Frage zu Tip und Kreditkarte

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 210
Frage zu Tip und Kreditkarte
« am: 16.01.2020, 18:06 Uhr »
Huhu,

ich bin neu hier und neu was das Thema Reisen in die USA betrifft. Geplant ist zwar die Reise erst für den September 2021 - aber ich plane mal jetzt schon...auch wenn ich mir hintenrum fassen könnte, dass dieses Jahr im September eben gerade eine Info von Skyscanner kam, dass zu unserem Reisetermin der Hin und Rückflug Nonstop von München nach LA im A380 für 2 Personen für 639,-€ zu haben ist...Na vielleicht gibts das in einem Jahr nochmal.

Zu meinen Fragen:
Göga hat bis dato keine Kreditkarte, was dich für die Reise ändern soll. Welche würdet Ihr im Hinblick auf USA empfehlen?
Die andere Sache - gibt man bei McDonalds am Thresen (wenn es da sowas gibt) oder am Hotdogstand auch Tip? Oder ist das da im Preis mit drin?

Sorry für die vielleicht doofen Fragen; aber was solls - ich weiss es einfach nicht
Danke für Eure Mühe
Zeev

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 2.672
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #1 am: 16.01.2020, 18:44 Uhr »
Ich würde zweigleisig fahren:

Advanzia KK (gebührenfrei) plus KK der Hausbank als Back-Up für Notfälle.


Was den Tip angeht:
Im McD eher nicht, aber hier steht manchmal ein Tip-Glass auf dem Tresen - kann man füttern, muss man aber nicht.

Beim Panda Express wird gefragt ob man „aufrunden“ will - die Differenz zum Rechnungsbetrag wird angeblich gespendet.

*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #2 am: 16.01.2020, 18:53 Uhr »
Herzlich willkommen,

bei McDonalds und Co. habe ich noch nie Tip gegeben. Vielleicht habe ich das ja auch bisher falsch gemacht.

Zur Kreditkarte: Du solltest wissen was Dir bei einer Kreditkarte wichtig ist. Wenn sie möglichst wenig kosten soll, empfehle ich immer die Advanzia Mastercard. Die kostet nichts, auch keine Auslandseinsätze. Nur Bargeld (außer Euro) abheben kostet was. Aber das ist bei den mir bekannten kostenlosen Kreditkarten immer so.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #3 am: 16.01.2020, 18:58 Uhr »
Betr: Kreditkarte: da solltet Ihr erst mal bei Eurer Hausbank schauen. Klar, es gibt KK die kostenlos sind. Aber oft sind gerade die teueren KK der Hausbank besser, denn damit hat man dann auch (je nach Bank), z.B. die Reiserücktrittsversicherung (die allein kann schon mal sehr teuer sein), die Auslandsreise-Krankenversicherung, die Auto-Haftpflichtversicherung mit deutschen Deckungsbeträgen und die Vollkasko inclusive.
Ist alles ein Fall zum Rechnen.




*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 210
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #4 am: 16.01.2020, 19:07 Uhr »
Huhu

und danke für Eure Antworten und Tipps - kann man also bei Ketten ohne Bedienung davon ausgehen dass es Tip-frei ist und mit Bedienung selbstverständlich Tip gegeben wird?

Zu den KK - ich selber habe die Amex und Visa; wir wollen halt nur zur Sicherheit das Göga noch eine in "Hinterhand" hat, Hausbank ist eher kontraproduktiv; Sparkasse ist da nicht so doll. Nichtdesto trotz werde ich mir das sicherheitshalber noch mal anschauen und die AGBs durchlesen, Ebenso die der mir vollkommen unbekannten Advanzia Mastercard.

Danke nochmal und Kompliment ans Forum, dass hier auch Anfängerfragen ernsthaft beantwortet werden; dass ist leider in Foren nicht mehr usus...
Gruss
Zeev

*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #5 am: 16.01.2020, 19:30 Uhr »
Danke nochmal und Kompliment ans Forum, dass hier auch Anfängerfragen ernsthaft beantwortet werden; dass ist leider in Foren nicht mehr usus...
Gruss
Zeev
Immer wieder gerne.

