usa-reise.de Forum

Nordamerika => Routenanalyse und Routenerfahrungen: Der Weg ist das Ziel! => Thema gestartet von: hbaumann6177 am 25.04.2019, 17:00 Uhr

Titel: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 25.04.2019, 17:00 Uhr
Hallo zusammen,

wir planen im Oktober 2020 unsere erste Reise nach Nordamerika. Wir hoffen, unsere Planung halbwegs realistisch ist bzw. wir mit eurer Hilfe eine schöne, aber nicht zu stressige Route finden .

1. Ankunft in San Francisco
2. San Francisco
3. San Francisco
4. San Francisco - Monteray
5. Monteray - Santa Barbara
6. Santa Barbara - Los Angeles
7. Los Angeles
8. Los Angeles - Huntington Beach
9.Huntington Beach - San Diego
10. San Diego
11. San Diego
12. San Diego -  Palm Springs
13. Palm Springs - Grand Canyon
14. Grand Canyon - Lake Powell
15. Lake Powell - Bryce Canyon
16. Bryce Canyon - Zion NP - Las Vegas
17. Las Vegas
18. Las Vegas
19. Las Vegas - Death Valley - Yosemite
20. Yosemite -  San Francisco
21. San Francisco Abflug

Alternativ haben wir überlegt ob wir Death Valley und Yosemite weglassen und von Las Vegas zurück fliegen. Dann könnten wir die beiden freien Tage anders einbauen und die Routen verkleinern.

Nun bitten wir um euer Feedback
Titel: Antw:Klassische Südwest Route in 3 Wochen
Beitrag von: miwunk am 25.04.2019, 17:25 Uhr
Hallo Baumann,
so ganz wird die Route nicht klappen.

Palm Springs - Grand Canyon Village sind ca. 7 Stunden reine Fahrzeit, ohne jede Pause, ohne Stau, ohne Baustelle gerechnet. Das ist nach meiner Meinung etwas weit für einen Tag. Vor allem, da Ihr am nächsten Tag ja schon wieder weiterfahren wollt.

Den Zion "so nebenbei mal mitnehmen" ist keine gute Idee. Du musst in diesem NP mit dem Shuttle ins Valley fahren, um das beste zu sehen. Also brauchst Du mindestens eine Nacht in Springdale.

2 volle Tage in LV? Was wollt Ihr da anschauen?

LV - Yosemite Valley sind mindestens 8 STunden reine Fahrzeit. Der Tioga Pass ist eine kurvige Gebirgsstrecke, da könnt Ihr nicht rasen. Also auch diese Strecke ist für einen Tag zu viel.

Und dann nur eine Nacht im Yosemite? Das ist aber sehr kurz.

Ganz wichtig: die Unterkünfte in den Nationalparks so schnell wie möglich buchen, die sind oft schon ein Jahr im voraus ausgebucht.

Für die Informationen über die Nationalparks kannst Du mal auf den jeweiligen NP-Seiten schauen:
www.nps.gov

Titel: Antw:Klassische Südwest Route in 3 Wochen
Beitrag von: hbaumann6177 am 25.04.2019, 19:29 Uhr
Danke für die Antwort. Ich denke, dass ich dann von Las Vegas zurück fliege und auf Yosemite und Death Valley verzichten werde oder ist dieser Naturpark so schön, dass ich einen anderen streichen sollte. Habe auch schon überlegt, ob wir von LA nach Vegas fliegen um Zeit zu sparen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Klassische Südwest Route in 3 Wochen
Beitrag von: miwunk am 25.04.2019, 19:58 Uhr
Von LA nach LV fliegen macht nicht viel Sinn. Das fährt man an einem Tag und mit dem Flieger ist ja auch fast der ganze Tag verloren.

Wenn Ihr von LV zurückfliegen könntet, damit wäre schon viel gewonnen. Diese beiden Tage könnt Ihr nämlich auf der übrigen Tour sehr gut gebrauchen.

Das Death Valley ist zwar schön, ich bin ein Fan davon. Aber um es wirklich geniessen zu können, braucht man Zeit. Nur vom Durchfahren, wie Du geplant hast, wird man enttäuscht sein, denn man sieht nur Wüste. Die interessanten Stellen liegen zwar an der Strasse, bedingen aber immer kürzere oder auch mal längere Wanderungen.

Was mir vorhin auch noch durchgerutscht ist:
Von Monterey nach St. Barbarba sind, wenn Ihr an der Küste entlang fahrt (und das wollt Ihr ja) ca. 6 Stunden reine Fahrzeit. Dabei ist diese Strecke so schön, dass man immer wieder anhalten will. Und es gibt auch soviel zu sehen, was aussteigen und mal ein paar Minuten laufen  bedingt. Deshalb wäre es besser, dort eine Zwischenübernachtung zu machen, evtl. in Pismo Beach.

Und wenn Ihr schon unbedingt 2 Tage in LV bleiben wollt, dann kann ich Euch einen Tagesausflug empfehlen:
Fahrt zum Valley of Fire, dort die White Domes Road, und auf dem Rückweg entlang des Lake Mead. Tagsüber versäumt Ihr in LV nämlich nichts und einkaufen kann man 24 Stunden.



Titel: Antw:Klassische Südwest Route in 3 Wochen
Beitrag von: hbaumann6177 am 25.04.2019, 21:56 Uhr
Hallo,

ich habe meine Route etwas aktualisiert


1. Ankunft in San Francisco
2. San Francisco
3. San Francisco
4. San Francisco - Monteray
5. Monteray - Pismo Beach
6. Pismo Beach - Los Angeles
7. Los Angeles
8. Los Angeles - Huntington Beach
9. Huntington Beach - San Diego
10. San Diego
11. San Diego
12. San Diego - Palm Springs
13..Palm Springs - Kingman
14. Kingman - Grand Canyon
15. Grand Canyon
16. Grand Canyon - Lake Powell
17. Lake Powell - Bryce Canyon
18. Bryce Canyon - Springdale
19. Springdale - Las Vegas
20. Las Vegas
21. Las Vegas Abflug


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Klassische Südwest Route in 3 Wochen
Beitrag von: miwunk am 25.04.2019, 22:23 Uhr
Wow, es ist selten dass jemand so schnell eine so gute Route zaubert. Das sieht jetzt wirklich sehr gut aus.

Jetzt musst Du Dich nur noch im Grand Canyon Village, in Bryce und in Springdale sehr rechtzeitig um Euere Unterkunft kümmern. Wie schon gesagt, die sind wahnsinnig schnell ausgebucht. Aber ihr habt ja noch über ein Jahr bis zur Reise.

Ich wünsche jetzt schon mal viel Spass.



Titel: Antw:Klassische Südwest Route in 3 Wochen
Beitrag von: gecko1a am 25.04.2019, 22:51 Uhr
Ich würde auf jeden Fall die Tage n SFO ans Ende legen.
Also Jetlag nutzen und am Tag nach der Ankunft direkt früh morgens los.
San Diego ist eine schöne Stadt, aber ich würde die Schleife sparen und die Zeit in einen Tag Zion stecken.
Death Valley geht auch beim "durchfahren". Wir haben dies 2014 auch gemacht bei der Fahrt von LV nach Lake Isabella. Anschließend Sequoia NP und Yosemite NP.

Zu der letzten Route: 18/19 passt nicht, da man für Zion schon einen Tag braucht.
Überlege Dir mal die Aktivitäten für die Tage, um eine Übersicht zu bekommen, ob man das fahrtechnisch noch schafft.
Für uns war LA nur ein Zwischenstop (Santa Monica und Broadway). Wir fanden die Stadt nicht schön. Aber da gehen die Meinungen weit auseinander.

Meine zwei Gedanken dazu

Frank
Titel: Antw:Klassische Südwest Route in 3 Wochen
Beitrag von: hbaumann6177 am 25.04.2019, 23:14 Uhr
Vielen Dank! Ich werde mir überlegen ob ich ggf. in LV starte und den Urlaub in SF beende. San Diego soll sehr schön sein daher möchte ich dort stoppen. Was Yosemite betrifft muss ich eh prüfen, ob man zu meiner Reisezeit dort hin kann.
Ich werde zeitnah einen Termin bei Canusa machen und meine Route prüfen lassen, kommt auch immer auf die Kosten an. Ich werde momentan meine aktualisierte Route nehmen, bin jedoch auch offen für Verbesserungen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 26.04.2019, 09:15 Uhr
Hallo zusammen,

wir planen im Oktober 2020 unsere erste Reise nach Nordamerika. Wir hoffen, unsere Planung halbwegs realistisch ist bzw. wir mit eurer Hilfe .


21. San Francisco Abflug
20. San Francisco
19. San Francisco
18. San Francisco - Monteray
17. Monteray - Pismo Beach
16. Pismo Beach - Los Angeles
15. Los Angeles
14. Los Angeles - Huntington Beach
13. Huntington Beach - San Diego
12. San Diego
11. San Diego
10. San Diego - Palm Springs
09. Palm Springs - Kingman
08. Kingman - Grand Canyon
07. Grand Canyon
06. Grand Canyon - Lake Powell
05. Lake Powell - Bryce Canyon
04. Bryce Canyon - Springdale
03. Springdale - Las Vegas
02. Las Vegas
01. Las Vegas Ankunft

Noch eine kurze Anmerkung: Death Valley und Yozimite haben wir ausgelassen, da es nicht in unseren Zeitplan passt und die Jahreszeit nicht ideal dafür ist. Gerne könnt ihr uns Alternative für die Route geben 😊
Eine weitere Idee wäre auch mit dem Heli über der Grand Canyon zu fliegen. Ggf kann man dann einen Teil der Autostrecke sparen und diese Zeit anders nutzen.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 26.04.2019, 09:34 Uhr
Hi, Du hattest doch diese Tour gestern schon eingestellt und Antworten bekommen. Hat es einen besonderen Grund, wenn Du jetzt einen neuen thread eröffnest?

Für mich sieht diese Tour sehr gut aus, wobei gestern ja noch eine Meinung kam, dass man für den Zion 2 Nächte braucht. Dieser Meinung kann ich mich nur anschliessen, aber es sah ja so aus, als ob Du diese Zeit nicht hättest.

Zum Grand Canyon fliegen? Naja. Wenn, dann fliege auf keinen Fall von LV zum sog. "West Rim". Das ist nicht der Grand Canyon, sondern Indianerland. Und die wissen, was sie von den (meistens asiatischen) Touristen verlangen können. Es ist nach übereinstimmender Meinung bei Tripadvisor eine reine Touristenabzocke.

