Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 52
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
 :( Ich bin am Ende mit meinem Latein.

Vielleicht weiß hier ja jemand einen Rat?
Es geht um eine 260er S-ata-Festplatte,
die immer tadellos funktionierte und keinen groben Gewalteinwirkungen ausgesetzt war.

Folgendes:
Ich hab meinen alten XP-PC platt machen wollen...
-zuerst alle Daten gesichtert, die es wert waren zu sichern
-danach so gut wie,den Rest von Laufwerk D gelöscht
-danach wollte ich Xp neu raufspielen (Original-DVD) da ich gelesen hab, das das Neu-Aufspielen die einzigste Möglichkeit ist, den alten Rest-Datenmüll zu beseitigen und Laufwerk C wieder jungfräulich zu machen...

Soweit so gut...
Mit der XP-DVD gebootet und im Laufe des Bootvorganges irgendwann die D-Partition gelöscht...
Danach sollte die C-Partition gelöscht werden und die Festplatte (260GB) neu partitioniert werden?

Da muß wohl was schief gegangen sein, schätze ich.

Jedenfalls ließ sich weder XP, noch Me noch Win 98 neu installieren.
Meldung jedes mal : CRC-Fehler ( im DVD-Brenner als auch im DVD-Laufwerk)

Egal.. der PC sollte eh verkauft werden, nun eben ohne Festplatte und ohne Betriebssystem.
______________________________________________________________________
PC ist nun verkauft und die Platte sollte als externe Festplatte weiter leben.
Also externes Gehäuse gekauft und die Platte dort eingebaut.
Jumper neu gesetzt auf den 3. Kontakt von 4..

Platte per USB an den PC angeschlossen...
LED leuchtet, das KlingKlong ertönt, die Platte wird also erkannt  :P
Treiber wird installiert.....

Aber im Arbeitsplatz taucht die Platte nicht auf.

In der Systemsteuerung steht sie nur alsUSB-Device  :|
Nicht aber als Wecheldatenträger.
In der Datenträgerverwaltung steht das Volume als nicht zugeordnet drin  :|
Mit 2048 GB  :shock:

Ein Formatierung, wie üblich, ist dort nicht wählbar...

Wo kann man sonst noch die Festplatte ändern?


1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 11.175
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #1 am: 09.12.2009, 13:55 Uhr »
Sieht so aus, als ob die Partitionen geschrottet wurden.

Wichtige Daten sind keine mehr drauf, oder?

Schon probiert, eine neue Partition anzulegen?
Viele Grüße,
Danilo


*Jack Black

  • Gast
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #2 am: 09.12.2009, 13:59 Uhr »
Hast Du Lust auf einen kleinen Linux Exkurs?

P.S.: Wieso hast Du die Jumper geändert und was hast Du damit nun genau eingestellt?

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 52
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #3 am: 09.12.2009, 14:04 Uhr »
 :roll: Daran dachte ich....

Neue Partition wäre eine Lösung...
Nur wie kommt man jetzt an die Platte ran?
Der alte PC ist ja nicht mehr vorhanden und in dem neuem PC ist kein Platz für 2 Platten.
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*Jack Black

  • Gast
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #4 am: 09.12.2009, 14:12 Uhr »
Man kann auch USB Platten partitionieren.

Bleiben wir erst einmal bei Windows, die Platte wird ja irgendwo angezeigt. Findest Du die Platte in der "Verwaltung"? Wenn ja, wo?

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.541
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #5 am: 09.12.2009, 14:13 Uhr »
Hallo,
Neue Partition wäre eine Lösung...
Nur wie kommt man jetzt an die Platte ran?
Der alte PC ist ja nicht mehr vorhanden und in dem neuem PC ist kein Platz für 2 Platten.
Platte im PC gegen die defekte Platte austauschen, mit einer der vielen bootfähigen Rettungs-DVDs starten, die diversen edit PC-Zeitschriften beiliegen und mit einem der dann ebenfalls meist verfügbaren Tools die Platte zu formatieren versuchen.
Gruß
mrh400

*TheWurst

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2008
  • 2.389
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #6 am: 09.12.2009, 14:14 Uhr »
Hast Dus schon mal mit Partition Magic probiert?


Das wird garnicht mehr verkauft, hab ich gerade gesehen...aber vielleicht findest Du irgendwo ja noch ne Testversion ;) Ich fand das immer sehr gut, vielleicht gibts irgendwo ja auch sowas ähnliches...

