Chicago - Große Seen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.787
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Chicago - Große Seen
« am: 06.06.2019, 11:59 Uhr »
Hallo zusammen,
spontan habe ich jetzt Flüge im Herbst nach Chicago gebucht, weil ich schon lange wieder einmal die Stadt besuchen wollte (war vor ca. 20 Jahren dort - nur 1 1/2 Tage - und total begeistert). Ich will aber auch ein klein wenig in die Umgebung. Verfügbare Zeitspanne leider nur 2 Wochen; dennoch will ich es halbwegs gemütlich angehen. Ich habe mal ein wenig aus zwei RB-Angeboten abgekupfert und zusammengemixt und bitte um Kritik/Ratschläge/sonstige Reaktionen:

1. Tag Flug MUC - O'Hare; mit Taxi in die Stadt
2. - 5. Tag Chicago
6. Tag Mietwagenübernahme Stadtbüro, Chicago - Green Bay (ca. 200 mi)
7. Tag Green Bay (Door Peninsula)
8. Tag Green Bay - Marquette (ca. 180 mi)
9. Tag Marquette (Pictured Rocks)
10. Tag Marquette - Traverse City inkl. Mackinack Island (ca. 280 mi!)
11. Tag Traverse City (Grand Sable Dunes)
12. Tag Traverse City - Tawas City, Huron NF (ca. 130 mi)
13. Tag Tawas City - Detroit (ca. 180 mi)
14. Tag Detroit
15. Tag Detroit - O'Hare (ca. 280 mi)

Nicht wirklich gefallen mir der Tag 10 und der Tag 15 (noch dazu vor dem Rückflug - allerdings erst um 21:20).  Vor allem letzteres bringt die Überlegung zur zeitlichen Umgestaltung:

1. Tag Flug MUC - O'Hare, Mietwagenübernahme, Hotel in Flughafennähe
2. Tag Chicago - Green Bay (ca. 200 mi)
3. Tag Green Bay (Door Peninsula)
4. Tag Green Bay - Marquette (ca. 180 mi)
5. Tag Marquette (Pictured Rocks)
6. Tag Marquette - Traverse City inkl. Mackinack Island (ca. 280 mi!)
7. Tag Traverse City (Grand Sable Dunes)
8. Tag Traverse City - Tawas City, Huron NF (ca. 130 mi)
9. Tag Tawas City - Detroit (ca. 180 mi)
10. Tag Detroit
11. Tag Detroit - Chicago, Mietwagenabgabe in Stadtbüro (ca. 280 mi)
12. - 15. Tag Chicago, Taxi zum Flughafen

Das führt zu etwas weniger Chicago, weil am letzten Tag die Anfahrt zum Flughafen einzukalkulieren ist; außerdem wohl ein wenig weniger Flexibilität, weil Stadtbüros für Abgabe wohl nur eingeschränkte Öffnungszeiten haben. Ich bin hier etwas unschlüssig (normalerweise plädiere ich ja immer für längeren Stadtaufenthalt am Schluß). Die (hierbei) Tage 6 und 11 bleiben recht lange Fahrzeiten, sind aber vielleicht etwas besser eingebaut (?).

Ist das überhaupt sinnvoll oder sollte man besser nach Westen ausholen (St. Paul/Minneapolis - aber was sonst?)? Was ist von Detroit zu halten (ich weiß, da gibt es auch einen Parallelthread)? Gibt es schönere Plätze an den Seen? Was gibt es sonst zu verbessern?