Wir waren / sind doch immer irgendwo "Anfänger".
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #6 am: 16.01.2020, 19:42 Uhr »

Danke nochmal und Kompliment ans Forum, dass hier auch Anfängerfragen ernsthaft beantwortet werden; dass ist leider in Foren nicht mehr usus...


Ach weisst Du, es kommt immer auch darauf an, WIE man fragt   :P


*147VNN

  • Platin Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 2.255
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #7 am: 16.01.2020, 20:29 Uhr »
Ich hab schon genug Kreditkarten, aber wenn ich eine suchen würde,  würde ich mir die mal anschauen: https://travel-dealz.de/blog/hanseatic-genialcard/

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.466
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #8 am: 17.01.2020, 01:33 Uhr »
Herzlich willkommen,

bei McDonalds und Co. habe ich noch nie Tip gegeben. Vielleicht habe ich das ja auch bisher falsch gemacht.

Zur Kreditkarte: Du solltest wissen was Dir bei einer Kreditkarte wichtig ist. Wenn sie möglichst wenig kosten soll, empfehle ich immer die Advanzia Mastercard. Die kostet nichts, auch keine Auslandseinsätze. Nur Bargeld (außer Euro) abheben kostet was. Aber das ist bei den mir bekannten kostenlosen Kreditkarten immer so.
Bei der DKB Visa kostet auch Bargeldbezug im Nicht EU Ausland keine Gebühr, wenn man dort Aktivkunde ist. Nur die evtl. vom Automatenbetreiber angesetzte Gebühr muss man inzwischen mit fast jeder Karte bezahlen, Ausnahme ist wohl noch die Santander Bank. Aber in den USA kann man wohl so wie in Deutschland in den Supermärkten beim bezahlen Bargeld mitnehmen. Damit kann man das umgehen.

*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #9 am: 17.01.2020, 09:13 Uhr »
Bei der DKB Visa kostet auch Bargeldbezug im Nicht EU Ausland keine Gebühr, wenn man dort Aktivkunde ist. Nur die evtl. vom Automatenbetreiber angesetzte Gebühr muss man inzwischen mit fast jeder Karte bezahlen, Ausnahme ist wohl noch die Santander Bank. Aber in den USA kann man wohl so wie in Deutschland in den Supermärkten beim bezahlen Bargeld mitnehmen. Damit kann man das umgehen.
Danke für den Hinweis. Ich war aber der Meinung, dass für jede Transaktion, ein Code an den Kreditkartenbetreiber weitergegeben wird, aus dem entschlüsselt werden kann wofür die Karte benutzt wurde.
Aber ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.466
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #10 am: 17.01.2020, 09:21 Uhr »


Bei der DKB Visa kostet auch Bargeldbezug im Nicht EU Ausland keine Gebühr, wenn man dort Aktivkunde ist. Nur die evtl. vom Automatenbetreiber angesetzte Gebühr muss man inzwischen mit fast jeder Karte bezahlen, Ausnahme ist wohl noch die Santander Bank. Aber in den USA kann man wohl so wie in Deutschland in den Supermärkten beim bezahlen Bargeld mitnehmen. Damit kann man das umgehen.
Danke für den Hinweis. Ich war aber der Meinung, dass für jede Transaktion, ein Code an den Kreditkartenbetreiber weitergegeben wird, aus dem entschlüsselt werden kann wofür die Karte benutzt wurde.
Aber ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.

Ich meinte, die Automatengebühr kann man damit umgehen. Und die hat ja nichts mit der Bank der KK zu tun.
Das mit dem Code kenne ich nicht. Aber wenn du im Supermarkt einkaufst, und dir Geld auszahlen lässt, müssten ja zwei Codes an den Kreditkartenbetreiber gegeben und die Summe gesplittet werden.

*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 210
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #11 am: 17.01.2020, 09:57 Uhr »

Huhu,

wir haben uns jetzt für die Amex entschieden. Ist zwar nicht die preiswerteste Lösung - aber bis dato die Card mit der ich die wenigsten bzw. gar keine Probleme hatte.
Die DKB-Visa-Card war noch ein heisser Kandidat;  hier hätte aber ein kplt. Kontoumzug angestanden. Das wollte dann meine Frau doch nicht;  zumal die Kreditkarte eh mehr als Sicherheitsnetz dienen soll.

