Von New York bis New York in 3 Wochen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Roccobalboa

  • Newbie
  • Registriert: 02.08.2019
  • 5
Von New York bis New York in 3 Wochen
« am: 27.08.2019, 14:17 Uhr »
Hallo zusammen,   
wir (4 Personen 2 Erwachsene und unsere 2 "Kinder"   16 + 18) sind USA Neulinge und wagen uns nun zum ersten mal rüber. Wir starten aus Amsterdam. Reisezeitraum Mitte Juli bis Anfang August.
Schritt 1, die Flüge zu buchen, ist gemacht. Ein grobe Idee welchen Verlauf die Reise mit dem PKW nehmen soll ist auch vorhanden. Ich befürchte aber zu viele Ziele für zu wenig Zeit im Kopf zu haben :-) Insgesamt soll es ein Mix aus Stadt, Natur und Spaß werden
      
Tag 1: Landung JFK, weiterfahrt Philadelphia (95 Meilen)      
Tag 2: Besichtigung Philadelphia      
Tag 3: Besuch Six Flags Great Adventure      
Tag 4: Weiterfahrt nach Washington und Besichtigung      
Tag 5: Fahrt Richtung Harrisburg mit Zwischenstopp Gettysburg      
Tag 6: Fahrt nach Niagara Falls, Zwischenstopp Pine Creek George      
Tag 7: Besichtigung Niagara Falls      
Tag 8: Fahrt nach Adirondack Park/Übernachtungen nahe Lake Placid   
Tag 9: Adirondack Park      
Tag 10: Adirondack Park      
Tag 11: Fahr nach Hartford über Burlington und Ben und Jerrys Ice :-)      
Tag 12: Six Flags New England      
Tag 13: Wakeboarden/Spassbad Brownstone/Weiterfahrt Norwood      
Tag 14: Besuch Boston      
Tag 16: Fahrt nach Hyannis      
Tag 17: Whale watching      
Tag 18: Cape Cod      
Tag 19: Fahrt nach New York, Rückgabe PKW      
Tag 20: New York      
Tag 21: New York      
Tag 22: New York      
Tag 23 Rückflug

Washington könnte eng werden. Besser da eine Übernachtung mehr, dafür Harrrisburg inkl Gettysburg auslassen, oder ist Gettysburg trotzdem machbar auf direktem Weg nach Niagara Falls? Aber dann würde Pine Creek George wohl hinten rüber fallen. Oder doch Toronto anstatt Spass oder Boston? Zum Glück ist ja noch etwas Zeit :-)
Ich würde mich über eine paar Anregungen und Tipps freuen. Gerne auch Kritik oder ungläubiges Kopfschütteln.

Bis dahin
Gruß
Markus
      

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.955
Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #1 am: 27.08.2019, 17:41 Uhr »
Ich würde die Fälle streichen - vor allem was willst Du da den ganzen Tag? Da steigst Du aus, machst einmal „Ah“ und steigst wieder ein. Außer Du hast Spaß daran den restlichen Tag in Souvenir Läden zu verbringen.

Wäre mir persönlich auf dieser Runde die Fahrerei nicht wert.

Washington „reicht“ m.E. ein Tag, wenn man nicht in die Museen möchte und sonst nur die Fotostops abklappert.

Insgesamt planst Du für mich zu viel Strecke / Zeit im Auto, davon ab hast Du rund um die Großstädte auch permanent Stau.

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.312
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #2 am: 27.08.2019, 17:55 Uhr »
Naja, die Fälle sind schon interessant. Aber wenn, dann unbedingt auf der kanadischen Seite übernachten. Der Ort selbst ist zwar "Oktoberfest", aber man kann an den Fällen ja doch einiges machen.
https://www.ontariotravel.net/ger/explore/niagara

Auf der amerikanischen Seite bleibt wirklich nur ein kurzer Besuch im State Park und auf die Aussichtsplattform.
https://www.usa-info.net/usa-sehenswuerdigkeiten/niagara-faelle/



*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 62
    Ort: Osthessen
  • 1.720
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #3 am: 27.08.2019, 19:41 Uhr »
Hallo Markus,

nicht erschrecken, aber deine Tour würde mir keinen Spaß machen; viel zu viel Fahrerei und das kreuz und quer.