Gruß
mrh400

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 62
    Ort: Osthessen
  • 1.625
Antw:Chicago - Große Seen
« Antwort #1 am: 06.06.2019, 12:25 Uhr »
Hi, am Tag 11 meinst du doch bestimmt die Sleeping Bear Dunes!? Hierfür haben mir abends rund 2 Stunden gereicht. Falls du sonst keine weiteren Ziele in dieser Gegend hast, könntest du noch an diesem Tag rüber nach Tawas City fahren. Den eingesparten Tag kannst du dann hinten dranhängen und kämst entspannter nach Chicago.
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Danielboy1984

  • Lounge-Member
  • Registriert: 14.09.2014
    Ort: Düsseldorf
  • 137
Antw:Chicago - Große Seen
« Antwort #2 am: 06.06.2019, 16:45 Uhr »
Wir waren bisher 2 mal in Chicago und waren sehr begeistert von der Stadt. Leider waren wir auf amerikanischer Seite noch nicht rund um den Großen Seen unterwegs. Wir werden aber gegen ende des Jahres auf der kanadischen Seite von Quebec City bis zu den Niagara Fällen unterwegs sein. Das wird dir aber bestimmt nicht viel helfen. Würde die amerikanische Sewite aber auch gerne mal bereisen, vorallem Detroit würde ich gerne mal sehen.
2012 - NYC
2013 - Reise nach Chicago 2013
2014 - Washington DC/Philadelphia/Boston im Juni 2014
2017 - Toronto-Chicago-NYC

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.787
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:Chicago - Große Seen
« Antwort #3 am: 06.06.2019, 17:04 Uhr »
Hi, am Tag 11 meinst du doch bestimmt die Sleeping Bear Dunes!?
Da sieht man, was dabei rauskommt, wenn man blind von Reisebüros abschreibt - dort stand tatsächlich Grand Sable Dunes bei Traverse City; gemeint sind aber offensichtlich die Sleeping Bear Dunes. Die Grand Sable Dunes gehören zu den Pictured Rocks.
Wo würdest Du dann Station zwischen Detroit und Chicago machen?

Wir werden aber gegen ende des Jahres auf der kanadischen Seite von Quebec City bis zu den Niagara Fällen unterwegs sein. Das wird dir aber bestimmt nicht viel helfen.
Hilft leider nicht - aber vielleicht kann ich Dir da ein paar Anregungen geben:  vor etlichen Jahren waren wir dort unterwegs: Bericht Ostkanada
Gruß
mrh400

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 62
    Ort: Osthessen
  • 1.625
Antw:Chicago - Große Seen
« Antwort #4 am: 06.06.2019, 19:32 Uhr »
Wo würdest Du dann Station zwischen Detroit und Chicago machen?

Ich bin ja damals bei meiner Tour nicht bis rüber an den Lake Huron gefahren, sondern habe mich von Traverse City aus am Lake Michigan entlang gen Süden gehangelt; übernachtet habe ich dabei hier: Microtel Inn & Suites by Wyndham, Kalamazoo, MI und Best Western Indian Oaks, Chesterton, IN                 


Zum Nachlesen die Tage 11 bis 13 in meinem Reisebericht:

https://www.traumzielamiland.de/reiseberichte/heart-of-the-midwest-oder-big-loop-around-lake-michigan-september-2015/11-tag-dienstag-22-09-2015-traverse-city-mi-kalamazoo-mi/
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*handballfan

  • Newbie
  • Registriert: 21.02.2011
  • 4
Antw:Chicago - Große Seen
« Antwort #5 am: 07.06.2019, 09:01 Uhr »
Hallo mrh400,

normalerweise bin ich ein zwar sehr dankbarer, aber vor allem passiver Nutzer dieses Forums. Aber ich konnte auf jeden Fall hier schon viele nützliche Tipps für die eigene Reiseplanung mitnehmen.

Vor allem deine bisherigen Reiseberichte waren mir dabei eigentlich immer eine extrem wertvolle Hilfe, da speziell eure Reisephilosophie und die akribische Reiseplanung doch sehr unseren eigenen Intensionen ähneln.  Und da wir im letzten August vier Wochen lang an den großen Seen unterwegs waren, kann ich mich jetzt vielleicht endlich mal mit dem einen oder anderen Hinweis oder Tipp revanchieren. 
Ich werde mir in den nächsten Tagen auf jeden Fall mal meine Notizen vom letzten Jahr raussuchen.