Bzgl Kreditkarte - meine VISA ist bei GooglePay registriert und inzwischen zahle ich fast ausnahmslos nur noch mit dem Smartphone. Ist das in den Staaten auch möglich bzw. verbreitet? Vielleicht springt ja AMEX auch noch auf GooglePay auf - dann wäre das für mich perfekt.

Danke + Gruss
Zeev

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #12 am: 17.01.2020, 10:03 Uhr »
Sorry to say:
aber die AMEX ist genau die Kreditkarte, die bei allen Händlern am unbeliebtesten ist. Der Grund: Amex verlangt von den Händlern höhere Provisionen als alle anderen. Deshalb ist es uns (weltweit) schon öfter passiert, dass unsere AMEX abgelehnt wurde, während Visa und Mastercard gerne genommen wurden.


*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.466
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #13 am: 17.01.2020, 10:28 Uhr »

Huhu,

wir haben uns jetzt für die Amex entschieden. Ist zwar nicht die preiswerteste Lösung - aber bis dato die Card mit der ich die wenigsten bzw. gar keine Probleme hatte.
Die DKB-Visa-Card war noch ein heisser Kandidat;  hier hätte aber ein kplt. Kontoumzug angestanden. Das wollte dann meine Frau doch nicht;  zumal die Kreditkarte eh mehr als Sicherheitsnetz dienen soll.

Bzgl Kreditkarte - meine VISA ist bei GooglePay registriert und inzwischen zahle ich fast ausnahmslos nur noch mit dem Smartphone. Ist das in den Staaten auch möglich bzw. verbreitet? Vielleicht springt ja AMEX auch noch auf GooglePay auf - dann wäre das für mich perfekt.

Danke + Gruss
Zeev
Wieso hätte bei der DKB ein kompletter Kontoumzug angestanden? Man kann doch mehrere Konten haben.

*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #14 am: 17.01.2020, 10:37 Uhr »

Huhu,

wir haben uns jetzt für die Amex entschieden. Ist zwar nicht die preiswerteste Lösung - aber bis dato die Card mit der ich die wenigsten bzw. gar keine Probleme hatte.
Die DKB-Visa-Card war noch ein heisser Kandidat;  hier hätte aber ein kplt. Kontoumzug angestanden. Das wollte dann meine Frau doch nicht;  zumal die Kreditkarte eh mehr als Sicherheitsnetz dienen soll.

Bzgl Kreditkarte - meine VISA ist bei GooglePay registriert und inzwischen zahle ich fast ausnahmslos nur noch mit dem Smartphone. Ist das in den Staaten auch möglich bzw. verbreitet? Vielleicht springt ja AMEX auch noch auf GooglePay auf - dann wäre das für mich perfekt.

Danke + Gruss
Zeev
Schade.
Ich habe gerade gesehen, dass Du über Shoop, bei Beantragung der Advanzia noch 55€ Cashback bekommst.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 41
    Ort: Düsseldorf
  • 12.909
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #15 am: 17.01.2020, 12:43 Uhr »
Sorry to say:
aber die AMEX ist genau die Kreditkarte, die bei allen Händlern am unbeliebtesten ist. Der Grund: Amex verlangt von den Händlern höhere Provisionen als alle anderen. Deshalb ist es uns (weltweit) schon öfter passiert, dass unsere AMEX abgelehnt wurde, während Visa und Mastercard gerne genommen wurden.

Kann ich bestätigen. Meine Amex wird nicht überall akzeptiert (aktuelle Erfahrungen Kanada August 2019) während ich mit meiner Visa bislang NOCH NIE Akzeptanzprobleme hatte. Wenn Kreditkartenzahlung akzeptiert wurde, dann war bisher IMMER die Visa mit dabei, egal in welches Land ich gereist bin. Es mag da natürlich auch Ausnahmen geben, ist mir bisher aber noch nie untergekommen in den letzten knapp 20 Jahren, dass die Amex akzeptiert werden würde, die Visa aber nicht.

