usa-reise.de Forum

Unterhaltung & aktuelle Hinweise => Pro und Contra => Thema gestartet von: Utah am 19.12.2004, 18:08 Uhr

Titel: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Utah am 19.12.2004, 18:08 Uhr
Hallo!

Wieder ein neues Thema für P&C:

Los Angeles, einen Besuch wert oder nur schnell raus aus der Stadt?

Lohnt ein Stadtbesuch oder könnt ihr die Stadt nicht empfehlen?
Was meint ihr?
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: TheJerseyDevil am 19.12.2004, 19:53 Uhr
Zitat von: Utah
Hallo!

Wieder ein neues Thema für P&C:

Los Angeles, einen Besuch wert oder nur schnell raus aus der Stadt?

Lohnt ein Stadtbesuch oder könnt ihr die Stadt nicht empfehlen?
Was meint ihr?


Ich kann nur für mich und meine Frau sprechen, wir waren im November zwei Tage in LA. Wir werden sicher nicht nochmal hinfahren. LA ist einfach eine riesige Stadt mit gigantischen Entfernungen. Es gibt natürlich auch einiges zu sehen, aber es gibt im Westen zig andere Orte, an denen ich meine wertvollen Urlaubstage lieber verbringe als da. Mein Urteil also: schnell raus und ab in die Natur (egal in welche Richtung... da ist es überall schön :-)))

Ciao,
Stefan
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: nobbie am 19.12.2004, 22:26 Uhr
Es gibt empfehlenswerte Ecken in LA, allerdings sollte man sich vorbereiten und auf groessere Entfernungen innerhalb der Stadt einstellen. Wer weiss, auf was er sich einlaesst, kann in LA schoene Tage verbringen.

Von mir ein pro!
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: knolle54 am 19.12.2004, 23:39 Uhr
Hi,
war zwar erst einmal in LA, das hat aber auch gereicht.
Die Stadt ist viel zu groß und unübersichtlich. Habe mich des öfteren
verfahren. Also nix wie raus aus LA, dauert lange genug.

Gruß
Michael
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: cleetz am 20.12.2004, 12:48 Uhr
Ich schließ mich an, so schnell wie möglich raus da... evtl. hat meine neg. Erfahrung auch was damit zu tun, dass es bei Ankunft stark geregnet hat, alles grau und schmutzig aussah, aber Großstädte sind eh nicht mein Ding - ab in die Natur  :wink:
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: frank_gayer am 20.12.2004, 13:30 Uhr
Na ja,

als Stadt habe ich mehr erwartet. Da stimme ich Nein.
Attraktionen wie Universal Studios, Sunset Boulevard usw. machen es dann wieder interessant.

Als Startpunkt einer Reise im Westen fast optimal ( nach LV ), aber als längerer Aufenthalt für mich nicht.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: evaz am 20.12.2004, 14:52 Uhr
Ich kann mich da nur anschließen. Eigentlich war ich von LA relativ enttäuscht, da hat mir San Francisco oder San Diego schon um Einiges besser gefallen. Wenn man schon in der Ecke ist, dann *muss* man es halt gesehen haben, aber für mich hat dieses eine Mal gereicht.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Anette am 20.12.2004, 15:10 Uhr
Unsere ersten Urlaubsreise in den Westen der USA (1983) führte uns nach LA. Dort waren wir insgesamt 10 Tage und uns hat es damals gut gefallen. Ob ich das heute nochmals machen würde, möchte ich bezweifeln.
Anette
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Binebe am 20.12.2004, 15:17 Uhr
Hi,

also ich finde schon, dass man Los Angeles einmal gesehen haben muss. Alleine schon die Universal Studios waren super und Hollywood mit seinen Stars sowie der Mulholland Drive mit den "Palästen" der Reichen waren z.B. für unsere pubertären Töchter interessanter als so manches Fleckchen Natur.. ;-)

Sabine
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Easy Going am 20.12.2004, 16:07 Uhr
Los Angeles eignet sich ideal als Anflugsziel vor allem weil es viele Non-Stop Flüge dorthin gibt.

Was Städte ganz allgemein anbelangt, gibt es nicht viele die mich wirklich begeistern können – L.A. gehört definitiv nicht dazu.
Allein schon vom Airport aus der Stadt rauszukommen dauert und ist je nach Tageszeit auch mit höchster Fahrkonzentration verbunden, wenn wieder mal schräg über alle 6 Spuren hin-und her gefahren wird – vom Stau mal ganz abgesehen.
Die Downtown bietet IMO rein gar nichts und andere Bereiche der Stadt leben mehr von ihrem einst klangvollen Namen (Sunset Blvd, Hollywood usw.) als durch wirklich sehenswertes. Auch der Blick vom Griffith Observatorium (wenn man aufgrund des teilweise vorhandenen Smogs überhaupt Aussicht hat) hat mich nicht sonderlich beeindruckt.
Vielleicht muß man das alles mal gesehen haben um einen (wenn auch enttäuschten) Eindruck zu bekommen.

Es gibt meiner Meinung nach auch mehr Bereiche der Stadt - die man nicht ganz sorglos durchlaufen sollte - als in den anderen Städten der Westküste wie z.B. San Diego.

Das einzige was mir an L.A. nach wie vor gefällt ist mal ein halber Tag draußen in Venice Beach – man kommt ohne Beschränkung an den Strand und es gibt immer was zu sehen.

Fazit: insgesamt fühle ich mich in der Stadt nicht besonders wohl und lasse sie so schnell wie möglich hinter mir – also Contra.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: grimmi am 20.12.2004, 16:10 Uhr
Los Angeles ist auf jeden Fall ein Muss. Vielleicht nur ein einmaliges, aber ein muss.

Ein reichaltiges Angebot an Sehenswürdigkeiten kombiniert mit einem riesigen Schmelztigel der Kulturen und dazu noch schöne Vororte am Pazifik.

Mir hat es gefallen aber mich faszinieren amerikanische Grosstädte sowieso. Wen sie es nicht tun, der könnte u.U. weniger gefallen an LA finden.

viele grüsse
grimmi
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: nypete am 20.12.2004, 16:43 Uhr
Hallo,

das kann man wie gelesen so und so sehen.

Meine Tochter fand es toll, am Sunset BV zu wohnen, dort zu schlendern und auch noch Ihren damaligen Star aus der Buffy - Serie in Natur zu treffen und mit ihm zu sprechen. Wir waren ihr zuliebe 3 Tage in L.A., aber ehrlich gesagt auch dankbar, als es dann in den Sequoia Park aund raus aus der Stadt ging.

Gruß NYPete
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: pug am 20.12.2004, 17:42 Uhr
Liebe Forianer,

nun ist es wieder hip auf LA einzuschlagen. Nur drauf! Toll zu lesen, wie an anderer Stelle jeder kleine „butte“ im Hinterland zu einem epochalen Erlebnis „hochsterilisiert“ wird (wie es ein bekannten Bundesligaspieler ausdrückte), wie jeder kleine canyon emotionsgeladen besungen wird und ein Stadt wie Page zur Inkarnation des Westens gerät. Dagegen darf man LA groß, brutal, stinkend und uninteressant finden. Nur schnell weg hier!
Schon war. Los Angeles ist eine Stadt für Fortgeschrittene, wirklich am modernen Leben interessierte und Reisende mit einem „open mind“, eine Stadt, die es einem nicht leicht macht. Und trotzdem gehören manche Punkte zu bleibenden Erlebnissen. Wie die Zeit in den Außenanlagen des Getty-Museums dahinfließt, wie man immer wieder nach downtown und auf die benachbarten Hügel sehen kann, die verrückten Leute in Venice, die Fahrt entlang der Villen von Bel Air, die Union Station und und und. Was ein Verkehrsinfarkt bedeutet, verstand ich erst, als ich morgens um 8.00 auf dem San Diego Freeway im Stau stand und die Leute betrachtete, die zur Arbeit mussten.
Los Angeles ist eine mega-city. Verständlich, dass man auf einer zeitlich eng bemessenen Reise, auf der man noch viel sehen und erleben will, nur kurze Zeit dort bleibt. Aber diese Zeit lohnt sich. Wirklich!  

