DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« am: 23.11.2007, 09:02 Uhr »
Hallo zusammen,

hat jemand eine Idee oder Adresse, wie man einen Film von Regionalcode 2 (Deutschland) auf 1 (USA) umkopieren kann - oder wo man sowas machen lassen kann ?

Hintergrund - ich möchte Freunden in den USA einen kleinen geschnittenen Film auf DVD zukommen lassen, der ja mit meinem PC gebrannt drüben so nicht läuft.
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.504
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #1 am: 23.11.2007, 09:04 Uhr »
ich möchte Freunden in den USA einen kleinen geschnittenen Film auf DVD zukommen lassen, der ja mit meinem PC gebrannt drüben so nicht läuft.
Selbst erstellte DVD-Filme sind eigentlich Region-Free, d.h. sie laufen überall.
Wobei das natürlich an deiner DVD-Mastering Software liegt.

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 11.054
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #2 am: 23.11.2007, 09:11 Uhr »
Ich wüßte nicht, daß eine Mastering-Software von sich aus einen Regional-Code erstellt. Mir ist jedenfalls keine bekannt.
Bei den meisten kann man es nicht mal einstellen.

Also keine Sorge, einfach brennen und schicken. Oder selbst hinbringen. ;-)
Viele Grüße,
Danilo


*nypete

  • Insider
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.08.2002
    Ort: Nordhessen
  • 9.983
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #3 am: 23.11.2007, 09:16 Uhr »
...der ja mit meinem PC gebrannt drüben so nicht läuft.

Hallo Horst,

es kann auch am Player liegen. Mein Sony nimmt beileibe nicht jede selbst gebrannte DVD  :roll:
Gruß nypete



Der neue Tauchspot: https://boavistawatersports.com

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.504
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #4 am: 23.11.2007, 09:17 Uhr »
Mein Sony nimmt beileibe nicht jede selbst gebrannte DVD  :roll:
Typisch Markengerät ...  :never:
Die billigen fressen i.d.R. alles an Rohlingen.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 40
    Ort: Düsseldorf
  • 12.900
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #5 am: 23.11.2007, 09:48 Uhr »
Kann ich auch bestätigen. Ich in NRW kann die DVDs made in Bavaria auch nicht lesen. Weder mein DVD-Player noch mein PC bekommen es hin. Horst scheint da doch eine Art persönlichen Regional Code zu erzeugen.  :lol:

Vielleicht sollte ich mal ein Gerät bei euch in der Gegend kaufen, damit ich deine Filme auch endlich abspielen kann.

*nypete

  • Insider
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.08.2002
    Ort: Nordhessen
  • 9.983
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #6 am: 23.11.2007, 09:52 Uhr »
Kann ich auch bestätigen. Ich in NRW kann die DVDs made in Bavaria auch nicht lesen.

Hallo Markus,

verwendet Horst nicht eine Uraltversion von Macrosystem? Wahrscheinlich liegt es daran  :lol:
Gruß nypete



Der neue Tauchspot: https://boavistawatersports.com

*DocHoliday

  • Diamond Member
  • Registriert: 31.07.2003
    Alter: 57
    Ort: Duisburg
  • 7.246
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #7 am: 23.11.2007, 09:59 Uhr »
Zu diesem speziellen bayerischen Regionalcode kann ich nichts sagen ;).

Ansonsten gibt es diverse Programme zum DVD rippen, die dabei auch gleich den Regionalcode entfernen. Google weiß mehr.
Gruß
Dirk

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #8 am: 23.11.2007, 11:31 Uhr »
Also wenn dann kommt bei mir ein fränkischer Regional Code heraus - aber kein bayerischer - ein bisschen Nationalstolz will schon sein.   :lol: :wink:

@Danilo
Danke für die Info - dann schicke ich das mal so rüber  :D

@Markus
also wenn meine DVD sogar in den USA läuft musst Du mal was an Deinem Equipment ändern junger Freund  :wink:
Ich weiß ja nicht was Du immer mit dem Ding machst ?
Schon mal in Deinem Brenner probiert - ob der es spielt (Du hast doch so ein externes Gerät) ?
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*Redwingfan

  • Gold Member
  • Registriert: 04.01.2006
    Ort: Bei Stuttgart oder Detroit,MI
  • 893
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #9 am: 23.11.2007, 12:30 Uhr »
@Easygoing:

Das einzige was mir einfällt könnte der Farbstandard als Problem sein. Als ich ne Slideshow erstellt hab konnte ich auswählen zwischen NTSC und PAL.

