Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Buffalo-Burger

  • Senior Member
  • Registriert: 17.12.2006
  • 100
Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« am: 23.11.2021, 19:00 Uhr »
Das ist ja ein echtes Drama, was sich da am Mietwagen-Markt abspielt. Mir war klar, dass es aus bestimmten Gründen zu großen Engpässen und Preisexplosionen kommt, aber das übertrifft alles, was man sich vorstellen kann.

Egal welcher Veranstalter (billiger-mietvagen, ADAC, Sonny Cars) - egal welche Mietwagenfirma: Der Preis für 30 Tage Standard SUV beträgt um die 4.500 Euro.

Unbezahlbar.

Aber Flüge gebucht.

 

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.263
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #1 am: 23.11.2021, 19:40 Uhr »
Wie wärs mit Wohnmobil?

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 57
    Ort: Dortmund
  • 7.652
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #2 am: 23.11.2021, 20:36 Uhr »
Wenn noch viel Zeit bis zum Flug ist, vielleicht abwarten oder mal in einem Reisebüro fragen.
Vielleicht in Verbindung mit einem Hotel bezahlbar.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Gruß Gabriele

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.509
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #3 am: 23.11.2021, 21:04 Uhr »
Egal welcher Veranstalter (billiger-mietvagen, ADAC, Sonny Cars) - egal welche Mietwagenfirma: Der Preis für 30 Tage Standard SUV beträgt um die 4.500 Euro.

Ach nicht doch, frag doch den Bandito1011, der nennt das "Satire oder Werbespam". Und auch mrh400 meint, das wäre nur weil Sixt die Aktienkurse beeinflusst. Die wissen sicherlich, was man jetzt machen muss.

Aber gut, jetzt mal Butter bei die Fische: wo und wann soll es denn sein? Ich habe ja selbst auch noch einen brauchbaren Preis gefunden, aber auch erst für September 2022.

P.S.: Auf die Gefahr hin, dass das niemand glaubt - aber im vergangenen Sommer habe ich für drei Wochen SUV sogar 5-stellige(!) Preise gesehen. Ob das wirklich jemand bezahlt hat, das kann ich nicht beurteilen, aber ich war nicht einmal der einzige, der diese unfassbaren Preise gesehen hat. Das ist natürlich vollkommen absurd, aber wer weiß schon, was überhaupt noch normal ist?

*Buffalo-Burger

  • Senior Member
  • Registriert: 17.12.2006
  • 100
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #4 am: 23.11.2021, 22:34 Uhr »
Danke, Jack Black.

Dallas Hin/Rück, 16.7.-16.8.2022, SUV Standard, 1 Zusatzfahrer




*Rundreise

  • Newbie
  • Registriert: 18.10.2021
  • 6
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #5 am: 24.11.2021, 09:46 Uhr »
Hi - mir ging es genau so - 4 Wochen im August 2022. Ich habe dann zusammen mit dem Flug bei LH ein Angebot über HERTZ reserviert - für knapp unter 2000€ für nen großen SUV. Danach hab ich die Preise nochmal angesehen und diese bewegen sich mind. um das Doppelte.
Ich frag mich nun ob ich diesen Preis dann wirklich bekomme - eine schriftliche Bestätigung von Hertz hab ich - mal sehen...ich glaub dem Frieden aktuell nicht und hoffe nicht das HERTZ das kurzfristig storniert.....


*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.509
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #6 am: 24.11.2021, 12:42 Uhr »
Ich habe jetzt auch mal (nur für Dallas) geschaut, sieht wirklich sehr schlecht aus. Bei Billiger-Mietwagen geht gar nichts, beim ADAC könntest Du eine Limousine Oberklasse/Luxusklasse für etwas unter 2.400,-€ bekommen. Das ist natürlich kein SUV, ich kann nicht beurteilen, wie wichtig das für Dich ist, aber wir selbst haben viele Jahre auch "nur" eine Limousine gehabt, damit kann man sehr gut USA Urlaub machen.

Diese Buchung würde ich ernsthaft als "Sicherheitsbuchung" in Erwägung ziehen, ist zwar immer noch gut doppelt so teuer "wie sonst", aber "wie sonst" gibt es vorläufig nicht und die Preise ziehen immer weiter an. Beim ADAC wird für einen MiniVan schon über 11.000,-€(!!) verlangt - das sind schon Preise, wie ich sie auch im Sommer schon gesehen habe. Das ist pervers. Die Buchung beim ADAC ist ja kostenlos stornierbar und lieber einen zweitbesten und sehr teuren Wagen, als gar keinen oder einen vollkommen unbezahlbaren.

