usa-reise.de Forum

Autor Thema: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?  (Gelesen 2387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mdbsurf74

  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 268
alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« am: 21.02.2008, 15:04 Uhr »
ich wollte mal nachfragen wo denn die großen unterschiede bei den 3 firmen sind.
bei den preisen die mir vorliegen (jetzt als bsp. im fti-katalog) ist ja eigtl. alles gleich teuer. die leistungen ebenfalls mit den entsprechenden vers.paketen.
deshalb frag ich mich warum man eine firma den beiden andern vorziehen sollte
wer will kann mir was antworten :)

Smartdriver76

  • Eastcoast rulz!
  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 565
  • Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #1 am: 21.02.2008, 16:06 Uhr »
Ich habe frueher (97 und 99) immer bei Dollar gebucht - und haeufig ueber die schon ziemlich abgewohnten Fahrzeuge geschimpft. Wie die heute sind, weiss ich nicht. Aufgefallen ist mir aber, dass deren Schalter in Orlando und Savannah in den vergangenen Wochen viel leerer waren, als die von National und besonders Alamo.

Das ist auch das Hauptproblem von Alamo: Wenn Du mit einem deutschen Flieger ankommst, stehst Du unter Umstaenden recht lange in der Schlange vor deren Schalter, weil viele Deutsche gerne dort buchen. So geschah es uns Ende Januar abends um 10 in Orlando. Ueberraschenderweise letzte Woche das gleiche Bild in Savannah, wo offenbar gerade eine US-Maschine angekommen war. Lauter amerikanische Kunden in der Schlange vor dem Alamo-Schalter.

National gehoert zu Alamo und kann an groesseren Flughaefen von Vorteil sein, wenn es einen separaten National-Schalter gibt, die meist leerer sind (so in Orlando, wenn ich mich recht erinnere).

Was die Fahrzeuge angeht, bin ich mit Alamo eigentlich recht zufrieden, auch wenn die Sauberkeit im Inneraum hier und da noch verbesserungswuerdig ist. Toll ist natuerlich eine gut bestueckte Choice-Line, die fuer Autofreaks (wie mich) eine gewisse Entfaltungsmoeglichkeit bietet.  :wink: Da kann man dann auch solche Meilen-Huren wie den runtergerittenen Buick (mit an den Flanken fast blanken Vorderreifen) vermeiden, den sie uns letzte Woche in SAV andrehen wollten. Der drei Wochen zuvor in Orlando in der Chioce-Line ausgewaehlte Chevy HHR mit knapp 2000 Meilen war keine schlechte Wahl (ein Kollege hat kurz zuvor in Las Vegas gar einen HHR mit 20 Meilen (!) ergattern koennen  :shock:).



Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.155
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #2 am: 21.02.2008, 16:08 Uhr »
ich wollte mal nachfragen wo denn die großen unterschiede bei den 3 firmen sind.
bei den preisen die mir vorliegen (jetzt als bsp. im fti-katalog) ist ja eigtl. alles gleich teuer. die leistungen ebenfalls mit den entsprechenden vers.paketen.
deshalb frag ich mich warum man eine firma den beiden andern vorziehen sollte
wer will kann mir was antworten :)
 ich würde nicht von wesentlichen qualitätsunterschieden sprechen, dennoch kann es unterschiede geben, die im einzelfall den ausschlag können: specials, einweg-geb., flotte oder verbreitung.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=22671.0

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

Smartdriver76

  • Eastcoast rulz!
  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 565
  • Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #3 am: 21.02.2008, 16:10 Uhr »
@mdb

Wann willst Du denn buchen? Ich hab noch einen knapp 3 Monate gueltigen 10%-Gutschein von Holiday Autos.  :wink:



clint

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 29
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #4 am: 21.02.2008, 16:30 Uhr »
ich wollte mal nachfragen wo denn die großen unterschiede bei den 3 firmen sind.
bei den preisen die mir vorliegen (jetzt als bsp. im fti-katalog) ist ja eigtl. alles gleich teuer. die leistungen ebenfalls mit den entsprechenden vers.paketen.
deshalb frag ich mich warum man eine firma den beiden andern vorziehen sollte
wer will kann mir was antworten :)

Ein Unterschied besteht oft in der Einwegmiete. Während die bei National generell 199$ kostet, ist sie bei den anderen abhängig von der Entfernung zwischen Übernahme und Abgabestation. Gerade in den Katalogen gibt es hier noch mal Unterschiede. Kommt also darauf an, welche Strecke Du fahren möchtest. Was evtl. auch wichtig ist, wenn Du in etwas abgelegenere Gebiete fahren möchtest, hat Alamo/Natinal doch einige Stationen mehr als Dollar.
Außerdem hat nach meiner Erkenntnis Alamo und National überwiegend !!! Generel Motors Fahrzeuge, Dollar überwiegend Chrysler. Japaner oder Koreaner haben sie alle.
Und die bereits o. erwähnte von vielen so geschätzte Choice Line gibt es nur bei Alamo bzw. National.
Ich durfte mir allerdings 2004 bei Dollar in Phoenix ebenfalls ein Fahrzeug aus einer Reihe von Fulle Size aussuchen.
Beim Thema Sauberkeit bzw. Abnutzung würde ich keinen hervorheben oder schlechter stellen. Die Autos bei Dollar waren, das ist meine persönliche Einschätzung, in dieser Sache nicht schlechter, als Alamo oder National.

