Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Ist es Tag oder ist es Nacht, wenn die Sonne scheint?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Doreen & Andreas
« am: 14.08.2019, 14:16 Uhr »

War einer von euch schon einmal da? Schaut ja echt fantastisch aus!  :shock:
Naja, die Multnomah Falls sind meines Erachtens einer der bekanntesten und meistfotografierten Wasserfälle im Nordwesten.  :P
Ich denke, wer die Küste von Seattle aus nach Süden fährt, hat auch die Columbia River Gorge und diesen Wasserfall auf dem Schirm.

Wir haben 2011 während unserer Wohnmobil-Tour da gehalten. Am Vormittag sind wegen des Gegenlichts die Fotoverhältnisse nicht ganz einfach, aber ich denke, uns ist dennoch eine ganz brauchbare Aufnahme gelungen:



Nachzulesen ist die gesamte Tour übrigens auch hier im Forum  :wink: 8)
Die Columbia River Gorge wartet auch noch mit vielen anderen wunderschöenen Wasserfällen auf und nicht jeder ist so überlaufen, wie die Multnomah Falls...
Autor: Thomas
« am: 13.08.2019, 05:34 Uhr »

Hallo Hibis,

danke für die Infos.

Bilder habe ich versucht einzustellen, hat leider nicht funktioniert. Problem ist aber bekannt.

Bis das repariert ist - magst Du vielleicht fürs Einbinden mal unsere Galerie probieren? Ist ganz einfach, eine Anleitung findest Du hier. Teste es einfach mal!
Autor: Hibis
« am: 13.08.2019, 01:50 Uhr »

Hi,

während meiner Nordwesttour in 2015 habe ich auch die Columbia River Gorge besucht.
Mir hat diese Ecke sehr gut gefallen. Außer Wasserfällen gibt es ja noch einige andere
Sehenswürdigkeiten. Mir hat z.B. die Fahrt von der Gorge zum Mt. St. Helens und zum Mt. Hood gut gefallen.
Empfehlen kann ich die Webside von "Nordlicht", der dort in der Gegend seinen Wigwam aufgeschlagen hat
und sich bestens hier auskennt.
https://gorgeblog.wordpress.com/
Bilder habe ich versucht einzustellen, hat leider nicht funktioniert. Problem ist aber bekannt.

Hibis  :rotor:
Autor: Raigro
« am: 12.08.2019, 22:55 Uhr »

Dann empfehle ich dir doch, endlich mal das Mittelrheintal zu besuchen! Nur Wasserfälle gibt es da wenige, dafür einen Kaltwassergeysir. Eigentlich gilt bei solchen Äußerungen Dieter Nuhrs unsterbliches Wort!
Hat doch auch was Positives.  :D Je weniger Leuten es dort gefällt, desto weniger überlaufen ist es dort. Ist eh überall zu voll in den USA (und woanders).
Autor: Edmund
« am: 12.08.2019, 22:04 Uhr »

Dann empfehle ich dir doch, endlich mal das Mittelrheintal zu besuchen! Nur Wasserfälle gibt es da wenige, dafür einen Kaltwassergeysir. Eigentlich gilt bei solchen Äußerungen Dieter Nuhrs unsterbliches Wort!
Autor: carmel
« am: 12.08.2019, 14:19 Uhr »

Wir waren letztes Jahr im Herbst dort. Naja, mich hats nicht vom Hocker gerissen, da gibts in Kanada oder Norwegen bedeutend schönere Wassersfälle.
Dazu kam, dass ein grosser Teil der Gorge letztes Jahr gebrannt hat, also konnte man nur bis zu den Bridal Falls auf der Nebenstrasse fahren und musste dann auf den Hwy. 84 ausweichen. Für die Multnomah Falls gabs dort einen Parkplatz, von dem man zu den Fällen laufen konnte. Aber mir hat der gesamte Columbia River Gorge nicht so gut gefallen, ok war schön, aber nichts besonders. Obwohl der so hochgelobt wird.
Und das eingestellte Bild ist (sagen wir mal) mehr oder weniger "aufgehübscht".

Sehe ich genauso. Die Gegend erinnert ans Mittelrheintal und Wasserfälle gibt es anderswo auch...
Autor: Scooby Doo
« am: 12.08.2019, 09:37 Uhr »

Als ich dort war, konnte ich die Brücke ohne große Menschenmassen aufnehmen.





