Denver - Las Vegas und zurück

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 991
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #30 am: 08.11.2018, 12:15 Uhr »
... aus dem Grund ist auch das einzige Motel in Hanksville ( Whispering sands) meist ab Mai Juni ziemlich gut gebucht,

Das Whispering Sands ist nicht das einzige Motel in Hanksville. Es gibt noch das Hanksville Inn (nicht sehr empfehlenswert) und gegenüber bei Dukes Slickrock Campground gibt es auch Zimmer (kenne ich aber nicht).
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.232
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #31 am: 08.11.2018, 12:25 Uhr »
... aus dem Grund ist auch das einzige Motel in Hanksville ( Whispering sands) meist ab Mai Juni ziemlich gut gebucht,

Das Whispering Sands ist nicht das einzige Motel in Hanksville. Es gibt noch das Hanksville Inn (nicht sehr empfehlenswert) und gegenüber bei Dukes Slickrock Campground gibt es auch Zimmer (kenne ich aber nicht).

und genau aus diesem Grund habe ich das Whipsering Sands so bezeichnet; die Zimmer beim Campground sind besser, nur 7 Hütten dort;
Die Bewertungen für das Hanksville Inn reichen von 1 bis 4 von 5, bei einem Durchschnitt von 2,4; also ich möchte dort lieber im Auto schlafen als dort, hatte es mir angeschaut

VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 991
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #32 am: 08.11.2018, 21:26 Uhr »
Ich war Ende März dieses Jahr im Hanksville Inn, weil ich nicht im Wagen schlafen wollte. Ich bin nicht so zimperlich, und auf das sogenannte Frühstück kann man ja verzichten. Aber der Preis von über 100 US$ war schlicht eine Unverschämtheit.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.961
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #33 am: 09.11.2018, 08:19 Uhr »
Hallo
wenn Du wirkich in der Nähe von Hanksville zur MArsstation willst, frage genau nach der cow dung road, ansonsten bist Du auf der falschen Route;
sie führt auch dann noch zu der größten und bedeutendsten Dinosaurierausgrabung der USA; aus dem Grund ist auch das einzige Motel in Hanksville ( Whispering sands) meist ab Mai Juni ziemlich gut gebucht, denn die Archäologen wohnen dann auch dort

allerdings dürfte Dein Tag 16 extrem voll sein, wenn Du das alles machen willst
hier noch mehr Infos dazu https://www.thewave.info/HanksvilleCode/Map.html
VG
Utahfan

Im Moment sind das eher eine Aktivitätensammlung, was möglich ist. Je nachdem werden wir dann auch vor Ort entscheiden, was wir dann wirklich machen. Aber auch hier sind so Aussagen wir, das lohnt sich nicht oder total überlaufen, auch ganz hilfreich.
Kann man die Ausgrabung besichtigen? Ist diese in Gehweite von der "Mars Station"?

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.232
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #34 am: 09.11.2018, 08:33 Uhr »
hallo
Die Ausgrabung ist frei zugänglich, doch liegt einige Meilen an der cow dung road weiter bis zum Ende der road, da ist ein abgeteiltes Gebiet, mit Hinweistafeln, vor dem man parken kann, sind einige Meilen weiter als die Marsstation
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.961
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #35 am: 11.11.2018, 22:31 Uhr »
hallo
Die Ausgrabung ist frei zugänglich, doch liegt einige Meilen an der cow dung road weiter bis zum Ende der road, da ist ein abgeteiltes Gebiet, mit Hinweistafeln, vor dem man parken kann, sind einige Meilen weiter als die Marsstation
VG
Utahfan

Sind dann von der 24 7,5 Meilen insgesamt.
Wenn es trocken ist, werde ich hinfahren :-)
Danke

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.961
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #36 am: 17.04.2019, 00:17 Uhr »
Nach einigen Monaten der weiteren Planung, hier auch die Planung der Aktivitäten.
Für Kommentare, was sich nicht lohnt oder was fehlt, bin ich dankbar.

