Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*borni

  • Gold Member
  • Registriert: 20.08.2006
    Ort: Hamburg
  • 1.126
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #15 am: 26.06.2007, 23:37 Uhr »
Mußte noch einmal was einfügen  :oops:
Sitze hier in einen Hotelzimmer und das I-Net
(und mein Rechner) sind nicht die schnellsten :?
So wird das ganze ganz schön nervig wenn auf einmal
der halbe Text weg ist :(

Naja hoffe das ist geht jetzt so :oops:

*pebachmann

  • Lounge-Member
  • Registriert: 25.02.2007
    Ort: Grossalmerode
  • 115
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #16 am: 27.06.2007, 07:20 Uhr »
Mein lieber Mann. Ganz schön abenteuerlich der Beginn Eurer Reise.
Hättet Ihr das Auto nicht innerhalb von 24 Std. bei Alamo tauschen können? Ich meine mal gelesen zu haben, dass es so eine Möglichkeit bei denen gibt.

LG
Peter.
Unsere Tour durch den Westen findet ihr in diesem Reisebericht.


*BettinaW

  • Platin Member
  • Registriert: 26.05.2004
    Alter: 48
    Ort: Nähe Nürnberg
  • 2.944
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #17 am: 27.06.2007, 07:54 Uhr »
Das ist ja wirklich nicht schön, wenn ein Urlaub so beginnt.

Hoffentlich wird der Rest der Reise super!

Gruß
Bettina

*Schalker

  • Full Member
  • Registriert: 05.02.2006
    Alter: 55
    Ort: Wattenscheid
  • 94
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #18 am: 27.06.2007, 08:14 Uhr »
Autsch!!

Das kann einem den Urlaubseinstieg ganz schön vermiesen.
... und man ist total abhängig vom goodwill eines einzelnen Mitarbeiters.

Wir hatten im September auch so unsere liebe Mühe mit Alamo ... aber ich schweife ab.

Da es dieses Jahr doch nicht in die Ferne geht, kann ich meine ungeteilte Aufmerksamkeit auf Deinen und die anderen Reiseberichte hier im Forum lenken.

Besonders interessieren mich die Berichte vom Yellowstone NP....

Gruß vom
Schalker :usa:

*borni

  • Gold Member
  • Registriert: 20.08.2006
    Ort: Hamburg
  • 1.126
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #19 am: 27.06.2007, 15:43 Uhr »
 :D

Ich kann schon einmal vorweg sagen das es eine Super Reise war !!!
Und das mit den Auto konnten wir auch regel ......
aber dazu schreibe ich später mehr  :wink:

Hoffe ich komme dazu heute vieleicht noch den zweiten Tag zu schreiben bin aber schon wieder auf den Sprung  :lol:

Gruß

Marc

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.661
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #20 am: 27.06.2007, 19:15 Uhr »
Hallo Marc,
ich quetsch mich auch noch in den Jeep. Echt nicht so toll, wenn der Urlaub so besch... beginnt. Schöne Bilder von der Golden Gate. Steht für unseren nächsten USA-Urlaub ganz oben auf meiner Liste.
LG Romani

*mannimanta

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.08.2005
  • 3.326
  • USA Reisevirus - nicht heilbar....
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #21 am: 27.06.2007, 19:55 Uhr »
Sitze hier in einen Hotelzimmer und das I-Net
(und mein Rechner) sind nicht die schnellsten :?
So wird das ganze ganz schön nervig wenn auf einmal
der halbe Text weg ist :(

Jaaa, das kenne ich... :?
Ich habe dann einfach den Bericht offline mit Word geschrieben
und dann in einem Rutsch den ganzen Text im Forum eingefügt.

San Franzisco, super!
Da habe 1990 zum ersten Mal amerikanischen Boden betreten und
schwärme heute noch davon.
--------------

Was war das eigentlich für eine Lufthansa Maschine?
Der "Lufthansa" Schriftzug ist doch aus den 50er Jahren, oder?
Habe ich noch nie gesehen...
Gruss,
Manni

*Crimson Tide

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.12.2005
    Ort: Berne
  • 4.271
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #22 am: 27.06.2007, 20:47 Uhr »
Meine Güte, WAS FÜR EIN START!  :?

Das kann ja nur noch besser werden!  :lol:

Ein tolles Wetter hattet Ihr aber für das schöne Bild von der GGB!

