Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*ever225

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2009
  • 231
Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« am: 27.05.2019, 12:48 Uhr »
Hallo,

ursprünglich wollten wir im November von LA nach Denver, aber auf Grund
sehr günstiger Flüge und der Ungewissheit bezgl. Schnee im Zion usw
haben wir nun Flüge nach und von LA gebucht.

Wir haben uns folgende Route überlegt und wollten kurz Fragen
was ihr davon haltet bzw. ändern würdet

1. Tag - Ankunft LA und noch eine Stunde Fahrt Richtung Joshua Tree
2. Tag - Joshua Tree und Fahrt nach LAS
3. Tag - LAS
4. Tag - LAS
5. Tag - Fahrt von LAS durchs Death Valley nach Bakersfield
6. Tag - Fahrt Sequoia National Park + Kings Canyon Hotel in Fresno
7. Tag - Fresno - Yosemite Valley - Fresno - 2 Nächste in Fresno damit wir nicht zu oft das Hotel wechseln müssen
8. Tag -  Fresno - San Fransisco
9. Tag -  San Fransisco
10. Tag - San Fransisco
11. Tag - Flug nach LA - Der Flug kostet nur 45 EUR und wir sind den HW 1 bereits 2 mal angefahren
12. Tag - LA
13. Tag - LA
14. Tag - LA und Heimflug
15. Tag - Ankunft Deutschland

Besten Dank für eure Meinungen / Tips
2019 - FL - Atlanta - NO
2018 - Texas - Colorado
2016 - FL
2016 - LA - Vegas-Vancouver-Seattle- SF   
2015 - FL
2013 - Arizona - Nevada - Cali
2011 - Toronto - Boston
2010 - Illinois - Missouri - Indiana
2009 - NY + FL
2001 - Cali
2000 - Cali
2000 - Cali

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.177
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #1 am: 27.05.2019, 13:34 Uhr »
Und schon wieder eine Kurierfahrer-Tour!!!

Hast Du Dir mal die Meilen angeschaut?
Z.B. Euer Tag 5, das sind 7 Stunden reine Fahrzeit. Vom DV habt Ihr da aber gar nichts gesehen, weil Ihr nur auf dem kürzesten und schnellsten Weg durchfahrt.

Euer Tag 7 ist sinnlos: Weshalb die hin- und her-Fahrerei? Ihr seid hin und zurück mindestens 5 Stunden im Auto, und im Stau, der im Yosemite fast schon normal ist.

SChau Dir mal die Meilen an.


*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.883
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #2 am: 27.05.2019, 14:00 Uhr »
Tage 5 - 7 sind vollkommen überladen und machen fahrtechnisch 0 Sinn.

Wenn man eh schon durchs DV durchrast kann man dann auch noch eine Stunde Fahrzeit ranhängen und näher an den Sequioa  z.B. nach Three Rivers ranfahren.

Und den Kings Canyon nimmt man nicht mal eben so mit, da muss man auch erst noch ein ganzes Stück fahren.

Fresno als Ausgangspunkt für Yosemite ist keine gute Idee - min. 2 Stunden (eher 2,5 - 3) bis man überhaupt am Park ist, dann doch lieber einmal mehr das Hotel wechseln.

EDIT:
Und ob man im November überhaupt in den Sequoia reinkommt ist noch eine ganz andere Kiste.

*ever225

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2009
  • 231
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #3 am: 27.05.2019, 18:41 Uhr »
Besten Dank
Macht es sin Las Vegas Death Valley Las Vegas?
2019 - FL - Atlanta - NO
2018 - Texas - Colorado
2016 - FL
2016 - LA - Vegas-Vancouver-Seattle- SF   
2015 - FL
2013 - Arizona - Nevada - Cali
2011 - Toronto - Boston
2010 - Illinois - Missouri - Indiana
2009 - NY + FL
2001 - Cali
2000 - Cali
2000 - Cali

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.177
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #4 am: 27.05.2019, 19:11 Uhr »
Ja, mit einer Übernachung im DV.