Was meine eigene Hertz Buchung für September betrifft, geht es mir ähnlich wie "Rundreise", ich habe natürlich auch die Sorge, dass die sich nicht am Vertrag halten und die Buchung einfach canceln. Keine Ahnung, ob das geht oder nicht und ob ich via ADAC eine Chance habe, die Buchung durchzusetzen. Andererseits habe ich auch schon für ganz kleines Geld in Las Vegas Hotelzimmer gebucht, wo andere zu spät gebucht haben und für das gleiche Zimmer ein x-faches bezahlt haben. Noch ist bei uns nie eine Buchung von Seiten des Veranstalters gestrichen worden und last but not least ist unsere Mietwagenbuchung immer noch Geld (1.300€ für 21 Tage), das wäre vor Corona Wucher gewesen.... Aber im Vergleich zu den jetzigen Zahlen sind wir damit die Einäugigen unter den Blinden.

Es gibt ja auch den Hinweis, dass in kleineren Orten und Stationen die Preise teilweise drastisch geringer sind. Schaue doch mal selbst nach (ich kann auch gerne mal suchen), ob es in halbwegs vertretbarer Entfernung einen Ort mit Mietwagenstationen gibt, den man vielleicht per Uber (oder auch Taxi) erreichen kann. Selbst eine 200,-$ Fahrt würde sich ja rechnen, wenn die Miete bei der Hälfte landet von den 4.500,-€ in Dallas. Es sind auch durchaus noch größere Preissprünge möglich, ich fürchte allerdings, dass auch einfach Eure Reisezeit (absolute Hochsaison Juli/August) ein Problem darstellt. Es ist wirklich schwierig dieses Jahr, aber ich habe auch Spaß daran, mal nach anderen Stationen zu suchen. Wenn ich irgendetwas finde, melde ich mich nochmal. So lange solltest Du wenigstens die eine Sicherheitsbuchung machen, das kostet Dich ja nichts. Aber wenn Du am Ende des Tages doch 4.500,-€ oder mehr bezahlen musst, wäre das ziemlich bitter.

*lonewolf81

  • Gold Member
  • Registriert: 11.08.2009
    Ort: Bodensee
  • 1.210
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #7 am: 24.11.2021, 13:25 Uhr »
Dallas Hin/Rück, 16.7.-16.8.2022, SUV Standard, 1 Zusatzfahrer

Spaßeshalber bei Check24 gerade mal geschaut. Preise ab 4.500 aufwärts. Habe dann den Filter "Zusatzfahrer" entfernt und er zeigt mir einen SFAR-SUV bei Hertz für 2.700 an. SUV Mittelklasse für 2.500. Da würde ich einen Fahrer festlegen oder den Zusatzfahrer ggf. vor Ort nachbuchen. Hinweis: Ich habe den Buchungsprozess aber nicht durchgespielt um zu schauen, ob der Preis bis zum Ende stehen bleibt.

Ergänzung: Man muss alle Stationen bei der Suche auswählen, das ist eine Stadt und keine Flughafen-Station bei der es die Preise gibt.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.509
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #8 am: 24.11.2021, 13:46 Uhr »
Ergänzung: Man muss alle Stationen bei der Suche auswählen, das ist eine Stadt und keine Flughafen-Station bei der es die Preise gibt.

Genau so habe ich auch für Las Vegas das Auto gefunden - am Flughafen war alles teurer. Wir bekommen unser Auto jetzt im Hotel Flamingo, da übernachten wir auch. Ist auch bequem. Habe jetzt schon mal probeweise Arlington und solche "Vororte" nachgeschaut, genauso eine Katastrophe. Ich schaue jetzt noch Phoenix nach, das war vor ein paar Wochen noch bezahlbar. Vielleicht wäre ein Flug Dallas-Phoenix für "Buffalo-Burger" vorstellbar? Ich kenne die Tour auch nicht. Ich schaue jetzt erst einmal, ob ich überhaupt noch irgendwo ein bezahlbares Auto finde.

