usa-reise.de Forum

Nordamerika => Reiseberichte USA & Kanada => Thema gestartet von: Susan26 am 25.11.2007, 14:33 Uhr

Titel: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 25.11.2007, 14:33 Uhr
Vorbemerkungen

Da auch ich keine Möglichkeit hatte, mich an der aktuellen Diskussion zu den Reiseberichten und Fotos in den Reiseberichten zu beteiligen, möchte ich vorab noch zwei Sätze dazu sagen, denn ich kann verstehen, wenn einige Reiseberichtschreiber ein wenig sauer sind …  :roll:

1. Ich schreibe diesen Reisebericht vor allem für mich, meine Freunde, Bekannten und Verwandten – ihr dürft aber natürlich trotzdem gern dabei sein!  :lol:
2. Wem mein Schreibstil nicht gefällt oder die Fotos langweilig findet, der braucht ja nicht bei mir mitzufahren!  :wink:
Soviel dazu! Im Übrigen werde ich mich im Durchschnitt an die 10 Bilder pro Reisetag halten ... war ja auch 2006 so (hab nämlich Gott sei Dank auch keine PN von Silke bekommen *puuh*)

Ich freue mich natürlich trotzdem, da ich bei Teil 1 (http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=28147.0) so viel positives Feedback von euch bekommen habe!!!! Viel brauche ich wahrscheinlich auch gar nicht mehr sagen, denn meine Vorwarnungen kennt ihr ja bereits von Teil 1 (jaaaa, meine Tagesberichte sind manchmal laaaaaaang …  :wink: ).


… wie ging es weiter …

Aus dem Fazit meines Reiseberichts 2006 war ja bereits zu entnehmen, dass es eigentlich keine Fortsetzung geben sollte  :( … ich hatte mich damit erst einmal abgefunden und engagierte mich sehr stark, um Fotobücher, Fotopräsentationen usw. zu gestalten  :lol: … außerdem gab es ja dieses tolle Forum hier, wo ich auch noch viel rumjammern konnte (nicht wahr, Andreas?!  :oops:  :lol: ).
Irgendwann im August oder September, als es um unsere Urlaubsplanung für 2007 ging, machte Holger plötzlich den Vorschlag, ob wir nicht doch noch einmal  :roll: …… Erst konnte ich es gar nicht glauben und dachte, dass er mich verar… will … ich ging erst einmal gar nicht darauf ein!  :| Aber er meinte es wirklich ernst!!!! Juhuuuuu … das war für mich das Startzeichen … Bei der ersten Grobplanung einer Reiseroute machten sich aber schon Zweifel breit: ich wollte unbedingt den Yellowstone sehen, Holger wollte die Kakteen in Arizona. Im Forum bekam ich eine erste Antwort zu diesen Plänen: Blöd!  :oops:
Naja, ich liess mich dann überzeugen und strich den Yellowstone … die Route gedieh und so konnte ich mich auch auf die Suche nach Flügen machen. Ziemlich schnell hatte ich einen günstigen Flug bei orbitz.com gebucht – nun war es amtlich!!!!
Insgesamt hatten wir bei unseren Arbeitgebern 3,5 Wochen herausgeschlagen – die Vorzeichen waren gut ……….

Nun aber genug der Vorrede – viel Spaß beim Mitfahren … und wer durchhält, wird am Ende auch noch mit einer Überraschung belohnt!



Chicken or Pasta?
Tag 1, Mittwoch, 25. April 07

Unser erster Urlaubstag begann noch in Dresden - um 4 Uhr früh als der Wecker klingelte. Danach ging alles routiniert (als ob wir jede Woche in den Urlaub starten würden): Kaffee machen, duschen, die letzten Griffe in der Wohnung, die letzten Überprüfungen, schnell noch den Rucksack gepackt und dann kam auch schon das Taxi. 5.15 Uhr waren wir pünktlich am Dresdner Flughafen und schleppten unsere drei Taschen zum Check-in-Schalter. Zum ersten Mal hatten wir ein E-Ticket, aber es klappte alles problemlos. Ich schnappte mir noch schnell das Formular, auf dem man die erste Adresse in den USA eintragen muss – was dann natürlich niemand mehr irgendwo sehen wollte – und dann saßen wir auch schon am Gate. Der Zubringerflug 6.05 Uhr nach Frankfurt war diesmal fast ausgebucht (klar, war ja auch ein Wochentag und somit die ganzen Business-People mit an Bord), so dass es uns nicht ganz so gut ging wie letztes Jahr, wo wir beide eine Dreierbank für uns hatten, aber was soll’s … man kennt ja die Strecke.  :lol:

Um 7 Uhr waren wir in Frankfurt und nun hatten wir genug Zeit, da der Flug nach LA erst um 10.15 Uhr ging. So konnten wir ganz relaxt die Gates wechseln – dachten wir. Wir konnten uns gar nicht mehr an die Sicherheitskontrolle vor den „USA-Gates“ erinnern, war ja aber auch kein Problem, denn wir waren so früh da, dass sie sogar noch geschlossen waren – Frühstückspause oder so. Als sie dann endlich öffneten, ging alles flott. Ich musste mit meinem Rucksack zur Extrakontrolle, wo eine Probe von der Videokamera genommen wurde. Und dann waren wir aber auch schon durch und konnten es uns mit ein paar Zeitungen und unseren selbst geschmierten Semmeln am noch leeren Gate gemütlich machen. Leider nicht lange, denn dann kam die Durchsage, dass alle wieder aus dem Sicherheitsbereich müssen und noch einmal durch die Sicherheitskontrolle. Na toll! Mittlerweile hatte sich vor den Sicherheitskontrollen schon eine enorme Schlange gebildet und sie wurde von Minute zu Minute länger. Naja, uns war ja eh langweilig, konnten wir uns also auch noch einmal anstellen. Wie es so im Leben ist, hatten wir uns natürlich für die falsche Schlange entschieden – es ging überhaupt nicht voran. Alle „disabled people“ wurden an unserer Schlange bevorzugt abgefertigt  :x … und es kamen ständig mehr. Irgendwann wurde ich dann auch nervös, da es schon nach 10 Uhr war – nur noch 15 Minuten bis zum Abflug! Auf Nachfrage wurde mir aber bestätigt, dass alle Flieger mit Verspätung starten werden und natürlich auf alle Passagiere gewartet werden würde.

Irgendwann waren wir dann endlich durch und dann nichts wie zum Gate und direkt in den Flieger. Wir waren damit fast die Letzten, denn nachdem wir uns auf unsere Sitze platziert hatten, ging es dann auch schon los.
Wir saßen im hinteren Teil des Fliegers – Gott sei Dank, denn man hat mir mal erzählt, dass man dort bei einem Flugzeugabsturz die größten Überlebenschancen hat.  :lol: Der Flieger war glücklicherweise nicht ausgebucht. Wir hatten zwar keinen Fensterplatz, sondern die Mittelreihe. Aber durch unser Glück war mein Nebenplatz leer und ich konnte es mir mit meiner Decke und meinem Kissen gemütlich machen. Wir waren mit Lufthansa unterwegs und konnten schon von Anfang an den angenehmen Service genießen – alle Flugbegleiter waren sehr nett und richtig gut drauf. Im Gegensatz zu den stieseligen Flugbegleitern letztes Jahr bei United war es wirklich sehr angenehm. Über den Flug gibt es sonst nichts weiter zu sagen: irgendwann gab es die obligatorische Frage „Chicken or Pasta“. Ich nahm Pasta, was eine gute Entscheidung war. Aber auch das Chicken sah gut aus. Getränke gab es immer wieder reichlich und man konnte auch in der Küche jederzeit etwas holen.

Wir hatten einen Direktflug – 11,5 Stunden nach LA. Mit Essen, Trinken, Ausfüllen des Einreiseformulars konnten wir die Zeit schon ganz gut überbrücken. Irgendwann begann auch der erste der zwei Filme vom Bordprogramm („Liebe braucht keine Ferien“ Und „Happy Feet“). In diesem Punkt führt hingegen ganz eindeutig unser United-Flug vom letzten Jahr – da hatte jeder Sitz seinen eigenen kleinen Bildschirm und es kamen mindestens 5 Filme, für die man sich individuell entscheiden konnte. Naja, man kann nicht alles haben! Zumindest gab es einen wirklich, wirklich leckeren Rotwein zum Film – da kann man ja auch nicht meckern (denn der hätte mich bei United 5 Dollar gekostet).

Irgendwann waren dann auch die 11,5 Stunden Flugzeit vorbei und wir endlich wieder auf amerikanischem Boden. Nun stand uns die Immigration bevor, aber wir hatten ja keinen Zeitdruck, was auch gut war, denn die Schlange war ewig lang und wir haben mindestens 1 Stunde gewartet bis wir endlich am Schalter der Immigration-Officers standen. Dieser war mir gegenüber wieder sehr freundlich, fand es ganz lustig, dass ich schon zum zweiten Mal Urlaub in Amerika mache. Vorher konnten wir schon immer unsere Taschen auf dem Gepäckband sehen, die bis dahin einsam ihre Runden drehten. Nun konnten wir sie einsammeln und uns auf den Weg zum Alamo-Shuttle-Bus machten. Dabei war es von Vorteil, dass wir letztes Jahr auch schon in LA gelandet sind, wir wussten, wo wir hinmussten und der Shuttle-Bus kam auch prompt. Auf der kurzen Fahrt zur Mietwagenstation konnten wir einen Blick auf unser Hotel vom letzten Jahr werfen. Bei Alamo angekommen, war die Schlange recht kurz und wir waren nach kurzer Zeit bereits am Schalter. Wir hatten uns nach unseren Erfahrungen im letzten Jahr bei Dollar vorbereitet und wollten darauf achten, dass wir nicht wieder irgendwas bezahlen, was wir gar nicht wollten. Letztendlich haben sie uns dann aber doch etwas „aufgeschwatzt“ – die Road Assistance. Würde ich heute nicht mehr machen, da würde ich dann eher den ADAC oder den AAA anrufen, aber na ja ….

Und dann stand sie an, die Entscheidung, vor der ich mich schon fürchtete: welchen Mietwagen aus der Midsize-SUV-Choiceline nehmen wir. Es standen mindestens 8-10 Autos da. Diese Entscheidung überließ ich Holger, der sich mit einer Engelsgeduld jeden einzelnen Wagen ansah. Und dann rückten schon die Nächsten an – auch Deutsche, die bereits diskutierten. Wir mussten nun schnell eine Entscheidung treffen, so dass ich kurzerhand den einzigen 4-Wheel-Drive-Wagen, einen blauen Toyota RAV4, mit meiner Tasche „sicherte“. Das fanden die anderen Deutschen nicht so gut, aber wer zu spät kommt …. Uns gefiel dann beiden dieser Wagen ganz gut – okay, ein Equinox, wie gebucht, wäre besser gewesen, aber es war keiner in Aussicht.

 8) Und dann begann endlich unser Urlaub! Mit unserer ADAC-Los Angeles-Karte machten wir uns auf den Weg Richtung Huntington Beach / Costa Mesa. Da wir bereits um 12.35 Uhr Ortszeit LA gelandet sind, wollten wir uns noch schön gemütlich die Pazifikküste ansehen. Und das klappte auch – es sind zwar nicht alle Straßen auf dem ADAC-Übersichtsplan verzeichnet, aber uns reichten sie. Wir fuhren also an der Küste entlang und sahen uns wunderschöne Häuser, Grundstücke und Wohnanlagen an – noch keine 3 Stunden im Lande und schon wieder begeistert!
Unseren ersten Stopp legten wir an einem Supermarkt ein und deckten uns erst einmal mit dem Wichtigsten ein: Bier, diese bunten Mixgetränke und Wasser.
In Huntington Beach legten wir unseren zweiten Stopp an dem vom „Deutschland – ein Sommermärchen“ bekannt gewordenen Strandabschnitt ein, wo unser ehemaliger Bundestrainer sein Film-Interview gegeben hat.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06830.jpg&hash=28d456b32c5762be93ef824b058df57f)
Ein bekannter Anblick aus „Deutschland. Ein Sommermärchen“

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06828.jpg&hash=92bcf2e01e04071cd6c0203bb72fd741)
Wieder da!!!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06832.jpg&hash=b2491302b98067b0ef030ba878da2cb9)
Toller Ausblick auf den Pazifik – wusste gar nicht, dass es so kalt sein kann …

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06840.jpg&hash=8e10b5d3eb3bb25906ca0c5256c85165)
;-)

Es war nett, aber ganz schön frisch, also waren wir nicht lang unterwegs, sondern setzten unsere Fahrt fort. In Costa Mesa fanden wir – dank meiner guten Planung – das von uns vorgebuchte Ramada Limited-Hotel relativ flott. Checkin ging problemlos und dann waren wir endlich wieder in diesen großen amerikanischen Hotelzimmern mit den zwei Queensize-Betten. Schon beim Taschen hoch schleppen hatten wir das DENNYS-Restaurant entdeckt – jetzt war endlich richtig Ami-Urlaub! Was hatte ich mich darauf gefreut!! Und so dauerte es auch nicht lang bis wir uns – ganz unamerikanisch - zu Fuß auf den Weg dahin machten. Bei Dennys gab es dann endlich auch wieder Diet Coke aus Plastebechern mit viel Eis und Strohhalm und Chicken-Salat und Burger. Mittlerweile merkten wir aber, dass wir schon ein paar Stunden auf den Beinen waren. Also wurde nichts mehr aus der Fahrt zum Beach und wir drehten nur noch eine Runde ums Hotel, um dann ziemlich schnell in tiefen Schlaf zu verfallen.


… Fortsetzung folgt …


Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 25.11.2007, 14:47 Uhr
Hallo Susan, na da bin ich diesmal der erste und sichere mir den besten Platz direkt neben der Kühlbox.
Gruß:Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 25.11.2007, 14:50 Uhr
Hi Susan,

bin doch nicht mehr die erste, nachdem mir die Seite einen Streich gespielt hat. Aber zweite neben Kali.
Nehme auf der Rückbank Platz und freu mich auf die Weiterfahrt.

Liebe Grüsse
Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 25.11.2007, 14:51 Uhr
:welcome: Kali  und Carmen!
Diesmal haben wir noch mehr Platz im Auto  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 25.11.2007, 14:53 Uhr
Hallo Susan
Zitat
einzigen 4-Wheel-Drive-Wagen, einen blauen Toyota RAV4,

ich sehe aber einen gelben?
Gruß: Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 25.11.2007, 15:00 Uhr
Hallo Susan,

dann brauch ich mich ja gar nicht so klein zu machen und kann doch ab und an die Füsse ausstrecken. :dance: :clap:

Das ist prima...  :lol: :lol:

Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 25.11.2007, 15:05 Uhr
Hallo Susan
Zitat
einzigen 4-Wheel-Drive-Wagen, einen blauen Toyota RAV4,

ich sehe aber einen gelben?
Gruß: Kali

Jetzt war ich aber einen Moment lang echt erschrocken, ob ich eventuell den ganzen Urlaub im falschen Auto mitgefahren bin  :lol:

@Carmen:
Mach´s dir gemütlich - die hintere Sitzreihe war meistens recht leer ... musst dir halt nur ab und an die Zeltstangen zurechtrücken  :lol:

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 25.11.2007, 15:08 Uhr
Hallo Susan,

das wird schon irgendwie klappen. Verspreche auch, sie nicht aus dem fahrenden Auto zu befördern.

Sie werden den Kampf gegen mich schon verlieren... :D :lol: :lol:

Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Edslavius am 25.11.2007, 15:16 Uhr
Habt ihr noch ein Plätzchen frei ? Dann quetsch ich mich noch auf die Rückbank zu Carmen und den Zeltstangen. :wink:

Grüße
Eddy
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: freddykr am 25.11.2007, 15:47 Uhr
Auch hier bin ich wieder mit an Board. :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Heike am 25.11.2007, 15:56 Uhr
...also ich bin auch wieder gerne mit dabei  8)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Zati am 25.11.2007, 16:00 Uhr
Hallo Susan,


nachdem ich den ersten Teil schon den ersten Teil mit sehr viel Freude verfolgt habe, bin ich beim zweiten Teil natürlich auch dabei!!!! Schließlich waren wir zur selben Zeit im selben Hotel!!!!

Übrigens Susan, ein großes Kompliment an Dich, der erste Teil war einfach toll und interessant geschrieben!!!!! Ich bin sehr, sehr gerne mitgefahren. Deine Fotos haben mir sehr gut gefallen!!!!


Liebe Grüße

Efty  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 25.11.2007, 16:06 Uhr
Schön, dass ihr alle wieder mit dabei seid!


Schließlich waren wir zur selben Zeit im selben Hotel!!!!

Übrigens Susan, ein großes Kompliment an Dich, der erste Teil war einfach toll und interessant geschrieben!!!!! Ich bin sehr, sehr gerne mitgefahren. Deine Fotos haben mir sehr gut gefallen!!!!

 :oops: efty, vielen Dank für das Kompliment!!! Genau, ihr wart zur gleichen Zeit in LV - vielleicht seid ihr irgendwo auf einem Foto drauf  :lol: ... unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich  :wink:

Diesmal werden die Fotos nicht ganz so toll, da wir dieses Jahr Probleme mit unserer Digicam hatten, aber das ist ja auch nicht so schlimm, da ich ja eh nur 10 (aus vielen) pro Tag auswählen kann  :wink:  :lol:

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 25.11.2007, 16:55 Uhr
Hi Susan, da quetsch ich mich doch glatt auch noch schnell dazu in das nette gelbe Auto. Du hast sicher noch ein paar fesche Lifeguards aus Malibu unter den Rücksitzen versteckt oder?  :lol:

Freu mich auch schon sehr auf das Kleingedruckte...  :D

LG,
Isa
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 25.11.2007, 16:58 Uhr
Bin echt gespannt, was wir dieses mal alles zu sehen bekommen. Brauchen noch ein paar Anregungen für unseren Urlaub nächstes Jahr. Wir wissen zwar was wir alles sehen wollen, aber irgendwie ist wohl die Zeit leider das Problem. Haben ja auch schon einiges gesehen, aber nur im Vorbeifahren und dieses mal soll es etwas ausführlicher werden. :-)  :P :)
so ist es eben immer.
Aber vielleicht kommen mir bei deinem bestimmt wieder tollen Bericht noch ein paar Ideen.

Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 25.11.2007, 17:05 Uhr
Freu mich auch schon sehr auf das Kleingedruckte...  :D

Ein Hallo nach nebenan  :wink:
Ach Isa, das ist doch alles schon fast Schnee von gestern  :lol:  :lol:  :lol: ... oder irgendwie auch nicht  :wink:

Aber vielleicht kommen mir bei deinem bestimmt wieder tollen Bericht noch ein paar Ideen.

