usa-reise.de Forum

Autor Thema: Maut in Texas  (Gelesen 7775 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Elke

  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 287
Maut in Texas
« am: 21.04.2014, 17:57 Uhr »

Wir haben bei Hertz in Dallas unseren Mietwagen gebucht.

Nun habe ich gelesen, dass dort wohl ein Toll-Pass angeboten wird.

Wenn wir den nun nicht buchen möchten und würden mal versehentlich auf einer Mautstrecke fahren,
wird dann die Gebühr über das Nummernschild berechnet ?

Mit dem Navi kann man ja die Mautstrecken umgehen aber man weiss ja nie.  :roll:
Liebe Grüße Elke


Soulfinger

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Maut in Texas
« Antwort #1 am: 21.04.2014, 18:12 Uhr »
Das geht nur, wenn der Transponder an der Frontscheibe drauf ist, mit dem Hertz arbeitet. Bei AVIS isses so ein Kästchen am Innenspiegel, welches man aber auch aktivieren muss.

Mautstraßen gerade in Dallas zu umfahren ist ein sportliches Unterfangen - viel Spaß dabei. Machte ich anfangs auch, lohnt aber nicht. Wichtig zu wissen ist, das in den Mauthäuschen KEIN Mensch sitzt und man NUR per Platepass bezahlen kann - also auch nix in irgendeinen Trichter werfen. Von daher, pfeift auf die paar Dollar Mautgebühr und tut euch den Stress nicht an.
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

Elke

  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 287
Re: Maut in Texas
« Antwort #2 am: 21.04.2014, 18:24 Uhr »
Hallo Soulfinger,

ganz herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort.

Dann ist das somit auch für uns geklärt  :D, Stress brauchen wir nämlich wirklich nicht !
Liebe Grüße Elke


Soulfinger

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Maut in Texas
« Antwort #3 am: 21.04.2014, 18:30 Uhr »
Gute Entscheidung. Soviele Mautstrassen gibt's in Texas auch nicht. Lediglich im Großraum DFW und Houston soweit ich weis.
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

Elke

  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 287
Re: Maut in Texas
« Antwort #4 am: 21.04.2014, 19:59 Uhr »
Ich hatte dabei eigentlich dabei weniger an die Maut gedacht sondern mehr an die Gebühr von der mietwagenfirma.

Da muss man doch sicherlich etwas für die Nutzung bezahlen ,oder ?
Liebe Grüße Elke


Soulfinger

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Maut in Texas
« Antwort #5 am: 21.04.2014, 21:06 Uhr »
Ja, aber NUR an den Tagen, an denen man den Plate Pass nutzt und nicht für alle Miettage.
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

missy

  • Gold Member
  • *****
  • Beiträge: 1.101
Re: Maut in Texas
« Antwort #6 am: 22.04.2014, 03:59 Uhr »
Das Ding in Dallas nennt sich uebrigens toll tag und ist kein Kaestchen sondern ein Aufkleber mit nem Chip drin. Mit toll tag ist es billiger als ohne, abgerechnet wird mit oder ohne per Rechnung.
Ich find es recht einfach tolls in DFW zu vermeiden, die meisten tollways sind oben im Norden der DFW area und da faehrt man als tourist nicht wirklich hin. Der North Dallas tollway fuehrt durchs ganze Stadtgebiet, muss man nicht wirklich fahren. Normale interstate tuts auch. Nach downtown Ft.Worth kommt man per I-20, es gibt zwar auch einige tolls in Fort Worth, aber da wirklich langfahren muss man nicht (um nach downtown zu fahren). Mir haben in der letzten Zeit eher die Baustellen um Fort Worth Kopfschmerzen bereitet. Seht ansonsten zu das ihr nicht in die rush hour kommt.

