Von den Texas Plains nach New Mexico, Santa Fe Trail oder Interstate ?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Hallo,

wir möchten bei unserer 2009er Tour auch dem Staate Texas einen Besuch abstatten.
Wir kommen von New Mexico (White Sands und Carlsbad Caverns) und besichtigen in Texas Guadelupe Mountains, Big Bend und fahren anschl. in die Texas Plains um uns in der Nähe von Amarillo den Palo Duro Canyon und Caprock Canyon SP anzuschauen.

Anschl. wollen wir über New Mexico nach Colorado.

Im westlichen Teil von Texas und im Osten New Mexico scheint es vergleichsweise wenig interessante Landschaften zu geben.

Lohnt es sich zunächst nach Norden (Richtung Oklahoma) zu fahren und dann auf den Spuren des historischen Santa Fe Trail (u.a. über die US 56 ) nach Santa Fe?

Oder sollte man die Interstate 40 nach Albuquerque nehmen und ordentlich Meilen machen ?

Bin unschlüssig ob sich die Mehrmeilen und ein Zusatztag für den Santa Fe Scenic Byway lohnen.  :kratz:

Oder gibt es einen Variante an die ich noch gar nicht gedacht habe ?
Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Die Geschmaecker sind verschieden, mir gefallen die Guadalupe Mountains im Westen. Im Osten von Texas ist fuer mich nix. Meine Lieblingsstadt in Texas ist San Antonio.

Oklama ist wirklich trostlos. Santa Fe in NM finde ich auch sehr interessant. Im Osten von NM findet man auch viele schoene Pueblos.
Gruß

Palo

*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Hallo Palo,

vielen Dank für Deine Mühe.

Ich glaube ich habe mich etwas wirr ausgedrückt.  :?

Wir möchten uns auch unbedingt den Westen von Texas anschauen, im Bereich des Rio Grande, Guadelupe Mountains NP und Big Bend NP und Big Bend Ranch State Park, evtl. Hueco Tanks.

West-Texas im Bereich der Texas Plains und die Ebenen im Osten New Mexicos waren die Landschaften, wo ich bisher nicht viele Sehenswürdigkeiten gefunden habe.

Daher die Frage, ob es sich lohnt, die längere Route über den Santa Fe Trail zu fahren oder die Entfernung schnell über die Interstate zu überbrücken.

Route via Interstate

Route via Santa Fe Trail Scenic Byway

Der Santa Fe Scenic Byway folgt nicht exakt dem Verlauf des historischen Santa Fe Trails, quert ihn aber einige Male:
http://www.byways.org/explore/byways/2287/travel.html?map=Eastern_Section

Städte mag ich generell nicht so gerne und wir werden uns auf Denver und Santa Fe beschränken.
San Antonio scheint mir auch interessant zu sein, aber es liegt abseits von der angedachten Route von Big Bend durch das Hill Country (Durchfahren) in die Plains.
Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Von wo aus fahrt ihr nach Carlsbad/WhiteSands bzw.  wo faengt eure Tour an. Die Strecke des Santa Fe Trails in NM ist echt langweilig
Gruß

Palo

*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Hi,

Zitat
Von wo aus fahrt ihr nach Carlsbad/WhiteSands bzw.  wo faengt eure Tour an.

wir kommen aus dem Norden New Mexicos.
Wollen uns dort
Chaco Canyon
Bisti Badlands
Ah-shi-sle-pah
El Malpais
El Morro
evtl. Ojito und LaLena Wilderness
San Lorenzo Canyon bei Socorro
anschauen.

Anschl. entweder White Sands oder noch einen Abstecher in Richtung Silver City, City of Rocks, Gila Wilderness mit Gila Cliff Dwellings. Von White Sands dann über Carlsbad Caverns nach Texas.

Die Sehenswürdigkeiten bei Santa Fe (Bandelier, Kasha-Katuwe Tent Rocks) dann im Anschluss an Texas.
Danach über Abiquiu, Chama zu den Great Sand Dunes, Colorado Springs nach Denver.
Alternativ über Taos zu den Great Sand Dunes, aber ich glaube die Route über Abiquiu ist interessanter.

Zitat
Die Strecke des Santa Fe Trails in NM ist echt langweilig
Also dann eher eine Überführungsetappe auf der Interstate.   :(
Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087

Also dann eher eine Überführungsetappe auf der Interstate.   :(


Wenn du die Texas Schleife mit reinnehmen willst, bleibt dir nichts anderes uebrig. Mach einen einen Fahrtag daraus.

Wenn du ueber Taos NM faehrst, das Taos Pueblo nicht vergessen. Liegt nur ungefaehr 5 km abseits der Haupstrecke. Die Strecke von Chama nach CO ist sehr schoen. Von Taos nach Chama kommst du auch ueber die Rio Grande Gorge Bridge.
Gruß

Palo

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.503
und fahren anschl. in die Texas Plains um uns in der Nähe von Amarillo den Palo Duro Canyon und Caprock Canyon SP anzuschauen.
Achso, du meinst die High Plains des Texas Panhandle. Mit 'Texas Plains' assoziiert man nämlich oft das flache Farm- & Ranchland im Osten und Süden.

Zitat
Im westlichen Teil von Texas und im Osten New Mexico scheint es vergleichsweise wenig interessante Landschaften zu geben. Lohnt es sich zunächst nach Norden (Richtung Oklahoma) zu fahren
Von Amarillo Richtung NM empfiehlt sich die US87 nach Nordwesten. Das ist eine schöne Strecke. Das Capulin Volcano National Monument liegt fast auf deiner Route, das würde ich noch mitnehmen.

Zitat
Oder sollte man die Interstate 40 nach Albuquerque nehmen und ordentlich Meilen machen?
Oben herum (US87 & I-25 SB) ist es interessanter. Eine (im Mai zumindest) grüne, hügelige, einsame Landschaft erwartet dich. Ab dem I-25 wird es dann bergig. Auf jeden Fall sehenswerter als der I-40.



*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Zitat
Achso, du meinst die High Plains des Texas Panhandle.
Ja, die meinte ich, sorry für die Verwirrung.

Zitat
Von Amarillo Richtung NM empfiehlt sich die US87 nach Nordwesten. Das ist eine schöne Strecke. Das Capulin Volcano National Monument liegt fast auf deiner Route, das würde ich noch mitnehmen.
Super. Danke, das klingt gut.  :daumen:
Und bei der Gelegenheit könnten wir auch Taos einbauen mit der High Road to Taos.

Der Routenverlauf wäre dann so:
Routenverlauf via US 87 und Taos

Ich denke das werden wir dann in Texas entscheiden, je nachdem ob wir noch im Plan sind oder den Routenverlauf abkürzen müssen um wieder in den Plan zu kommen.
Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.101 Sekunden mit 29 Abfragen.