Auf die Schnelle:

1. lt. Google Maps sind es von Six Flags Great Adventure nach Washington Minimum 3 1/2 Stunden Fahrt: da bleibt für D.C. nur noch ca. 1/2 Tag übrig: wäre mir viel zu wenig.

2. die Niagara Fälle sehe ich Im Gegensatz zu manchen anderen nicht so negativ: ich habe bei meinem Besuch 2 Übernachtungen gemacht und die 1 1/2 Tage waren ganz gut ausgefüllt

3. was wollt ihr im Sommer 3 Tage in den Adirondacks?  Im Herbst würde ich es empfehlen! Legt lieber einer Zwischenstopp in der Finger Lakes Region ein (z.B. Watkins Glen SP)

4. von den Adirondacks würde ich "direkt" nach Boston fahren und die Spaßsachen (Six Flags und Brownstone) hinten dran hängen

Falls du noch sonst Inspiration brauchst, kannst du mal auf meiner Homepage vorbeischauen; hier lege ich die folgenden Reiseberichtes ans Herz:

https://www.traumzielamiland.de/reiseberichte/m-a-s-t-mid-atlantic-states-tour-september-2017/

https://www.traumzielamiland.de/reiseberichte/cross-country-upstate-new-york-and-big-lights-will-inspire-me-tour-oktober-2018/
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.931
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #4 am: 27.08.2019, 19:43 Uhr »


Ich würde die Fälle streichen - vor allem was willst Du da den ganzen Tag? Da steigst Du aus, machst einmal „Ah“ und steigst wieder ein. Außer Du hast Spaß daran den restlichen Tag in Souvenir Läden zu verbringen.


An den Fällen kann man viel machen. Wir haben auf kanadischer Seite übernachtet, haben uns dort die Fälle angesehen, sind dann auf die USA Seite gelaufen, haben dort die Bootstour gemacht (von dort fährt man an den USA Fällen vorbei und dann zu den kanadischen Fällen), sind wieder zurück gelaufen und haben abends nochmal die Fälle beleuchtet angesehen.

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.955
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #5 am: 27.08.2019, 19:51 Uhr »
Jeder wie er mag - für mich hat dieses „Naturwunder“ jeglichen Reiz verloren, seit ich mal miterlebt habe wie die Fälle abgestellt werden.

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.312
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #6 am: 27.08.2019, 20:52 Uhr »
Ist doch OK. Es wäre doch fatal, wenn wir alle dieselben Vorlieben hätten. Wir würden uns doch dann nur an einigen wenigen Stellen "auf die Füsse treten"  :winke: :bier:

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.931
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #7 am: 27.08.2019, 21:10 Uhr »
Jeder wie er mag - für mich hat dieses „Naturwunder“ jeglichen Reiz verloren, seit ich mal miterlebt habe wie die Fälle abgestellt werden.
Die Niagarafälle abgestellt? Wie soll das gehen?

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.955
Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #8 am: 28.08.2019, 00:15 Uhr »
Die Niagarafälle abgestellt? Wie soll das gehen?

Indem man das Wasser einfach in die Kraftwerke umleitet? Wird fast jede Nacht gemacht - wenn auch nicht bis zum totalen Stillstand.

“Um das Naturschauspiel der Wasserfälle für Besucher nicht zu sehr zu schmälern, unterzeichneten die USA und Kanada 1950 einen Vertrag, in dem festgelegt wurde, dass während der Touristensaison im Tagesmittel maximal 50 % der Gesamtwassermenge zu den Kraftwerken umgeleitet werden dürfen. Außerhalb der Saison steigt der Anteil bis auf etwa 75 %.“

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Niagarafälle

Böse Zungen behaupten daher auch, die Fälle haben mit Natur nichts mehr zu tun, sondern sind reine Touri-Bespassung im Disney-Stil.

*Roccobalboa

  • Newbie
  • Registriert: 02.08.2019
  • 5
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #9 am: 28.08.2019, 11:50 Uhr »
Hallo zusammen, schon einmal vielen Dank für Eure Anregungen.
Ich dachte so 2000 Meilen sind in 3 Wochen nicht zu viel.

