TV-Klangverbesserung

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.677
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
TV-Klangverbesserung
« am: 08.10.2011, 14:53 Uhr »
Hallo!

Ich hoffe, ihr könnt mich bei nachfolgender Angelegenheit mit Information unterstützen. Es geht, grob gesagt, um TV-Klangverbesserung und wie diese „anschlusstechnisch – umgesetzt werden könnte.


1) Ausgangssituation (noch aktuell):


JVC-Röhren-TV ist via SCART-Kabel mit einem
Panasonic DMR-BS885 Twin-Sat-Receiver verbunden. Der Panasonic-Receiver ist wiederum mit CINCH-Kabel mit einer
Harman/Kardon-HiFi-Anlage verbunden, mit der ich dann – auf Wunsch -  den Fernseh-Ton „unterstütze“. Das funktioniert soweit bisher auch zufriedenstellend.

Nunmehr erhalte ich in Kürze einen Flachbild-Fernseher als Ersatz für das Röhren-TV und überlege, ob ich mir - zusätzlich – noch eine 3D-Soundbar anschaffen soll. Es könnten sich dabei folgende Scenarien ergeben, wobei ich Scenario 2a als „gesetzt“ annehme (wenn ich auf die Soundbar verzichte).


2a) Zukünftiges Scenario (gesetzte Variante, OHNE Soundbar):


Panasonic TV [TX-P42-VT30E] wird via HDMI 1.4-Kabel mit dem
Panasonic DMR-BS885 Twin-Sat-Receiver verbunden werden. Dieser Panasonic-Receiver ist (bleibt) wiederum mit CINCH-Kabel mit einer
Harman/Kardon-HiFi-Anlage verbunden, mit der ich dann – auf Wunsch -  den Fernseh-Ton „unterstütze“.

2b) Zukünftiges Scenario (denkbare Variante, MIT Soundbar):

Panasonic TV [TX-P42-VT30E] wird via HDMI 1.4-Kabel mit dem
Panasonic DMR-BS885 Twin-Sat-Receiver verbunden werden. Dieser Panasonic-Receiver ist (bleibt) wiederum mit CINCH-Kabel mit einer
Harman/Kardon-HiFi-Anlage verbunden, mit der ich dann – auf Wunsch -  den Fernseh-Ton „unterstütze“.
ZUSÄTZLICH (und separat) würde ich das Panasonic-TV-Gerät auch noch via HDMI 1.4 direkt mit einer 3D-Soundbar
Panasonic KIT-SC-HTB520EGK 2.1 verbinden wollen.

Im Falle von Scenario 2b stelle ich mir vor, auf Wunsch beide „Klangverbesserer“ (HiFi-Anlage und Soundbar) gemeinsam oder auch separat einzusetzen. Könnte es hier Probleme geben? Wie gesagt, via HDMI-Kabel wären dann sowohl der SAT-Receiver, wie auch die Soundbar mit dem TV verbunden. Das TV-Gerät hat m.W. 4 HDMI-Eingänge. ODER: Muß oder sollte die Soundbar - statt an das TV - an den SAT-Receiver mit angeschlossen werden (wobei ich momentan nicht im Bilde bin, ob dieser einen 2. HDMI-Eingang hat).

Ich danke Euch vorab!

Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  Smokey-the-Bear ist der Neue hier

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

*Juergen703

  • Silver Member
  • Registriert: 23.04.2006
    Ort: Dortmund
  • 547
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #1 am: 08.10.2011, 16:12 Uhr »
Hallo Frank,

ich denke mal das Variante 2A völlig ausreichend sein wird.

Was willst du dir noch mehr Lautsprecher in das Wohnzimmer stellen.

Jürgen

USA 88 90 92 95 96 01 03 08 Kanada 98 05 13 15 17

*gabenga

  • Gold Member
  • Registriert: 19.02.2008
    Alter: 45
    Ort: Remseck, BW
  • 1.393
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #2 am: 08.10.2011, 17:03 Uhr »
Sofern Du nicht "richtig" (5.1) auf Heimkino umsteigen willst würde ich auch Variante 2a empfehlen. Die Soundbars sind aus meiner Sicht nicht Fisch und nicht Fleisch.

*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.677
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #3 am: 08.10.2011, 18:10 Uhr »
Vielen Dank für das Feedback bis hierher.

Ich will eigentlich keinen Kinosaal mit allen denkbaren Soundeffekten aus meinem Wohnzimmer machen, das sicher nicht.

