Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Bandito1011

  • Bronze Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 285
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #15 am: 19.08.2018, 20:08 Uhr »
Warum sollten die nach dem Rechten sehen,

Ähm manche scheinen ein sehr kurzes Gedächtnis zu haben:

“Am 28. September 2017, vier Tage vor dem Angriff, bezog der Täter eine Suite im Hotel Mandalay Bay. Bis zum Attentat schaffte er 22 Gewehre und eine Pistole nebst Munition in 21 Koffern hinein...

Ja macht Sinn dann nach dem (endgültigen) Check Out zu schauen was er denn da alles so im Zimmer hat liegen lassen.

Blödsinn, wenn man unbemerkt 22 Gewehre in ein Hotel schmuggelt, dürften die ganz andere Probleme haben als die Zimmer. Metall-Detektor im Eingangsbereich, Sporttaschen gezielt am Eingang überprüfen, unnatürlich viele Koffer oder die Gäste die permanent rein und raus laufen kontrollieren etc. Sowas lässt sich doch wohl auch ohne Zimmerdurchsuchungen vermeiden. Sollte eigentlich auf der Hand liegen. Zudem braucht man für sowas auch kein eigenes Zimmer. Wer es wirklich will, geht aufs Dach, verschafft sich Zugang zu einem Zimmer oder sonstwas. Die Diskussion ist nun wirklich genauso schwachsinnig wie die Aktion mit den Durchsuchungen selbst.

PS: Ich war übrigens kurze Zeit später in Vegas und auch im MB. Mal soviel zum Gedächtnis.

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.883
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #16 am: 19.08.2018, 20:38 Uhr »
Was laberst Du dann für einen Unsinn?

Wie soll eine einzelne Person bitte in dem Trubel eines Strip-Hotels auffallen?

Und wer will da sehen können, ob er nur 8x denselben Koffer hin und her zieht oder ob es andere Koffer sind.

Und wenn es doch so easy ist - dann geh doch das nächste Mal in Vegas auf irgendein Dach der Striphotels und mach von dort ein Foto - bin mal gespannt wie weit Du da kommst.

Mal ganz davon ab, dass Metaldetektoren
faktisch bei dem Durchlauf nicht praktikabel wären - so richtig Ahnung von den waffenrechtlichen Vorschriften von NV hast Du auch nicht oder?

Es wäre sogar rein rechtlich legal mit einer Waffe am Spieltisch zu hocken - lediglich das Hausrecht der Casinos untersagt das in den meisten Fällen.


*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 2.024
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #17 am: 20.08.2018, 11:59 Uhr »
Hausrecht = AGB = Privatrechtlichen = Zimmercheck

*Bandito1011

  • Bronze Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 285
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #18 am: 20.08.2018, 16:07 Uhr »
Was laberst Du dann für einen Unsinn?

Wie soll eine einzelne Person bitte in dem Trubel eines Strip-Hotels auffallen?

Und wer will da sehen können, ob er nur 8x denselben Koffer hin und her zieht oder ob es andere Koffer sind.

Und wenn es doch so easy ist - dann geh doch das nächste Mal in Vegas auf irgendein Dach der Striphotels und mach von dort ein Foto - bin mal gespannt wie weit Du da kommst.

Mal ganz davon ab, dass Metaldetektoren
faktisch bei dem Durchlauf nicht praktikabel wären - so richtig Ahnung von den waffenrechtlichen Vorschriften von NV hast Du auch nicht oder?

Es wäre sogar rein rechtlich legal mit einer Waffe am Spieltisch zu hocken - lediglich das Hausrecht der Casinos untersagt das in den meisten Fällen.

Wie ich schon sagte, schwachsinnige Diskussion. Ich tue dir mal den Gefallen und gehe da bewusst nicht drauf ein. Ist so schon Albern genug hier.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.886
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #19 am: 20.08.2018, 16:23 Uhr »


Irgendwie ist da bei mir eine Grenze überschritten.

Aber von beiden Seiten:

Zitat
Bei Personen, die keinen Zimmerservice wollten, wurden unangekündigte Checks der Zimmer vom Sicherheitspersonal durchgeführt.