(Ich rede nicht davon, dass nicht die Karte selbst mal nicht akzeptiert wird wegen z.B. Fehler beim Magnetstreifen, falsche PIN etc. Daher empfehle ich auch, zwei Kreditkarten dabei zu haben)

*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 210
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #16 am: 17.01.2020, 13:21 Uhr »
Wieso hätte bei der DKB ein kompletter Kontoumzug angestanden? Man kann doch mehrere Konten haben.

Ja aber das DKB-Cash- Konto mit der mit der kostenlosen VISA-Card muss einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700,-€ haben. Das macht dann als IMHO nur Sinn, wenn man kplt umzieht.

An der Advanzia Master Gold-Card stört mich bissel, dass man sie nur per Überweisung ausgleichen kann - und Sollzinsen von knapp 20% sind schon mehr als grenzwertig. Ausserdem zahlt man Zinsen von über 20% wenn man Geld bar abhebt - vom Tag der Abhebung bis zur Begleichung. Sorry aber ich brauch eine Kreditkarte die mir den Kopf freihält - trotzdem Danke für die Info.

Mit der Amex hatte ich noch nie Probleme - selbst in London die eher sehr "AMEX-feindlich" eingestellt sind, wurde sie akzeptiert. Zumal die AMEX für meine Frau wirklich nur als die dritte Sicherung gedacht ist.

Trotzdem Danke für Eure Meinungen und Infos.
Zeev


*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #17 am: 17.01.2020, 14:36 Uhr »
Wieso hätte bei der DKB ein kompletter Kontoumzug angestanden? Man kann doch mehrere Konten haben.

Ja aber das DKB-Cash- Konto mit der mit der kostenlosen VISA-Card muss einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700,-€ haben. Das macht dann als IMHO nur Sinn, wenn man kplt umzieht.


Wieso??? Du kannst doch von Deinem Girokonto einen Dauerauftrag über monatlich 700 Euro machen. Dann ist das ganze Problem erledigt.

Ich habe z.B. ein Girokonto bei dem auch ein monatlicher Geldeingang Pflicht ist. Also überweisst mir mein Mann den fehlenden Betrag, damit der Geldeintrag stimmt, per Dauerauftrag, und ich überweise ihn den gleichen Betrag wieder zurück, auch per Dauerauftrag.!!!  :lol: :lol:


*partybombe

  • Diamond Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Alter: 66
    Ort: Rhein-Main
  • 3.772
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #18 am: 17.01.2020, 16:08 Uhr »
Dauerüberweisung auf das DKB-Konto reicht völlig. Den Geldeingang (8400€) kann man gut für alle Zahlungen verwenden; es wird in vielen Fällen bei weitem nicht ausreichen.

*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 210
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #19 am: 17.01.2020, 17:29 Uhr »

Ich soll eine Dauerüberweisung von 700,-€ auf ein Konto machen, was ich gar nicht brauch? Und dann monatlich wieder zurück aufs normale Giro?
Nee lass mal - nur um eine kostelose Kreditkarte zu bekommen, ist mir dass zu "overdressed" :lol:


*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #20 am: 17.01.2020, 18:01 Uhr »
Nee, Du sollst gar nichts, vor allem nichts zurücküberweisen. Hast ja sicher gelesen, dass das nur ein Beispiel war.
Und wenn Dir das overdressed erscheint, dann geht es Dir bestimmt besser, wenn von 10 Versuchen mit Amex zu bezahlen 8 abgelehnt werden. Was machst Du dann???


*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #21 am: 17.01.2020, 18:09 Uhr »
Das mit der Überweisung ist tatsächlich nicht besonders sinnvoll für den Kunden.

Aber die Advanzia bietet auch Kreditkarten unter den verschiedensten Marken an.
Einige gibt es auch mit Lastschrift.
Ich selber bin von der "Original" Advanzia zu Drivango gewechselt.

Hier einige Links zum Einlesen:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1Y6KZh_yrMI-_UxeVh-8hd-Sw8tuhO0ZYIczG5JjZZpE/edit#gid=894963638
https://www.vielfliegertreff.de/kreditkarten/49442-mastercard-gold-von-advanzia-323.html#post2809865
https://www.vielfliegertreff.de/kreditkarten/49442-mastercard-gold-von-advanzia-313.html#post2783949
https://mein.gebuhrenfrei.com/Zahlung-per-Lastschrift/Lastschrifteinrichtung/
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #22 am: 17.01.2020, 18:13 Uhr »
Das mit der Überweisung ist tatsächlich nicht besonders sinnvoll für den Kunden.


