Verwendet ihr noch gedruckte Reiseführer?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 49
    Ort: Taunus
  • 9.174
Verwendet ihr noch gedruckte Reiseführer?
« am: 22.08.2019, 09:05 Uhr »
Hallo zusammen,

da ich gerade von einigen Verlagen die Info erhalten habe, dass sie demnächst wieder neue oder aktualisierte Reiseführer veröffentlichen:

Wie plant ihr? Erstmal mit Buch zum Schmökern auf die Couch und dann die Details im Web und Themenseiten online? Oder gleich nur digital?

Ich persönlich habe zwar immer am liebsten alles digital (online oder das PDF auf dem iPad), aber zum Schmökern ist mir ein gedrucktes Buch irgendwie lieber, bei großformatigen (Bild-)bänden ja sowieso.
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.859
Antw: Verwendet ihr noch gedruckte Reiseführer?
« Antwort #1 am: 22.08.2019, 09:33 Uhr »
Natürlich verwende ich diese noch, wenn ich z.b. das erste mal in ein mir bis dahin unbekanntes Land fahre. In diesen Büchern gibt es doch meistens den besten Allgemein-Überblick, und was man z.B. alles machen könnte. Für die genauere Planung gibts dann wieder das web.


*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.643
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Verwendet ihr noch gedruckte Reiseführer?
« Antwort #2 am: 22.08.2019, 09:34 Uhr »
Gedruckte Reiseführer gehören für mich zur Vorbereitung nach wie vor dazu. Das ist wohl auch eine Frage, womit man aufgewachsen ist. Irgendwo mit dem Buch herumlümmeln ohne auf Akkuladung oder Funklöcher achten zu müssen, ist für mich einfach bequem. Dennoch ist der Anteil an der Infogewinnung kontinuierlich zurückgegangen - ich schätze mal noch da. 25 - 30 %. Rest Internet - allerdings dann am großformatigen Bildschirm am Schreibtisch.
Gruß
mrh400

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 55
    Ort: Dortmund
  • 7.456
Antw: Verwendet ihr noch gedruckte Reiseführer?
« Antwort #3 am: 22.08.2019, 09:38 Uhr »
Zur Vorbereitung nehme ich auch noch immer gedruckte Reiseführer, teilweise nehme ich auch 1 oder 2 mit in den Urlaub.
Könnte ja mal etwas sein, was ich gern nachlesen möchte, aber kein Netz habe .
Gruß Gabriele

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Südhessen
  • 2.781
Antw: Verwendet ihr noch gedruckte Reiseführer?
« Antwort #4 am: 22.08.2019, 10:52 Uhr »
Ich nutze gedruckte Reiseführer und nehme diese auch mit in den Urlaub; ich lese allerdings bis heute auch gedruckte Bücher.
Geändert hat sich bei mir über die Jahre die Vorbereitung trotzdem: Ganz viel Vorbereitung erfolgt online. Früher (vor20, 30 Jahren) waren z.B. die  Hoteltipps nicht zu ersetzen, dank Internet gibt es nun unzählige Möglichkeiten sich vorher zu informieren bzw. sogar von allen Seiten ansehen ist möglich   (Google mit Maps, TripAdvisor, Booking.com, Foren).
Nicht alles ist deshalb besser/schöner geworden, wenn wir uns vor Ort in der Nebensaison was auswählen: Z.B. in Griechenland gingen wir früher auf das „empfohlene blaue Haus mit der Oma davor“ zu und fragten nach dem Zimmer, heute hängt vielleicht noch eine Telefonnummer an der Tür und niemand reagiert auf den Anruf bzw. es werden keine spontanen Buchungen mehr vorgenommen - vieles nur Online. Die gute alte Zeit der Überraschungen und Menschlichkeit halt - wir sind halt inzwischen über Sechzig😉 Wir lieben den Urlaub, wo nicht alles vorher feststeht und diese Art umzusetzen, wird immer schwerer in den Standardreiseländern.