L.G. Monika

*HeikeME

  • Gold Member
  • Registriert: 22.09.2005
  • 840
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #23 am: 27.06.2007, 21:51 Uhr »
Hallo Marc,

ich quetsche mich auch noch in euer Auto. Wir sind uns bestimmt während des Urlaubs über den Weg gelaufen, wir waren zumindest zeitgleich in Las Vegas, Page und Moab.
Wir sind einen Tag nach Euch nach San Francisco geflogen aber von Düsseldorf über Amsterdam. Trotz Einwegmiete konnten wir uns bei Alamo unseren Mietwagen aus der Choiceline aussuchen.

Viele Grüße
Heike :lol:

*borni

  • Gold Member
  • Registriert: 20.08.2006
    Ort: Hamburg
  • 1.126
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #24 am: 27.06.2007, 22:00 Uhr »



Was war das eigentlich für eine Lufthansa Maschine?
Der "Lufthansa" Schriftzug ist doch aus den 50er Jahren, oder?
Habe ich noch nie gesehen...
Gruss,
Manni


Jup das ist eine A321 in der Klassik  Lackierung ....
Schaut aber ganz Witzig aus  :lol:

*borni

  • Gold Member
  • Registriert: 20.08.2006
    Ort: Hamburg
  • 1.126
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #25 am: 28.06.2007, 00:18 Uhr »
Es geht weiter......

31.05.2007 San Francisco


Heute hatten wir vor San Fran mal ein wenig zu Fuß zu erkunden.Also nachdem uns der Jetlag gegen 5 aus den Bett geholt hatte ging
es erst einmal  zu IHOP (genau gegenüber vom Hotel) unser erstes
Amerikanisches Frühstück zu uns nehmen.......
Hmm lecker ........ :daumen:

Da wir ja Zeit hatten konnten wir nach den Frühstück uns ganz gemüdlich im
Hotel erst einmal auf den Tag vorbereiten , bevor es gegen 7:30 zur Buslinie...... :kratz:
Glaube es war die 30 oder so ...... ging.
Wir sind dann bis zum Union Square gefahren den wir uns natürlich erst einmal angeschaut haben bevor es zu Fuß durch die Maiden Lane in Richtung Financial Center ging.....



Mann das ist ganz schön hoch hier alles dachten wir, aber Morgens gegen 8:30
wenn die Leute zur Arbeit gehen eine echt witzige Stimmung...
Kennt man ja eigendlich nur aus dem TV.









Weiter sind wir dann zur Transamerica Pyramid wo wir im anliegenden Redwoodpark
erst einmal ein kleines Päuschen eigelegt haben um den Anblick des aufragenden
Gebäudes mal so richtig auf uns wirken zu lasse.





Wir sind dann weiter Richtung Chinatown was um diese Uhrzeit dagegen völlig ausgestorben war , kein Laden oder Geschäft hatte offen und kaum jemand war  auf der Straße .... :zuck:
schon ganz witzig wenn man mal einige Augenblicke zurück an den Financial Distrikt denkt.





Wir sind dann ein wenig weiter geschländert und haben dann eine Ecke gefunden wo die ersten Chinesen gerade dabei waren ihre Marktstände mit Fisch,Obst,Fisch,Gemüse und noch mehr Fisch aufzubauen.....
Kann das sein das die auf Fisch stehen ???? :lol:
Naja egal...... an der Jackson Street sind wir dann in ein Cable Car eingestiegen und hatten endlichmal die Chance an der Seite auf der Bahn zu stehen .







ist schon ganz witzig aber jeden morgen zur Arbeit möchte ich das nicht machen...
Angekommen haben wir erst mal ein wenig Schiffe angeschaut (und die Tiere die so darauf waren),









bevor wir uns den Rest von Fishermans Wharf angeschaut haben.





Natürlich durften auch dieses Jahr die Seelöwen nicht fehlen ......





Dann ging es weiter ins Hardrock Cafe wo wir uns erst einmal einen "kleinen" Salat zum Mittag gegönnt haben(einer hätte locker für uns und noch min 2 weitere Gäste gereicht ) :respekt:

Mit vollen Bauch machten wir uns zu Fuß auf den weg zu den Filbert Steps die hoch bis zum CoitMemorial Tower führen , an den wir dann erst einmal eine kleine Pause in der inzwischen schön warm scheinenden Sonne eigelegt haben . :sun:










Der Ausblick ist echt cool hier oben was man da nicht so alles sehen kann....
Zurück sind wir dann auf der anderen Seite zum Washington Square , und da es inzwischen richtig warm wurde dachten wir uns "da können wir doch erst mal ein kleines Päuschen machen" (ich weiß bis heute nicht wie wir so das ganze Programm geschafft haben).