Hier aber schon mal unsere Route vom letzten Jahr. Vielleicht hast du ja zu einzelnen Zielen konkrete Fragen. Wie man unschwer erkennt, haben wir die Reise ebenfalls sehr entspannt geplant und realisiert.
 
Cleveland       3 Ü
Portage IN      2 Ü
Grand Rapids      1 Ü
Grand Haven      1 Ü
Empire         2 Ü
Mackinaw City      2 Ü
Munising MI      2 Ü
Copper Harbor   MI   1 Ü
Ironwood MI      1 Ü
Bayfield WI      2 Ü
Egg Harbor WI      2 Ü
Green Bay      1 Ü
Gurnee   IL      1 Ü
Chicago         5 Ü


*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.787
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:Chicago - Große Seen
« Antwort #6 am: 07.06.2019, 12:42 Uhr »
https://www.traumzielamiland.de/reiseberichte/heart-of-the-midwest-oder-big-loop-around-lake-michigan-september-2015/11-tag-dienstag-22-09-2015-traverse-city-mi-kalamazoo-mi/
Danke! Deinen Bericht habe ich schon verzweifelt gesucht, weil ich mich noch ganz gut daran erinnert habe - aber hier nützt die SuFu genausowenig wie das Verzeichnis der Berichte. Da werde ich mich nochmals ganz durchhangeln.

Wie man unschwer erkennt, haben wir die Reise ebenfalls sehr entspannt geplant und realisiert.
Da tut man sich bei vier Wochen natürlich leichter als bei zwei :wink:

Vielleicht hast du ja zu einzelnen Zielen konkrete Fragen.
Im Moment stochere ich noch ein wenig im Nebel - ich bin doch noch ziemlich am Anfang der Planung. Aber ein paar Fragen hab' ich schon:
1. Verpasse ich bei einem Verzicht auf den Bogen über Bayfield/Copper Harbor absolute musts (die ich dann wegen des Zeitrahmens  wohl gegen den Abstecher zum Lake Huron und nach Detroit abwägen müßte)?
2. Munising ist als Quartier wegen der Nähe zu den Pictured Rocks vermutlich besser als Marquette - oder muß man Marquette auch sehen? (Das stammt halt aus der RB-Route)
3. Dieselbe Frage zu Empire vs. Traverse City

Einstweilen vielen Dank im Voraus.
Gruß
mrh400

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 62
    Ort: Osthessen
  • 1.625
Antw:Chicago - Große Seen
« Antwort #7 am: 07.06.2019, 13:38 Uhr »
Mir hat besonders auch die Ecke um Duluth und dann noch der Lake of the Clouds ganz gut gefallen. Findest du alles in meinem o.a. RB und dann kann ich dir noch den RB „Upper Midwest...“ aus dem Oktober 2016 (ebenfalls auf meiner Homepage) ans Herz legen, da steht etwas über die Ecke um Bayfield drin.
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 48
    Ort: Hochtaunus
  • 8.495
Antw:Chicago - Große Seen
« Antwort #8 am: 07.06.2019, 14:06 Uhr »
Danke! Deinen Bericht habe ich schon verzweifelt gesucht, weil ich mich noch ganz gut daran erinnert habe - aber hier nützt die SuFu

Ja, das Verzeichnis steht auch hinten links auf meiner Liste, gleich nach den großen Baustellen...

An der Stelle noch ein dezenter Hinweis auf unsere Linkdatenbank, die freut sich auch immer über neue Einträge:

http://www.usa-reise.de/index.php/links-mainmenu-23/54-reiseberichte


Euch allen noch frohes Planen und Verreisen!
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.787
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:Chicago - Große Seen
« Antwort #9 am: 07.06.2019, 15:00 Uhr »
Ja, das Verzeichnis steht auch hinten links auf meiner Liste, gleich nach den großen Baustellen...