*147VNN

  • Platin Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 1.834
Antw: Verwendet ihr noch gedruckte Reiseführer?
« Antwort #5 am: 22.08.2019, 12:56 Uhr »
Ja, tue ich, meistens aus der Bücherei. Es gibt auch onleihe, die habe ich dann auf dem Tablet, aber da ist die Qualität sehr unterschiedlich (sowohl vom Inhalt im Vergleich zum Druckbuch als auch von der Lesbarkeit, Aufbau etc.). Zunehmend lade ich mir aber Broschüren der Fremdenverkehrsämter runter, die sind häufig wesentlich ausführlicher und genauer als Bücher und dann auch offline lesbar.

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 49
    Ort: Taunus
  • 9.174
Hallo zusammen,

Zeit, diesen Thread wieder hervorzukramen. Eine nette Forianerin hat mich angemailt, über die Jahre hat sich einiges an "papiernen" Reiseführern, Karten, etc. angesammelt. Alles schön alphabetisch sortiert.

Leider verursachen die Schätze mittlerweile ein aktutes Platzproblem und müssen daher leider weichen. Für den Müll eigentlich zu schaden, daher an zu verschenken, Standort ist Hamburg, Parkmöglichkeit und "direkte Laderampe" vorhanden.

Hier ein paar Bilder - sie und ich würden uns freuen, wenn doch noch jemand für die kleine Bibliothek eine Verwendung hätte (zum Vergrößern anklicken):



Schickt mir eine Mail oder PM, ich leite sie dann weiter.

Frohes Schmökern!
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*Dayhiker

  • Gold Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 1.250
Antw: Verwendet ihr noch gedruckte Reiseführer?
« Antwort #7 am: 09.03.2020, 17:57 Uhr »
Edit: Ooops, jetzt habe ich gar nicht gemerkt, dass die Frage eigentlich uralt war :-(

Ich lass es trotzdem mal stehen.

Mag an der Generation und der Sozialisierung liegen - gedruckte Reiseführer sind für mich unverzichtbar. Wenn ich aus meinem Sessel, in dem ich gerade sitze, nach links unten schaue, sehe ich allein mindestens 40 Bücher zu den USA (ok, einige davon beschäftigen sich mit der Geschichte und ein paar mit Fotografie, aber beides hat ja auch damit zu tun). Wenn ich länger als 2 Tage irgendwo hinfahren will, wo ich mich nicht auskenne, kaufe ich mir als erstes einen Reiseführer. Das ist genau wie Karte vs. Navi - das eine für den Überblick, das andere fürs Detail. Außerdem hat mein Notebook kein entspiegeltes Display - wie soll ich auf der Terasse lesen? :-)

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 761
Antw: Verwendet ihr noch gedruckte Reiseführer?
« Antwort #8 am: 09.03.2020, 23:45 Uhr »
Geht mir ähnlich, wobei wir allerdings schon lange viel zu viele Reiseführer zu Hause haben. Das liegt u.a. auch daran, dass meine Frau viele Jahre im Preprint gearbeitet hat und dort u.a. für Dumont die Reiseführer aufgebaut hat. Damals hat sie von allen Büchern ein Freiexemplar bekommen, welche von der Firma gemacht wurden...

Zugegebenerweise ist die Gesamtnutzung dennoch etwas zurückgegangen und durch Google ersetzt worden. Aber Strassenkarten, die Du auch nennst, sind für mich überhaupt nicht wegzudenken. Wenn man mich zu einer Entscheidung zwingen würde, entweder Karte oder Navi, würde ich ganz klar die Karte wählen, mindestens jedenfalls im Südwesten. In den NewEngland Staaten ist das wieder etwas anderes, wir waren erst einmal dort und am ersten Abend in Boston, wo wir vom Flughafen zu unserem Motel finden mussten, wären wir ohne Navi hilflos herumgeirrt.... Zum Glück brauchen wir aber keine Entscheidung zu treffen und haben beides dabei, eine schöne Strassenkarte ist etwas wunderbares.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.115 Sekunden mit 28 Abfragen.