Von LV zum Grand Canyon Nationalpark (South rim) fliegen kleinere Flugzeuge, keine Helis. Du wärst dann gegen Mittag dort, also zur schlechtesten Tageszeit. Die beste Zeit am GC ist der Sonnenuntergang, da gibts ein tolles Licht. Deshalb auch immer die Empfehlung, direkt im Canyon Village zu übernachten, damit man diese Zeit wirklich am Rim hat.

Wenn Du unbedingt fliegen willst, was ja wirklich ein tolles Erlebnis ist, dann fliege vom Airport Grand Canyon aus mit einem Heli direkt über den Grand Canyon. Aber das ist kein billiges Vergnügen.

Es kam gestern ja auch noch der Vorschlag, SF ans Ende zu legen. Kann man machen, würde ich persönlich aber nicht tun. Nach 3 Wochen in Nationalparks geht es uns jedesmal so, dass wir für Stadt einfach keine Nerven mehr haben. Da ist die Seele schon auf "heimkommen" gepolt und der Rummel in einer Stadt ist nur noch nervig. Am Anfang eignet sich SF sehr gut, um in Ruhe anzukommen und erstmal zu geniessen.
Aber klar ist, dass da jeder anders tickt.

Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 26.04.2019, 09:59 Uhr
Hallo,

ich habe meine Anfrage ich die falsche Rubrik eingestellt deshalb wollte ich es noch mal richtig machen. Die Route ist ja bereits ganz ok, wobei ich natürlich immer für Ideen offen bin.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 26.04.2019, 10:24 Uhr
Das ist mir gar nicht aufgefallen  :lolsign:

Ich steige ja immer ein über "Neue ungelesene Themen".

Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 26.04.2019, 10:41 Uhr
Was ich noch nicht geschrieben habe ist, dass ich gerne ein NFL, NHL oder NBA Spiel sehen möchte, aber das kann ich erst entscheiden, wenn die Spielpläne veröffentlich worden sind :-)
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 27.04.2019, 17:39 Uhr
Hallo zusammen,

ich würde gerne eure Meinung hören bzw. könnt ihr mein Anliegen lösen.

Wir möchten im Oktober 2020 drei Wochen an die Südwestküste bzw. falls es machbar ist innerhalb dieser Zeit 3-4 nach Hawaii.

Es ist unser erster USA Urlaub!

Mein Wunsch wäre San Francisco, Las Vegas, San Diego und Los Angeles zu besichtigen. Welche Nationalparks sind ein Muss?

Es wäre schön, wenn wir ein paar NP sehen könnten die sich auch in ihren Farben Unterscheiden würden.

Zum Abschluss oder auch mittendrin wäre ein Abstecher nach Hawaii (3-4 Tage) ein Traum. Mir ist bewusst, dass mein Wunsch wahrscheinlich nicht realistisch ist, aber Fragen kostet nix.

Ich hatte bereits gestern eine Anfrage über eine klassische Südwest Tour eingestellt. Wir sind uns nur nicht sicher, ob diese Tour uns glücklich macht. Unser Urlaub sollte neben Natur auch Städtetouren und Erholsame beinhalten. Ich stelle meine bisherige Route hier nochmal ein um es verständlicher zu machen.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 27.04.2019, 17:42 Uhr
Anbei meine Route. Ich möchte noch erwähnen, das San Francisco auch als Ankunft und Las Vegas als Abflug möglich wäre.

21. San Francisco Abflug
20. San Francisco
19. San Francisco
18. San Francisco - Monteray
17. Monteray - Pismo Beach
16. Pismo Beach - Los Angeles
15. Los Angeles
14. Los Angeles - Huntington Beach
13. Huntington Beach - San Diego
12. San Diego
11. San Diego
10. San Diego - Palm Springs
09. Palm Springs - Kingman
08. Kingman - Grand Canyon
07. Grand Canyon
06. Grand Canyon - Lake Powell
05. Lake Powell - Bryce Canyon
04. Bryce Canyon - Springdale
03. Springdale - Las Vegas
02. Las Vegas
01. Las Vegas Ankunft



Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: kroeti am 27.04.2019, 18:05 Uhr
Hallo,

ich finde die Tour etwas sehr stadtlastig. An NP´s fehlt z.B. Yoshua, Death Valley, Zion, Yosemite, je nach Geschmack. aber auch Antilope Canyon und Horseshoe Bend. Zeit für Hawaii sehe ich nicht, denn die 3 Wochen sind ja schon voll und es gäbe zwischen den Städten noch viel zu sehen. Gerade Yoshua und Death Valley würden meiner Meinung nach gut in den Oktober passen, Kings und Sequia eher nicht, sind aber auch noch NP´s "in der Nähe".
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 27.04.2019, 18:13 Uhr
Danke für deine Antwort. Ich möchte noch ergänzen, dass wir wahrscheinlich eher zu den Touristen zählen die nicht stundenlang wandern, sondern eher ein paar Schritte laufen und nach den Bilder machen weiterfahren werden . Ist nicht ideal, aber jeder ist halt anders.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 27.04.2019, 18:18 Uhr
Was ich jetzt absolut nicht ganz verstehe:
Du hast doch über diese Route schon einen thread hier laufen und hast dort jede Menge gute Tips bekommen. In diesem thread war aber absolut keine Rede von Hawaii.
Jetzt frage ich mich, was willst Du wirklich? Uns hier beschäftigen??

Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Simone_JJ am 27.04.2019, 18:38 Uhr


Zum Abschluss oder auch mittendrin wäre ein Abstecher nach Hawaii (3-4 Tage) ein Traum. Mir ist bewusst, dass mein Wunsch wahrscheinlich nicht realistisch ist, aber Fragen kostet nix.


Hawaii IST ein Traum!  Und realistisch wird's wenn Du's machst.
Wenn Euch in den Städtchen je ein paar wenige Touri-Haupt-Highlights reichen, sind das bei 4 Städten 8 Nächte. Zwischen SF und LA müsst Ihr 1 Nacht einplanen (besser sind 2). Zwischen SD und LV auch 1 Nacht. Für die kleine Runde ums große Loch ab/an LV würde ich 4 Nächte einplanen. Plus 4 Nächte Hawaii macht 18. Bleiben 2-3 Nächte, die Ihr entweder dort verbringt, wo Ihr gerne doch etwas mehr erleben würdet oder Ihr plant zwischendurch gezielt Erholungstage (ist nämlich schon knackig).

Könnte so aussehen

Sa Landung SFO
So Raum SF - Point Lobos - Monterey Halbinsel
Mo Monterey Halbinsel - Big Sur - San Simeon o.ä.
Di - LA
Mi LA
Do LA - SD
Fr SD
Sa SD - Joshua Tree NP - 29Palms
So 29Palms - Rings Trail Mojave Desert - LV
Mo LV Strip
Di LV - evtl. Valley Of Fire - Springdale
Mi Springdale - Zion NP - Bryce
Do Bryce Canyon NP - Page
Fr Antelope Canyon und Horse Shoe - Grand Canyon Village
Sa Shuttle fahren - Route 66 - LV Downtown übernachten (ist nochmal ganz anders als Strip)
So LAS - Oahu
Mo in den Norden
Di Ost-Runde
Mi Innenleben
Do Oahu - SFO
Fr SF
Sa SFO - heim

Okay, muss mich wohl verzählt haben, da sind keine Puffertage mehr. Also entweder zu Hause erholen oder kürzen.

Ach, und tu doch bitte den fleißigen Hilfestellern hier den Gefallen und bitte einen Mod Deine mittlerweile 3 Routenplanungen zusammenzuführen.
Uuuund vielleicht befolgst Du auch noch Geckos Rat mal aufzulisten, was Ihr wo sehen wollt?

LG
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 27.04.2019, 18:52 Uhr
Hallo, ich möchte natürlich hier niemanden ärgern!! Wie kann ich meine drei Anfragen zusammen führen?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Dayhiker am 27.04.2019, 23:10 Uhr

Zum Grand Canyon fliegen? Naja. Wenn, dann fliege auf keinen Fall von LV zum sog. "West Rim". Das ist nicht der Grand Canyon, sondern Indianerland.

Das ist durchaus auch der Grand Canyon, nur eben nicht der National Park. Und es ist nicht mehr und nicht weniger Touristenabzocke als die Antelope Canyons oder irgendwelche Shows in Las Vegas. Jeder nimmt halt, was er kriegen kann.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Thomas am 01.05.2019, 19:46 Uhr
Kurzer Hinweis:

Der Originalposter hat mich gebeten, diesen Thread mit dem ebenfalls von ihm veröffentlichten zweiten zum Thema zusammenzuführen. Für die entstandene Verwirrung im Thread keine Garantie meinerseits... :whistle:
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Thomas am 02.05.2019, 07:19 Uhr
Und einen Thread gab es noch.... Ab jetzt sollte der Mischmasch ein Ende haben.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 07.05.2019, 10:01 Uhr
Hallo,

Ich würde gerne zwischen San Francisco und  Los Angeles ein Stück über den Highway No. 1 fahren.

Bisher wollte ich einen Stop in Monterey und Prismo Beach machen. Habt ihr eine bessere
Idee?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Jack Black am 07.05.2019, 10:59 Uhr
Habt ihr eine bessere
Idee?

Besser als die beiden Stopps oder besser als die grundsätzliche Idee, Highway 1 zu fahren? Übrigens ist das "r" zu viel beim "Prismo", das heißt "Pismo Beach". Generell sind Monterey und Pismo Beach gute Stopps, ich persönlich mag allerdings auch Santa Barbara sehr.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 07.05.2019, 11:12 Uhr
Ich würde gerne den Highway No. 1 ein Stück entlang fahren und zumindest Pismo Beach würde nicht auf dieser Route liegen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Jack Black am 07.05.2019, 13:59 Uhr
Ich würde gerne den Highway No. 1 ein Stück entlang fahren und zumindest Pismo Beach würde nicht auf dieser Route liegen.

??

Natürlich liegt Pismo Beach am Highway 1. Verstehe ich nicht so ganz?!
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 07.05.2019, 14:02 Uhr
Sorry, dann habe ich dass übersehen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 08.05.2019, 19:18 Uhr
Hallo,

habt ihr Erfahrungen mit dem Wetter im Oktober
im Südwesten? Besonders beim Bryce Canyon könnte es in der Nacht kalt werden. Wir planen unsere Tour entweder im September oder Oktober.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 08.05.2019, 20:18 Uhr
Wir waren bisher immer im Oktober/November dort und hatten immer herrlichstes Wetter. Klar, nachts kann es schon mal kalt werden. Aber wen stört das???

Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 08.05.2019, 21:09 Uhr
Also sind kurze Kleidung tagsüber kein Problem?
Ich persönlich würde ja Oktober toll finden, da ich gerne ein NBA oder NHL Spiel sehen möchte. Montag gehen wir in ein Reisebüro, dann wird unsere Route noch einmal durchgesprochen. Ggf kommt noch etwas mehr Natur dazu. Unsere Route ist eventuell etwas zu viel Stadt?!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Detritus am 08.05.2019, 22:03 Uhr
Also sind kurze Kleidung tagsüber kein Problem?

Es kommt drauf an...

Hatte im Oktober da von (tagsüber) um die 20 Grad bis zu gerade mal 5 Grad alles dabei.

Klar kann man auch bei 5 Grad kurze Kleidung tragen - nur möchte man das unbedingt?
 
Zitat
Unsere Route ist eventuell etwas zu viel Stadt?!

Es kommt drauf an...

Wenn es nach mir ginge würde ich sagen: Nicht nur etwas, sondern viel zu viel Stadt.

Fragst Du dagegen User XY wird der Dir sagen: Viel zu wenig Stadt!

Alles klar?
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 08.05.2019, 22:37 Uhr
Ok. Ich denke dann werden wir eher im September Urlaub planen.  Es ist unser erster Urlaub in Amerika. Die Städte sind interessant. Mehr werden es auf keinen Fall. Ich bin offen für Vorschläge was Nationalparks betrifft. Yosemite und Death Valley wäre auch schön, aber das wären knapp 1000Km zusätzlich. Ist nicht gerade wenig und ich wüsste auch nicht wo ich die drei Tage abziehen kann. Im September ist Yosemite auch wohl nicht ideal (zumindest die Wasserfälle).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Jack Black am 09.05.2019, 11:41 Uhr
Wenn es nach mir ginge würde ich sagen: Nicht nur etwas, sondern viel zu viel Stadt.

+1

Ist hoffnungslos zu viel Stadt (ich habe gerade erst mal nach hinten geblättert).

An hbaumann6177: Ich bin auch nicht der große Wanderer und wir fahren relativ viel. Aber das bedeutet dennoch nicht, so viele Tage in der Stadt zu verbringen. Natürlich kenne ich Euch nicht und Eure Vorlieben nicht, aber ich könnte mir dennoch vorstellen, dass Dir das Leid tut nachher. Die Natur und die Highways sind so dermaßen einmalig im Südwesten und wenn das Euer erster Urlaub ist, dann ist das eine sehr unrunde Planung. Ich habe gerade u.a. gesehen, dass Ihr vom Grand Canyon zum Lake Powell wollt (das bedeutet faktisch nach Moab in Utah) und schon am nächsten Tag wieder von Moab bis zum Bryce Canyon. Das ist ehrlich eine Sünde, ihr holzt da in kürzester Zeit die schönsten Touren herunter und im Gegenzug verschlabbert Ihr massenhaft Tage in Großstädten. Moab (zugegebenermaßen einer meiner absoluten Lieblingsorte) hat alleine so viele Attraktionen drum herum, Arches Nationalpark, Canyonlands Nationalpark, Dead Horse Statepark, Highway 128 am Colorado entlang (eine herrliche "Scenic Road"), die bekannte Potash Road und (wer will) im Anschluss noch den Shafer Trail (bzw. SHafer Canyon Road), Needles Overlook u.v.m. Da kannst Du alleine problemlos 4 bis 5 Tage verbringen und staunen. Auf dem Weg vom Grand Canyon nach Moab liegt das geniale Monument Valley - willst Du ernsthaft dran vorbeifahren ohne reinzufahren??

Meine Tour sähe ehrlich ziemlich anders aus. Ihr habt so viele Stadttage dabei, da ist es fast egal, in welcher Jahreszeit Ihr fahrt. Der Bryce Canyon kann auch im September zu kalt sein für kurze Klamotten, das weiß man vorher nicht, der liegt doch auch ca. 2.800m(!) hoch, das ist Dir vielleicht noch gar nicht aufgefallen. Zion Canyon hast Du auch erst gar nicht im Plan. Da "fliegt" Ihr auch nur durch. Das ist wirklich eine Sünde, das wird Dir Leid tun.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: kroeti am 09.05.2019, 13:00 Uhr
Hallo, ich hatte ja auch schon mal geschrieben, dass die Route zu stadtlastig ist. Allerdings weiß ich jetzt auch nicht mehr, welche Route gilt, wenn jetzt auch noch Moab im Spiel ist ( Lake Powell sah ich bdei Page?) und du andererseits davon sprichst, dass du wenigstens ein Stück Highway#1 fahren möchtest- ist LA und SD raus?. Ich denke mit Moab verzettelt ihr euch endgültig und ich würde auf jeden Fall SD rauslassen und eventuell auch LA.
Ich bin gesundheitsbedingt nicht die große Wandererin, aber dennoch konnte ich immer viel Zeit in den NP´s verbringen- bis auf Zion, dort "muss" man wandern.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Jack Black am 09.05.2019, 13:32 Uhr
( Lake Powell sah ich bdei Page?)

Hast Du auch vollkommen Recht, Page ist richtig, nicht Moab, bin ich irgendwie abgeglitten..... Dadurch wird es immerhin machbar, aber es ist trotzdem eine viel zu stadtlastige Tour.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 09.05.2019, 13:41 Uhr
Danke für eure Hilfe. Ich werde mir nochmal Gedanken machen und ggf. die Route anpassen. Habe am Montag einen Termin im Reisebüro und mal schauen welche Ideen ich dort erhalte. Werde dann meine aktuelle Route einstellen. Der Grundgedanke ist schon SF starten, an der Küste entlang nach LA und über den Grand Canyon, Page nach LV um Viet nach Hause zu fliegen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Simone_JJ am 09.05.2019, 16:17 Uhr
Der Grundgedanke ist schon SF starten, an der Küste entlang nach LA und über den Grand Canyon, Page nach LV um Viet nach Hause zu fliegen

Ach! Dann ist Hawaii wohl wieder raus, was sicher auch vernünftig ist.
Schau Dir gerne auch mal die Routenvorschläge hier im Forum an. Bei Reisebüro bin ich persönlich ja immer skeptisch. 1. Weil die Mädels dort hinter dem Schreibtisch einfach nicht Profi in der ganzen Welt sein können und 2. weil aus diesem Grund meist die Tour von der Stange rauskommt, die idR ein Durchgehusche ist. Nur meine Meinung.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: gecko1a am 09.05.2019, 16:30 Uhr
...
Schau Dir gerne auch mal die Routenvorschläge hier im Forum an. Bei Reisebüro bin ich persönlich ja immer skeptisch. 1. Weil die Mädels dort hinter dem Schreibtisch einfach nicht Profi in der ganzen Welt sein können und 2. weil aus diesem Grund meist die Tour von der Stange rauskommt, die idR ein Durchgehusche ist. Nur meine Meinung.

Mit dem reisebüro gebe ich Simone recht. In der Regel irgendeine Standardroute und ich habe auch bei den sogenannten Spezialisten 2014 auch vor meiner ersten Reise nichts gefunden. Nur Stange + Erweiterung.

Meine Empfehlung: Reisebüro Flug und erste und letzte Übernachtung, dann habt ihr mehr Sicherheit und den Rest selbst machen. Mietwagen und den Rest selbst buchen.

Viele Grüße

Frank
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 09.05.2019, 17:05 Uhr
Das Reisebüro ist auf Nordamerika spezialisiert. Ich hoffe, dass Sie mich ordentlich beraten können! Ich habe meine Route im Kopf schon mal etwas abgeändert. LA, SD wird ein Tag abgezogen. Diese beiden Tage nutze ich für Nationalparks. Ich werde ggf. 1-2 Strecken auch zusammenlegen, damit mehr Natur im Programm ist. Yosemite wäre schön, aber den werde ich nicht schaffen. Ich würde gerne einen Wasserfall sehen, habt ihr da eine Idee ?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: kroeti am 09.05.2019, 20:31 Uhr
Ich bin auch eher der Reisebüroskeptiker- bei den letzten Malen als ich es vor Jahren noch versuchte, konnte ich den Mädles Tipps geben und nicht sie mir.... Die letzte war völlig irritiert über die Flugzeiten- ich klärte sie dann über Zeitunterschiede auf und habe von da an alles per Internet gemacht, dem muss ich so was nicht erst erklären. :)

Und wenn Yosemite raus ist (Wasserfälle im Oktober eh vermutlich spärlich), dann wäre ich für einen Rückflug ab Las Vegas anstatt nach San Francisco zurückzufahren.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Jack Black am 09.05.2019, 21:53 Uhr
Ich glaube auch überhaupt nicht daran, dass im Reisebüro ein besseres KnowHow über den Südwesten vorliegt als in so einem Forum wie hier, wo sich die "Verrückten" treffen. Im Reisebüro bekommst Du Standardtipps aus Standardliteratur. Geht ja auch gar nicht anders. die müssen ja die ganze Welt anbieten.

Diese Geschichte mit Hawaii habe ich nicht mitbekommen, aber ehrlicherweise kann ich mir nicht vorstellen, dass man Hawaii plus USA Südwesten sinnvoll in 3 Wochen "abfackeln" kann. Das ist echt wild. Da sollte man sicherlich eine Grundsatzentscheidung treffen und entweder / oder besuchen.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 09.05.2019, 22:03 Uhr
Hawaii hat sich erledigt! Ich werde den Titel auch ändern. Könnt ihr mir ggf. noch Tipps für Naturparks geben. Es wäre schön, wenn es auch verschiedene Farbvarianten dabei sein könnten.
Mein Plan umfasst derzeit Zion, Grand Canyon, Antilope Canyan. Ich hätte auch gerne neben etwas Grün einen Wasserfall


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 10.05.2019, 22:04 Uhr
Das Reisebüro ist auf Nordamerika spezialisiert.