Viele Grüße
pug
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Hans am 20.12.2004, 18:02 Uhr
Zitat von: pug

nun ist es wieder hip auf LA einzuschlagen. Nur drauf!


Hallo Pug,

dass es besonders hier im Pro- und Contra-Forum und bei dieser Fragestellung auch negative Erfahrungen und Meinungen gibt, liegt in der Natur der Sache.

Eine negatives Statement zu LA ist nicht besser oder schlechter als ein positives und niemand drischt auf das bitterarme, wehrlos am Boden liegende LA ein.

Im übrigen finde ich, dass die meisten Kommentare ohnehin sehr differenziert auf die Stadt und bestimmte Aspekte des Erlebens eingehen.  

Hans
.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: aeschbi am 20.12.2004, 18:09 Uhr
Hallo
Obschon ich mich gerne in den Städten aufhalte, kann ich mit LA nicht viel anfangen. Kann nix dafür  :oops:   aber San Diego oder auch San Francisco gefallen mir tausendmal besser  :D
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: DocHoliday am 20.12.2004, 23:18 Uhr
Also zu meinen Lieblingsstädten in den USA gehört LA sicher nicht. Aber dagewesen sein sollte man schon, wenn man sich schon in Kalifornien "rumtreibt".
Hollywood mit dem Walk of Fame und dem Chinese Theatre ist zumindest einen kurzen Spaziergang wert. Die Melrose Avenue mit ihren z.T. recht schrägen Läden fand ich auch ganz nett. Beverly Hills und Bel Air als Ausflug in die Welt der Rich & Famous.
Abends z.B. der Sunset Strip mit dem einen oder anderen Club, in dem einige der berühmtesten Rock-Acts ihr Unwesen getrieben heben (Doors, Jimi Hendrix, etc.).
Zum übernachten bieten sich die Stadtteile am Pazifik an (Santa Monica, Venice, Manhattan Beach, etc.) Hat den Vorteil, dass man die Morgen- und Abendstunden, wenn die Rushhour den Verkehr ohnehin zum erliegen bringt, am Strand abhängen kann.
Venice Beach ist, auch wenn man nicht in der Nähe übernachtet, auf jeden Fall einen Besuch wert. Fand es dort sehr unterhaltsam (diverse Straßen-Musiker, Muscle Beach und die Mischung aus übriggebliebenen Altfreaks, Möchtegern-Hippies und staunenden Touris ist schon ganz nett). Da kann man sich auch über die nicht zu übersehehende Kommerzialisierung hinwegtrösten (ein Andenken- und T-Shirtladen neben dem nächsten).
Wer auf Vergnügungsparks steht, ist in LA sicher auch gut aufgehoben (Disney, Universal, etc.).
Also 2 bis 3 Tage kann man sicher dort verbringen, ohne sich zu langweilen.
Im Gegensatz zu meinen Top 4 in den USA (New York, Las Vegas, Chicago und San Francisco) ist es aber sicher auch keine Stadt, die ich immer wieder besuchen müsste.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: NESTEA am 21.12.2004, 11:06 Uhr
Dem oberen Statement von DocHoliday gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Auch wenn LA nie meine Lieblingsstadt sein wird, aufgrund der prominenten Orten (wie oben einzeln aufgezählt) ist LA für mich ein "Must", wenn auch nur einmal. Hier kommt bei mir der Tourist hervor; hauptsache man war einmal dort ... Deshalb Pro !
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Fredy am 21.12.2004, 17:12 Uhr
Ich glaube wer LA im Rahmen einer 3-wöchigen Rundreise für 1-3 Tage besucht wird die Stadt nicht lieben. Neben Universal, Disney, Venice und evtl noch 2-3 andere Sehenswürdigkeiten wird er nichts sehen ausser viel Verkehr, Smog und Dreck.
Ich habe mal vor ein paar Jahren im Rahmen eines Haustausches 4 ganze Wochen nur in LA und Umgebung Urlaub gemacht und ich finde es eine tolle Stadt. Vom Getty Museum zum Topananga SP, vom Westwood Village bis zum Museum of Tolerance, vom Konzert inkl. Picinic in der Hollywood Bowl bis zur Laser Show im Planetarium, Santa Catalina oder die La Brea Tar Pits, dazu all die bekannten Sehenswürdigkeiten. Dabei kommt auch die Natur nicht zu kurz zB. Silverwood Lake oder Lake Arrowhead. Wer weiss schon, dass man 50 Mi von Downtown LA skifahren kann?
Auf LA muss man sich einlassen und das braucht natürlich Zeit. Für die allermeisten Touristen wird LA nur Ausgangs- oder Durchgangspunkt sein. Aber für mich schlägt LA, Las Vegas bei weitem.
Gruss
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Andre am 21.12.2004, 18:01 Uhr
Zitat von: Fredy
Auf LA muss man sich einlassen und das braucht natürlich Zeit.


Das ist, wie ich finde, eine sehr vernuenftige Einstellung, die man auf viele Urlaubsziele, vielleicht sogar auf eine ganze Lebensphilosophie anwenden kann.
Der eine wird seine Reise nur toll finden, wenn er unterhalten wird, also eine eher passive Stellung einnimmt, Attraktionen und Mega Events auf sich einrieseln laesst und damit fast unsensibel fuer alles wird, was nicht in das Touri-Katalog-Raster passt.
Andere hingegen versuchen sich den Gegebenheiten, Orten und Menschen zu oeffnen und "erarbeiten" sich die teilweise verborgenen Schoenheiten. Hier spielen Faktoren, wie innere Bereitschaft, aber auch ausreichende Zeit sowie Sprachkenntnisse eine wichtige Rolle.
Aber das hat jetzt, glaube ich, schon fast nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun. Sorry fuer den Ausflug.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Fadl am 12.01.2005, 16:21 Uhr
Ich war im September 04 auch knappe 3 Tage in und um LA.
Gewohnt haben wir in Santa Monica und dort ist es wirklich schön. Der Strand zwischen Santa Monica und Venice ist schon beeindruckend breit und es wird eine Menge geboten.
In LA selbst sind wir nur einen Tag gewesen um Hollywood Sign etc anzuschauen.
Die Fahrt auf dem Sunset Boulevard und durch Beverly Hills war schon ganz schön. In LA selbst dann ist man natürlich erstmal etwas orientierungslos weil da alles so groß und weitläufig ist. Die Distanzen sind gigantisch.
Landschaftlich macht die Küste natürlich mehr her als die Stadt selbst. Das muss wohl jeder für sich entscheiden ob man für LA viel Zeit "opfern" möchte oder nicht.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: hansx am 13.01.2005, 09:37 Uhr
Zitat von: Fredy
Ich glaube wer LA im Rahmen einer 3-wöchigen Rundreise für 1-3 Tage besucht wird die Stadt nicht lieben. Neben Universal, Disney, Venice und evtl noch 2-3 andere Sehenswürdigkeiten wird er nichts sehen ausser viel Verkehr, Smog und Dreck.
Ich habe mal vor ein paar Jahren im Rahmen eines Haustausches 4 ganze Wochen nur in LA und Umgebung Urlaub gemacht und ich finde es eine tolle Stadt. Vom Getty Museum zum Topananga SP, vom Westwood Village bis zum Museum of Tolerance, vom Konzert inkl. Picinic in der Hollywood Bowl bis zur Laser Show im Planetarium, Santa Catalina oder die La Brea Tar Pits, dazu all die bekannten Sehenswürdigkeiten. Dabei kommt auch die Natur nicht zu kurz zB. Silverwood Lake oder Lake Arrowhead. Wer weiss schon, dass man 50 Mi von Downtown LA skifahren kann?
Auf LA muss man sich einlassen und das braucht natürlich Zeit. Für die allermeisten Touristen wird LA nur Ausgangs- oder Durchgangspunkt sein. Aber für mich schlägt LA, Las Vegas bei weitem.
Gruss


dem ist nichts mehr hinzuzufügen, kann voll und ganz zustimmen
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Gegi am 13.01.2005, 11:14 Uhr
Für meinen Teil kann ich nur sagen, mir hat LA suuuper gefallen, war zwar nur 5 Tage da, aber es hat sich gelohnt.