02171

  • Sky Marshal
  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 329
Re: Maut in Texas
« Antwort #7 am: 22.04.2014, 04:43 Uhr »
nun auch noch meinen ergaenzenden Senf zum Thema:

Toll Roads in Texas gibt es in Houston, Dallas und um Austin herum. Ft. Worth hat bislang noch keine Tollroads, aber die Apparate werden gerade aufgestellt (I-820).

Der Texas Tolltag ist wie Missi schon sagt eine Art Abziehbild und nur Mietwagen mit so einem zahlen die guenstigeren Gebuehren. Der blau-äugige Tourist wird beim Fehlen des vorbestellten Tolltags oft gesagt es werde ueber das Kennzeichen abgerechnet. Das stimmt auch, aber dann ggf. mit steiler Gebuehr! Hatte letztens Besuch aus Deutschland mit Mietauto, die ich auf dem Hinweg lokal um die Mautstrasse (161) herumdirigiert hatte. Auf dem Rueckweg hatten sie keine Lust dazu und sagten sie zahlen eben, ... 5 Exits incl. der Bearbeitungsgebuehr der Mietwagen-Gesellschaft schlugen mit saftigen $28irgendwas zu Buche.

Zwei Sachen noch, die ich aber nur unbestaetigt hoere:

man kann anschliessend nach dem Durchfahren ohne Tag die Gebuehren per Kreditkarte online bezahlen, auch ohne Account mit dem Kennzeichen. Dann kommt keine Abrechnung ins Haus und ... ggf. auch nicht zur Mietwagengesellschaft ... hab ich so gehoert, kann ich aber nicht bestaetigen, muesste mal jemand ausprobieren.

das andere ist dass Locals sich drueber beschweren dass angeblich Fahrzeuge mit Nicht-Texas Plates inoffiziell nicht berechnet werden. kann ich nicht richtig bestaetigen, aber ich bin mit massachusetts-Kennzeichen mal zweimal ohne Tolltag (bzw. Easy-Pass, der in TX nicht gilt) ueber die 121 gefahren und habe tatsaechlich nie eine Rechnung bekommen. Vielleicht gibts ja "Kennzeichenwahl" in der Choice-Line...

dschlei

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 4.335
Re: Maut in Texas
« Antwort #8 am: 22.04.2014, 13:05 Uhr »
Gute Entscheidung. Soviele Mautstrassen gibt's in Texas auch nicht. Lediglich im Großraum DFW und Houston soweit ich weis.
Austin ist auch damit gesegnet.
With kind regards from the south bank of the Caloosahatchee River

Elke

  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 287
Re: Maut in Texas
« Antwort #9 am: 26.04.2014, 17:41 Uhr »
Auf dem Bluewater Hwy ist ja wohl auch eine Maut fällig. Geht die auch über diesen Pass oder bez. man die bar?
Liebe Grüße Elke


Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
    • Outdoordreams - Die Outdoorseite der Canyoncrawler
Re: Maut in Texas
« Antwort #10 am: 04.05.2014, 12:27 Uhr »
Wir hatten uns bei unserer Texas-Reise den Toll-Pass der Mietwagenfirma auch gespart.

Es war kein Problem die Toll Roads zu umfahren. Einmal waren wir versehentlich falsch eingeordnet. Bevor wir aber durch das Toll Gate des George W. Bush Freeways fuhren (ich meine das wäre die Toll Road auf die wir versehentlich auffuhren), hatten wir noch die Möglichkeit eine kostenfreie Ausfahrt zu nutzen (was wir dann auch taten). Ob das immer so ist, kann ich nicht sagen, aber bei der Tollroad auf die wir wegen zu spätem Spurwechsel (Spurwechsel nicht mehr rechtzeitg geschafft wegen dichtem Verkehr in der Rush Hour).

Für Touristen die sich nicht permanent in Dallas aufhalten sondern die Stadt nur als Zwischenziel, Start oder Endpunkt nutzen, kommt man m.E. wunderbar ohne Tollpass klar, wenn man das Navi entsprechend programmiert und die angzeigten Spurwechsel rechtzeitig angeht.  


Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de