Oje, mal sehen, ob ich da Ideen liefern kann, denn mehr als die Einsteigerroute für Fortgeschrittene ist es dann doch nicht geworden, aber trotzdem natürlich genauso toll und interessant wie letztes Jahr. Du kannst ja am Ende der Reise mal Bescheid geben, ob ihr da auch etwas von auf dem Plan habt  :D

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Schneewie am 25.11.2007, 17:06 Uhr
Da muß ich ja nun auch mit  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 25.11.2007, 17:10 Uhr
Da muß ich ja nun auch mit  :D

Schön, dass du dabei bist - ganz speziell für dich sind dann auch die nächsten beiden Tage ... San Diego  8) ... so als kleine Planungsanregung  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Schneewie am 25.11.2007, 17:11 Uhr
Da muß ich ja nun auch mit  :D

Schön, dass du dabei bist - ganz speziell für dich sind dann auch die nächsten beiden Tage ... San Diego  8) ... so als kleine Planungsanregung  :wink:
Susan

Super, das darf ich dann nicht verpassen. Muß doch für 2009 alles geplant werden, wir haben ja leider "Meiers Weltreisen " nicht mehr  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 25.11.2007, 17:14 Uhr
Diesmal haben wir noch mehr Platz im Auto  :wink:

Aber nicht mehr lang.  :wink:

Ich sitz nämlich auch schon drin  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Dania am 25.11.2007, 17:18 Uhr
Und ich hüpfe auch noch mit auf...

Lg Dania
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: geesy am 25.11.2007, 17:44 Uhr
Werd auch mal mitfahren :)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 25.11.2007, 17:46 Uhr
O.k. der Wagen scheint voll zu sein.
Dann chartere ich einen Minivan, der hinterherfährt.
Wer kommt mit?
 :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Fistball am 25.11.2007, 18:11 Uhr
Zitat
O.k. der Wagen scheint voll zu sein.
Dann chartere ich einen Minivan, der hinterherfährt.
Wer kommt mit?
 

hallo mannimanta

da bin ich doch sofort dabei

Claus
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: youngster am 25.11.2007, 18:23 Uhr
als Wiederholungstäter, zum wievielten Mal eigentlich?????,  :verwirrt: muss ich natürlich auch mit. Bin zur Zeit bereits bei der Planung für Mai/Juni nächsten Jahres, wo wir endlich mal den Yellowstone begutachten wollen

 :groove:

Liebe Grüsse
Wolfgang
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Westernlady am 25.11.2007, 18:55 Uhr
 :daumen:

Bin startklar  :D
Ich freue mich auf Teil II  :D

Und großes Lob für "Du weißt schon was"  :zwinker:
Bin gerade bissl geknickt, weil es so klingt, als ob ich nur böse PNs verschicke und alle froh sind, wenn sie von mir noch keine PN bekommen haben.  :zwinker: :zwinker: :zwinker:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Dania am 25.11.2007, 19:15 Uhr
@Westernlady: das kannst du doch so nicht sagen, es gibt auch jemanden, der froh über eine PN von dir war: ich :D. Sonst wäre mein Reisebericht schließlich ganz ohne Fotos geworden...

Lg Dania
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: HeikeME am 25.11.2007, 19:26 Uhr
Hallo Susan,

da dein Wagen voll ist, steige ich eben zu mannimanta und fahre mit ihm
euch hinterher.
Ich bin schon gespannt auf eure Wiederholungstäter-Tour.

Viele Grüße
Heike :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 26.11.2007, 09:28 Uhr
Ein freundliches Guten Morgen an die zahlreichen Mitfahrer!
Schön, dass ihr alle mit dabei seid!!!
Silke, gern geschehen  :wink: ... ich bekomme übrigens auch gerne PNs von dir  :lol:


Die Ursprünge der USA-Leidenschaft: „Die sind doch alle bekloppt da und dann noch dieser Bush … niemals!“
Tag 2, Donnerstag, 26. April 07
(die nächsten beiden Tage besonders für Schneewie und ihre Planung für San Diego 2008 oder 2009 oder ….)

Obwohl wir am Vortag gut durchgehalten hatten und erst um 20.30 Uhr ins Bett gegangen waren, waren wir um 4.30 Uhr wach. Wir ließen uns Zeit, guckten noch ein wenig Fernsehen, packten unser Auto, drehten noch eine Runde auf dem Parkplatz des Hotels und waren dann trotzdem die Ersten beim „Frühstücksbüffet“. Auch das hatte ich vermisst: süße Teilchen, Bagels, aromatisierten Kaffee, Cereals …. Alles war vorhanden und wir haben uns gut gestärkt bevor es auf den Weg nach San Diego ging.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06853.jpg&hash=a6fe2ba65b0530455534f716b9d0ffb7)
Unser Hotel am frühen Morgen

Vor San Diego standen aber noch verschiedene Küstenorte auf unserem „virtuellen“ Plan und so ging es erst einmal nach Newport Beach – wir bestaunten die schönen Wohngegenden und gönnten uns eine Pause am Strand, um die ganzen Surfer zu bewundern. Dort fanden wir eine sehr angenehme Stimmung vor: die kalifornischen Surfer, aber auch Gruppen von Rentnern, die mit ihrem Morgenkaffee die Surfer bei ihren Wellenreitereien beobachteten. So stellt man sich Kalifornien vor!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06859.jpg&hash=e2574e2efb6e0092068c9e0ce9556c47)
Morgentratsch am Pazifik

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06861.jpg&hash=fdce3f12bce46663d21956ceba31b13f)
Surfers Paradise

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06863.jpg&hash=8afc262eec8676e67b19f8e6ae925bf9)
So früh noch nicht geöffnet …

Unsere Route führte uns dann entlang der Küste durch Laguna Beach, Dana Point, San Clemente nach Carlsbad.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06870.jpg&hash=d7394925d013fc5b02061fb806c86af6)
Wow! Hier kann man´s aushalten!

Kurz hinter Carlsbad verließen wir den San Diego-Freeway da wir noch einen wichtigen Abstecher machen mussten: ich musste doch endlich den Ursprung unserer Amerika-Leidenschaft kennen lernen. Ursprünglich wollte ich doch nie nach Amerika, aber als Holger dann von seiner ersten Amerika-Dienstreise zurückgekommen ist, war er so begeistert: „Da müssen wir unbedingt mal hin, da gefällt´s dir!“ Es hat dann trotzdem noch eine Weile gedauert bevor ich mich habe überzeugen lassen! Tja und jetzt waren wir auf dem Weg dahin – wir wollten in einem mongolischen BBQ-Restaurant essen und uns die Gegend ansehen, wo er damals war. Das Restaurant war toll, aber das Essen „very hot“ und die Gegend um San Diego mit den ganzen Hügeln gefiel mir – gefiel uns.
Von San Bernardino nach San Diego war es nicht mehr weit uns so waren wir am Nachmittag dann endlich in San Diego und konnten uns die tolle Steilküste mit den schon aus San Francisco bekannten Seelöwen ansehen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06884.jpg&hash=a87d07189305e88c37b1b3f0d3ca67ef)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06894.jpg&hash=e739f4af26a4a15ae4fad37549f1300c)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06902.jpg&hash=4b5c8aa3b2042c939df0dc1371d3d4e8)

Danach ging es zum Hafen, wo wir uns erst einmal ein wenig umgesehen und die einfliegenden Flieger zum Flughafen San Diego bestaunt haben, die quasi über unsere Köpfe hinwegflogen – natürlich haben wir sie nicht so richtig auf Zelluloid bannen können, da sie immer dann kamen, wenn die Kamera weggepackt war.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06928.jpg&hash=dd178261053f07643d35626054d525f5)
San Diego`s Skyline

Danach ging es für uns in Richtung Coronado über die lange Brücke, um die Skyline von San Diego aus einer anderen Perspektive bewundern zu können.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06934.jpg&hash=ac6b43ab120649f55fac9466b72a6bd7)
Noch einmal

Ganz nebenbei konnten wir auch erste Blicke auf unsere morgige Abendbeschäftigung werfen, als wir an einer Schule vorbeikamen, wo gerade zwei Mädchen-Mannschaften Softball spielten.
Danach stand natürlich noch ein Punkt auf unserer heutigen Liste: das bekannte Hotel auf der Coronado-Halbinsel. Es war nett, aber eben nicht unsere Preisklasse. Zurzeit wird dort aber ganz schön angebaut.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06938.jpg&hash=51aa56d83d1b50446b5a94e9b55f5b7e)
Das berühmte Hotel

Nebenbei konnten wir auch noch einen schönen Sonnenuntergang genießen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06940.jpg&hash=86c4820e7e23122a70bbb22f3d40da71)

Auf dem Rückweg zu unserem Auto beobachteten wir dann noch einen Mann, der mit dem Besen die Straße fegte (dachten wir) – komischerweise kehrte er nicht sehr ordentlich, sondern immer nur sehr kurz. Als wir dann näher kamen, sahen wir, was er da eigentlich macht – er „malte“ mit Sand Bilder auf die Straße!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06944.jpg&hash=59da8b37e578d7d5439469dafbca15f2)
Sand-Bild-Künstler in Aktion

Mittlerweile war es auch schon fast dunkel und wir machten uns auf den Weg zu unserem Hotel in National City, das wir für die nächsten zwei Nächte bereits von Zuhause aus vorgebucht hatten. Wir fanden es problemlos, da es in der Dunkelheit schon von weitem zu sehen war. Das Einchecken lief problemlos, auch das Zimmer war in Ordnung – leider extrem laut, da es direkt über den Klimaanlagen war. Wir sind sonst nicht so empfindlich, aber das war uns zu heftig, also gingen wir noch einmal zur Rezeption und baten um ein anderes Zimmer. Wir bekamen ein anderes Zimmer mit der Bemerkung, dass viele Gäste die Straßenseite noch lauter fanden. Na toll, ich hatte dieses Hotel extra nach langem Suchen von Deutschland aus gebucht … also das Holiday Inn in National City kann ich nicht wirklich empfehlen. Obwohl wir dann – wahrscheinlich wegen des Jetlags – trotzdem ganz gut geschlafen haben und man hält sich ja eh nicht viel im Hotel auf.
Nun stand nur noch ein Punkt auf unserer To-Do-Liste für diesen Tag: wir hatten Hunger! Weit und breit war aber nicht viel zu sehen und so fuhren wir einfach los, denn wir hatten die Hoffnung auf eine von uns so benannte „Fressmeile“ zu stoßen. Leider hatten wir nicht viel Erfolg – wir kamen an unendlich vielen Autohäusern vorbei, aber nirgends eine Fast-Food-Kette oder ein Restaurant, noch nicht einmal eine Tankstelle. Irgendwann fanden wir dann einen Walmart und in dessen Nähe auch ein McDonalds, wo wir uns für das Abendessen eindeckten. Als wir in unserem Hotelzimmer die Tüten auspackten, fanden wir neben 2mal Pommes, 2 Burgern, 2 Cola noch 25 (!!!) Tütchen Ketchup, Hot Sauce etc. – keine Ahnung, warum die Bedienung uns mit so vielen beglückt hat. Im Laufe unserer Reise konnten wir jedoch immer auf unseren Vorrat zurückgreifen!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06950.jpg&hash=dce1ef97bee23fedfc2831e22eee987a)
Abendessen in San Diego

Da wir an diesem Tag schon zeitig wach waren, war dann ab 21.30 Uhr nicht mehr viel mit uns los und so gönnten wir uns noch ein paar Minuten amerikanisches Fernsehen bevor uns die Augen zufielen.


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Matze am 26.11.2007, 11:31 Uhr
Was denn - Abfahrt verpasst??

Nun aber ganz schnell hinterher!!

Jaja, diesen Virus bekommt man nicht weg - freue mich auf Eure 2. Tour!
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: AZcowboy am 26.11.2007, 11:57 Uhr
Hallo Susan

Auf ein Neues - ich freue mich!

Winke
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: SanFrancisco am 26.11.2007, 12:02 Uhr
Hallo Susan,

ich bin auch wieder dabei - war ja schon so gespannt auf den 2. Teil!
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Schneewie am 26.11.2007, 12:08 Uhr
Danke Susann dafür, daß Du mir die San Diego Tage extra gewidmet hast.  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 26.11.2007, 16:47 Uhr
Als wir in unserem Hotelzimmer die Tüten auspackten, fanden wir neben 2mal Pommes, 2 Burgern, 2 Cola noch 25 (!!!) Tütchen Ketchup, Hot Sauce etc. – keine Ahnung, warum die Bedienung uns mit so vielen beglückt hat. Im Laufe unserer Reise konnten wir jedoch immer auf unseren Vorrat zurückgreifen!

 :lol: Das gleiche Erlebnis hatten wir mal in Florida  :lol:


Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: RedZed am 26.11.2007, 17:10 Uhr
Ahhhh - die muss man mal auf Dienstreise und schon verpasst man den Tourstart hier! Ich setz mich dann eben zu Mannimanta :D - hab ' diesmal auch reichlich eigenes Bier dabei  8) :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 26.11.2007, 20:16 Uhr
Ich setz mich dann eben zu Mannimanta :D - hab ' diesmal auch reichlich eigenes Bier dabei 8) :lol:

O.k. Na dann:
Alle "Alkis" die noch mitwollen, bitte einsteigen... :prost:

 :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 27.11.2007, 09:46 Uhr
Liebe Alkis und sonstige Mitfahrer  :D

es geht weiter!


… And the star-spangled banner – In triumph shall wave – O’er the land of the free – And the home of the brave!
Tag 3, Freitag, 27. April 07

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06955.jpg&hash=06f9813436e3431da658adf45a3f0f48)
Wie man den Tag beendet, so sollte man ihn auch wieder beginnen

Heute stand unser großer Tag an: wir hatten nämlich bereits im März von Deutschland aus Karten für das Baseball-Spiel San Diego Padres vs. Los Angeles Dodgers gekauft – was heute per Internet alles möglich ist! Und heute war auch noch der große Tag, wo Ausnahmespieler Trevor Hoffman von den Padres geehrt werden sollte – die Vorfreude stieg als wir um 6 Uhr aufwachten (Jetlag sei Dank!). Da beim Holiday Inn das Frühstück nicht inklusive waren, wagten wir einen neuen Versuch, die „Fressmeile“ zu finden – wir hatten früh noch schnell im Internet nachgesehen, wo die nächste Filiale von IHOP ist. Und so saßen wir schon ziemlich zeitig im IHOP und bestellten das, worauf wir uns schon ein paar Monate vorher gefreut hatten: „Breakfast Sampler“ mit eggs, bacon strips, pork sausage links, hash browns and two fluffy buttermilk pancakes … und das French Toast-Menü … mhhhhhhh! Irgendwie waren wir wohl doch noch nicht ganz wach, denn wir bestellten unsere Eier „sunny side up“, was sich als ganz labberige Angelegenheit entpuppte. Bei den anderen Frühstücksbestellungen unseres Urlaubs waren wir dann dank Radio-Musik klüger und bestellten „scrambled eggs“!
Gut gestärkt (mit übervollem Magen) starteten wir dann unseren Tag in San Diego, der mit einem Fotoshooting am Petco-Park-Baseball-Stadion begann und uns dann zum Zoo führte.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06963.jpg&hash=0a00852970466d4357906aafd6b02f19)

Wir verbrachten den ganzen Vormittag im Zoo und waren beeindruckt: noch nie hatten wir Zoo-Tiere teilweise so nah gesehen! Vor allem die Eisbären hatten es uns angetan und wir konnten gar nicht genug Foto- und Filmaufnahmen machen – da kann Knut überhaupt nicht mithalten! So nah hatte ich noch nie einen Eisbären gesehen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07032.jpg&hash=81b9a9685ab56824582ae6d79105c2dc)
Viel besser als Knut!

Neben den Eisbären beeindruckten uns auch die Giraffen, die Nilpferde, die Pandabären. Insgesamt fanden wir den Zoo einfach toll angelegt. Man läuft ja nicht von Gehege zu Gehege, sondern das ganze Gelände ist ganz abwechslungsreich gestaltet.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07060.jpg&hash=19c142bb71c18d10d337b3e59104d82f)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07081.jpg&hash=9adeceda1b9d5a55d0cfb50ce691fe2a)

Nach unserer ersten Runde nahmen wir den Rückweg mit der Seilbahn, um uns von da den anderen Parkteil vorzunehmen – nach 4 Stunden waren wir dann wieder an der Seilbahn und aufgrund der Hitze auch völlig fertig. So segelten wir ein letztes Mal über den Zoo – auch die Tiere machten jetzt Mittagsruhe – und verließen den Zoo schweren Herzens.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07053.jpg&hash=f00339665e198bcf653e61e53aacc33c)
Sozialkundeunterricht in Amerika

Aber es gab ja in San Diego noch so viel mehr zu sehen. Unser nächster Stopp dauerte nicht lange: Balboa Park.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07124.jpg&hash=889464a9c50dc3f66fa3cab2202d5ef2)

Dort bereuten wir es, dass wir nicht mehr Zeit hatten, denn wir konnten nur eine Fotorunde die Straße rauf und runter unternehmen, denn unser nächster Termin drückte: die USS Midway. Auf den Flugzeugträger waren wir beide schon ganz gespannt, denn so etwas sieht man ja wirklich nicht alle Tage. Und so begannen wir unsere Audio-Tour auch sofort. Besonders spannend fand ich die Bereiche, wo man sehen konnte, wie diese große Zahl an Menschen auf diesem Flugzeugträger gelebt hatte – die Kantine, die Schlafräume usw. Auf der anderen Seite war natürlich auch das Oberdeck faszinierend, wo man die verschiedensten Flugzeuge sehen konnte und einen Eindruck von der Größe des Flugzeugträgers bekam, die dann aber gar nicht mehr so groß erschien, wenn man bedenkt, dass davon Flugzeuge starten und landen sollten.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07184.jpg&hash=3c652820b20aa19dc9d9c3b4f2dc69e1)

Leider schloss die USS Midway um 17 Uhr – wir nutzen die Zeit komplett aus.