Egal ob Hollywood, oder Beverly Hills, Malibu oder Venice, Downtown oder Hills, es lohnt sich alle male.

Ich würde sofort wieder hinfliegen, aber erst nach dem ich NY gesehen habe.  :D  :D

lg georg (TIROL)
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Hannes am 15.01.2005, 15:40 Uhr
Hey Fredi Respekt - so seh ich`s auch. Aber die Liste der tollen Sehenswürdigkeiten kann man beliebigt erweitern. Z. B. der Expotision Park mit seinen ausgezeichneten Museen (u.a. auch Körperwelten - für den ders mag) oder dem Ranyon Canyon(meiner Meinung nach mit bester Sicht über L.A.) Corona del Mar - um nur ein paar zu nennen.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Fredy am 16.01.2005, 15:14 Uhr
@Hannes

Klar, Du hast ganz recht - es gibt in L.A. noch so vieles mehr als Universal und Disney.
Wer sich uebrigends mal auf ein eher beschränktes Gebiet einlassen will, dem empfehle ich es einmal mit einem Haus- bzw. Wohnungstausch zu versuchen. Dabei erhält man tolle Tips von Einheimischen und kann jederzeit auf die Hilfe der Nachbarn zählen. Und das Beste dabei, ein 4-Wochen Urlaub für 2 Personen inkl. Auto, Flug und Unterkunft ist für ca. 2000 Euro zu haben.
Ich hab das selbst schon in Los Angeles, San Diego und Lancaster (Amish People) gemacht.

Gruss
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Sab_ am 21.01.2005, 19:02 Uhr
Hallo!

Ich bin ganz neu hier ... möchte aber mein Pro für Los Angeles abgeben. Wir waren im Mai 2003 in Los Angeles (im Rahmen einer größeren Tour) und ich hab es ganz toll gefunden und würde jederzeit wieder hinfliegen.

Am besten gefallen hat mir der typische "Baywatch"-Strand und der Santa Monica Pier - alles wie im Fernsehen, bis zu den Autos der Live-Guards und den Rollerskatern am Gehsteig. Lebenslust-Feeling pur meiner Meinung nach.

Toll war es auch mit dem Mietwagen durch die Palmenalleen am Sunset Boulevard und in Beverly Hills bzw. Bel Air zu kurven. Auch wenn hohe Mauern um die Villen sind - man hat doch ein wenig den Star-Touch.

Und dann gibts da noch ein Drehcafe im 32. Stock des Westin Bonaventure Hotels in Downtown von LA (die einzigen Hochhäuser dort). In der Nacht echt toll!! Und der Virgin Strawberry Daiquiri ... echt lecker! Auch das Hotel ist innen ein Traum.

Universal Studios haben wir auch besucht und obwohl ich beim Jurassic Park Ride mit Fall aus dem 7. Stockwerk geglaubt hätte ich sterbe war es doch recht super!

Die "Klassiker" in LA haben mich nicht umgehaut. Hollywood ist heruntergekommen und auf jedem 2. Stern sitzt ein Obdachloser. Das einzige was man sich dort ansehen kann ist das Chinesische Theater bzw. die Fußabdrücke davor. Die Hollywood Signs ... naja, muss man gesehen haben aber den Wanderweg dorthin haben wir uns auch erspart.

Wir waren 5 Tage in LA (wenn ich mich recht erinnere) - davon haben wir 1 Tag in den Universal Studios verbracht und 1 Tag in San Diego. LA ist also sicher nichts für längere Aufenthalte aber auf jeden Fall einen Besuch wert!
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Hannes am 22.01.2005, 01:14 Uhr
Tja Sab, Hollywood hättest du vor ca. 1o-15 Jahren sehen sollen, da !! war es heruntergekommen. Jetzt wurde es wieder aufgepäppelt. Ich meine alle Sterne abzulaufen ist natürlich langweilig, trotzdem freut man sich wenn man nen Schriftzug von z.B. Arnold.. oder Brad Pitt sieht. der Rest ? naja..... 8)  :wink: - natürlich gibt es einen Tom Hanks, aber es gibt sehr viele Namen , die sagen mir  - als 50 jährigem (autsch - geoutet ) nix also werden die jüngeren noch weniger damit anfangen können. Dieser  Kinopalast mit vielen Shops rechts neben Mens Chinese Theater ist allerdings wirklich sehenswert .

Den Sunset BLVD oder den Hollywood BLVD runter oder rauf zu fahren ist - wie soll ich sagen - etwas Besonderes , aber nichts Außergewöhnliches. Das Wissen um die Legende macht es so interessant. Der Gedanke, irgendwo könnte ein Star um die Ecke biegen - was ja durchaus möglich ist - macht das Ganze so reizvoll.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Sab_ am 22.01.2005, 15:22 Uhr
Hmm Hannes, ich glaube nicht dass ich Hollywood dann vor 10-15 Jahren hätte sehen müssen ... hab mich so schon eher unwohl gefühlt. Noch dazu haben wir am "Walk of Fame" einen Strafzettel aufs Auto bekommen weil unsere Parkuhr um 1 Minute abgelaufen war ... wir haben die nette Officerin noch schreiben sehen *heul*.

Nun ja, mag sein dass Sunset und Hollywood Blvd. nichts Außergewöhnliches sind - ich bin ja noch jung und nicht sooooo viel herumgekommen ... mir hats aber schon sehr gut gefallen.

Und wenn ich zwischen LA und NY wählen könnte würde ich trotzdem eindeutig LA nehmen. Hatte für mich mehr - is aber auch schwer zu vergleichen.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: linchen am 22.01.2005, 21:53 Uhr
...you'll love it or you'll hate it  :D  Ich glaube es gibt keine Stadt, auf die dieser Spruch besser passt !!!

I definitely LOVE LA, weil ich dort 7 Monate gelebt habe und die "Stadt" auch wirklich kennen lernen konnte  :D

Ich kann gut verstehen, dass diejenigen, die LA z.B. auf der Fahrt nach San Diego mal eben kurz "mitnehmen" eher enttäuscht sind, deshalb hier ein paar meiner persönlichen Highlights:

- Der "In n'Out" on Sepulveda am Flughafen!!! Dort gibt es nicht nur die besten Burger DER WELT, sondern man sitzt so nah neben der Landebahn des Flughafens,  dass man den Passagieren in den Maschinen beinahe winken kann  :wink:

- "Cow's End" in Marina del Rey on Washington Blvd. Eins meiner Lieblingscafes mit den leckersten Getränken (Smoothies, Cafes en masse, Milchshakes etc) und seine emails kann man dort auch checken ($)

- Die Spazier-Strecke von Marina del Rey nach Venice und Santa Monica am Strand entlang ist wunderschön, die kleine Skater-Disco am Strand von Venice ist mein persönliches Venice Highlight -  sehen und staunen!!!

- die 3rd Street in Santa Monica ist ein Shopping-Trip wert, ebenso die 3rd Street Place Mall am Ende der Strasse, wo sich Frau endlich mal die Augenbrauen WAXEN lassen kann!!!

-Melrose (völlig verrückte Läden)  und Montana Ave (Boutiquen) = Meine liebsten Strassen in LA!

- Ein kulinarisches Muss ist der Besuch einer der 4 Cheesecake Factories in LA, die so viel und so gutes Essen bieten, dass ich allein deshalb den 12 Std. Flug auf mich nehmen würde!!!! Das Restaurant in Marina del Rey ist am schönsten  :D  

- Bei "Ross Dress for less" z.b. in Culver City kann man sich bestens mit Designer Klamotten zu C&A Preisen eindecken und seinen Nike-Socken Vorrat aufstocken.

