Wie üblich ist ein "downgrade"...?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*aa_muc

  • Silver Member
  • Registriert: 17.03.2008
    Ort: München
  • 712
Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« am: 30.11.2009, 19:58 Uhr »
Nach meinen Erfahrungen, die ich gerade bei Hertz in Austin gemacht habe :sprachlos:, würde mich mal interessieren, ob ein mehr oder minder heimliches "downgrade" - häufiger vorkommt.

Ich hatte einen Wagen der Kategorie Standard / SCAR gebucht - so stand's auch auf der Reservierungsbestätigung. Zugewiesen wurde mir dann ohne jeden weiteren Hinweis oder Kommentar ein Midsize-Fahrzeug.

Auf dem Mietvertrag gab's zudem im Unterschied zur Reserveirungs nur Klassenangaben, wobei die gebuchte Kategorie "CLASS D" zweimal fett drinstand, die Klasse des zugewiesenen Fahrzeugs (wie ich erst im Hotel gemerkt habe) nur einmal abgekürzt als "CLS C" irgendwo inmitten der Fahrzeugdaten. Der Hertz-Mitarbeiter hat mich zudem noch ausdrücklich gefragt, ob ich ein "standard size" Fahrzeug gebucht hätte - den Hinweis, dass stattdessen ein Midsize-Fahrzeug zugewiesen wurde, hat er sich allerdings gespart...

(Über den am nächsten Tag zugewiesenen Wagen und den dann schließlich übernommenen Wagen habe ich mich schon in http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=13260.msg570807#msg570807 ausgelassen)

*Mari

  • Lounge-Member
  • Registriert: 05.02.2003
  • 174
Re: Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« Antwort #1 am: 30.11.2009, 21:19 Uhr »
Ich hatte bisher noch nie ein Downgrade, wahrscheinlich weil ich immer die niedrigste Klasse buche  :D
Take care, Mari

*Flying-N

  • Silver Member
  • Registriert: 16.02.2009
    Ort: Schwabenland
  • 780
Re: Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« Antwort #2 am: 30.11.2009, 21:23 Uhr »
Ich hatte bisher noch nie ein Downgrade, wahrscheinlich weil ich immer die niedrigste Klasse buche  :D

Das ist eine Super-Taktik...  8)
USA       1981 - 1990 - 1993 - 1994 - 2009 - 2010 - 2011 - 2014 - 2017
Canada  1982 - 1988 - 1993 - 2017

*EasyAmerica

  • Coast to Coastler
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Duisburg
  • 12.569
  • Der Weg ist mein Ziel
Re: Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« Antwort #3 am: 01.12.2009, 00:59 Uhr »
Ich hatte bisher noch nie ein Downgrade, wahrscheinlich weil ich immer die niedrigste Klasse buche  :D

Das ist eine Super-Taktik...  8)
Habe ich bis in die späten 90er beim WoMo-buchen immer gemacht. Geht heutzutage leider nicht mehr.
Viele Grüße
Heinz

*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Re: Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« Antwort #4 am: 01.12.2009, 06:00 Uhr »
Hi,

ein downgrade hatten wir noch nie.

Bei den 1. Reisen mit dem PKW bekamen wir 1x die gebuchte Intermediate Klasse und 1x ein Upgrade von Compact auf Fullsize zugewiesen.
In den lezten Jahren immer Midsize-SUVs gebucht und dann Standard oder Fullsize in der Choiceline ausgesucht.

Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

*playmaker11

  • Diamond Member
  • Registriert: 16.03.2006
    Ort: Niedersachsen
  • 9.933
Re: Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« Antwort #5 am: 01.12.2009, 07:06 Uhr »
Letztes Jahr bei Hertz (sehr interessant, daß es wieder Hertz ist) versuchte mir der Verkäufer auch ein Downgrade aufzuschatzen und das Ganze noch als Upgrade zu verkaufen.....
No retreat, no surrender !

*lurvig

  • ダニエル・ケンペ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.843
  • https://500px.com/dkaempf
Re: Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« Antwort #6 am: 01.12.2009, 08:45 Uhr »
vielleicht hat es auch Vorteile, nicht bei (teuer) Hertz zu buchen. Bei meinem Anmietungen in USA (bisher immer Alamo) habe ich immer die Klasse bekommen, die ich gebucht habe. Mal von den "Parkdeck-Upgrades" abgesehen ;)
Ein Mietwagen-downgrade habe ich aber auch sonst noch nie erlebt.

Lurvig

*pierremw

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 12.08.2005
    Alter: 74
    Ort: Wien, Österreich
  • 5.461
  • Honi soit qui mal y pense!
Re: Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« Antwort #7 am: 01.12.2009, 09:35 Uhr »
Hi,

ein 'Downgrade' wurde uns vor ein paar Jahren - ebenfalls bei Hertz - in Phoenix 'verpasst'. Von Klasse 'D Sporty', wie es damals noch hieß, auf 'C'. Schon der Kommentar des Verkäufers am Telefon, den ich mithören konnte, hätte mir zu denken geben müssen. Er sagte zu seinem Kollegen, der offenbar kein Fahrzeug der gebuchten Klasse auf dem Deck stehen hatte: 'They are Germans they have no idea about our cars.' :roll:

So bekamen wir statt eines Chevy Monte Carlo, Sebring oder Mustang Coupés, einen Schuhkarton namens Pontiac Sunfire = 'C' Class, wie ich erst später dem Mietvertrag entnehmen konnte. Dem 'Kollegen' bei der Abholung war das anscheinend doch peinlich und er verpasste uns einen Gutschein über 100 $. Den konnten wir auch brauchen, da uns bei der Fahrzeugrückgabe 60 $ 'Airport Fees' und - trotz 'All inclusive' Paket, das der 'nette' Herr am Schalter offenbar nicht eingetragen hatte - eine Tankfüllung verrechnet wurden!