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.925
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #5 am: 27.05.2019, 19:46 Uhr »
Die Tour wirkt eigentlich mehr wie eine vollgestopfte Ersttätertour und nicht wie die Planung von jemandem, der schon mehrfach im Reisegebiet unterwegs war. Da hätte ich eher eine Schwerpunktsetzung auf Ziele erwartet, die vielleicht bei den ersten Reisen zu kurz gekommen sind.

Ich weiß nicht, was ihr bei euren bisherigen Touren gesehen habt, aber wenn ihr schon mehrfach zwischen SF und LA unterwegs gewesen seid, dann habt ihr wohl auch schon LA und SF mehrfach besucht.

Mein Vorschlag wäre deshalb, sich auf die anderen Ziele zu konzentrieren, evtl wegen der Jahreszeit den Schwerpunkt auch eher ins südlichere Kalifornien / Death Valley zu legen.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.883
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #6 am: 27.05.2019, 21:25 Uhr »
Besten Dank
Macht es sin Las Vegas Death Valley Las Vegas?
Das kann man als Tagestour machen, wenn man bereit ist, früh loszufahren, und ggfs auch in der Dunkelheit zurückzukommen. Wobei das dort in der Gegend auch kein Problem ist.
Besser ist mit einer Übernachtung.

*ever225

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2009
  • 231
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #7 am: 28.05.2019, 15:48 Uhr »
So, ich hab das ganze mal etwas geändert.
Denke die Tips waren schon vernünftig
In San Francisco müssen wir an Tag 9 sein, da wir ein NFL Spiel anschauen.
Also Tag 8-15 Stehen eigentlich soweit fest

1. Tag - Ankunft LA und Fahrt nach San Bernadino
2. Tag - Joshua Tree Übernachtung San Bernadino
3. Tag - Ghost Town - Cailco Fahrt nach Ridgecrest         
4. Tag - Ridgecrest durch Deatch Valley nach Las Vegas oder bis Pahrump ?
5. Tag - LAS
6. Tag - LAS
7. Tag - LAS
8. Tag -  Flug nach San Fransisco
9. Tag -  San Fransisco
10. Tag - San Fransisco
11. Tag - Flug nach LA - Der Flug kostet nur 45 EUR und wir sind den HW 1 bereits 2 mal angefahren
12. Tag - LA
13. Tag - LA
14. Tag - LA und Heimflug
15. Tag - Ankunft Deutschland
2019 - FL - Atlanta - NO
2018 - Texas - Colorado
2016 - FL
2016 - LA - Vegas-Vancouver-Seattle- SF   
2015 - FL
2013 - Arizona - Nevada - Cali
2011 - Toronto - Boston
2010 - Illinois - Missouri - Indiana
2009 - NY + FL
2001 - Cali
2000 - Cali
2000 - Cali

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.177
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #8 am: 28.05.2019, 16:27 Uhr »
Ich weiss jetzt nicht, ob ich Deinen Plan richtig verstehe:
Du willst also den Joshua Tree NP als Tagesausflug ab San Bernardino machen? Ist für mich eigentlich unlogisch, denn Du bist dann hin und zurück jeweils ca. 2 Stunden unterwegs. Diese Zeit fehlt Dir doch im NP.
Dazu kommt, dass Du im November nur sehr kurze Tage hast.

Und vom Airport nach San Bernadino sind es, ohne den üblichen Stau, schon 2 Stunden Fahrzeit. Willst Du Dir das nach dem langen Flug wirklich antun?

Warum 3 volle Tage in LV? Da ist unter tags nicht viel los, und shoppen kann man leicht noch abends. Wenn Du also einen Tag davon entbehrten könntest, dann würde sich vielleicht eine bessere Tour ergeben:

Tag. 2: Fahrt von Deinem Übernachtungsort zum Joshua Tree NP, Übernachtung in 29Palms, den Nachmittag im NP
Tag 3:  Fahrt nach Ridgecrest. Für Calico wirst Du kaum Zeit haben, (hättest Du auch von San Bernadino aus nicht). Denn dafür musst Du mindestens 2 Stunden rechnen.
Tag 4: Fahrt ins DV. Wenn möglich, unbedingt im DV übernachten. Es lohnt sich. Infrage kommt Stove Pipe Wells oder Furnace Creek. Und wenn das nichts klappen sollte, dann übernachte in Beatty und fahr am nächsten Tag auf dem Weg nach LV nochmals ins DV rein.
Durchs DV solltest Du sowieso von Furnace Creek aus südlich über die Badwater Road und den Jubilee Pass fahren, das ist die viel schönere Strecke.
Tag 5: Fahrt nach LV