Danach spazierten wir gemütlich in Richtung des Petco-Park-Stadions und man spürte schon an allen Ecken und Straßen, dass heute Baseball angesagt war. Und so ließen wir uns mit unserem ersten Starbucks-Kaffee des Urlaubs in Richtung Stadion treiben. Dort mussten wir uns erst einmal erklären lassen, wie das mit unseren selbstausgedruckten Tickets funktioniert – alles problemlos und dann waren wir auch schon drin und erhielten unser Geschenk, welches an diesem Tag jeder Besucher bekam: eine Trevor-Time-Uhr mit einer Trevor-Hoffman-Figur … Kitsch, aber eine schöne Erinnerung an diesen Tag! Und dann genossen wir erst einmal das aufgewühlte Treiben und suchten in aller Ruhe unsere Sitzplätze – was gar nicht so einfach war, aber wenn man einmal auf dem dritten Rang war, dann war es problemlos. Zwischendurch informierte ich mich schon einmal, was man denn dann so zum Futtern bekommen konnte – alles relativ teuer, aber das ist ja auch in Deutschland bei Sportveranstaltungen so. Wir stärkten uns dann mit Hot Dogs und Garlic-Pommes (im ersten Moment soooo lecker, aber man bereut es am nächsten Tag) und als i-Tüpfelchen eine Tüte Popcorn (die wir als Notration sogar noch am Ende des Urlaubs hatten – so reichlich war das). Unsere Plätze im obersten Rang (waren die billigsten, aber wir wollten ja mehr die Atmosphäre mitbekommen, da wir die Baseball-Regeln eh nicht kannten) hatten wir dann bald – Dank des hilfsbereiten Personals, das auch noch ein paar Fotos von uns machte (Willi, wird diese Bilder wahrscheinlich wieder vermissen  :wink: ) – gefunden und das Spiel bzw. das Vorgeplänkel begann. Natürlich standen auch wir zur Nationalhymne auf.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07241.jpg&hash=ed32e5bad2f2b41c6547b1bef4f2f5c2)

Dann begann die Ehrung von Trevor Hoffman.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07256.jpg&hash=435e04522c7736b91f2bff93a761bfb1)

Und dann endlich auch irgendwann das Baseballspiel. Wir saßen ziemlich weit oben, hatten so aber einen guten Überblick über Stadion und Spielfeld. Leider waren uns die Regeln nicht sehr eingängig, so dass wir uns mehr auf das Drumherum konzentrierten und hofften, dass irgendwann auch Trevor Hoffman mit seinem „Hells Bells“-Schlachtsong eingewechselt wurde. Zwischendurch spazierten wir durch das gesamte Stadion, da man auch von anderen Blöcken aus einen guten Blick auf Spiel und Spielfeld hatte. Wir wunderten uns aber schon, dass die Stimmung doch eher zurückhaltend war – wenn man deutsche Fußballstadien gewöhnt war, war das im Vergleich dazu einfach nur ruhig. So langsam wurde es später, dunkler und damit auch kälter – das Spiel neigte sich dem Ende und Hoffman war immer noch nicht eingewechselt. Und dann war es irgendwann so weit – Hells Bells von ACDC erklang und das ganze Stadion erwartete nun den Endspurt. Die Padres lagen auch vorn und so sah alles ganz gut aus – bis Hoffman spielte und scheinbar seinen Ehrentag noch krönen wollte, was ihm leider überhaupt nicht gelang. Denn durch seine „Übermütigkeit“ zogen die Dodgers ruckzuck vorbei und so verlor San Diego das Spiel sogar noch. Hoffman wurde schnell wieder ausgewechselt, die Fans waren sauer und unser langer Tag in San Diego zu Ende.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07260.jpg&hash=08a10b4fd90547cc48dfb2893e1764b7)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07317.jpg&hash=642213a5bd4180709e020d8aab1c8039)

Wir machten uns nach Spielende wieder zu Fuß auf den Weg zu unserem Auto, machten noch einen kurzen Zwischenstop bei Albertsons, um uns für den nächsten Morgen mit einem Sandwich einzudecken.
Die Fahrt zum Hotel sollte dann nicht mehr lange dauern, leider war das Hotel diesmal nicht so einfach zu finden – nach ein wenig Kurverei waren wir dann aber endlich da und fielen auch ziemlich schnell ins Bett.


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 27.11.2007, 12:00 Uhr
(Willi, wird diese Bilder wahrscheinlich wieder vermissen  :wink: )

Stimmt.


Noch mehr aber befremdet mich, daß ich auf dem Spielfeld niemanden in Kutten erkennen konnte. Waren das womöglich gar keine Padres ?  :shock:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 27.11.2007, 12:43 Uhr
(Willi, wird diese Bilder wahrscheinlich wieder vermissen  :wink: )

Stimmt.

Mei Willi, du bist aber neugierig  :wink: ... ich weiß doch auch nicht, wie du aussiehst  :lol: (oder zumindest wüsste ich es nicht, wenn du nicht beim Forumstreffen gewesen wärst  :lol: )

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: AZcowboy am 27.11.2007, 13:13 Uhr
Hi Susan

Das war heute einfach nicht nett von Dir! Am Vormittag stellst Du Deinen neuen Bericht rein, und was zeigt das erste Foto?

Essen! Leckeres Essen! Spiegelei, gebratenen Speck, Würstchen, Hash Browns und noch viel mehr...  :pancake: und das alles auf meinen nicht nur nüchternen, sondern absolut leergefegten Magen. Ich konnte mir das nicht antun, und habe Deinen Bericht abgebrochen!

So, jetzt nach Mittag geht´s wieder. Der Magen ist zufriedengestellt, und ich konnte Deinem Bericht folgen.  :D

Ich ersuche Dich inständig, bitte, auf solche nebulosen Kleinigkeiten Rücksicht zu nehmen...  :lachen07: :lachen07: :lachen07:

Winke

P.S. So, jetzt aber nicht schmollen  :wink:, sondern schnell wieder weiterschreiben.
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 27.11.2007, 13:40 Uhr
Das war heute einfach nicht nett von Dir! Am Vormittag stellst Du Deinen neuen Bericht rein, und was zeigt das erste Foto?
Essen! Leckeres Essen! Spiegelei, gebratenen Speck, Würstchen, Hash Browns und noch viel mehr...  :pancake: und das alles auf meinen nicht nur nüchternen, sondern absolut leergefegten Magen. Ich konnte mir das nicht antun, und habe Deinen Bericht abgebrochen!

Hätte ich dieses Bild im Frühstücks-Thread posten sollen  :wink:

 :sorry:  :oops:  :wink:
Kommt nicht wieder vor .... glaube ich  :lol:

Und natürlich geht es morgen weiter ...  :D ... macht doch Spaß!!

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 27.11.2007, 16:47 Uhr
Leeeeecker...! :essen:
Ich könnt' schon wieder...

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC06955.jpg&hash=06f9813436e3431da658adf45a3f0f48)

Drüben zieh ich mir sowas immer zum Frühstück rein.
Zuhause wohl eher zum Abendbrot. :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 27.11.2007, 16:50 Uhr
Hallo Susan!
 
Ich bin auch noch schnell zugestiegen!  :D

Gruß aus Zwigge in die Landeshauptstadt ;-)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 27.11.2007, 16:54 Uhr
Hallo Susan!
 
Ich bin auch noch schnell zugestiegen!  :D

Gruß aus Zwigge in die Landeshauptstadt ;-)

Hallo Heiko,
na dann kann ich ja jetzt eigentlich auch direkt auf Säggssch weiter machen, oder? ... Isa übt ja auch immer fleissig  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 27.11.2007, 17:34 Uhr
na dann kann ich ja jetzt eigentlich auch direkt auf Säggssch weiter machen, oder? ... Isa übt ja auch immer fleissig  :wink:
Susan

Nu nu :lol:


Ich setz mich dann eben zu Mannimanta :D - hab ' diesmal auch reichlich eigenes Bier dabei 8) :lol:
O.k. Na dann:
Alle "Alkis" die noch mitwollen, bitte einsteigen... :prost:
 :wink:

Susan gibts eigentlich auch Cocktails für die Mitfahrerinnen unter uns??? :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 27.11.2007, 17:41 Uhr
Zitat
na dann kann ich ja jetzt eigentlich auch direkt auf Säggssch weiter machen, oder?

Das wäre doch mal was.
Wie sich das anhört weiss ich ja, aber wie schreibt man das...?

"Nuu, eiverbipsch, do simma nooch Las Wäägas, zun zokken, ne wohr...? :zwinker:

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 27.11.2007, 17:49 Uhr
Susan gibts eigentlich auch Cocktails für die Mitfahrerinnen unter uns??? :D

NEU - NEU - NEU - NEU - NEU
Täglich zwischen 9.00 und 10.00 Uhr Happy Hour ... einmal Reisebericht lesen und einen Daiquiri gratis dazu

 :drink: :bier:

Susan  8)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 27.11.2007, 17:51 Uhr
Das wäre doch mal was.
Wie sich das anhört weiss ich ja, aber wie schreibt man das...?

"Nuu, eiverbipsch, do simma nooch Las Wäägas, zun zokken, ne wohr...? :zwinker:

Besser hätte es die Neusächsin Isa auch nicht machen können ... Manni, jetzt hast du dich verraten: in deinem tiefsten Inneren bist du auch einer von uns  :lol:

Susan, der das Umschreiben des Textes dann doch zu anstrengend ist ... also keine Angst  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Westernlady am 27.11.2007, 19:51 Uhr
na dann kann ich ja jetzt eigentlich auch direkt auf Säggssch weiter machen, oder? ... Isa übt ja auch immer fleissig  :wink:
Susan

Nu nu :lol:

Nu gloar  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 27.11.2007, 20:23 Uhr
Nu nu :lol:

Nu gloar  :wink:

Erbarmen...! Ich geb' auf...!  :lachen07: :lachen07: :lachen07:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 27.11.2007, 20:40 Uhr
Hallo Susan,
das mit der Happy Hour ist so ein Problem. Gibts die für das arbeitende Fußvolk auch noch mal am frühen Abend? (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fmidi%2Fmusik%2Fd020.gif&hash=60ca434c0dad453d4fa2f5ac826c7acf) 
Gruß Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kauschthaus am 27.11.2007, 21:18 Uhr
Hallo Susan,

Cocktails interessieren mich nicht wirklich, ich habe aber noch einen Platz neben der Kühlbox ergattert und greife je nach Tageszeit zu Wasser, Cola oder Bier.
Über Eure Ketchup Sammlung musste ich lachen. So viele haben wir noch nicht bekommen, aber trotzdem passiert es uns regelmäßig, dass noch diverse Tütchen im Laufe der Zeit aus der Kühlbox zu Hause auftauchen.
Trotz Gequetsche auf dem Rücksitz passe ich gut auf die Zeltstangen auf und bin total gespannt, wo ihr zeltet und wie es so gefällt.

Auch der 2. Teil ist klasse geschrieben!

Viele Grüße, Petra

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 27.11.2007, 21:31 Uhr
Trotz Gequetsche auf dem Rücksitz passe ich gut auf die Zeltstangen auf und bin total gespannt, wo ihr zeltet und wie es so gefällt.

Hallo Petra,

so viel kann ich ja jetzt schon einmal verraten: Zelten in den USA ist das Tüpfelchen auf dem i  :wink: ... der Virus schlägt noch viel stärker zu  :?
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 27.11.2007, 21:57 Uhr
Hallo Susan,

das mit der Happy Hour zwischen 9 und 10 h am morgen ist nicht gut.  :knurrig:      :dagegen:
Erstens ist Alk am Morgen tödlich und zweitens auf der Arbeit nicht brauchbar. Ausserdem kann ich doch deinen Bericht immer erst abends lesen, da meine netten Chefs doch was dagegen haben.  :roll: :)

Aber ich muss schon sagen, deine Schrift wird auch immer kleiner. Jetzt muss ich ja sogar noch nach Feierabend meine Brille rauskramen um auch die Zeilen, die ja wohl nur für Willi bestimt sind zu entziffern. Bin doch ein Blindfisch, wenn es dunkel wird. :kratzen: :traurig:

Liebe Grüsse
Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 27.11.2007, 22:02 Uhr
Für Carmen  :lol:

Das mit der Happy Hour geht doch aber leider nicht anders, denn ich muss doch auch da sein, um die Drinks zu mixen ... und zwischen 9.00 und 10.00 Uhr bin ich eigentlich fast immer verfügbar  :wink:

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 27.11.2007, 22:07 Uhr
OOOOHHHH, AAAAHHHHHHHHHHH

ja danke, das kann sogar ich mit meinen sooooooooooooooooo müden Äuglein auch lesen.


Wie du hast morgens immer Zeit um diese Uhrzeit, oder hast du etwa einen so viel netteren Arbeitgeber als ich????

Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 27.11.2007, 22:19 Uhr
Wie du hast morgens immer Zeit um diese Uhrzeit, oder hast du etwa einen so viel netteren Arbeitgeber als ich????

Carmen, dazu sollte ich mal lieber nix sagen :wink: ...
Netter vielleicht nicht unbedingt, aber ich frag einfach gar nicht erst ..........  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kauschthaus am 27.11.2007, 22:32 Uhr
Zelten in den USA ist das Tüpfelchen auf dem i  :wink: ... der Virus schlägt noch viel stärker zu  :?
Susan

Dann deckt sich Eure mit unserer Erfahrung ...  :lol:

Schnellstens weiterschreiben bitte, liebe Grüße, Petra
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: leia am 28.11.2007, 08:32 Uhr
]

NEU - NEU - NEU - NEU - NEU
Täglich zwischen 9.00 und 10.00 Uhr Happy Hour ... einmal Reisebericht lesen und einen Daiquiri gratis dazu

 :drink: :bier:

Susan  8)

Spätestens jetzt wirds Zeit, mich als "Schwarzfahrerin" zu outen..... :oops: :oops: :oops:

Ich fahr also auch wieder mit, wenn auch meist still und leise, was wohl daran liegt, dass ich mit meinen Kommentaren immer viel zu spät wäre, da ich ständig nur hinterher düse.... aber nun versuch auch immer pünktlich dabei zu sein!

Cocktails und Zelt, das klingt nach einem perfektem USA Urlaub :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 28.11.2007, 09:37 Uhr
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Fmusik%2Fn015.gif&hash=4b2ae6d87a129157e34854e0ce65d2c9) Susan, Deine Happy Hour Gäste sind schon pünktlich eingetroffen!   :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 28.11.2007, 10:16 Uhr
Happy Hour verlängert!!!!
Heute ganztägig  :lol:

Ich stell euch schon einmal ein paar leckere und alkoholfreie Cocktails auf den Tisch ... dann gibts auch bald den nächsten Tag  :D

BABY LOVE
Banane, Erdbeeren, Vanillesirup , Milch

LIQUID BOUNTY
Banane, Bananensirup, Créme of Coconut, Sahne, Ananassaft

COCO CHOCO
Vanillesirup , Créme of Coconut, Sahne, Milch, Chocosauce

PRETTY WOMEN
Schokoladensirup, Créme of Coconut, Sahne, Milch

LOCO LOCO
Créme of Coconut, Sahne, Aprikosensaft

MANGO FLIP
Créme of Coconut, Sahne, Maracujanektar, Ananassaft, Orangensaft

VIRGIN BUTTERSHOT
Créme of Coconut, Sahne, Mangosaft , Orangensaft

AMORE
Karamelsirup, Sahne, Ananassaft, Maracujanektar

OREO COOKIE SHAKE
Oreo Kekse, Vanilleeis, Sahne, Milch

STRAWBERRY VIRGIN
Erdbeeren, Erdbeersirup , Kirschsaft


... lasst es euch munden ... bis gleich  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 28.11.2007, 10:28 Uhr
Heute geht es etwas verspätet weiter ... sorry  :oops:
... und es gibt leider auch nur wenig Bilder ... morgen wieder  :lol:


„Your passport, please!“
Tag 4, Samstag, 28. April 07

Auch an diesem Morgen waren wir wieder relativ zeitig wach, was aber kein Problem war, denn wir hatten heute eine große Tagesstrecke vor uns. Ursprünglich wollten wir im Organ Pipe National Monument „kurz“ vor Tucson übernachten. Also packten wir unser Zeug ins Auto, machten alles ein wenig reisefertig: Wasser, Karten bereitlegen usw.
Danach wollten wir uns noch einen Kaffee besorgen, da wir doch endlich mal unsere Getränkehalter im Auto füllen wollten. War auch nicht problematisch, da die Tankstelle in der Nähe des Hotels dafür gut ausgerüstet war. Ich war mal wieder begeistert: verschiedene Sorten Kaffee (normal, Vanille, Hazelnut …), ausreichend große Becher (24 oz) und zur Krönung eine noch größere Auswahl an aromatisierten Kaffeesahnen wie letztes Jahr. Ich war so fasziniert und auch überfordert, dass sich die Auswahl und der Mix eines perfekten Kaffees für mich erst einmal hinzogen – zu allem Übel habe ich mir die heiße Brühe dann auch noch direkt über die Hose geschüttet  :oops: , aber was soll’s: ich war zufrieden.
Dann ging es für uns auf der Interstate 8 raus aus San Diego. Die Gegend wurde immer einsamer und öder und heißer. Aber es gefiel uns, wir wussten ja, dass wir die nächsten Tage in der „Wüste“ verbringen würden und waren ganz gespannt, wie das so ist. Große Pausen gab es auf der Strecke für uns nicht – einmal bestaunten wir die Dünen, die sich direkt neben der Interstate auftürmten. Ansonsten versuchten wir anhand der Landkarte einen Blick auf Mexiko zu erhaschen, da wir ja teilweise ziemlich nah an der Grenze entlangfuhren. Flüchtende Mexikaner bekamen wir glücklicherweise nicht zu Gesicht – komischerweise aber auch nicht die bekannten Straßenschilder. Noch in Kalifornien kamen wir dann in unsere erste Bordercontrol. Mitten auf dem Highway wurde die Straße abgesperrt und alle mussten eine Grenzstation mit Passkontrolle passieren. Da wir nichts zu befürchten hatten, sahen wir es eher mit Interesse. In Yuma verließen wir Kalifornien, was aber nur wenig am Landschaftsbild änderte. Irgendwo zwischen Yuma und Gila Bend tauschten wir dann die Positionen, so dass ich endlich auch fahren konnte. Nach diesmal kürzerer Eingewöhnungszeit auf Automatik fühlte ich mich schnell wohl: Cruise Control auf 75 Meilen gestellt und weiter ging es.
Unsere erste richtige Pause machten wir in Gila Bends, wo wir die Interstate 8 verließen, tankten und uns bei Subway mit leckeren Sandwiches eindeckten. Die Strecke zum Organ Pipe NM wurde immer einsamer, immer weniger Autos kamen uns entgegen, dafür immer mehr Bordercontrol-Fahrzeuge und das, worauf wir so gespannt gewesen waren: die Kakteen! Am Anfang waren wir ziemlich enttäuscht, da es relativ wenige Kakteen waren. Teilweise gab es eine Ansammlung von mehreren und dann gab es aber wieder viele Meilen überhaupt keine – das hatten wir uns anders vorgestellt. Dafür war es mittlerweile schon richtig schön heiß und man spürte beim Aussteigen, dass man in der Wüste war. Nach ungefähr 1 Stunde kamen wir im Organ Pipe an. Zuerst fuhren wir das Visitor Center an, um uns mit unserem Nationalparkausweis vom letzten Jahr, der noch ein paar Tage gültig war, anzumelden und einen Parkplan zu bekommen. Leider sah das Wetter mittlerweile gar nicht mehr so nach Wüste und Sonne aus, aber was soll’s, wir waren ja extra dahin gefahren.
Der Puerto Blanco Drive war zu unserer Zeit nur zu einem Teil befahrbar und daher entschlossen wir uns für den Ajo Mountain Drive – der beliebteste Scenic Drive in diesem Park.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07326.jpg&hash=81cf5150ed094aede1c52375c3c1171b)
Unsere ersten Kakteen

