23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Inge

  • Newbie
  • Registriert: 11.09.2019
  • 7
23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« am: 11.09.2019, 21:33 Uhr »
Hallo liebe Forengemeinde,

Unser Urlaub an der Ostküste ist vorbei und ich stecke in den ersten Vorbereitungen für unsere 3. USA Reise im kommenden Jahr.
Wir wollen ab /bis Las Vegas starten und so sieht meine Planungstabelle bisher aus:

Tag            Start            Ankunft
23.7.   Frankfurt   Las Vegas
24.7.   Las Vegas   Las Vegas
25.7.   Las Vegas   Page
26.7.   page   moab
27.7.   moab   moab
28.7.   moab   moab
29.7.   moab   Bear Lake
30.7.   Bear Lake   Bear Lake
31.7.   Bear Lake   Bear Lake
1.8.   Bear Lake   Rexburg
2.8.   Rexburg                    West Yellowst.
3.8.   West Yellowst.   West Yellowst.
4.8.   West Yellowst.   West Yellowst.
5.8.   West Yellowst.   West Yellowst.
6.8.   West Yellowst.   Grand Teton
7.8.   Grand Teton   Grand Teton
8.8.   Grand Teton   Grand Teton
9.8.   Grand Teton              SLC
10.8. slc                   escalante
11.8.   escalante   Bryce
12.8.   Bryce   Las Vegas
13.8.   Las Vegas   Las Vegas
14.8.   Las Vegas   Las Vegas
15.8.   Las Vegas   "Abflug nach  Frankfurt (11:25 Uhr"
16.8.   Ankunft Frankfurt (10:10 Uhr   

Wir wollen in den Parks wandern gehen und haben uns bewusst für mehrere Tage an einem Ort entschieden.
Da wir schlechte Erfahrungen mit der Ankunft unserer Koffer am Zielort haben, wurde bewusst ein Puffertag in LV eingeplant (Sicherheitsfanatiker :) :) )
Den Yellowstone würde ich gerne an den Tagen dort belassen, da wir werktags dort sein wollen.
Salt Lake City wollen wir nicht ansehen. Da werden wir Richtung Antelope Island die Salzwüste ansehen.
Rexburg ist den Kids (12 + 17 Jahre) wegen der "Bearworld" wichtig.
Wir waren 2017 das 1. Mal an der Westküste und haben die klassische Ersttäter-Route in 3,5 Wochen befahren. Daher entfallen für die jetzige Planung:
Zion, Antelope Canyon, Horseshoe Bend, Death Valley, Grand Canyon, Route 66

Ich würde gerne Euer Schwarmwissen nutzen. Ist die Route so sinnvoll? Gibt es Ideen für Routenänderungen?
Ich freue mich über Eure Ideen!
Herzliche Grüße
Inge

*Miss T

  • Silver Member
  • Registriert: 05.06.2011
  • 442
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #1 am: 11.09.2019, 22:26 Uhr »
Ein paar Inputs von mir:

1. Genauere Infos zu Eurer Südwest-Tour 2017 wären sinnvoll. Für mich stellt sich z. B. konkret die Frage, ob Euch nicht noch das Monument Valley fehlt?
2. Ich würde prüfen, ob ihr nicht einen Gabelflug nehmen könntet: Hinflug nach Salt Lake City, Rückflug von Las Vegas. Der Yellowstone NP liegt leider weit ab vom Schuss und verlangt weite Fahrtstrecken. Ihr würdet Euch viele leere Meilen ersparen mit dem genannten Gabelflug.
3. Betreffend Eure Wanderpläne: Bedenkt, dass es im Juli im Südwesten extrem heiß ist (40°C und mehr). Im Yellowstone NP ist es kühler und wandern sicher gut möglich. In Moab schaut es ganz anders aus.
4. Warum steuert ihr nach LV Page an? Wenn ihr euch dort nichts anschauen wollt, dann würde ich Page unbedingt vermeiden - die ÜN-Preise sind pervers hoch und stehen häufig in keinem Verhältnis zur gebotenen Leistung. Eine Alternative könnte Kanab, Kayenta oder irgend ein billiges Motel auf dem Weg zwischen den beiden Orten sein.
5. Warum habt ihr so viele Tage am Bear Lake eingeplant?
6. Im Yellowstone NP würde ich Euch aufgrund der enormen Größe des NP und den relativ weiten Fahrstrecken in Kombination mit Geschwindigkeitslimits empfehlen, nicht alle ÜN an nur einem Ort zu buchen.
7. Im Grand Teton als auch am Bear Lake würde ich jeweils 1 ÜN streichen.
8. Meiner Meinung nach fehlt Eurer Tour einiges zwischen Grand Teton und Las Vegas. Ich würde nach Grand Teton zuerst Torrey für 1-2 ÜN ansteuern und den Capitol Reef NP mitnehmen. Für die Strecke von Torrey bis Bryce Canyon NP würde ich mir sehr viel mehr Zeit nehmen: Der Highway #12 („Scenic Byway“) ist ein landschaftliches Highlight und bietet viele Möglichkeiten an den abzweigenden Backroads. Von einem kleinen Abstecher (z. B. Devils Garden oder Calf Creek Falls) bis zu einer größeren Tour auf den Backroads ist alles möglich.

Ganz grundsätzlich: Ich würde an Eurer Stelle versuchen bei der Tour noch einige der zahlreich vorhandenen „leeren Meilen“ einzusparen: Ihr fahrt immer wieder weite Strecken ohne die Sehenswürdigkeiten entlang dieser anzusehen.

*Inge

  • Newbie
  • Registriert: 11.09.2019
  • 7
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #2 am: 12.09.2019, 09:13 Uhr »
Guten Morgen,
Vielen Dank für Deine ausführliche Rückmeldung.



1. Genauere Infos zu Eurer Südwest-Tour 2017 wären sinnvoll. Für mich stellt sich z. B. konkret die Frage, ob Euch nicht noch das Monument Valley fehlt?
Das stimmt. Monument Valley fehlt noch. Das habe ich in die Tour 2020 mit eingebaut: hinter Page fahren wir durch das MV Richtung Mexican Hat. Sehen uns den Gooseneck State Park an und übernachten dann in Moab.

Unsere erste Rundreise:
San Francisco, Sequoia NP, Kings Canyon, Yosemite NP, Death Valley, LV, Zion, Antelope C., Horseshoe Bend, Grand Canyon, Route 66, Lake Havasu, Joshua Tree NP, Palm Springs, San Diego, Los Angeles, Hwy 1., Monterey, SFX.

Ich würde prüfen, ob ihr nicht einen Gabelflug nehmen könntet: Hinflug nach Salt Lake City, Rückflug von Las Vegas. Der Yellowstone NP liegt leider weit ab vom Schuss und verlangt weite Fahrtstrecken. Ihr würdet Euch viele leere Meilen ersparen mit dem genannten Gabelflug.

Eine gute Idee, aber für uns als Familie leider zu kostspielig.

3. Betreffend Eure Wanderpläne: Bedenkt, dass es im Juli im Südwesten extrem heiß ist (40°C und mehr). Im Yellowstone NP ist es kühler und wandern sicher gut möglich. In Moab schaut es ganz anders aus.

Du hast Recht, die Hitze hatte ich nicht bedacht... wir wollen von Moab aus ins Canyon Land (Island of the Sky und Dead Horse SP) und am anderen Tag die #128/Scenic Byway ein Stück Richtung Grand Junction und dann den Arches NP ansehen. Mal sehen, was hitzebedingt so geht.


4. Warum steuert ihr nach LV Page an? Wenn ihr euch dort nichts anschauen wollt, dann würde ich Page unbedingt vermeiden - die ÜN-Preise sind pervers hoch und stehen häufig in keinem Verhältnis zur gebotenen Leistung. Eine Alternative könnte Kanab, Kayenta oder irgend ein billiges Motel auf dem Weg zwischen den beiden Orten sein.