   Day      Activity      Meilen      Stay in      Hotel   
   1. Tag, Di      Ankunft DEN - Fairplay      109      Fairplay      A Riverside Inn Hotel   
   2. Tag, Mi      South Park City (Fairplay),  Million Dollar Highway       308      Durango      Best Western Plus Rio Grande Inn   
   3. Tag, Do      Railroad to Silverton, Lotaburger      51      Farmington      Brentwood Inn & Garden   
   4. Tag, Fr      Canyon de Chelly National Monument, Gallup      215      Holbrook         
   5. Tag, Sa      "Petrified-Forest-Nationalpark, ""Bad Lands"", Painted Desert Rim Trail (one mile round trip),
Blue Mesa (eine Meile round trip), Crystal Forest (0.75 mile round trip), Giant Logs (0.4 mile round trip)."   
   120      Sedona      Sedona Springs Resort   
   6. Tag, So      Red Rock Scenic Byway, Devils Kitchen      280      Las Vegas         
   7. Tag, Mo      Hoverdam            Las Vegas      The LINQ Hotel and Casino   
   8. Tag, Di      Studio B Show Kitchen Buffet, Flipper, Neon-Museum, Romy treffen            Las Vegas         
   9. Tag, Mi      South Point Hotel (Frühstück), Death Valley (Golden und Mosaic Canyon, Dantes View), Rhyolite (Geisterstadt)      200      Las Vegas         
   10. Tag, Do      Silverton Lunch, Bass Pro Shop             Las Vegas         
   11. Tag, Fr      Smithsonian Butte National Back Country Byway, Valley of Fire, Snow Canyon      160      Springdale      Bumbleberry Inn   
   12. Tag, Sa      Zion: Oberservation Point, Huntress Slot Canyon            Springdale         
   13. Tag, So      Bryce (Queens Garden Trail und Navajo Loop Trail), Wire Pass Slot Canyon und Buckskin Gulch, Mossy Cave Trail      90      Escalante         
   14. Tag, Mo      Escalante Petrified Forest, Zebra Slot Canyon Trailhead      90               
   15. Tag, Di      Strike Valley Overlook/4WD;      184      Torrey      Broken Spur Inn & Steakhouse   
   16. Tag, Mi      "Skyline View Overlook; The Mars Desert Research Station; Goblin Valley State Park;
Little Wild Horse Canyon & Bell Canyon Trailhead;"   
   150      Moab      Archview RV Resort & Campground   
   17. Tag, Do      Arches NP, Corona Arch Trailhead,  Fiery Furnace,  laselle mountain loop road 38.683622,-109.422667, onion creek            Moab         
   18. Tag, Fr      Corona Arch Trail            Moab         
   19. Tag, Sa      "von Moab den SR128 nehmen, Coloroda NM, Black-Canyon-of-the-Gunnison-Nationalpark,
 Curecanti National Recreation Area, Monarch pass"   
   324      Silt         
   20. Tag, So      Argo Mine, Loveland Pass, Hanging Lake, Trail Ridge Road/Beaver Meadow Road       300      Estes Park      Kokopelli Inn   
   21. Tag, Mo      Lily Lake, Adam Falls, Sky Pond, Emerald Lake Trail             Estes Park         
   22. Tag, Di      Tundra Communities Trail, Cub Lake Trail, Eugenia Mine, Trail Ridge Road            Estes Park         
   23. Tag, Mi      Peak to Peak Scenic and Historic Byway      70      Denver         
   24. Tag, Do      Flug nach Hause                     
               Gesamt Meilen                                 

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.232
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #37 am: 17.04.2019, 06:33 Uhr »
Hallo Tag 13 halte ich für etwas ambitioniert und für Fiery Furnace  würde ich die Führung vorbestellen, da drin haben sich schon etlich für Stunden verlaufen und auch am Tag 17 habt Ihr zuviel geplant, das reicht für 2-3 Tage in der Umgebung von Moab;
Onion Canyon hat ca 13-15 Wasserdurchfahrten, je nach Wasserstand
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.787
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #38 am: 17.04.2019, 09:46 Uhr »
Hallo,
ich meine auch, daß Tag 17 zu voll ist - aber am Tag 18 ist ja noch Luft.