Ein Geheimtipp ist dieser Wasserfall allerdings schon lange nicht. Es gibt ja den Historic Columbia River Highway, der durch die Gorge führt und die Interstate I-84. Die meisten Wasserfälle müssen erwandert werden, Parkplätze entlang des Highways. Ausnahme die Multnomah Falls, da gibt's sogar am Interstate einen großen Parkplatz und Hinweisschilder.
https://www.google.de/maps/@45.5789823,-122.1227608,3a,75y,94.71h,85.53t/data=!3m6!1e1!3m4!1sztIqVTququQs28UeKhsAIQ!2e0!7i13312!8i6656
Da halten dann auch Reisebusse an. Ist quasi so etwas wie die "Hauptsehenswürdigkeit" der Columbia River Gorge.
Autor: Raigro
« am: 09.08.2019, 15:10 Uhr »

Und das eingestellte Bild ist (sagen wir mal) mehr oder weniger "aufgehübscht".
Das Bild ist aber - im Gegensatz zu den anderen gezeigten Bildern - bei interessantem Licht (kurz vor sunset wahrscheinlich) aufgenommen worden, und auch der Ausschnitt ist besser gewählt worden.
Autor: miwunk
« am: 09.08.2019, 13:02 Uhr »

Ich war so frei, den Link zu editieren - Dein Foto-Hoster legt da noch einen Layer drüber für Werbung, etc....


Hallo Danke!! Ich habe schon sehr lange nichts mehr mit Fotos gemacht. Das mit der Werbung "darübergelegt" war früher nicht. Da muss ich in  Zukunft aufpassen.

Autor: lonewolf81
« am: 09.08.2019, 12:49 Uhr »

Wir waren 2012 da und haben ähnliche Erfahrungen wie mrh400. Parkplatz total überlaufen, auch an der Brücke und am Fuß der Fälle sehr viele Touristen. Sind dann relativ kurz fürs "Foto" ausgestiegen und dann lieber zu den anderen Falls in der Gorge weiter in Richtung Portland. Da war es deutlich leerer, teilweis einsam (vor allem wenn man ein paar Schritte laufen musste).
Autor: Thomas
« am: 09.08.2019, 12:28 Uhr »

Ich war so frei, den Link zu editieren - Dein Foto-Hoster legt da noch einen Layer drüber für Werbung, etc....

Habe jetzt das Bild direkt verlinkt. (Werbung an) Alternativ gibt es da noch so eine Fotogalerie, wo das nicht passiert und die auch nach Bildern lechzt....  :D (Werbung aus)
Autor: miwunk
« am: 09.08.2019, 12:18 Uhr »

Ich versuche mal, ein Bild einzustellen. Im Hintergrund sieht man die Brücke, die Mrh400 fotografiert hat:





Hmh, und warum kommt das Bild nicht????

Hei, da ist es ja!!! DANKE!!!!
Autor: mrh400
« am: 09.08.2019, 11:02 Uhr »

Als wir vor etlichen Jahren dort waren, war es ziemlich überlaufen, so daß ich in meinem Bericht von damals auf ein Foto verzichtet habe (zumal da allzu viele Fotos noch verpönt waren). In der Umgebung gibt es aber noch eine ganze Reihe anderer schöner Wasserfälle - siehe Fotos 4 - 6: Bericht 2009

Aus meinem Fundus noch ein Bild von den Multnomah Falls, auf dem man den Rummel erahnen kann:
Autor: Thomas
« am: 09.08.2019, 10:45 Uhr »

Und das eingestellte Bild ist (sagen wir mal) mehr oder weniger "aufgehübscht".

Danke für die Info, mich hat halt das Bild erst einmal "erwischt". Und klar, es ist ein Pressefoto von einem Tourveranstalter. Was so ein Influencer mit Photoshop kann, schafft ein ausgewachsener Wasserfall schon lange...  :P

Aber ab und an sind bei diesen Daily Pictures wirklich "hiden gems" dabei, für die ich ja bei usa-reise.de eine eigene Rubrik aufmachen wollte, falls ihr euch erinnert.

Vielleicht wäre ein entsprechender Thread hier (Bild + Basisinfos) auch ein Gedanke, dann könnte man mit etwaigen zusätzlichen Meinungen die Location auch gleich besser einschätzen.
Autor: miwunk
« am: 09.08.2019, 10:15 Uhr »

Wir waren letztes Jahr im Herbst dort. Naja, mich hats nicht vom Hocker gerissen, da gibts in Kanada oder Norwegen bedeutend schönere Wassersfälle.
Dazu kam, dass ein grosser Teil der Gorge letztes Jahr gebrannt hat, also konnte man nur bis zu den Bridal Falls auf der Nebenstrasse fahren und musste dann auf den Hwy. 84 ausweichen. Für die Multnomah Falls gabs dort einen Parkplatz, von dem man zu den Fällen laufen konnte. Aber mir hat der gesamte Columbia River Gorge nicht so gut gefallen, ok war schön, aber nichts besonders. Obwohl der so hochgelobt wird.
Und das eingestellte Bild ist (sagen wir mal) mehr oder weniger "aufgehübscht".



usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.103 Sekunden mit 23 Abfragen.