Ich weiss auch aus eigener Erfahrung das DVDs im NTSC Format auf unkompatiblen Fernsehern hier in Deutschland nur ein schwarz-weiss Bild anzeigen. Da musste ich mir glad nen neuen Fernseher anschaffen 8)
Wie es umgekehrt ist weiss ich nicht.

Hier bekommst Du heute eh fast keinen Fernseher mehr der kein NTSC anzeigen kann aber in USA? Die sind der neuen Technik ja immer etwas hinterher...

Gruss

Stephan
"The best indicator of future behavior is prior behavior...."




*Jack Black

  • Gast
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #10 am: 23.11.2007, 14:28 Uhr »
Hallo Easy,

erst einmal die gute Nachricht vorneweg: das Tool DVDShrink (mußt Du googlen, ist nach deutscher Rechtsauffassung ein böses Tool) kann ganz sicher jeden beliebigen Regionalcode schreiben. Damit kannst Du DVDs rippen, schrumpfen (oder 1:1 belassen) und wieder brennen (und dabei einen anderen Regionalcode vergeben).

Aber jetzt die schlechte Nachricht: wie schon Redwingfan andeutete, ist das größere Problem die PAL/NTSC-Problematik. Zum einen haben PAL und NTSC verschiedene sog. "Farbräume", was aber mit jedem Mpeg2-Encoder in den Griff zu kriegen ist. Außerdem ist ein PAL-Bild mit 720x576 Pixeln anders formatiert als ein NTSC-Bild mit 640x480, bzw. 704x480 (beide Auflösungen sind erlaubt). Viel schwieriger ist das Problem, dass PAL eine sog. "Framerate" (d.h. Bilder pro Sekunde) von 25 besitzt, aber NTSC nur 24 fps (Frames per Second) benutzt (zumindest Kinofilme). NTSC Fernsehen wird dagegen in 23,976 fps bzw. auch in 29,97 fps übertragen (das hat irgendwas mit Tonhöhenschwankungen zu tun).

Da amerikanische Kinofilme natürlich im NTSC-Format gedreht werden, müssen sie für die PAL-Welt konvertiert werden. Da es technisch absolut unmöglich ist, aus 24 Bildern durch "interpolieren" 25 Bilder zu machen, bedient man sich eines ganz einfachen Tricks: die PAL-DVD wird einfach mit der original Anzahl Frames (Vollbilder) produziert, wird aber mit 25 Bildern pro Sekunde abgespielt, statt nur 24 Bilder. Das hat zur Folge, dass alle PAL-Versionen kürzer(!) sind als die Originalversionen UND (und das ist das Hammerproblem) der Ton ist höher! Es wird tatsächlich auch die Tonspur beschleunigt, allerdings wird das VOR dem sog. "Muxen" getan, das ist der Vorgang, in welchem aus Bild und Ton eine einheitliche Spur (Datei) gemischt wird.

Wer einmal Laufzeiten von Originalversionen gegen PAL verglichen hat, wird diese Verkürzung bemerkt haben - in vielen Laienforen wird dann fälschlich behauptet, die deutsche Version sei wieder einmal "geschnitten" worden, was gar nicht unbedingt der Fall sein muss.

Wichtig für Dich ist: Du mußt nun seinerseit das Prozedere umkehren, d.h. Du mußt insbesondere die Tonspur in einem Waveeditor verlangsamen, nachdem Du die Original-DVD "demuxed" hast (Ton und Bild trennen). Du mußt dann die Tonspur um 4% verlangsamen - das entspricht der Reduktion von 25 auf 24. Das ist tontechnisch übrigens nicht ganz ein sog. "Halbton", der beträgt ca. 6% der Ausgangsfrequenz. Anschließend mußt Du die korrigierte Tonspur wieder encodieren (in MP2 oder AC3 umwandeln), mit dem Film "muxen" und dann mit einem Authoringprogramm (ein kostenloses nennt sich IfoEdit) eine DVD-Struktur erzeugen. Die Umrechnerei der Pixel könnte entfallen, weil fast alle DVD-Player auch mit "falschen" Pixelverhältnissen zurechtkommen.

Wie Du merkst, klingt das alles schrecklich kompliziert und das ist es leider auch. Bevor Du nun die Flinte ins Korn wirfst, gibt es zwei Rettungsanker:

1) Finde heraus, ob der DVD-Player der Bekannten nicht doch auch PAL wiedergeben kann, resp. ob der Fernseher es kann. Bei uns kann jeder Player NTSC wiedergeben und die meisten Fernseher auch. Obwohl wir "PAL-Land" sind.