Tag 19 halte ich für nahezu unmöglich. Wenn Du im Colorado NM ein paar Stops einlegen willst, ist es Mittag. Black Canyon benötigt schon wegen der Anfahrt einige Zeit. Dann ist es Abend, bis man wieder raus ist. Und dann über den Monarch Pass nach Osten, um wieder nach Nordwesten nach Silt zu fahren (wohl über Aspen?) , geht imho nicht mehr - wobei ich auch den "Nutzen" dieser Schleife nicht einsehe (obwohl ich begeisterter Pässefahrer bin).

Außerdem kann ich die Entfernung nicht nachvollziehen. Von Moab über SR 128, Colorado NM und Black Canyon komme ich schon bis zur Ostseite des Monarch Pass auf 320 mi: https://goo.gl/maps/xUtUfD7e4oL2 . Da stimmt wohl etwas nicht.

Ich würde den Black Canyon etc weglassen  und eine Schleife über Delta und die Grand Mesa einlegen: https://goo.gl/maps/TCNcAp65QuD2

Außerdem: warum gerade Silt? In der Ecke bietet sich doch Glenwood Springs an.
Gruß
mrh400

*lurvig

  • ダニエル・ケンプ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.737
  • https://500px.com/dkaempf
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #39 am: 17.04.2019, 09:54 Uhr »
Es gibt noch das Hanksville Inn (nicht sehr empfehlenswert)

Finger weg! Üble und überteuerte Absteige. Löcher in den Wänden, unsaubere Sanitäranlagen. Komisches Personal.

Lurvig

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 39
    Ort: Düsseldorf
  • 12.762
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #40 am: 17.04.2019, 10:41 Uhr »
Tag 6 - wie wollt ihr denn von Sedona nach Las Vegas fahren? Kommt ihr hier nicht automatisch am Hoover Dam vorbei?

*Jack Skellington

  • Full Member
  • Registriert: 22.01.2004
    Alter: 55
    Ort: Irgendwo in Hessen
  • 97
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #41 am: 17.04.2019, 12:24 Uhr »
Wenn ihr Biertrinker seid, dann schaut doch einfach mal in die Unmenge von Micro-Brauereien die die Strecke zu bieten hat.

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.961
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #42 am: 18.04.2019, 23:19 Uhr »
Fiery Furnace hat sich leider erledigt, alles ausgebucht.
Moab waren wir schon da werden wir nur "Ergänzungen" machen.
Monarch Pass fällt raus. Delta und die Grand Mesa schaue ich mir an. Silt, weil es preiwert ist :-)
Hoverdam wird wahrscheinlich auf der Fahrt von Sedona nach LV zu spät werden. Aber das werden wir kurzfristig entscheiden.
Lokales Bier und Mikrobrauereien stehen immer auf der Liste :-)



*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.835
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #43 am: 19.04.2019, 08:08 Uhr »


Fiery Furnace hat sich leider erledigt, alles ausgebucht.

Da kann man auch allein gehen. Wenn man sichr sein will, bleibt man einfach in Sichtweite hinter einer Gruppe. Ansonsten den Weg trackern.

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.074
Antw:Denver - Las Vegas und zurück
« Antwort #44 am: 19.04.2019, 09:07 Uhr »


Fiery Furnace hat sich leider erledigt, alles ausgebucht.

Da kann man auch allein gehen. Wenn man sichr sein will, bleibt man einfach in Sichtweite hinter einer Gruppe. Ansonsten den Weg trackern.

Hast Du das schon versucht???

Ich würde da eher vorschlagen, immer mal wieder nachzuschauen, auch am Tag vorher noch. Es passieren ja immer mal wieder Stornierungen.