darf man Babynahrung mitnehmen?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Enjoy14

  • Newbie
  • Registriert: 05.12.2008
  • 1
darf man Babynahrung mitnehmen?
« am: 08.12.2008, 19:40 Uhr »
 :oops: Hallo, wir planen im Januar Freunde in USA zu besuchen. Unsere Tochter ist dann ca. 6 Mon. alt und trinkt ausschliesslich Humana Pre Nahrung ( sorry für die Schleichwebung  :? ).
Jetzt unsere Frage, dürfen wir die Nahrung für sie mitnehmen, oder gibt es da Zollbestimmungen, die das nicht zulassen???
Vielen Dank für Eure Antworten... :wink:

*TheWurst

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2008
  • 2.389

*playmaker11

  • Diamond Member
  • Registriert: 16.03.2006
    Ort: Niedersachsen
  • 9.933
Re: darf man Babynahrung mitnehmen????
« Antwort #2 am: 09.12.2008, 07:16 Uhr »
Meinst Du nicht, daß es so etwas dort auch gibt ???
Ist immerhin kein Dritte- Welt- Land.... :lol: :lol:
No retreat, no surrender !

*carovette

  • Gold Member
  • Registriert: 13.12.2007
  • 1.594
Re: darf man Babynahrung mitnehmen????
« Antwort #3 am: 09.12.2008, 13:16 Uhr »
@enjoy14:

Humana ist in den USA nicht erhältlich, aber Babynahrung in Pulverform mitnehmen ist kein Problem. Den leeren Babynahrungskoffer kann man dann ja schön mit Einkäufen füllen.....

lg caro :D

*Enjoy141

  • Gast
Re: darf man Babynahrung mitnehmen????
« Antwort #4 am: 09.12.2008, 19:37 Uhr »
 @ playmaker11 Das ist ja eine TOLLE Aussage von Dir  :roll: :roll: :roll:
Ich frage, weil ich meinem Kind nicht unnötigerweisse eine Nahrungsumstellung zumuten will und dies auch nicht immer problemlos von statten geht, selbst wenn USA Babynahrung in Hülle und Fülle hat nutzt mir das persönlich nichts!!!!!
Wie Du sicher merkst war ich etwas angenervt von Deinem mir hochnäsig erscheinenden Beitrag!

*Kauschthaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 06.01.2005
    Ort: Schwäbische Alb
  • 7.572
Re: darf man Babynahrung mitnehmen????
« Antwort #5 am: 09.12.2008, 21:08 Uhr »
Wenn man keine Kinder hat, ist man da halt etwas gedankenlos, kann ja vorkommen. :engel2:

Übrigens wäre ich bei meiner Tochter ohne Mitnahme des Gewohnten auch aufgeschmissen gewesen.  8)

Ich habe mir erlaubt den Vertipper im Titel zu ändern.  :wink:

Grüße, Petra

Wenn DAS die Lösung ist, dann will ich mein Problem zurück!

*J. Peters

  • Gast
Re: darf man Babynahrung mitnehmen?
« Antwort #6 am: 24.12.2008, 11:39 Uhr »
Hallo alle zusammen,

wir sind vor zwei Tagen mit unserem Baby 3 Monate alt in Orlando / Florida angekommen.
Unser Kleine bekommt Aptamil1 von Milupa, das ist in USA nicht zu bekommen.
Da wir 3 Monate hier sind haben wir 10 Packungen a 800gr mitgenommen. Wir haben
das bei der Einreise angegeben. ( ein Kreuzchen bei Lebensmittel gemacht ) und den
Beamten gesagt. War gar kein Problem, brauchten noch nicht mal durch die Gepäckkontrolle.
Haben vorher in Deutschland auch keine richtigen Informationen bekommen.
Also kein Problem bei der Einreise mit Babynahrung. Es ist auch kein Problem gewesen ein
Thermoskanne mit warmen Wasser mit durch die Sicherheitskontrolle in Deutschland zu nehmen.
Wichtig ist immer nur die Beamten darauf aufmerksam zu machen.
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr und eine gute Reise.

Gruss Elena, Nico und Jürgen

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 32 Abfragen.