Roadtrip Westküse März 2020

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*MightyTunes

  • Newbie
  • Registriert: 22.10.2019
  • 3
Roadtrip Westküse März 2020
« am: 22.10.2019, 16:03 Uhr »
Hallo erstmal zusammen,
am 29.02. ist es soweit, meine bessere Hälfte und ich starten unseren 1. USA Roadtrip.
Leider stellen sich noch ein paar fragen, auf die ich keine wirklichen Antworten finde, daher wende ich mich mal hilfesuchend an euch.
Unsere Route sieht aktuelle wie folgt aus
https://maps.roadtrippers.com/?a2=t!27238221&lat=35.6147582058007&lng=-115.86183349283732&utm_campaign=trip&utm_medium=share&utm_source=copy&z=6.2843296900271985

Endpunkt wird auch wieder LA sein, dieser ist noch nicht eingetragen.

Folgende Fragen stehen noch im Raum:
Zum Yosemite Nationalpark, haben wir uns entschlossen direkt über Fresno zu fahren, da die Route oberhalb wahrscheinlich gesperrt sein wird.

Fragen die uns quälen zum Yosemite Nationalpark:

Wie weit kann man mit dem Auto hineinfahren ?
Lohnt es sich überhaupt im März ? Wir sind eher nicht die Wanderer.
Langt 1 Tag wenn man nur mit dem Auto die Punkte abklappern möchte ?
Wie weit könnten die Straßen Richtung Norden geöffnet sein ? Bis zum Mono Lake oder noch weiter ?
Lohnt sich das übernachten der Lodge für sagenhafte 370 € pro Nacht ? Oder doch lieber ein Motel außerhalb des Parks ?

Fragen die uns allgemein im Kopf herumschwirren:
Liegt irgendein "must do" noch auf der Route das wir übersehen haben ?
Noch jemand irgendwelche Tips zu Route ?

Vielen lieben Dank schon einmal für eure Antworten.


*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 616
Antw: Roadtrip Westküse März 2020
« Antwort #1 am: 23.10.2019, 07:20 Uhr »
Folgende Fragen stehen noch im Raum:
Zum Yosemite Nationalpark, haben wir uns entschlossen direkt über Fresno zu fahren, da die Route oberhalb wahrscheinlich gesperrt sein wird.

Fragen die uns quälen zum Yosemite Nationalpark:

Wie weit kann man mit dem Auto hineinfahren ?
Das Village wird komplett frei gehalten
Lohnt es sich überhaupt im März ? Wir sind eher nicht die Wanderer.
Ein Blick in die Besucherstatistik zeigt, dass März nicht der beliebteste Monat ist, mag am Wetter liegen. Dafür keine Besuchermassen.
Langt 1 Tag wenn man nur mit dem Auto die Punkte abklappern möchte ?
ja
Wie weit könnten die Straßen Richtung Norden geöffnet sein ? Bis zum Mono Lake oder noch weiter ?
? Du schreibst ja selbst, dass ihr unten herum fahrt weil der Tioga Pass gesperrt ist... Also DER Mono Lake ist nicht zu erreichen
Lohnt sich das übernachten der Lodge für sagenhafte 370 € pro Nacht ? Oder doch lieber ein Motel außerhalb des Parks ?
Du meinst das Majestic Hotel/Ahwahnee? "Lohnen" ist sehr subjektiv. Im Yosemite zahlt man leider massiv für die Lage. Wir hatten eine Cabin im Half Dome Village/Curry Camp für über 200€, seeehr abgerockt und auch nicht wirklich sauber. Würde ich nicht mehr wohnen wollen und bei einem nächsten Besuch notgedrungen noch(!) tiefer in die Tasche greifen und das Ahwahnee buchen. 


*MightyTunes

  • Newbie
  • Registriert: 22.10.2019
  • 3
Antw: Roadtrip Westküse März 2020
« Antwort #2 am: 23.10.2019, 10:18 Uhr »
Vielen Dank für die rasche Antwort :-)

Genau das Majestic Hotel/Ahwahnee meine ich, wobei ich gerade gesehen habe das der Preis bei 560€ für den 11.03.2020, 1 Übernachtung 2 Personen, ist. Ganz schön happig
Vielleicht fahre ich Abends dann doch aus dem Park und wir übernachten in einem Hotel/Motel auserhalb.

Falls noch jemand Tipps zur Route hat, immer her damit :-)



*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 39
    Ort: Düsseldorf
  • 12.843
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw: Roadtrip Westküse März 2020
« Antwort #3 am: 23.10.2019, 10:27 Uhr »
Zum Yosemite Nationalpark, haben wir uns entschlossen direkt über Fresno zu fahren, da die Route oberhalb wahrscheinlich gesperrt sein wird.

Korrekt, das wird im März definitiv der Fall sein. Immerhin gehen die Passstraße teilweise über 3000m hinaus.

Wie weit kann man mit dem Auto hineinfahren ?