P.S.: Na also - in Phoenix (sogar am Airport) gibt es Midsize SUV (reicht vollkommen für 2 Personen) inkl. aller Versicherungen (auch 1.000.000,-€ Haftpflicht) ab 1.443,-€. Ist für 31 Tage durchaus akzeptabel, natürlich nicht vergleichbar mit früheren Preisen, aber 31 Tage sind auch ja Holz, auf 21 Tage herunter gerechnet wären das 980,-€. Ok, das hat vor Corona meistens um 750,-€ gekostet, aber das ist dennoch ein vollkommen akzeptabler Preis. Dann müßtet Ihr entweder einen Hin/Rückflug Dallas-PHX buchen (kostet mit Sicherheit nicht die Welt, SouthWest fliegt oft für wenige Dollars), oder ggf. nur eine Richtung und den Mietwagen nach Dallas mitnehmen auf der Rückfahrt, ich schau mal nach, was Einwegmiete kostet. Aber ich halte das insgesamt für realisierbar, immer noch besser als 4.500,-€ für einen Mietwagen hinzulegen.
So, ich habe den Einwegpreis nachgeschaut, der gleiche Wagen kostet dann 1.750,-€, also 300,-€ Aufpreis für OneWay. Wäre sicherlich eine Option, dann fällt der Rückflug Phoenix-Dallas weg. Wenn Ihr einen Flug für 250€ p.P bekommt (durchaus realistisch, können wir auch noch nachschauen), dann landet Ihr insgesamt bei 2.250,-€ für 31 Tage Mietwagen inkl. Flug, das ist genau nur die Hälfte von den verlangten 4.500,-€ in Dallas. Würde ich ernsthaft vorschlagen. Das ist auch nicht teurer als die o.g. Limousine und dann ist es ein SUV, ein IFAR od. MFAR, reicht aber für 2 Personen wirklich aus (Toyota RAV 4 o.ä.).
P.P.S.: Habe mal bei SouthWest geschaut. da kann man noch nicht für Juli 2022 buchen, aber ich habe einfach mal ein paar Termine im Frühjahr abgeklappert, OneWay kostet pi mal Daumen 250€ p.P. und Hin/Zurück liegt bei ca. 400-€ p.P. Damit liegt man also so oder so ungefähr in der genannten Kalkulation, ca. halb so teuer insgesamt wie ein Mietwagen ab/bis Dallas.

Abschließend stellt sich natürlich die Frage, wieso habt Ihr den Flug schon gebucht? Ich hätte wenigstens mal vorher die Mietwagen auch nachgeschaut, das Problem ist ja nicht unbekannt. Wäre das vorstellbar und halbwegs machbar, direkt ab/bis Phoenix zu fliegen? Ist in jedem Fall auch ein sehr guter Ort für einen KickOff. Haben wir jahrelang präferiert.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.974
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #9 am: 24.11.2021, 18:02 Uhr »
Dallas Hin/Rück, 16.7.-16.8.2022, SUV Standard, 1 Zusatzfahrer

Spaßeshalber bei Check24 gerade mal geschaut. Preise ab 4.500 aufwärts. Habe dann den Filter "Zusatzfahrer" entfernt und er zeigt mir einen SFAR-SUV bei Hertz für 2.700 an. SUV Mittelklasse für 2.500. Da würde ich einen Fahrer festlegen oder den Zusatzfahrer ggf. vor Ort nachbuchen. Hinweis: Ich habe den Buchungsprozess aber nicht durchgespielt um zu schauen, ob der Preis bis zum Ende stehen bleibt.
Wenn man Mitgliedschaft im Hertz Gold Club beantragt (kostet nix), ist nach meiner Erinnerung der/die Partner(in) als Zusatzfahrer inbegriffen (und in Kalifornien sowieso)
Gruß
mrh400

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.509
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #10 am: 24.11.2021, 20:06 Uhr »
In jedem Fall kann man es ja ausprobieren. Wenn Hertz Gold nichts kostet, warum nicht? Erlaubt ist alles, was gefällt. Zugegebenermaßen sind natürlich 2.700,-€ für 31 Tage SFAR immer noch "abgefucked", aber was soll man machen?