Oh je, dann kann ich mir vorstellen, welches "Reisebüro" das ist. Und kann Dir sagen, da treffen alle die bösen Vermutungen zu, die hier genannt wurden: Nullachtfünfzehn Reisen, viele Kilometer an einem Tag, Hotels weit abseits (da billiger) etc.
Es ist wirklich viel besser, selber zu planen. Da bekommt man wenigstens wirklich das, was man wünscht.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 10.05.2019, 22:39 Uhr
Das Reisebüro heißt Canusa. Ich habe ja bereits eine Route vorbereitet und möchte mir weitere Tipps holen. Ich bin überrascht, dass es zu diesem Thema soviel vorbehalte gibt! Ich möchte Von dem Reisebüro keine komplette Reise, sondern wie erwähnt nur Ideen und einen guten Reisepreis!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Detritus am 10.05.2019, 22:46 Uhr
Zitat
Ich möchte Von dem Reisebüro keine komplette Reise, sondern wie erwähnt nur Ideen und einen guten Reisepreis!


Das ist für das Reisebüro finanziell uninteressant, entsprechend wenig Mühe wird man sich i.d.R. geben.

Und Tips - was für Tips? Die leben davon, dass sie Dir was verkaufen (und das oft teurer als wenn man selbst direkt bucht) und nicht davon kostenlos zu beraten.

Insofern würde ich die Erwartungen da nicht zu hoch schrauben.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 10.05.2019, 23:47 Uhr
Gut, dann sehen wir am Dienstag weiter. Da ich dort die Reise buchen möchte, nur halt in Bausteinen werden Sie auch Geld verdienen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Detritus am 11.05.2019, 00:09 Uhr
Ach ja eins noch:

Bausteine sind schön und gut - nur ist alles was über das Reisebüro gebucht wird nicht mehr stornier- oder änderbar.

Sollte man sich vor Ort dann umentscheiden muss man entweder z.B. die Übernachtung kostenpflichtig verfallen lassen oder ist halt gezwungen am Tag X an Ort Y zu sein - selbst wenn das Wetter da dann gerade ganz beschissen ist.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 11.05.2019, 09:58 Uhr
Das Reisebüro heißt Canusa.

Genau dieses Reisebüro dachte ich mir. Die verkaufen Dir vorbereitete Bausteine. Nach meinen Erfahrungen nehmen sie auf Deine Wünsche überhaupt nicht bezug.
Nur z.B: ich habe ausdrücklich einen non-stop-Flug angefragt, angeboten wurde ein Flug mir umsteigen (klar, der war billiger).
Und: Mir wurde eine Camper-Übernahme am Nationalfeiertag in Kanada zugesagt, zum Glück konnte ich vorher noch feststellen, dass an diesem Tag der Womo-Vermieter gar nicht geöffnet hatte!!!!

Soweit der Spezialist.

Und es stimmt: das Reisebüro verdient an Deiner Buchung nicht viel. Die Airlines haben ihre Zahlungen ans Reisebüro fast (oder oft ganz) auf NULL zurückgeschraubt. Und die Hotels zahlen nur eine sehr geringe Provision. Die kannst Du feststellen, wenn Du das Angebot von Canusa mit den Preisen beim Hotel direkt vergleichst. Meistens ist Direktbuchung beim Hotel billiger.

Das Reisebüro verdient am meisten mit Pauschal- und Gruppenreisen.


Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 11.05.2019, 12:57 Uhr
Deine Argumente klingen besorgniserregend .

Ich lasse mich einfach überraschen. Solltest du Recht haben, wäre ich dir dankbar, wenn du mir Tipps geben kannst wo ich am besten einzeln buchen kann. Hotels bei Expedia? Flüge würde ich über Idealo suchen. Mietwagen über ADAC?




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 11.05.2019, 13:08 Uhr
"Suchen" kannst Du doch auf allen Dir bekannten Plattformen. Buchen dann dort, wo es am günstigsten ist. Wir buchen seit vielen Jahren unsere Hotels weitgehend über booking.com und hatten dort noch nie Probleme.
Auch bei den Airlines gilt: suchen, wo Du willst. Buchen dann am besten über die Airline direkt. Bei Problemen hast Du dann einen einzigen Ansprechpartner und es kann nicht passieren, dass die Plattform auf die Airline verweist und die Airline auf die Plattform.
Etwas anderes ist es mit Mietwagen. Da solltest Du über einen deutschen Anbieter buchen. Aber auch hier gilt: Preise vergleichen, auch mit der richtigen Versicherung. Ob Du dann über ADAC oder billiger-mietwagen buchst, ist egal. Nur nicht über eine amerikanische website, da Du sonst evtl. keine Versicherungen dabei hast.

Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 11.05.2019, 13:16 Uhr
Danke


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: kroeti am 11.05.2019, 14:06 Uhr
Ich buche die Hotels meist beim Hotel -AAA oder Senior-Discount machen dies oft billiger als woanders. Ab und zu buche ich bei booking.com, wenn es dort günstiger ist. Zum Anschauen und vergleichen verwende ich dies auch gerne.
Flüge buche ich  ausschließlich bei der Fluglinie. Zum suchen verwende ich kyak, ebookers, swoodoo, google flüge oder so. Aber niemals zum Buchen, damit klar ist, wer mein Ansprechpartner ist.
Auto buche ich über ein ADAC Reisebüro, da habe ich einen Ansprechpartner. Denn einzig bei Autos hatte ich bisher Beschwerden und da ist mir ein Ansprechpartner wichtig geworden. Früher hatte ich bei usa.reise ( oder so ähnlich) mal gebucht, verwende ich genauso zum Preisvergleich wie billiger mietwagen und ADAC. Da ich meist komplizierte Buchungen habe ( selten den gleichen Ort für Abholung und Abgabe, oft mehrere Mietwagen nacheinander an verschiedenen Ortenoder Tausch unterwegs) sind die Buchungen dann online über meine Ansprechpartnerin bei einem ADAC Reisbüro in der nächstgrößeren Stadt meist viel einfacher.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.05.2019, 00:23 Uhr
Guten Morgen,

mir wurde heute Prescott Forest und Sedona empfohlen. War vielleicht schon einmal jemand in der Gegend?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Detritus am 13.05.2019, 08:09 Uhr
War vielleicht schon einmal jemand in der Gegend?

Nöö - das ist wie das Internet für Fr. Merkel „Neuland“.

Spaß beiseite, lies Dir doch einfach mal ein paar Reiseberichte hier im Forum aus dem Südwesten durch, da findest Du eine Menge Infos.

Sedona ist landschaftlich reizvoll, aber sehr voll und sehr teuer was Hotels angeht.

Gerade die Touristen-Massen muss man halt mögen (oder wenigstens ertragen).

Sedona, AZ
 https://r.tapatalk.com/shareLink?share_fid=154401&share_tid=12091&share_pid=145105&url=http%3A%2F%2Fforum%2Eusa-reise%2Ede%2Findex%2Ephp%3Ftopic%3D12091%2Emsg145105%23msg145105&share_type=t
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 13.05.2019, 08:59 Uhr
Guten Morgen,

mir wurde heute Prescott Forest und Sedona empfohlen. War vielleicht schon einmal jemand in der Gegend?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Wenn Du überall hinfährst, was Dir empfohlen wird, dann brauchst Du ein halbes Jahr Urlaub und eine sehr dicke Tasche fürs Geld.

Ich war schon in Sedona. Naja, die Amies stehen auf diese Stadt, ich fand sie nicht anders als jede andere Touristenstadt. Aber dort leben ein paar "Spinner", die an überirdische Erscheinungen, Heilung durch Ausserirdische, etc, glauben. Falls Du dazu gehörst, dann musst Du natürlich hin.

Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: motorradsilke am 13.05.2019, 09:15 Uhr
Guten Morgen,

mir wurde heute Prescott Forest und Sedona empfohlen. War vielleicht schon einmal jemand in der Gegend?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ja, die Stadt hat ein paar nette Läden für Kunsthandwerk, was man sonst nicht so überall bekommt. Ansonsten ist sie recht teuer.
Aber die Umgebung ist toll.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.05.2019, 15:23 Uhr
Hallo,

unsere ist im großen und ganzen fertig geplant.

Wer von euch hat Erfahrungen mit San Diego gemacht?

Würde es sich lohnen dort für 1,5 Tage vorbei zuschauen oder Lohnt es sich dann nicht?




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.05.2019, 15:36 Uhr
Nochmal vollständig

Hallo,

unsere Route ist im großen und ganzen geplant.

Es sind noch ein paar Details abschließend zu klären..

Wer von euch hat Erfahrungen mit San Diego gemacht?

Würde es sich lohnen dort für 1,5 Tage vorbei zuschauen oder Lohnt es sich dann nicht?

Bisher hatten wir drei Tage in SD eingeplant. Eine Überlegung ist dort etwas weniger Zeit zu bleiben
und diese freie Zeit anderweitig zu nutzen.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Dayhiker am 13.05.2019, 15:59 Uhr

Ich war schon in Sedona. Naja, die Amies stehen auf diese Stadt, ich fand sie nicht anders als jede andere Touristenstadt. Aber dort leben ein paar "Spinner", die an überirdische Erscheinungen, Heilung durch Ausserirdische, etc, glauben. Falls Du dazu gehörst, dann musst Du natürlich hin.

Ich finde Sedona durchaus sehr anders. Es gibt wenig Städte, die so wunderschön gelegen sind - vor allem für Red Rock Fans. Für Wanderungen jeder Länge und Schwierigkeitsgrade perfekt. Ansonsten sehr Highbrow, und deshalb übernachte ich auch lieber in Flagstaff (auch die Fahrt dorthin durch den Oak Creek Canyon ist sehr schön).

Das ganze Vortex-Gedöhns kann man auch gut ignorieren.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: kroeti am 13.05.2019, 16:06 Uhr


Das ganze Vortex-Gedöhns kann man auch gut ignorieren.


????
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Dayhiker am 13.05.2019, 16:44 Uhr
Das ganze Vortex-Gedöhns kann man auch gut ignorieren.


????

Es war doch die Rede von den Esoterikern, die sich da gerne aufhalten.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: kroeti am 13.05.2019, 16:50 Uhr
Ja, das weiß ich, aber was hat Vortex damit zu tun?
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Detritus am 13.05.2019, 16:52 Uhr
Würde es sich lohnen dort für 1,5 Tage vorbei zuschauen oder Lohnt es sich dann nicht?

Hier gilt das gleiche wie für Deine Frage nach "Zu viel Stadt oder nicht..." - es kommt immer drauf an wen Du fragst.