Ich finde dass LA nicht aufgrund seiner Sehenswürdigkeiten ein Besuch wert ist, sondern wegen den Leuten die dort leben. Ich würde einen 3 stündigen Aufenthalt in einem Cafe am Strand, auf dem Rodeo Drive oder der Melrose Ave einem Besuch des Ghetty Museums oder den Universal Studios auf jeden Fall vorziehen und so die Stadt auf mich wirken lassen :wink:

Viele Grüße
linchen
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: BirgitB. am 22.01.2005, 23:19 Uhr
Wir waren im September 2004 für 4 Tage in LA und waren absolut begeistert.
1. Tag Venice Beach,
2. Tag Stadtrundfahrt,
3. Tag Universal Studios,
4. Tag St. Monica und Venice Beach, sowie Dreh von "King of Queens"
5. Tag Start unserer Mietwagen-Rundreise

Wir fanden alles toll, auch Hollywood fanden wir nicht heruntergekommen. Die meisten Obdachlosen haben wir in San Francisco gesehen und nicht in Los Angeles. (San Francisco hat uns dafür nicht so gut gefallen und nach 2 Tagen hatten wir dort schon alles gesehen)

Ich kann´s jedem empfehlen!
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: EasyAmerica am 22.01.2005, 23:26 Uhr
Wie manch einer hier längst weiß, bin ich nicht so der Städte-Fan, um das mal freundlich auszudrücken. Ich fahre wegen der Landschaften nach Amerika. Aber was ist eigentlich mit LA, dieser Super-Mega-Moloch-Stadt :?:
Erst wollte ich es gar nicht wahr haben: Ich habe irgendwann gemerkt, irgend etwas zieht mich dort hin. Und dann habe ich mal nachgerechnet. Insgesamt war ich schon etwa vier Wochen in dieser Stadt (alles zusammen genommen). Schon den Landeanflug finde ich absolut geil. Die Stadt ist längst unter dir, aber du fliegst und fliegst und fliegst und dann kommt links das Stadion und dann die Halle und der Freeway - schon ganz nah unter dir - und ...
ich bin ganz aufgeregt.
Überall bin ich cool, aber hier bin ich aufgeregt.
Irgendwann habe ich dann geschnallt: Hier fühle ich mich irgendwie zu Hause. Doch warum nur? Ich weiß: LA ist keine Stadt; LA ist eine Stadtlandschaft, und ich liebe die Landschaften. LA ist eine unglaublich aufregende Landschaft.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Michel am 23.01.2005, 11:14 Uhr
Hallo Heinz,

das hast Du schön gesagt.  Irgendetwas an LA fasziniert mich auch. Genaugenommen ist es eine Ansammlung von Städten, Highways und Stränden. Und irgebdwie denke ich  bei Kalifornien direkt an LA.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Hannes am 23.01.2005, 21:57 Uhr
Naja es ist doch eigentlich "ganz einfach" . Viele verschiedene Städte - Gemeinden - Gegenden -  Unterschiedlicher gehts auf so engen Raum ja gar nicht. Was heißt enger Raum... morgens Baden im Pazifik, abtrocknen 2 Std. später Ski fahren. Highlife am St. Monika oder Venice Beach, 2 Std. später Einsamkeit... also bitte für alle etwas und das recht nah zusammen. Es gibt sicher mehr derartiger Vergleiche oder ?
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: knolle54 am 23.01.2005, 23:32 Uhr
Hi,

doch noch mal ein Kontra zu Los Angeles. Bin zwar erst einmal in LA
gewesen, 2 Übernachtungen nach dem Hinflug, bzw. vor dem Rückflug,
aber schon alleine das Durchfahren hat mir gereicht.

Was die Zahl der Verbrechen betrifft, ist Los Angeles wohl die drittgefährlichste Stadt in den USA.
Wenn schon die Reiseführer sagen, im Dunkeln wäre es noch nicht einmal in den Touristengebieten
wie Santa Monica, Venice Beach sicher, habe ich kein großes Verlangen in solch einer Stadt zu verweilen.
Aus dem gleichen Grund würde ich auch nicht nach Brasilien, Rio oder Sao Paulo wollen.
In die östlichen Vororte mit ihren Jugendbanden würde ich auch nicht gerne geraten.

Gruß
Michael
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Monalisa70 am 17.02.2005, 11:35 Uhr
Ich möchte unbedingt noch eine PRO-Los Angeles-Meinung loswerden. Mein allererster USA-Urlaub führte mich nach L.A., und das für 3 Wochen! Das gute war, dass wir bei "Angelinos" im San Fernando Valley gewohnt haben und so auch ein bißchen "Wohngefühl" mitbekommen haben. In diesen 3 Wochen war mir nie langweilig, weil die Stadt unheimlich viel bietet, wenn man sich dafür Zeit nimmt und nicht nur die Touristen-Ecken abklappert.
Die Highlights  :!: für mich:

Im Waterfront-Cafe in Venice (da gibts Erdinger!) sitzen und "Leute gucken"
mit dem Fahrrad kilometerweit den Strand entlangfahren
die Wayfahrers Chapel in Punta Verde
in die Canons von der Küste aus hochfahren
der Big Bear Lake in den San Bernadino Mountains!!!!
im "Warehouse" in Marina del Rey Seafood lunchen
und außerdem:

der Service der LAPD! Wir hatten auf dem Highway 5 bei Anaheim einen Auffahrunfall verursacht. Und das auf der linken Spur einer 5-spurigen Straße (grusel!). Die haben uns so super geholfen, das hätte ich nicht erwartet.

Viele Grüße

Annett

@BirgitB: Wo kann man die Produktion von "King of Queens" anschauen?
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: starlight am 17.02.2005, 12:41 Uhr
Wir fanden L.A. sehr interessant. Vielleicht auch deswegen, weil wir
einen Rundflug über L. A. gemacht haben (Mr. Wings).
Von oben hatte man einen Überblick, wie groß L. A. ist. Würde ich
jedem empfehlen und man konnte super Fotos u. a. vom Hollywood
Sign machen.

Ein Highlight war für uns auch das Kodak Theatre am Hollywood Blvd.
Dort findet die Oskar-Verleihung statt (dieses Jahr 28.02.) und wir hatten
dort eine Rundführung mitgemacht. Gingen die Treppen hoch wo die Stars
langlaufen, haben auf dem Balkon und im Theater mit Blick auf die Bühne
gesessen. Wir fanden es einfach aufregend. Währenddessen wurde uns
viele interessante Sachen erklärt und erzählt. War total klasse.

Es gibt schon einige interessante Ecken, Schönheit, na ja...... Da würde
ich NY und SF vorziehen.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: kochi am 17.02.2005, 12:56 Uhr
... meine Meinung hierzu: wer noch nicht hier war muß es sich einfach mal anschauen :shock:
Ist halt tierisch groß diese MEGALOPOLIS!!
Seitdem ich einmal dort war, würde ich es aber nicht mehr als mein primäres Ziel aufsuchen.
Munter bleiben!
 :lol: Kochi
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Schneewie am 17.02.2005, 12:58 Uhr
Einmal ansehen, gehört doch dazu, sich seine Meinung bilden und dann...

....wir nicht mehr. Hat aber jeder seine eigene Meinung dazu  :D
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: wieron am 19.02.2005, 17:08 Uhr
Hi,


Spitzenstadt.Letztes Jahr waren wir dort für 3 Wochen in L.A. Ich war erst etwas geschockt über den Verkehr.Aber man gewöhnt sich an alles.
In 3 Wochen geht es wieder für 3 Wochen nach L.A.Man lernt ja auch dort nette Deutsche kennen.Jederzeit wieder.

Ronny
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Andie007 am 21.02.2005, 16:08 Uhr
Weiß gar nicht, was man gegen LA haben kann?

Allein die Größe der Stadt beeindruckt mich immer mehr.
Der Sunset Blvd, Santa Monica, Venice, Hollywood, Bel Air, Beverly Hills, die UCLA, und und und...

Finde die Stadt wirklich klasse und genieße es immer, dort einige Tage zu verbringen  :D

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fimg61.exs.cx%2Fimg61%2F5738%2Fsa0sa.th.jpg&hash=44ecee793cc4a12afa251b76b2940adf) (http://img61.exs.cx/my.php?loc=img61&image=sa0sa.jpg)
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Lakanta am 21.02.2005, 20:40 Uhr
Meine Meinung zu LA: ganz klar pro  :!:
Ich war zawr nur kurz da (leider) aber ich der kurze Besuch macht mich neugierig auf mehr. Auch die Berichte hier im Forum machen mich neugierig auf diese Stadt.