Fände ich auch mehr als eigenartig, wenn jemand keinen Zimmerservice haben will. Für uns als Normalotouristen also bedeutungslos, oder willst Du explizit keinen Zimmerservice? Ich würde nicht einmal auf so eine Idee kommen.

Ich bin schon öfter auf die Idee gekommen. Wenn ich nur 2 bis 3 Nächte irgendwo bin, verzichte ich meist auf den Zimmerservice. Ich mag es nicht, wenn Fremde in meinen Sachen rumwühlen, und sei es nur zum Beiseiteräumen.
Ich putz ja zu hause auch nicht täglich, warum sollte ich das im Urlaub wollen?

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.883
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #20 am: 20.08.2018, 17:40 Uhr »
Ich bin schon öfter auf die Idee gekommen. Wenn ich nur 2 bis 3 Nächte irgendwo bin, verzichte ich meist auf den Zimmerservice.

Die Option steht Dir ja auch weiterhin offen - nur wenn Du dem Hotel komisch vorkommst oder die Security Langeweile hat bekommst Du halt ggf. unangemeldeten Besuch. (Wobei der sich wohl auch kaum für Dreckwäsche oder Toilettenartikel interessieren wird...)

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 505
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #21 am: 20.08.2018, 19:25 Uhr »
Ich mag es nicht, wenn Fremde in meinen Sachen rumwühlen, und sei es nur zum Beiseiteräumen.

Die Sachen, die ich nicht von Fremden, d.h. dem Reinigungspersonal "durchwühlt" haben will, räume ich selbst weg bevor ich das Zimmer verlasse.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.886
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #22 am: 21.08.2018, 23:20 Uhr »
Ich bin schon öfter auf die Idee gekommen. Wenn ich nur 2 bis 3 Nächte irgendwo bin, verzichte ich meist auf den Zimmerservice.

Die Option steht Dir ja auch weiterhin offen - nur wenn Du dem Hotel komisch vorkommst oder die Security Langeweile hat bekommst Du halt ggf. unangemeldeten Besuch. (Wobei der sich wohl auch kaum für Dreckwäsche oder Toilettenartikel interessieren wird...)
Das wäre für mich ein Grund, dieses Hotel in Zukunft zu meiden.

Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk


*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.886
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #23 am: 21.08.2018, 23:23 Uhr »


Ich mag es nicht, wenn Fremde in meinen Sachen rumwühlen, und sei es nur zum Beiseiteräumen.

Die Sachen, die ich nicht von Fremden, d.h. dem Reinigungspersonal "durchwühlt" haben will, räume ich selbst weg bevor ich das Zimmer verlasse.

Warum sollte ich das tun? Ich verzichte eben einfach auf den Zimmerservice. Das ist doch der geringere Aufwand.


Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk


*Jack Black

  • Gast
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #24 am: 22.08.2018, 13:36 Uhr »
Das wäre für mich ein Grund, dieses Hotel in Zukunft zu meiden.

Vielleicht sogar grundsätzlich Hotels meiden? Ist vielleicht die bessere Option, es ist eine andere Rechtslage als in Ferienwohnungen u.ä., wenn man solche Ängste hat, ist ein Hotel vielleicht nicht der geeignete Aufenthaltsort? Zimmerservice gehört nun einmal zum definierten Leistungsspektrum von Hotels und wer noch nicht einmal eine Servicekraft im Zimmer haben will, während man selbst den ganzen Tag woanders ist, erregt möglicherweise die Aufmerksamkeit der Hotelleitung.

*Bandito1011

  • Bronze Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 285
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #25 am: 22.08.2018, 13:51 Uhr »
Das wäre für mich ein Grund, dieses Hotel in Zukunft zu meiden.

Vielleicht sogar grundsätzlich Hotels meiden? Ist vielleicht die bessere Option, es ist eine andere Rechtslage als in Ferienwohnungen u.ä., wenn man solche Ängste hat, ist ein Hotel vielleicht nicht der geeignete Aufenthaltsort? Zimmerservice gehört nun einmal zum definierten Leistungsspektrum von Hotels und wer noch nicht einmal eine Servicekraft im Zimmer haben will, während man selbst den ganzen Tag woanders ist, erregt möglicherweise die Aufmerksamkeit der Hotelleitung.