San Diego hat einiges zu bieten - auch wenn man z.B. mit Militär jetzt nicht so viel anfangen kann ist so ein Besuch auf einem Flugzeugträger doch schon echt beeindruckend. Das Gaslamp Quarter ist auch ganz nett und man kann auch zu dem ein oder anderen schönen Strandabschnitt fahren.

(Den so hoch gelobten Zoo könnte ich bspw. dagegen gar nicht empfehlen - da stimmt m.E. das Preis/Leistungsverhältnis nicht und ich finde es wenig erbaulich, dass die den ganzen Tag mit benzingetriebenen Bussen an den Tieren vorbei fahren.)


Ich bin jetzt grds. nicht so der Städtetyp und würde daher sagen 1 bis 1,5 Tage in SD reichen vollkommen hin (wenn es denn auf der Route liegt). Würde ich extra nur für SD meine Route umbauen oder da mehrere Tage verbringen wollen bzw. muss man SD unbedingt gesehen haben? Wohl eher nicht.

Es wird aber bestimmt auch jemanden geben, der Dir sagt das es problemlos möglich ist 3 volle Tage in SD sinnvoll rumzubringen.

Von daher:
Für eurer Planungen solltet ihr euch erst mal klar werden, was Ihr denn wollt bzw. wo euer Fokus drauf liegt. Wenn ihr nur auf das hört "Der hat gesagt das musst Du sehen..." etc. werdet ihr nie auf einen grünen Zweig kommen.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Dayhiker am 13.05.2019, 16:54 Uhr
Ja, das weiß ich, aber was hat Vortex damit zu tun?

Ne Menge - https://visitsedona.com/spiritual-wellness/what-is-a-vortex/
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.05.2019, 17:04 Uhr
Danke für die ehrliche Antwort. 80% unsere Route sind im Prinzip fest. Der offene Punkt unsere Route ist ob wir San Diego kürzen oder ausfallen lassen. Die gewonnene Zeit würden wir dafür nutzen um von Vegas über Death Valley und Yosemite nach San Francisco zu fahren.

Natürlich müssen wir uns nun genau informieren
welche Highlights in SD für uns Interessant sind.

Mein Plan wäre derzeit in SD eine Stadtrundfahrt zu machen und den Hafen zu besichtigen, aber da muss ich wie gesagt noch mehr informieren.

Sollte San Diego rausfliegen würden wir von Los Angeles direkt Richtig Palm Springs weiterfahren.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: kroeti am 13.05.2019, 17:32 Uhr
Ja, das weiß ich, aber was hat Vortex damit zu tun?

Ne Menge - https://visitsedona.com/spiritual-wellness/what-is-a-vortex/

Na gut, ich kenne nicht jeden Artikel, der je zu Sedona usw. erschienen ist :wink:, für mich war vortex ein Strudel oder Wirbel oder so und da kann ich nun wirklich keinen Zusammenhang zu Esoterikern sehen.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: kroeti am 13.05.2019, 17:35 Uhr
Zu SD:

Wir waren da schon mal 2 Tage, hat uns auch gut gefallen, aber es lag am Weg. Extra von LA dorthin fahren muss man nicht unbedingt, außer man hat vieeeeel Zeit, die habt ihr aber so und so nicht. Ich würde schon direkt von LA nach Osten fahren an eurer Stelle, bzw. ich persönlich würde auch schon LA auslassen.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.05.2019, 17:36 Uhr
Ich habe meine Route aktualisiert. Derzeit sind es 25 Tage (Wunschroute). Nun muss ich 3 Tage noch ändern, damit es die gewünschten 22 Tage werden.

1. Ankunft in Los Angeles
2. Los Angeles
3. Los Angeles
4. Los Angeles
5. Los Angeles - San Diego
6. San Diego
7. San Diego - Palm Springs
8. Palm Springs - Kingman
9. Kingman - Grand Canyon
10. Grand Canyon - Page
11. Page - Bryce Canyon
12. Bryce Canyon - Las Vegas
13. Las Vegas
14. Las Vegas
15. Las Vegas - Lone Pine
16. Lone Pine - Lee Vining
17. Lee Vining - Yosemite
18. Yosemite - San Francisco
19. San Francisco
20. San Francisco
21. San Francisco
22. San Francisco - Monterey
23. Monterey - Santa Barbara
24. Santa Barbara - Los Angeles
25. Abflug Los Angeles

Sorry, dass ich euch diese Mühe bereite


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Dayhiker am 13.05.2019, 17:41 Uhr
Na gut, ich kenne nicht jeden Artikel, der je zu Sedona usw. erschienen ist :wink:, für mich war vortex ein Strudel oder Wirbel oder so und da kann ich nun wirklich keinen Zusammenhang zu Esoterikern sehen.

Genau darum gehts - Strudel oder Wirbel spiritueller Energie. Wenn man denn dran gleuben mag.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: motorradsilke am 13.05.2019, 17:50 Uhr


Ich habe meine Route aktualisiert. Derzeit sind es 25 Tage (Wunschroute). Nun muss ich 3 Tage noch ändern, damit es die gewünschten 22 Tage werden.

1. Ankunft in Los Angeles
2. Los Angeles
3. Los Angeles
4. Los Angeles
5. Los Angeles - San Diego
6. San Diego
7. San Diego - Palm Springs
8. Palm Springs - Kingman
9. Kingman - Grand Canyon
10. Grand Canyon - Page
11. Page - Bryce Canyon
12. Bryce Canyon - Las Vegas
13. Las Vegas
14. Las Vegas
15. Las Vegas - Lone Pine
16. Lone Pine - Lee Vining
17. Lee Vining - Yosemite
18. Yosemite - San Francisco
19. San Francisco
20. San Francisco
21. San Francisco
22. San Francisco - Monterey
23. Monterey - Santa Barbara
24. Santa Barbara - Los Angeles
25. Abflug Los Angeles

Sorry, dass ich euch diese Mühe bereite


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ich würde einen Tag LA weglassen und auch SD rausnehmen. Dann hast du die 3 Tage geändert.

Dann würde ich aber von Palm Springs direkt zum GC fahren und dafür einen Tag länger in Page bleiben bzw. den Zion NP noch reinnehmen.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.05.2019, 18:14 Uhr
Das wäre definitiv eine Überlegung Wert ggf. könnte man auch noch einen Tag in LV streichen.
San Diego müssen wir uns nochmal durch den Kopf gehen lassen . Ansonsten wäre die Wunschroute fertig


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 13.05.2019, 18:26 Uhr
Hallo Kroeti,
nur zur Richtigstellung: Da hast Du mich heute um 16.05 mit diesem "Vortex-Gedöns" zitiert. Aber ICH habe nichts davon geschrieben. Da muss bei der Zitierung was falsch gelaufen sein.
Dieses Wort hat "Dayhiker" gebraucht. Ich musste jetzt erst mal nachschauen, was damit gemeint ist  :P


Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: gecko1a am 13.05.2019, 19:21 Uhr
Ich habe jetzt nicht alles nochmal gelesen, aber wenn es keinen Grund hat, würde ich nach der Ankunft direkt aus LA raus und die Tage an den Schluss legen.
1. Jetlag nutzen am nächsten Tag (früh auf)
2. schon vorher in LA sein, wenn etwas schief geht, wird es mit dem Flug nicht knapp.

Gruß

Frank
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.05.2019, 19:33 Uhr
Danke Frank. Da bin ich relativ flexibel. Das wichtigste für uns wäre erstmal die Route. Die entscheidende Frage wird wohl sein, ob wir San Diego rauslesen oder nur verkürzen. Wenn es rausfällt ist die Route im Großen und Ganzen fertig. Sollten wir zumindest 1,5 Tage (2 Übernachtungen) dort bleiben muss noch etwas geplant werden.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: kroeti am 13.05.2019, 20:02 Uhr
Hallo Kroeti,
nur zur Richtigstellung: Da hast Du mich heute um 16.05 mit diesem "Vortex-Gedöns" zitiert. Aber ICH habe nichts davon geschrieben. Da muss bei der Zitierung was falsch gelaufen sein.
Dieses Wort hat "Dayhiker" gebraucht. Ich musste jetzt erst mal nachschauen, was damit gemeint ist  :P

Keine Ahnung wie das passiert ist, ich habe einfach auf Aktion und zitieren gedrückt......Ich hoffe, du hast kein Problem damit. Mich irritierte beim Zitieren eher, dass mein Text ( d.h. die Fragezeichen )dann auch in Blau erschien und nicht unter dem Ziterten. Aber jetzt machen wir Schluss mit dem Vortex Gerede, ist ja eher OT.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: gecko1a am 13.05.2019, 21:06 Uhr
Danke Frank. Da bin ich relativ flexibel. Das wichtigste für uns wäre erstmal die Route. Die entscheidende Frage wird wohl sein, ob wir San Diego rauslesen oder nur verkürzen. Wenn es rausfällt ist die Route im Großen und Ganzen fertig. Sollten wir zumindest 1,5 Tage (2 Übernachtungen) dort bleiben muss noch etwas geplant werden.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Wir waren 2014 auch in SD und es hat uns sehr gut gefallen. Aber wir waren auch über 4 Wochen unterwegs. Ich würde SD an eurer Stelle rauslassen und das nächste mal mitnehmen.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: gecko1a am 13.05.2019, 21:13 Uhr
Sedona waren wir 2014 (Siehe unseren Reisebericht).
Dieses Jahr werden wir ein 2. mal hinfahren und haben hier auch "nur" 100€ pro Übernachtung, drei Sterne mit entsprechender guten Bewertung.

Viele Grüße
Frank
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 13.05.2019, 21:53 Uhr
Kroeti, nein, kein Problem für mich. MIr war nur die Richtigstellung wichtig, denn es gibt hier im Forum ein paar User die jeden Grund suchen und finden, mir was "unterzujubeln". Denen wollte ich zuvorkommen. :lol:

Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: pierremw am 14.05.2019, 07:57 Uhr
Hi,

Zitat von: Detritus
Es wird aber bestimmt auch jemanden geben, der Dir sagt das es problemlos möglich ist 3 volle Tage in SD sinnvoll rumzubringen.

Durchaus. Jede Reise an die Westküste ist bei uns nach Möglichkeit mit einem Besuch in San Diego verbunden. :) :)
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 14.05.2019, 11:04 Uhr
Danke für eure Mühe und Unterstützung!  Ich denke meine Route ist nun gefunden. Wenn die Planung Endgültig steht, werde ich diese noch einmal mitteilen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 16.05.2019, 11:50 Uhr
Könnt ihr mir einen Zwischenstopp von Los Angeles zum Grand Canyon empfehlen?

