Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*aef

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 43
    Ort: Allgäu
  • 166
Hallo zusammen,

ich war jetzt schon öfters in den USA. Das letzte mal war der "Kleine" 1 Jahr alt. Damals war es kein Problem mit 3 Kindern ein Zimmer mit 2 Queen-Betten zu finden und zu buchen.

Jetzt ist er natürlich älter (4) und wenn ich die Suchmaschienen der ein oder anderen Kette bemühe und 3 Kinder in die Suche eingebe, kommen da weniger bis teilweise gar keine Ergebnisse.

Ist es ein Problem mit 3 Kindern in einem Zimmer mit 2 Queen-Betten zu übernachten? der kleine würde bei uns (Eltern) im Bett schlafen. Das ist schon mal aus Sicherheitsbedenken besser (hohe Betten / Absturzgefahr).

Normalerweise sagt doch niemand etwas, oder? Habt ihr da Erfahrungen dazu?

Danke im voraus.
Andreas
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: Wie erkennen sich Forumianer in den USA?

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.100
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #1 am: 21.08.2019, 10:07 Uhr »
Die Queen-Betten sind ja nur ca. 160 cm breit. Da haben wir ja schon zu zweit Probleme, zu schlafen. Meinst Du wirklich, dass da noch ein Kind dazwischen passt?

Versuch doch mal nach "family suite" oder auch nur "suite" zu suchen, vielleicht bekommst Du dort mehr Auswahl.


*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.852
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #2 am: 21.08.2019, 12:28 Uhr »
Hallo zusammen,

ich war jetzt schon öfters in den USA. Das letzte mal war der "Kleine" 1 Jahr alt. Damals war es kein Problem mit 3 Kindern ein Zimmer mit 2 Queen-Betten zu finden und zu buchen.

Jetzt ist er natürlich älter (4) und wenn ich die Suchmaschienen der ein oder anderen Kette bemühe und 3 Kinder in die Suche eingebe, kommen da weniger bis teilweise gar keine Ergebnisse.

Ist es ein Problem mit 3 Kindern in einem Zimmer mit 2 Queen-Betten zu übernachten? der kleine würde bei uns (Eltern) im Bett schlafen. Das ist schon mal aus Sicherheitsbedenken besser (hohe Betten / Absturzgefahr).

Normalerweise sagt doch niemand etwas, oder? Habt ihr da Erfahrungen dazu?

Danke im voraus.
Andreas
Es interessiert vor Ort Niemanden, mit wieviel Personen du ein Zimmer nutzt. Manchmal musst du einen kleinen Obulus für weitere Personen zahlen, manchmal nicht.
Du kannst zumindest einfach Zimmer mit 2 Queensbetten buchen, wenn euch das reicht. Und das werdet ihr ja selbst am besten wissen. Wenn nicht, einfach eine Luftmatratze mitnehmen für eins der Kids.

*aef

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 43
    Ort: Allgäu
  • 166
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #3 am: 21.08.2019, 13:08 Uhr »
Es interessiert vor Ort Niemanden, mit wieviel Personen du ein Zimmer nutzt. Manchmal musst du einen kleinen Obulus für weitere Personen zahlen, manchmal nicht.
Du kannst zumindest einfach Zimmer mit 2 Queensbetten buchen, wenn euch das reicht. Und das werdet ihr ja selbst am besten wissen. Wenn nicht, einfach eine Luftmatratze mitnehmen für eins der Kids.
Danke.
Genau so hatte ich es in Errinerung. Persönlich reichen uns 2 Queensizebetten.

Es hat sich halt die Frage ergeben, weil bei "richtigen" Angaben in den Buchungsportalen, wenig bis gar keine Zimmer verfügbar sind.
Dann werde ich einfach nur 4 Personen beim Suchen angeben.
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: Wie erkennen sich Forumianer in den USA?

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.849
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #4 am: 21.08.2019, 15:43 Uhr »
Im Kern interessiert das bei reinen Motels in der Tat kaum jemanden, in Großstädten kann das schon mal anders sein.