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.504
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #7 am: 09.12.2009, 14:18 Uhr »
Nur wie kommt man jetzt an die Platte ran?
Gib mal in der Eingabezeile im Startmenü "fdisk" ein und schau nach, ob die externe Platte erkannt wird. Falls ja kannst du sie von dort neu partitionieren.

*lurvig

  • ダニエル・ケンペ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.843
  • https://500px.com/dkaempf
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #8 am: 09.12.2009, 14:32 Uhr »
hilfreiches Programm zum Verwalten von Partitionen ist auch der EASUS Partition Master. In der "home edition" ist der frei zu haben. Vielleicht kommt man damit der unwilligen Platte näher...

Lurvig

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 52
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #9 am: 09.12.2009, 14:40 Uhr »
Die Platte einbauen in den neuen PC ist eigentlich unmöglich  :|
Die neueren (Mini)Modelle sind platztechnisch absolut ausgereizt und ein Festplattenumbau nur unter großen Aufwand möglich..
(ist wahrscheinlich auch nicht weiter vorgesehen, denke ich,
das diese PC´s als All-in-One-Pakete inkl. BS verkauft werden)

Partition Magic müßte man problemlos finden, denke ich...  :wink:

Aber ob PM die Platte erkennt?

Die Platte taucht wie gesagt nur als USB-Device auf, in der Systemsteuerung/Hardware.
Normalerweise tauchen USB-Sticks, Mp3-Player oder externe Festplatten ja als Wechseldatenträger auf bei den USB-Hosts, oder?

1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.504
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #10 am: 09.12.2009, 14:47 Uhr »
Partition Magic müßte man problemlos finden, denke ich...  :wink:
Wozu? fdisk (die mitgelieferte Windows Datenträgerverwaltung) sollte dafür völlig ausreichend sein, das Programm erkennt auch sämtliche USB Devices als Laufwerke (sofern es welche sind).


*Jack Black

  • Gast
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #11 am: 09.12.2009, 14:50 Uhr »
Wozu? fdisk (die Windows Datenträgerverwaltung) sollte dafür völlig ausreichend sein, das Programm erkennt auch sämtliche USB Devices als Laufwerke (sofern es welche sind).

Jain. "fdisk" gibt es unter Windows XP nicht, nur als Kommandozeilentool in der Notfall-Konsole.

"pxl" soll mal die "Verwaltung" starten, dort "Computerverwaltung"->"Datenspeicher"->"Wechselmedien"->"Medien". Und dann berichten, was dort angezeigt wird.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.541
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #12 am: 09.12.2009, 14:51 Uhr »
Hallo,
Die neueren (Mini)Modelle sind platztechnisch absolut ausgereizt und ein Festplattenumbau nur unter großen Aufwand möglich..
(ist wahrscheinlich auch nicht weiter vorgesehen, denke ich,
das diese PC´s als All-in-One-Pakete inkl. BS verkauft werden)
es geht halt doch nichts über ein großvolumiges Gehäuse unter dem Tisch, in dem man nach Gusto herumwerkeln kann...
Gruß
mrh400

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 52
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #13 am: 09.12.2009, 14:51 Uhr »
(die mitgelieferte Windows Datenträgerverwaltung)  

 8) Okay...Wird getetest, sobald ich zu Hause bin!

Dem Laufwerk ist aber kein Buchstabe zugeordnet, falls sowas entscheidend ist.
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*Jack Black

  • Gast
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #14 am: 09.12.2009, 14:54 Uhr »
8) Okay...Wird getetest, sobald ich zu Hause bin!

Ach so - Du sitzt gar nicht davor? Dann ist das sinnlos.

Dem Laufwerk ist aber kein Buchstabe zugeordnet, falls sowas entscheidend ist.

Das wäre ja schon sensationell, für einen Buchstaben muss eine Partition vorliegen (formatiert muss sie nicht sein, wie ich erst dachte). Aber es scheint ja keine Partitionen zu geben, irgendwas ist mit der Platte "passiert".

Sonst kann ich Dir immer noch empfehlen, lade Dir eine Linux Distribution herunter, da stehen viele sehr kräftige Kommandozeilentools zur Verfügung um Festplatten zu verwalten. Das geht erheblich besser als unter Windows XP. Insbesondere kann man unter Linux auch Partitionen >32GB mit FAT32 formatieren, was bisweilen noch gewünscht wird.