Ich würde gerne etwas vom Joshua Tree NP sehen, da wäre die Route über 29 Palms vermutlich besser als über Palm Springs oder?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: motorradsilke am 16.05.2019, 11:52 Uhr
Ja, wäre es. In 29Palms kannst du dann gleich übernachten. Das passt prima als Zwischenstop.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 16.05.2019, 11:57 Uhr
Da ist die Entfernung jedoch noch recht groß zum Grand Canyon 


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: motorradsilke am 16.05.2019, 17:27 Uhr
Da ist die Entfernung jedoch noch recht groß zum Grand Canyon 


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Das kann man gut fahren. Haben wir schon gemacht. Vormittags noch den JT angesehen und gegen 11 Uhr los.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 17.05.2019, 07:08 Uhr
Guten Morgen,

kann mir jemand sagen, ob ich auf der Strecke von Palm Springs zum Grand Canyon auch etwas vom Joshua Tree NP sehe? Ich weiß das man auch über 29 Palms fahren kann, aber Palm Springs ist auf den Bildern deutlich schöner


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: motorradsilke am 17.05.2019, 07:45 Uhr
Die Entfernung von Palm Springs zum GC ist aber noch größer. PS ist halt nicht der ideale Übernachtungsort, wenn du vielleicht am Nachmittag, an dem zu dort ankommst, noch in den JT willst.
Ansonsten kannst du natürlich auch von PS zum GC durch den JT fahren, musst du eben zeitig los.
Guck dir das doch einfach bei google an. Als reine Fahrzeiten passen die Zeiten von google maps sehr gut.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 29.05.2019, 12:05 Uhr
Hallo,

könnt ihr mir sagen ob sich ein Besuch des South Lake Tahoe lohnt bzw. gibt es eine schöne Alternative dazu?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 29.05.2019, 12:32 Uhr
"Lohnen" liegt immer im Auge des  Betrachters.
Ich habe jetzt wirklich nicht mehr auf dem Schirm, wie Deine Route letztendlich geplant ist und werde jetzt nicht extra alles nachlesen. Ich kann mich nur erinnern, dass Du sowieso schon kaum Zeit hast.
Falls Du den Yosemite geplant hast, braucht es Lake Tahoe nach meiner Meinung nicht mehr. Die Landschaft ist ungefähr so wie die Seen im österreichischen Salzkammergut.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 29.05.2019, 13:22 Uhr
Meine Route wird relativ klassisch.

LV - Death Valley Yosemite- SF -  Monterey - LA - Grand Canyon - Bryce Canyon - LV


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 29.05.2019, 13:43 Uhr
Damit wäre ja der Lake Tahoe ein ziemlicher Umweg. Und wie schon gesagt, ähnliche Landschaften hast Du in den Alpen überall. Ich würde nicht extra hinfahren.

Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 29.05.2019, 14:00 Uhr
Ok Das Wasser wirkt so Kristallklar das kannte ich in dieser Form selten.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Detritus am 29.05.2019, 14:06 Uhr
Lake Tahoe ist schon eine feine Sache und m.E. her nicht mit irgendwelchen Alpenseen oder dem Genfer See zu vergleichen (das ist halt Geschmackssache) - nur liegt der eben überhaupt nicht mal ansatzweise auf der geplanten Route. Und nur für einen Blick auf den See lohnt der Umweg dann in der Tat eher nicht.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 29.05.2019, 14:07 Uhr
Naja, nur wegen dem "klaren Wasser" 300 km und 2 Tage Umweg fahren?  :roll: :D :D

(Detritus: mein Kommentar kommt jetzt leider unter Deinem Beitrag. Er war aber nicht auf Dich gemünzt!  :oops:)



Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 29.05.2019, 14:12 Uhr
Alles klar Ihr habt schon Recht damit.  Deshalb habe ich auch nach eventuellen Alternativen gefragt. Auf den Bildern sieht es super aus und vielleicht habt kennt ihr einen ähnlichen See auf meiner Route.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Simone_JJ am 29.05.2019, 15:20 Uhr
Auf dem Tioga Pass kommst du automatisch an einem hübschen See mit kristallklarem Wasser vorbei. Mit ist der Name entfallen, aber da hilft sicher gleich wer aus.  :D Paar Meter durch den Wald und sogar mit Strand am Ostende.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Detritus am 29.05.2019, 16:17 Uhr
Auf dem Tioga Pass kommst du automatisch an einem hübschen See mit kristallklarem Wasser vorbei.

Tioga Lake (nicht sehr einfallsreich was die Namensgebung angeht...) oder halt Ellery Lake.
Titel: Antw:Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 29.05.2019, 19:45 Uhr
Tenaya Lake ist auch ein Alternative

Danke nun bin ich wieder einen Schritt weiter.

Meine Route steht im Endeffekt, nur der Start und Zielort ist noch offen. Der Preis für den Flug ist entscheidend und die Flüge sind derzeit noch nicht zu Buchen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 17.06.2019, 16:34 Uhr
Hallo zusammen,

meine Route ist inzwischen endgültig geplant.
Ich habe ein erstes Angebot vom Reisebüro vorliegen.

Im Forum wird oft erwähnt, dass man im Durchschnitt 100€ pro Übernachtung einplanen kann. Wie sind eure Erfahrungen. Es soll nichts besonderes sein 2-3 Sterne. Sind 100€ real oder ist das zu wenig?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 17.06.2019, 16:53 Uhr
Was ist denn in dem Angebot des Reisebüros inclusive? Die Hotels buchst Du bestimmt günstiger wenn Du sie selber buchst, bzw. solltest Du die angebotenen Hotels erst mal nachschauen, ob sie bei Selbstbuchung nicht billiger sind.
Flug und Mietwagen kann man auch selber buchen, aber wenn Ihr Euch nicht so auskennt, dann passt das schon mit dem Reisebüro.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Detritus am 17.06.2019, 17:50 Uhr
Ich behaupte mal mit 100,-€ kommt man bei dem derzeitigen Dollarkurs und den vielen Hot-Spots an denen ihr übernachten wollt aktuell kaum noch hin - ok ihr seid außerhalb der Hauptereisezeit unterwegs, dass macht es ggf. etwas erträglicher, aber generell langen die gut liegenden Motels ordentlich zu.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 17.06.2019, 17:56 Uhr
Das Angebot von unserem Veranstalter kalkuliert mit 200€ pro Übernachtung das finde ich etwas heftig.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Detritus am 17.06.2019, 18:03 Uhr
Kommt ganz auf die Hotels an, geht in Eigenregie aber mit Sicherheit günstiger.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 17.06.2019, 19:28 Uhr
Naja, 200 $ ist schon ganz schön teuer. Aber wie Detritus sagt, es kommt aufs Hotel an. In den Nationalparks kanns auch noch einiges teuerer werden. Aber schau Dir die vorgeschlagenen Hotels genau an. Und schau auch auf die Lage. Denn es nutzt Dir nichts, wenn das Hotel billig ist, aber weit ab vom Schuss und Ihr immer erst lang fahren müsst, bis Ihr an die Viewpoints kommt.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Simone_JJ am 17.06.2019, 22:10 Uhr
200€ finde ich bei den Ansprüchen die Du beschrieben hast viel zu viel. Hab gerade mal geguckt, wieviel wir im September zahlen SLC - Moab - Moab - Mesa Verde im Park - MV the View - Page: genau 150€ und mehr Hot Spot geht kaum.  Mit Booking.com und Vergleichen bei trivago und auf der Homepage sollte es günstiger sein.
Sterne sind irrelevant, da gibt’s doch bloß Punkte für Ausstattungsmerkmale. Ein tolles B&B könnte niemals Sterne wie ein 1000 Zimmer Betonklotz haben, weil es keine 24h Rezeption, InRoom Dining und Spa gibt... Schau lieber auf Bewertungen und Lage.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 17.06.2019, 23:41 Uhr
Leider kann ich die Preise für viele Hotels noch nicht abfragen. Da wir erst im September 2020 fliegen möchten und die Preise nur für 360 Tage im voraus angegeben sind.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Simone_JJ am 18.06.2019, 21:08 Uhr
Dann schau doch mal nach, ab wann die Nationalpark-Unterkünfte in die ihr wollt buchbar sind und halt Dir das Datum auf Termin.
Für ALLES ANDERE wartest Du dann einfach mal bis Oktober/November 2019.  :roll: Ich weiß dass das schwer ist  :roll: Planen macht Spaß und Vorfreude eh.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 19.06.2019, 12:26 Uhr
Danke für eure Antworten. Ich habe mich mit dem Veranstalter in Verbindung gesetzt. Wir warten nun ab bis alle Angebote vorliegen und werden dann unser Wunschpaket erstellen. Die Route ist fertig, nur der Start- und Zielort ist offen. Da entscheidet der beste Preis.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 06.07.2019, 12:42 Uhr
Hallo,

mich würde mal interessieren, ob ihr eure Hotels
vorab (wahrscheinlich mit kostenloser Stornierung) oder ihr im Urlaub spontan Bucht?

Unsere Route ist fertig lediglich An- und Abflugort ist offen. Vermutlich wird es Las Vegas.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 06.07.2019, 13:25 Uhr
Kommt drauf an. An den Hotspots musst Du unbedingt vorab buchen (Nationalparks etc.) Auch in Grosstädten, denn sonst fährst Du stundenlang durch die STrassen um ein Hotel zu finden.

Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: motorradsilke am 06.07.2019, 13:50 Uhr
Ich buche inzwischen komplett vor. Mir ist meine Urlaubszeit zu schade zum suchen. Und ich mag auch nicht irgendwas und vielleicht extrem Teures nehmen müssen. Zu hause hab ich genug Zeit, um in Ruhe zu suchen.
Und ich weiss ja, wo ich hinwill.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 06.07.2019, 14:31 Uhr
Ihr Bucht ja wahrscheinlich alle ohne Reisebüro .  Ich warte noch auf das Angebot und entscheide mich dann. Ggf wird es eine Mischung aus Reisebüro und selber rausgesucht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: 147VNN am 06.07.2019, 14:52 Uhr
Ich buche inzwischen komplett vor. Mir ist meine Urlaubszeit zu schade zum suchen. Und ich mag auch nicht irgendwas und vielleicht extrem Teures nehmen müssen. Zu hause hab ich genug Zeit, um in Ruhe zu suchen.
Und ich weiss ja, wo ich hinwill.