Die Straße war nur am Anfang asphaltiert, ziemlich schnell aber nur noch „gravel“, ansonsten aber sehr gut in Schuss, so dass es beim Fahren kein Problem gab. Zu Beginn fuhren wir durch die berühmten Kakteenwälder – obwohl wir auch hier mehr erwartet hatten.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07332.jpg&hash=c8bdb99e0333b03697cf15ab418251dd)
Da isser unser blauer Liebling – hätte ich gewusst, dass man den RAV4 mittlerweile so oft in D sieht, hätte ich ein anderes Auto genommen … jedes Mal wieder dieses Fernweh  :(

Der insgesamt 21 Meilen lange Drive lag ja aber noch vor uns. Wir machten einige Fotos, filmten auch endlich mal unser Auto in Action, da wir den Park fast für uns allein hatten.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07338.jpg&hash=40e9141788d6c2947795c38c903e8043)

Leider kam dann eine richtige Schlechtwetter-Front auf uns zu – die Sicht wurde immer schlechter, was auch etwas Besonderes hatte, aber so konnten wir die Schönheit des Parks und der Kakteen nicht so richtig genießen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07336.jpg&hash=60bfe45e4f8f232507a05a5b44f996e3)
Das schlechte Wetter rückt an

Nach dem Scenic Drive und des aufgezogenen Wetters hatten wir kein großes Bedürfnis in dieser Einöde zu bleiben und bereits hier unser Zelt aufzubauen, also machten wir uns auf den Weg in Richtung Tucson. Ungefähr 2,5 Stunden Fahrt lagen somit noch vor uns, was aber kein Problem war, da wir uns ja abwechseln konnten und am Morgen in San Diego ja auch ausreichend zeitig gestartet waren. Die Strecke nach Tucson war nicht wirklich aufregend. Auffallend waren die vielen Kreuze, die man am Straßenrand sehen konnte – so viele hatten wir vorher noch nicht und danach auch nicht wieder gesehen. So schwierig erschien uns die Strecke gar nicht – vielleicht eher zu langweilig, so dass die Gefahr besteht, dass man einschläft?!
In Tucson wollten wir dann zum ersten Mal unser Zelt auf amerikanischem Boden aufschlagen. Wir hatten uns dazu den Gilbert Ray Campground in der Nähe des Arizona-Sonoran Desert Museum und dem westlichen Teil des Saguaro NP ausgesucht. Gefunden haben wir ihn relativ leicht, obwohl wir kurz vor dem Campground dann doch den Laptop rausgekramt haben, um noch einmal auf der abgespeicherten Karte nachzusehen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07343.jpg&hash=e841deebd4dca36919d5a47ea6ad9768)

Und dann standen wir auf dem fast leeren Platz mitten in der Wüste. Die einzelnen Stellplätze waren alle gut gepflegt und schön zwischen Kakteen und anderen Pflanzen gelegen. Zwischen den einzelnen Plätzen war immer genug Freiraum, so dass man sich nicht wie in Deutschland direkt auf der Pelle hängt. Um in unserer ersten Nacht in der Wüste nicht total einsam zu stehen, nahmen wir uns einen Platz direkt am Eingang des Platzes. Die Self Registration ging fix, mit dem Aufbau des Zelts sind wir nach einigen Wasserwander- und Skandinavienurlaube auch geübt. So war alles schnell erledigt. Ein Problem hatten wir aber noch: wir hatten nicht damit gerechnet, dass weit und breit kein Supermarkt oder sonst was war, wo man etwas zu Essen bekommen konnte. Mittlerweile war es auch schon dunkel. Auch damit hatten wir nicht gerechnet, dass es schon so zeitig so stockdunkel ist. Glücklicherweise hatten wir uns in San Diego im Walmart mit ein paar Campingutensilien eingedeckt: Öllampe, Kerzen und Kocher.
Um unseren Hunger zu stillen, machten wir uns also noch einmal auf den Weg zu McDonalds, den wir schon auf der Hinfahrt gesehen hatten. Dort versorgten wir uns mit Burger, Pommes, Cola und dem leckeren Southwest Salad. Nebenan an der Tankstelle kam noch etwas fürs Frühstück hinzu. Und so waren wir ungefähr eine Stunde später wieder auf dem Zeltplatz und konnten im Kerzenschein unser Abendbrot genießen. Da wir keine Lust auf Feuer hatten, gingen wir dann auch relativ zeitig ins Zelt und schliefen erst einmal auch schnell ein. Leider war die Nacht dann nicht ganz so ruhig, wie wir uns das vorgestellt hatten: Wind. Wir hatten zwar das Auto schon so geparkt, dass es uns Schutz bietet, aber der Wind war einfach zu stark und so wurde es eine sehr unruhige Nacht.


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Matze am 28.11.2007, 10:31 Uhr
Zitat
na dann kann ich ja jetzt eigentlich auch direkt auf Säggssch weiter machen, oder?

Das wäre doch mal was.
Wie sich das anhört weiss ich ja, aber wie schreibt man das...?

"Nuu, eiverbipsch, do simma nooch Las Wäägas, zun zokken, ne wohr...? :zwinker:



Kleine Korrektur, dann kommt es der Aussprache näher:  ....nooch Loas Wäägas, zun zoggen...?

Das harte "kk" spricht der Sachse eher nicht!


Edit: Schön, der Bericht geht weiter!  :lol: :lol:

Susan, :applaus: Du führst uns wieder zu den Zielen, unserer diesjährigen Reise!  San Diego (Zoo und Flugzeugträger), Organ Pipe NM mit gleicher Besichtigungsfahrt, ja sogar der gleiche Campground!
Und wenn ich mich recht erinnere, nur wenige Tage Unterschied zu unserer Reise - wir hätten uns treffen können! :wink:

Das ist "grausam" von Dir - nein, dass ist schön, denn es weckt viele Erinnerungen!

Wie geht es denn weiter? Desert Museum, dann Saguaro NP ....?  :D :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 28.11.2007, 10:35 Uhr
Kleine Korrektur, dann kommt es der Aussprache näher:  ....nooch Loas Wäägas, zun zoggen...?

Das harte "kk" spricht der Sachse eher nicht!

Matze weiß wovon er spricht  :D
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: AZcowboy am 28.11.2007, 10:45 Uhr
Bin ich froh, dass zumindest der schöne Reisebericht auch für mich lesbar ist.  :D

Winke
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Palo am 28.11.2007, 11:05 Uhr
Kleine Korrektur, dann kommt es der Aussprache näher:  ....nooch Loas Wäägas, zun zoggen...?

Das harte "kk" spricht der Sachse eher nicht!

Matze weiß wovon er spricht  :D
Susan
@Matze : muss ich jetzt auch nocheine Sprache dazu lernen?
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Matze am 28.11.2007, 11:26 Uhr
Kleine Korrektur, dann kommt es der Aussprache näher:  ....nooch Loas Wäägas, zun zoggen...?

Das harte "kk" spricht der Sachse eher nicht!

Matze weiß wovon er spricht  :D
Susan
@Matze : muss ich jetzt auch nocheine Sprache dazu lernen?

Nee, denn sächsisch ist keine Sprache, sondern eine Einstellung....!  :lol: :lol: :lol: :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 28.11.2007, 11:26 Uhr
Boah, das waren ja nahezu 600 Meilen an diesem Tag, Susan.  :shock:

Wart Ihr da abends nicht vollkommen ausgelaugt ?

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Palo am 28.11.2007, 11:34 Uhr
@ Matze: die Einstellung habe ich noch nie verstanden also lass ich es lieber  :roll: :shock: :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 28.11.2007, 11:37 Uhr
Boah, das waren ja nahezu 600 Meilen an diesem Tag, Susan.  :shock:

Wart Ihr da abends nicht vollkommen ausgelaugt ?

Hallo Willi,

diesen Tag hatte ich als Fahrtag so eingeplant ... obwohl - eigentlich wollten wir im Organ Pipe übernachten, aber da war es einfach nicht sehr schön, also sind wir weitergefahren.
Es ging eigentlich - wir sind ja zu zweit und wechseln uns beim Fahren ab.
Außerdem hatte uns der Jetlag noch ein wenig im Griff - wir sind also zeitig losgefahren ... so richtig wusste ich nicht, wo man diese Strecke hätte teilen sollen ... war keine wirklich spannende Gegend  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 28.11.2007, 11:47 Uhr
... war keine wirklich spannende Gegend  :lol:

Angesichts des schlechten Wetters stimm ich Dir da natürlich zu. Sonst muß ich da klar widersprechen. Finde gerade im Organ Pipe NM den Campground ganz herrlich. Einen McD... findet man allerdings in näherer Umgebung dort nicht.  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 28.11.2007, 11:56 Uhr
Einen McD... findet man allerdings in näherer Umgebung dort nicht.  :wink:

... noch ein wichtiges Argument  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Crimson Tide am 28.11.2007, 15:22 Uhr
Hallo Susan!

Wir fahren einfach sehr gerne und genießen dabei, wie sich die Landschaft um uns herum verändert. Auch das kann faszinieren!

Ich denke, Euch hat die Strecke (auch ohne Mc.D.) nicht gestört, oder? :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 28.11.2007, 15:26 Uhr
Hallo Susan!

Wir fahren einfach sehr gerne und genießen dabei, wie sich die Landschaft um uns herum verändert. Auch das kann faszinieren!

Ich denke, Euch hat die Strecke (auch ohne Mc.D.) nicht gestört, oder? :wink:

Nöö, hat überhaupt nicht gestört. Außerdem war das ja erst der 4. Tag in diesem Urlaub - da will man doch immer alles ... und zwar auf einmal  :lol:
Mir war gar nicht bewusst, dass es wirklich so viel Fahrerei an diesem Tag war ... bis Willi das festgestellt hat  :oops:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 28.11.2007, 15:29 Uhr
Ich denke, Euch hat die Strecke (auch ohne Mc.D.) nicht gestört, oder? :wink:

??

Um unseren Hunger zu stillen, machten wir uns also noch einmal auf den Weg zu McDonalds, den wir schon auf der Hinfahrt gesehen hatten. Dort versorgten wir uns mit Burger, Pommes, Cola und dem leckeren Southwest Salad.
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 28.11.2007, 16:36 Uhr
Ei verbibbsch...  :lol:
Da ist man mal ein paar Tage nicht da, und schon wird man einfach nicht mitgenommen...  :wut33:
Aber ich hatte ja mein Plätzchen im RAV4 schon am Ende von Teil I reserviert... zum Glück.


Zitat von: Sedona
Susan gibts eigentlich auch Cocktails für die Mitfahrerinnen unter uns??? :D
Ähm... hier muß ich heftig protestieren und auf die Gleichberechtigung pochen... wo kämen wir denn sonst hin  :socool:
Ähm... wo Du wohl die Rezepte wieder abgeschrieben hast...  :zwinker:

(Willi, wird diese Bilder wahrscheinlich wieder vermissen  :wink: )

Stimmt.

Mei Willi, du bist aber neugierig  :wink: ...
Wir können ihn doch beim nächsten mal mit in die Sonderbar einladen, Susan... oder ihn einfach mal auf Google und die Seite Deines Arbeitgebers hinweisen

So. genug Geplänkel. Zurück zum Bericht. Kann weiter gehen, Susan.
 :dafuer:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 28.11.2007, 16:46 Uhr
Andreas, schön, dass du wieder da bist ... hab mir schon Gedanken gemacht  :lol: ... aber die Cocktails haben dich wieder hergelockt (auch wenn es die alkoholfreien waren)  :lol:

Ich glaub der Hinweis an Willi ist nicht notwendig ... ist ja nicht nur hier so "neugierig", sondern er sucht ja auch sonst Wasserfälle und Bäume nach Personen ab  :wink:

Aber das der Rätselkönig Willi an so einer leichten Aufgabe scheitert, lässt uns doch für die nächsten Bilderrätsel hoffen  :wink:  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 28.11.2007, 16:57 Uhr
Hi Susan, da quetsch ich mich doch glatt auch noch schnell dazu in das nette gelbe Auto.
LG,
Isa

Hi!

Isa ist ab sofort dabei ? Na da sind ja die Golden Girls ähhhm Cocktail-Girls aus der Sonderbar wieder komplett.  :nixwieweg:  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 28.11.2007, 17:00 Uhr
Na da sind ja die Golden Girls ähhhm Cocktail-Girls aus der Sonderbar wieder komplett.  :nixwieweg:  :wink:
:?: :?: :?: :zuck:
 :kratz: :protest: :nono:
 :wut33: :blecken: :zunge:
 :zwinker:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 28.11.2007, 17:53 Uhr
Na da sind ja die Golden Girls ähhhm Cocktail-Girls aus der Sonderbar wieder komplett.  :nixwieweg:  :wink:
:?: :?: :?: :zuck:
 :kratz: :protest: :nono:
 :wut33: :blecken: :zunge:
 :zwinker:

Korrektur:
Na da sind ja die Golden Girls & Boys ähhhm Cocktail-Girls & Boys aus der Sonderbar wieder komplett

 :lol: - muss schon korrekt sein, da hat Andreas schon recht  :wink:

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 28.11.2007, 18:14 Uhr
Na da sind ja die Golden Girls ähhhm Cocktail-Girls aus der Sonderbar wieder komplett.  :nixwieweg:  :wink:

Heiko ist ja heute wieder mal goldig... :kloppen: :wink:
Das traut er sich aber auch nur, weil er sich in Sicherheit wiegt, weil ich ein paar Tage nicht in Sachsen bin....... 

Susan und Andreas, was meint Ihr? Sollen wir das Golden Girl aus Zwigge nächstes Mal auch in die Sonderbar mitnehmen??? :hippie: :pfeifen: :lol:

Jedenfalls bin ich dafür, dass er jetzt bei der Weiterfahrt mal zur Strafe am Dach bissi Frischluft schnuppern darf...  :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 28.11.2007, 18:16 Uhr
Susan und Andreas, was meint Ihr sollen wir die Golden Girl aus Zwigge nächstes Mal auch in die Sonderbar mitnehmen??? :mickey:  :lol:

Aber selbstverständlich gern, nur: Er hat das Motto ja vorgegeben "Golden Girls" ... bin gespannt, wie das dann aussieht ... dann eher eine Heike oder wie?!  :D  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Crimson Tide am 28.11.2007, 18:26 Uhr
Ich denke, Euch hat die Strecke (auch ohne Mc.D.) nicht gestört, oder? :wink:

?? 

 :lol: ....   :vertrag:    :engel2:

....Einen McD... findet man allerdings in näherer Umgebung dort nicht.  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 28.11.2007, 18:42 Uhr
Hallo liebe Mitfahrer und Mitfahrerinnen  :lol:,

alkoholfreie Getränke sind ja noch reichlich da, da kann ich euch ja mal einen Tag allein lassen - am Freitag geht unsere Fahrt weiter!
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 28.11.2007, 19:25 Uhr
Hallo Susan,
Zitat
alkoholfreie Getränke sind ja noch reichlich da,
und was ist mit uns Alk´s (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Fnahrung%2Fc025.gif&hash=823e975126df1222dfd562498c135284)  (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Fnahrung%2Fg045.gif&hash=3b99edac4dc5aec32b441788dface5e2)  (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Fnahrung%2Fn070.gif&hash=59ed70c2dd2abc772a8909aa79c321a6)
Gruß: Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: RedZed am 28.11.2007, 21:10 Uhr
Kali, um die Zeit gibt es auch alkoholhaltige Getränke....schau doch einfach mal hier bei uns hinten im Wagen vorbei  8)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 28.11.2007, 21:42 Uhr
Ja ok,
muß ich mir mit Dir und Manni gute Seite halten.
Hab auch noch nen Sixpack unter dem Beifahrersitz gebunkert.
Gruß Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kauschthaus am 28.11.2007, 22:09 Uhr

Hab auch noch nen Sixpack unter dem Beifahrersitz gebunkert.
Gruß Kali

Hattest! Ich hab's in die Kühlbox gelegt. Warmes Bier schmeckt nun wirklich nicht. Aber ein paar Dosen sind noch drin ... :oops: :whistle:  8)  :lol:

Viele Grüße, Petra

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Edslavius am 29.11.2007, 10:06 Uhr
Also Susan so langsam lässt Du es aber einreißen mit dem Bericht täglich zwischen 9 und 10 ... :wut33:

Ansonsten ein sehr schöner Bericht genau wie der erste, bin gespannt wie es weitergeht.

Grüße
Ed
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 29.11.2007, 16:18 Uhr
Hi!


Das traut er sich aber auch nur, weil er sich in Sicherheit wiegt, weil ich ein paar Tage nicht in Sachsen bin....... 

Jedenfalls bin ich dafür, dass er jetzt bei der Weiterfahrt mal zur Strafe am Dach bissi Frischluft schnuppern darf...  :lol:

Ich bin schon freiwillig aufs Dach, auch wenn Isa den schönsten Freistaat der Welt heute Mittag schon verlassen hat ;-)

@Andreas
Sorry, aber ich wollte dich nicht einer Geschlechtsumwandlung unterziehen, hab dich schlicht und einfach vergessen  :? Unverzeihlich!  :roll:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 29.11.2007, 17:27 Uhr
Also der Minivan is' voll!
Nicht wegen der Mitfahrer, eher so wegen Alk...! :drink:

Ich hab' nämlich im letzten Wal-Mart noch kurz eingekauft.
Von mir aus kann's weitergehen.  :lachen07:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.manfredhodel.de%2FUSA2006%2Fpage03.jpg&hash=63de52dc3c1a1f6e125f922eb990e8be)

weisst Bescheid...?  :zwinker:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 29.11.2007, 19:01 Uhr
Na, da kann ja nichts mehr passieren. Aber immer schön kühlen.
Gruß: Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 29.11.2007, 21:38 Uhr
Bin wieder da  :D
Reichen die Getränke und der Alk noch bis morgen früh?! ... da gehts dann ganz gemächlich (so viel kann ich schon versprechen) weiter!

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Schneewie am 29.11.2007, 22:15 Uhr
Susan, jetzt kann ich mich wieder ganz auf Deinen Reisebericht konzentrieren, da ich ja so gut wie zu Hause bin mit meiner Ersttäter Tour.

