Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*hbaumann6177

  • Lounge-Member
  • Registriert: 25.04.2019
  • 140
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #30 am: 08.05.2019, 21:09 Uhr »
Also sind kurze Kleidung tagsüber kein Problem?
Ich persönlich würde ja Oktober toll finden, da ich gerne ein NBA oder NHL Spiel sehen möchte. Montag gehen wir in ein Reisebüro, dann wird unsere Route noch einmal durchgesprochen. Ggf kommt noch etwas mehr Natur dazu. Unsere Route ist eventuell etwas zu viel Stadt?!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.883
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #31 am: 08.05.2019, 22:03 Uhr »
Also sind kurze Kleidung tagsüber kein Problem?

Es kommt drauf an...

Hatte im Oktober da von (tagsüber) um die 20 Grad bis zu gerade mal 5 Grad alles dabei.

Klar kann man auch bei 5 Grad kurze Kleidung tragen - nur möchte man das unbedingt?
 
Zitat
Unsere Route ist eventuell etwas zu viel Stadt?!

Es kommt drauf an...

Wenn es nach mir ginge würde ich sagen: Nicht nur etwas, sondern viel zu viel Stadt.

Fragst Du dagegen User XY wird der Dir sagen: Viel zu wenig Stadt!

Alles klar?

*hbaumann6177

  • Lounge-Member
  • Registriert: 25.04.2019
  • 140
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #32 am: 08.05.2019, 22:37 Uhr »
Ok. Ich denke dann werden wir eher im September Urlaub planen.  Es ist unser erster Urlaub in Amerika. Die Städte sind interessant. Mehr werden es auf keinen Fall. Ich bin offen für Vorschläge was Nationalparks betrifft. Yosemite und Death Valley wäre auch schön, aber das wären knapp 1000Km zusätzlich. Ist nicht gerade wenig und ich wüsste auch nicht wo ich die drei Tage abziehen kann. Im September ist Yosemite auch wohl nicht ideal (zumindest die Wasserfälle).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 226
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #33 am: 09.05.2019, 11:41 Uhr »
Wenn es nach mir ginge würde ich sagen: Nicht nur etwas, sondern viel zu viel Stadt.

+1

Ist hoffnungslos zu viel Stadt (ich habe gerade erst mal nach hinten geblättert).

An hbaumann6177: Ich bin auch nicht der große Wanderer und wir fahren relativ viel. Aber das bedeutet dennoch nicht, so viele Tage in der Stadt zu verbringen. Natürlich kenne ich Euch nicht und Eure Vorlieben nicht, aber ich könnte mir dennoch vorstellen, dass Dir das Leid tut nachher. Die Natur und die Highways sind so dermaßen einmalig im Südwesten und wenn das Euer erster Urlaub ist, dann ist das eine sehr unrunde Planung. Ich habe gerade u.a. gesehen, dass Ihr vom Grand Canyon zum Lake Powell wollt (das bedeutet faktisch nach Moab in Utah) und schon am nächsten Tag wieder von Moab bis zum Bryce Canyon. Das ist ehrlich eine Sünde, ihr holzt da in kürzester Zeit die schönsten Touren herunter und im Gegenzug verschlabbert Ihr massenhaft Tage in Großstädten. Moab (zugegebenermaßen einer meiner absoluten Lieblingsorte) hat alleine so viele Attraktionen drum herum, Arches Nationalpark, Canyonlands Nationalpark, Dead Horse Statepark, Highway 128 am Colorado entlang (eine herrliche "Scenic Road"), die bekannte Potash Road und (wer will) im Anschluss noch den Shafer Trail (bzw. SHafer Canyon Road), Needles Overlook u.v.m. Da kannst Du alleine problemlos 4 bis 5 Tage verbringen und staunen. Auf dem Weg vom Grand Canyon nach Moab liegt das geniale Monument Valley - willst Du ernsthaft dran vorbeifahren ohne reinzufahren??