Dito. Die fehlende Flexibilität (die man ja bei stornierbaren Buchungen trotzdem noch hat) hat mich noch nie gestört, weil das Zeitkorsett der Reisen sowieso gesteckt ist und ich was anderes weglassen müsste, wenn ich irgendwo länger bliebe.

@hbaumann6177

Was erwartest Du vom Reisebüro? Wenn es ein 0815-Reisebüro ist, haben die weniger Ahnung als die Foristen hier und wenn es ein spezialisiertes ist, haben die auch nur einen kleinen Pool an Unterkünften, die dann jedem aufs Auge gedrückt werden (meist welche mit hohen Bettenkapazitäten). Die Wahrscheinlichkeit, dass die Dir was ganz Individuelles ausarbeiten ist extrem gering, da werden Bausteine zusammengeklickt.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 06.07.2019, 14:54 Uhr
Stimmt  :D

Die Hotels am besten immer selber buchen, da hast Du dies grössere Auswahl. Das einzige, was man über einen deutschen Veranstalter/platform (muss kein Reisebüro sein, kann auch übers Internet gehen) buchen sollte, ist der Mietwagen. Wegen der Versicherung.

Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 06.07.2019, 19:15 Uhr
Mein Reisebüro ist nur für Canada und USA zuständig. Ich werde berichten wenn es etwas neues gibt. Meine Flüge kosten aktuell 1300€ für zwei Personen. Mietwagen 850€ Ich Vergleiche regelmäßig die Preise und Buche im September.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 06.07.2019, 19:25 Uhr
Mein Reisebüro ist nur für Canada und USA zuständig.

Na klar, das ist Canusa. Und die sind meistens nicht die billigsten und haben auch nicht mehr Angebote als jedes Reisebüro um die Ecke.
Ganz abgesehen davon, dass ich mit denen keine allzu guten Erfahrungen gemacht habe.

Beate
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 06.07.2019, 19:31 Uhr
Darf ich fragen was schief gelaufen ist?  Wir waren in Frankfurt und zumindest die Beratung war sehr angenehm. Das erste Angebot hat mir vom Preis nicht gefallen, da muss sie jetzt nachbessern.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 06.07.2019, 19:41 Uhr
Klar darfst Du fragen:
1. Bei jeder Anfrage kam ein Angebot haarscharf neben dem, was ich angefragt habe. Z.B. ich habe ausdrücklich non-stop-Fluge gewünscht, angeboten wurden Flüge mit 1 oder 2 Stops. Klar, die sind günstiger, gibt also ein besseres Bild ab.
2. Jedesmal wenn ich aus dem gegebenen Angebot irgendeine Kleinigkeit ändern wollte, kam wieder ein vollständig  neues Angebot, dass ich jedesmall wieder von A-Z genau durchlesen musste, damit wirklich jedes Datum stimmt. Und da waren halt immer wieder Fehler drin.
3. und das war das Höchste: Mir wurde eine Wohnmobil-Übernahme am Nationalfeiertag bestätigt. (Ein Canada- und USA-Experte sollte eigentlich die Feiertage kennen). Nur durch Zufall und ein Forum bin ich darauf gekommen, dass das ein Feiertag war. Und dann war es Canusa nicht möglich abzuklären, ob der Womo-Vermiete an diesem Tag offen hat oder nicht. Das musste ich dann selbst in die Hand nehmen. Das Resultat: wenn ich mich auch Canusa verlassen hätte, wären wir in Vancouver vor verschlossener Vermietstation gestanden. Toll, oder??

Seitdem ist für mich klar: nie mehr wieder Canusa.

Abgesehen davon: die angebotenen Hotels waren immer teuerer als bei Direktbuchung beim Hotel selbst. Und es waren nie die am besten gelegenen Hotels. Schon deshalb empfehle ich, selber Hotels zu suchen. Du kannst ja, wenn Du eines gefunden hast, bei Canusa (oder jedem anderen Reisebüro) anfragen, was es bei denen kosten würde. Dann hast Du gleich einen guten Vergleich.



Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Detritus am 06.07.2019, 19:47 Uhr
Wie oft wollen wir diese „Reisebüro-Schleife“ eigentlich noch drehen?

In den verschiedenen Themen des TE ist das doch alles schon mehrfach mit allen Pros und Kontras durchdiskutiert worden.

Er möchte gern gegen alle bisherigen Ratschläge unbedingt was über das Reisebüro buchen - dann soll er doch. ;)
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 06.07.2019, 19:48 Uhr
Danke für deine ausführliche Antwort! Bei uns ist es ein vorläufiges Angebot, da noch nicht alle Preise für die Hotels vorliegen. Klar ist jedoch das ich von einem Reisebüro mindestens die gleichen Flug bzw. Mietwagenpreise erwarte die ich Online finde (da verhandle ich auch nicht)! Entweder sie geben mir die Preise oder ich buche selber. Bei Alamo bekomme ich 20% Rabatt.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 06.07.2019, 19:48 Uhr
Hast Recht, Detritus. Bei uns gibts das Sprichwort: Des Menschen Wille ist sein Himmelreich".  :lol: :lol: :lol:

Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 06.07.2019, 19:52 Uhr
Wenn meine Fragen uninteressant sind oder bereits beantwortet wurden muss niemand darauf Antworten!!!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 06.07.2019, 19:59 Uhr
Ich möchte nicht unbedingt über ein Reisebüro buchen, sondern möchte mich neutral informieren. Ich habe immer höflich gefragt. Zumindest in meiner Anfrage gab es ein paar Meinungen, aber es ist ja möglich, dass jemand neue Erfahrungen gemacht hat.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: U2LS am 06.07.2019, 20:03 Uhr
Ich buche inzwischen komplett vor. Mir ist meine Urlaubszeit zu schade zum suchen. Und ich mag auch nicht irgendwas und vielleicht extrem Teures nehmen müssen. Zu hause hab ich genug Zeit, um in Ruhe zu suchen.
Und ich weiss ja, wo ich hinwill.

genau auch meine Weltanschauung  :D
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: 147VNN am 06.07.2019, 20:47 Uhr
Wenn meine Fragen uninteressant sind oder bereits beantwortet wurden muss niemand darauf Antworten!!!

Nun mal nicht gleich beleidigt sein, ich sehe hier durchaus wohlwollenden Support. Wenn man mit Selbstbuchen keine Erfahrung hat (fahrt ihr sonst nie in den Urlaub? nur pauschal?) fühlt man sich wahrscheinlich sicherer, wenn das über ein Reisebüro läuft.
Ich sehe zwei Probleme: fertige Rundreisen von Reisebüros eignen sich durchaus zur Inspiration, sind mir aber grundsätzlich zu schnell. Was die z.B. in 2 Wochen machen, dafür will ich mindestens 3 Wochen Zeit haben.  Und mich stört die sehr überschaubare Auswahl an Unterkünften. Preislich könnte das durchaus vergleichbar sein mit Selbstbuchen des gleichen Hotels, nur würde ich viel schönere Möglichkeiten finden und das noch für weniger Geld. Dazu wird einem noch alles mögliche untergejubelt, was ich z.B. nicht brauche (z.B. RRV). Der Mietwagen für 850€ ist mindestens ein IFAR? Ist das Paket oder Teile daraus kostenlos stornierbar? Gerade Mietwagen buche ich beizeiten und storniere dann wieder, wenn ein besseres Angebot kommt. Geht das da auch?
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 06.07.2019, 21:00 Uhr
Ich habe hier auch viele Wertvolle Tipps und Hilfe bekommen dafür bin auch dankbar ! In der Tat ist es unser erster Urlaub in dieser Form.  Daher auch meine vielen Fragen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 06.07.2019, 21:01 Uhr
Ps. der Preis bezieht sich auf einen SUV.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.08.2019, 12:32 Uhr
Hallo,

unsere Route ist endlich fertig geplant

1. Ankunft in Las Vegas
2. Grand Canyon
3. Page
4. Monument Valley
5. Bryce Canyon
6. Zion NP
7.  Death Valley
8. Yosemite
9. Yosemite
10. San Francisco
11. San Francisco
12. San Francisco
13. San Francisco
14. Monterey
15. Santa Barbara
16. Santa Barbara
17. Los Angeles
18. Los Angeles
19. Los Angeles
20. Las Vegas
21. Las Vegas Abflug

Ich denke das sollte machbar sein

Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.08.2019, 13:38 Uhr
Für Anmerkungen bin ich offen Gebucht wird erst in 4 Wochen .


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: 147VNN am 13.08.2019, 15:40 Uhr
Mir wäre es zu städtelastig ( v.a. LAX und Umgebung) und die Natur wird rasant abgehandelt, aber das ist Geschmackssache. Tag 3 und 4 würde ich umdrehen. Welches Datum ist am 7./8. Tag? Falls es über den Tioga - Pass gehen soll. Warum eigentlich kein Gabelflug?
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.08.2019, 16:47 Uhr
Wir September werden da ist der Tioga Pass offen. Wir wollten mit Condor direkt fliegen ist vermutlich günstiger ohne ohne Umstieg.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 13.08.2019, 17:01 Uhr
Für Anmerkungen bin ich offen Gebucht wird erst in 4 Wochen .


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

OK, dann will ich mal:

Deine Tour hört sich ganz gut an, wäre allerdings zu hektisch für mich. Obwohl ich mich zu den Vielfahrern zähle.

z.B.: für den Grand Canyon brauchst Du mindestens eine Übernachtung, besser wären zwei, denn es gibt dort doch ziemlich viel zu tun. Bitte buche dann zumindest ein Zimmer im Grand Canyon Village oder allerhöchstens noch in Tusayan, sonst verlierst Du zu viel Zeit mit der Fahrerei.

Falls Du in Page den Antelope Canyon besuchen willst, musst Du vorbuchen. Da Du aber erst gegen Mittag ankommst, bleiben nur die Nachmittags-Termine.

Von Page zum Bryce Canyon bist Du bestimmt 5 Stunden unterwegs, ohne jede Pause gerechnet. Damit wirst Du vom Bryce Canyon Nationalpark nicht mehr allzu viel sehen, denn allein vom Parkeingang bis zum Ende der Strasse sind ca. 30 km, mit jeder Menge viewpoints, an denen Du aber aussteigen musst und ein paar hundert Meter laufen. Das DAUERT.