Wo hast Du denn geschaut? Auf den US Seiten direkt sollte man auch Zimmer für 5 Personen angezeigt bekommen.


Alternativ ggf. sowas für den Jüngsten mitnehmen:

https://www.amazon.de/dp/B00BIE5BII/ref=cm_sw_em_r_mt_awd_s_APuxDbDVBZ00E

*Jack Black

  • Full Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 96
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #5 am: 21.08.2019, 17:34 Uhr »
Es interessiert vor Ort Niemanden, mit wieviel Personen du ein Zimmer nutzt. Manchmal musst du einen kleinen Obulus für weitere Personen zahlen, manchmal nicht.
Du kannst zumindest einfach Zimmer mit 2 Queensbetten buchen, wenn euch das reicht. Und das werdet ihr ja selbst am besten wissen. Wenn nicht, einfach eine Luftmatratze mitnehmen für eins der Kids.

Sehe ich ganz genauso. Wobei ich auch miwunks Meinung bin, dass ein Queen Bett arg eng ist für 2 Erwachsene plus Kind. Ich muss zugeben, obwohl wir beide schlank sind, ich mag nicht einmal nur zu zweit ein Queenbett. Unabhängig von der Suche mit der Angabe von Personen, klicke Dich konkret durch die Motels Deiner Wahl, es gibt durchaus auch Zimmer mit (beispielsweise) 2 Kingbetten oder auch 3 Queen, selbst 3 Kingbetten(!) habe ich schon gesehen (u.a. in Rubys Inn, Bryce Canyon). Da habt Ihr dann Platz satt. Hat natürlich nicht jedes Motel, aber dieses oder jenes hat eben solche ausgesprochenen Familienzimmer. Muss man natürlich auch richtig suchen.

P.S.: Die einzige Variante, wo es vielleicht ein Problem geben könnte bei Angabe der falschen Personenzahl, wäre evtl Las Vegas. Das ist inzwischen ein so unsympatischer Abzockladen geworden und jede Person wird gesondert teuer verrechnet, da kann ich mir durchaus vorstellen, dass es Probleme geben kann, wenn die falsche Personenzahl auffällt. Wenn sie nicht auffällt, ist es so oder so überall egal.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.852
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #6 am: 21.08.2019, 18:25 Uhr »
Es interessiert vor Ort Niemanden, mit wieviel Personen du ein Zimmer nutzt. Manchmal musst du einen kleinen Obulus für weitere Personen zahlen, manchmal nicht.
Du kannst zumindest einfach Zimmer mit 2 Queensbetten buchen, wenn euch das reicht. Und das werdet ihr ja selbst am besten wissen. Wenn nicht, einfach eine Luftmatratze mitnehmen für eins der Kids.

Sehe ich ganz genauso. Wobei ich auch miwunks Meinung bin, dass ein Queen Bett arg eng ist für 2 Erwachsene plus Kind. Ich muss zugeben, obwohl wir beide schlank sind, ich mag nicht einmal nur zu zweit ein Queenbett. Unabhängig von der Suche mit der Angabe von Personen, klicke Dich konkret durch die Motels Deiner Wahl, es gibt durchaus auch Zimmer mit (beispielsweise) 2 Kingbetten oder auch 3 Queen, selbst 3 Kingbetten(!) habe ich schon gesehen (u.a. in Rubys Inn, Bryce Canyon). Da habt Ihr dann Platz satt. Hat natürlich nicht jedes Motel, aber dieses oder jenes hat eben solche ausgesprochenen Familienzimmer. Muss man natürlich auch richtig suchen.

P.S.: Die einzige Variante, wo es vielleicht ein Problem geben könnte bei Angabe der falschen Personenzahl, wäre evtl Las Vegas. Das ist inzwischen ein so unsympatischer Abzockladen geworden und jede Person wird gesondert teuer verrechnet, da kann ich mir durchaus vorstellen, dass es Probleme geben kann, wenn die falsche Personenzahl auffällt. Wenn sie nicht auffällt, ist es so oder so überall egal.
Gerade in Las Vegas, zumindest in den großen Hotels, fällt das überhaupt nicht auf. Wer soll das da mitbekommen?

