Videofilm von HDD-Recorder komprimiert auf DVD brennen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*wolli

  • Bronze Member
  • Registriert: 01.01.2008
    Alter: 56
    Ort: Bottrop (Ruhrgebiet)
  • 238
Hallo zusammen,

da ich absoluter Technik Laie bin, erhoffe ich Eure Hilfe:

Für unseren ersten USA-Urlaub (Süd-West Tour letztes Jahr), habe ich mir extra einen JVC Camcorder mit Festplatte gekauft.

Der aufgenommene Film geht über 4 Stunden und bisher habe ich immer die Kamera als Player direkt am Fernseher angeschlossen.

Gerne hätte ich den Film aber auf CD oder DVD gebrannt, wegen der Datenmenge müsste ich allerdings 10 oder mehr DVD´s brennen.

Kann mir jemand ein Komprimierprogramm nennen, was auch für ein Techniklaien leicht verständlich zu benutzen ist?
Die Qualität sollte nicht zu sehr leiden, jeoch denke ich, daß die Kamera so oder so mit nicht mehr als 1 Mio Pixel aufnimmt.

Vielen Dank für Eure Hilfe
Wolli

*Jack Black

  • Gast
Re: Videofilm von HDD-Recorder komprimiert auf DVD brennen
« Antwort #1 am: 08.10.2011, 17:07 Uhr »
Da müßtest Du doch noch etwas erklären, was für ein Format Du da aufgenommen hast. Oder nenne einfach den kompletten Namen des Camcorders, dann kann ich es auch selbst nachschauen.

In Sachen Datenmenge: eigentlich spielt im Endeffekt nur noch die Länge der Videos eine Rolle. Auf eine DVD mit 4,7GB (Single Layer DVD-R bzw. DVD+R) passt ca. (max.) 2 Stunden Video in akzeptabler Qualität (bzw. 1 Stunde in allerbester Qualität, wobei bei 2 Stunden meistens kaum sichtbare Einbußen die Folge sind).

Eine noch höhere Komprimierung im sog. "DVD-Video-Format" (Mpeg2) hat sichtbare Qualitätseinbußen zur Folge. Dennoch ist theoretisch eine höhere Komprimierung möglich, aber das bedingt einen sog. anderen "VideoCodec" und bedeutet in der Folge, dass die Daten nicht von einem normalen DVD Player (im Wohnzimmer) abgespielt werden können, sondern nur noch vom Blu Ray Player und/oder speziellen sog. Media-Playern.

P.S.: In Sachen Pixel - 1 Million wäre sehr viel. Ein PAL Video hat 720x576 Pixel (= 414720). Bei einer Million Pixel redet man schon von "High-Definition", das entspricht dem Format 1280x720 (bei Vollbildern kurz 720p genannt - das aktuelle Sendeformat von ZD HD und ARD HD). Ein solches Format müßte schon heruntergerechnet werden auf 720x576, damit DVD Player es überhaupt wiedergeben können.

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: Videofilm von HDD-Recorder komprimiert auf DVD brennen
« Antwort #2 am: 08.10.2011, 17:19 Uhr »
Bei 4 h sind das eine ganze Menge Einzelclips (jedesmal wenn Du Start/Stop gedrückt hast).
Die wirst Du auf einen PC übertragen müssen und daraus einen zusammen hängenden Film machen müssen den Du dann brennen kannst.
Das geht wiederum nur mit einer Schnittsoftware.
An der Stelle haben wir den Bereich verlassen, wo es einfach und verständlich wird.  :wink:
Es gibt für mehr oder weniger kleines Geld sicher halbwegs einfach Programme aber ein bisschen einarbeiten über youtube Tutorials, Foren oder sonstwas wird Dir nicht erspart bleiben.
Vorteil - Du kannst dann gleich die weniger gelungenen Szenen weglassen/schneiden.

Was für ein Modell ist Dein JVC Camcorder ?
Was für ein Dateiformat erzeugt er ?


Eine analoge Möglichkeit wäre, falls an Deiner Kamera vorhanden - das Material über Chinch/Composite Ausgang z.B. in einen DVD Rekorder einzuspielen der es dann als zusammenhängenden Film aufzeichnet (falls das funktioniert) und brennt - falls Du jemand kennst der sowas hat.


Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*wolli

  • Bronze Member
  • Registriert: 01.01.2008
    Alter: 56
    Ort: Bottrop (Ruhrgebiet)
  • 238
Re: Videofilm von HDD-Recorder komprimiert auf DVD brennen
« Antwort #3 am: 08.10.2011, 19:21 Uhr »
Hallo Jack und Easy Going,

vorab schon einmal vielen Dank, daß ihr mir helfen wollt:

Bei der Videokamera handelt es sich un das Modell: JVC Everio GZ -MG 630
Laut technischen Daten zeichnet sie im Format MPEG 2 auf und hat einen 0,8 Megapixel CCD.

Die Kamera war auf die höchste Auflösung eingestellt.

Die Aufnahmen selbst sind immer recht kurze Formate, max. 5 Minuten lang (Wasserspiele am Bellagio).
Am Fernseher angeschlossen, laufen die Aufnahmen aber als ein Film durch.

Angegeben ist noch der so genannte Everio Browser, mit dem man Filme auf You Tube direkt von der Kamera hochladen kann, was ich aber nicht möchte, da es ein Film für den privaten Gebrauch sein soll.

Gibt es eine Lösung?
Danke nochmals
Wolli

*Jack Black

  • Gast
Re: Videofilm von HDD-Recorder komprimiert auf DVD brennen
« Antwort #4 am: 09.10.2011, 12:03 Uhr »
Natürlich gibt es eine Lösung, aber es wird sich wohl nicht vermeiden lassen, dass Du Dich mit entsprechender Software auseinandersetzt. Neu komprimieren brauchst (und solltest) Du die Filme nicht mehr, sie werden so groß bleiben wie sie sind.

Dieses "Everio" kann angeblich deutlich mehr als nur auf Youtube veröffentlichen, bei Amazon steht in der Produktbeschreibung dieser Absatz:

Zitat
DVD-Erstellung auf Knopfdruck

Ein Knopfdruck genügt und schon archiviert Everio Ihre Videos auf Disc. Mit einem PC oder der optional erhältlichen DVD SHARE STATION können Sie die gespeicherten Everio Dateien auf DVD brennen. Zudem besteht die Möglichkeit die hochauflösenden Full HD-Aufnahmen der HD Everio Modelle auf Disc (AVCHD DVD) und auf Blu-ray-Disc zu brennen.

Klingt doch genau nach dem, was Du suchst, oder nicht?!

*wolli

  • Bronze Member
  • Registriert: 01.01.2008
    Alter: 56
    Ort: Bottrop (Ruhrgebiet)
  • 238
Re: Videofilm von HDD-Recorder komprimiert auf DVD brennen
« Antwort #5 am: 10.10.2011, 13:52 Uhr »
@ Jack Black

Danke für den Hinweis

Dann muss ich mir noch einmal das Bedienerhandbuch intensiver durchlesen.

Hatte gedacht das die nur für hochladen auf You Tube gilt.

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 51
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: Videofilm von HDD-Recorder komprimiert auf DVD brennen
« Antwort #6 am: 10.10.2011, 15:29 Uhr »
Ich hab maximal 80Minuten in HD (720p) auf eine 4.3GB DVD brennen können, ohne Verluste.
Ist aber etwas trickie..und mit etwas Softwareaufwand/Rechenpower verbunden.
http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=45793.165
http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=52829.15
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.114 Sekunden mit 31 Abfragen.