Blöde Frage, aber rein aus Neugierde: was spricht denn gegen einen Dauerauftrag??


*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #23 am: 17.01.2020, 18:43 Uhr »
Blöde Frage, aber rein aus Neugierde: was spricht denn gegen einen Dauerauftrag??
Kennst Du Deinen tatsächlichen Umsatz? Ist der immer gleich?

Guthaben darfst Du bei der Advanzia nicht haben.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #24 am: 17.01.2020, 19:05 Uhr »
Blöde Frage, aber rein aus Neugierde: was spricht denn gegen einen Dauerauftrag??
Kennst Du Deinen tatsächlichen Umsatz? Ist der immer gleich?

Guthaben darfst Du bei der Advanzia nicht haben.

Ich spreche doch auch nicht von der Advancia!! Sondern in diesem Fall vom DKB Cash Konto, von dem hier die Rede war, weil ZEEV deshalb keinen kompletten Kontoumzug wollte. Deshalb meine Empfehlung, dass es diesen Kontoumzug doch gar nicht braucht, man muss ja nur den erforderlichen Betrag monatlich überweisen.
Ich glaube das hat wenig zu tun mit Advancia? Oder täusche ich mich da?


*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #25 am: 17.01.2020, 19:12 Uhr »
Ich spreche doch auch nicht von der Advancia!! Sondern in diesem Fall vom DKB Cash Konto, von dem hier die Rede war, weil ZEEV deshalb keinen kompletten Kontoumzug wollte. Deshalb meine Empfehlung, dass es diesen Kontoumzug doch gar nicht braucht, man muss ja nur den erforderlichen Betrag monatlich überweisen.
Ich glaube das hat wenig zu tun mit Advancia? Oder täusche ich mich da?
Sorry, da haben wir aneinander "vorbei geschrieben".
Mit Überweisung meinte ich, dass bei der Advanzia das monatliche Saldo normalerweise per Überweisung getätigt werden muss.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #26 am: 17.01.2020, 19:49 Uhr »
 :lachroll: :lachroll: :prost: :prost:

*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 210
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #27 am: 17.01.2020, 20:05 Uhr »
Und wenn Dir das overdressed erscheint, dann geht es Dir bestimmt besser, wenn von 10 Versuchen mit Amex zu bezahlen 8 abgelehnt werden. Was machst Du dann???

Ich nehm die VISA - ganz einfach...
Ansonsten lass es einfach gut sein, okay? Es bringt nix wenn du hier irgendwelche Beispiele an den Haaren herbeiziehst um Recht zu behalten.
Ich hab schon mehrmals geschrieben, das ich eine VISA + AMEX habe und die dritte Karte nur zur Absicherung auf einen zweiten Namen ist. Und dafür werde ich mit Sicherheit kein zusätzliches  Girokonto eröffnen oder sonstige Aktionen anschieben.

@aef
Ich führe mir mal die Links zu Gemüte - vielleicht passt ja doch noch etwas.
Danke Dir jedenfalls für die konstruktive Hilfe

Gruss
Zeev

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #28 am: 17.01.2020, 20:08 Uhr »

wir haben uns jetzt für die Amex entschieden. Ist zwar nicht die preiswerteste Lösung - aber bis dato die Card mit der ich die wenigsten bzw. gar keine Probleme hatte.
Die DKB-Visa-Card war noch ein heisser Kandidat;  hier hätte aber ein kplt. Kontoumzug angestanden. Das wollte dann meine Frau doch nicht;  zumal die Kreditkarte eh mehr als Sicherheitsnetz dienen soll.

Bzgl Kreditkarte - meine VISA ist bei GooglePay registriert und inzwischen zahle ich fast ausnahmslos nur noch mit dem Smartphone. Ist das in den Staaten auch möglich bzw. verbreitet? Vielleicht springt ja AMEX auch noch auf GooglePay auf - dann wäre das für mich perfekt.



Schon wieder vergessen, was Du geschrieben hast????