Meine Erinnerungen an LA: es war die erste Stadt die ich gesehen hab in USA, Allein die Fahrt raus aus LA fand ich beeindruckend. So viele Autos (aufgepimpte!!!) und Trucks; der ganze Verkehr. Für jemanden der nur 4-Spurige Autobahnen kennt ist das ne Erfahrung ( vielleicht gefiel mir das auch nur weil ich beobachten konnte und nicht selber fahren musste!)

Bei der Rückkehr nach LA war ich auch in den Universal Studios (auch Jurassik-Park  :groove:). Vom Walk of fame war ich auch etwas enttäuscht, allerdings waren wir auch etwas abseits.

Und dann war da noch der Rückflug! Start bei Mondschein Der Flieger startete , flog über den Strand und drehte. Dabei konnte man den Mond doppelt sehen: am Himmel und in den Wellen des Pazifiks.

Klar gibt es Ecken in LA die sollte man nicht besuchen (auch nicht tagsüber!). Aber aus diesem Grund nicht hinzufliegen halte ich für eine schwache Ausrede. Schließlich gibt es auch in Berlin oder Hamburg Ecken die man besser meiden sollte!

Ich will auf jeden Fall nochmal hin!!!


P.S. Trotzdem, die beste und schönste Stadt ist immer noch
          San Francisco!!!  :verneig:
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Wiley_E._Coyote am 22.02.2005, 18:13 Uhr
Moin,

Zitat von: Schneewie
Einmal ansehen, gehört doch dazu, sich seine Meinung bilden und dann...
....wir nicht mehr. Hat aber jeder seine eigene Meinung dazu  :D


und meine Meinung entpricht Deiner Meinung  :)

Einmal die Sehenswürdigkeiten ansehen und weg.

Lieber mehrmals Yellowstone, Canyonlands, Grand Canyon und und und...

Rainer
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Luboyera am 25.05.2005, 01:11 Uhr
Wir hatten auf unserer Südwestrundreise nur eine Nacht in LA. Das hat gerade mal gereicht, um nach Santa Monica abends und am nächsten Morgen (wir waren in Manhattan Beach) über den Sunset Richtung Hollywood zu fahren.
Irgendwie saßen wir hauptsächlich im Auto und fanden Hollywood am Ende noch nicht mal sehr besonders. Okay, man "muss" halt mal dagewesen sein, aber sonst.
Ich denke, (wir einige meiner Vorschreiber), man hat bei LA drei Möglichkeiten.
1. Meiden (vielleicht nach LAX fliegen, aber sofort weg)
2. Kurzbesuch (so wie wir, mit der Gefahr, dass sich LA natürlich nicht einfach mal Hopplahopp erfassen lässt und man eventuell -so wie wir- enttäuscht wird)
3. Sich Zeit und Geduld nehmen, die Stadt wirklich zu erfahren

Nachdem wir Konzept 2  :D ja schon hinter uns haben, würde ich doch eher Konzept 1 in Zukunft wählen, da ich meine Zeit in den USA lieber in der Natur als in LA verbringe und eher noch einen Tag in einem NP o.ä. anhängen würde, als mehr Zeit für LA zu opfern
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: pemag am 26.05.2005, 10:12 Uhr
Ich habe auch nicht wirklich etwas gegen L.A. ,aber städtemäßig würde ich doch eher SF bevorzugen .

Aber in erster Linie interessiert mich eben doch die Natur.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Rattlesnake am 30.05.2005, 08:12 Uhr
Hallo !!!

LA ist schon auf jeden Fall sehenswert... Venice, Beverly Hills... Sunset Street... usw....

Ist aber auch einen verdammt grosse Stadt...

Aber über Geschmack lässt sich ja streiten...

Ansonsten kann ich sehr gut San Diego empfehlen....

Gruss

Rattlesnake
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: alljogi am 30.05.2005, 14:55 Uhr
War bisher 4x in LA. Wobei wir LA meist als Ankunfts- und Abreiseziel nutzten. Absolutes Muß vor allem mit Kindern war Universal und Disneyland. Aber unbedingt mehrere Tage Urlaub würden wir dort nie machen.
Hängt aber wahrscheinlich mit meiner Antipathie für alle Großstädte zusammen. Ich bin halt ein Landei  :D . Ich habe 10 Jahre in Kempten gewohnt (65 000 Einwohner). Das ist die Größe bis zu der ich mich wohl fühle. Alles was darüber hinaus geht löst ein gewisses Unwohlsein aus. Da machen Städte in den USA keine Ausnahme. Wenn mich jemand fragt, warum das so ist? Keine Ahnung, ich fühle mich einfach nicht wohl. Wir machen auch ganz selten Städtetouren in Europa.
Aber wenn man sich auf eine Stadt einläßt dann kann die einem wirklich an Herz wachsen. Bei mir ist das so mit Paris. Ich war mit meiner Frau bestimmt schon 5x dort und es ist immer wieder schön. Aus diesem Grund kann auch LA bestimmt schön sein, wenn man sich darauf einlässt.
Deshalb 75% Contra und 25% Pro.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Matze am 30.05.2005, 19:39 Uhr
Zitat von: alljogi

Aber wenn man sich auf eine Stadt einläßt dann kann die einem wirklich an Herz wachsen. Bei mir ist das so mit Paris. Ich war mit meiner Frau bestimmt schon 5x dort und es ist immer wieder schön. Aus diesem Grund kann auch LA bestimmt schön sein, wenn man sich darauf einlässt.
Deshalb 75% Contra und 25% Pro.


Und wie findesst Du San Francisco? Dort fühlen wir uns super, fahren dieses Jahr wieder hin!
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: alljogi am 31.05.2005, 12:02 Uhr
Zitat von: Matze
Zitat von: alljogi

Aber wenn man sich auf eine Stadt einläßt dann kann die einem wirklich an Herz wachsen. Bei mir ist das so mit Paris. Ich war mit meiner Frau bestimmt schon 5x dort und es ist immer wieder schön. Aus diesem Grund kann auch LA bestimmt schön sein, wenn man sich darauf einlässt.
Deshalb 75% Contra und 25% Pro.


Und wie findesst Du San Francisco? Dort fühlen wir uns super, fahren dieses Jahr wieder hin!


Hallo Matze,

San Francisco ist ebenfalls so eine spezielle Stadt. Ich war bisher 2x dort und fühlte mich auch sehr wohl. Hängt wahrscheinlich damit zusammen, daß es zumindest was Downtown angeht doch einigermaßen übersichtlich ist. Vor allem die Häuser dort und natürlich die "Straßen von S.F." sind einmalig. Aber generell würde ich auch dort nicht länger wie 2 Nächte bleiben. Dazu würde mich der Yosemite N.P. oder auch der Seqouia N.P. zu sehr anziehen. Natur ist mir halt lieber. Jedem das Seine.

Gruß alljogi
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Ische am 02.06.2005, 13:39 Uhr
So, von mir kommt auch noch ein PRO.
Ich war bis jetzt zweimal dort, im Juli das dritte Mal.
Meine absolute Lieblingsstadt ist NYC, daher haben mich vorher viele gewarnt, daß mir LA sicher nicht gefallen wird - aber es tut es.
Grade die Größe und Weite faszinieren mich, dieser Mix aus Strand, Autos, Häusern, Hügeln, eben allem, finde ich einfach beeindruckend. Da ich auch gerne Auto fahre, habe ich damit dort kein Problem. Wobei das wohl anders wäre, wenn ich zum Besispiel jeden Tag durch dieses Chaos zur Arbeit fahren müsste.
Das einzige, was mich da wirklich gestört hat, waren die ganzen 'unechten' Frauen, das war schon wirklich fast wie in ner Freakshow, alle sahen gleich aus.
Ich würde auch sagen, man sollte es auf jeden Fall mal gesehn haben.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Navajo am 02.06.2005, 23:35 Uhr
Zitat von: Heinz
Wie manch einer hier längst weiß, bin ich nicht so der Städte-Fan, um das mal freundlich auszudrücken. Ich fahre wegen der Landschaften nach Amerika. Aber was ist eigentlich mit LA, dieser Super-Mega-Moloch-Stadt :?:
Erst wollte ich es gar nicht wahr haben: Ich habe irgendwann gemerkt, irgend etwas zieht mich dort hin. Und dann habe ich mal nachgerechnet. Insgesamt war ich schon etwa vier Wochen in dieser Stadt (alles zusammen genommen). Schon den Landeanflug finde ich absolut geil. Die Stadt ist längst unter dir, aber du fliegst und fliegst und fliegst und dann kommt links das Stadion und dann die Halle und der Freeway - schon ganz nah unter dir - und ...
ich bin ganz aufgeregt.
Überall bin ich cool, aber hier bin ich aufgeregt.
Irgendwann habe ich dann geschnallt: Hier fühle ich mich irgendwie zu Hause. Doch warum nur? Ich weiß: LA ist keine Stadt; LA ist eine Stadtlandschaft, und ich liebe die Landschaften. LA ist eine unglaublich aufregende Landschaft.