Gruß,

Bernd

mdbsurf74

  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 268
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #5 am: 21.02.2008, 17:23 Uhr »
Danke allen für die vielen Antworten.
Unsere Reiseplanung sieht wie folgt aus:
7.6.08 VIE-IAD-ATL (Wien-Washington-Atlanta)
28.6.08 TPA-IAD-VIE (Tampa-Washington-Wien)
Mietdauer 21 Tage
Einwegmiete für 734km
Fahrzeugübernahme Atlanta Airport
Fahrzeugrückgabe Tampa Airport
Fahrzeugkategorie Premium (oder Standard SUV oder Luxury)

@smartdriver: die buchung wird in nächster zeit erfolgen, wenn du den 10%-schein nicht selbst brauchst dann ... *gg* :D aber zuerst muß ich mal wieder preisvergleichen.
wer will kann sich auch beteiligen, ich poste heut abend mal mein günstigstes angebot für kat. premium.

Smartdriver76

  • Eastcoast rulz!
  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 565
  • Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #6 am: 21.02.2008, 17:33 Uhr »
In dieser Konfi bist Du beinahe gezwungen, ueber Holiday Autos zu buchen, denn dort kostet die Einwegmiete zwischen Georgia (Atlanta) und Tampa (Forida) keinen Cent extra. Allerdings nuetzt Dir da mein Promo-Code nichts, denn der gilt afaik nur fuer Anmieten innerhalb der naechsten 3 Monate.



Daniel

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 3.967
    • http://home.arcor.de/daniel.stuecklen
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #7 am: 21.02.2008, 18:05 Uhr »

Und die bereits o. erwähnte von vielen so geschätzte Choice Line gibt es nur bei Alamo bzw. National.


Zumindest in Las Vegas und Los Angeles (jeweils am internationalen Airport) hat auch Dollar eine Choiceline


Smartdriver76

  • Eastcoast rulz!
  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 565
  • Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #8 am: 21.02.2008, 19:27 Uhr »
Danke allen für die vielen Antworten.
Unsere Reiseplanung sieht wie folgt aus:
7.6.08 VIE-IAD-ATL (Wien-Washington-Atlanta)
28.6.08 TPA-IAD-VIE (Tampa-Washington-Wien)
Mietdauer 21 Tage
Einwegmiete für 734km
Fahrzeugübernahme Atlanta Airport
Fahrzeugrückgabe Tampa Airport
Fahrzeugkategorie Premium (oder Standard SUV oder Luxury)

Das sagt Holiday Autos (deutscher Vermittler von Alamo) zu Deinen Parametern:
      
Premium 4dr a/c oder ähnlich 678,00 €
Automatik, Klimaanlage, 4 Türen,


Standard 4wd 888,00 €
Klimaanlage,
geländewagen großer jeep   
 
 
Luxury 4dr a/c oder ähnlich 933,00 €
Klimaanlage, 4 Türen,
luxusklasse

Und das beinhaltet der Preis:

usa premium!

    * vollkaskoversicherung
      ohne selbstbeteiligung im schadensfall
      auch an glas, dach und reifen.
    * kfz-diebstahl versicherung
      ohne selbstbeteiligung im schadensfall.
    * im schadensfall erstattung der
      selbstbeteiligung innerhalb 14 tage.
    * erhöhte haftpflichtdeckungssumme.
      in der regel unbegrenzte deckung,
      mindestens jedoch 1,5 mio. € wo die gesetzl. mindestdeckung nicht ausreicht.
    * unbegrenzte kilometer.
    * alle lokalen steuern.
    * flughafenbereitstellung.
    * flughafengebühren.
    * erste tankfüllung
    * alle zusatzfahrer ab 25 jahre
    * personeninsassenversicherung
    * gepäckversicherung (ausser new york)
    * express-schalter: in las vegas, los angeles, miami, orlando und san francisco können ab sofort die "direct road" (express) schalter für alle usa max bucher genutzt werden. sie erhalten mit dem voucher eine postkarte, die sie spätestens 7 Tage vor antritt der reise ausgefüllt an den autovermieter schicken.
    * in allen usa produkten sind einwegmieten zwischen folgenden bundesstaaten inklusive (wie angegeben oder umgekehrt):
      nevada und kalifornien, arizona und nevada, colorado und kalifornien, washington state und kalifornien, arizona und kalifornien, florida und georgia sowie einwegmieten auf den hawaii-inseln, auf der jeweiligen insel.