1. lt. Google Maps sind es von Six Flags Great Adventure nach Washington Minimum 3 1/2 Stunden Fahrt: da bleibt für D.C. nur noch ca. 1/2 Tag übrig: wäre mir viel zu wenig.
Ja da stimmt, geplant war allerding ein Hotel in Umgebung Philadelphia und dann morgens früh von dort aus nach Washington zu starten, sollen dann "nur" 2,5 Std. sein

2. die Niagara Fälle sehe ich Im Gegensatz zu manchen anderen nicht so negativ: ich habe bei meinem Besuch 2 Übernachtungen gemacht und die 1 1/2 Tage waren ganz gut ausgefüllt
Die möchten alle auf jeden Fall besichtigen

3. was wollt ihr im Sommer 3 Tage in den Adirondacks?  Im Herbst würde ich es empfehlen! Legt lieber einer Zwischenstopp in der Finger Lakes Region ein (z.B. Watkins Glen SP)
Da kenne ich mich nicht aus, habe nur gelesen, dass es zur Tierbeobachtung besser sei. Finger Lakes wäre aber auf jeden Fall eine gute Ausweichmöglichkeit.

4. von den Adirondacks würde ich "direkt" nach Boston fahren und die Spaßsachen (Six Flags und Brownstone) hinten dran hängen
Würde tatsächlich Sinn machen, wenn es abschließend die Adirondacks werden würden. Danke

Eine Alternativroute wäre diese hier unten.

Tag 1: Landung JFK, weiterfahrt Philadelphia (95 Meilen)     (Hotel Mt Laurel z.B.)
Tag 2: Besichtigung Philadelphia   (Hotel Mt Laurel z.B.)
Tag 3: Weiterfahrt nach Washington und Besichtigung    (Hotel Arlington oder Springfield) 
Tag 4: Fahrt Richtung Harrisburg mit Zwischenstopp Gettysburg (Hotel Harrisburg)
Tag 5: Von Harrisburg aus Besuch vom Hersheypark   (Hotel Harrisburg)
Tag 6: Weiterfahrt Niagara Falls, Zwischenstopp Pine Creek George      (Hotel Niagara Falls Kanada)
Tag 7: Besichtigung Niagara Falls      (Hotel Niagara Falls Kanada)
Tag 8: Fahrt nach Toronto/Besichtigung
Tag 9: Canada Wonderland     
Tag 10: Fahrt nach Finger Lakes     
Tag 11: Finger Lakes       
Tag 12: Finger Lakes     
Tag 13: Fahrt nach Boston     
Tag 14: Besuch Boston     
Tag 16: Fahrt nach Hyannis     
Tag 17: Whale watching     
Tag 18: Cape Cod     
Tag 19: Fahrt nach New York, Rückgabe PKW     
Tag 20: New York     
Tag 21: New York     
Tag 22: New York     
Tag 23 Rückflug

Wie ihr seht bin ich noch unschlüssig :-) aber noch bin ich guter Dinge eine brauchbare Tour auf die Beine zu stellen.

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.955
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #10 am: 28.08.2019, 17:11 Uhr »

Ja da stimmt, geplant war allerding ein Hotel in Umgebung Philadelphia und dann morgens früh von dort aus nach Washington zu starten, sollen dann "nur" 2,5 Std. sein

Das halte ich für deutlich zu optimistisch geplant, zumal Du ja bis mitten ins Zentrum willst und voll in die morgendliche Rushhour geraten würdest.

Nur als Beispiel - wir haben jüngst für die 30 Meilen vom Flughafen bis zur Innenstadt fast 1,5 Std. gebraucht und das zu einer Zeit wo mehr raus als rein wollte.

*lonewolf81

  • Gold Member
  • Registriert: 11.08.2009
    Ort: Bodensee
  • 993
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #11 am: 01.09.2019, 19:33 Uhr »
Hallo Markus,

habt Ihr Euch schonmal Gedanken gemacht, was ihr in den Städten machen wollt? New York habt ihr ja mit mehreren Tagen gut abgedeckt, aber Philadelphia verträgt auch einen zweiten Tag und Washington sowieso. Die Freizeitparks kosten Euch ja auch jeweils einen Tag.  Ich finde 2.000 Meilen in 30 Wochen jetzt auch nicht soviel, aber die Gefahr von Stau, etc.. wurde ja schon genannt. Beispiel: Philadelphia nach dem Frühstück weg, dann ist man je nach Verkehr mittags in Washington im Hotel. Von Arlington dann noch in die Stadt und es ist schon fast Abend bis man die Mall entlanggelaufen ist und sich vielleicht das Capitol und ein Museum angesehen hat. Möglich ist das, sollte Euch nur bewusst sein,