Aber ich möchte, da die Flachbildfernseher ja nicht als sonderlich klangstark gelten, eine Option haben.

Wie sieht es denn von der Anschluss-Seite her aus?

Würden beide "Klangverbesserer" (= HiFi-Anlage UND Soundbar) parallel zu betreiben sein, oder sind die HDMI-Anschlüsse eventuell so geartet, dass entweder das eine oder das andere nur funktioniert? In diesem Zusammenhang nochmals die Frage, ob ich die Soundbar direkt an´s TV anschliessen sollte oder besser an den SAT-Receiver (sofern der noch einen HDMI-Anschluss über hat)?
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  Smokey-the-Bear ist der Neue hier

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.272
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #4 am: 08.10.2011, 18:12 Uhr »
Hi, Smokey!
 
Die Stiftung Warentest hat im Septemberheft Soundbars getestet - unter dem etwas irreführenden Titel "TV-Lautsprecher" ...  :wink:
 
Deine Panasonic bekam nur die Note 2,5 u. a. wegen schlechtem Surround Sound und nur befriedigender Handhabung sowie hohem Stromverbrauch.
 
Allgemein sei die Nutzung einer Stereo-Anlage sinnvoller - so mache ich es auch.
 
Nur wenn es mit der Aufstellung der lautsprecher Probleme gibt, sei eine soundbar sinnvoll - der Basswoofer wird übrigens über Funk mit Signal versorgt.
 
Vielleicht hilft diese info Dir - kannst das Geld (ca 400 €) für die nächste USA-Reise nutzen  :D

*Juergen703

  • Silver Member
  • Registriert: 23.04.2006
    Ort: Dortmund
  • 547
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #5 am: 08.10.2011, 18:51 Uhr »
Hallo Frank,

wenn du beide Verstärker (Hifi Anlage und Soundbar) kann es eventuell vorkommen das die Signale nicht zeitgleich verarbeitet werden und dann einen Echoeffekt bekommst.
Ist bei mir wenn ich die Fernsehlautsprecher und einen Verstärker mit Lautsprechern zeitgleich betreibe.

PS. Wenn die Soundbar (hab jetzt nicht gegoogelt) tatsächlich 400€ kostet würd ich mir lieber eine 5.1 Anlage zu dem Preis kaufen.

Da hast du mit Sicherheit mehr von.
Jürgen

USA 88 90 92 95 96 01 03 08 Kanada 98 05 13 15 17

*Jack Black

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #6 am: 09.10.2011, 12:06 Uhr »
Aber ich möchte, da die Flachbildfernseher ja nicht als sonderlich klangstark gelten, eine Option haben.

Ich habe mal im Internet nach dem von Dir genannten TV gegoogelt, der ist angeblich durchaus sonderlich klangstark. Der hat ab Werk sogar einen Subwoofer eingebaut und hat bei AreaDVD eine hervorragende Klangqualität attestiert bekommen, die noch einmal deutlich besser sein soll als die eigentlich führenden Samsung TVs.

Vielleicht probierst Du es erst einmal aus, nachrüsten kann man ja immer noch.

*elodie

  • Newbie
  • Registriert: 21.09.2011
  • 4
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #7 am: 10.10.2011, 16:59 Uhr »
Aber ich möchte, da die Flachbildfernseher ja nicht als sonderlich klangstark gelten, eine Option haben.

Ich habe mal im Internet nach dem von Dir genannten TV gegoogelt, der ist angeblich durchaus sonderlich klangstark. Der hat ab Werk sogar einen Subwoofer eingebaut und hat bei AreaDVD eine hervorragende Klangqualität attestiert bekommen, die noch einmal deutlich besser sein soll als die eigentlich führenden Samsung TVs.

Vielleicht probierst Du es erst einmal aus, nachrüsten kann man ja immer noch.

Ausprobieren kann man es sicherlich, aber ich bezweifle doch stark, dass ein Flachfernseher auch nur annähernd mit dem Klangerlebniss durch ne Stereoanlage mithalten kann, da fehlt halt einfach der Resonanzkörper, eingebauter Subwoofer hin oder her. Ich selbst habe mir ein schönes Heimkino System von Teufel zugelegt und bin absolut zufrieden damit. Möchte diesen glasklaren sound echt nicht mehr missen!