*Jack Black

  • Full Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 96
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #7 am: 21.08.2019, 19:56 Uhr »
Gerade in Las Vegas, zumindest in den großen Hotels, fällt das überhaupt nicht auf. Wer soll das da mitbekommen?

Beim Checkin kann es auffallen, je nach Struktur kann es auch dem Zimmermädchen auffallen. Ich sage ja auch nicht, DASS es auffällt, aber in Las Vegas wird (mehr als in Motels) sehr oft personenbezogen abgerechnet.

Da ich noch nie mit Kindern in den USA verreist bin, weiß ich natürlich auch nicht, inwiefern Kinder registriert werden.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.852
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #8 am: 22.08.2019, 06:56 Uhr »


Gerade in Las Vegas, zumindest in den großen Hotels, fällt das überhaupt nicht auf. Wer soll das da mitbekommen?

Beim Checkin kann es auffallen, je nach Struktur kann es auch dem Zimmermädchen auffallen. Ich sage ja auch nicht, DASS es auffällt, aber in Las Vegas wird (mehr als in Motels) sehr oft personenbezogen abgerechnet.

Da ich noch nie mit Kindern in den USA verreist bin, weiß ich natürlich auch nicht, inwiefern Kinder registriert werden.

Zum Check in gehst du dann natürlich allein;). Da reicht ja einer der Eltern. Wenn Kinder oder andere Personen nicht auf der Buchung angegeben sind, werden sie auch nicht registriert.

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.849
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #9 am: 22.08.2019, 08:15 Uhr »
Zum Check in gehst du dann natürlich allein;).

Das fällt dann wohl eher in die Kategorie „Bauernschläue“. Das house keeping hat Pläne in denen steht wie viele Gäste in welchem Zimmer gebucht sind und man munkelt gerade in Vegas sind die gehalten zu melden wenn es da auffällige Abweichungen gibt.

Wer immer nur 1 Nacht vor Ort bleibt, der mag das Risiko eingehen - allein was soll der Quatsch?

Im Endeffekt ist das „erschleichen von Leistungen“ wie schwarz fahren auch (in DE strafbar).

Wenn es mir nicht passt wenn das Hotel Zusatzgebühren für extra Gäste erhebt, dann gehe ich da hin. Fertig.

*aef

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 43
    Ort: Allgäu
  • 166
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #10 am: 22.08.2019, 13:06 Uhr »
Hallo,

danke allen für die rege Beteiligung an der Diskussion.

Im Kern interessiert das bei reinen Motels in der Tat kaum jemanden, in Großstädten kann das schon mal anders sein.

Wo hast Du denn geschaut? Auf den US Seiten direkt sollte man auch Zimmer für 5 Personen angezeigt bekommen.

Ich habe auf den Seiten für Hampton und IHG (Holiday Inn und Co.) mal geschaut. Trotzdem können die Ergebnisse anders ausfallen, als wenn man sich direkt in den USA befindet und dort sucht.

Es werden auch Suchergebnisse für 5 Personen angezeigt, doch viel weniger, und bei genauerem betrachten sind die aber teilweise auch nicht besser als wenn ich gleich ein Zimmer mit 2 Queensize nehme. Allerdings sind die Angebote um einiges teurer.


Zum Check in gehst du dann natürlich allein;). Da reicht ja einer der Eltern. Wenn Kinder oder andere Personen nicht auf der Buchung angegeben sind, werden sie auch nicht registriert.
Genau. Zum Checkin gehe ich alleine und 10 Min. Später spaziere ich zu fünft am Schalter in Richtung Zimmer...

Das kann in Las Vegas in den großen Hotels eher funktionieren, weil da alles eher unpersönlicher ist. Teilweise fühlt man sich wie beim Check-In am Flughafen.


Es geht mir auch nicht um "erschleichen von Leistungen". Mir ist das bloß aufgefallen, dass es diese "Situation", beim Reisen mit 3 Kindern und ich wollte mal Fragen, ob sich da etwas geändert hat in den letzten 2-3 Jahren?