Der frappante Preisunterschied zu Phoenix (besonders eben in dieser Reisezeit) wäre mir allerdings Motivation genug, auch nach/von Phoenix zu fliegen. Wenn man 4 Wochen Zeit hat, kann das nicht so ein Riesenverlust sein, Arizona ist in jedem Fall auch eine Reise wert.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.509
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #11 am: 24.11.2021, 20:37 Uhr »
So, habe mich mal angemeldet (u.a. mit dem grauen(!) Führerschein, der gilt tatsächlich noch ein paar Wochen) und dann eine Buchung als Gold Member versucht. Hier das ernüchternde Resultat, das ist der einzige Wagen, den mir die Buchungsmaschine überhaupt anzeigt. (By the way: Thomas, Dein Forum ist wirklich hemdsärmelig kaputt, man kann keine Bilder anhängen, nichts. Man o man.). Ich habe einen Screenshot auf meinen NAS geladen und hier verlinkt:



Ist also auch nicht wirklich "günstig".

*Buffalo-Burger

  • Senior Member
  • Registriert: 17.12.2006
  • 100
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #12 am: 24.11.2021, 22:23 Uhr »
Vielen Dank für Eure Antworten! Ich überlege morgen weiter.

Wir haben Meilen-Flüge mit Lufthansa - deshalb Dallas. Und für die ganze Familie 4 Plätze Deutschland - USA West zu finden war schon unvorstellbar. Das ist geglückt, wir zahlen für 4 Erwachsenentickets nur zusammen 1.570 Euro. Ein Glücksfall.

Arizona kenne ich nur mit Regenwetter im Sommer.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.509
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #13 am: 24.11.2021, 23:01 Uhr »
Aber wenn jetzt 4.500,-€ für den Mietwagen anfallen, ist die ganze Rechnerei für die Katz. Ich selbst habe nie Regen in Phoenix gehabt, aber das ist selbstverständlich Eure Entscheidung. Bin gespannt, was es wird - einfach ist es jedenfalls nicht.

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 51
    Ort: Taunus
  • 9.449
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #14 am: 24.11.2021, 23:33 Uhr »
(By the way: Thomas, Dein Forum ist wirklich hemdsärmelig kaputt, man kann keine Bilder anhängen, nichts. Man o man.). Ich habe einen Screenshot auf meinen NAS geladen und hier verlinkt:

Wow, was für ein Preis für einen Mietwagen, unglaublich.  :shock:

Aber warum ich hier poste: das Problem liegt am Template, er war schon mehrfach gefixed und ist nach einer Weile dann immer wieder aufgetreten. Ein neues Template (wo das dann auch wieder klappt) ist bereits installiert und läuft im Probebetrieb - bis auf ein Problem mit einigen Icons problemlos. Kommt sehr bald, dann ist das Problem hoffentlich vom Tisch.
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*Zeev

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 220
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #15 am: 25.11.2021, 10:16 Uhr »

Falls du mit VISA zahlst - schau dir hier mal die Offers an; vielleicht bringen sie noch ein paar Euro/Dollar.
Habs diese aber nicht ausprobiert; zu Jahresbeginn hat es aber funktioniert.
https://usa.visa.com/en_us/visa-offers-and-perks/?category=18&cardProduct=17&paymentType=9&redemptionCountry=234

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.509
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #16 am: 25.11.2021, 13:27 Uhr »
Ich habe gerade mal probiert, über die VISA Seite und zusätzlich mit den neuen Hertz Mitgliedsdaten wird mir genau das gleiche Auto wie oben (VW Jetta) angeboten, marginal günstiger:

4.404,95 USD resp. 3.916.21 €

Immer noch grausam.

*Fredy

  • Silver Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Schweiz
  • 693
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #17 am: 25.11.2021, 13:37 Uhr »
Ueberlege mal einen Pick-up oder Cargo-Van bei U-Haul zu mieten. Das kostet z.B bei U-Haul, 2630 W Irving Blvd ( gut 7 Meilen vom DFW entfernt) für 28 Tage und 3000 Meilen frei gerade mal $ 1'180 also ca, 1000Euro. Dazu kommt eine Kasko und Haftpflichterhöhung. Kannst Du auch bei U-Haul buchen, allerdings habe ich das privat als Jahresversicherung und das kostet mich gut SFr. 100 pro Jahr. Evtl. auch über eine entsprechende (nicht gratis)-Kreditkarte.
U-Haul ist übrigens auch ein Geheimtip z.B. für Page oder Kanab. 7 Tage mit 750 Meilen z.B. 295$.
Herzliche Grüsse

Fredy

http://www.womo-abenteuer.de

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.572
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #18 am: 25.11.2021, 15:14 Uhr »
U-Haul ist übrigens auch ein Geheimtip z.B. für Page oder Kanab.