*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 210
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #29 am: 17.01.2020, 20:20 Uhr »
@miwunk

Ich bin Dir weder Rechenschaft schuldig -- noch muss ich mich dir gegenüber erklären, okay?
Ansonsten war mir bis dato das Forum sehr sympathisch; aber es gibt ja immer einige wichtige User, die meinen den Larry raushängen lassen zu müssen.
Was solls; Glückwunsch; so schnell hat es noch niemand auf meine Ignore geschafft - und ich bin in einigen Foren unterwegs.


*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.262
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #30 am: 17.01.2020, 20:25 Uhr »
So gehts, wenn man helfen möchte aber auf Ignoranz trifft  :roll: :roll: :roll:


*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 618
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #31 am: 17.01.2020, 20:29 Uhr »
wenn von 10 Versuchen mit Amex zu bezahlen 8 abgelehnt werden.
Das ist aber völlig übertrieben. Mit der Amex (als Hauptkarte) hatte ich bei den letzten sechs oder sieben USA Aufenthalten keine einzige Ablehnung mehr. Selbst in Deutschland wird die Akzeptanz immer besser. Sämtliche regelmäßige Einkäufe (Tanken & Supermarkt) laufen über die Amex.
Habe mittlerweile auch upgegraded auf die Platinum. Lange gewehrt wegen der Jahresgebühr, jetzt überzeugt.

*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #32 am: 17.01.2020, 20:29 Uhr »
@miwunk
@Zeev
Ruhig Blut bitte.
Vielleicht beruht ja alles auf einem Missverständnis.

Und wenn nicht, kann ich mir nicht vorstellen, dass es böswillig gemeint war.

Das gilt für beide.

Also gebt Euch die Hand, schaut Euch dabei in die Augen, und habt Euch wieder lieb. :liebe:

(Manchmal hilft es halt doch, wenn man Kinder hat. Da hat man Erfahrung mit sowas.)
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 210
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #33 am: 17.01.2020, 20:45 Uhr »
@aef

Passt schon  :D
Ich will keinen Streit

@SimoneJJJ
Das sehe ich ähnlich; danke für die Info. Wahrscheinlich werden wir die Karte der Frau eh nicht nutzen; ist wie schon geschrieben mehr zur Sicherheit, dass sie im Fall der Fälle nicht ganz "nackt" dasteht.


*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #34 am: 17.01.2020, 20:48 Uhr »
@aef

Passt schon  :D
Ich will keinen Streit

@SimoneJJJ
Das sehe ich ähnlich; danke für die Info. Wahrscheinlich werden wir die Karte der Frau eh nicht nutzen; ist wie schon geschrieben mehr zur Sicherheit, dass sie im Fall der Fälle nicht ganz "nackt" dasteht.


Die Payback Visa Flex+ ist vielleicht auch noch ne Alternative.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.435
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #35 am: 17.01.2020, 21:00 Uhr »
Bei der DKB Visa kostet auch Bargeldbezug im Nicht EU Ausland keine Gebühr, wenn man dort Aktivkunde ist.

Mittllerweile ist bei Barclay die stinknormale VISA auch gebührenfrei - keine Jahresgebühr, keine Gebühr beim Geld holen. Weltweit. Ziemlich cool - man braucht kein Girokonto zu eröffnen (was man ja eigentlich nicht will, wenn schon eines hat und nur eine KK sucht) und "aktiv" muss man auch nicht sein.

Siehe https://www2.barclaycard.de/Barclaycard_Visa_kostenlos/

*aef

  • Moderator
  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 46
    Ort: Allgäu
  • 410
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #36 am: 17.01.2020, 21:12 Uhr »
Mittllerweile ist bei Barclay die stinknormale VISA auch gebührenfrei - keine Jahresgebühr, keine Gebühr beim Geld holen. Weltweit. Ziemlich cool - man braucht kein Girokonto zu eröffnen (was man ja eigentlich nicht will, wenn schon eines hat und nur eine KK sucht) und "aktiv" muss man auch nicht sein.

Siehe https://www2.barclaycard.de/Barclaycard_Visa_kostenlos/
Da frage ich mich was ich für nen Mist habe. Ich habe die Visa Gold von Barclay, die hat aber keinen kostenlosen Fremdwährungseinsatz und auch kein kostenloses Geld abheben...