Und jetzt wirds noch enger: Du kannst zwar auf dem Hwy. 9 durch den Zion NP fahren, das ist eine Durchgangsstrasse. Aber um in den "richtigen" NP zu kommen, das Zion Valley, musst Du ab Springsdale mit desm Bus fahren. Nachdem Du erst nachmittags ankommst, bleibt dafür nicht mehr viel Zeit. Eigentlich braucht man im Zion 2 Nächte, um einen vollen Tag im Valley zu haben, damit man wirklich so viel wie möglich sieht. Übernachtung unbedingt in Springdale, ansonsten hast Du keine Chance einen Bus zu bekommen.

Springdale - Furnace Creek (Death Valley) sind auf dem kürzesten Weg schon 5 Stunden reine Fahrzeit. Aber der kürzeste Weg ist der langweiligste. Es gibt eine wesentlich interessantere Strecke, aber dafür brauchst Du dann, ohne jede Besichtigung, schon 9 Stunden.

Von Furnace Creek (DV) ins Yosemite Valley (dort, wo alle diese viewpoints sind und wo man übernachten sollte) sind es ca. 7 Stunden reine Fahrzeit. Also im Oktober, wenn die Tage schon kurz sind, auch nicht so angenehm.

Und eine letzte Anmerkung; von Monterey nach Sta. Barbara sind ebenfalls mindestens 6 Stunden reine Fahrzeit, ohne jede Pause. Du fährst dort über eine der schönsten Strassen der USA, mit Viewpoints alle paar Kilometer, wo Du immer anhalten, aussteigen und staunen willst. Da würde sich wirklich ein Übernachtungsstop in Pismo Beach anbieten. Und was willst Du eine vollen Tag in Sta. Barbara??

Und ein guter Rat: buche alle Deine Hotels vorab. Vor allem in den Nationalparks wird es schnell sehr eng. Und bei Deiner kurzen Zeit solltest Du immer IM Nationalpark wohnen, um nicht noch mehr Zeit mit der Fahrerei zu vergeuden.



Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.08.2019, 17:57 Uhr
Vielen Dank für die wertvollen Tipps!!! Ich werde dann wie empfohlen eine Übernachtung in Pismo Beach einplanen. Könntet ihr mir noch einen Ort empfohlen für eine Übernachtung zwischen Vegas und Yosemite? Wenn möglich so in der Mitte der Strecke


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 13.08.2019, 18:05 Uhr
Ich würde irgendwo in der Nähe von Big Pine und Bishop bleiben. Kommt ganz drauf an, wo Euer Hotel im Yosemite ist.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Raigro am 13.08.2019, 18:17 Uhr
Ich stimme den Vor-Kommentatoren weitgehend zu, habe aber doch auch ein paar Anmerkungen.

Wie erwähnt, ist die Tour sehr städtelastig, was dann notgedrungen zu dem angespannten Zeitplan führt, der in den Nationalparks und für die Natur nur wenig Zeit lässt. Aber vermutlich ist es so gewünscht. Vor allem San Francisco finde ich eine tolle Stadt, und ich habe erst im April 6 Tage dort verbracht. Auch LA mit Umgebung ist sehr sehenswert, und 3 Tage kann man dort spielend verbringen.

Wenn ihr aber auch intensiver etwas von der Natur mitbekommen wollt, dann müsstet ihr wohl in SFO und LA je einen Tag streichen und/oder (noch) einen Tag Santa Barbara. Dann könntet ihr die ersten ca. 9 Tage in der Natur etwas entspannter angehen. Wo und wie könnte man diskutieren, wenn man wüsste, ob ihr überhaupt größeres Interesse an der Natur habt, oder ob ihr bewusst so städtelastig geplant habt.

Wie „miwunk“ schon anmerkte, sollte man Tag 3 und 4 tauschen.

Dass man von Page zum Bryce, ohne jede Pause, 5 Stunden Fahrt rechnen muss, glaube ich aber nicht. So lange braucht man, wenn man über die Cottonwood Canyon Road fährt, aber außen rum sind es eher 3 Stunden. Von Page bis Kanab ist man eher ein Verkehrshindernis, wenn man nicht mindestens die Höchstgeschwindigkeit 55 mph fährt, und auch der Rest der Strecke geht flott voran. Allzu reizvoll finde ich die Strecke auch nicht, wenn man keine Abstecher macht, aber es geht ja eh nur um die reine Fahrzeit.

Meine letzte Anmerkung betrifft Condor. Condor gehört ja zu Thomas Cook, und die stehen kurz vor der Pleite, wenn nicht ein chinesischer Investor zugreift (und zahlt). Der will aber Condor nicht haben, so dass die Zukunft von Condor etwas ungewiss sein könnte. Ich würde das mal im Auge behalten, oder lieber gleich bei einer anderen Fluglinie buchen.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.08.2019, 18:37 Uhr
Prinzipiell möchten wir eine gute Mischung aus allem. Es ist der erste Urlaub in Amerika und wird wahrscheinlich eher städtelastig bleiben.

Wir werden uns eure Ratschläge bezüglich der Nationalparks noch einmal durch den Kopf gehen lassen und euch Berichten.


Die Auswahl der Fluglinie ist auch noch so eine Sache. Condor ist aktuell deutlich günstiger. Wir halten die Augen auf nach Alternativen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: andi7435 am 13.08.2019, 18:42 Uhr
Meine Bemerkung dazu. Eurowings fliegt nächstes Jahr auch nonstop von Frankfurt nach Las Vegas als Alternative. Sollte das zu preisintensiv sein, würde ich versuchen mit BA direkt nach LAS zu fliegen oder eben ab Fra mit einen Non-Stop-Flug an die Westküste und von dort einen kurzen inneramerikanischen Flug. Du kannst aber die Tour auch in SFO oder LAX starten. Ich würde das von den Flugpreisen abhängig machen. Beachte bei den Hotelpreisen, dass es Fr-So extrem teuer in Las Vegas ist.  Dazu solltest du auch noch die Messekalender von SFO und Las Vegas kontrollieren. Dieses Jahr findet z.B. Oracle World vom 16.9.-19.9 in SFO statt. Entsprechend hoch dürften die Hotelpreise sein.
Wenn du die Flüge gebucht hast, mache dann erstmal die Sicherheitsbuchungen für die Hotels (stornierbar !). Es sei denn, der Preis für nicht stornierbar ist absolut top. Habe ich dieses Jahr z.B. in Moab über Hotwire so gemacht.  Genauso den Mietwagen  zeitig buchen und immer wieder regelmäßig die Preise kontrollieren.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: utahfan am 13.08.2019, 19:02 Uhr
Hallo

also Page-Bryce Canyon fährt man in knapp 3 Stunden und nicht in 5;
Du versuchst in 7 Tagen 7 Nationalparks mit Anfahrt unterzubringen, das nenne ich schon fast eine Hetzjagd;
ich persönlich würde mind. 2 Tage von den LA Tagen dafür verwenden und evtl. sogar von den 11 Städtetagen insgesamt bestimmt 3 abzwacken;
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 13.08.2019, 19:10 Uhr
""""also Page-Bryce Canyon fährt man in knapp 3 Stunden und nicht in 5""""

Na klar, aber dann ohne jeden Stop, nichteinmal für ein Foto.

Ansonsten bin ich ganz Deiner Meinung.
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 13.08.2019, 19:16 Uhr
Danke für die vielen Ratschläge. Ich werde die Flugpreise Beobachten. Da die Preise immer nur 360 Tage im voraus sichtbar sind haben wir noch 4 Wochen Zeit bevor die Planung in die heiße Phase geht. Ggf. streichen wir einen Tag in LA, aber das müssen wir noch überlegen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: utahfan am 14.08.2019, 08:33 Uhr
""""also Page-Bryce Canyon fährt man in knapp 3 Stunden und nicht in 5""""

Na klar, aber dann ohne jeden Stop, nichteinmal für ein Foto.

Ansonsten bin ich ganz Deiner Meinung.

Also ich bin die Strecke bestimmt schon mehr als 10 x gefahren, auch mit Fotostopps, doch meist in 3 Stunden; seit einigen JAhren allerdings sollte man aufpassen,etwa 20 km vor Kanab und bis Kanab steht manchmal ein Sheriffauto dort zum Geschwindigkeitsmessen, doch man weiß nicht , ob wirklich eine Person drin sitzt oder ob es die Polizeipuppe ist, wird inzwischen mehrfach eingesetzt
VG
Utahfan
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: miwunk am 14.08.2019, 09:21 Uhr
"""sollte man aufpassen,etwa 20 km vor Kanab und bis Kanab steht manchmal ein Sheriffauto dort zum Geschwindigkeitsmessen""""

Na, siehst Du! Du sagst ja selbst, dass Du wahrscheinlich nicht immer die Geschwindigkeitsbegrenzung eingehalten hast, bei den "nur" 3 Stunden Fahrzeit.  :lol: :lol: :lol:

Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: utahfan am 14.08.2019, 11:24 Uhr
"""sollte man aufpassen,etwa 20 km vor Kanab und bis Kanab steht manchmal ein Sheriffauto dort zum Geschwindigkeitsmessen""""

Na, siehst Du! Du sagst ja selbst, dass Du wahrscheinlich nicht immer die Geschwindigkeitsbegrenzung eingehalten hast, bei den "nur" 3 Stunden Fahrzeit.  :lol: :lol: :lol:

Hallo Miwunk
ich weiß zwar nicht, wo Du das rauslesen willst, habe aber bei über 10 Südwesturlauben noch nie ein Ticket bekommen und war oft an Geschwindigkeitskontrollen vorbeigefahren; übrigens auf den Intestates gibt es seit langem die Luftüberwachung, ohne daß man etwas davon bemerkt und plötzlich wird man einige Meilen später herausgewunken;
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: hbaumann6177 am 14.09.2019, 21:03 Uhr
Hallo zusammen,

ich bin durch Zufall auf die Buchungsplattform "Get your Guide" aufmerksam geworden. Ich würde gerne hier über eure Erfahrungen damit erkundigen Soll ich dazu eine neue Anfrage stellen ggf. unter welcher Rubrik?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw: Rundreise Südwestküste und Hawaii in 3 Wochen möglich?
Beitrag von: Thomas am 14.09.2019, 23:09 Uhr
Hi,

abtrennen macht auf jeden Fall Sinn - dann kann das Routenthema hier ungestört weiterköcheln, zudem macht das neue Thema dann auch mit der eigenen Überschrift auf sich aufmerksam.

Ich würde das - da eher allgemein - ganz oben unter Usa kreuz & quer packen.