Aber wie auch immer, Du solltest langsam in die Gänge kommen. Die günstigen Hotelzimmer warten nicht auf Dich. lol



*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.883
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #9 am: 28.05.2019, 17:35 Uhr »
Ich weiss jetzt nicht, ob ich Deinen Plan richtig verstehe:
Du willst also den Joshua Tree NP als Tagesausflug ab San Bernardino machen? Ist für mich eigentlich unlogisch, denn Du bist dann hin und zurück jeweils ca. 2 Stunden unterwegs. Diese Zeit fehlt Dir doch im NP.
Dazu kommt, dass Du im November nur sehr kurze Tage hast.

Und vom Airport nach San Bernadino sind es, ohne den üblichen Stau, schon 2 Stunden Fahrzeit. Willst Du Dir das nach dem langen Flug wirklich antun?

Warum 3 volle Tage in LV? Da ist unter tags nicht viel los, und shoppen kann man leicht noch abends. Wenn Du also einen Tag davon entbehrten könntest, dann würde sich vielleicht eine bessere Tour ergeben:

Tag. 2: Fahrt von Deinem Übernachtungsort zum Joshua Tree NP, Übernachtung in 29Palms, den Nachmittag im NP
Tag 3:  Fahrt nach Ridgecrest. Für Calico wirst Du kaum Zeit haben, (hättest Du auch von San Bernadino aus nicht). Denn dafür musst Du mindestens 2 Stunden rechnen.
Tag 4: Fahrt ins DV. Wenn möglich, unbedingt im DV übernachten. Es lohnt sich. Infrage kommt Stove Pipe Wells oder Furnace Creek. Und wenn das nichts klappen sollte, dann übernachte in Beatty und fahr am nächsten Tag auf dem Weg nach LV nochmals ins DV rein.
Durchs DV solltest Du sowieso von Furnace Creek aus südlich über die Badwater Road und den Jubilee Pass fahren, das ist die viel schönere Strecke.
Tag 5: Fahrt nach LV

Aber wie auch immer, Du solltest langsam in die Gänge kommen. Die günstigen Hotelzimmer warten nicht auf Dich. lol
Von 29 Palm nach Ridgecrest sind es 3 h Fahrtzeit. Also bleibt mehr als genug Zeit für Calico.

Und ich würde auch in LV 3 Tage bleiben. Man kann am Tag so viel machen, einen Ausflug in Valley of Fire, zum Red Rock Canyon, sogar in den Zion NP.

Ansonsten ist dein Vorschlag aber besser als der ursprüngliche Plan.

*ever225

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2009
  • 231
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #10 am: 28.05.2019, 18:05 Uhr »
Ich weiss jetzt nicht, ob ich Deinen Plan richtig verstehe:
Du willst also den Joshua Tree NP als Tagesausflug ab San Bernardino machen? Ist für mich eigentlich unlogisch, denn Du bist dann hin und zurück jeweils ca. 2 Stunden unterwegs. Diese Zeit fehlt Dir doch im NP.
Dazu kommt, dass Du im November nur sehr kurze Tage hast.

Und vom Airport nach San Bernadino sind es, ohne den üblichen Stau, schon 2 Stunden Fahrzeit. Willst Du Dir das nach dem langen Flug wirklich antun?