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 52
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #15 am: 09.12.2009, 14:57 Uhr »
es geht halt doch nichts über ein großvolumiges Gehäuse  

Unter dem Tisch..!  :lol:

Der Neue steht nun auf dem Tisch, da es so einfacher ist mit den "USB-Devices" & Speicherkarten zu hantieren  :wink:
Dazu ist der fast lautlos im Gegensatz zu dem "Alten" der manchmal an eine defekte Klimaanlage älterer amerikanischer Motels erinnerte  :x (nicht wegen der Kühlung / sondern wegen dem lärmigen Lüfter)

Die Mini-Multimedia-PC´s sind u.a. auch mit Fernbedienung erhältlich und passen so perfekt zu den LCD-Fernsehern.
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*Jack Black

  • Gast
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #16 am: 09.12.2009, 15:02 Uhr »
Was ist das eigentlich für ein Rechner? Ich finde diese neuen kleinen Rechner (meistens auch mit Intel Atom CPU) auch sehr schnuckelig. Und meistens auch recht günstig.

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 52
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #17 am: 09.12.2009, 15:29 Uhr »
 8) ne ne das ist kein Atom-Handtaschenrechner...

Der Neue ist einer dieser Acers Aspire X-Serie die so um die 500€ kosten...
Die sind zwar keine Hochleistungsrechner für 3D-Spiele, so wie der neue Aldi-PC.
Die 1GB Grafikkarte, der 4GB Arbeitsspeicher und die 1TB-Platte sollten erstmal reichen für die nächsten 3 Jahre.
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.504
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #18 am: 09.12.2009, 15:34 Uhr »
Die sind zwar keine Hochleistungsrechner für 3D-Spiele, so wie der neue Aldi-PC.
Ein Oxymoron.  :wink:

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 52
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #19 am: 09.12.2009, 20:40 Uhr »
 fdisk (die mitgelieferte Windows Datenträgerverwaltung) sollte dafür völlig ausreichend sein, das Programm erkennt auch sämtliche USB Devices als Laufwerke (sofern es welche sind).

 :( Ich glaub, da war ich auch schon....

nsole.
"pxl" soll mal die "Verwaltung" starten, dort "Computerverwaltung"->"Datenspeicher"->"Wechselmedien"->"Medien". Und dann berichten, was dort angezeigt wird.

Jedenfalls kommt in beiden Fällen dann dieses Extrafenster mit dieser Auforderung

 
 
Und in beiden Fällen ist das Ergebnis negativ    
 


Datenträger 4 ist das ominöse Ghostvolume mit der angeblich 10fachen Speicherleistung
 
    

Hier nochmal die Anzeige im Gerätemanager...
Die USB-Device unter Laufwerke ist die Platte---
Normal wäre eine Anzige unter USB-Controller.

 
    
    
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*Jack Black

  • Gast
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #20 am: 09.12.2009, 20:56 Uhr »
Das ist zwar nicht der Dialog, den Du aufrufen solltest, aber letztendlich ist das egal. Auch dass Du Windows 7 (oder Vista?) einsetzt, hättest Du ruhig schreiben dürfen. Jede fehlende Info macht eine ohnehin schwere Hilfe noch schwerer.

Immer noch nicht beantwortet ist die Frage nach dem Jumper. Wieso hast Du diesen so eingestellt, wie er jetzt eingestellt ist und was bedeutet diese Einstellung? Und hast du andere Einstellungen probiert?

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 52
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #21 am: 09.12.2009, 21:42 Uhr »


Immer noch nicht beantwortet ist die Frage nach dem Jumper. Wieso hast Du diesen so eingestellt, wie er jetzt eingestellt ist und was bedeutet diese Einstellung? Und hast du andere Einstellungen probiert?

Hab ich...

Laut Google-Recherche sollte der Jumper einer externen s-ata-Platte auf Master gesetzt sein.
Die anderen 3 Möglichkeiten bzw ganz ohne Jumper brachten jedenfalls überhaupt kein Lebenszeichen der Platte zu Stande  :|

Hab leider keine weitere Externe zur Hand die ich mal kurz aufschrauben könnte ,
da ich nur WD-MyBooks besitze (die sind geklippt)
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.541
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #22 am: 09.12.2009, 22:28 Uhr »
Hallo,
Laut Google-Recherche sollte der Jumper einer externen s-ata-Platte auf Master gesetzt sein.
Die anderen 3 Möglichkeiten bzw ganz ohne Jumper brachten jedenfalls überhaupt kein Lebenszeichen der Platte zu Stande  :|
Hersteller und Typ der Platte? Stell mal die Angaben vom Etikett hier rein.
Gruß
mrh400

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 52
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #23 am: 09.12.2009, 22:45 Uhr »
 :) Hmm... Ich dachte jede Festplatte ist gleich?

