Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowstone

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Michael

  • Gast
Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowstone
« am: 11.07.2002, 13:27 Uhr »
Hallo,

ich plane eine Mietwagenreise bei der auch die  Strecke Olympic Park (Washington State) zum Yellowstone Park zurückgelegt werden soll.
Wer hat diese Strecke bereits einmal gefahren und kann mir sagen, ob zwei Übernachtungen ausreichend sind?
Es sollen keine längeren Stops enthalten sein, von den üblichen Pausen während der Fahrt abgesehen.

Gruß

Michael ??? ???

*GreyWolf

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Schwerin
  • 3.531
Re: Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowston
« Antwort #1 am: 11.07.2002, 16:25 Uhr »
Du willst direkt durchfahren? Ohne große Stops?
Dann ist eine Zwischenübernachtung ausreichend. Die Strecke darf man zwar nicht unterschätzen, aber es ist alles gut befahrbar, keine größeren Berge oder so.
Wenn Ihr frühmorgens im Olympic startet, mit der Fähre nördlich von Seattle rüber über den Puget Sound (oder wie das Meer da heißt), dann könntet Ihr es sogar bis zum späten Abend zum Yellowstone schaffen, wenn es gut läuft.  Aber besser wohl, wenn Ihr zwischendrin übernachtet.
Ich fahre die Strecke im September (aber andersrum) und habe vor, am ersten Tag bis Spokane zu kommen. Den Rest am nächsten.
Wer schon immer mal wissen wollte, wie man früher gereist ist: Alte Reiseberichte

*Verona

  • Senior Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 101
Re: Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowston
« Antwort #2 am: 11.07.2002, 18:36 Uhr »
Hi,
bin die Strecke wie Grey Wolf von Yell. Stone kommend bis kurz vor Seattle (North Bend hieß der Ort; aber nicht empfehlenswert, da nur 2 Motels mit recht saftigen Preisen) incl. 90 minütiger Pause (Lunch im Olive Garden in Spokane) durchgefahren. Kein Problem!!!
Wir haben  noch die Boing Werke in Everett (nördl. von Seattel) besichtigt und sind dann wieder etwas weiter südlich mit der Fähre zum Olympic NP ´rübergefahren! War klasse und hat uns einen Umweg erspart!
Aber plant für den Olympic NP mindestens eine (besser zwei) Übernachtungen ein

Verona

*johnUSA

  • Newbie
  • Registriert: 11.07.2002
  • 8
Re: Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowston
« Antwort #3 am: 11.07.2002, 21:55 Uhr »
Das ist locker zu schaffen, auch ohne Fähre. Wir sind über den North Cascades NP inkl. einer Übernachtung bis West Yellowstone gefahren. Ich würde aber lieber in Gardiner übernachten. Das Best Western dort kann ich empfehlen.

*Davidc

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 4.760
Re: Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowston
« Antwort #4 am: 11.07.2002, 22:31 Uhr »
Hi!

Die Gegenden kenne ich ganz gut. Wie willst Du denn fahren? Die Interstate im Norden und damit einen kleinen Umweg, also via Spokane oder eher ziemlich horizontal via Clarkston, WA und den Highway 12? Ich würde auf jeden Fall eine Übernachtung einlegen, egal wie Du fährst. Der Interstate ist natürlich schneller und darauf scheint es dir anzukommen. Landschaftlich allerdings ist die Strecke weiter südlich via Clarkston und dann eben vor allem auf dem Highway 12 östlich davon sehr schön. der Highway 12 führt entlang der Lewis und Clark Route und diese wiederum folgt teilweise einem uralten Indianerpfad, der auch heute noch streckenweise erhalten ist. In jedem Fall kommt man mit zwei Übernachtungen hin, wenn man keine grossen Pausen einlegt. Falls Du dann den Interstate wählst würde ich eine davon in Missoula machen. Dort kann ich das Sleep Inn empfehlen oder auch das eine der beiden Super 8. In Spokane habe ich gute Erfahrungen mit dem Comfort Inn North. Bei der Route via Clarkston empfehle ich das Motel 6 in Clarkston, das ursprünglich kein Motel 6 war und deshalb grössere Zimmer hat. Ich gebe aber zu die Strecke Seattle- Clarkston ist nicht so umwerfend, erst östlich davon wird es schön. Falls Du nähere Infos speziell zu der Gend magst melde dich, ich habe da mal gewohnt.

*Anne

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.04.2002
    Ort: NRW
  • 3.450
Re: Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowston
« Antwort #5 am: 12.07.2002, 17:53 Uhr »


Hi,
direkt an den Interstates liegen 2 Factory Outlet Malls, die sich meines Erachtens lohnen: :)

I90: Zwischen Coeur d'Alene und Spokane in POST FALLS

I90: in NORTH BEND kurz vor Seattle

Vielleicht brauchst Du ja gerade dort dringend eine Pause auf der Fahrt!? ;D

Allerdings rate ich für einen späteren Urlaub wesentlich mehr Zeit für die jetzt nur durchzubretternde Gegend einzuplanen.
Bei uns geht es nächsten Donnerstag los... - zum Teil dahin!
Anne

*Davidc

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 4.760
Re: Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowston
« Antwort #6 am: 12.07.2002, 21:07 Uhr »
Also die Factory Outlet Mall in Post Falls kenen ich sehr gut seit ihrer Eröffnung und muss sagen sie hat deutlich nachgelassen. Das ist nicht mehr das, was es einmal war. Es sind in der Tat zwei Malls direkt nebeneinander. Aber die Geschäfte waren früher interessanter dort. Bugle Boy gibt es leider nicht mehr und so'n Blödsinn wie Pfaltzgraff mit Tassen etc. ist echt Unsinn.