Warum 3 volle Tage in LV? Da ist unter tags nicht viel los, und shoppen kann man leicht noch abends. Wenn Du also einen Tag davon entbehrten könntest, dann würde sich vielleicht eine bessere Tour ergeben:

Tag. 2: Fahrt von Deinem Übernachtungsort zum Joshua Tree NP, Übernachtung in 29Palms, den Nachmittag im NP
Tag 3:  Fahrt nach Ridgecrest. Für Calico wirst Du kaum Zeit haben, (hättest Du auch von San Bernadino aus nicht). Denn dafür musst Du mindestens 2 Stunden rechnen.
Tag 4: Fahrt ins DV. Wenn möglich, unbedingt im DV übernachten. Es lohnt sich. Infrage kommt Stove Pipe Wells oder Furnace Creek. Und wenn das nichts klappen sollte, dann übernachte in Beatty und fahr am nächsten Tag auf dem Weg nach LV nochmals ins DV rein.
Durchs DV solltest Du sowieso von Furnace Creek aus südlich über die Badwater Road und den Jubilee Pass fahren, das ist die viel schönere Strecke.
Tag 5: Fahrt nach LV

Aber wie auch immer, Du solltest langsam in die Gänge kommen. Die günstigen Hotelzimmer warten nicht auf Dich. lol
Von 29 Palm nach Ridgecrest sind es 3 h Fahrtzeit. Also bleibt mehr als genug Zeit für Calico.

Und ich würde auch in LV 3 Tage bleiben. Man kann am Tag so viel machen, einen Ausflug in Valley of Fire, zum Red Rock Canyon, sogar in den Zion NP.

Ansonsten ist dein Vorschlag aber besser als der ursprüngliche Plan.

Sehe ich ähnlich
Und einen Tag nur von 29 Palms nach Ridgecrest ohne was zu unternehmen fände ich persönlich für einen Tag zuwenig
Zion Anfang November eine gute Option?
2019 - FL - Atlanta - NO
2018 - Texas - Colorado
2016 - FL
2016 - LA - Vegas-Vancouver-Seattle- SF   
2015 - FL
2013 - Arizona - Nevada - Cali
2011 - Toronto - Boston
2010 - Illinois - Missouri - Indiana
2009 - NY + FL
2001 - Cali
2000 - Cali
2000 - Cali

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.883
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #11 am: 28.05.2019, 19:41 Uhr »
Ich weiss jetzt nicht, ob ich Deinen Plan richtig verstehe:
Du willst also den Joshua Tree NP als Tagesausflug ab San Bernardino machen? Ist für mich eigentlich unlogisch, denn Du bist dann hin und zurück jeweils ca. 2 Stunden unterwegs. Diese Zeit fehlt Dir doch im NP.
Dazu kommt, dass Du im November nur sehr kurze Tage hast.

Und vom Airport nach San Bernadino sind es, ohne den üblichen Stau, schon 2 Stunden Fahrzeit. Willst Du Dir das nach dem langen Flug wirklich antun?

Warum 3 volle Tage in LV? Da ist unter tags nicht viel los, und shoppen kann man leicht noch abends. Wenn Du also einen Tag davon entbehrten könntest, dann würde sich vielleicht eine bessere Tour ergeben:

Tag. 2: Fahrt von Deinem Übernachtungsort zum Joshua Tree NP, Übernachtung in 29Palms, den Nachmittag im NP
Tag 3:  Fahrt nach Ridgecrest. Für Calico wirst Du kaum Zeit haben, (hättest Du auch von San Bernadino aus nicht). Denn dafür musst Du mindestens 2 Stunden rechnen.
Tag 4: Fahrt ins DV. Wenn möglich, unbedingt im DV übernachten. Es lohnt sich. Infrage kommt Stove Pipe Wells oder Furnace Creek. Und wenn das nichts klappen sollte, dann übernachte in Beatty und fahr am nächsten Tag auf dem Weg nach LV nochmals ins DV rein.
Durchs DV solltest Du sowieso von Furnace Creek aus südlich über die Badwater Road und den Jubilee Pass fahren, das ist die viel schönere Strecke.
Tag 5: Fahrt nach LV

Aber wie auch immer, Du solltest langsam in die Gänge kommen. Die günstigen Hotelzimmer warten nicht auf Dich. lol
Von 29 Palm nach Ridgecrest sind es 3 h Fahrtzeit. Also bleibt mehr als genug Zeit für Calico.

Und ich würde auch in LV 3 Tage bleiben. Man kann am Tag so viel machen, einen Ausflug in Valley of Fire, zum Red Rock Canyon, sogar in den Zion NP.