Von hier aus ging es per Bus erst einmal wieder ins Hotel um uns eins ein wenig frisch zu machen , bevor wir uns per Auto auf den Weg in Richtung Golden Gate Park machten.
Erst sind wir so ein bissl herumgefahren um uns einmal die ganzen Ausmaße anzuschauen,um danach in den Botanischen Garten zu fahren und  erst einmal
ein wenig spazieren zu gehen.... wo uns dann diese kleinen putzigen Tierchen über den weg gelaufen sind die gerade von einen Amerikaner gefüttert wurden......









Echt Süß  :liebe: ich hätte hier ewig bleiben können , da das Wetter aber wieder schlechter wurde machten wir uns wieder auf den Weg den wir wollten heute noch über die Golden Gate Bridge fahren und auf der anderen Seite noch ein paar schöne Aussichtspunkte ansteuern.
Gesagt getan, ist wirklich toll mal über diese Brücke zu fahren , und dann erst der Blick von der anderen Seite.....
Echt Gigantisch !!! :shock:





Nun wurde es langsam Spät und wir spürten auch wieder wie wir doch schon wieder Müde wurden und so machten wir uns langsam aber sicher wieder auf den Weg Richtung Motel,als wir schon fast da waren dachten wir uns wir könnten ja noch einen kleinen abstecher machen und uns San Fran noch einmal von oben anschaue was wir dann auch gemacht haben.



Nun ging es aber zum Motel.....
Dort angekommen sind wir noch mal schnell über die Straße und haben uns in einer kleinen Pizzeria eine Pizza geholt die wir uns dann in unseren Zimmer gönnten bevor wir wieder in das reich der Träume entschlummerten und schon von unseren aufregenden nächsten Tag träumten. :schlafen:
 

1+2 Tag

Gefahren= 104 Meilen

Hotel= Travelodge Golden Gate ,

Gutes Motel von außen macht es nicht den besten
Eindruck aber die Zimmer sind groß , neu renoviert ,
sehr Sauber.

Die Kosten pro Nacht lagen bei ca 60 Euro

*borni

  • Gold Member
  • Registriert: 20.08.2006
    Ort: Hamburg
  • 1.126
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #26 am: 28.06.2007, 00:44 Uhr »
Hmm ich hoffe bei euch ist alles zu lesen bei mir fehlt irgendwie ein Stück  :?
kann aber auch an den Rechner liegen eigendlich sollte alles da sein :(

*Crimson Tide

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.12.2005
    Ort: Berne
  • 4.271
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #27 am: 28.06.2007, 10:30 Uhr »
Ein paar kleine rote Kreuze sind schon da, aber trotzdem ist das eine schöne Runde durch San Franzisco geworden!

(sozusagen aus der Froschperspektive neben all den Skyscrapern! :lol:)

L.G. Monika

*mannimanta

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.08.2005
  • 3.326
  • USA Reisevirus - nicht heilbar....
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #28 am: 28.06.2007, 18:47 Uhr »
Hach, die Golden Gate...
Ich weiss gar nicht, wie oft wir da in 2 Tagen drübergefahren sind.
Morgens, Abends, Nachts, und immer Fotos gemacht.
und die Cable Cars...(seufz)
Wart ihr oben im Transamerica Building?
Ist nämlich eine atemberaubende Aussicht...
Gruss,
Manni


*borni

  • Gold Member
  • Registriert: 20.08.2006
    Ort: Hamburg
  • 1.126
Re: Große-9(7,5)-Staaten-Tour 2007
« Antwort #29 am: 28.06.2007, 23:01 Uhr »
01.06.2007

San Francisco-Yosemite NP-Fresno


Heute sollte es also für uns das erste mal wieder so richtig auf die Piste gehen.
Auf unseren Tagesprogamm stand der Yosemite NP , den wir zwar schon im letzten
Oktober besucht hatten , aber aufgrund von Schnee nicht die Chance hatten uns viel
anzuschauen. :?
Heute sind wir mal wieder sehr früh hoch (so gegen 6) und packten schnell unsere
Koffer, da wir so früh wie möglich los wollten.....
noch schnell die Reste der Pizza gefrühstückt :D und ab ging es.
Wir sind bevor wir die Stadt verlassen haben noch einmal die Lombart Street
herunter gefahren, da es ja eigendlich irgendwie dazu gehört wenn man in San Fran ist.



Danach haben wir dann die Stadt über die Bay Bridge verlassen.

