Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*nypete

  • Insider
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.08.2002
    Ort: Nordhessen
  • 9.634
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #165 am: 14.02.2006, 21:15 Uhr »
Hallo Andy,

das interessiert eigentlich keinen, da über die CC abgerechnet wird. Ich habe meine Adresse amerikanisiert eingegeben, also PLZ entsprechend angepasst, DE etc.
Gruß nypete



Der neue Tauchspot: https://boavistawatersports.com

*Andy_M

  • Lounge-Member
  • Registriert: 05.01.2006
    Alter: 59
    Ort: Köln
  • 112
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #166 am: 14.02.2006, 21:46 Uhr »
Ok, danke für die Info

Ändy
http://www.letsgowest.de
- Reiseberichte USA -

*german_harm_mac

  • Platin Member
  • Registriert: 30.07.2003
    Alter: 39
    Ort: Im schönen Hunsrück
  • 2.720
  • Bücher- und FanFicwurm
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #167 am: 06.07.2006, 23:38 Uhr »
Hallo

Ich möchte vom 14-16.09 ein Zimmer über Priceline  in Boston buchen.

Ist es sinnvoll jetzt zu bieten oder soll ich lieber noch warten ?

Anne

*frank_gayer

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.02.2004
    Alter: 50
    Ort: bei Stuttgart
  • 5.374
  • Ferienhaus in Cape Coral gesucht ?
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #168 am: 07.07.2006, 08:45 Uhr »
Hallo,

ich würde es auf jeden Fall jetzt schon versuchen, sinnvoll ist es aber ca. 4 Wochen vorher. Garantie wann es billiger ist, gibt es aber nicht

*djohannw

  • Platin Member
  • Registriert: 29.06.2006
    Ort: Wesseling bei Köln
  • 2.676
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #169 am: 07.07.2006, 13:53 Uhr »
Zitat von: frank_gayer
sinnvoll ist es aber ca. 4 Wochen vorher.


Sorry, aber das ist Quatsch. Sinnvoll ist es, sich gut zu informieren, was für die entsprechende Gegend "gängig" ist und dann, sobald die Daten feststehen, mit dem Bieten etwas unterhalb dem gefundenen Level zu beginnen. Und dann in Regelmäßigen Abständen wiederholen, wenn es nicht geklappt hat.

Ich habe z.B. in New York City das Sheraton New York am 17. Juli 2005 für eine Reise im Januar zum Preis von $89 plus Tax bekommen (Hotwire hatte damals das, was ich als Sheraton "decodiert" hatte, für $97 im Angebot). Ich habe spaßeshalber später noch mal nachgesehen, und den Preis habe ich bei Hotwire im November nicht mehr gesehen...das, was vermutlich das Sheraton war, kostete dann $121.

In sofern: Es gibt kein definiertes "optimales" Datum, an dem man bei Priceline bieten sollte. Wenn man die Daten unumstößlich festgelegt hat, sollte man mit dem Bieten beginnen. Aber vorher unbedingt ausreichend informieren und ggf. jemanden fragen, der sich damit auskennt...;-)!

Viele Grüße - Dirk (Priceline-Nutzer seit 1998 oder so)

*frank_gayer

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.02.2004
    Alter: 50
    Ort: bei Stuttgart
  • 5.374
  • Ferienhaus in Cape Coral gesucht ?
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #170 am: 07.07.2006, 14:40 Uhr »
Zitat von: djohannw

Sorry, aber das ist Quatsch. Sinnvoll ist es, sich gut zu informieren, was für die entsprechende Gegend "gängig" ist und dann, sobald die Daten feststehen, mit dem Bieten etwas unterhalb dem gefundenen Level zu beginnen. Und dann in Regelmäßigen Abständen wiederholen, wenn es nicht geklappt hat.


Hallo,

hier ging es nicht darum wie man vorgeht um über Priceline ein günstiges Hotel zu bekommen, sondern wann man in aller Regel buchen sollte. Und zwei Monate vorher macht in den wenigsten Fällen Sinn. Das war die Frage.

Das man sich vorher gut informieren muss, wo man bucht, ist ja bereits in diesem Thread ganz zu beginn erwähnt und ich gehe davon aus, dass er diesen Teil gelesen hat

*djohannw

  • Platin Member
  • Registriert: 29.06.2006
    Ort: Wesseling bei Köln
  • 2.676
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #171 am: 07.07.2006, 15:05 Uhr »
Zitat von: frank_gayer
hier ging es nicht darum wie man vorgeht um über Priceline ein günstiges Hotel zu bekommen, sondern wann man in aller Regel buchen sollte. Und zwei Monate vorher macht in den wenigsten Fällen Sinn. Das war die Frage.