Heinz, das hast Du echt schön beschrieben! Den Landeanflug empfinde ich auch immer so, diese unglaubliche Weite, und wenn man dann noch an der rechten Seite am Fenster sitzt und in der Ferne das Hollywood Sign erkennt... Gänsehaut, ich fühl mich dann auch immer so, als wäre ich zuhause angekommen.

Kann aber auch gut sein, dass sich die gesamte Vorfreude auf einen bevorstehenden dreiwöchigen Südwest-Urlaub da mit reingemogelt hat, und die beiden Buchstaben LA darum bei mir - wie beim Pawlowschen Hund - gleich den Sabberreflex auslösen...

Aber nein, eigentlich ist es das nicht. Ich bin wirklich LA-Fan!
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: SanFrancisco am 10.07.2005, 10:40 Uhr
Ich denke, es kommt wirklich drauf an, was einem mehr liegt - Städte oder Natur. Bei unserer Rundreise 2002 war es so, dass mir LA gut gefallen hat, meiner Reisepartnerin nicht so sehr. Wir waren nur 3 Tage dort, was ich zu kurz fand. Ich würde nochmal hingehen, gerne auch für etwas länger - von mir also ein PRO für LA!
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Micha+Jenny am 11.04.2006, 22:11 Uhr
I luv L.A.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: candygirl am 14.04.2006, 18:24 Uhr
Von mir auch eindeutig ein PRO für L.A. :!:  :!:

Am 04.09.06 geht der Flieger nach L.A. :)
Titel: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: Kevin Guest am 07.06.2006, 21:51 Uhr
Hi zusammen,

ich komme gerade von einer 2-wöchigen Kalifornien Tour zurück. Eigentlich wollten wir S.F., L.A., L.V. und San Diego machen. L.A. sollte dabei nur 2 Tage sein, da ich vor einem Jahr schon mal da war und es mir nicht so sehr gefallen hat (falsche Gegend gewsesen).
Jetzt sind allerdings aus den geplanten 2 Tagen 9 geworden...
Wir haben in West Hollywood im Hyatt gewohnt und es war einfach nur genial. Jeden Tag genug zu sehen und abends nen nettes Steak und Bier in der Saddle-Ranch am Sunset Boulevard. Einfach nur richtig genial diese Stadt. Diese Größe, die Highways, die Strände von Huntington bis Malibu hoch, die Ruhe im Griffith-Park.
Die Stadt ist ja eigentlich ein Moloch und ich denke auch, die Infrastruktur (Straßenzustand, Strommasten) ist längst nicht so toll wie in D. Trotz allem finde ich diese Stadt obercool und weiss im Vergleich zu deutschen Städten gar nicht so genau, warum...  Es ist so wie ein Mythos. Mich würde mal interessieren, ob jemand von Euch das genau so sieht und für sich selber die Frage beantwortet hat, warum man sich so sauwohl fühlt. Das Wetter und Klima ist natürlich auch nur genial. L.A. ist auf jeden Fall zu meiner Lieblingsstadt und zum Urlaubsziel Nummer 1 geworden!!

Viele Grüße

Kevin
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: berlin7730 am 07.06.2006, 23:25 Uhr
Hi,

so können die Meinungen auseinander gehen jedes mal wenn es nur geht versuche dem Moloch L.A. auszuweichen egal ob nun während einer Rundreise oder sei es auch nur der Flughafen. Ich kann nur für mich sprechen und muss klar und deutlich sagen

L.A. nein danke.


                                                                      Martin
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: Mr.Wings am 08.06.2006, 03:08 Uhr
Kevin,
Du wirst Dir mit Deiner Meinung hier im Forum wohl nicht viele Freunde machen, da die meisten - wie ich es sehe - dieser Stadt eher abgeneigt sind. Dabei beruht das aber m.E. auf einer Fehleinschätzung, denn viele unserer Landsleute scheinen zu glauben, daß man L.A. so nebenbei in ein oder 2 Tagen "machen" kann und halten sich dann für L.A.-Spezialisten, die anderen raten, die Stadt möglichst schnell zu verlassen, weil es dort ausser Verkehrsstaus ohnehin nichts zu sehen gäbe.
Was würden dieselben Leute wohl sagen, wenn Ihnen ein Amerikaner nach einer eintägigen Stadtbesichtigung von Berlin erzählen würde: "Na, soviel zu sehen gibt es in Berlin ja wohl nicht!"?
Und Berlin ist im Verhältnis zu L.A. je eher wohl ein Dorf!
Doch gut zu hören, daß es auch Leute gibt, die sich ein bißchen mehr Zeit nehmen für diese Stadt und dabei ihre wahren Qualitäten kennenlernen.
Viele Grüße aus .... L.A. 8)
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: aeschbi am 08.06.2006, 05:01 Uhr
Hallo
Ja, in der Tat ! LA ist auch nicht so mein Ding. Aber das ist halt eine Frage des Geschmackes. Wenn es geht, dann fliehe ich immer nach San Diego
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: cleetz am 08.06.2006, 05:57 Uhr
Ich hasse L.A.  :hand:  Ist halt meine pers. Meinung, ich war jetzt insgesamt 4x da und es wird nicht besser  :wink:

PS: Wenn ein Touri Heidelberg schöner findet wie Berlin dann ist das ok, hab ich kein Problem mit  :wink:

Meine Lieblingsstadt in den USA ist San Francisco  :wink:
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: aeschbi am 08.06.2006, 06:02 Uhr
Jaja, SF ist wirklich nicht übel. Aber San Diego gefällt mir noch einen Tic besser  8)  8)
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: morpheus91176 am 08.06.2006, 06:41 Uhr
Ich habe mich damals, vor 2 Jahre, auch in L.A. verliebt :-)
Das war meine erste USA Reise und es war einfach toll!
Deshalb geht es ja auch dieses Jahr wieder nach Kalifornien, diesmal auf eine Rundreise :-)
Denke mal das ist so wie Las Vegas, entweder man liebt L.A. oder man hasst es.
Ich liebe es, es ist eine tolle Stadt!
Man sollte aber schon mindestens ne Woche dableiben um alles zu sehen, 2-3 Tage reichen wohl nie, das geht vielleicht für Berlin aber doch für keine der größeren Städte in den USA :)
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: fritz.s am 08.06.2006, 08:28 Uhr
Hallo,

so gehen die Meinungen auseinander.

Oute mich hier auch mal als L.A.-Fan und kann nur jedem raten, sich mal vorurteilsfrei mit der Stadt auseinanderzusetzen und sich dann ein Urteil zu bilden.
Was bitte kann denn an einer Stadt so negativ sein, dass man sie gleich hassen muss?

Aber glücklicherweise sind die Geschmäcker verschieden, sonst hätten wir hier ja nichts zu diskutieren.

Viele Gruesse von einem L.A.-Fan
Fritz
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: freddykr am 08.06.2006, 08:32 Uhr
Zum Thema L.A. gibt es hier schon einen Pro & Contra Thread.

Der Übersichtlichkeit halber, die Meinungen zu L.A. dort eintragen. ;-)

http://www.usa-reise.net/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=10496
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: Klara am 08.06.2006, 09:12 Uhr
Ich würde auch sagen, dass der Ausdruck hassen sicherlich überzogen ist. Wenn man in L.A. in die falsche Gegend fährt kann die Stadt sicherlich sehr hässlich sein. Auch ist es nicht angenehm zur rush-hour die Freeways zu benutzen. Das ist aber nicht nur in L.A. so, sondern auch in jeder anderen Stadt. S.F. ist sicherlich von der Architektur her schöner, hat dafür aber den Nachteil dass es autofeindlich und kalt ist. Und ob ich jetzt nur wegen einer roten Stahlbrücke, einer Gefängnisinsel und überalterten Strassenbahnen gleich ins schwärmen geraten muss weiss ich auch nicht... (nur meine bescheidene Meinung).