Im Prinzip "nur" zum Yosemite Valley. Glacier Point Road und Tioga Pass werden geschlossen sein.

Lohnt es sich überhaupt im März ? Wir sind eher nicht die Wanderer.

Ich denke, ja, denn im Gegensatz zum Sommer führen die Wasserfälle zu dieser Jahreszeit auch Wasser. Wandern könnte man wahrscheinlich eh nicht groß, zumindest nicht, wenn es aus dem Tal hinaus in die Höhe gehen würde.

Langt 1 Tag wenn man nur mit dem Auto die Punkte abklappern möchte ?

Ja.

Wie weit könnten die Straßen Richtung Norden geöffnet sein ? Bis zum Mono Lake oder noch weiter ?

Die 120 wird geschlossen sein, wie auch die 108, 4 und 88. Wenn du zum Mono Lake fahren wolltest, müsstest du von Lone Pine die 395 nach Norden fahren. Erste sichere Querung von der 395 nach Westen wäre zu der Jahreszeit wahrscheinlich erst die I-80 nördlich vom Lake Tahoe. Nur um den Mono Lake zu sehen wäre mir das ein zu großer Umweg.

Lohnt sich das übernachten der Lodge für sagenhafte 370 € pro Nacht ? Oder doch lieber ein Motel außerhalb des Parks ?

So schön es auch ist, IM Park zu übernachten, bei 370€ die Nacht würde ich auch außerhalb des Parks übernachten. In eurem Fall würde sich Oakhurst anbieten.

Liegt irgendein "must do" noch auf der Route das wir übersehen haben ?
Noch jemand irgendwelche Tips zu Route ?

Zwischen 17 und 18 - Absicht, dass ihr nicht durch den Joshua Tree NP fahrt?
Zwischen 18 und 19 könntet ihr Teile der historischen Route 66 über Oatman fahren. Die Passstraße ist schöner als die Autobahn außen herum.
Bei bedarf kann man auch zwischen Kingman und Seligman der alten Route 66 folgen, wobei hier die Landstraße recht gut ausgebaut ist und bis auf den Ort Hackberry dazwischen kaum historisches Flair aufkommt.
22-24: Bei Page liegen die Antelope Canyon. Bewusst ausgelassen?
Ebenso zwischen 25 und 26 würde ich quer durch den Zion NP fahren.
Bei 31 liegen die Alabama Hills.
Zwischen 32 und 33 könnt ihr durch den Sequoia / Kings Canyon NP fahren. Die Straße wird auch im Winter geräumt. Natürlich kann es bei akutem Schneefall sein, dass die Straße kurzfristig mal nicht passierbar ist, dennoch bei gutem Wetter im Hinterkopf behalten.

*MightyTunes

  • Newbie
  • Registriert: 22.10.2019
  • 3
Antw: Roadtrip Westküse März 2020
« Antwort #4 am: 23.10.2019, 17:37 Uhr »
Zitat
Zwischen 17 und 18 - Absicht, dass ihr nicht durch den Joshua Tree NP fahrt?
Zwischen 18 und 19 könntet ihr Teile der historischen Route 66 über Oatman fahren. Die Passstraße ist schöner als die Autobahn außen herum.
Bei bedarf kann man auch zwischen Kingman und Seligman der alten Route 66 folgen, wobei hier die Landstraße recht gut ausgebaut ist und bis auf den Ort Hackberry dazwischen kaum historisches Flair aufkommt.
22-24: Bei Page liegen die Antelope Canyon. Bewusst ausgelassen?
Ebenso zwischen 25 und 26 würde ich quer durch den Zion NP fahren.
Bei 31 liegen die Alabama Hills.
Zwischen 32 und 33 könnt ihr durch den Sequoia / Kings Canyon NP fahren. Die Straße wird auch im Winter geräumt. Natürlich kann es bei akutem Schneefall sein, dass die Straße kurzfristig mal nicht passierbar ist, dennoch bei gutem Wetter im Hinterkopf behalten.

Vielen Dank für die Tipps :-)
habe die Route entsprechend mal angepasst, Alabama Hills habe ich mal außen vor gelassen.
https://maps.roadtrippers.com/?a2=t!27238221&lat=35.51089687667037&lng=-117.85178786357767&utm_campaign=trip&utm_medium=share&utm_source=copy&z=6.527191050644413
Irgendwie übersieht man da doch einiges beim ersten mal  :shock:

Mal eine Frage zum Flugpreis, wir wollen Premium Eco fliegen, habe nun 2 Angebote gefunden von LH und New Zealand Air für jeweils ca. 3000 € zusammen.
Gutes Angebot oder noch ein bisschen warten wie sich der Preis entwickelt ?
Was wäre denn ein "guter" Preis für die Premium Eco direkt.

Falls noch jemand Tipps zur Routenoptimierung hat, gerne her damit.

Viele Grüße

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.069 Sekunden mit 30 Abfragen.