The Wave / Upper Anntelope Canyon ist jetzt Einbahnstraße

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 51
    Ort: Taunus
  • 9.420
Hallo zusammen,

ich bin beim Stöbern auf Instagram auf ein Bild des Upper Antelope Canyons (bzw. des Zugangs) gestoßen, das mich etwas verwirrt hat: es war eine Art Laufsteg, der fast wie ein Käfig aussah, zu sehen.

Mein spontaner Gedanke war, da soll der Boden geschützt werden oder etwas ähnliches, aber weit gefehlt: die Besuchermassen werden seit dem 12. Juli in geordnet(er)e Bahnen gelenkt: ab jetzt ist das Innere eine Einbahnstraße, Zugang über die Rampe die entfernt an die Löwengitter in Zoos erinnert...

Aber schaut selbst, hier wird der tolle neue Zugang vorgestellt:



Ich kenne ja noch aus den Foren-Anfangszeiten die Diskussionen um die Wave, Permits, den schweren Weg dorthin und die "geheimen" Koordinaten - das hat sich wohl (wie an so vielen Stellen) geändert, hier noch ein Video über eine Tour, wie sie wirklich ist (noch vor den Laufgittern):



Viel Spaß beim Zuschauen, bin gespannt, was ihr von den Laufgittern haltet. Sie mögen praktisch sein, aber der Anblick hat mich zuerst dann doch etwas verstört....
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 11.217
Antw: The Wave / Upper Anntelope Canyon ist jetzt Einbahnstraße
« Antwort #1 am: 08.09.2021, 07:28 Uhr »
Naja, Löwengitter sehen anders aus - dies ist ja "nur" ein Metallpfad mit Geländer.
Man hätte dies vielleicht schöner machen können - so ne Art Boardwalk aus Holz würde besser aussehen - wäre aber wahrscheinlich teurer.

Ich war zwar die letzten Jahre nicht mehr dort, aber bei allem was man so liest, kann ich solche Maßnahmen verstehen. Da rennt einfach niemand mehr kreuz und quer durch die Landschaft.
Viele Grüße,
Danilo


*chrisi007

  • Bronze Member
  • Registriert: 18.06.2015
  • 275
Antw: The Wave / Upper Anntelope Canyon ist jetzt Einbahnstraße
« Antwort #2 am: 08.09.2021, 08:51 Uhr »
Sieht schon komisch aus. Aber wie gesagt... Durch die Generation Instagram auch einfach notwendig geworden.
Die scheren sich einen Dreck um Verbote oder Absperrungen. Trampeln überall rum, klettern auf jeden Stein und drappieren sich die Fotos und die Umgebung, wie es ihnen passt.
Ich bin froh dass ich den Antelope Canyon gesehen habe, als er noch Geheimtipp war, es keine Massenabfertigung gab und man dort ohne Foto-Permit auch mit Stativ unterwegs sein konnte. Wer weiß was da in Zukunft noch kommt... Ne Glasröhre mit Rollband und Abteilen um noch mehr Massen durchzuschleusen?

Heute empfehle ich niemandem mehr den Antelope Canyon. DIe Preise, das Getue drumherum, die Massen... Nein danke. Dann doch lieber die Fire-Wave oder wenn man schon in Page ist den Waterholes Canyon. Wobei selbst der mittlerweile nur noch mit Guide zu besuchen ist.
 
The Wave hab ich von meiner "Bucket List" gestrichen. Wir haben es jetzt auf 5 verschiedenen Touren probiert. Wir waren 2018 Ende Oktober 8 Tage in Kanab. Haben an 9 Tagen versucht Permits zu erhalten... Keine Chance. Komischerweise hat jeden Tag ein bestimmter Touranbieter aus Kanab Permits bekommen... Ein Schelm wer böses dabei denkt ;-)


*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.796
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: The Wave / Upper Anntelope Canyon ist jetzt Einbahnstraße
« Antwort #3 am: 08.09.2021, 10:32 Uhr »
Imho wird aus dem Video nicht so ganz klar, in welcher Richtung das one-way-System abläuft. Hier wird das - auch von den Dimensionen her - deutlicher: www.youtube.com/watch?v=Z7fJN-vgPyg.

Man geht erst eine ewig lange Rampe den Berg hoch, dann oben ein flaches Stück ohne "Laufgang" entlang, dann unendlich viele Stufen runter, um dann am "Hintereingang" den Canyon von hinten nach vorne zu begehen. Bei warmen Temperaturen ist die Zuwegung ohne jeden Hauch von Schatten für viele der dort anzutreffenden Leute wohl ziemlich herausfordernd.

Im Satellitenbild ist die Konstruktion leider noch nicht zu sehen.
Gruß
mrh400

*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 2.012
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Antw: The Wave / Upper Anntelope Canyon ist jetzt Einbahnstraße
« Antwort #4 am: 09.09.2021, 08:45 Uhr »
... Durch die Generation Instagram auch einfach notwendig geworden.
Die scheren sich einen Dreck um Verbote oder Absperrungen. Trampeln überall rum, klettern auf jeden Stein und drappieren sich die Fotos und die Umgebung, wie es ihnen passt.


Zugegebenermaßen OT:

Diese Generation Instagram trampelt nicht nur alles kaputt. Nein, sie macht das auch unter eigener Lebensgefahr, wie inzwischen eine Reihe von Fällen zeigen. Im Wettbewerb um das "allerbeste" Foto (natürlich vor allen Dingen "mit sich" drauf!) stürzen solche Meister der Selbstoptimierung auch schon mal zu Tode.

Ich kann sie wirklich nicht bedauern. Höchstens deren Eltern.

Was ist da nur herangewachsen ....  :shock:
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=22671.0

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.374
Antw: The Wave / Upper Anntelope Canyon ist jetzt Einbahnstraße
« Antwort #5 am: 09.09.2021, 15:09 Uhr »
Zugegebenermaßen hat es aber auch schon vor 20 Jahren so tragische Unfälle gegeben, wo definitiv der Übermut bestraft wurde. Es sind allenfalls jetzt mehr geworden, aber es ist kein neues Phänomen. Und ich selbst habe im Yellowstone schon vor X Jahren Idioten gesehen, die jenseits der Holzwege unerlaubt auf dem (heißen) Boden herumtrampelten, als gäbe es keine Hinweisschilder und nichts. Hauptsache schönes Foto im Kasten...

Übrigens beim letzten Besuch (ca. 10 Jahre her) vorwiegend auch indische(!) Großfamilien. Die kennen auch keine Vorschriften und nichts. Und sind auch recht laut.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 42 Abfragen.