An der Stelle noch ein dezenter Hinweis auf unsere Linkdatenbank, die freut sich auch immer über neue Einträge:

http://www.usa-reise.de/index.php/links-mainmenu-23/54-reiseberichte
Hallo Thomas,
schön dass auch dieses Thema nicht in der Versenkung verschwinden soll - darf ich gleich noch eine "Fernbaustelle" ansprechen, die ich für diese Planung gerne genutzt hätte: Die Highlightmaps - da bin ich kürzlich nur noch an elementare Reste rangekommen und jetzt weiß ich schon nicht mehr wie ...
Gruß
mrh400

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 48
    Ort: Hochtaunus
  • 8.495
Antw:Chicago - Große Seen
« Antwort #10 am: 07.06.2019, 15:51 Uhr »
So, noch kurz eine Info zu den HL-Maps, dann wieder Schluß mit off-topic: die stehen zusammen mit der Highlightdatenbank ziemlich oben auf meiner Liste, da sie noch vom alten Server baldigst (bis Anfang Juli) umziehen müssen. Dann gibt es auch eine griffige Subdomain dafür.

.. und nun zurück zum Topic!  :nixwieweg:
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*handballfan

  • Newbie
  • Registriert: 21.02.2011
  • 4
Antw:Chicago - Große Seen
« Antwort #11 am: 11.06.2019, 10:07 Uhr »
Hallo,

Im Moment stochere ich noch ein wenig im Nebel - ich bin doch noch ziemlich am Anfang der Planung. Aber ein paar Fragen hab' ich schon:
1. Verpasse ich bei einem Verzicht auf den Bogen über Bayfield/Copper Harbor absolute musts (die ich dann wegen des Zeitrahmens  wohl gegen den Abstecher zum Lake Huron und nach Detroit abwägen müßte)?
2. Munising ist als Quartier wegen der Nähe zu den Pictured Rocks vermutlich besser als Marquette - oder muß man Marquette auch sehen? (Das stammt halt aus der RB-Route)
3. Dieselbe Frage zu Empire vs. Traverse City


1. Copper Harbor und vor allem Bayfield sind zwar zwei durchaus nette Örtchen. Aber ein „must“ sind beide Stationen, vor allem bei engerem Zeitrahmen, definitiv nicht. Wobei uns vor allem Bayfield, da auch das Tor zur Apostle Islands National Lakeshore ist, schon sehr gut gefallen hat.

2. Da wir Marquette nicht besucht haben, kann ich die Frage nicht wirklich beantworten. Die Wahl für Munising fiel tatsächlich als günstigster Ausgangspunkt zu den Pictured Rocks. Diese wiederum würden wir für uns auf jeden Fall als „must see“ definieren. Munising selbst fanden wir nicht wirklich schön. Unterkünfte findet man schon, bei Restaurants sieht das schon deutlich schlechter aus. Wir hatten echt Mühe, etwas Passendes zu finden. Aber in Munising starten nun einmal die Bootsfahrten zu den Pictured Rocks. Und die Rocks selbst sieht man nur vom Wasser aus. Wobei hierbei unbedingt eine Fahrt am späten Nachmittag gewählt werden sollte!

3. Unsere Wahl für Empire hatte vor allem den Grund, dass zu jener Zeit das alljährliche Traverse City Film Festival stattfand, was sich natürlich entsprechend auf die Verfügbarkeit und die Preise für Übernachtungen auswirkte. Da wir aber ohnehin nur die Sleeping Dunes und die angrenzende Halbinsel auf dem Plan hatten, war Empire als Quartier schon günstig. Der Ort selbst hat aber sonst nicht mehr viel zu bieten. Die Unterkunfts- und Restaurantszene sind mehr als übersichtlich. Da wäre dann Traverse City unbedingt vorzuziehen. 

Viele Grüße

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.787
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Chicago - Große Seen
« Antwort #12 am: 11.06.2019, 15:56 Uhr »
Danke für die Infos
Gruß
mrh400