North Bend Mall ist glaube ich besser.

Ich kann da nur nochmals meine Aussagen aus meiner Diplomarbeit zu Factory Outelts wiederholen: Die Sache ist nicht mehr das was es früher war, die Hochphase der FOC's ist vorbei. Jedenfalls in den USA.

*EasyAmerica

  • Coast to Coastler
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Duisburg
  • 12.569
  • Der Weg ist mein Ziel
Re: Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowston
« Antwort #7 am: 12.07.2002, 22:20 Uhr »
Ich kann David voll zustimmen. Die Route über den Lewis und Clark Trail ist eine der eindrucksvollsten und einsamsten im Nordwesten.
Von Port Angeles bis Mammoth Hot Springs sind es lt. Map'n'Go 830 Meilen und eine reine Fahrzeit von 14:46 Std. bei durchschnittlich 65 m/h auf Interstates.

Über Lewistone sind es 903 Meilen und 18:30 Std. Fahrzeit.
Viele Grüße
Heinz

*Davidc

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 4.760
Re: Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowston
« Antwort #8 am: 13.07.2002, 20:18 Uhr »
Falls Du über Lewiston fahren solltest kannst du dort in Grann'y Buffet sehr gut und preiswert essen: http://www.buffet.com/html/us/id/816Lewiston.html

*GreyWolf

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Schwerin
  • 3.531
Re: Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowston
« Antwort #9 am: 13.07.2002, 21:04 Uhr »
Das mit dem Highway 12 klingt ja richtig interessant. Sehe ich das richtig, dass Ihr die Strecke meint (von Yellowstone aus):
Über die 90 bis Missoula und dann südlich auf die 12 abbiegen? Was genau ist da der schönste Teil?
Kennt jemand da den Nec Perce National Historical Park? Ist das einen Stop wert?

Wenn ich dann Richtung Mount Rainier will, wie fahre ich da ab Lewiston weiter?
Die 12 weiter über Walla Walla und dann die 82? Oder hinter Dodge, WA, auf die 261 hoch zur I-90?
Wer schon immer mal wissen wollte, wie man früher gereist ist: Alte Reiseberichte

*Davidc

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 4.760
Re: Fahrt vom Olympic National Park zum Yellowston
« Antwort #10 am: 14.07.2002, 21:06 Uhr »
Zitat von: GreyWolf link=board=routen;num=1026407396;start=0#9 date=07/13/02 um 21:04:03
Das mit dem Highway 12 klingt ja richtig interessant. Sehe ich das richtig, dass Ihr die Strecke meint (von Yellowstone aus):
Über die 90 bis Missoula und dann südlich auf die 12 abbiegen? Was genau ist da der schönste Teil?
Kennt jemand da den Nec Perce National Historical Park? Ist das einen Stop wert?

Wenn ich dann Richtung Mount Rainier will, wie fahre ich da ab Lewiston weiter?
Die 12 weiter über Walla Walla und dann die 82? Oder hinter Dodge, WA, auf die 261 hoch zur I-90?


Ja genau, ich meine erst die I90 nach Missoula und dann auf die 12 abbiegen nach Westen. Der schöne Teil ist der zwischen Missoula und Lewiston, genauer gesagt bis Orofino, denn danach wird es karger, der Wald verschwindet nach Westen hin.
Der Nez Perce National Historical Park besteht hier aus zwei Teilen: Der East Kamiah Site bei Kamiah und der Spalding Site eben bei Spalding ;-) Das zweite ist dann wenige Minuten östlich von Lewiston. Die East Kamiah Site ist nichts Besonderes, dort gibt es auch keine Einrichtungen. Interessanter ist das kleine Museum bei Spalding mit ein paar Gräbern und in der Nähe einigen Ruinen von Siedlerhäusern. Dazu muss man den Higway 12 ca. eine Meile verlassen und auf dem Highway 95 nach Süden fahren. http://www.nps.gov/nepe/


Also einen Stopp ist eher die Sache bei Spalding Wert.
Sehr hübsch ist die Lochsa Historic Ranger Station zw. Kamiah und Missoula. Leider finde ich dazu keine HP.

Am Lolo Pass gibt es die Lolo Hot springs.
http://www.lolohotsprings.com/

Nach Lewiston westlich kommen beide von dir genannten Routen ziemlich auf das Gleiche heraus. Landschaftlich tut sich dort nicht mehr viel, alles Felder und Obtsanbaugebiete. Erst am Mt. Ranier wird es wieder interesant.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.169 Sekunden mit 29 Abfragen.