*Jack Black

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #8 am: 10.10.2011, 23:06 Uhr »
Ausprobieren kann man es sicherlich, aber ich bezweifle doch stark, dass ein Flachfernseher auch nur annähernd mit dem Klangerlebniss durch ne Stereoanlage mithalten kann, da fehlt halt einfach der Resonanzkörper, eingebauter Subwoofer hin oder her.

Hättest Du die Anfrage richtig gelesen, wüßtest Du, dass es hier NICHT darum geht, einen TV gegen eine Stereoanlage laufen zu lassen (letztere ist nämlich sowieso vorhanden und angeschlossen), sondern den TV zusätzlich durch eine "Soundbar" (mit ebenso fehlendem Resonanzkörper) aufzuwerten. Das (und nur das) steht hier zur Disposition.

Kannst Du da ebenso garantieren, dass die Soundbar so viel besser klingt als der Fernseher an sich?

*elodie

  • Newbie
  • Registriert: 21.09.2011
  • 4
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #9 am: 11.10.2011, 09:39 Uhr »
Ausprobieren kann man es sicherlich, aber ich bezweifle doch stark, dass ein Flachfernseher auch nur annähernd mit dem Klangerlebniss durch ne Stereoanlage mithalten kann, da fehlt halt einfach der Resonanzkörper, eingebauter Subwoofer hin oder her.

Hättest Du die Anfrage richtig gelesen, wüßtest Du, dass es hier NICHT darum geht, einen TV gegen eine Stereoanlage laufen zu lassen (letztere ist nämlich sowieso vorhanden und angeschlossen), sondern den TV zusätzlich durch eine "Soundbar" (mit ebenso fehlendem Resonanzkörper) aufzuwerten. Das (und nur das) steht hier zur Disposition.

Kannst Du da ebenso garantieren, dass die Soundbar so viel besser klingt als der Fernseher an sich?

Tatsache, da hab ich wohl nicht genau gelesen... mea culpa  :oops:

*wilma61

  • Platin Member
  • Registriert: 29.06.2007
    Ort: Aachen
  • 3.074
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #10 am: 11.10.2011, 15:08 Uhr »
Ich hab mir dieses Teil unter den Fernseher geschoben. Gewaltige, saubere Bässe für die Größe:

http://amzn.to/qGtPwN

*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.677
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #11 am: 11.10.2011, 18:33 Uhr »
Ich werde mir - wenigstens vorläufig - noch keine zusätliche Soundbar zulegen.

Ich muß zunächst noch warten, bis mir das "Spezial-Fernsehmöbel" von Spectral geliefert wird, dann wird der Fernseher geliefert und angeschlossen.

Wir hier schon bemerkt, hat der Panasonic offenbar einen eingebauten Subwoofer. Davon sind sicherlich absolut keine Wunderdinge zu erwarten, ich erwarte mir jedoch einen etwas voluminöseren Klang gegenüber einem anderen Flachbild-TV. Warten wir´s ab.

Dazu habe ich ja weiterhin noch den Anschluss an meine HiFi-Anlage.

Wenn der Klang insgesamt nicht schlechter ist, als jetzt (mit dem Röhrenfernseher), dann solls mir langen.

Falls nein werde ich sicherlich nicht eine eine separate 5.1-Anlage denken, sondern dann kommt wieder die anfänglich erwähnte Soundbar ins Spiel, die ja ihrerseits auch einen Subwoofer hat.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  Smokey-the-Bear ist der Neue hier

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 51
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #12 am: 17.01.2012, 18:56 Uhr »
Wenn man wenig Wert auf Filme/BluRays/DVD legt, reicht so eine Soundbar oder 2.1.-Anlage völlig aus, für guten Sound.
Ne alte Stereoanalge macht auch  genug Bums. Für ein Hörerlebnis wirds aber wohl nicht reichen.
Hat man aber erstmal Gefallen gefunden an den BluRayQualitäten, möchte man eine 5.1-Anlage wirklich nicht mehr vermissen.
Man könnte zwar komplett was von Panasonic kaufen (wg vierra-link). da gibts sicher gute all-In-One-Geräte für um die 500€.
Ich würd allerdings auch Teufel bevorzugen, da man dort bessere Klangqualität, bekommt.
Angeschlossen wird die dann nicht mehr wie früher per Chinch an den TV,sondern gleich via optical-Link.
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*McC

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #13 am: 17.01.2012, 19:40 Uhr »
In der Beziehung bin ich ganz altmodisch... Keine 5.1 Anlage ersetzt das Kinoerlebnis, es sei denn man hat ein Riesenwohnraum und entsprechende Anlage.... wo es dann auch besser als im Kino klingt. :wink:


*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 51
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #14 am: 17.01.2012, 20:25 Uhr »
Das wird die Kinobesitzer sicher freuen...  :lol: , die Besucherzahlen belegen was anderes.
Seit ich einen ausreichenden großen Flatscreen inkl. Zubehör hab,
fällts mir immer schwerer, 40€ (Tickets,Popcorn,Cola,Parkhausticket) in einen Kinoabend zu zweit zu investieren,
und dann zusätzlich noch 30 Minuten Werbung zu ertragen.
Die Bluray gibts eh kurze Zeit später schon am MediaMarkt-Rammschtisch für 10€.

Früher war Kino ja noch ein Erlebnis, so mit Lasershow und Kartenreservierung am WE.
Da hat man sich noch am Kino getroffen (während man heutztage froh ist, nicht der Einzigste im Saal zu sein)
Es gab damals allerdings auch noch keine vernünftigen Soundsysteme für zu Hause und die Röhre war selten größer, wie 70cm.
Videokassettenqualität war natürlich übel.
..und mit 3D lockt man keinen mehr ins Kino.
 

Schade drum...
Aber Schuld sind meiner Meinung nach, die überteuerten Tickets.
Als Teen hab ich 1.20 Mark bezahlt um "Beverly Hills Cop1" zu sehen.  (das war Mitte der 80er).
Heutztage kann man sich Kino nur noch an den Filmtagen (Dienstag, Mittwoch) leisten, ohne vorher am EC-Automaten gewesen zu sein.  :lol:
 
 
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*McC

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #15 am: 17.01.2012, 20:32 Uhr »
Das wird die Kinobesitzer sicher freuen...  :lol: , die Besucherzahlen belegen was anderes.
Seit ich einen ausreichenden großen Flatscreen inkl. Zubehör hab,
fällts mir immer schwerer, 40€ (Tickets/Popcorn,Cola,Parkhausticket) in einen Kinoabend zu zweit zu investieren,
wenn die Bluray kurze Zeit später schon am MediaMarkt-Rammschtisch für 10€ zu haben ist.

In Nbg steht das größte Kinokomplex in Deutschland.... da macht es schon Spaß, aber mit den teuren Preisen gebe ich Dir natürlich recht. Das "Event-Erlebnis" über eine große Leinwand inkl. guten Ton ersetzt aber kein TV... auch nicht bei einem 52"-TV.

*Jack Black

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #16 am: 17.01.2012, 21:07 Uhr »
Als Teen hab ich 1.20 Mark bezahlt um "Beverly Hills Cop1" zu sehen.  (das war Mitte der 80er).

Das muss aber irgendein Sonderangebot gewesen sind - Anfang/Mitte der 80er Jahre waren meine intensivsten Kinojahre. Und da habe ich nie nur 1,20 DM bezahlt. Realistisch waren 6 - 10 DM, je nach Film und Angebot. Aber 1,20 DM war bestenfalls die Sonntagmorgenvorstellung mit den alten "Godzilla-Krachern" oder ähnlichem Müll...

Insgesamt bin ich aber absolut auf Deiner Seite, man benötigt deutlich weniger als die von MacClaus in irgendeinem Magazin gefundene Monsteranlage. Schon bei mir zu Hause klingt es in aller Regel besser als im Kino - nur die Leinwand, die kann ich nicht toppen (ich habe nur einen Plasma TV mit 50 Zoll). Ich würde ja gerne einen Beamer mit Leinwand im Wohnzimmer aufbauen - aber im Tausch gegen meine Frau ist mir das dann doch nicht wert.. (leider kann ich mich gegen ihr Veto nicht durchsetzen).  :roll:

*McC

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #17 am: 17.01.2012, 21:34 Uhr »
Die Mini 5.1 Anlagen im Blödmarkt etc klingen schrottig und sind Lichtjahre entfernt was in guten Kinos installiert ist. Der Vorteil von zu Hause... Man kann sich einen Sweet Spot einrichten, vorausgesetzt die Anlage ist gut eingestellt (eingemessen), dann muss es auch keine Monsteranlage von Wilson Audio sein. Es reicht schon, wenn man sich in einem guten Hifi- Laden mal eine Surround-Anlage anhört um einen Vgl zu haben was eine sauber aufgebaute 5.1 Anlage zu leisten vermag IMO.