Ich freue mich schon auf die Reiseberichte.  :lachroll:


*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 57
    Ort: Dortmund
  • 7.652
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #19 am: 25.11.2021, 16:44 Uhr »
Und was sagt eigentlich mittlerweile der Threadersteller?
Gruß Gabriele

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.509
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #20 am: 25.11.2021, 19:53 Uhr »
Und was sagt eigentlich mittlerweile der Threadersteller?

"Scheiße!"

P.S.: Ansonsten finde ich die Idee von Fredy echt saucool. Meine Frau hält mich leider für bescheuert, aber ich würde ernsthaft so einen 8" Pickup nehmen, habe mal Las Vegas durchgerechnet für 21 Tage inkl. 4000 Meilen (das kann man vorab kalkulieren), macht etwas über 1.300,-USD. Das sind ca. 1.100,-€. Für einen feisten Pickup. Super! Ich täte das.... aber meine Frau nicht. Aber vielleicht kann sich ja jemand anderes erwärmen. Ist um Welten billiger als die grausam teuren Wagen bei Alamo und Konsorten.

*Bandito1011

  • Gold Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 836
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #21 am: 25.11.2021, 21:30 Uhr »
Ueberlege mal einen Pick-up oder Cargo-Van bei U-Haul zu mieten. Das kostet z.B bei U-Haul, 2630 W Irving Blvd ( gut 7 Meilen vom DFW entfernt) für 28 Tage und 3000 Meilen frei gerade mal $ 1'180 also ca, 1000Euro. Dazu kommt eine Kasko und Haftpflichterhöhung. Kannst Du auch bei U-Haul buchen, allerdings habe ich das privat als Jahresversicherung und das kostet mich gut SFr. 100 pro Jahr. Evtl. auch über eine entsprechende (nicht gratis)-Kreditkarte.
U-Haul ist übrigens auch ein Geheimtip z.B. für Page oder Kanab. 7 Tage mit 750 Meilen z.B. 295$.

https://www-sueddeutsche-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.sueddeutsche.de/politik/mietwagen-hawaii-pandemie-1.5285320!amp?amp_js_v=a6&amp_gsa=1&usqp=mq331AQKKAFQArABIIACAw%3D%3D#aoh=16378715390902&referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com&amp_tf=Von%20%251%24s&ampshare=https%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2Fpolitik%2Fmietwagen-hawaii-pandemie-1.5285320

Sieht bestimmt witzig aus am Strand. Die Amis haben seit Mitte des Jahres auch ein Wort für die Situation: Carpocalypse :-)

Einfach mal googeln.


*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.509
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #22 am: 25.11.2021, 21:40 Uhr »
Die Cargo-Vans und größer sind natürlich fürchterlich, aber der Pickup ist aus meiner Sicht vollkommen vertretbar, gibt auch hier im Forum welche, die so einen auch bei Alamo mieten. Die U-Haul Aufschrift ist zwar auch pottenhäßlich, aber wenn man selbst drinnen sitzt, ist das auch wurstegal. Also ich würde das machen, hätte ich kein Problem.

*Buffalo-Burger

  • Senior Member
  • Registriert: 17.12.2006
  • 100
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #23 am: 25.11.2021, 23:33 Uhr »
Vielen Dank für die rege Anteilnahme!

Wir sind immer Zeltcamper auf unseren Touren. Insofern müssen 1 Zelt, 1 gr. Cooler, 4 Schlafsäcke, 4 Matratzen usw. untergebracht werden, insofern muss der Wagen wirklich viel Platz bieten.

Die Idee mit U-Haul ist sensationell. Aber alles hat seine Grenzen :) :)  Oder gibt man dann auch seinen U-Haul zum Valetparken im Cosmopolitan in Vegas ab? :) :)

Ich habe heute noch die Möglichkeit in Tucson, El Paso o.ä. den Wagen zu wechseln. Hat Charme, aber aber auch Nachteile.

Habe jetzt folgende Buchung getätigt: Hertz Premium über ADAC, 31 Tage, Auto: Land Rover Discovery/Infiniti QX60 7pax - PRESTIGE (Z4), Kategorie: RGDR, Preis: 3.150 Euro

Ich suche noch den Haken. Der Preis ist unter dem "neuen normal" attraktiv. Der Wagen scheint ein großer SUV zu sein. Kennt jemand den Wagen? Wie groß ist der Wagen / Kofferraum im Vergleich zum Tahoe? Buchung ist kostenlos stornierbar.