Ansonsten finde ich Gettysburg einen guten Kontrapunkt zu den ganzen "Spaßevents".
Habt Ihr Söhne und/oder Töchter? Evtl. mal nach einem Baseball-Spiel in einer der Städte gucken. Gerade bei den Yankees z.B. in New York oder den Red Sox in Boston durchaus ein Erlebnis.
Von Gettysburg aus bis Harrisburg könnt ihr einen Schlenker über Lancaster durch das Amish Country machen.

*TGW712

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.11.2009
  • 3.576
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #12 am: 01.09.2019, 20:19 Uhr »
Hallo,

Du bewegst Dich schon in die richtige Richtung, dennoch aber ein paar Anregungen:

Tag 1: Landung JFK, weiterfahrt Philadelphia (95 Meilen)     (Hotel Mt Laurel z.B.) 
Es würde ggf. Sinn machen, EWR als Zielflughafen zu versuchen, liegt besser für den Plan.

Tag 2: Besichtigung Philadelphia   (Hotel Mt Laurel z.B.)
Tag 3: Weiterfahrt nach Washington und Besichtigung    (Hotel Arlington oder Springfield) 
Ihr habt es hier echt kurz für DC geplant. Wenn es so kurz sein soll, würde ich tatsächlich schon am Tag 2 nach DC weiterfahren, damit man zur üblichen Eincheckzeit bereits in DC ist. Auch Philly ist nett, wenn ich mich als Ersttäter entscheiden müsste, ginge mir aber DC vor. Allein für die Mall + Arlington wird es in einem Tag sehr eng. Georgetown und nen Museum hat man dann noch nicht gesehen...

Tag 4: Fahrt Richtung Harrisburg mit Zwischenstopp Gettysburg (Hotel Harrisburg)
Tag 5: Von Harrisburg aus Besuch vom Hersheypark   (Hotel Harrisburg)
Ihr scheint offensichtlich auf Parks zu stehen, daher ok, für Eure Planung

Tag 6: Weiterfahrt Niagara Falls, Zwischenstopp Pine Creek George      (Hotel Niagara Falls Kanada)
Tag 7: Besichtigung Niagara Falls      (Hotel Niagara Falls Kanada)
Passt aus meiner Sicht, ich würde nur folgendes überlegen:
- ggf. nach dem Hersheypark schon noch was fahren (z.B. nach Williamsport)
- statt der Pine Creek Gorge liegt auch der Letchworth State Park auf dem Weg. Der ist allemal sehenswerter, benötigt aber ein bisschen mehr Zeit

Tag 8: Fahrt nach Toronto/Besichtigung
Tag 9: Canada Wonderland
OK
     
Tag 10: Fahrt nach Finger Lakes     
Tag 11: Finger Lakes       
Tag 12: Finger Lakes
Passt, kann man aber ggf. auch auf einen vollen und 2 halbe Tage kürzen. Es wäre zudem eine Überlegung wert, ob Ihr auf dem Hinweg zu den Fällen im Süden der Lakes nen Tag einlegt (z.B. Watkins Glen) und auf dem Rückweg im Norden (z.b. Geneva). Das entspannt das ein wenig.

Tag 13: Fahrt nach Boston     
Das ist mE ne elendige Gurkerei. Selbst von Ithaca, dem östlichsten Punkt der Lakes sind es gute 6-7 Stunden. Wenn Euch was an Boston liegt würde ich entweder einen Tag von den Finger Lakes abknabbern und auf halber Strecke übernachten oder aber von New York einen Tag kürzen.
 
Tag 14: Besuch Boston     
OK

Tag 16: Fahrt nach Hyannis     
OK aber hier habt Ihr ne sehr kurze Strecke. Überlegt, eher in der Mitte von Cape Cod zu übernachten?