Alle Angaben ohne Gewaehr!  :wink:

Uebrigens arbeite ich dort nicht und bekomme auch keine Provision. Bin einfach nur ein zufriedener Kunde, der ebenfalls 2x die guenstige Einwegmiete FL -GA (und retour) in Anspruch genommen hat.



mdbsurf74

  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 268
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #9 am: 21.02.2008, 21:46 Uhr »
danke smartdriver, über den holidaylink hatte ich auch schon geschaut.
dass mit der einwegmiete macht die sache in der tat am günstigsten über diesen anbieter.
man kriegt dann eh ein auto von alamo oder national soweit ich weiß.
über den alten alamo-link wäre es noch günstiger gewesen aber ich finde den preis eigtl. ok.
ich werde trotzdem noch abwarten was thomas auf der messe in berlin aushandeln kann.
das holidayautoangebot läuft ja nicht davon.
kann man eigtl. "downgraden"?
sagen wir da steht ein eher gammeliger alter buick mit x.tausend meilen am tacho als einzig verfügbarer premium in der choiceline.
in der fullsizeline steht hingegen ein funkelnagelneuer schwarzer dodge charger mit 100 meilen am tacho frisch aus dem werk.
kann ich den dann statt dem buick nehmen?

Smartdriver76

  • Eastcoast rulz!
  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 565
  • Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #10 am: 21.02.2008, 22:08 Uhr »
kann ich den dann statt dem buick nehmen?

Solange Du kein Cashback erwartest, sollte das wohl gehen. Warum auch nicht?



playmaker11

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 9.941
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #11 am: 22.02.2008, 07:06 Uhr »
Unterschiede finden sich immer, die sind aber marginal, zumindest was die Fahrzeuge und das Handling der Anmietung betrifft.

Die größten Unterschiede ergeben sich im Preis (u.a. eben auch in den Einwegmieten). Da muß man sich vorher die Mühe eines Preisvergleichs machen.
No retreat, no surrender !

TheNewYorker

  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 477
  • Weltenbummler
    • Reiseticker.net
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #12 am: 23.02.2008, 13:11 Uhr »
Außerdem hat nach meiner Erkenntnis Alamo und National überwiegend !!! Generel Motors Fahrzeuge, Dollar überwiegend Chrysler. Japaner oder Koreaner haben sie alle.

Und die bereits o. erwähnte von vielen so geschätzte Choice Line gibt es nur bei Alamo bzw. National.

Also, hier muss ich mich dann auch noch einmischen  :wink:

Alamo/National haben bevorzugt Autos der General Motors Gruppe wie z.B. Chevrolet (Trailblazer, HHR) aber auch Autos der Chrysler Group wie z.B. Jeep (Grand Cherokee, Liberty, Pacifica) und in letzter Zeit vermehrt Japanische Autos wie z.B. Nissan (Pathfinder, X-Trail) und Toyota (4Runner, Highlander). Dollar hatte in Las Vegas auch Fahrzeuge aller Marken, konnte dort keine bevorzugte Marke ausfindig machen.

Zur Choiceline gibt's ja hier im Board schon einen Thread (http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=28211.0) wo die ganzen Lines gelistet sind, so hat Dollar sehr wohl Choice-Lines (u.a. auch in Las Vegas). 

Ich persönlich buche immer National, da es hier (fast) nie zu "Schlangenbildung" kommt - ganz im Gegensatz zu Dollar oder Alamo.

So long,
TheNewYorker

Kauschthaus

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 7.572
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #13 am: 23.02.2008, 13:37 Uhr »
Bei Anmietung in Georgia und Abgabe in Florida würde ich bei usa-mietwagen.de Alamo buchen. Dort ist nämlich die Einwegmiete gebührenfrei.
Hat bei uns letzten Mai auch wunderbar geklappt (Annahme ATL, Abgabe MIA), dabei war es noch nicht mal im Voucher eingetragen.

Viele Grüße, Petra
Wenn DAS die Lösung ist, dann will ich mein Problem zurück!

mdbsurf74

  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 268
Re: alamo - dollar - national qualitätsunterschiede?
« Antwort #14 am: 23.02.2008, 23:43 Uhr »
Bei Anmietung in Georgia und Abgabe in Florida würde ich bei usa-mietwagen.de Alamo buchen. Dort ist nämlich die Einwegmiete gebührenfrei.
super danke dir, die sind bei allen kategorien (ausser premium) günstiger als bei holidayautos.de. bis 31.3. sollte ich mich entschieden haben sonst fällt der frühbucherbonus weg.