Ansonsten ist dein Vorschlag aber besser als der ursprüngliche Plan.

Sehe ich ähnlich
Und einen Tag nur von 29 Palms nach Ridgecrest ohne was zu unternehmen fände ich persönlich für einen Tag zuwenig
Zion Anfang November eine gute Option?
Weiss ich nicht, ich war bisher nur im Oktober im Zion, das war gut. Valley of Fire würde ich aber auf jeden Fall machen. Und auch sonst hat LV mehr als genug für 3 Tage zu bieten, wenn man es mag.

*Miss T

  • Silver Member
  • Registriert: 05.06.2011
  • 446
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #12 am: 28.05.2019, 20:23 Uhr »
Ich finde die Tour ziemlich seltsam: Zwei Inlandsflüge binnen 14 Tagen? Nehmt ihr Euch in LA dann noch mal für 3 Tage einen Mietwagen? 9 von 12 Urlaubstagen in den Städten? Ich würde die ÜN näher an den Zielen einplanen, ihr verbringt sonst unnötig viel Zeit im Auto. Bedenkt auch, dass die Tage im November sehr viel kürzer sind als im Sommer. Die zeitliche Einschränkung wegen des NFL-Spiels an Tag 9 in San Francisco macht es auch nicht einfacher: Ihr fliegt von/nach LA, müsst nach SFO - aber der PCH#1 ist für Euch nicht interessant ...

Ich würde die Tour eher wie folgt anlegen:
Tag 1: Hinflug, Ankunft in LA, ÜN maximal 1 Fahrstunde Richtung Osten entfernt (Stau einplanen - San Bernadino finde ich hierfür schon zu gewagt!).
Tag 2: Fahrt zum Joshua Tree NP, ÜN Twentynine Palms
Tag 3: VM ev. noch etwas Zeit im Joshua Tree NP (alternativ: Ghosttown Cailco), NM Fahrt nach Las Vegas
Tag 4: Las Vegas
Tag 5: Las Vegas
Tag 6: Morgens Fahrt zum Death Valley NP, ÜN in Furnace Creek
Tag 7: VM Death Valley NP, NM Fahrt nach Visalia (5,5-6h!) und ÜN dort
Tag 8: Fahrt durch den Sequoia & Kings Canyon NP (falls es das Wetter bzw. die Schneelage zulässt), ÜN in Fresno oder irgendwo auf dem Weg Richtung San Francisco.
Tag 9: VM Fahrt nach San Francisco, NFL Spiel
Tag 10: San Francisco
Tag 11: San Francisco, NM/AB Flug nach Los Angeles & ÜN dort
Tag 12: Los Angeles
Tag 13: Los Angeles
Tag 14: Rückflug
Tag 15: Ankunft in Deutschland

Den Yosemite NP könnte man theoretisch auch einbauen, aber ob im November die Tioga Road noch offen ist, ist recht ungewiss. Falls diese Passstraße noch offen ist, könnte eine Alternativtour auch wie folgt aussehen - als zusätzliche Variante mit einem Inlandsflug weniger:
...
Tag 4: Las Vegas
Tag 5: Morgens Fahrt zum Death Valley NP, ÜN in Furnace Creek
Tag 6: VM Death Valley NP, NM Fahrt nach Lee Vining & ÜN dort
Tag 7: Yosemite NP: Tioga Road; ÜN im Yosemite Valley oder in El Portal.
Tag 8: Yosemite NP: Valley Bereich und/oder Glacier Point, ÜN in El Portal oder bereits ein Stück Richtung San Francisco
Tag 9: VM Fahrt nach San Francisco, NFL Spiel
Tag 10: San Francisco
Tag 11: VM San Francisco, NM Fahrt nach Fresno & ÜN dort
Tag 12: Fahrt durch den Sequoia & Kings Canyon NP (falls es das Wetter bzw. die Schneelage zulässt), ÜN in Visalia oder irgendwo auf dem Weg Richtung Los Angeles.
Tag 13: VM Fahrt nach Los Angeles, NM Los Angeles & ÜN dort
...