Wir waren im Rahmen der Ersttäter-Tour dort an der Wahweap Marina am Lake Powell. Ein grandioser Sonnenuntergang mit filmreifer Kulisse! Das müssen wir nochmal ansehen...daher die Richtung nach Page.


5. Warum habt ihr so viele Tage am Bear Lake eingeplant?

Meine beiden Männer  :) (Sohn und Ehemann ;) ..) wollen dort u.a. wandern und angeln.  Und nach dem langen Fahrtag von Moab tut uns sicher ein Entspannungstag zusätzlich ganz gut.


6. Im Yellowstone NP würde ich Euch aufgrund der enormen Größe des NP und den relativ weiten Fahrstrecken in Kombination mit Geschwindigkeitslimits empfehlen, nicht alle ÜN an nur einem Ort zu buchen.
Ein super Hinweis! Danke! Hast Du ein Erfahrungen, wie man den Park sinnvoll planen kann? In den anderen Threads finde ich keine explizite ParkTour/Hinweise.


8. Meiner Meinung nach fehlt Eurer Tour einiges zwischen Grand Teton und Las Vegas. Ich würde nach Grand Teton zuerst Torrey für 1-2 ÜN ansteuern und den Capitol Reef NP mitnehmen. Für die Strecke von Torrey bis Bryce Canyon NP würde ich mir sehr viel mehr Zeit nehmen: Der Highway #12 („Scenic Byway“) ist ein landschaftliches Highlight und bietet viele Möglichkeiten an den abzweigenden Backroads. Von einem kleinen Abstecher (z. B. Devils Garden oder Calf Creek Falls) bis zu einer größeren Tour auf den Backroads ist alles möglich.

Das hatte ich eigentlich eingeplant: von Antelope Island/SLC geht es nach Torrey (340 km), dann die #12 bis Escalante (104 km). Dort Ü. und dann auf der #12 weiter in den Bryce (80km). Für diesen Scenic Byway habe ich einen halben Tag, nachmittags dann Bryce NP.
Nächster Tag: vormittags Bryce NP und dann die #143 über Panguitch und dann die Interstate nach LV.

Aber es stimmt, beim schreiben fällt mir auch auf, dass es zu eng getaktet ist. Da plane ich nochmal dran rum :)


Ganz grundsätzlich: Ich würde an Eurer Stelle versuchen bei der Tour noch einige der zahlreich vorhandenen „leeren Meilen“ einzusparen: Ihr fahrt immer wieder weite Strecken ohne die Sehenswürdigkeiten entlang dieser anzusehen.

Das stimmt. Ich bin damit auch noch nicht glücklich und freue mich über jeden Hinweis und guten Tipp.
Meine Familie will nicht jeden Tag eine neue Unterkunft ansteuern und so musste ich Kompromisse einbauen: lange Fahrtage vs. tgl. sinnvoller Wechsel des Ortes.

LG Inge

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.100
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #3 am: 12.09.2019, 09:57 Uhr »

Eine gute Idee, aber für uns als Familie leider zu kostspielig.


Schau mal genauer nach. Ein Gabelflug muss nicht unbedingt teuerer sein.


*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.235
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #4 am: 12.09.2019, 11:51 Uhr »
hallo
schließe mich den Vorpostern an, doch für die Umgebung der UT 12 speziell Escalante würde ich einen weiteren Tag mit einplanen, da Ihr ja wandern wollt und gerade an der Hole in the Rock Road gibt es enorm viele Möglichkeiten dazu

VG
Utahfn
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*Inge

  • Newbie
  • Registriert: 11.09.2019
  • 7
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #5 am: 12.09.2019, 15:27 Uhr »
Hallo Zusammen,

ich habe nochmal neu gebastelt und die Strecke nach dem Yellowstone neu zusammmengestellt:
 
23.7.   Frankfurt   Las Vegas         
24.7.   Las Vegas   Las Vegas   Abends: Auto abholen      
25.7.   Las Vegas   Page ( 5h ,438 km), baden Lake Powell, Sonnenuntergang Waweaph Marina
26.7.   page           moab ( 6h, 445 km), über  monum.valley (200km, 2h) Goosenecks State  Park (45km, 40min) mexican hat, moab (200km, 2,5h)

