San Fransisco, Los Angeles, (San Diego, Tijuana)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*-dori-

  • Junior Member
  • Registriert: 23.10.2006
    Alter: 32
    Ort: Bayern
  • 35
Re: San Fransisco, Los Angeles, (San Diego, Tijuana)
« Antwort #15 am: 23.10.2006, 21:58 Uhr »
da hätt ich auch drauf kommen können :roll: naja, danke für die info.. doch, macht sinn :D

naja mama mitnehmen wär auch wegen mietwagen besser, nur wenn ich mama mitnehm muss ich auch stiefvater mitnehmen und dann reichts geld ned glaub ich :( mal schaun.. die beiden wollen in ein paar jahren ne rundreise durch china machen, deshalb glaub ich schauts eher schlecht aus. und mein stiefvater war schon mal dort. wobei gerade das doch ein grund sein könnte nochmal zu fahren, wenn ich mir die bilder in dem forum hier so anschau und die reiseberichte durchles..

Liebe Grüße zurück aus Bayern, das sich immer noch im goldenen Oktober befindet :wink:

edit: mir fällt grad auf dass ich San Francisco falsch geschrieben hab im Thread-Namen.. ich machs immer wieder falsch :evil:

*Rumkugi

  • Newbie
  • Registriert: 01.03.2006
    Ort: bei Wien, AT
  • 18
Re: San Fransisco, Los Angeles, (San Diego, Tijuana)
« Antwort #16 am: 26.10.2006, 12:49 Uhr »
Hallo!

Nur weil du ganz zu Beginn etwas bzgl. Kosten erwähnt hast:

Ich würde den finanziellen Aspekt nicht unterschätzen! Mal abgesehen vom Flug, für den wir waaahnsinnig viel bezahlt haben (1000 €), weil wir ziemlich spät dran waren (ca. 6 Monate vor Urlaubsbeginn), haben wir dort auch noch einiges ausgegeben. Dabei ist anzumerken, dass wir bei den Hotels eigentlich großteils die billigsten ausgesucht haben (schließlich verbringt man dort eh die wenigste Zeit ;-)) und auch nur 1x am Tag "richtig" essen waren (und das auch nicht in einem Nobelrestaurant)!

Also um's kurz zu machen...alles in allem hat uns der 2wöchige Urlaub 2.700 € gekostet. Und wir haben nicht wie der Kaiser in Frankreich gelebt ;-)!

Zu den geplanten Städteaufenthalten hätte ich auch noch etwas anzumerken: 3 Tage SF & 7 Tage LA (wobei hier Ausflüge nach St. Barbara, Disneyland, Universal Studios & Newport dabei waren) waren für uns grade passend! Aber das ist ja für jeden anders....nur grad in LA selbst, finde ich nicht, dass es soooo viele schöne Viertel gibt, die man dann mit mehr Zeit entdecken kann....in SF könnt ich mir das noch eher vorstellen...aber das is nur meine Meinung...

*-dori-

  • Junior Member
  • Registriert: 23.10.2006
    Alter: 32
    Ort: Bayern
  • 35
Re: San Fransisco, Los Angeles, (San Diego, Tijuana)
« Antwort #17 am: 26.10.2006, 16:21 Uhr »
wow also der kosten-punkt unterscheidet sich ja immens von den vorher genannten 1700€.. also wenn nach amerika dann bald entscheiden..?
hatte mich schon gewundert da ich für 2 Wochen mindestens mit 2000€ gerechnet habe.

Danke für eine weitere Meinung und liebe Grüße aus Bayern!

*Marverel

  • Silver Member
  • Registriert: 23.04.2004
    Alter: 55
    Ort: Berlin
  • 425
Re: San Fransisco, Los Angeles, (San Diego, Tijuana)
« Antwort #18 am: 30.10.2006, 12:25 Uhr »
Hi Ho

Tja, das mit den Kosten ist so 'ne Sache. Geht Ihr viel Essen oder wollt Ihr Euch selbst verpflegen? Ist Shopping eingeplant? (Die Outlets in den USA sind z.T: SEHR verführerisch  :wink: ) Welchen Standard wollt Ihr bei den Unterkünften haben?

Als Basis würde ich mal von rund 700 Euro p.P für den Flug ausgehen, dazu kommen etwa 300 Euro pro Woche für den Mietwagen (dessen Kosten man sich teilen kann). Bei 2 Personen könnte man so um die 100 Dollar als Minimum für Unterkunft und Verpflegung pro Tag anrechnen. Bei 3 Personen siehts etwas anders aus, weil Ihr dann vermutlich ein zusätzliches Zimmer braucht (es sei denn, Du übernachtest zusammen im Zimmer mit Deinen Eltern).

Also hätte man:

2x Flug (rechnen wir mal 1500 Euro)
Mietwagen etwa 600 Euro
Unterkunft/Essen für 14 Tage ca. 1400 Euro

Sind wir also bei etwa 3500 Euro für 2 Personen als Basis

Also solltest Du mit 2000 Euro pro Person an sich sehr gut hinkommen, es kann auch einiges weniger werden, wenn Ihr aufs Geld schaut (was man ja im Urlaub nicht immer tut).