Ich möchte noch einmal kurz was zu San Fran sagen, wir waren letztes Jahr auch in
San Fran, und ich muss zu meiner Schande gestehen das ich die Stadt irgendwie
nicht wirklich soooo Toll wie sie häufig gemacht wird fand, mich haben sogar einige Sachen gestört,
aber irgendwie hat  diese Stadt es geschafft sich in 2 Tagen mit mir zu versöhnen...... :dafuer:.
Ich glaube man kann diesen Flair von San Fran erst so richtig spüren wenn man einmal
zu Fuß in den Straßen unterwegs ist, was wir leider letztes Jahr nicht wirklich gemacht haben .



So weiter gehts ...

Die Strecke zwischen San Fran und Yosemite kennen wir ja vom letzten Jahr, und so besonders reizvoll  ist sie nun auch nicht gerade ,deswegen brachten wir sie an einen Stück hinter uns.
Das einzig was ganz witzig war , war das Wetter was immer besser wurde um so weiter wir aus San Fran raus gekommen sind .
Angefangen mit 12 Grad und Nebel bis dann 30 Grad und Sonnenschein.....



 
Nachdem wir im Park angekommen sind , haben wir uns auf den Weg zum  Vernal Fall  Trail gemacht.
Wir sind nicht so die Wanderer, hatten aber diesen Urlaub vor mal ein bissl mehr zu Fuß unterwegs zu sein, und dachten für den Anfang währe der Trail garnicht so schlecht.......
Dachten wir .... es wurde wirklich sehr warm und dieser Trail geht nur bergauf, wir hatten wirklich zu kämpfen auf den weg zu den Falls.
So dauerte es natürlich seine Zeit bis wir dann  zu den Falls gekommen sind, und wir hatten ein wenig Zeit die Landschaft zu begutachten.





Wir waren aber nicht die einzigen die Probleme mit den Aufstieg hatten.....



 :schlafen: Was ein faules Hörnchen :lol:

Nach unzähligen Höhenmetern haben wir dann aber Schlußendlich unser Ziel erreicht,
die Lower Vernal Falls.......



Es hatte sich auf jeden Fall gelohnt sich hier hoch zu schinden, und der Abstieg sollte dann ja auch leichter werden.

Nach unseren ersten Trail in diesen Urlaub machten wir uns wieder per Auto auf den Weg zum Glacier Point, die Fahrt nach oben ist schon ein echtes Erlebnis aber wenn man erst einmal da oben ist....
Echt Toll , wir haben bei dieser schönen Aussicht erst einmal ein kleines spontanes Päuschen eingelegt,und die Landschaft genossen :



Gegen sehr frühen Nachmittag machten wir uns wieder auf den Weg, den wir wollten uns noch einen kleinen Vorgeschmack für den nächsten Tag besorgen.
Wir sind also weiter gefahren zu den Sequia Bäumen im Yosemite, und sind da einen kleinen Roundtrail gelaufen (keine Ahnung mehr wie sein Name war).
Also bei den Bäumen kann man echt nur sagen WOW, die sind echt groß



Ich muss sagen das ich schon echt gespannt war auf den Sequia NP nachdem ich diese Bäume gesehen habe.
Leider hatten wir Heute noch eine recht lange fahrt vor uns, und mußten uns deswegen langsam auf den Weg machen.
Die Strecke nach Fresno ist auch nicht so der Kracher und deswegen haben wir sie auch wieder recht fix hinter uns gebracht.
Nur jetzt ging leider die Sucherei los , unser Navi ist in Fresno nicht wirklich zurecht gekommen , und wir sind ein wenig durch die Gegend gefahren.
Nach ca 30 min befanden wir uns mitten neben einen Fridhof als unser Navi sagte "Nach 500 Meter haben sie ihr Ziel erreicht" ich sagte noch aus Spaß zu meiner Freundin "hmm Zimmer mit Friedhofblick"....
Was soll ich sagen das war unsere Aussicht



Hmm warum mußte ich genau in diesen Augenblick mal recht haben.... :doh:

Unser Hotel war die Econo Lodge am North Parkway , es war ein einfaches Motel mit kleinenZimmern die nicht wirklich sauber waren und schon recht abgewohnt.
Leider war auch der Pool den wir eigendlich ein bissl zum abkühlen nutzen wollten
so verdreckt das an eine Benutzung nicht zu denken war.
Gut wir hatten sowieso keine Zeit mehr, da im Koffer meiner Freundin eine
Shampooflasche ausgelaufen war , und wir uns mit den waschen der Klamotten beschäftigten.
Abends gab es für uns noch ein Essen bei Dennys und dann war auch schon wieder recht früh Schluß für uns. :schlafend:

Meilen:353

Hotel:Econo Lodge

Recht alter Schuppen der nicht wirklich sauber
war aber bei einen Preis von 34 Euro noch OK

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 29 Abfragen.