27.7.   moab   moab,  Arches NP; und # 128 ein Stück Richtung Grand Junction
28.7.   moab   moab,   Island of the Sky NP, Death Horse NP   
29.7.   moab   Bear Lake (6h, 568 km), Fahrtag
30.7.   Bear Lake   Bear Lake, wandern, angeln, baden am laketown
31.7.   Bear Lake   Bear Lake,  ebd.
1.8.     Bear Lake   Rexburg   (4 h, 314km) , über Montpelier; Soda Hotsprings,  Lava Hot Springs; Idaho Falls (baden in den heißen Quellen)
2.8. Rexburg       West Yellowst. (2h, 132km), vormittags Bear World, nachmittags shopping
3.8.   West Yellowst.   West Yellowstone,  Loop 1
4.8.   West Yellowst.        West Yellowstone,   Loop 2 bis Lamar Valley
5.8.   West Yellowst.         Jackson (3h,150km), bis 14:00 Uhr Yellowstone NP ansehen,
6.8.   Jackson         Jackson,   wandern, Jackson Hole, Schwabacher Landing
7.8.   Jackson       Jackson  Mutter/Tochter: ggf. nochmal via South Entrance zum Yellowstone (92 km, 1,5 h Fahrzeit), Vater/Sohn: wandern/angeln
8.8.   Jackson          Antelope Island (6h, 458 km), Fahrtag, baden im Salzsee, Raketenautos Salzwüste?
9.8.   Antelope Island      Torrey (4h, 343 km), Capitol Reef             
10.8.Torrey                Bryce     (184 km), über Boulder und Escalante, #12 Scenic Byway
11.8.Bryce        Bryce, wandern,
12.8. Bryce      Las Vegas (4h,  400 km),  über #143 (Panguitch)  (Scenic Byway) Richtung I12. , abends: Auto abgeben                                         
13.8. Las Vegas           Las Vegas; Pool, Kasino, Shopping, etc.   
14.8. Las Vegas       Las Vegas, ebd.      
15.8. Las Vegas        "Abflug nach  Frankfurt (11:25 Uhr"         
16.8.   Ankunft Frankfurt (10:10 Uhr            

Mit diesen Änderungen haben wir mehr Zeit für den UT #12 und Escalante. Die Familie wollte keinen Tag im Teton NP oder Bear Lake streichen, also musste wieder ein Kompromiss her: ich habe jetzt 2 Nächte in West Yellowstone und dann die Fahrt durch den NP nach Jackson. Also letztlich auch 3 Tage im Yellowstone, aber nur 2 Nächte im Hotel in West Y.... Dann in Jackson sind ja wieder mehrere Nächte in einer Lodge, sodass es an diesem Kompromiss durch die Opposition kein Gemecker gab :):) Die Männer können dann angeln & Co. und wir Damen fahren an dem Tag zurück in den Yellowstone zum Südeingang. Die Idee mit den unterschiedlichen Eingängen zum NP war gut: da wäre ich gar nicht drauf gekommen. Sinnvoll wäre ja auch noch ein Stopp am Osteingang (Cody), weil ich unbedingt ins Lamar Valley möchte. Aber jetzt müssen wir eben etwas mehr fahren.

Ich freue mich über Eure Rückmeldungen und nochmal Dankeschön für die tollen Ideen!
VG Inge

*Inge

  • Newbie
  • Registriert: 11.09.2019
  • 7
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #6 am: 12.09.2019, 15:28 Uhr »
Leider klappt das mit dem Tabelle als Anlage einfügen nicht :(
wenn ich unten auf erweiterte Optione gehe, um eine Anlage einfügen zu können, schließt sich immer gleich das Fenster....

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.849
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #7 am: 12.09.2019, 17:42 Uhr »
Bei den Fahrstrecken schüttelt es mich immer. Ich reiße beruflich auch mal 600-700 km an einem Tag ab - im Urlaub will ich das nicht auch noch haben.