Eben, und da kann auch zwei Monate im Voraus besser sein als vier Wochen vorher. Eine Empfehlung, wann man bei Priceline buchen soll, ist in der Regel nicht sinnvoll. Es gibt definitiv keinen "besten" Zeitpunkt, um an den günstigsten Preis zu kommen. Dieser kann 11 Monate vorher zu bekommen sein, drei Monate vorher, eine Woche vorher...es gibt viel zu viele Parameter, die auf die Verfügbarkeit Einfluß haben, so dass ein Tipp "besser erst vier Wochen vorher" aus meiner Sicht sogar eher kontraproduktiv ist, auch aus dem Gesichtspunkt, dass die Hotels in den letzten Monaten wesentlich besser ausgelastet sind und die Preise bei Priceline sich deutlich an die regulären Preise angenähert haben.

Glaub' mir einfach, dass ich mich ein wenig mit Priceline auskenne. Die "non-resident-FAQ", auf welche hier im Forum in der Priceline&Hotwire-Anleitung verwiesen wird, stammt im Original übrigens von mir.

Viele Grüße - Dirk

*Alex_travel

  • Gast
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #172 am: 08.07.2006, 23:40 Uhr »
Hallo zusammen,
ich hatte bevor ich dieses Forum entdeckt habe, eine Anfrage an priceline gestellt (bzg. Buchen von Deutschland aus) und bekam diese Antwort:

"Thank you for taking the time to send us an e-mail concerning the use of
a credit card without a U.S. billing address. We apologize for any
miscommunication in our previous correspondence.

At this time, customers outside the United States are unable to use our
website because a U.S. billing address is required to purchase priceline
reservations. In turn, the U.S. billing address requirement is a result
of contractual obligations with our travel partners.

We regret being unable to assist you further.

Sincerely,"


Meine Frage ist nun: Kann ich von Deutschland aus mit deutscher Adresse und Visacard nun über Priceline verbindlich buchen, oder kann es Schwierigkeiten geben ?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Alex

*Volker G.

  • Diamond Member
  • Registriert: 14.04.2004
    Ort: Stuttgart
  • 4.092
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #173 am: 08.07.2006, 23:44 Uhr »
Les doch bitte zuerst mal hier: http://www.usa-reise.net/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=9741 da wird alles erklärt!
CU

Volker G.

*GI-Joe

  • Junior Member
  • Registriert: 17.01.2006
  • 41
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #174 am: 14.07.2006, 17:44 Uhr »
Am 8. September werden wir in San Francisco eintreffen und am 11.09. weiterdüsen. Da diese Termine verbindlich sind, habe ich schon ein paarmal bei Priceline einige (erfolglose) Buchungsversuche für diesen Zeitraum unternommen, nahezu täglich in den letzten 14 Tagen. Nach dem was ich bisher bei BFT, etc. recherchiert habe, sind die erfolgreichen Buchungsversuche meistens so kurz vor Torschluss (= 2-3 Tage vor Abreise).

Ich stelle mir eine Unterkunft am Fisherman's Wharf vor und so einen (Gebots-)Preis von ca. 100,- USD vor. Dies sollte meiner Meinung nach nicht unrealistisch sein.....

Die Reise ist ansonsten komplett arrangiert, bis auf unsere genannten ersten drei Nächte. Da es bis jetzt leider immer noch nicht geklappt hat, sitzt mir nun langsam meine Holde im Nacken und meint wir sollten doch lieber "klassisch" (Homepage diverser Hotels, Motels, etc.) eine Unterkunft buchen, damit wir nicht nach der Ankunft, bzw. kurz vor Abflug dämlich dastehen. Von dem Zettelchen "bitte tragen Sie hier Ihre erste Unterkunft in den USA ein" mal ganz zu schweigen....

Was meint Ihr, ich hätte jetzt mal bis Mitte August weiterprobiert, ist meine Vorstellung (100,- $ pro Nacht, 08-11. Sept. = Wochenende am Fisherman's Wharf) realistisch, oder sollte ich doch lieber auf Nummer sicher gehen? Bekommt man in diesem Zeitraum auch kurzfristig noch vernünftige Unterkünfte?

Bitte keine Hinweise wie "schau doch mal im erfolgreiche-Gebote-Thread nach, etc.", das hab ich schon alles abgeklappert...

Vielen Dank für Eure Tipps!
Washington 1989
Kalifornien 2004
Kalifornien September 2006
Yosemite, Utah, Arizona 2008
West Coast + Canyons 2010
Yellowstone, Pazifikküste, LA 2015
Florida 2016
Rocky Mountains, Dakotas 2018

*Elvi

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2003
  • 1.013
  • Mommy says: I'm special
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #175 am: 14.07.2006, 21:40 Uhr »
Zitat von: GI-Joe
Ich stelle mir eine Unterkunft am Fisherman's Wharf vor und so einen (Gebots-)Preis von ca. 100,- USD vor. Dies sollte meiner Meinung nach nicht unrealistisch sein.....