Tag 17: Whale watching     
OK, kann man super mit Provincetown verbinden für nen halben Tag

Tag 18: Cape Cod     
OK

Tag 19: Fahrt nach New York, Rückgabe PKW     
Das kann ne ziemlich üble Strecke werden. Rechnet mit 5-8 Stunden. Ich würde dafür plädieren, es ruhiger und mit einer Zwischennacht anzugehen. Ggf. sogar die Fähre nehmen und eine Nacht noch auf Long Island verbringen. Das könnte man bei Eurer Vorliebe für Parks ggf. gut mit einem Stop in/auf Coney Island verbringen, bevor man den Wagen zurück bringt.

Tag 20: New York     
Tag 21: New York     
Tag 22: New York     
Tag 23 Rückflug
OK

*Roccobalboa

  • Newbie
  • Registriert: 02.08.2019
  • 5
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #13 am: 02.09.2019, 09:07 Uhr »
Vielen herzlichen Dank für die sehr hilfreichen Beiträge. Ich werde wohl noch, auch Dank Eurer Hilfe den Routen- und Reiseplan weiter optimieren können.
Ich schaue mir das ganze mal genau an und halte das hier auf dem laufenden.

Ein zwei Kleinigkeiten am Rande. Kinder beides Jungs 18 und dann 16. Wie ich glaube ich schon kurz Eingangs erwähnte, soll der Urlaub für jeden was bieten. Städte, Natur und Spaß.
Washington kommt mir immer knapper vor und ich könnte mir da auch einen weiteren Tag vorstellen.
Hat jemand eine Idee wie lange man in Museum von Gettyburg verweilen kann um alles ausreichend mitzunehmen?
Es gibt auf dieser Tour Dinge die alle unbedingt sehen möchten.
New York, Cape Cod und die Niagara Fälle war von allen der Wunsch. Bei Boston und Toronto war der Tenor kann, aber muss nicht. Ein Freizeitpark ist Pflicht, wenn man schon mal drüben ist. Ist glaube ich auch für die Jungs ein guter Ausgleich. Ich freue mich auf jeden Fall total über die Hilfe hier. Im Moment erschlägt mich das alles etwas, aber nach und nach kommt Licht ins dunkel.
Am Ende hoffe ich natürlich auf einen schönen Urlaub mit einem guten aber keinem kompletten Streßprogramm.

Ps. Flüge nach JFK sind bereits gebucht, also da ist keine Änderung möglich. Alles andere ist frei verhandelbar ;-)

Danke und Gruß
Markus

*TGW712

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.11.2009
  • 3.576
Antw: Von New York bis New York in 3 Wochen
« Antwort #14 am: 02.09.2019, 09:25 Uhr »
Hallo Markus,

eine gute Art, wie Du an die Dinger herangehst!

Ein paar weitere Ideen/Hinweise:

- Wenn JFK eh fest gebucht ist, dann fahrt am ersten Tag "unten" rum um Manhattan und nehmt die Verrazano Bridge. Viele Navis leiten einen oben durch den Norden an Manhattan vorbei, das lohnt oft zeitlich nicht, die Maut ist nur wesentlich geringer und von der Verrazano Bridge hat man einen wunderbaren Blick auf die Skyline als erste Einstimmung auf den Urlaub!

- Gettysburg ist natürlich sehr davon abhängig, wie interessiert man an Geschichte ist. Das Besucherzentrum fand ich nur leidlich interessant, die Stimmung kommt (insbesondere in den frühen Morgenstunden) erst auf den Schlachtfeldern durch. Wenn sie im Nebel liegen vor allem sehr bildlich vorstellbar. Solltet Ihr Amazon Prime haben: Schaut vorher mal die Serie Washingtons Spies als Einstimmung auf die Gegend ;)

- Boston und Toronto sind beides tolle Städte, keine Frage! Aber wenn die Zeit eben knapp wird, würde ich auf eine von beiden verzichten. ME ist Boston schöner, andererseits kommt man da recht schnell nochmal hin. Würde daher Boston auslassen. Hier mal unser Reisebericht mit ähnlicher Route, vielleicht sind ja ein paar Tipps enthalten für Stops und Sehenswürdigkeiten auf der Strecke: http://forum.usa-reise.de/reiseberichte-usa-kanada/eastcoast-relaxed-nyc-niagara-cape-cod-and-in-between-mit-kind/ - natürlich mit Kleinkind und daher ein wenig anders ausgerichtet.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.129 Sekunden mit 28 Abfragen.