Hier das Label..

     
Hier der Jumper
 
     
Das Teil ist das Steuerteil vom Gehäuse

     
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

*Jack Black

  • Gast
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #24 am: 09.12.2009, 23:16 Uhr »
Laut Google-Recherche sollte der Jumper einer externen s-ata-Platte auf Master gesetzt sein.

Wie Du auf der Festplatte selbst nachlesen kannst, spielt Master/Slave bei sATA keine Rolle. Ohnehin würde ein solche Betrachtung (egal ob richtig oder nicht) nur gelten, wenn Du die Platte auch als sATA Platte betreiben würdest (und nicht via USB). Das wäre ja auch mal noch einen Versuch wert, hat Dein PC einen externen sATA Port? Wenn ja, schließ die Platte mal dort an.

Und: wie wird die Platte mit Strom versorgt? Der USB Port stellt nicht genügend Strom zur Verfügung, um eine 3,5 Zoll Platte anzutreiben. Hast Du ein Netzteil angeschlossen?

Die anderen 3 Möglichkeiten bzw ganz ohne Jumper brachten jedenfalls überhaupt kein Lebenszeichen der Platte zu Stande  :|

Eigenartig. Die jetzige Jumperposition bedeutet laut Aufschrift "Power Up in Stand-By". Hat mit Master/Slave nichts zu tun.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.541
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #25 am: 09.12.2009, 23:17 Uhr »
Hallo,
eigentlich sollte die Platte ungejumpered funktionieren ("Master/Slave jumper not required for SATA") - so ist mir das eigentlich auch in Erinnerung - oder alternativ mit Jumperung auf 1-2 (=neutral). Deine Google-Fundstellen beziehen sich wahrscheinlich auf das ältere ATA (ohne S-).

Dargestellt ist das hier auf Seite 23 (Fehlerbehebung - Erweiterte Jumper-Einstellungen). Das ist zwar für einen Anschluß am MB im Desktop beschrieben, sollte aber bei einem externen USB-Gehäuse auch funktionieren.

Ich vermute allerdings, daß die Platte über das USB-Kabel nicht ausreichend mit Strom versorgt wird. Ich habe eine Transcend 500 GB externe Platte (2,5" - ich weiß nicht, welcher Hersteller darin verbaut ist). Die hat als USB-Anschluß ein Kabel mit einem Zwillingsstecker für zwei USB-Anschlüsse parallel. Wird nur einer eingesteckt, erhält die Platte zu wenig Strom und läuft nicht (mit "USB Festplatte Stromanschluß" kann man da auch einiges ergoogeln)

Ich sehe gerade, ich stehe mit der Vermutung nicht alleine.
Gruß
mrh400

*pxl

  • Gold Member
  • Registriert: 09.06.2007
    Alter: 52
    Ort: 2km südlich vor Berlin
  • 1.411
Re: Problem mit "Ex"interner Festplatte die nun Extern sein soll...
« Antwort #26 am: 09.12.2009, 23:34 Uhr »
Das mit der Stromversorgung für Notebookplatten ist mir bekannt

Ne ne ...aber hier ist das eine 3.5er Platte und die Gehäuse für diese Platten haben eigentlich immer ein externes Netzteil.
Mein Gehäuse kam auch mit so einem externen unförmigen Netzteil.
Strom ist also anliegend  :wink:

Ohne diesen Jumper taucht die Platte auch nicht als USB-Device oder als "Datenträger 4" auf.
Sie ist quasie unsichtbar und die LED blinkt auch nicht den Bruchteil einer Sekunde.

Ich seh schon...ich hab die Platte gehörig "verschlumpselt" :x
So richtig lohnen tut die ja auch nicht mehr..ist ja nur ne kleine alte Platte (wenn man schon die 1TB WD-myBook für 69€ kaufen kann)...

  Eventuell bekomme ich am WE einen alten Medion-PC (mit Platz im Innern  :P ) aber mit anderen Problemen.
...da kann man so eine Platte ja mal einbauen und gucken
1999.Florida.
2004.New York & Westküste.Arizona.Utah.Nevada
2005.New York & Florida bis South Carolina.
2007.Route66 > Chicago bis L.A.
2008.NeuEngland Staaten + Canada & New York
2010.Südstaaten

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.105 Sekunden mit 30 Abfragen.