.....nun langsam meine Holde im Nacken und meint wir sollten doch lieber "klassisch" (Homepage diverser Hotels, Motels, etc.) eine Unterkunft buchen, damit wir nicht nach der Ankunft, bzw. kurz vor Abflug dämlich dastehen. Von dem Zettelchen "bitte tragen Sie hier Ihre erste Unterkunft in den USA ein" mal ganz zu schweigen....

Was meint Ihr, ich hätte jetzt mal bis Mitte August weiterprobiert, ist meine Vorstellung (100,- $ pro Nacht, 08-11. Sept. = Wochenende am Fisherman's Wharf) realistisch, oder sollte ich doch lieber auf Nummer sicher gehen? Bekommt man in diesem Zeitraum auch kurzfristig noch vernünftige Unterkünfte?

Hallo, ich noch einmal
Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dann könnt ihr doch eine Sicherheitsbuchung machen (also eine Buchung, die sich kostenfrei stornieren läßt; i. d. R. über die Hotelwebseiten möglich). So hast Du genug Ruhe, weiterzubieten. 100,- $ bei Priceline halte ich sehr wohl für realistisch (soweit kein großes Event in der Stadt ist). Sollte ein großes Event sein, würde man das aber auch anhand der Zimmerpreise auf den einzelnen Hotelhomepages ablesen können.
Gruß Elvi

*mober

  • Newbie
  • Registriert: 29.07.2006
  • 3
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #176 am: 29.07.2006, 01:15 Uhr »
Hallo zusammen,

gleich bei meinem ersten Beitrag melde ich mich leider mit einem riesen Problem:

Wir haben bereits vor ein paar Monaten fleißig für unseren für August/September geplanten USA-Urlaub bei Priceline und Hotwire Hotels gebucht - ohne auch nur im geringsten daran zu denken, daß es uns passieren könnte, daß wir den Urlaub nicht antreten können.
Leider ist es anders gekommen: Meine Schwiegermutter ist so schwer krank geworden, daß wir die Reise nicht antreten können  :cry:

Da man ja bekanntlich bei Priceline & Hotwire nicht stornieren kann, wir aber ca. 1500 EUR für Hotels in Las Vegas, San Francisco und Los Angeles ausgegeben haben, überlege ich, ob es nicht doch noch irgendeine Möglichkeit gibt, um nicht gleich einen so heftigen Verlust zu machen.

Meine Ideen:
- Kann man die Hotelreservierungen z.B. bei e**y versteigern und irgendwie umschreiben lassen?
- Kann man mit den Hotels reden, daß man zumindest einen Teil des Geldes zurückbekommt? Es sind ja noch, je nach Hotel, 2-4 Wochen bis zum Aufenthalt. Problem dabei wäre, daß ich nur sehr schlecht Englisch spreche und meine Frau derzeit kaum in der Lage dazu ist, das zu erledigen.

Ich wäre für jeden Tip und jede Idee wirklich sehr dankbar.
Gleiches gilt auch für 2 Celine Dion Tickets für Las Vegas, die man offenbar auch nicht stornieren kann.

*atecki

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.06.2002
    Ort: Nähe Salzburg
  • 8.211
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #177 am: 29.07.2006, 12:19 Uhr »
Hi,

ich glaube da habt Ihr schlechte Karten - habt Ihr eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen? Die sollte eigentlich dafür einspringen...

Gerade bei priceline.com Buchungen wird es nicht viel Kulanz seitens des Hotels geben, da dies ja immer Super-Sonderpreise sind die auch nur bei diesem Termin gültig sind (sind ja Lückenfüller-Buchungen).

Kontaktiert doch mal die Hotels, wenn Ihr Glück habt, läßt man die Reservierung umschreiben oder auf einen späteren Zeitpunkt verlegen. Aber allzu viel Hoffnung würde ich mir da an Eurer Stelle nicht machen...

Das ist das Risiko, wenn man alles über PL macht und eine Storno-Versicherung abgeschlossen hat...

Grüße

Axel

*Antje

  • Platin Member
  • Registriert: 08.05.2002
  • 2.627
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #178 am: 29.07.2006, 12:25 Uhr »
Hallo,

ich sehe Probleme auf Euch zukommen - habt Ihr überhaupt eine Reiserücktrittskostenversicherung? Welche Summe?

Wichtige Info: Man kann nämlich durchaus die gesamte Pricelinebuchung in eine deutsche Reiserücktrittskostenversicherung integrieren!