Dann kommst Du aber immer noch nicht drumherum, den Regionaltype zu ändern, was Du mit DVDShrink einfach machen kannst, es sei denn, deren DVD-Player ist selbst "Region Code Free" - auch das gibt es, und wenn er dann noch PAL abspielen kann, brauchst Du gar nichts mehr zu machen - einfach die DVD kopieren und rüberschicken.

2) Wenn Du doch konvertieren mußt, weil die o.g. Vorgaben nicht vorhanden sind, versuche es nicht "mit der Hand". Das ist eine Sauarbeit, erst Recht, wenn man es noch nie getan hat. Ich habe hier http://www.paradiso-design.net/videostandards.html eine exzellente Seite gefunden, wo auch von einem "PAL-NTSC-Konverter" die Rede ist. Versuche in jedem Fall, so eine Software zu bekommen, die alle Schritte automatisch richtig macht.

Wenn alle Stricke reißen und wenn alles zu schwer geht - schick' mir die DVD (falls Du sie aus der Hand geben willst). Ich bekomme das hin und würde es für Dich erledigen.

Grüße
Rainer

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 11.054
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #11 am: 23.11.2007, 14:58 Uhr »
Wenn ich richtig in der Annahme bin, will Easygoing selbst erstellte Filme auf DVD verschicken. Oder?
Also beim Erstellen einfach "NTSC" wählen (oder drüben fragen, ob PAL geht) und weg damit.
Viele Grüße,
Danilo


*Jack Black

  • Gast
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #12 am: 23.11.2007, 15:03 Uhr »
Also beim Erstellen einfach "NTSC" wählen (oder drüben fragen, ob PAL geht) und weg damit.

In welchem Werkzeug "einfach NTSC" wählen? Wo kommt das Quellmaterial her? Liegt das auch bereits in NTSC vor? Was ist mit dem Ton?

Grüße
Rainer

P.S.: Ein ganz ekelhaftes Problem taucht auch noch auf, wenn das Quellmaterial nicht progressiv ist (= Vollbilder), sondern sog. "Interlaced" (wie beispielsweise Fernsehbilder, die aus Halbbildern bestehen). Das ist noch schwieriger in NTSC umzurechnen als Vollbilder. Aber bevor wir uns den Kopf zerbrechen, ist es sinnvoll, den Bestand zu analyisieren. Habe übrigens via Google gefunden, dass seltsamerweise US-DVD-Player nur selten PAL beherrschen.

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #13 am: 23.11.2007, 15:53 Uhr »
Wenn ich richtig in der Annahme bin, will Easygoing selbst erstellte Filme auf DVD verschicken. Oder?
Also beim Erstellen einfach "NTSC" wählen (oder drüben fragen, ob PAL geht) und weg damit.
ja und nein  :wink:

Ja, es geht um einen von mir selbst erstellten 5 Minuten Film.
Nein, mein Brenn-Tool (Ulead Video Studio - nehme ich nur zum Brennen am PC) hat keine NTSC-Wahlmöglichkeit.
Da der Film (Trailer) auch noch auf die Musik geschnitten ist, wäre es natürlich ein Eigentor wenn, wie Rainer schreibt der Ton versetzt kommt was nachvollziehbar klingt.

Das Quellmaterial kommt von Mini-DV - da ruht der fertig geschnittene Film, wird dann per Firewire in den Rechner übertragen da ich mit einem alten Stand-Alone Gerät (Casablanca) schneide.
Der Ton ist Hi-Fi.


Daß unser Freund drüben mit seinem Fernseher PAL abspielen kann halte ich für unwahrscheinlich, eventuell geht das nur in schwarzweiß oder anderweitig gestört.
Da es auch ein (Überraschungs-)Geschenk sein soll - möchte ich auch nicht vorher groß fragen - wobei es sowieso unwahrscheinlich ist.


Ich höre mich noch mal um, und vielleicht gibt es ja noch eine Info hier im Thread.
Danke Rainer für Dein (leichtsinniges  :wink:) Angebot.
Kann gut sein, daß Du Dir was antun darfst.  :lol:

Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.504
Re: DVD auf US-Standard (Code1) umkopieren
« Antwort #14 am: 23.11.2007, 16:02 Uhr »
Habe übrigens via Google gefunden, dass seltsamerweise US-DVD-Player nur selten PAL beherrschen.
Ein Computer sollte die DVD hüben wie drüben auf jeden Fall problemlos abspielen können.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.063 Sekunden mit 28 Abfragen.