2. USA Reise 2020: New York, Washington DC, South Carolina, Florida, Louisiana

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*gbaplayer

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.11.2013
  • 266
Also ich habe mir jetzt noch mal Gedanken gemacht beim Reiseverlauf (siehe Bild im Anhang).
Hättet ihr da noch Verbesserungsvorschläge bzw. Anmerkungen? Es sind jetzt 2 Inlandsflüge mit drin und 1 Tag hätte ich noch zur Verfügung?

*Ringich1955

  • Newbie
  • Registriert: 31.07.2018
  • 11
Funktioniert bei mir noch nicht, aber es bleiben noch zwei Jahre, um daran zu arbeiten:)

*Ringich1955

  • Newbie
  • Registriert: 31.07.2018
  • 11
Funktioniert bei mir noch nicht, aber es bleiben noch zwei Jahre, um daran zu arbeiten:)

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.962
Hi

meine Gedanken dazu (ich hab die 1. Seite nicht gelesen)
Du verlierst minimum 1 Tag durch die zwei Flüge, wenn du gute Zeiten hast.

Schon mal überlegt, NY und Washington separat zu machen? mal für eine Woche NY hin und zurück gibt es für das, was die zwei Inlandsflüge kosten.

Dann eher eine Rundreise MIA-NOLA-MIA zu machen?
Übrigens im März ist in Florida noch das Ende der Hochsaison.

Zu den Tagen:
Für das Kennedy Space Center brauchst Du einen kompletten Tag,
Für einen der Freizeitparks brauchst Du 2 Tage.
Irgendwie ist 17.-20. nur Zick-Zack.

NOLA:
Wenn Du zu den Plantagen willst, brauchst Du auf jeden Fall einen Mietwagen.
So wie Du es planst hast Du, wenn die Flüge gut liegen, 2x einen halben Tag. Das ist aus meiner Sicht für NOLA  zu wenig.

Viele Grüße
Frank

*gbaplayer

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.11.2013
  • 266

Schon mal überlegt, NY und Washington separat zu machen? mal für eine Woche NY hin und zurück gibt es für das, was die zwei Inlandsflüge kosten.



Hi Frank, wie meinst du das? Die Inlandsflüge kosten doch nur um die 100$ pro Flug? Wären 400$ für uns beide zusammen.
Würde das halt gerne mit machen in 2020 und wir würden Mitte April bis Anfang Mai fliegen, da sollte doch die Hochsaison vorbei sein?
Wie könnte ich denn die Ziele/Orte in anderer Reihenfolge planen, dass es sinnvoller wird? :D

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 2.015
Weniger ist mehr - sonst ist es kein Urlaub mehr😔

*gbaplayer

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.11.2013
  • 266
Ich bin aber jemand, der durchaus mit viel herum gereise gar kein Problem hat. ;) Es sollte halt nur vom Verlauf und der Machbarkeit her sinnig sein. ;)

*usa2008

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2008
  • 1.456
Ich bin einer der wenigen Inlandsflug-Anhänger hier im Forum und ich finde die Route so ok.
Den "Resttag" würde ich für New York verwenden; ich mag New York nicht, aber es gibt halt schon einiges
anzuschauen und die Wege sind nicht kurz.
Allerdings verstehe ich nicht, warum ihr die Route nicht von Süd nach Nord macht. Im April kann es in New York und
Washington noch recht kalt und windig sein, während es in New Orleans und Florida schon recht warm ist.

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.962

Schon mal überlegt, NY und Washington separat zu machen? mal für eine Woche NY hin und zurück gibt es für das, was die zwei Inlandsflüge kosten.

Hi Frank, wie meinst du das? Die Inlandsflüge kosten doch nur um die 100$ pro Flug? Wären 400$ für uns beide zusammen.
Würde das halt gerne mit machen in 2020 und wir würden Mitte April bis Anfang Mai fliegen, da sollte doch die Hochsaison vorbei sein?
Wie könnte ich denn die Ziele/Orte in anderer Reihenfolge planen, dass es sinnvoller wird? :D

Denk noch an das Gepäck für 4x 1 Gepäck kommen dann noch 200$ dazu.
Und für den Preis bekommst Du dann auch einen Flug mit Handgepäck von D nach NY.

*gbaplayer

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.11.2013
  • 266
Ich habe den Reiseverlauf nochmals angepasst und habe rein theoretisch noch 1-2 Tage übrig. Könnt ihr euch den bitte noch mal anschauen und evtl. Tipps für die extra Tage geben?

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.962
Überprüfe noch mal Deine Fahrzeiten
Charleston-Mytle Beach-Raleigh sind über 5 Stunden.

Generell finde ich es immer noch zuviel Fahrerei und due fährst an soviel Sehenswürdigkeiten vorbei.
1,5 Tage für Washington und New York sind zu wenig.
Du sagtest zwar, dass verschiedene Aktivitäten nur eine Sammlung sind und Du entscheiden wirst, was dü machst, aber trotzdem macht hier vieles keinen Sinn.
z.B. Orlando sind alleine schon 8 Tage die Du in 16 Stunden pressen möchtest (24 Stunden mögliche Stunden-Fahrzeiten).

Aus Meiner Sicht, entweder New Orleans oder NY/Washington rausnehmen.
Mach Dir erstmal eine Liste, was Du sehen kannst und davon sehen willst. Vielleicht führt das eher zum Ziel.

Gruß Frank





*gbaplayer

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.11.2013
  • 266
Was sollte ich mir denn unbedingt nicht entgehen lassen auf der Route und sollte ich lieber 1 Tag mehr in den Everglades oder Okefenokee einplanen? Oder reicht da jew. 1 Tag?

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 2.015
Mir wäre das alles zu voll, zu viel Fahrerei, dazu 2 Flugtage im Inland. Ich meine, dass z.B. New Orleans + Florida völlig ausreichen würden.

*gbaplayer

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.11.2013
  • 266
Die 2 Flugtage sind doch gar nicht mehr aktuell. ;)

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 2.015
Die 2 Flugtage sind doch gar nicht mehr aktuell. ;)
Stimmt, ich habe den Überblick verloren  :sorry:

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.156 Sekunden mit 28 Abfragen.