Von Hertz Austria bekamen wir nach unserer Rückkehr, auf unsere Beschwerde hin, einen zusätzlichen Gutschein über 200 EUR, der uns bei der nächsten Buchung zugute kam. 
Go Sharks!


*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 14.147
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« Antwort #8 am: 01.12.2009, 11:07 Uhr »
Hallo,
offenbar immer wieder Hertz; bisher hatten wir bei Buchung von Standard-SUVs meist Upgrades bekommen: 2x Trailblazer Ext. (Langversion, war tendenziell wohl eher Fullsize), 1x korrekt, 1x Prestige Collection (Aufpreis, aber nicht teurer als das ohnehin gebuchte Navi; Fahrzeug - Infiniti FX - war aber eher kleiner).

Dieses Jahr gab es dagegen von der Fahrzeuggröße ein zweifelsfreies Downgrade, nämlich Mercury Mariner; da das Fahrzeug zur Fun Collection zählt, war es preislich vielleicht sogar gerade noch ein Upgrade; uns war es eigentlich wurscht, weil nur zu zweit. Ärgerlich war eher, daß kurz nach Übernahme Ölwechsel fällig war - was auch im System nachvollzogen werden konnte, als ich angerufen habe.

Das mag bei uns vielleicht auch damit zusammenhängen, daß wir immer Navi mitbuchen, aber die Verfügbarkeit von damit ausgestatteten Fahrzeugen eingeschränkt ist. Bei ADAC kann man an Flughäfen gar keine SUVs mit Navi buchen; bei Hertz direkt geht das aber (noch?).
Gruß
mrh400

*tom22

  • Platin Member
  • Registriert: 30.10.2004
    Ort: NRW
  • 2.960
Re: Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« Antwort #9 am: 01.12.2009, 15:08 Uhr »
Hallo,

ein downgrade haben wir im letzten Jahr noch bei National bekommen. Anstelle eines gebuchten Standard-SUV haben wir ein midsize SUV bekommen. Der Grund war eine Einwegmiete, da bekommt man meistens ein Fahrzeug angedreht.

Im übrigen hatten wir das Thema schon ein paar Mal hier im Forum.

Gruss Tom

*aa_muc

  • Silver Member
  • Registriert: 17.03.2008
    Ort: München
  • 712
Re: Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« Antwort #10 am: 01.12.2009, 16:14 Uhr »
Zitat
Von Hertz Austria bekamen wir nach unserer Rückkehr, auf unsere Beschwerde hin, einen zusätzlichen Gutschein über 200 EUR, der uns bei der nächsten Buchung zugute kam.
Bei mir hieß es in einer ersten Antwort nur, dass sie das bedauern, es aber vorkommen könne, dass kein passendes Auto da ist (allerdings war der Parkplatz alles andere als leer). Wäre eben nur nett, wenn man's gesagt bekommt und es nicht zufällig im Kleingedruckten findet - immerhin habe ich ja eine bestimmte Leistung vorab bezahlt.

Immerhin habe ich es noch gemerkt und war mit dem schließlich übernommenen Wagen auch ganz zufrieden...

Zitat
Im übrigen hatten wir das Thema schon ein paar Mal hier im Forum.
Mich hat nur interessiert, ob das ein aktueller Trend oder sogar aktuelle Firmenpolitik ist. Ich brauche z.B. im Februar wieder einen Mietwagen in den USA...

*search_182

  • Silver Member
  • Registriert: 26.11.2006
    Alter: 36
    Ort: Berlin
  • 790
Re: Wie üblich ist ein "downgrade"...?
« Antwort #11 am: 01.12.2009, 22:56 Uhr »
Habe ich bisher nur einmal in San Diego gehabt. Von Fullsize-SUV auf Fullsize-Crossover, der dann ein Ford Edge mit 5 Sitzen war. Da ich alleine war ist mir das im ersten Moment gar nicht ausgefallen und ich hatte auch keine Lust ewig zu diskutieren habe ich das dann erst bei der Abgabe ander einer anderen Station moniert, der Mitarbeiter dort hat einen Vermerk in der Buchung gemacht. Da ich nochmals in San Diego angemietet habe wenige Tage später habe ich mich erneut beschwert und habe als Kompensation ein kostenloses Upgrade bekommen, das den "Verlust" durch das Downgrade genau ausglich. Beim nächsten Mal werde ich direkt auf ein Upgrade bestehen, wenn die gebuchte Kategorie nicht vorhanden ist... wobei das wohl eher selten vorkommen dürfte.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.12 Sekunden mit 43 Abfragen.