Fakt ist, dass es in der nördlichen Gegend (Santa Monica bis nach Hollywood rüber, an den Stränden entlang von Long Beach bis Malibu und unten in Orange County) sehr, sehr schöne Ecken gibt (Mr. Wings bitte Liste ergänzen  :D ). Dazu ist man in einer Weltmetropole in der man jeglichem Hobbie und Geschmack nachgehen kann. Das alles bei einem das ganze Jahr über angenehme Klima...
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: lurvig am 08.06.2006, 10:53 Uhr
als ich mochte L.A. auch nicht besonders. Kann es nichtmal richtig begründen, aber irgendwie hat mir die Stadt nicht gefallen. Gar kein Vergleich zu San Francisco.... da ist es richtig schön  :wink:

Lurvig
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: DocHoliday am 08.06.2006, 12:26 Uhr
Immer wieder interessant, welche unterschiedlichen Meinungen zu dieser Stadt existieren. Zumindest scheint sie ja kaum jemanden kalt zu lassen.

Ich kann weder die krasse Ablehnung von L.A. noch die überschwengliche Begeisterung für S.F. so richtig nachvollziehen.

In L.A. fand ich die Innenstadtbezirke nicht besonders sehenswert, Hollywood (Walk of fame) muss man halt mal gewesen sein aber einmal reicht. Die küstennahen Stadtbezirke (Malibu, Sta. Monica, Venice, Long Beach, etc., etc.) fand ich dagegen sehr schön. Da kann man es durchaus länger aushalten. Dazu jede Menge Kulturangebote und die vielen Clubs. Und wer dann auch noch auf Vergnügungsparks steht...

S.F. hat mir sehr gut gefallen, ruft aber auch keine Begeisterungsstürme hervor. Liegt vielleicht auch am kühleren Wetter und am vielen Nebel. (Frei nach Mark Twain: Der kälteste Winter, den ich erlebt habe, war ein Sommer in San Francisco. ;) )

Meine Lieblingsstadt in Kalifornien ist San Diego (hauptsächlich wegen der entspannten Lebensart und des grandiosen Klimas)
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: N.E.W.B.I.E am 08.06.2006, 12:28 Uhr
Anscheinend gehöre ich hier zu einer Minderheit, denn ich finde L.A. einfach groß-artig (man beachte das Wortspiel). Eigentlich hat L.A (County) alles zu bieten, was das Herz begehrt, man muss es nur entdecken wollen. Sogar Downtown L.A kann ich (aus architektonischer Sicht) einiges abgewinnen. Aber es bleibt wohl wie alles im Leben Geschmackssache.
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: Cicco am 08.06.2006, 13:24 Uhr
Zitat von: N.E.W.B.I.E
wie alles im Leben Geschmackssache.


.........und das ist zum Glück auch gut so.

Ich kann mit L.A. auch nicht viel anfangen. Ich rate aber selbstverständlich jedem sich die Stadt selbst anzusehen und sich selbst eine Meinung zu bilden.


Mit der Meinung von San Diego kann ich mich DocHoliday anschliessen... auf jeden Fall hat es mir dort um einiges besser gefallen als in LA  :wink:
Titel: Re: Total verliebt in L.A.
Beitrag von: N.E.W.B.I.E am 08.06.2006, 16:40 Uhr
Zitat von: Cicco
Ich rate aber selbstverständlich jedem sich die Stadt selbst anzusehen und sich selbst eine Meinung zu bilden.


Da bin ich ganz deiner Meinung. Es ist immer das beste sich die Dinge selbst anzuschauen und dann seine Meinung zu bilden.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Judy am 16.06.2006, 12:02 Uhr
Hallo zusammen,

wir kommen gerade aus USA zurück. Letzte Station nach den üblichen Sehenswürdigkeiten des Westens war Los Angeles, die Stadt mit den  zwei Gesichtern:Glamour der Filmwelt, der Schönen und Reichen einerseits und andererseits Schmutz, Armut und Elend der Minderbemittelten.
War nun mein dritter Besuch dort und habe sowohl positive als auch negative Eindrücke von diesem Moloch gewonnen.
Wir haben uns in den Universal- Studios sehr gut unterhalten, die Strände sind fantastisch und Hollywood muss man gesehen haben. Dies sind die Schokoladenseiten dieser Stadt.
Wir haben in einem Hotel auf dem Century Blv. übernachtet. Auch hier gibt es 2 Seiten: in Flughafennähe große, luxeriöse Hotels, dann werden die Gebäude unscheinbarer, die Gegend dreckiger und die Bewohner sind offensichtlich nicht aus der Oberschicht...
Wir haben uns dort sehr unwohl und unsicher gefühlt und sind nach einer Übernachtung "geflüchtet".
Aber das ist genau der Punkt: Wenn ich nach Amerika fliege, dann nicht nur, um die "Sehenswürdigkeiten" abzuklappern, sondern um das Land kennenzulernen! Auch das ist Amerika: der krasse Unterschied zwischen Arm und Reich, der sich in den unterschiedlichen Wohnvierteln von Los Angeles spiegelt.
 Diese Erfahrung zu machen, gehört einfach zum "Erreisen" dieses Landes.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: TM05 am 18.07.2006, 09:16 Uhr
Zitat von: candygirl
Von mir auch eindeutig ein PRO für L.A. :!:  :!:

Am 04.09.06 geht der Flieger nach L.A. :)



cool ...meiner geht am 06.09.2006. -----> LA ....

   ist ne geile stadt
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Sammy06 am 02.08.2006, 16:26 Uhr
Hallo,
L A ist die einzige Stadt von den vielen grossen und
kleinen Städten die ich gesehen habe,wo ich sage
" I will never come back"
Das ist natürlich recht subjektiv gesehen,für mich
gab es nichts interessantes zu sehen.
L A is only big and dirty.
Gruss Renate
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: andi68 am 30.09.2006, 18:36 Uhr
Hallo zusammen

Bin jetzt nach meiner dreiwöchigen Rundreise durch den Westen wieder das erstemal online.
Meine Erfahrung mit der Stadt Los Angeles waren zu 99% sehr positiv. Als Gegensatz habe ich mir einige Tage vorher San Fransisco angesehen.

Da die Stadt gerne mit San Fransisco verglichen wird muss ich sagen dass ich von SF sehr enttäuscht wurde.
Als Gegensatz habe ich mir auch Los Angeles angeschaut und ich muss sagen mir L.A. um einiges besser.

Vielleicht auch daher das es am San Fransisco Tag total nebelig und kalt war.

Fazit: Los Angeles eine Stadt die mich total begeistert hat.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Palo am 01.10.2006, 04:42 Uhr
Hallo,

Man kann SF und LA überhaupt nicht vergleichen. Immerhin sind in SF ungefähr 600,000 auf einer Halbinsel zusammengequetscht, wogegen greater LA  immerhin 9 mil. Einwohner hat. Ist also lange nicht so übersehbar wie SF.

Downtown LA hat sehr viel zu bieten, man muss nur mal schauen, da kann man allein eine Woche verbringen und noch nicht alles gesehen haben.

Natürlich sind Santa Monica und Venice auch sehr interessant aber ganz anders, mehr zum Strandurlaub geeignet.

Gruß

Palo
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Palo am 01.10.2006, 05:02 Uhr
LA ist auf jeden Fall einen Besuch wert :!:  :!:
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: HOH am 01.10.2006, 11:48 Uhr
Könnte den Los Angeles Zoo empfehlen wenn es wirklich mal einen "überflüssigen" Tag L.A. gibt an dem man nicht weiss, was man machen soll. Wir waren dieses Jahr dort auch zum ersten Mal, hat sich aber echt gelohnt. Nur 8$ Eintritt mit Coupn (findet man fast überall) und man kann sich fast den ganzen Tag dort aufhalten ob der Grösse.