Macht doch immer wieder Spaß, Berichte hier zu lesen.   :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 30.11.2007, 09:25 Uhr
Weiter geht's!  :D ... ich hoffe, ihr seid nach dem einen Tag Pause noch mit dabei?!  :oops:


„Ahhhhh, Iiiiigitttt, bääääh …“
Tag 5, Sonntag, 29. April 07

Okay, die Nacht war nicht so toll gewesen, aber trotzdem wachten wir am nächsten Morgen mit guter Laune auf – immerhin hatten wir Urlaub und solche Nächte waren uns ja auch nicht gänzlich unbekannt.
Wir begannen unseren Tag gemütlich mit dem ersten Tee / Kaffee von unserem neu gekauften Kocher und den Keksen, die wir am Vorabend noch gekauft hatten. Warum auch schlechte Laune?! Das Wetter war fantastisch so früh am Morgen, man konnte schon fast ins Schwitzen kommen.
Für den heutigen Tag standen das Arizona-Sonoran Desert Museum und der westliche Teil des Saguaro Nationalparks an.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07395.jpg&hash=729f3e2598610cbb2c6ede953e127954)

Das Desert Museum war nur wenige Meilen vom Campground entfernt und so konnten wir schon zeitig unsere Besichtigung starten. So richtig wussten wir nicht, was uns erwarten würde – im Endeffekt waren wir begeistert. Eine Mischung aus interaktivem Museum und Zoo. So lernten wir etwas über das Leben in der Wüste, über Höhlen, Gesteinsarten usw. Zwischendurch konnte man – wie schon in San Diego – verschiedene Wüstentiere bestaunen (Füchse, Wölfe und viele mehr). Glücklicherweise war nicht so viel los und so konnten wir uns schön frei bewegen und sabbelten auch wieder frei drauf los – bis wir dann von einem älteren Herrn auffällig angesehen und dann auch angesprochen wurden. Er fragte uns auf Deutsch, ob wir aus Deutschland kämen und erzählte uns dann auch gleich, dass seine Eltern Deutsche wären und und und – nett war vor allem, dass er in einem tollen Schwäbisch mit uns redete.  :lol:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07375.jpg&hash=1e8dca8574da4298072efd915b133aff)
Ausblick

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07390.jpg&hash=3bdb26a1e79d693839a4664adce925f4)
Warum erinnert mich das nur so an Shrek?!  :wink:

Die Abteilung mit den Spinnen und Schlangen, die es so in der Wüste gibt, habe ich gleich am Anfang sicherheitshalber ausgelassen, denn da hab ich ja sowieso Schiss. Als wir dann an einem Tiergehege beobachten konnten, wie die „Ranger“ aus dem Drahtzaun eine Schlange rausoperierten, war mir schon ganz anders. Die Aufforderung, mir die Schlange von Nahem anzusehen, lehnte ich dann freundlich, aber bestimmt ab.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07364.jpg&hash=1e04a3b95608fdd4eb0e5d4ea06b4122)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07365.jpg&hash=32e310b4ba97355a3c30e0ddb4624a50)
Ohne Worte  :bibber:

Und meine Angst vor Schlangen war ja wohl auch berechtigt – als wir dann fast den gesamten Park uns angeschaut hatten, schlüpfte mitten im Gedränge plötzlich direkt vor mir eine Schlange über den Weg. Ich hab mit meinem Schrei  :flennen2: nicht nur die Leute ringsum erschreckt, sondern vor allem auch die Schlange, die dann noch ganz verängstigt im Busch verblieb. Ab da hing mein Blick überwiegend auf dem Boden – eigentlich schade, denn man konnte Biber und alles mögliche ganz von Nahem beobachten.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07376.jpg&hash=d82e4f20a4f879c0974820a44826f60a)

Ein kleines Highlight hatten wir uns quasi noch bis zu Letzt aufgehoben: die Hummingbirds / Kolibris. Ein eigenes kleines Häuschen nur für diese kleinen Vögel, die dort umherschwirrten. Wir konnten sogar ein noch viel kleineres Nest bewundern.

Mittlerweile war es bereits Mittag geworden und der Grill am Museums-Restaurant lockte uns und so bestellten wir uns einen real-american Cheeseburger, aber etwas unamerikanischer mit Nudelsalat statt Chips. Dazu gab es noch Ice-Tea, der gar nicht so meins war, aber man muss es ja mal testen.

Frisch gestärkt machten wir uns auf die nächsten paar Meilen zum Saguaro NP. Unser erster Stopp führte uns auch hier zum Visitor Center, wo wir uns anmeldeten und uns Informationen besorgten. Danach wollten wir den Bajada Loop Drive fahren. Hier gab es schon ein paar mehr Kakteen als im Organ Pipe. Auch hier gab es keinen großen Andrang, so dass wir gemütlich fahren konnten und entsprechend filmten und fotografierten. Aus dem Parkplan hatte ich mir zwei kurze Trails ausgesucht, damit wir noch ein wenig mehr als nur die Straße durch den Park zu sehen bekamen. Und so ging es auf den ersten Trail: Valley View Overlook.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07419.jpg&hash=939033cfe53509152d016055d67da55a)

Das Wetter war noch immer spitze, für uns fast zu heiß, daher wollten wir ja auch nur einen kurzen Trail machen. Nach meinem vorherigen „Erlebnis“ mit der Schlange war ich jetzt auf der Hut. Ich hatte totalen Schiss und konnte mich irgendwann gar nicht mehr auf die Schönheit der Gegend konzentrieren – jeder Stein, jede Stufe wurde von mir beäugt. Als wir dann endlich oben waren und den Ausblick genießen konnten, machte ich nur schnell ein paar Aufnahmen und mich dann sofort auf den Rückweg zum sicheren Auto. Dort heil angekommen, strich ich den nächsten Trail von unserem Programm und so fuhren wir nur noch den Scenic Drive ab. In dem ganzen Urlaub habe ich dann nur noch einmal – aus sicherer Entfernung – eine Schlange gesehen, aber diese erste Begegnung hatte mich total verrückt gemacht.

Da wir nicht weiter wandern wollten, waren wir am frühen Nachmittag mit unserem Tagesprogramm durch. Also machten wir uns auf den Weg nach Tucson. Ursprünglich wollten wir uns die Stadt ansehen, laut Reiseführer sollte das auch sehenswert sein – leider fanden wir den historic district nicht und entschieden uns dann zum Pima Air Museum weiterzufahren. Vorher gab es aber zur Stärkung noch einen Tankstopp an einer Tankstelle, wo wir uns mal wieder eine Riesen-Diet-Pepsi besorgten. So langsam spürte ich die große Hitze in Tucson nämlich.

Pima Air war eigentlich erst für den nächsten Tag vorgesehen und das wollten wir nun einfach vorziehen. Mit unserer Karte und der Ausschilderung zum Flughafen fanden wir auch problemlos hin. Da wir aber eigentlich gar nicht das Flugzeugmuseum, sondern den Flugzeug-Friedhof sehen wollten, mussten wir uns erst einmal kundig machen. So schnell fiel uns dann natürlich auch nicht das englische Wort für Friedhof ein, aber man verstand anscheinend unser Deutsch oder andere Touristen hatten schon vor uns dasselbe Problem. Jedenfalls wurden wir aufgeklärt, dass wir eigentlich zum AMARC wollten, was aber nicht ohne Führung zu besichtigen war, die außerdem noch nur in der Woche stattfand – heute war Sonntag. Aber alles kein Problem, denn ursprünglich wollten wir ja auch erst am Montag dahin und so wussten wir jetzt zumindest schon einmal, dass die Tour um 10 und 12 Uhr starteten.

Da wir noch Zeit hatten, nahmen wir uns jetzt doch noch den Saguaro NP Ost vor. Der Teil des Parks ist kleiner (zumindest machte es für uns auf der Karte den Eindruck) und hat uns noch besser als der westliche Teil gefallen. Es war einfach stimmungsvoller und abwechslungsreicher, da es mehr verschiedene Pflanzen und Kakteen gab. Auch war die Parkstraße besser befahrbar. Und so drehten wir unsere Runde über den Cactus Forest Loop Drive. Wir filmten eine ganze Menge, hielten hin und wieder an, um die Tiere – Hasen und Krabbler – zu beobachten.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07422.jpg&hash=60733eb3ac9a64978448412a0c75731c)

Nachdem wir aus dem Nationalpark rausgefahren waren, war unser nächstes Ziel: Shopping. Wir stürmten einen Supermarkt (Target), um uns fehlende Getränke zu besorgen und staunten dabei mal wieder über die amerikanischen Angebote: Riesen-Grills und und und.
Wir machten uns dann auf den Rückweg zum Campground.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07426.jpg&hash=52c457973fa1be84178b9e736b09813a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07427.jpg&hash=b71b2657063e062dfd315617784b9d9c)
Daheim  :D

Da es bequem und günstig war, gab es auch an diesem Abend Fast-Food von McDonalds – der Southwest Salad hatte es mir angetan. Vor dem Abendessen gab es aber noch einen Spaziergang über den Campground, der doch größer war als wir zu Anfang dachten. Uns gelangen auch ein paar schöne Aufnahmen vom Sonnenuntergang zwischen den Kakteen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07441.jpg&hash=dd51bd04daf8c5d5c5984fb6ea543844)

Aber sobald die Sonne weg war (was so ungefähr um 19.30 Uhr der Fall war), war es eben dunkel. Somit gab es wieder einmal ein Abendessen bei Kerzenschein und ein, zwei Budweiser und dann ging für uns auch dieser Tag zu Ende. In der Hoffnung, dass die Nacht ruhiger wurde, krabbelten wir in unser Zelt.


... Fortsetzung folgt ...
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Matze am 30.11.2007, 11:53 Uhr
Klasse Bericht - genau die Ecken, wo wir auch waren! Tolle Erinnerungen werden geweck!

Desert Museum fand ich auch Klasse - leider hatte ich nicht das Glück Schlangen zu sehen!! :( :(  Wäre für mich ein super Erlebnis gewesen!

War das ein Rattler, den die Ranger da befreit haben??

Susan, warum so viel Angst? Hast ja dadurch gar kein Blick mehr für die Landschaft gehabt - und die Schlangen haben mehr Angst vor Dir....!
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 30.11.2007, 12:00 Uhr
Susan, warum so viel Angst? Hast ja dadurch gar kein Blick mehr für die Landschaft gehabt - und die Schlangen haben mehr Angst vor Dir....!

Keine Ahnung, bin vielleicht einfach ein Angsthase  :lol: ... manchmal ist gerade das Unbekannte das Erschreckendste ... ich hab eben einfach keine Ahnung, wie gefährlich diese Viecher wirklich sind und was man im Fall der Fälle machen würde ... und überall liest man, dass es in der Gegend eben so viele und so gefährliche gibt ...... so habe ich mich da echt reingesteigert (es kommt übrigens noch besser ... ihr werdet euch kaputtlachen  :oops: ) .

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Crimson Tide am 30.11.2007, 16:29 Uhr
 :D  Hallo Susan!  :lol:

Ich kann mir das richtig vorstellen, wie die Schlange sich vor dir erschreckt hat!  :wink:

Aber----kann die denn überhaupt hören?  :wink:

Ach, habt Ihr toll geschlafen mitten in der Natur....und dann dieser Sonnenuntergang in den Kakteen!  Ich kann mir richtig vorstellen, wie Ihr diesen Moment genossen habt!  8)

Ein toller Tag!  :groove:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Matze am 30.11.2007, 17:54 Uhr


Ach, habt Ihr toll geschlafen mitten in der Natur....)



Das kann man eben nicht erleben, wenn im Motel....!  :wink: :wink:

Deshalb immer Camping, wenigstens im WoMo!
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 30.11.2007, 22:50 Uhr
Bin ja mal gespannt wie es weitergeht und was dir sonst noch so alles passiert ist, wenn du meinst dass wir uns kaputt lachen werden.  :D :grins:
Aber wir werden doch nicht über dich lachen... was denkst du nur von uns???? 

Werde mal hoffen, dass ich morgen mal einen Cocktail bekomme. Die Chancen stehen ja nicht schlecht... Ist ja Wochenende und somit auch für mich kein Problem pünktlich bei deinem spannenden Bericht zu sein.     :pepsi: :drink:

Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kauschthaus am 01.12.2007, 00:41 Uhr
(es kommt übrigens noch besser ... ihr werdet euch kaputtlachen  :oops: ) .

Susan

Ich werde mich sicher nicht kaputt lachen.  :wink: Ich habe vor Schlangen auch einen gehörigen Respekt ... oder besser gesagt einfach Schiss.  :oops: 
Viele Grüße, Petra
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 01.12.2007, 15:06 Uhr
Tja, wenn's nicht weiter geht, können wir ja auch solange 'n BBQ machen, oder?
(am letzten Wal-Markt habe ich mal die Vorräte aufgefrischt) :lachen07:

Zu trinken gibt's im Minivan:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.manfredhodel.de%2FUSA2006%2Fpage04.jpg&hash=f70eeab73ea9aa7f2b632907b93e45ae)

Und zu essen, Chicken mit Orange-Barbeque Sauce

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.onebadwheel.com%2Fimages%2Fapple-bbq-sauce-chicken.jpg&hash=5a369ba155c66eec5da4b42107b47299)

 :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: RedZed am 01.12.2007, 19:08 Uhr
Danke Mannimante, so gestärkt muss ich jetzt leider meinen Sitz räumen (da findet sich sicher Ersatz) und morgen früh selbst wieder zu Budweiser, Starbucks und co reisen  8) -  den Bericht hebt (ebenso wie ein Bier) bitte für mich auf - ich lese ihn nach Rückkehr am 17. zu Ende  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 01.12.2007, 19:44 Uhr
Hallo mannimanta,
ich seh schon wir werden Kumpel :schleimer:
Zitat
Werde mal hoffen, dass ich morgen mal einen Cocktail bekomme. Die Chancen stehen ja nicht schlecht... Ist ja Wochenende und somit auch für mich kein Problem pünktlich bei deinem spannenden Bericht zu sein.     Pepsi Drink!
gut das Carmen und an die Happy Hour erinnert hat.
RedZed hats gut, verschwindet erst mal ins warme Florida
und Susan , wir werden uns bestimmt nicht kaputt lachen, wir wollen doch deinem Bericht zuende lesen.
Gruß: Kali 
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 01.12.2007, 23:52 Uhr
Ich hab mit meinem Schrei  :flennen2: nicht nur die Leute ringsum erschreckt, sondern vor allem auch die Schlange, die dann noch ganz verängstigt im Busch verblieb.

Interessant  :kratz:

Ich kann mir das richtig vorstellen, wie die Schlange sich vor dir erschreckt hat!  :wink:

Aber----kann die denn überhaupt hören?  :wink:


 :dozent: Da Schlangen über keine Vorrichtungen zum Hören wie Trommelfell, Ohrmuschel und Gehörgänge verfügen, können sie nicht hören. Aber sie können selbst kleinste Erschütterungen des Bodens mittels ihres Unterkiefers wahrnehmen.


Uns hat das Sonora Desert Museum auch sehr gut gefallen und das Schlangenerlebnis scheint dort nichts Ungewöhnliches zu sein. Auch uns ist eine direkt über den Weg gekrochen.  :shock:

Susan, Dein Bericht gefällt mir sehr gut und ich freu mich schon darauf, im nächsten Jahr mal wieder in dieser Gegend zu sein.  :)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 02.12.2007, 10:56 Uhr
Hey Susan,

wo bleibt die Weiterfahrt und die Cocktails.....
Wir warten schon alle ganz gespannt....... :lol: :lol: :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 02.12.2007, 11:32 Uhr
Hallo Susan,
 na das ist ja nen Ding , nimmt man sich extra heute frei um auch mal in den Genuß der Cocktails  (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Fnahrung%2Fa030.gif&hash=94bfb1c189d5b0895cef4876ed547dc5) zu kommen und was ist?????
Ich glaube wir sollten hier mal zu einem organisierten Streik aufrufen :dafuer:
Gruß Kali
PS: Ich schick dir noch ne PN wegen Skandinavien
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 03.12.2007, 09:48 Uhr
Hallo alle miteinander,

tut mir echt leid, dass ich nix hab von mir hören lassen, aber am Wochenende war ich einfach viel zu sehr mit den Weihnachtsvorbereitungen beschäftigt ... jetzt gehts aber lustig weiter  :wink:



Im Wilden Westen … wie passen denn da diese Blechkisten hin?!
Tag 6, Montag, 30. April 07

Für den Morgen hatten wir uns mit Absicht den Wecker gestellt, da wir ja um 10 Uhr die AMARC-Führung mitmachen wollten. Aber wir waren eher wach, obwohl wir diesmal gut und ruhig geschlafen hatten. Nach der Morgenhygiene, Zeltabbau und dem Autopacken ging es pünktlich los. Unser erster Halt war natürlich eine Tankstelle, um uns erst einmal ordentlich Kaffee bzw. Cappuccino zu besorgen. Diese Cappuccino-Automaten (oder wie immer man diese Getränke auch nennen mag) hatte ich jetzt für mich entdeckt und diese toppen die aromatisierten Kaffeesahnen sogar noch.  :D Unsere am Vortag besorgten Monster-Sandwichs wollten wir erst später essen und so ging es direkt und ohne Stau zum Pima Air Museum, wo die Bustour starten sollte. Wir waren pünktlich da (konnten uns sogar noch einen zweiten Kaffee besorgen), ließen uns in die Liste eintragen, die an diesem Tag erst halbvoll war – Vorsaison - und genossen dann unser Frühstückssandwich.

Pünktlich startete auch die Bustour nachdem unsere Pässe – immerhin betritt / befährt man ja Army-Gelände – kontrolliert wurden. Wir zückten Videokamera und Digicam und lauschten unserem Reiseführer, der uns als einzige Deutsche sogar extra begrüßte.  :P

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07472.jpg&hash=70bd481b2552f29136c5a22fcb21d577)

Zu jedem Flugzeuge konnte er etwas erzählen, da wir mit Gucken und Fotografieren / Filmen beschäftigt waren, haben wir nicht alles verstanden, aber es war trotzdem beeindruckend!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07462.jpg&hash=1429f42540725088cb55a22f417c5fe7)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07512.jpg&hash=e013992b12814d5c40037f6c8608ce07)
Die Menge an Flugzeugen ist einfach schwer fotografierbar

Die Bustour dauerte ungefähr eine Stunde und so standen wir gegen 11 Uhr wieder vorm Pima Air Museum, wo wir uns jetzt noch ein wenig genauer umsehen wollten. Es gab die unterschiedlichsten Flieger zu bestaunen: eine alte Air Force One von Kennedy, aber auch Bomber wie die B52. Wir knipsten noch ein paar Nahaufnahmen, aber dann war es uns schlichtweg zu heiß.  :shock:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07536.jpg&hash=da37db0d1f0d814a6b9311a9a80ece40)
Nicht die, aber eine Air Force One – und zwar die von Mr. Kennedy

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07544.jpg&hash=9bc17ff3e35349adac0c65335727fd27)

Für heute stand nämlich noch Tombstone und das Chiricahua National Monument auf dem Programm. Und so führte uns unser Weg erst einmal auf die Interstate 10 bis wir in Benson Richtung Tombstone abgebogen sind. Der Weg von Tucson nach Tombstone war erstaunlich kurz und so waren wir nach ungefähr 2,5 Stunden auch schon vor Ort. Der erste Stopp war der Boothill Graveyard. Leider konnte ich nur von außen ein kurzes Bild über den Zaun schießen, da es nur bei mir Interesse an der Besichtigung eines Friedhofs gab … na ja. Vielleicht war das auch ganz gut, wie es sich dann gleich herausstellen sollte. Also ging es auf in den Ortskern, wo wir entlang der Main Street (?) schlenderten, um dann auch den O.K. Corrall zu entdecken.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07589.jpg&hash=d8c6f1e6f054b2628dcd6e7afe24e20b)

So genau hatte ich mich vorab nicht informiert und so hatten wir Glück, dass wir kurz vor 2 Uhr in Tombstone ankamen, denn um 2 Uhr gab es die einzige Vorstellung des Tages: die Nachstellung der legendären Ballerei zwischen Wyatt Earp, Doc Holliday und den Brüdern Canton (?). Also zahlten wir schnell unseren Eintritt und konnten uns vorab sogar noch eine Vorstellung über die Geschichte von Tombstone in einer Art Puppentheater ansehen. Empfehlen kann ich die aber nicht, da es doch ein wenig nach Touri-Nepp aussah (die Schießerei allein war quasi teurer als wenn man das komplette Besichtigungsprogramm gebucht hat).