Zeit für nen wechsel?  :think:
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.435
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #37 am: 17.01.2020, 21:28 Uhr »
Da frage ich mich was ich für nen Mist habe. Ich habe die Visa Gold von Barclay, die hat aber keinen kostenlosen Fremdwährungseinsatz und auch kein kostenloses Geld abheben...

Zeit für nen wechsel?  :think:

Jain. So einfach ist das alles nicht. Deine Goldkarte hat sicherlich irgendwelche Versicherungen und ähnliches. Ich habe selbst auch die Barclay Platinum, die kostet auch 99,-€ im Jahr und ich werde ganz sicher NICHT auf die normale VISA wechseln. Das ist natürlich absolut von den persönlichen Bedürfnissen abhängig, das kannst Du auch nur selbst für Dich durchrechnen. Aber ganz sicher hat Deine Goldkarte andere Vorzüge statt einfach nur "gebührenfrei".

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.466
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #38 am: 18.01.2020, 02:53 Uhr »


Bei der DKB Visa kostet auch Bargeldbezug im Nicht EU Ausland keine Gebühr, wenn man dort Aktivkunde ist.

Mittllerweile ist bei Barclay die stinknormale VISA auch gebührenfrei - keine Jahresgebühr, keine Gebühr beim Geld holen. Weltweit. Ziemlich cool - man braucht kein Girokonto zu eröffnen (was man ja eigentlich nicht will, wenn schon eines hat und nur eine KK sucht) und "aktiv" muss man auch nicht sein.

Siehe https://www2.barclaycard.de/Barclaycard_Visa_kostenlos/

Ist die auch beim bezahlen weltweit ohne Gebühren oder nur beim Geld holen?
Wir haben das DKB Konto gleich als Hauskonto, da passt das.
Und mehrere Konten sind eh nicht falsch, wenn sie keine Gebühren kosten. Ich mach z.B. viele gratis-testen-Sachen, die funktionieren meist einmal pro Konto.

*partybombe

  • Diamond Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Alter: 66
    Ort: Rhein-Main
  • 3.772
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #39 am: 18.01.2020, 11:37 Uhr »

Ich soll eine Dauerüberweisung von 700,-€ auf ein Konto machen, was ich gar nicht brauch? Und dann monatlich wieder zurück aufs normale Giro?
Nee lass mal - nur um eine kostenlose Kreditkarte zu bekommen, ist mir dass zu "overdressed" :lol:

Von den 8400€, welche im Jahr eingezahlt werden müssen, wird der Umsatz ja abgebucht. Bei mir zumindest ist der Umsatz über 8400 €. Außerdem sind noch einige - auch hier bereits genannte - Vorteile (Rabatte (Cashback) wie z.B. bei Booking.com, Freikarten für diverse Sportveranstaltungen, kostenlose Bargeldabhebung (auch wieder vom Guthaben!) weltweit usw. ) enthalten.
Es gibt (natürlich) noch eine weitere Vielzahl von Angeboten  anderer kk-Anbieter, die kostenlos oder umsatzabhängig oder mit Versicherungen u.a. aufgepeppt sind.

DKB ist halt nur eines von mehreren Angebote, so wie mein Vorschlag nur einer von vielen sein soll; da ist aus meiner Sicht kein Platz für gegenseitige Vorwürfe. Jeder muss halt selbst prüfen, was für sie oder ihn in Frage kommt.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.435
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #40 am: 18.01.2020, 23:28 Uhr »
Ist die auch beim bezahlen weltweit ohne Gebühren oder nur beim Geld holen?

Ja, auch alle Zahlungen sind weltweit ohne Gebühr. Wobei ich nicht wirklich verstehe, wieso Du das  nicht selbst nachschauen kannst, ich hatte ja explizit gesagt, dass ich selbst die Karte nicht habe.

Es hindert Dich auch niemand, noch elfundneunzig weitere Konten zu betreiben, ich halte es definitiv für einen Vorteil, nicht für eine weitere KK immer wieder auch ein neues Konto eröffnen zu müssen. Wer da Spass dran hat, kann das auch noch machen, aber ich hätte immerhin die Wahl.