Ihr hättet eigentlich genug Zeit um eine halbwegs entspannte Runde daraus zu machen, aber nicht mit LV als Start und Endpunkt.

Den besten Tip den ich daher geben kann:

Gabelflug nicht kategorisch als zu teuer ausschließen. Oder sich halt selbst einen Gabelflug „bauen“ indem man einen Inlandsflug macht, die kosten nicht die Welt.

*Inge

  • Newbie
  • Registriert: 11.09.2019
  • 7
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #8 am: 12.09.2019, 18:57 Uhr »
Das hat doch nichts mit "kategorisch ausschließen" zu tun, sondern ist ein simples Rechenbeispiel:
Wir sind eine 4 köpfige Familie, Gabelflug kostet pro Nase 200 Euro mehr. Für 800 Euro fahre ich dann aber "gerne" die 700km Differenz von Las Vegas bis SLC und retour. Jetzt gilt es eben, die Meilen gut zu verteilen und mit Inhalt zu füllen.
Wie würdest Du denn das halbwegs entspannt angehen?
VG

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.100
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #9 am: 12.09.2019, 19:31 Uhr »
Hallo Newbie,
ich habe jetzt mal eine dummi-Buchung gemacht. Da kommt ein Gabelflug für 1 Person gerade mal 50 Euro teuerer (LH/UA). Aber ganz abgesehen davon, für die Flugbuchung bist Du noch zu früh dran, da geht mit den Preisen bestimmt noch einiges.


*Inge

  • Newbie
  • Registriert: 11.09.2019
  • 7
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #10 am: 12.09.2019, 20:49 Uhr »
Der Newbie muss Flüge in den Sommerferien buchen.... die Vergleichszahlen in diesem Jahr für den selben Zeitraum ergaben o.g. Preis.
Deine Dummi-Buchung war sicher für einen Zeitraum außerhalb der Hochsaison (?)

Sei es drum...
Meine Frage war ja, wie Du eine entspannte Route planen würdest.

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.849
23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #11 am: 12.09.2019, 21:58 Uhr »
Wir sind eine 4 köpfige Familie, Gabelflug kostet pro Nase 200 Euro mehr.

Und das ist so halt nicht unbedingt richtig. Unsere letzten Touren kollidierten leider auch mit den Ferien (Ostern oder Sommer) und ich habe uns „Gabelflüge“ für gerade einmal 60,-€ pro Kopf mehr buchen können.

Ja es ist etwas mehr Aufwand, aber nicht zwingend viel teurer.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.852
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #12 am: 13.09.2019, 06:47 Uhr »
Du darfst aber nicht vergessen, dass bei einem Gabelflug auch noch die Einwegmiete dazu kommt.
Ich kenne die Ecke um den Bear Lake nicht, daher kann ich dazu nichts sagen. Aber ansonsten ist die Tour doch gut machbar. Ich würde es etwas anders aufbauen: zum Yellowstone über Bryce, Page, MV, Moab usw., zurück dann als Tagesetappe von SLC nach LV. Aber das ist Geschmachssache.
Das Auto würde ich auf jeden Fall gleich am Flughafen übernehmen und auch da erst abgeben. LV ist weiträumig, da wünscht man sich oft ein Auto, vielleicht wollt ihr auch mal in die Outletcenter.

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.849
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #13 am: 13.09.2019, 07:28 Uhr »
Du darfst aber nicht vergessen, dass bei einem Gabelflug auch noch die Einwegmiete dazu kommt.

Auch das ist so nicht zwingend richtig - Einwegmiete könnte je nach Planung und Strecke anfallen muss aber nicht.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.852
Antw: 23 Tage Las Vegas-Yellowstone-Las Vegas
« Antwort #14 am: 13.09.2019, 07:35 Uhr »
Du darfst aber nicht vergessen, dass bei einem Gabelflug auch noch die Einwegmiete dazu kommt.

Auch das ist so nicht zwingend richtig - Einwegmiete könnte je nach Planung und Strecke anfallen muss aber nicht.
Bei der Tourplanung kommt aber eigentlich nur SLC und LV in Frage. Oder fällt dir da was Anderes ein?