usa-reise.de Forum

Autor Thema: US-Richterin hebt Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln auf  (Gelesen 308 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 9.741
    • http://www.usa-reise.de
Hallo zusammen,

vielleicht habt ihr das schon gelesen oder gehört - die (mittel-/langfristigen) Auswirkungen sind aber aktuell unklar, kurzfristig wird die Einhaltung erstmal nicht mehr überwacht laut des Artikels.

Zitat
In den USA hat eine Bundesrichterin die landesweite Corona-Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln für ungültig erklärt und aufgehoben. Die nationale Gesundheitsbehörde CDC habe mit der entsprechenden Verfügung ihre Befugnisse überschritten, heißt es in der Entscheidung der Richterin Kathryn Kimball Mizelle aus dem Bundesstaat Florida. Zudem habe die Behörde ihre Entscheidung nicht angemessen begründet. Das Verfahren für solche Vorschriften sei nicht eingehalten worden.

https://www.spiegel.de/ausland/usa-bundesrichterin-hebt-corona-maskenpflicht-in-oeffentlichen-verkehrsmitteln-auf-a-d76f93c9-ba51-473d-9eee-f51a6c5feb8e
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 1.872
Passend dazu:

Auch am Flughafen von Las Vegas (ex. McCarran, jetzt Harry Reid International Airport) ist vor wenigen Stunden die Maskenpflicht aufgehoben worden:

https://www.fox5vegas.com/2022/04/19/harry-reid-international-airport-lifts-mask-requirement-travelers/