USA Nordwesten: 2 Erwachsene - 4 Kinder (7 - 5 - 3 - 1) - WoMo-Empfehlung

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*flexistone

  • Senior Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Alter: 40
    Ort: Zirndorf
  • 109
Hallo miteinander,

bin wieder mal da, um ein neues Reiseprojekt vorzubereiten. Nachdem aus der letzten Idee einer Rundreise im Sommer 2018 nichts wurde (sind stattdessen im Winter 8 Wochen nach Australien  :D), überlegen/planen wir nun, das Projekt für die Sommerferien 2020. Da dann unser großer schon schulpflichtig ist, sind wir auf den Ferienzeitraum angewiesen.

Ich habe mich mal ein wenig bei den möglichen Wohnmobil-Fahrzeugen umgesehen und tendiere zu einer 28-30ft-Variante. Bei Road Bear gibts das Modell mit Slide Out.

Da ich in den USA noch keinen Campground besucht habe, wollte ich mal wissen, ob man da mit Gefährten dieser Größenordnung problemlos unterkommt - gibt ja auch noch deutlich größere WoMos, oder ob ich dann einen Teil der Campgrounds nicht anfahren kann.

Wir wollen uns im Nordwesten - z.B. von Salt Lake City nach Seattle - oder anders herum bewegen.

In Australien hatten wir - mit drei Kindern - ein 23ft (7,20m) großes Wohnmobil auf einem Sprinter-Fahrgestell. Da wir uns dort ausschließlich zum Schlafen aufhielten war das OK - aber etwas mehr Platz wäre schon angenehm. Darf man mit den größeren WoMos auch in die NPs fahren oder gibts da Einschränkungen?


Danke

Flo

2004 New York
2007 Südwesten
2009 Florida
2010 Ostküste
2011 Kanada - Westen
2015 Florida
2017 New York
2020 Nordwesten?!

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.034
Hallo Flo,

tolle Idee und ein sehr interessantes Reiseziel habt Ihr Euch da ausgesucht.

Ihr werdet mit Eurem Womo in fast alle CG reinkommen. Es gibt ein paar wenige, die zu eng sind, aber das findet Ihr dann auf der jeweiligen website.
Wichtig ist vor allem, dass Ihr die Campingplätze frühzeitig reserviert. Es gibt für die CG in den Nationalparks jeweils ein Buchungsfenster. Und bereits Minuten nach Öffnung sind alle CG ausgebucht-. Vor allem der Yellowstone ist so ein Engpass.


*flexistone

  • Senior Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Alter: 40
    Ort: Zirndorf
  • 109
Ok - vielen Dank...

Da ich die Flüge erst im September buchen kann - also 360 Tage vorher - muss ich mit den CGs noch warten.
Wann machen die denn ihr Buchungsportal für 2020 im Voraus auf? 12 Monate?
2004 New York
2007 Südwesten
2009 Florida
2010 Ostküste
2011 Kanada - Westen
2015 Florida
2017 New York
2020 Nordwesten?!

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.034
Die Öffnungszeiten der Buchungsfenster sind total unterschiedlich, meistens so ca. 1/2 Jahr bis 4 Monate vorher. Am besten Du schaust den jeweiligen Nationalpark an, dann siehst Du auch wo Du buchen musst und wann Du buchen kannst.


*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.813
Darf man mit den größeren WoMos auch in die NPs fahren oder gibts da Einschränkungen?

Im Kern schon, gibt ein paar wenige enge Straßen in den Parks die für RV gesperrt sind.

Größere Herausforderung wird in der Hauptreisezeit sein in den Parks an den Viewpoints oder Trailheads einen der begrenzten RV Parkplätze zu ergattern.

Mit 30 feet passt Du nicht mehr auf einen normalen PKW Platz.