Der Zoo liegt am oberen nordöstlichen Ende des Griffith Park und ist - soweit mir bekannt ist - aber nur über den Highway zu erreichen; durch den Park selber kommt man nicht hin ...  :?
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Matze am 07.10.2006, 17:20 Uhr
Zitat von: andi68


Da die Stadt gerne mit San Fransisco verglichen wird muss ich sagen dass ich von SF sehr enttäuscht wurde.
Als Gegensatz habe ich mir auch Los Angeles angeschaut und ich muss sagen mir L.A. um einiges besser.

Vielleicht auch daher das es am San Fransisco Tag total nebelig und kalt war.

Fazit: Los Angeles eine Stadt die mich total begeistert hat.


Das ist natürlich schade, dass Du SF gerade an so einem Tag "erwischt" hast! Wenn Nebel und Kälte, dann ist SF schon ein wenig unfreundlich!
Solltest mal zu einer Zeit dort sein, wo Sonne etwas wahrscheinlicher ist!
Meine Frau und ich lieben diese Stadt - waren allerdings auch schon 4 x dort!

Aber ein Tag ist auch für SF etwas wenig, denn dort kann man viel sehen, ohne große Strecken zurück legen zu müssen, wie z.B. in LA!

Und vergleichen lassen sich diese beiden Städte eigentlich nicht!
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Hasi am 11.10.2006, 18:10 Uhr
Ich war jetzt gerade mit dem Motorrad in Palm Springs und habe 2.5 Tage in und um LA verbracht. Neben der Grösse und der Ausgedehntheit der Stadt fallen auch mir die grossen Unterschiede zw. Arm und Reich auf. Und klar, in gewisse Gegenden bewegt man sich besser gleich gar nicht (wer mal einen Dok-Film über Jugend-Banden wie M13 gesehen hat, versteht was ich meine...).  Aber LA hat auch sehr sehr schöne Eckchen und Gebiete. Das fängt bei Santa Monica (v.a. der Strand) an, geht über Beverly Hills (v.a. Griffith Observatorium) und hört (nicht nur) bei Escondido und Long Beach auf... Dazu kommen die Gebiete in den Hügeln oberhalb Malibu oder der HW 2 nach Osten.
Also für mich ist LA immer einen Besuch wert.
Gruss
Hasi
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: galah am 23.10.2006, 16:00 Uhr
kommt drauf an, was man will...

Wir sind grade aus den USA zurueck, und waren 4 Tage lang in LA. Allerdings hatten wir das Glueck, bei einem Kumpel in Marina del Rey zu wohnen, der schon lange in LA lebt - und der natuerlich die netten Ecken kannte (Venice Beach, Santa Monica, Paradise Cove, etcetc). Ich haette gerne mehr von LA gesehen, aber fuer einen Eindruck hat's sicherlich gereicht (LA erinnert mich ein bisschen an Sydney, minus den schoenen Hafen...). Hollywood fand ich total "overrated", aber sonst war LA schon ganz nett!

Aber wie gesagt - wir hatten auch den "Heimvorteil"...
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: NickMUC am 24.10.2006, 17:11 Uhr
Schon die Tatsache, dass LA offenbar stark polarisiert, zeigt, dass es eine spannende Stadt ist.

Von mir ein dickes PRO für die City of Angels.

Allerdings habe ich drei, vier Mal da sein müssen, bevor ich begriffen habe, wie aufregend diese Stadt ist. Ich kann nachvollziehen, dass man nach einem 2-Tage-Besuch sagt: nie wieder.

Das mag daran liegen, dass es -im engen Sinn- wenige "Sehenswürdigkeiten" gibt (was immer das sein mag). Aber für mich definiert sich eine Stadt, ein Land ohnehin nicht über seine "Landmarks" sondern eher über das Lebensgefühl. Gerade, wenn ich wenig Zeit habe, setze ich mich lieber in ein belebtes Straßencafe und versuche, Atmosphäre zu spüren als dass ich mir eine Kirche, ein Museum oder sonstwas "wichtiges" anschaue.

Vormittags durch den Fashion District laufen, vielleicht in eines der guten Kunstmuseen gehen, am Nachmittag die Melrose entlang bummeln, in einem der Straßencafes ein Glas Wein trinken, Leute anschauen, durch ein paar Läden bummeln, abends im Canter's ein Pastrami-Sandwich essen... wunderbar. Eine Stadt, in der ich leben könnte.
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: -dori- am 24.10.2006, 18:10 Uhr
Also ich war erstmal geschockt als ich diesen Thread hier gelesen hab. Ich war noch nie in LA oder sonst wo in Amerika, war eigentlich noch nie außerhalb Europa (naja, ok, Türkei vor paar Jahren) aber ich träume seit Jahren von Los Angeles (von Kalifornien allgemein) aber LA hats mir besonders angetan. Fragt nicht warum, ich hab keine Ahnung.
Und nächstes Jahr ist es (wenn alles klappt) soweit und ich verbringe so um 1 Woche in LA (und sonst noch in SFO ne woche) und durch den letzen Beitrag war ich wieder etwas zuversichtlicher, dass ich nicht enttäuscht nach Hause kommen werde.
Ich bin auch nicht der Typ der nur zwecks der "allgemein bekannten" Sehenswürdigkeiten in eine Stadt oder sonst wohin kommt. War zB. in London abends mal einfach in ner Eislauf-Halle unter "Einheimischen" und die Atmosphäre war so einmalig.
@NickMUC Danke also für deinen Beitrag ;)
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: NickMUC am 24.10.2006, 18:23 Uhr
Oupps, hoffentlich bin ich dann nicht verantwortlich, wenn's Dir nicht gefällt....

Es ist halt eine unglaublich grpße Stadt, und natürlich gibt's auch eine Menge Scheusslichkeiten. Aber ich denke, wenn man sich "seine" Gegend sucht und sich vorab per Literatur schon mal informiert, dann kann man sich da recht schnell wohl fühlen.

Wünsche Dir in jedem Fall jetzt schon eine tolle Reise.
Ich bin Anfang/Mitte Januar wieder in LA, vielleicht kann ich ja danach Neues berichten.

Grüße,
Nick
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: -dori- am 24.10.2006, 22:09 Uhr
nöö so weit wirds schon nicht kommen.. ;)
außerdem isses wie gesagt eh no ned sicher.. leider!
aber für infos bin ich immer dankbar! zb. wo man nicht nur auf touristen trifft, zb. ein kino oder ein cafe oder sowas..
liebe grüße und schon mal viel spaß. :)
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Kauschthaus am 24.10.2006, 23:42 Uhr
Zitat von: -dori-

außerdem isses wie gesagt eh no ned sicher.. leider!


Wenn es klappt, was ich natürlich für Dich hoffe, wäre eine Rückmeldung, wie es Dir gefallen hat, sehr interessant.

Liebe Grüße, Petra
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: Palo am 24.10.2006, 23:57 Uhr
In Los Amgeles gibt es soooo viel zu tun schon allein in Downtown kann man sich mindestens eine Woche aufhalten

Schau mal hier:

http://www.usc.edu/dept/geography/losangeles/lawalk/

Einfach auf die einzelnen Stadtteile klicken und ihr kriegt alle mögliche Information

Dann sind natürlich Santa Monica Venice Beach  Long Beach und Naples auch noch sehr interessant
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: -dori- am 25.10.2006, 14:25 Uhr
Zitat von: Kauschthaus
Zitat von: -dori-

außerdem isses wie gesagt eh no ned sicher.. leider!


Wenn es klappt, was ich natürlich für Dich hoffe, wäre eine Rückmeldung, wie es Dir gefallen hat, sehr interessant.

Liebe Grüße, Petra


Versprochen  :wink:
Habe sowieso den Eindruck als ob hier von der "unter 20 Fraktion" nicht viele da sind.. und deshalb auch Impressionen von denen fehlen.. ?

@Palo: Danke für den Link, da werd ich mich gleich mal durchklicken
Titel: Re: Los Angeles einen Besuch wert ?
Beitrag von: nypete am 25.10.2006, 16:17 Uhr
Hallo,

bitte auf  Eure Meinungen zu Pro & Contra beschränken, Fragen etc. gehören in die entsprechenden Boards.