Und so saßen wir dann pünktlich 2 Uhr auf den Touri-Tribünen und das Spektakel begann. Natürlich erst einmal mit einer Vorstellung der Schauspieler, einer Veranschaulichung der unechten Waffen und natürlich einem gehobenen Zeigefinger, wie Kinder mit Waffen umgehen sollten – nämlich gar nicht.
Da ich fürs Filmen zuständig war, habe ich dann auch gleich meine Kamera gezückt und das Schauspiel aufgenommen – obwohl ich wusste, dass geschossen werden würde, habe ich mich beim ersten Schuss dermaßen erschrocken … schade, um die Aufzeichnung.  :oops:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07583.jpg&hash=02c98ab5d98089467d3e057e6a002e5a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07585.jpg&hash=1a441b8cb7262bdccfbc7648051e4669)

Die eigentliche Ballerei dauerte wohl damals nur 30 Sekunden – ein wenig länger war die Vorstellung dann schon.
Danach sahen wir uns noch ein wenig auf der Main Street um, warfen einen schnellen Blick in Big Nose Kates-Saloon und dann wollten wir nur noch schnell weg – war einfach nicht so unser Ding, wir wollten doch endlich Natur sehen.

Auf unserer AAA-Karte gab es eine Straße, die uns nach McNeal führen sollte, von wo aus man dann auf der 191 ins Chiricahua NM kommen sollte. Leider war in der Einöde rund um Tombstone diese Straße nicht identifizierbar. So blieb uns nichts anderes übrig als den Umweg über Bisbee zu fahren – alles kein Problem, denn wir hatten mehr als genug Zeit. Die Wanderung im Chiricahua war erst für morgen geplant. Bisbee gefiel uns sehr gut – zum ersten Mal in unserem diesjährigen Urlaub gab es rote Felsen …  :P
Leider waren die Straßen nach Bisbee nicht mehr so toll, dafür waren wir so ungefähr die einzigen, die dort unterwegs waren. 16.30 Uhr waren wir dann endlich im Chiricahua angelangt – leider ein paar Minuten zu spät, denn das Visitor Center war bereits geschlossen. Das was wir bisher sehen konnten, gefiel uns sehr gut. Und als wir dann den Bonita-Campground besichtigt haben, stand für uns fest, dass wir hier übernachten wollten und nicht mehr bis nach Willcox in irgendein Hotel fahren wollten. Auch hier war mal wieder Self Registration angesagt und so steckte ich die 12 Dollar in einen Umschlag und wir konnten uns ein schönes Fleckchen gesucht und unser Zelt aufbauen. Dann mussten wir nach Tucson ein weiteres Mal feststellen, dass wir nur schlecht vorbereitet waren: wir hatten zwar genug Getränke, aber leider nur noch wenig Essbares. Da ich meinen Urlaubsabend aber nicht nur mit einem Apfel und einem Corny-Riegel verbringen wollte, konnte ich Holger davon überzeugen, dass wir noch einmal losfahren – laut Karte gab es in 21 Meilen einen Ort, wo wir darauf hofften, dass es zumindest eine Tankstelle gibt. In Dos Cabezas angekommen, war ich enttäuscht – da war nicht viel mehr als 3, 4 Häuser und ansonsten nur Weiden, Land, Berge … nichts. Da wir nun aber schon unterwegs waren, blieb uns nichts anderes übrig: wir mussten also doch nach Willcox. Dort gab es dann natürlich genug Auswahl: Fast Food, Tankstellen und Supermärkte. Wir deckten uns im Supermarkt mit Obst, Gemüse, Suppe und anderen wichtigen Dingen ein und fuhren sofort dann wieder zurück, denn wir wollten ja nicht im Stockdunkeln ankommen. Im Nachhinein haben wir dann doch ein wenig an uns gezweifelt, denn immerhin sind wir fast 120 Kilometer gefahren, nur um einkaufen zu gehen  :oops: – aber die Entfernungen sind in Amerika nun einmal anders.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07598.jpg&hash=ce6009b3d9ef20d1195c499f5704dbf8)
Auf Futtersuche …

Der Abend war dann noch sehr schön, allerdings war es wieder sehr schnell sehr dunkel, aber wir hatten ja Kerzen und Öllampe. Trotzdem haben wir uns zeitig ins Bett zurückgezogen – aber natürlich erst nachdem wir alles Essbare und Riechbare aus dem Auto in die Bärenbox umgepackt hatten.


... Fortsetzung folgt ...
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 03.12.2007, 15:58 Uhr
Schade, daß Ihr Euch nicht den Friedhof von Tombstone angeschaut habt. Den fand ich viel interessanter, als das O.K. Corral shootout  :)

Und als wir dann den Bonita-Campground besichtigt haben, stand für uns fest, dass wir hier übernachten wollten und nicht mehr bis nach Willcox in irgendein Hotel fahren wollten.

Den Bonita-Campground find ich auch toll. Mußte aber gottseidank noch nie nach Willcox zum Einkaufen fahren  :lol:

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 03.12.2007, 16:07 Uhr
Hallo Willi,

schön, dass du noch mit dabei bist ... ich dachte schon, dass jetzt alle umgestiegen sind  :wink:

Ja, ich hätte mir den Friedhof auch sehr gern angesehen, aber mein lieber Mitfahrer / Beifahrer wollte partout nicht ... was soll man machen  :lol: Insgesamt hat uns Tombstone nicht wirklich gefallen ... zu viel Kinkerlitzchen und Show (obwohl Vegas mir aus genau diesem Grund gefällt  :oops: ) ...

Der Bonita CG war auch toll:
- auch trotz Bärenwarnung und den Kisten, wo man alles reinpacken muss
- und trotz des fehlenden warmen Wassers

... war für mich ja der Zweitkontakt mit einem amerikanischen CG und ich war dich sehr überrascht, wie einfach die Campingplätze sind. Ich habe ja z.B. in Skandinavien schon ein paar einfachere Plätze erlebt, aber warmes Wasser und ein Waschbecken gab es überall ... naja, in Amerika ist eben alles anders - und das würde mich auch absolut nicht abschrecken, noch einmal dahin zu fahren  :lol:

Kalt war es auf dem CG, weil er ja auch so von den Bergen umringt ist, dass da erst recht spät die Sonne hinkommt. Daher hat mich gewundert, dass unsere Nachbarn gar nicht erst ein Zelt aufgebaut hatten, sondern auf ihrer riesigen Luftmatratze "open air" geschlafen haben ... das wär mir dann doch zu viel Natur gewesen  :?

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 03.12.2007, 16:36 Uhr
Daher hat mich gewundert, dass unsere Nachbarn gar nicht erst ein Zelt aufgebaut hatten, sondern auf ihrer riesigen Luftmatratze "open air" geschlafen haben ... das wär mir dann doch zu viel Natur gewesen  :?

Dann haben die Bären nicht so viele Probleme mit dem Auspacken und dem ganzen Verpackungsmüll  :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Matze am 03.12.2007, 18:41 Uhr


Ja, ich hätte mir den Friedhof auch sehr gern angesehen, aber mein lieber Mitfahrer / Beifahrer wollte partout nicht ... was soll man machen  :lol: Insgesamt hat uns Tombstone nicht wirklich gefallen ... zu viel Kinkerlitzchen und Show (obwohl Vegas mir aus genau diesem Grund gefällt  :oops: ) ...

Ich habe mir den Friedhof auch nicht angesehen - aber nur aus dem Grund, weil man Eintritt dafür zahlen mußte!

Der Bonita CG war auch toll:
- auch trotz Bärenwarnung und den Kisten, wo man alles reinpacken muss
- und trotz des fehlenden warmen Wassers

Wir haben übrigens  die Ranger gefragt, ob wir tatsächlich alles in die Box packen müssen! Hier auf diesen Campgr. wäre es nicht nötig, es reicht, wenn alles im Auto ist- so die Antwort!
Warmes Wasser haben wir nicht vermisst - notwendige Hygiene wurde im Visitor Center (warmes Wasser!) nachgeholt!



Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 03.12.2007, 21:53 Uhr
 :roll: Matze, hätte ich mir denn im Visitor Center die Zähne putzen können?!
Das hab ich nicht gewusst ...  :oops:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 03.12.2007, 22:08 Uhr
Ja, ich hätte mir den Friedhof auch sehr gern angesehen, aber mein lieber Mitfahrer / Beifahrer wollte partout nicht ... was soll man machen  :lol:

Susan, da würde ich ihn nächstes Mal kurz im Auto alleine sitzen lassen oder auf ein kaltes Bier schicken..... :pfeifen:
Der Friedhof ist imo fast noch das beste an einem Tombstonebesuch... und billiger als die Schießerei. :wink:


Melde mich hiermit offiziell zurück im schönsten Freistaat der Erde und am Dach Eures Autos. :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 03.12.2007, 22:12 Uhr
Ich habe mir den Friedhof auch nicht angesehen - aber nur aus dem Grund, weil man Eintritt dafür zahlen mußte!

Directions  You'll find Boothill Graveyard as you drive to Tombstone coming from Interstate 10 on highway 80 on the left side just before entering the town. 
Operating hours  8:00 am to dusk 
 
Admission fees  No Admission fee for the grave yard, but donations for grave yard maintenance are greatly appreciated. 

Seit wann kostet der Friedhof Eintritt ?
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 04.12.2007, 09:41 Uhr
Guten Morgen,

Willi, seit wann man dort Eintritt bezahlen muss, kann ich dir leider nicht sagen - auch nicht mehr genau, wie viel man zahlen muss, aber DASS man muss  :wink:

So, und jetzt geht unsere Fahrt auch gleich weiter!

Susan


Isa, willkommen zurück - wollen wir dich und Heiko mal wieder ins Auto reinlassen, oder?  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 04.12.2007, 09:46 Uhr
... einen kleinen Moment habe ich mich über meine eigene Überschrift gewundert, aber jetzt weiß ich wieder, was heute so weiß kommen wird  :lol:


Weiß … auch ohne Schnee!
Tag 7, Di 1. Mai 07

Nach einer angenehmen Nacht waren wir trotz allem zeitig wach. Irgendetwas spazierte wohl um unser Zelt herum und machte uns wach  :roll: , also konnten wir auch aufstehen. Morgens fand ich es ziemlich kalt im Zelt, aber nachts war das glücklicherweise kein Problem. Wir wärmten uns dann mit Tee und Kaffee unter den ersten Sonnenstrahlen auf. Die morgendliche Wäsche mit eiskaltem Wasser  :shock: (Matze, hätte ich mal eher mit dir gesprochen, dann wäre mir das erspart geblieben  :lol: ) half dann weniger beim Aufwärmen, aber zumindest war man danach putzmunter.  :D

Ursprünglich wollten wir auch den Shuttleservice der Ranger in Anspruch nehmen, aber dazu hätten wir uns bis 8 Uhr am Visitor Center anmelden müssen, dazu hatten wir dann doch keine Lust. Außerdem wären wir so gezwungen gewesen, den ganzen Weg zurück zum Auto laufen zu müssen. Da wir immer noch nicht so ganz wussten, was uns erwartete, waren wir nicht sicher, ob uns das gefiel. Also fuhren wir dann so gegen 8 Uhr selbst mit unserem Auto los in Richtung Massai Point. Immerhin 2094 Meter hoch und trotzdem war uns angenehm war. Wir hatten uns mit Hilfe der Parkkarte und Informationen aus dem Internet einen Rundweg ausgesucht: Ed Riggs Trail, Hailstone Trail, Echo Canyon Trail – ungefähr 5,5 Kilometer. Die Warnschilder und die Bärenbox vom Campground hatten mich jedoch total verunsichert – hinter jedem Felsen erwartete ich einen Bären, hinter jedem Stein eine Klapperschlange.  :oops:  :oops: Teilweise wusste ich nicht, wovor ich mich mehr fürchten sollte …  :lol: und weit und breit keine anderen Besucher. Im Endeffekt war meine Angst natürlich unbegründet.  :wink: Die Strecke war sehr schön, zum Ende hin auch anstrengend, da man auch wieder einige Höhenmeter hoch musste, aber man bekam einen schönen Überblick über den Park. Teilweise hat uns das Chiricahua NM an die Sächsische Schweiz erinnert  :lol:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07626.jpg&hash=3e75194ecec2ff75e521c2b58bf8efdc)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07637.jpg&hash=4601b80b35e7d955a6c473a394dce1c3)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07646.jpg&hash=f795d76e72783c636532d2a8690892c8)

Wieder am Auto angekommen, gab es erst einmal etwas zu trinken und einen kurzen Imbiss bevor es für uns weiter ging. Die Strecke bis Willcox kannten wir ja schon vom Vorabend, aber es gab keine Alternative, denn wir wollten heute nach Alamogordo zum White Sands NM.
Ab Willcox nahmen wir dann die Interstate 10 – so konnten wir mit 75 MpH Strecke schrubben. In Las Cruces, wo wir die I10 verließen, haben wir uns dann schon einmal mit Lebensmitteln eingedeckt – wir hatten ja aus unseren „Fehlern“ des Vorabends gelernt. Wir nutzen die Gelegenheit und erstanden in einem Elektronikfachgeschäft auch noch ein Ladegerät für unsere Akkus, da unser mitgebrachtes Ladegerät leider nicht funktionierte und die Batterien, die wir in Tucson erworben hatten, sich wiederum nicht mit unserer Kamera verstand.
Und dann ging es für uns auch direkt weiter, denn wir wollten natürlich den Sonnenuntergang im White Sands erleben. Die Gegend durch die wir fuhren, wurde immer karger und wir verstanden immer besser, warum genau diese Ecke für Atombombentests geeignet war – leider. Dass wir uns in der Nähe von militärischen Standorten aufhielten wurde uns spätestens an der Bordercontrol klar – wieder einmal mitten auf einer 4spurigen Straße (die wir fast für uns allein hatten) im Nichts eine Passkontrolle. Mit unseren deutschen Pässen erschienen wir ungefährlich und konnten weiterfahren.  :lol:
Durch meine Vorabrecherche hatte ich herausgefunden, dass es in der Nähe von Alamogordo einen netten Campground gab. Leider wusste ich nicht, dass dieser so weit von Alamogordo und damit auch vom White Sands entfernt war. Als wir auf dem Oliver Lee SP Campgrund ankamen, waren wir im ersten Moment begeistert: freie Platzwahl für uns, überdachte Sitzplätze, Feuerstellen, Duschen (!!!) und sogar Stromanschlüsse. Leider waren die Plätze nicht ganz eben, was gerade für Zelter unangenehm werden kann. Und was noch viel schlimmer war: es hat ein unglaublicher Wind gepfiffen … das wäre wieder eine sehr laute und unangenehme Nacht für uns geworden. Und so entschlossen wir uns kurzer Hand, dass wir uns doch ein Motel suchen wollten. Also schnell wieder zurück nach Alamogordo und da haben wir für 44 Dollar auch gleich im Motel 6 eingecheckt. Preis, Zimmer usw. waren okay. Und dann mussten wir uns aber sputen, denn wir mussten zum White Sands wieder ungefähr 16 Meilen zurückfahren. Wir hatten im Internet schon gesehen, dass es schöne Rastplätze mit Grills im White Sands gab. Dort wollten wir heute Abend unser Abendessen einnehmen. Im Park angekommen sahen wir dann leider, dass der Park gegen 21 Uhr schloss. Wir waren uns nun nicht ganz sicher, ob sich das darauf bezog, dass dann die Rangeraktivitäten eingestellt werden oder ob der Park wirklich richtig abgeschlossen wurde. Naja abwarten. Da unser Nationalparkpass vom Vorjahr nur bis April galt, mussten wir uns erst einmal einen neuen Pass besorgen (zur Info: da kann man nicht mit Kreditkarte bezahlen!  :wink: ).
Wir waren vollkommen von den weißen Dünen begeistert.  :P

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07661.jpg&hash=2856e9218e904f8a2b2be3237c835d25)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07678.jpg&hash=9e673d1fa55b5a08070be9cbfc17b274)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07693.jpg&hash=8031addb2b9a184d9d5b2e10312e031a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07736.jpg&hash=c018684d0c578db3d3a390ddfb6bcdb3)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07738.jpg&hash=3b952d3f4201fbb5ce95360c072ecf49)

Als wir dann an den futuristischen Grillplätzen angekommen waren, mussten wir erst einmal Fotos machen … das Essen war erst einmal vergessen. Wir waren pünktlich zum Sonnenuntergang da und so konnten wir uns wirklich nicht losreißen. Irgendwann siegte der Verstand – oder der Hunger? – und wir warfen den Grill an und legten unsere Hühnchenteile auf. So langsam war es dunkeln geworden und wir waren ganz allein. Irgendwann kam dann ein Auto auf uns zu und ein Range fragte und, wie lange wir noch brauchten. Mist! Der Park wurde also wirklich richtig abgeschlossen. Wir mussten uns beeilen und sagten ihm, dass wir nur noch 15 Minuten brauchten. Das Essen wurde somit eher ein Fast Food-Erlebnis, aber in einer spektakulären Umgebung! Nach ungefähr 20 Minuten war der Ranger wieder da, so langsam wurde es mir peinlich, denn so richtig ging es bei uns mit dem Grillen auch nicht voran – die Hühnchenteile wollten irgendwie nicht. Irgendwann haben wir dann schnell gegessen und sind losgedüst Richtung Ausgang, wo dann auf uns und ein Auto hinter uns schon der Ranger wartete, um die Schranke zu schließen. Schade, dass es so hektisch wurde, aber mir war klar, dass ich am nächsten Tag noch einmal da hin wollte.
In der Zwischenzeit konnte man am Horizont in Richtung Oliver Lee Campground auch ein heftiges Gewitter erleben und wir waren froh, dass wir uns für das Motel entschieden hatten. Nachts wachten wir auch durch das mächtige Donnern und Regnen auf … puuh, Schwein gehabt!
Den Abend genossen wir bei amerikanischem Bier und Fernsehen schön trocken im Motel 6!


... Fortsetzung folgt ...
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 04.12.2007, 10:21 Uhr
... hinter jedem Felsen erwartete ich einen Bären, hinter jedem Stein eine Klapperschlange.  :oops:  :oops: Teilweise wusste ich nicht, wovor ich mich mehr fürchten sollte …  :lol: und weit und breit keine anderen Besucher. Im Endeffekt war meine Angst natürlich unbegründet ...

Ganz so unbegründet war Deine Angst nicht, Susan.