Meine Tour sähe ehrlich ziemlich anders aus. Ihr habt so viele Stadttage dabei, da ist es fast egal, in welcher Jahreszeit Ihr fahrt. Der Bryce Canyon kann auch im September zu kalt sein für kurze Klamotten, das weiß man vorher nicht, der liegt doch auch ca. 2.800m(!) hoch, das ist Dir vielleicht noch gar nicht aufgefallen. Zion Canyon hast Du auch erst gar nicht im Plan. Da "fliegt" Ihr auch nur durch. Das ist wirklich eine Sünde, das wird Dir Leid tun.

*kroeti

  • Bronze Member
  • Registriert: 17.05.2008
  • 255
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #34 am: 09.05.2019, 13:00 Uhr »
Hallo, ich hatte ja auch schon mal geschrieben, dass die Route zu stadtlastig ist. Allerdings weiß ich jetzt auch nicht mehr, welche Route gilt, wenn jetzt auch noch Moab im Spiel ist ( Lake Powell sah ich bdei Page?) und du andererseits davon sprichst, dass du wenigstens ein Stück Highway#1 fahren möchtest- ist LA und SD raus?. Ich denke mit Moab verzettelt ihr euch endgültig und ich würde auf jeden Fall SD rauslassen und eventuell auch LA.
Ich bin gesundheitsbedingt nicht die große Wandererin, aber dennoch konnte ich immer viel Zeit in den NP´s verbringen- bis auf Zion, dort "muss" man wandern.


*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 226
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #35 am: 09.05.2019, 13:32 Uhr »
( Lake Powell sah ich bdei Page?)

Hast Du auch vollkommen Recht, Page ist richtig, nicht Moab, bin ich irgendwie abgeglitten..... Dadurch wird es immerhin machbar, aber es ist trotzdem eine viel zu stadtlastige Tour.

*hbaumann6177

  • Lounge-Member
  • Registriert: 25.04.2019
  • 140
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #36 am: 09.05.2019, 13:41 Uhr »
Danke für eure Hilfe. Ich werde mir nochmal Gedanken machen und ggf. die Route anpassen. Habe am Montag einen Termin im Reisebüro und mal schauen welche Ideen ich dort erhalte. Werde dann meine aktuelle Route einstellen. Der Grundgedanke ist schon SF starten, an der Küste entlang nach LA und über den Grand Canyon, Page nach LV um Viet nach Hause zu fliegen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 594
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #37 am: 09.05.2019, 16:17 Uhr »
Der Grundgedanke ist schon SF starten, an der Küste entlang nach LA und über den Grand Canyon, Page nach LV um Viet nach Hause zu fliegen

Ach! Dann ist Hawaii wohl wieder raus, was sicher auch vernünftig ist.
Schau Dir gerne auch mal die Routenvorschläge hier im Forum an. Bei Reisebüro bin ich persönlich ja immer skeptisch. 1. Weil die Mädels dort hinter dem Schreibtisch einfach nicht Profi in der ganzen Welt sein können und 2. weil aus diesem Grund meist die Tour von der Stange rauskommt, die idR ein Durchgehusche ist. Nur meine Meinung.

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.962
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #38 am: 09.05.2019, 16:30 Uhr »
...
Schau Dir gerne auch mal die Routenvorschläge hier im Forum an. Bei Reisebüro bin ich persönlich ja immer skeptisch. 1. Weil die Mädels dort hinter dem Schreibtisch einfach nicht Profi in der ganzen Welt sein können und 2. weil aus diesem Grund meist die Tour von der Stange rauskommt, die idR ein Durchgehusche ist. Nur meine Meinung.

Mit dem reisebüro gebe ich Simone recht. In der Regel irgendeine Standardroute und ich habe auch bei den sogenannten Spezialisten 2014 auch vor meiner ersten Reise nichts gefunden. Nur Stange + Erweiterung.

Meine Empfehlung: Reisebüro Flug und erste und letzte Übernachtung, dann habt ihr mehr Sicherheit und den Rest selbst machen. Mietwagen und den Rest selbst buchen.