Ich habe kein Problem 10-15$ mehr zu zahlen für z.B das Müsli und den Saft am Frühstück.Ich möchte aber auch nicht 50$ und mehr ausgeben nur weil ein 4 jähriger mehr im Zimmer ist. Das wären teilweise die angezeigten Angebote für 5 Personen. Bei ca. 28 Übernachtungen kann das das Budget sprengen.

Es kann ja sein das sich etwas geändert hat. In DE kann ich teilweise auch nicht zu fünft ein Hotelzimmer buchen, auch wenn die 5. Person (Baby) noch kein Jahr alt ist. das Zimmer ist für 4 Pers. ausgelegt. Amen und Basta. Auch eine Aufzahlung ist nicht möglich. Nur ein weiteres Zimmer. Das ist die Antwort hier bei uns.

Die Frage ist, ob mir sowas dort auch passieren kann?


MfG
Andreas




Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: Wie erkennen sich Forumianer in den USA?

*Jack Black

  • Full Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 96
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #11 am: 26.08.2019, 16:50 Uhr »
Die Frage ist, ob mir sowas dort auch passieren kann?

Ich kenne mich nicht gut genug aus, um das pauschal verneinen zu können; aber Du hast ja immer die Option, das Zimmer nicht zu nehmen. Wenn Ihr "walk-in" macht und beim Einchecken gezwungen werdet, zwei Zimmer zu nehmen, kannst Du ja gehen.

Und bei bestehender Reservierung hast Du die Anzahl Personen ja angegeben, da halte ich es nicht für möglich, dass beim Checkin auf einmal 2 Zimmer zur Disposition stehen. Ich weiß allerdings aus vielen Angebotsbeschreibungen, dass viele Motels auch eigens Zustell- und Babybetten anbieten. Und eine befreundete Familie ist vor einigen Jahren zu fünft in den USA gewesen (jüngstes Kind damals ca. 10 Jahre alt), die haben NIE 2 Zimmer genommen. Also so schwierig scheint es dann nicht zu sein.

*aef

  • Lounge-Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 43
    Ort: Allgäu
  • 166
Antw: Übernachten mit 5 Personen davon 3 Kindern im Hotel/Motel
« Antwort #12 am: 29.08.2019, 09:42 Uhr »

Ich kenne mich nicht gut genug aus, um das pauschal verneinen zu können; aber Du hast ja immer die Option, das Zimmer nicht zu nehmen. Wenn Ihr "walk-in" macht und beim Einchecken gezwungen werdet, zwei Zimmer zu nehmen, kannst Du ja gehen.

Und bei bestehender Reservierung hast Du die Anzahl Personen ja angegeben, da halte ich es nicht für möglich, dass beim Checkin auf einmal 2 Zimmer zur Disposition stehen. Ich weiß allerdings aus vielen Angebotsbeschreibungen, dass viele Motels auch eigens Zustell- und Babybetten anbieten. Und eine befreundete Familie ist vor einigen Jahren zu fünft in den USA gewesen (jüngstes Kind damals ca. 10 Jahre alt), die haben NIE 2 Zimmer genommen. Also so schwierig scheint es dann nicht zu sein.

Also "walk-in" werde ich im August wahrscheinlich weniger machen. So wäre es ja relativ einfach.

Ich habe mir über das Thema Übernachten mit 5 Personen eigentlich nie Gedanken gemacht. Das letzte mal war der Kleine 1 Jahr alt, und da stand es nie zur Diskussion. Baby wurde glaube ich mehr oder weniger als nicht existend von den Mitarbeitern behandelt. Ich habe nicht damit gerechnet so "schnell" wieder rüber zu fliegen.

Jetzt wird er zum geplanten Urlaub 4 und da muss ich ihn ja angeben.
Allerdings zeigen mir die Buchungsportale weniger Ergebnisse, obwohl in den wenigen auch teilweise "nur" 2 Qeensize-Betten drin sind.

Ich werde die ein oder andere Kette mal anschreiben und fragen. Es bleibt mir ja nichts anderes übrig.


MfG
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: Wie erkennen sich Forumianer in den USA?