Wir hatten im Chiricahua schon dreimal Begegnungen mit Klapperschlangen. Einmal wollte meine Frau nach einer Rast ihre auf einem Felsen abgelegte Wandertasche wieder aufheben und hätte dabei fast in die Schlange gegriffen  :shock:


Zitat
Als wir auf dem Oliver Lee SP Campgrund ankamen, waren wir im ersten Moment begeistert: freie Platzwahl für uns, überdachte Sitzplätze, Feuerstellen, Duschen (!!!) und sogar Stromanschlüsse. Leider waren die Plätze nicht ganz eben, was gerade für Zelter unangenehm werden kann. Und was noch viel schlimmer war: es hat ein unglaublicher Wind gepfiffen …

Ihr hattet auf andere Weise ähnlich Pech wie wir. Als wir den Oliver Lee Memorial SP besuchten, wollten wir den Dog Canyon Trail wandern. War aber wegen eines Brandes gesperrt und so sind wir auch wieder abgezogen.
Offensichtlich ist der Park immer wegen eines anderen Grundes leer  :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 04.12.2007, 11:07 Uhr
Ganz so unbegründet war Deine Angst nicht, Susan.

Wir hatten im Chiricahua schon dreimal Begegnungen mit Klapperschlangen. Einmal wollte meine Frau nach einer Rast ihre auf einem Felsen abgelegte Wandertasche wieder aufheben und hätte dabei fast in die Schlange gegriffen  :shock:

Ich habs gewusst  :wink: ... aber Bären seid ihr nicht begegnet, oder?
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 04.12.2007, 11:13 Uhr
Ganz so unbegründet war Deine Angst nicht, Susan.

Wir hatten im Chiricahua schon dreimal Begegnungen mit Klapperschlangen. Einmal wollte meine Frau nach einer Rast ihre auf einem Felsen abgelegte Wandertasche wieder aufheben und hätte dabei fast in die Schlange gegriffen  :shock:

Ich habs gewusst  :wink: ... aber Bären seid ihr nicht begegnet, oder?
Susan

Nein, bisher nicht.
Während unserer ersten Campgroundübernachtung dort sind zwar die Ranger von Platz zu Platz gefahren und hatten vor einem Bären gewarnt, der in der Nähe des Campgrounds gesehen worden war.
Erschienen ist er dann aber doch nicht  :(
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 04.12.2007, 11:15 Uhr
Nein, bisher nicht.
Während unserer ersten Campgroundübernachtung dort sind zwar die Ranger von Platz zu Platz gefahren und hatten vor einem Bären gewarnt, der in der Nähe des Campgrounds gesehen worden war.
Erschienen ist er dann aber doch nicht  :(

Meine Güte, mein Entsetzen nimmt immer mehr zu ....
Also ich wäre nicht böse gewesen, wenn sich der Bär nach der Warnung dann doch nicht gezeigt hätte, denn so ein Zelt ist dann irgendwie doch kein großer Schutz gegen eine Bärentatze  :wink: ... Bären möchte ich im Zoo mit einem Graben zwischen mir und ihm sehen, aber nicht neben meinem Zelt  :shock:  :lol:
Susan , die wahrscheinlich so schnell nicht wieder ins Chiricahua will  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 04.12.2007, 11:24 Uhr
Susan , die wahrscheinlich so schnell nicht wieder ins Chiricahua will  :wink:

Keine Angst, Susan.

Wir waren bisher schon dreimal im Chiricahua und haben noch nie einen Bären dort gesehen. Der Park ist doch wirklich herrlich und den Heart of the Rocks Looptrail solltet Ihr dort unbedingt mal machen. Meiner Meinung nach der schönste Wanderweg im Park  :daumen:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 04.12.2007, 17:32 Uhr
Wieder einmal tolle Fotos vom White Sands.
Dieser weisse Sand ist echt irreal, wie auf dem Mond... :wink:

Zitat
Die morgendliche Wäsche mit eiskaltem Wasser,...half dann weniger beim Aufwärmen, aber zumindest war man danach putzmunter. 

Das ist einer der Gründe, warum ich kein Camping mehr mache... :lachen07:
Na ja, dafür gibt es beim Zelten andere schöne Dinge zu erleben... :wink:

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Palo am 04.12.2007, 17:44 Uhr

Dieser weisse Sand ist echt irreal, wie auf dem Mond... :wink:

Zitat
Du meinst doch sicher weißen Gips
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 04.12.2007, 17:56 Uhr
Echt? Ist das Gips?
Wieso heisst es dann White "Sands"? :kratz:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Palo am 04.12.2007, 18:04 Uhr
Echt? Ist das Gips?
Wieso heisst es dann White "Sands"? :kratz:
ja das ist Gips, schau mal hier : http://de.wikipedia.org/wiki/White_Sands_National_Monument
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 04.12.2007, 18:49 Uhr
Ha, also doch!
Klugscheiss Modus an:
Zitat
Die Kräfte der Natur, Kälte und Wärme sowie Feuchte und Trockenheit zerbrechen die Kristalle schließlich zu kleinen Sandpartikeln, die leicht genug sind, um vom Wind davongetragen zu werden
Klugscheiss Modus aus:
 :wink:

Egal, wie auch immer, ein Naturwunder ist es allemal.
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 04.12.2007, 20:36 Uhr
Auch ich hab es nun endlich geschafft den Anschluss wieder zu finden. Erst gar nicht da und dann wie immer. Ich hatte mich doch schon auf eine längere Pause eingestellt....
Aber gott sei dank ist dies nicht eingetreten.
Freu mich schon auf morgen.

Schönen Abend und ab nun an wieder pünktlich sein, liebe Susan.   :lol: :lol: :lol:

Liebe Grüsse
Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 05.12.2007, 09:10 Uhr
Guten Morgen liebe Carmen  :wink:

 :roll: ich bin doch aber immer pünktlich: wenn ich da bin, bin ich da und wenn nicht, ......  :lol:

Gleich gehts weiter!

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 05.12.2007, 09:19 Uhr
The weather forecast for today:  :(
Tag 8, Mi 2. Mai 07

Nach einer stürmischen Nacht wachten wir am nächsten Morgen trocken in unseren Motelbetten auf. Wir ließen es ruhig angehen, da draußen noch die Pfützen vom Regen der Nacht zu sehen waren – wir wollten doch aber noch einmal ein paar schöne Fotos im White Sands machen … also lieber erst einmal auf die Sonne warten.  :wink:
Eigentlich hatten wir heute Morgen gar keinen großen Hunger, gab ja auch kein Frühstück im Motel 6, da wir aber noch tanken mussten, kamen wir zwangsläufig an der Fressmeile von Alamogordo entlang und da konnten wir dann doch nicht widerstehen – Cookies von der Tankstelle oder American Breakfast bei Dennys … die Entscheidung war schnell getroffen.  :lol:
Und so gab es dann mal wieder ein richtiges Frühstück: mit scrambled eggs, bacon, pancakes. Sehr lecker. So konnten wir nun langsam frisch gestärkt zum White Sands aufbrechen.
Da wir an diesem Morgen mehr Zeit hatten als am Vortag haben wir erst einmal am Visitor Center gehalten und uns ein wenig umgesehen. Und dann wollten wir aber endlich los – die weißen Dünen lockten.  8)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07751.jpg&hash=f4a9fd6a53f02925dc8edea6827c68f0)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07754.jpg&hash=6abb10ca6d5230b4037f9d3543726225)

Auch diesmal fuhren wir den Scenic Drive wieder bis ganz zum Ende – zum Heart of the Sands. War es am Abend zuvor schon beeindruckend gewesen, konnten wir uns jetzt fast noch mehr am weißen „Sand“ begeistern und schossen viele, viele Fotos!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07772.jpg&hash=c580e897145700b9c811ba07a9864e64)
Einfach nur faszinierend schön

Als wir weiterfuhren entdeckten wir den großen „Spielplatz“, wo ganze Schulklassen mit kleinen Untersetzern unterwegs waren, die Dünen herunterzuschlittern.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07791.jpg&hash=b4f189ec6fde1a50fac9212cb5d33cdd)

Wir konnten es uns nicht verkneifen und versuchten das ganze auch mal – machte richtig Spaß, aber das hochlaufen im Sand und bei der Hitze war schon sehr anstrengend.  :oops:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07844.jpg&hash=db103392dbdcb0ba0b120ed8911ec0f8)
Die Picknickplätze bei Tag

Nachdem wir uns einige Zeit so richtig ausgetobt hatten, wollten wir unsere Fahrt fortsetzen und stellten dabei fest, wie eklig der weiße Sand sich so in einem Mietwagen machte – überall hatten wir den weißen, klebrigen Sand: an den Füßen, in den Hosentaschen, die Fußmatten vom Auto … aber was soll’s, es war toll!  :lol:

Unser Tagesziel war heute Albuquerque, da wir Roswell nach der „Pleite“ mit Tombstone endgültig vom Plan gestrichen hatten, stand nichts weiter an. Unsere Fahrt führte uns zuerst am White Sands Missile Range entlang – immer mit dem Wissen, dass „da“ ein paar Meilen entfernt die erste Atombombe getestet wurde. Das Land ist entsprechend karg, wenig Orte und Menschen … von daher: okay.
Wir machten eigentlich nur eine kurze Tank- und Kaffeepause, da es sich mittlerweile sehr zugezogen hatte und wir auch schon wieder die ersten Blitze bestaunen konnten – noch in respektabler Entfernung, was sich aber bald änderte. Ein Valley of Fires (oder so ähnlich) ließen wir links liegen, da wir bei dem Wetter keine Lust auf Stopps hatten – außerdem standen Lavaflächen ja noch auf unserem weiteren Reiseprogramm.  :wink:
Irgendwann waren wir dann auch wieder auf die Interstate 25 eingebogen und kamen so gut voran. Bei einem kurzen Toilettenstop und Fahrerwechsel im Regen testeten wir erstmals die aktuellen Temperaturen an und waren entsetzt  :shock: – saukalt für unsere bisherigen Verhältnisse. Also wieder schnell rein ins Auto und weiter.

In Albuquerque angekommen, war für uns klar, dass wir bei dem Wetter keinen Campground suchen brauchten und so wälzten wir die Discounthefte, um ein nettes Hotel für die Nacht zu finden. Heute wollten wir „mal was Besseres“ nehmen, um die Laune, die durch das Wetter ein wenig gesunken war, wieder aufzubessern. Wir sind letztendlich im Holiday Express Inn gelandet – es gab einen Indoorpool (den wir trotzdem nicht nutzten), und ein Frühstück. Die Zimmer waren toll, schön groß – alles da, was wir wollten.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07854.jpg&hash=84a32e9992d39c5e8f65ac56f73d760d)
Sch…wetter in Albuquerque

Nach kurzer Pause wollten wir trotz Regen noch einmal in Richtung Downtown aufbrechen. Aus dem Reiseführer bzw. den Informationen aus dem Internet wussten wir, dass Albuquerque nicht ganz so toll wie Santa Fe ist, aber auch hier schon die ersten Adobe-Bauten zu besichtigen sind. Also sind wir los und waren auch ziemlich schnell, wo wir hinwollten. Nur wollte der Regen einfach nicht aufhören. So sind wir also bei Regen los und die ganzen Innenhöfe und Häuser sehen bei diesem Wetter natürlich auch nicht viel schöner aus. Wir drehten eine Runde um den Platz in der Old Town, der ja auch nicht sehr groß ist und entschlossen uns dann, wenigstens hier „richtig“ mexikanisch zu essen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07859.jpg&hash=7ad2cbd767a8efe56e4102f50b31c19f)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07861.jpg&hash=1d097e801bc02afaa50940c1799d7302)
Downtown Albuquerque

Das Essen war lecker, aber nicht so gut wie letztes Jahr bei „unserem“ Mexikaner in Page. Aber wir waren satt … zufrieden leider immer noch nicht so ganz, denn das Wetter war immer noch mies.  :| Da es für uns nichts weiter anzugucken gab, haben wir uns auf den Weg zurück zum Hotel gemacht, da wir wussten, dass es um die Ecke noch einen Walmart gab.  :wink: Also haben wir uns dort zwischen den ganzen Regalen noch einen netten Abend gemacht, haben uns die Campingabteilung mit den vielen, günstigen Zelten und dem interessanten Outdoorutensilien angesehen.
Danach hat es uns dann nur noch ins Hotel gezogen. Dort haben wir noch ein wenig Fotos sortiert, im Netz gesurft und amerikanisches Fernsehen geguckt.


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 05.12.2007, 09:38 Uhr
... da wir wussten, dass es um die Ecke noch einen Walmart gab.  :wink: Also haben wir uns dort zwischen den ganzen Regalen noch einen netten Abend gemacht....

 :lachroll:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 05.12.2007, 09:44 Uhr
... da wir wussten, dass es um die Ecke noch einen Walmart gab.  :wink: Also haben wir uns dort zwischen den ganzen Regalen noch einen netten Abend gemacht....

 :lachroll:

 :oops: Natürlich nur, weil das Wetter so besch... war  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 05.12.2007, 11:03 Uhr
... da wir wussten, dass es um die Ecke noch einen Walmart gab.  :wink: Also haben wir uns dort zwischen den ganzen Regalen noch einen netten Abend gemacht....

 :lachroll:

 :oops: Natürlich nur, weil das Wetter so besch... war  :wink:
Deine Fotos sprechen aber einen andere Sprache, Susan...  :verwirrt: :kratz:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 05.12.2007, 11:08 Uhr
Deine Fotos sprechen aber einen andere Sprache, Susan...  :verwirrt: :kratz:

Naja das erste Albuquerque-Foto aber nicht ... danach kam dann wieder so ein wenig die Sonne raus, aber kalt wars trotzdem und die Pfützen riesig groß ... kein Stadtbummel-Wetter  :?

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Matze am 05.12.2007, 11:32 Uhr
da wir wussten, dass es um die Ecke noch einen Walmart gab.  :wink: Also haben wir uns dort zwischen den ganzen Regalen noch einen netten Abend gemacht, haben uns die Campingabteilung mit den vielen, günstigen Zelten und dem interessanten Outdoorutensilien angesehen.



 mit Probe liegen auf den ISO-Matten....!!   :lachroll: :lachroll:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 05.12.2007, 11:37 Uhr
da wir wussten, dass es um die Ecke noch einen Walmart gab.  :wink: Also haben wir uns dort zwischen den ganzen Regalen noch einen netten Abend gemacht, haben uns die Campingabteilung mit den vielen, günstigen Zelten und dem interessanten Outdoorutensilien angesehen.



 mit Probe liegen auf den ISO-Matten....!!   :lachroll: :lachroll:


Was ihr alle so unter einem netten Abend versteht  :lol: ... ganz so war es natürlich nicht ... geht doch nicht --> AMERIKA!!!!!  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: WinniePooh am 05.12.2007, 18:18 Uhr
Hallo Susan,
hach, da kommen Urlaubserinnerungen hoch -  :applaus: für die Bilder vom White Sands, der uns auch dieses Jahr wieder einmal total begeistert hat.
Da waren ja doch einige Forumianer zu der Zeit in der Ecke unterwegs (wir waren am 6./7.5. dort), wenn man das mal gewußt hätte !
In Albuquerque war das Wetter bei uns ok, allerdings hatten wir dunkle Regenwolken und etwas Regen dann in Santa Fe.
Hoffentlich war's bei Euch nicht so - bin schon gespannt, wie die Route weitergeht.
Schöner Bericht mit tollen Bildern !

Viele Grüße,

Winnie Pooh
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 06.12.2007, 09:25 Uhr
Anschnallen, festhalten ... die Fahrt geht weiter  :D



So viele Zelte und dabei sind wir doch noch gar nicht auf dem Campground  :roll:
Tag 9 Do 3. Mai. 07

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07869.jpg&hash=51fc6460081d641f9ff65f113e136fe2)
Unser Hotel in Albuquerque

Unser Tag begann in Albuquerque bei gutem Wetter, so dass wir wieder unbesorgt die Sommerklamotten anziehen konnten. Wir hatten uns am Vortag bewusst für das Holiday Inn Express entschieden, denn es gab hier ein Frühstück. Also füllten wir unseren Plasteteller und die Styroporbecher mit allem, was uns gut tat: süße Teilchen, Toast, Burgerfleisch, Obst …  :( nur die Eier fehlten, aber im Großen und Ganzen war es okay und wir satt.  :D
In unserem Reiseführer hatte ich am Vorabend noch ein kleines National Monument entdeckt, was wir an diesem Morgen als erstes anfahren wollten: das Petroglyph National Monument. Das NM lag in unmittelbarer Stadtnähe, quasi in einem Wohngebiet – wie ungewöhnlich. Zuerst fuhren wir zum Visitor Center, wo uns ein Ranger informierte, dass das eigentliche NM noch ein paar Fahrminuten entfernt lag. Also fuhren wir dahin, wo wir an einem Eingangsschalter wiederum bei einem Ranger unserem Nationalparkpass vorzeigten und dann den Scenic Drive entlangfuhren – eine Schleife von ungefähr 500 Metern.  :lol:  :lol:  :lol: Um nicht ganz umsonst dahin gefahren zu sein, gingen wir noch den kurzen Trail auf den „Vulkan“ hinauf, von wo aus man einen Blick auf Albuquerque erhaschen konnte. Wir fuhren dann die restlichen 200 Meter bis zum Parkausgang und starteten dann durch zu unserem heutigen Wanderziel: die Kasha Katuwe Tent Rocks. Die Tent Rocks lagen zwischen Albuquerque und Santa Fe – kein langer Fahrtag für uns heute.
Ich hatte mir vorab bereits aus dem Internet ein paar Beschreibungen ausgedruckt, was aber nicht unbedingt notwendig gewesen wäre, da alles gut ausgeschildert war und die Tent Rocks sogar auf unserer AAA-Karte eingezeichnet waren.
Die letzten Meilen bis zum Parkplatz gingen dirt road, wäre aber auch mit einem normalen PKW befahrbar gewesen. Auf dem Parkplatz standen überraschend viele Autos, so dass wir erst einmal einen freien Platz finden mussten. Hier gab es weder Ranger noch Visitor Center, aber es gab eine Informationstafel, wo man die beiden Trails aufgeführt hatte. An den Infotafeln gab es auch Informationen für die Self Registration. Leider ist mir bis heute noch nicht ganz klar, ob man mit einem gültigen Nationalparkpass die 5 Dollar noch einmal extra hätte zahlen müssen. Da wir den Betrag leider nicht passend hatten, habe ich uns nicht registrieren können. Vielleicht wisst ihr, ob das falsch war?
Wir entschlossen uns zuerst für den Canyon Trail. Die Warnschilder mit dem Rattlesnake-Hinweis machten mich auch diesmal wieder ein wenig nervös  :oops: , aber es hielt sich in Grenzen.  :wink: Der Trail führte zuerst einen Wash entlang und dann kam der Teil mit dem Slotcanyon – wir schossen schon am Anfang des Trails viele Fotos und mussten uns dann von zurückkommenden Touristen belehren lassen, dass es noch viel besser kommt. Also gingen wir weiter und irgendwann sahen wir sie dann auch endlich: die Tent Rocks.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07911.jpg&hash=4be46b4a86784e0c1c590f1734a4e94b)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07915.jpg&hash=94f16fa5bb9a81e4a7bb4d9523863836)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07921.jpg&hash=113a71f0219c05f6a64e5def91924f8b)

Der Weg führte uns an diesen vorbei und immer höher hinauf. Als wir oben auf dem Berg angekommen sind, konnte man sowohl die Tent Rocks als auch den Parkplatz sehen – ein toller Ausblick, leider war der Wind ganz schön heftig, so dass ich bzw. wir wieder den Abstieg begannen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC07937.jpg&hash=6f3227432fe3f510d5ee2ed584177900)

Leider war der Trail kein loop, so dass wir den gleichen Weg wieder zurückgehen mussten, aber auch aus der Perspektive konnte man noch viele Fotos und Filmaufnahmen machen.
Um das Ganze komplett zu machen, gingen wir auch noch den zweiten Trail: den Cave Trail, der uns entlang des Berges führte, auf dem wir noch kurz zuvor gestanden hatten. Auch auf diesem Trail konnte man nette Tent Rocks besichtigen, aber sie waren schon weiter erodiert und damit nicht mehr ganz so spektakulär. Wir stellen fest, dass man besser zuerst diesen Trail gehen sollte bevor man die Tent Rocks in den Canyon besichtigte.