*Jack Black

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #18 am: 17.01.2012, 21:41 Uhr »
Die Mini 5.1 Anlagen im Blödmarkt etc klingen schrottig und sind Lichtjahre entfernt was in guten Kinos installiert ist.

Mit Sicherheit!

Aber warum schreibst Du das - hatte jemand eine dieser Anlagen zitiert?

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 51
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #19 am: 18.01.2012, 09:11 Uhr »
Und da habe ich nie nur 1,20 DM bezahlt.


Von DM steht da ja auch nichts  :lol: / #
ne okay. ...war ein doofes Beispiel, das lässt sich schlecht vergleichen.

Die Mini 5.1 Anlagen im Blödmarkt etc klingen schrottig
Kann aber auch an der schlechten Akkustik dort liegen  :wink:
Auf Seite 1 geht hier noch um schlichte Soundbars / nun kommt ihr mit Highendanlagen.
Für Leute die nur Sportschau,Nachrichten oder das vorgesetzte Trivial-TV gucken,
ist das rausgeschmissenes Geld.
Da reicht ne No-Name-Anlage mit ordentlich Bums und 4stelligen Wattzahlen auf dem Karton
"Herr der Ringe" möchte ich aber auch nicht über so eine Medion-Anlage hören  :lol:
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*McC

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #20 am: 18.01.2012, 09:51 Uhr »
Damit knacke ich jede Soundbar oder NoName-Anlage:
&fmt=22

Ein Referenzstück um die Qualitäten von 5.1 Anlagen bei Live-Lautstärke zu testen  :wink:

*winki

  • http://www.winki-web.com/
  • Platin Member
  • Registriert: 05.09.2004
    Ort: Munich, Germany
  • 2.321
  • WOMO
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #21 am: 18.01.2012, 10:16 Uhr »
Damit knacke ich jede Soundbar oder NoName-Anlage:
&fmt=22

Ein Referenzstück um die Qualitäten von 5.1 Anlagen bei Live-Lautstärke zu testen  :wink:


nicht schlecht,  da kann meine Anlage mit  Onkyo TX NR809 - Teufelboxen LT3  Power 5.1   locker mithalten...

*McC

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #22 am: 18.01.2012, 10:22 Uhr »
...da kann meine Anlage mit  Onkyo TX NR809 - Teufelboxen LT3  Power 5.1   locker mithalten...

Wenn dein 5.1 Set die 17 Hz sauber wiedergibt... alle Achtung  

Habe mir mal den Teufel Sub angesehen... 35-200 Hz. Da gehen ja meine Regal-LS tiefer runter  :wink:

*winki

  • http://www.winki-web.com/
  • Platin Member
  • Registriert: 05.09.2004
    Ort: Munich, Germany
  • 2.321
  • WOMO
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #23 am: 18.01.2012, 11:35 Uhr »
...da kann meine Anlage mit  Onkyo TX NR809 - Teufelboxen LT3  Power 5.1   locker mithalten...

Wenn dein 5.1 Set die 17 Hz sauber wiedergibt... alle Achtung  

Habe mir mal den Teufel Sub angesehen... 35-200 Hz. Da gehen ja meine Regal-LS tiefer runter  :wink:

17Hz machen die natürlich nicht, (35-200 Hz) aber trotzdem lassen sie sich "hören"...    Hast Du den "kleinen" Preisunterschied gesehen, bin schon in den Jahren wo man nicht mehr alle Frequenzen hört.  :wink:

*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 56
    Ort: Duisburg
  • 7.246
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #24 am: 18.01.2012, 11:46 Uhr »
Um mal wieder auf das eigentliche Thema zu kommen:
So eine Soundbar würde ich mir schenken. Dann lieber auf Surround (oder in dem Fall Pseudosurround) verzichten und den Ton über ordentliche HiFi.Lautsprecher in Stereo genießen.

Oder wenn man die Möglichkeit hat die Lautsprecher im Wohnzimmer vernünftig (akustisch und optisch) zu platzieren, eben doch echtes 5.1. Da gibt es ja durchaus klanglich vernünftige Sets mit "ehefraukompatibler" Optik (Wife-acceptance-factor nennt man das glaube ich ;)).
Gruß
Dirk

*Qanik

  • Senior Member
  • Registriert: 31.03.2006
    Alter: 42
    Ort: Hamburg
  • 103
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #25 am: 18.01.2012, 12:03 Uhr »
Wieso willst du den externen SAT-Receiver weiter verwenden? Der Receiver in meinem 50VT30E ist sehr gut und der Ton lässt sich via HDMI Rückkanal zum AV-Receiver zurück leiten. Mein Onkyo NR609 schaltet sich automatisch mit an, wenn er ein Signal über HDMI empfängt. D.h. ich schalte nur den Fernseher an und der Receiver schaltet sich automatisch mit an. Lautstärke wird weiter über die Fernseher Fernbedienung geregelt.