*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.509
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #24 am: 26.11.2021, 10:27 Uhr »
Was heisst "den" Wagen?  DIE Wagen das sind zwei Wagen, entweder ein Land Rover Discovery oder ein Infinity QX60.

Das sind beides sog. Crossover, d.h. ein SUV mit dem Fahrkomfort einer Limousine. Von der Grösse wie ein Fullsize SUV, 3 Reihen mit 7 Plätzen, die Rückbänke umklappbar. Eigentlich genau das richtige für Euch. Die Wagen kannst Du jeweils gut googeln.

Ist kein Trick, ist ja immer noch einen Haufen Geld, aber eben nicht so ein Wucher wie die normalen SUVs. Das kann schnell passieren, die Preise werden ja wahrscheinlich von Computern gemäß Nachfrage generiert, da kann durchaus das eigentlich noblere Auto günstiger sein. Ich habe auch schon Flüge gesehen, da war Premium Economy teurer als Business, in derselben Maschine.

Buche das auf alle Fälle, falls das Wunder geschieht und die Preise doch noch fallen, kannst Du immer noch stornieren.

*Fredy

  • Silver Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Schweiz
  • 693
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #25 am: 26.11.2021, 10:49 Uhr »
Nun, ich bin ja eigentlich immer mit dem WoMo unterwegs. Da ist aber so eine Wochemiete eines 8" Pick-ups ideal. U-Haul gibt es in jedem kleinen Ort. Mit so einem fetten Pick-up kommt man fast überall hin. Bisti ab Farmington, ab Page zum Alstrom-Point, ab Kanab zum Toroweap Overlook, HRVR etc. etc. Das Equipment habe ich (ausser dem Zelt) sowieso im WoMo dabei. Meilenpakete oder zusätzlich Meilen kosten beim WoMo soviel wie die gesamte Miete des Pick-up, also ist der Pick-up eigentlich gratis.
Klar von aussen sieht er schon etwas strange aus, aber ehrlich gesagt ist mir das egal.
Herzliche Grüsse

Fredy

http://www.womo-abenteuer.de

*partybombe

  • Diamond Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Alter: 66
    Ort: Rhein-Main
  • 3.872
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #26 am: 26.11.2021, 11:26 Uhr »
Vielen Dank für die rege Anteilnahme!

Wir sind immer Zeltcamper auf unseren Touren. Insofern müssen 1 Zelt, 1 gr. Cooler, 4 Schlafsäcke, 4 Matratzen usw. untergebracht werden, insofern muss der Wagen wirklich viel Platz bieten.

Die Idee mit U-Haul ist sensationell. Aber alles hat seine Grenzen :) :)  Oder gibt man dann auch seinen U-Haul zum Valetparken im Cosmopolitan in Vegas ab? :) :)

Ich habe heute noch die Möglichkeit in Tucson, El Paso o.ä. den Wagen zu wechseln. Hat Charme, aber aber auch Nachteile.

Habe jetzt folgende Buchung getätigt: Hertz Premium über ADAC, 31 Tage, Auto: Land Rover Discovery/Infiniti QX60 7pax - PRESTIGE (Z4), Kategorie: RGDR, Preis: 3.150 Euro

Ich suche noch den Haken. Der Preis ist unter dem "neuen normal" attraktiv. Der Wagen scheint ein großer SUV zu sein. Kennt jemand den Wagen? Wie groß ist der Wagen / Kofferraum im Vergleich zum Tahoe? Buchung ist kostenlos stornierbar.

Buchen und weiterschauen!

*tom.pammer

  • Newbie
  • Registriert: 09.03.2019
  • 12
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #27 am: 27.11.2021, 19:55 Uhr »
Hab auch sieben mal dieses Datum gecheckt. Über ÖAMTC (das Österreichische ADAC) um 3100 - kein VorCorona Schnäppchen - aber in Zeiten wie diesen….


*tom.pammer

  • Newbie
  • Registriert: 09.03.2019
  • 12
Antw: Mietwagendrama 4.500 Euro für 30 Tage normal
« Antwort #28 am: 27.11.2021, 22:30 Uhr »
Sorry - hab überlesen, dass der Threadersteller mein gefundenes Angebot auch ohne mich gefunden und gebucht hat….

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.111 Sekunden mit 44 Abfragen.