Ich hatte unsere letzte Reise ja in den USA gebucht - eine Kreuzfahrt bei einem US-Büro, dazu eltiche Priceline-Hotels. ALles innerhalb eines kurzen Zeitraumes gebucht, Preise zusammengerechnet, mit den Flügen dazu und die Gesamtsumme als Reisepreis der Versicherung als abzusichernde Summe genannt. Ich hatte vorher geklärt, ob die auch US-Buchungen versichern - Kein Problem!

Einzige Bedingung: Man muß die Frist einhalten nach Buchung, innerhalb der man eine Versicherung abschließen kann - da variiert je nach Versicherung von 14 Tagen bis 42 Tagen.

Ihr könnt versuchen, Eure Reise als gesamtes zu verkaufen - den Hotels ist es wurscht, wer anreist.

Die Hotels ansprechen sehe ich als Problem - denn die bekommen ihr Geld von Priceline - abzüglich von Gebühren etc. Du kannst es versuchen - aber Priceline wird auf Bezahlung bestehen - du bekommst also ganz sicher nicht den bezahlten Preis zurück - sonden ganz deutlich extrem viel weniger!

Letzendlich: Meine Befürchtung: Keine Chance...

Antje

*mober

  • Newbie
  • Registriert: 29.07.2006
  • 3
Re: Priceline & Hotwire - Fragen / Antworten / Diskussion
« Antwort #179 am: 29.07.2006, 14:49 Uhr »
Zitat von: Antje
Hallo,

ich sehe Probleme auf Euch zukommen - habt Ihr überhaupt eine Reiserücktrittskostenversicherung? Welche Summe?



Wir haben zusammen mit unserem Flug bei ebookers einen ELVIA Reise-Rücktrittskosten-Basisschutz abgeschlossen:
http://www.elviab2b.de/reiseversicherung/leistung-stornoschutz.html

Versichert sind 600 EUR pro Person, also insgesamt 1200 EUR (weil eben der Flug soviel kostete. Ja, ich weiß, da habe ich wohl zu wenig nachgedacht ...)
Ist diese Versicherung jetzt direkt an den Flug gekoppelt oder kann ich die Stornokosten des Fluges selbst tragen (sind nur 130 EUR pro Person) und bei der Versicherung dagegen meinen Schaden für die Priceline-Hotels in LV und SF melden (sind unter 1200 EUR)? Aus den Versicherungsbedingungen geht das leider nicht eindeutig hervor. Da steht nur, welcher Zeitraum versichert ist (in diesem Zeitraum liegen ja die Hotels) und daß alle vertraglich geschuldeten Stornokosten bei Nichtantritt der Reise versichert sind.

Zitat


Ihr könnt versuchen, Eure Reise als gesamtes zu verkaufen - den Hotels ist es wurscht, wer anreist.



Das hört sich doch interessant an! D.h. ich kann die Hotels also bei e**y versteigern? Habe ich das richtig verstanden? Muß ich bei den Hotels dann noch den Namen umschreiben lassen?
Könnte ich auch die Celine Dion Tickets versteigern (gekauft bei Ticketmaster.com)?


Andere Ideen wären auch noch Folgende:
Wir wollten in LV heiraten. Da man derzeit überhaupt nicht sagen kann, wie schnell es bei meiner Schwiegermutter bergab geht, kämen folgende beide Alternativen in Betracht:

- Kurztrip nach LV + SF. So würden wir wenigstens die beiden teuersten Hotels nicht verlieren, müßten aber den Flug stornieren und einen neuen Flug buchen, der jetzt vermutlich deutlich teurer wäre. Macht es überhaupt Sinn, für 8-10 Tage diese Reise zu machen, oder ist das wegen der langen Flüge + Jetlag absoluter Blödsinn
- Normaler Antritt der Reise mit der Option, die Reise jederzeit abzubrechen. Das wäre dann aber wohl im Falle des Abbruchs die teuerste Alternative, weil dann der Rückflug komplett verfallen würde und wir kurzfristig einen neuen Flug buchen müßten. Oder gibt es irgendwelche Möglichkeiten, diese Risiken noch zu minimieren? Gibt es z.B. irgendeine Möglichkeit, jetzt noch eine reine Reiseabbruchversicherung abzuschließen (ohne Reiserücktrittsversicherung)?

Vielen Dank schonmal im Voraus für alle Tips!


Und falls irgendjemand Interesse an der Reise hat, hier mal die wichtigsten Daten:

18.8. München - LA
6.9. LA - München

22.8. - 26.8. (4 Nächte) Venetian***** LV
24.8. Celine Dion Kategorie 3
28.8. - 31.8. (3 Nächte) The Argent Hotel**** SF

Dazu noch viele weitere Hotels in LA, Grand Canyon, Bryce Canyon, Zion, Page, Yosemite, ...

Wäre alles einzeln oder im Paket zum Schnäppchenpreis abzugeben ...

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.101 Sekunden mit 28 Abfragen.