*Jack Black

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #26 am: 18.01.2012, 12:07 Uhr »
Um mal wieder auf das eigentliche Thema zu kommen:
So eine Soundbar würde ich mir schenken.

"It depends". Hängt vom "eh da"-Effekt ab - wenn die Anlage eh da ist, dann würde ich das auch so machen.

Aber wir haben bei uns im Gästezimmer jetzt zum Jahreswechsel den dicken Fernseher rausgeworfen und einen PlasmaTV aufgestellt. Dieser klingt natürlich sehr bescheiden. Da stand ich jetzt auch vor der Frage, Soundbar oder Hifi-Anlage. Aber Hifi-Anlage bedeutet mehr Geräte, mehr Geld, mehr Aufwand. Also habe ich eine Panasonic Soundbar (mit kleinem, ausgelagertem Subwoofer) gewählt und es ist wirklich wunderbar. Über Viera Link schaltet die sich automatisch mit dazu, die Lautstärkeregelung des TV greift via HDMI auf die Soundbar zurück, während der TV stummgeschaltet ist: einfach und perfekt. Und wenn es mal lauter sein soll, der kleine Subwoofer kann ganz schön rumpeln, wenn es sein muss.

Diese Lösung gefällt mir sehr gut und reicht für das Zimmer auch vollkommen.

*McC

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #27 am: 18.01.2012, 12:15 Uhr »
Oder wenn man die Möglichkeit hat die Lautsprecher im Wohnzimmer vernünftig (akustisch und optisch) zu platzieren, eben doch echtes 5.1. Da gibt es ja durchaus klanglich vernünftige Sets mit "ehefraukompatibler" Optik (Wife-acceptance-factor nennt man das glaube ich ;)).

oder Frau aus dem Wohnzimmer verbannen  :wink: oder noch besser getrennte Whg  :wink:  :wink:  :wink:

*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 56
    Ort: Duisburg
  • 7.246
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #28 am: 18.01.2012, 12:28 Uhr »
Du setzt ja interessante Präferenzen.
Gruß
Dirk

*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 56
    Ort: Duisburg
  • 7.246
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #29 am: 18.01.2012, 12:29 Uhr »
@JB: Hier ging es ja um eine Soundbar als Erweiterung einer vorhandenen HiFi-Anlage.+In Deinem Beispiel kann die Soundbar natürlich eine Verbesserung sein (bzw. wird sie sicher sein).
Ich muss dann wohl mal testen kommen ;).
Gruß
Dirk

*McC

  • Gast
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #30 am: 18.01.2012, 12:41 Uhr »
Du setzt ja interessante Präferenzen.

Der Schalter nennt sich Freiraum  :wink:

*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.677
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Re: TV-Klangverbesserung
« Antwort #31 am: 18.01.2012, 18:17 Uhr »
Um mal wieder auf das eigentliche Thema zu kommen:
So eine Soundbar würde ich mir schenken. Dann lieber auf Surround (oder in dem Fall Pseudosurround) verzichten und den Ton über ordentliche HiFi.Lautsprecher in Stereo genießen.

Oder wenn man die Möglichkeit hat die Lautsprecher im Wohnzimmer vernünftig (akustisch und optisch) zu platzieren, eben doch echtes 5.1. Da gibt es ja durchaus klanglich vernünftige Sets mit "ehefraukompatibler" Optik (Wife-acceptance-factor nennt man das glaube ich ;)).

Ich, der ich diesen Thread mal gestartet habe, habe auf die Soundbar verzichtet.

1) Mein Panasonic-Plasma klingt - sofern ich keine lauten Musiksendungen höre - auch so recht ordentlich (weil er einen kleinen Subwoofer mit eingebaut hat)  UND
2) Weil ich - wenn ich denn etwas mehr "Gas" brauche - ihn auch weiter über meine Anlage laufen lasse.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  Smokey-the-Bear ist der Neue hier

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 30 Abfragen.