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.466
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #41 am: 19.01.2020, 02:38 Uhr »


Ist die auch beim bezahlen weltweit ohne Gebühren oder nur beim Geld holen?

Ja, auch alle Zahlungen sind weltweit ohne Gebühr. Wobei ich nicht wirklich verstehe, wieso Du das  nicht selbst nachschauen kannst, ich hatte ja explizit gesagt, dass ich selbst die Karte nicht habe.


Ich dachte einfach, du weisst es, weil du ja auch das Andere wußtest. Entschuldige, dass ich dir eine so blöde Frage gestellt habe.

*Thraciel

  • Junior Member
  • Registriert: 20.08.2014
  • 45
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #42 am: 08.03.2020, 10:27 Uhr »

Ich soll eine Dauerüberweisung von 700,-€ auf ein Konto machen, was ich gar nicht brauch? Und dann monatlich wieder zurück aufs normale Giro?
Nee lass mal - nur um eine kostenlose Kreditkarte zu bekommen, ist mir dass zu "overdressed" :lol:

Von den 8400€, welche im Jahr eingezahlt werden müssen, wird der Umsatz ja abgebucht. Bei mir zumindest ist der Umsatz über 8400 €. Außerdem sind noch einige - auch hier bereits genannte - Vorteile (Rabatte (Cashback) wie z.B. bei Booking.com, Freikarten für diverse Sportveranstaltungen, kostenlose Bargeldabhebung (auch wieder vom Guthaben!) weltweit usw. ) enthalten.
Es gibt (natürlich) noch eine weitere Vielzahl von Angeboten  anderer kk-Anbieter, die kostenlos oder umsatzabhängig oder mit Versicherungen u.a. aufgepeppt sind.

DKB ist halt nur eines von mehreren Angebote, so wie mein Vorschlag nur einer von vielen sein soll; da ist aus meiner Sicht kein Platz für gegenseitige Vorwürfe. Jeder muss halt selbst prüfen, was für sie oder ihn in Frage kommt.

Funktioniert bei dir der DKB Cashback problemlos? Bei mir erkennt er regelmäßig (gerade bei Booking) die Bezahlung nicht (sogar bei Bezahlung per DKB Visa...) und Nachbuchungen sind ausgeschlossen. Leider sind Alternativen wie shoop genauso sperrig bzw. habe ich jetzt schon mehrfach festgestellt, dass man bei Direktbuchung durch die App günstiger fährt als per Website und Cashback.

Die Visa als solches nutze ich aber auch gerne, vor allem jetzt wo die Santander 1plus nur noch für den Urlaub diesen Juni einen Mehrwert hat.
Worin der Aufwand liegt zwei Daueraufträge über 700€ einzurichten versteh ich nicht, dauert mit Kontoeröffnung vielleicht 15 Minuten und spart Geld. :lol:

*partybombe

  • Diamond Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Alter: 66
    Ort: Rhein-Main
  • 3.772
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #43 am: 08.03.2020, 13:49 Uhr »
Also bei mir funktioniert das Cashback völlig ohne Probleme. Das spezielle Cashback bei „Booking.com“ ist im Augenblick weniger attraktiv, da es z.Z. über  Amazon Prime sogar 10% gibt.
Es gibt auch regelmäßig kostenlose Sportevents über die „Clubmitgliedschaft“.
Die mind. 700€ (Bei mir sind es 900€) nutze ich (automatisch) für die Begleichung der Rechnung.
Zusammengefasst finde ich das Angebot attraktiv.

*Thraciel

  • Junior Member
  • Registriert: 20.08.2014
  • 45
Antw: Frage zu Tip und Kreditkarte
« Antwort #44 am: 08.03.2020, 14:50 Uhr »
Auch wenns OT ist - wie bekommt man denn über Amazon Prime Cashback? Hab zwar aktuell keine Buchung aber für die Zukunft.

700€ pro Monat hab ih nicht an Ausgaben  :shock:
Die Sportevents sind leider nichts bei mir in der Nähe aber tatsächlich interessant. Ich empfehle die Karte auch gern weiter. Hab die Santander nur wegen der Abhebegebührerstattung. Nachdem das jetzt dann auch wegfällt wird sie nach dem Urlaub gekündigt.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.132 Sekunden mit 42 Abfragen.