*ever225

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2009
  • 231
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #13 am: 29.05.2019, 08:00 Uhr »
Also 2 Inlandsflüge finden ich ok
Fliegen meist gegen acht los, dann hat man noch den ganzen Tag
Neuer Mietwagen geht recht schnell und keine Imigration
Sind im Februar von Atlanta nach nee Orleans und dann nach Miami
In las sind wir ja nicht nur in der Stadt- Valley of Fire sind nur ein paar Minuten z.b
Tiogo Road ist mir zu ungewiss
2019 - FL - Atlanta - NO
2018 - Texas - Colorado
2016 - FL
2016 - LA - Vegas-Vancouver-Seattle- SF   
2015 - FL
2013 - Arizona - Nevada - Cali
2011 - Toronto - Boston
2010 - Illinois - Missouri - Indiana
2009 - NY + FL
2001 - Cali
2000 - Cali
2000 - Cali

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.177
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #14 am: 29.05.2019, 08:23 Uhr »

In las sind wir ja nicht nur in der Stadt- Valley of Fire sind nur ein paar Minuten z.b


Wie meinst Du das denn?
Ins VoF fährst Du von LV aus ca. 1 Stunde. Dann brauchst Du, wenn Du Dir alles anschauen willst, auch ohne Wanderung ca. 2 Stunden im VoF. Und dies Rückfahrt könntest Du ganz toll als Rundfahrt machen, wenn Du im Osten rausfahren würdest und entlang des Lake Mead zurück nach LV. Das ergäbe dann eine volle Tagestour.

*ever225

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2009
  • 231
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #15 am: 29.05.2019, 13:25 Uhr »
Ist auf der Strecke Vegas bis Page im November mit Schnee zurechnen wenn man vom Zion kommt?
War bisher immer nur die Süd- Strecke um flagstaff gefahren
Danke
2019 - FL - Atlanta - NO
2018 - Texas - Colorado
2016 - FL
2016 - LA - Vegas-Vancouver-Seattle- SF   
2015 - FL
2013 - Arizona - Nevada - Cali
2011 - Toronto - Boston
2010 - Illinois - Missouri - Indiana
2009 - NY + FL
2001 - Cali
2000 - Cali
2000 - Cali

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.243
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #16 am: 29.05.2019, 14:16 Uhr »
Hallo
also Page liegt 1255 m hoch, da wäre es schon sehr erstaunlich, wenn um diese Zeit da Schnee wäre;
VG
Utahfan

hier die Eckdaten von Page
Klima in Page – November


Höchsttemperatur:  13 °C

Tiefsttemperatur:  2 °C

Durchschnittstemperatur:  8 °C
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.883
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #17 am: 29.05.2019, 16:21 Uhr »
Geschlossene Schneedecke wohl eher nicht, dass ggf. mal ein Graupelschauer runterkommt ist nicht ausgeschlossen.

Aber was willst Du denn nun auf einmal in Page? Das ist dann ja noch wieder eine komplett andere Ecke als in der bisherigen Planung.

*ever225

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2009
  • 231
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #18 am: 29.05.2019, 17:02 Uhr »
Es geht mir um die Strecke Page kenab
Sollten wir San Francisco doch weglassen
Von Page Grand Canyon und wieder Las Vegas
Waren im Januar im Grand Canyon und das war sehr gut
Die Strecke Page kenab bin ich aber noch nicht gefahren, daher die Frage
In la übernehmen wir ja mit Sommerferien
2019 - FL - Atlanta - NO
2018 - Texas - Colorado
2016 - FL
2016 - LA - Vegas-Vancouver-Seattle- SF   
2015 - FL
2013 - Arizona - Nevada - Cali
2011 - Toronto - Boston
2010 - Illinois - Missouri - Indiana
2009 - NY + FL
2001 - Cali
2000 - Cali
2000 - Cali

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 2.015
Antw: Routenanalyse LA - LAS - SFO - LA im November
« Antwort #19 am: 29.05.2019, 17:03 Uhr »
Es ist kein Schnee auf der Straße zu erwarten. Natürlich kann es um diese Jahreszeit immer mal einen Schneeregen geben, aber das ist ehr die  Ausnahme.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.12 Sekunden mit 28 Abfragen.