Viele Grüße

Frank

*hbaumann6177

  • Lounge-Member
  • Registriert: 25.04.2019
  • 140
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #39 am: 09.05.2019, 17:05 Uhr »
Das Reisebüro ist auf Nordamerika spezialisiert. Ich hoffe, dass Sie mich ordentlich beraten können! Ich habe meine Route im Kopf schon mal etwas abgeändert. LA, SD wird ein Tag abgezogen. Diese beiden Tage nutze ich für Nationalparks. Ich werde ggf. 1-2 Strecken auch zusammenlegen, damit mehr Natur im Programm ist. Yosemite wäre schön, aber den werde ich nicht schaffen. Ich würde gerne einen Wasserfall sehen, habt ihr da eine Idee ?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

*kroeti

  • Bronze Member
  • Registriert: 17.05.2008
  • 255
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #40 am: 09.05.2019, 20:31 Uhr »
Ich bin auch eher der Reisebüroskeptiker- bei den letzten Malen als ich es vor Jahren noch versuchte, konnte ich den Mädles Tipps geben und nicht sie mir.... Die letzte war völlig irritiert über die Flugzeiten- ich klärte sie dann über Zeitunterschiede auf und habe von da an alles per Internet gemacht, dem muss ich so was nicht erst erklären. :)

Und wenn Yosemite raus ist (Wasserfälle im Oktober eh vermutlich spärlich), dann wäre ich für einen Rückflug ab Las Vegas anstatt nach San Francisco zurückzufahren.


*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 226
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #41 am: 09.05.2019, 21:53 Uhr »
Ich glaube auch überhaupt nicht daran, dass im Reisebüro ein besseres KnowHow über den Südwesten vorliegt als in so einem Forum wie hier, wo sich die "Verrückten" treffen. Im Reisebüro bekommst Du Standardtipps aus Standardliteratur. Geht ja auch gar nicht anders. die müssen ja die ganze Welt anbieten.

Diese Geschichte mit Hawaii habe ich nicht mitbekommen, aber ehrlicherweise kann ich mir nicht vorstellen, dass man Hawaii plus USA Südwesten sinnvoll in 3 Wochen "abfackeln" kann. Das ist echt wild. Da sollte man sicherlich eine Grundsatzentscheidung treffen und entweder / oder besuchen.

*hbaumann6177

  • Lounge-Member
  • Registriert: 25.04.2019
  • 140
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #42 am: 09.05.2019, 22:03 Uhr »
Hawaii hat sich erledigt! Ich werde den Titel auch ändern. Könnt ihr mir ggf. noch Tipps für Naturparks geben. Es wäre schön, wenn es auch verschiedene Farbvarianten dabei sein könnten.
Mein Plan umfasst derzeit Zion, Grand Canyon, Antilope Canyan. Ich hätte auch gerne neben etwas Grün einen Wasserfall


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.178
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #43 am: 10.05.2019, 22:04 Uhr »
Das Reisebüro ist auf Nordamerika spezialisiert.

Oh je, dann kann ich mir vorstellen, welches "Reisebüro" das ist. Und kann Dir sagen, da treffen alle die bösen Vermutungen zu, die hier genannt wurden: Nullachtfünfzehn Reisen, viele Kilometer an einem Tag, Hotels weit abseits (da billiger) etc.
Es ist wirklich viel besser, selber zu planen. Da bekommt man wenigstens wirklich das, was man wünscht.

*hbaumann6177

  • Lounge-Member
  • Registriert: 25.04.2019
  • 140
Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
« Antwort #44 am: 10.05.2019, 22:39 Uhr »
Das Reisebüro heißt Canusa. Ich habe ja bereits eine Route vorbereitet und möchte mir weitere Tipps holen. Ich bin überrascht, dass es zu diesem Thema soviel vorbehalte gibt! Ich möchte Von dem Reisebüro keine komplette Reise, sondern wie erwähnt nur Ideen und einen guten Reisepreis!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.15 Sekunden mit 28 Abfragen.