Nun hast Du Dir allerdings mit San Francisco nicht gerade das billigste Pflaster ausgesucht, was Hotels angeht. Wird schwierig, da unter 70-80 Dollar pro Nacht ne halbwegs vernünftige Bleibe zu finden.

Bisher waren wir zweimal im Grant Plaza, relativ einfaches Hotel mit guter Lage, kostete so um die 80 Dollar pro Nacht. Vor 2 Jahren haben wir für 75 Dollar pro Nacht im Comfort Inn by the Bay gewohnt - kann ich für den Preis sehr empfehlen. (Preise jeweils fürs Zimmer, nicht pro Person).

Vorteil SF: Man braucht kein Auto, hier kommt man mit Bus, Cable Car, Fähre etc. überall hin, man spart also wieder Geld für den Mietwagen.

Persönliche Anmerkung: In San Francisco kann man es schon sehr gut 'ne Woche aushalten, in LA dagegen kann der Aufenthalt gar nicht kurz genug sein  :twisted: Ein bis zwei Tage, um sich die wichtigsten Sachen anzugucken (Walk of Fame, Beverly Hills etc.), dann reicht's aber auch fürs Leben. Ich hasse das schon, wenn ich auf die Stadt zufahre, und dann diese gelbe Smog-Glocke sehe. Merkt man, daß ich die Stadt nicht mag?  :P

Ich würde mir da lieber mehr Zeit für den Highway #1 und San Diego nehmen. Tijuana muß auch nicht sein - das ist nicht Mexico, wie hier schon geschrieben wurde.

Las Vegas wäre übrigens problemlos in so eine Tour einzubauen - die Stadt sollte man gesehen haben.
Gruß,
Martin

---------------------------------------------
If everything else fails, read the manual

*-dori-

  • Junior Member
  • Registriert: 23.10.2006
    Alter: 32
    Ort: Bayern
  • 35
Re: San Fransisco, Los Angeles, (San Diego, Tijuana)
« Antwort #19 am: 30.10.2006, 17:07 Uhr »
Vielen lieben Dank Marverel für die vielen Tipps und vor allem für die Hochrechnung.

Hilft mir sehr weiter, da ich noch dabei bin meine Mom zu überzeugen das mit mir zu machen.
Wobei ich das mit den Shopping-Verführungen lieber nicht erwähnen sollte, denn darin sind meine Mom und ich Weltmeister :) (amerikanische Marken in Deutschland zu kaufen ist soo teuer :( )

Was Tijuana angeht: hab mir den Pro und Contra Thread durchgelesen und bin dann zu dem Entschluss gekommen dass es sicherlich sinnvoller wäre diese Ausgaben für einen richtigen Mexiko-Urlaub irgendwann zu sparen bzw. eben Las Vegas dafür anzupeilen.

Und was LA angeht: Von der Stadt will ich mir auf jeden Fall selbst ein Bild machen. Im Pro und Contra Thread hab ich auch was dazu geschrieben, kannst ja mal reinschauen ;)

Danke danke danke nochmal, bin mehr als begeistert von diesem Forum und der Hilfsbereitschaft von den Usern ;)

*-dori-

  • Junior Member
  • Registriert: 23.10.2006
    Alter: 32
    Ort: Bayern
  • 35
Re: San Fransisco, Los Angeles, (San Diego, Tijuana)
« Antwort #20 am: 03.12.2006, 18:25 Uhr »
Hallo ihr Lieben!

Vielleicht interessiert es jemanden was bei meinem Hin und Her jetzt letztendlich rausgekommen ist.

Mein erster USA-Besuch muss leider mindestens noch 1 Jahr auf sich warten - doch dann bin ich im 1. Semester und da kriegt man dann auch USA-Summerjobs problemlos bzw. will ich ja auch ein Auslandssemester machen (wohl nicht gerade eins der ersten aber ist auf jeden Fall geplant) also früher oder später kriegen die Staaten mich auch zu sehen ;)

Nächstes Jahr geht's erstmal (zum 2. Mal by the way) nach London und zwar mit meinem Freund. Darauf freu ich mich jetzt schon soo wahnsinnig da ich mich vor 3 Jahren unsterblich in diese Stadt verliebt habe - Für alle Städte-Fans dringends zu empfehlen!

Und dann geht's (beides nachm Abi wohlgemerkt) mit meiner lieben Mama nach Barcelona, auch für ein paar Tage. Hab im Spanisch-Unterricht so viel über diese anscheinend so wunderschöne Stadt gelernt dass ich mir das nicht entgehen lassen will - Gaudi war doch ein Meister, findet ihr nicht?

Na denn.. ich werd mich trotzdem noch ab und zu hier blicken lassen - immerhin darf man wohl noch träumen dürfen ;)

Lieben Dank trotzdem schon mal - ihr habt meine Sehnsucht nach Amerika noch wachsen lassen und es ist ja nicht verboten als noch-nie-in-den-USA-gewesener-Mensch trotzdem hier mit zu schreiben :)

Schönen Sonntag Abend wünsch ich euch allen noch!

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.082 Sekunden mit 28 Abfragen.