Für Hotels ist das doch völlig Normal. Das sind ja keine Einzelfälle die keinen Zimmerservice wollen, und besonders in Las Vegas dürfte das extrem häufig vorkommen bei dem Alkoholverzehr. Das gehört in der Branche dazu, und ich behaupte mal den meisten Hotels kommt das eher entgegen. Finanzielle Schäden dürften die Ausnahme sein und lassen sich in der Regel doch auch problemlos für die Hotels regulieren über die Kreditkartenbelastung. Außerhalb von Las Vegas aktuell dürfte kaum ein Hotel irgendwelche Terror-Aktionen durch Gäste befürchten. Man kann es auch übertreiben. Als ob die Abbestellung vom Zimmerservice die Aufmerksamkeit wecken würde, das passiert tagtäglich. Frag mal Leute aus der Branche.

Die haben viel eher das Problem, dass Angestellte Wertsachen und Gegenstände aus den Zimmern mitgehen lassen, sodass es auch wenig verwunderlich ist wenn Gäste bei einem Kurzaufenthalt keinen Roomservice mehr wollen. Das ist wohl das viel größere Problem.

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 2.024
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #26 am: 22.08.2018, 17:04 Uhr »
Zurück zum Kern: Die AGB räumen dem Hotel privatrechtlich die Möglichkeit ein. Diese werden sie schon aus Personalgründen nur bei Auffälligkeiten wahrgenommen. Dies mag nicht jedem gefallen. Wer dies nicht mag kann das Hotel meiden.

*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 594
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #27 am: 22.08.2018, 17:05 Uhr »
Naja, ein Hotel nimmt ja nicht Geld in die Hand (Sicherheitspersonal will bezahlt werden) aus Spaß an der Freude oder um Gäste bewusst zu verärgern. Da wird schon ein Grund hinterstecken, der vermutlich mit dem Amoklauf zu tun hat. Entweder ist das Hotel so verantwortungsbewusst, dass es aus eigenem Antrieb soviel Wert auf vorbeugende Maßnahmen legt oder es wurde so mit den beteiligten Behörden vereinbart.

Mir persönlich ist die Regelung recht. Sollte ich mal „verdächtig“ erscheinen, sollen sie halt vorbei kommen. Dient im Zweifel der Sicherheit aller.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.886
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #28 am: 22.08.2018, 22:00 Uhr »


Das wäre für mich ein Grund, dieses Hotel in Zukunft zu meiden.

Vielleicht sogar grundsätzlich Hotels meiden? Ist vielleicht die bessere Option, es ist eine andere Rechtslage als in Ferienwohnungen u.ä., wenn man solche Ängste hat, ist ein Hotel vielleicht nicht der geeignete Aufenthaltsort? Zimmerservice gehört nun einmal zum definierten Leistungsspektrum von Hotels und wer noch nicht einmal eine Servicekraft im Zimmer haben will, während man selbst den ganzen Tag woanders ist, erregt möglicherweise die Aufmerksamkeit der Hotelleitung.

Vielleicht in den USA, in Asien ist das völlig normal.
Wo sollte ich sonst übernachten? In Ferienwohnungen würde ich davon noch viel eher ausgehen, da die ja meist einer Einzelperson gehört. Ich wäre bisher auch nicht auf die Idee gekommen, dass ein Hotel das ohne speziellen Verdacht darf.

Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk


*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 2.024
Antw:Heimliche Zimmerdurchsuchungen in Las Vegas?
« Antwort #29 am: 23.08.2018, 15:42 Uhr »

Wo sollte ich sonst übernachten? In Ferienwohnungen würde ich davon noch viel eher ausgehen, da die ja meist einer Einzelperson gehört. Ich wäre bisher auch nicht auf die Idee gekommen, dass ein Hotel das ohne speziellen Verdacht darf.

Nun gibt es die AGB-Ermächtigung

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 28 Abfragen.