Nach ungefähr 2,5 Stunden waren wir wieder am Parkplatz und steuerten unser endgültiges Tagesziel Santa Fe an. Es waren nur noch ca. 25 Meilen und so konnten wir uns Zeit lassen. Auch für heute wollten wir uns ein Hotel suchen – also hieß es wieder Rabattheftchen wälzen. Wir entschieden uns dann für ein Hotel dessen Namen ich schon vergessen habe  :oops: , obwohl der Herr am Check-in nicht sehr freundlich war, aber der Preis war okay, es gab Frühstück und von außen sah es auch ganz gut aus.
Das Hotel lag an der größten Straße in Santa Fe und wir hatten für unser Abendessen und ein eventuelles Shoppingerlebnis die ganz große Auswahl. Aber zuerst wollten wir uns ja die Downton von Santa Fe ansehen. Laut Reiseführer war diese viel schöner als in Albuquerque. Wir fanden uns mit unserer kleinen Karte gut hin und steuerten einen Parkplatz an, da es am Straßenrand keinen freien, kostenlosen Parkplatz gab. Und wir hatten Glück, denn es war bereits 16 Uhr und der Parkplatz damit auch kostenlos. Wir marschierten also los und konnten viele Fotos machen, da das Wetter auch sehr gut war – ganz im Gegenteil zu Albuquerque.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08006.jpg&hash=9a361235894a2dd365b478d03a75620d)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08019.jpg&hash=2c3e58e59f543e40a6dff7b472b3f7cc)

Und die Beschreibungen des Reiseführers stimmten: Santa Fe gefiel uns viel besser, es war viel stimmungsvoller. Es gab viele kleine Galerien und Hinterhöfe. Und natürlich konnten wir auch die bekannten Chili-Zöpfe bestaunen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08005.jpg&hash=3eb4bf49307318cb7d0a7d94c884d401)
Bei uns gabs früher Zwiebelzöpfe ... und hier gibt es eben Chilizöpfe  :lol:

Um das Erlebnis komplett zu machen, wollten wir unser Abendessen in einem mexikanischen Restaurant genießen, wo ein Büffet angekündigt war. Leider galt das nur für die Mittagszeit. Naja, Pech gehabt. So marschierten wir also weiter und genossen die angenehme Atmosphäre – trotz Touristen.
Nachdem wir mit dem Auto dann auch etwas abseits der Touristenströme unterwegs waren, siegte dann irgendwann auch der Hunger. Die Adobehäuser waren schön, aber davon wurde man nicht satt.  :|

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08018.jpg&hash=a3ca5df668ab29f8c28659f8ffe5a3d3)

Also fuhren wir zurück in Richtung unseres Hotels, da wir dort ja schon viele Essensmöglichkeiten gesehen hatten – ein Sizzler z.B. Leider gestaltete sich die Zufahrt zu den einzelnen Restaurants als sehr schwierig, denn unser einleuchtendes deutsches System, dass man einfach die Parallelstraße zurückfährt, funktionierte einfach nicht. Nach mehrmaligen Hin- und Herfahren gaben wir dann auf und parkten unser Auto auf dem Parkplatz eines Supermarkts und gingen zu Fuß  :roll: – wie ungewöhnlich für Amerika. Wir hatten uns ein chinesisches Büfett ausgesucht und waren nach einem kurzen Fußmarsch dann auch endlich da. Der Preis war gut (10 Dollar pro Nase), die Auswahl groß und das Essen lecker. Und so rollten wir nach einer Stunde pappsatt wieder raus und setzen unseren kurzen Weg zum Parkplatz fort. Wir hatten auf dem Parkplatz eines Baumarkts geparkt, wie wir nach einem kurzen Besuch feststellten. Und so mussten wir noch einmal umparken, um auch noch einen Supermarkt zu finden. Danach führte unser Weg direkt zum Hotel und in unser Zimmer, wo wir nur noch Fotos sortierten, ein oder zwei Bierchen genossen und das amerikanische Fernsehprogramm bestaunten.


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 06.12.2007, 15:11 Uhr
Hi Susan,
heute hab ich die Happy Hour leider verpasst. :( :wink:
Bzgl Santa Fe: beim nächsten Mal müsst Ihr unbedingt das Tomasita´s (http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=1367.msg264524#msg264524) mal probieren. Dort waren die Speisen richtig gut und scharf gewürzt! :D

Winkewinke von nebenan :winke:
Isa
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 06.12.2007, 15:15 Uhr
Hallo Isa,

schade, dass wir das nicht schon eher gewusst haben  :( Danke für den Tipp - für das nächste Mal  :wink:
Super scharf muss es ja gar nicht sein, aber so Weicheier-scharf wie hier in DD ist dann eben auch nix für mich  :lol:

 :rotor: - ich schick dir ein paar Winkegrüße über die Elbe ... kommt ja bei dir an  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 06.12.2007, 15:18 Uhr
Super scharf muss es ja gar nicht sein, aber so Weicheier-scharf wie hier in DD ist dann eben auch nix für mich  :lol:

 :lol:
Genau darauf wollte ich anspielen...  :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 07.12.2007, 09:29 Uhr
Guten Morgen,

alle an Bord? Kann es weitergehen??



Schöner Wohnen im Südwesten
Tag 10 Fr 4. Mai 07

Auch an diesem Morgen hatten wir wieder Glück: die Sonne lachte uns vom Himmel an. Das Hotelfrühstück war karger als wir gedacht hatten, aber wir sind trotzdem satt geworden und dann ging es los. Auf unserem Tagesplan stand heute das Bandelier National Monument.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08021.jpg&hash=e28723cdef3b4414569d80a744d2ed62)

Die Anfahrt war problemlos, da auch dieses NM gut ausgeschildert war. Wir fuhren als erstes zum Visitor Center, wo wir uns im angeschlossenen Museum erst einmal informierten. Dann entschieden wir uns für den meist begangenen Trail – vorbei an der Big Kiva, den Cliff Dwellings „talus houses“ und „long house“. Für uns war das Neuland und wir fanden es sehr spannend und fototauglich.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08046.jpg&hash=af3cdb31271967bec5eae9e17bd6b4b5)

Natürlich mussten wir auch auf den ersten Treppen nach oben krabbeln, um mal einen Blick in das Innere der Felswohnungen zu werfen. Geräumig waren die ja schon, aber gemütlich?!  :roll:

Der Trail war ein sehr einfacher Spazierweg und entsprechend viele Besucher waren unterwegs. So gestaltete es sich auch ein wenig schwieriger, ein Foto ohne Menschen aufnehmen zu können, aber mit ein bisschen gegenseitiger Rücksicht ging auch das.
Als kleines Highlight durfte ich dann mal wieder eine Schlange im hohen Gras bewundern. Hier hatte ich aber gar keine Angst  :wink: , denn ich stand auf einer Art Holzbrücke und konnte von oben auf die ein wenig versteckte Schlange sehen und sie auch filmen – mal sehen, ob man zwischen dem Gras auch etwas Schlangenartiges entdecken kann.  :roll:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08051.jpg&hash=3093b5e52f07e5a55abbae4b8081fe80)
Tierische Trailbegegnungen ....  NEIN, das ist natürlich nicht die Schlange, die war auf dem Foto leider nicht erkennbar   :oops:

Der Loop ist relativ kurz und so entschieden wir uns dann noch für den Abstecher zum Alcove House. Im Internet hatten wir bereits Fotos vom Mesa Verde NP und den Kletteraktionen gesehen – das wollten wir natürlich auch.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08052.jpg&hash=9b5509dc717c5c5d9acb87c516eb82c5)

Die Anlage liegt 140 foot weit oben. Über ein paar lange Leitern kletterten wir nach oben, um uns einen Überblick zu verschaffen. Für mich war vor allem der Abstieg ganz schon abenteuerlich (zu dem Zeitpunkt ahnte ich ja noch nicht, was mich im Zion erwarten sollte :oops: ).

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08061.jpg&hash=26d2fe9f1b9a7fbeb1eb49c731cea032)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08072.jpg&hash=0936cfd8545ce1f822157f73e7f3f36e)

Das Alcove House und das Bandelier NM waren nett, aber natürlich kein Vergleich z.B. mit dem Mesa Verde NP, aber wenn man schon einmal in der Nähe ist …  :D

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08079.jpg&hash=cb1c58b14a590858b0b94639652b976b)

Dann ging unsere Fahrt weiter in Richtung Los Alamos. Da die Straße aber so schön war – wir fuhren durch einen schönen Wald bzw. über eine tolle Hochebene – entschieden wir uns spontan Los Alamos mit seiner etwas unrühmlichen Geschichte  :| quasi rechts liegen zu lassen und auf der Scenic Byway direkt nach Jemez Springs zu fahren. Wir denken, dass das absolut die richtige Entscheidung war, denn die Strecke war einfach nur traumhaft.
In Jemez Springs stießen wir wieder auf die 4 und wollten dort eigentlich die „Springs“ besichtigen, aber wir fanden sie, trotz Beschreibung aus dem Netz, leider nicht. Dafür fanden wir zum ersten Mal auf unserer Reise gnadenlos schöne rote Felsen und waren damit mehr als entschädigt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08082.jpg&hash=066f4954adcd3add1ab1fa8b30b64124)

Irgendwann kurz nach Verlassen der schönen Scenic Byway stießen wir auf die 550 und von da an hieß es nur noch: Meilen fressen. Wir hatten uns kurz vorher noch mit Kaffee und Cola versorgt und so konnten wir abdüsen. Die Strecke nach Farmington war okay, aber nicht wirklich spektakulär. Irgendwann war dann auch der Chaco Canyon ausgeschildert, da ich Holger aber wahrscheinlich nicht zu noch mehr Felsbauten animieren konnte, fuhren wir daran vorbei. Natürlich nicht ohne im Reiseführer nachzulesen, dass wir da quasi an einem DER Highlights des Südwestens vorbeifuhren – ich ärgerte mich  :shock:  :( , aber was sollte ich machen, denn zum Mesa Verde NP wollte ich ja auch noch und da wollte ich lieber nichts riskieren.  :wink: Augen zu und durch! Leider wurde das Wetter immer schlechter, je näher wir unserem heutigen Übernachtungsziel kamen – Farmington. Aber das war okay, denn wir hatten uns eh schon für eine Hotelübernachtung entschieden. Und während wir so die unendlich langen und leeren amerikanischen Straßen entlangfuhren, konnten schon erste Hotels aus dem Discountheft ausgewählt werden.

Letztendlich landeten wir in Farmington in einem Motel, dessen Namen ich auch schon wieder vergessen habe. Nachdem wir in einem Motel vorher mit unserem Heft abgeblitzt waren – angeblich war das Hotel ausgebucht, was wir uns einfach nicht vorstellen konnten. Im nächsten Hotel fragten wir dann erst einmal ohne Heft nach dem Preis, aber da war es auch mit Coupon kein Problem. Das Motel war schon ein wenig älter, aber trotzdem in Ordnung – war ja nur für eine Nacht – und es gab Internet, Frühstück und TV … Herz, was willst du mehr.
Da uns Farmington nicht wirklich zusagte, stand für den Abend nur noch Abendessen an. Für den nächsten Tag stand Bisti Badlands an. Dazu hatte ich mich vorab natürlich im Internet informiert. Unter anderem auch bei Steffen Synnatschke (Ja, Isa, ihr seid eben immer gut für die Reiseplanung! :lol: ), der auch gleich noch einen Essenstipp mitlieferte: das Golden Corral. Und da machten wir uns natürlich gleich auf die Suche, denn bei Büffets kann man ja eigentlich nichts falsch machen. An einem Freitag ist aber natürlich auch in einem solchen Nest wie Farmington Ausgehzeit und so mussten wir erst einmal anstehen, um nach ungefähr 10 Minuten einen Tisch und unsere Teller zu bekommen. Und dann wurde gespachtelt: Gemüse, Sirleon-Steaks … einfach alles, was das Herz begehrt und natürlich Nachtisch. Vollkommen genudelt rollten wir irgendwann zufrieden wieder raus – obwohl die Essenssitten mancher Familien nicht ganz so appetitlich waren, aber das Pech kann man auch in Deutschland haben.
Leider war es noch nicht so spät und so wollten wir uns doch noch ein wenig im Ort umsehen und entdeckten die Sportanlagen dieses kleinen Örtchens – respektabel für die Ortsgröße. Und zum Freitagabend gab es auch noch einiges zu sehen: Softball einer Mädchenmannschaft und natürlich auch Baseball. Es war irgendwie lustig auf dem Parkplatz zwischen all den großen SUVs zu stehen und sich einerseits als Teil davon zu fühlen und andererseits bei manchen SUVs mit dem eigenen Auto aber sooo winzig.  :lol:
Nach weiterer Kurverei ging es für uns dann aber doch zurück ins Hotel und zu den abendlichen Beschäftigungen: surfen, Fotos übertragen und TV gucken.


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 07.12.2007, 10:58 Uhr
Hallo Susan,

heute bin auch ich mal etwas früher dran, aber zur Happy Hour hab ich es dank meiner heftigen Erkältung wieder nicht geschafft.   :schlafen: 
Denn da war ich noch am schlummern, denn die Nacht wurde leider mal wieder zum Tag für mich   :)     :-)

Mir gefällt eure Route immer noch. Aber ich glaube, diese wird es wohl leider nicht für uns werden. Wir haben nicht ganz so lange Urlaub eingereicht für nächstes Jahr und es ist auch noch fraglich, ob ich den überhaupt zu meiner gewünschten Zeit bekomme.     :traurig:
Warten wir es mal ab.
Aber es sind schon ein paar super schöne Knaller dabei, die ich auch gerne sehen möchte, die aber so leider nicht in den Zeitplan passen. Haben im Moment eh noch das Problem, dass uns noch zwei Tage fehlen oder wir halt was weglassen müssen. Aber was, das ist wirklich ne schwierige Frage.   :hilfe:      :help:

Liebe Grüsse und einen schönen zweiten Advent
Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 07.12.2007, 17:40 Uhr
Also für eure zweite USA Reise, legt ihr ja ganz schön Tempo vor.
So viele besuchte Locations.
Na ja, bei 3,5 Wochen Reisezeit kann man schon eine Menge machen.
Toll!
Leider wäre das bei uns nicht möglich... :(
O-Ton mein Chef: "Urlaubsanträge über mehr als 3 Wochen sind ein Kündigungsgrund!"
(und das meint der ernst... :lachen07:)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 07.12.2007, 17:49 Uhr
Leider wäre das bei uns nicht möglich... :(
O-Ton mein Chef: "Urlaubsanträge über mehr als 3 Wochen sind ein Kündigungsgrund!"
(und das meint der ernst... :lachen07:)

Naja, ich musste mir das auch erkämpfen ... frag nicht, wie die Wochen vor dem Urlaub waren  :shock:  :x

Bin ich euch zu flott? Kein Problem, jetzt mach ich erst einmal Wochenende  :D ... am Montag geht's weiter!

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 07.12.2007, 18:16 Uhr
O-Ton mein Chef: "Urlaubsanträge über mehr als 3 Wochen sind ein Kündigungsgrund!"
(und das meint der ernst... :lachen07:)

Na dann soll er doch kündigen  :wink:

Bin ich euch zu flott? Kein Problem, jetzt mach ich erst einmal Wochenende  :D ... am Montag geht's weiter!

Jetzt, wo ich endlich mal lesen könnte, ohne daß mir mein Chef im Nacken sitzt, machst Du Dich aus dem Staub ?

 :dagegen:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 07.12.2007, 19:37 Uhr
Hallo Susan ,
das glaub ich doch jetzt nicht.
Immer wenn ich mal zur Happy Hour da sein könnte gehst du ins WE. So steht das aber nicht im Vertrag (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fmidi%2Fboese%2Fa095.gif&hash=f4bbe4ee71f0ebab69a277ed0ad478cb)
Wir müßen mal ernsthaft darüber reden. (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fmidi%2Fboese%2Fa015.gif&hash=554213d92e010564f6ee665e112a4370)  (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fmidi%2Fboese%2Fn025.gif&hash=58cd6556e8a8807cac7a99a8ccd3070b)

Schönes Wochenende aus dem Münsterland:Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 07.12.2007, 19:52 Uhr
Okay, okay, okay .... ihr habt es nicht anders gewollt ... ihr habt mich überzeugt  :wink: ... es geht weiter!!!!



Weiß … aber wir waren doch schon im White Sands …
Tag 11 Sa 5. Mai 07

Als wir an diesem Morgen aus dem Fenster sahen, war es leider nicht so erfreulich wie die Tage zuvor, aber wenn wir im Weather Channel nachsahen, dann sah es dort noch viel schlimmer aus  :shock: – also waren wir erst einmal ganz froh, dass es nicht regnete. Da in den Beschreibungen zu den Bisti Badlands stand, dass ein Besuch bei Regen schwierig sein könnte, überlegten wir, was wir nun machen sollten – wir entschieden uns erst einmal fürs Frühstück.  :wink: Da wir uns an diesem Morgen relativ viel Zeit gelassen hatten, war das Büffet schon weitestgehend geplündert: keine süßen Teilchen mehr, der letzte Bagel wurde uns auch vor der Nase weggeschnappt.  :| Aber es gab Kaffee und Tee, Toast, cream cheese, O-Saft, Waffeln, Eier und sogar Scheibenkäse – da konnte man trotz allem nicht meckern.
Da es nach dem Frühstück zwar immer noch trüb aussah, aber weiterhin trocken blieb, machten wir uns auf den Weg. Natürlich nicht ohne vorher noch einmal an einer Tankstelle zu tanken – nämlich Kaffee mit Aroma  :lol:

Zu den Bisti Badlands mussten wir erst einmal ca. 30 Meilen zurückfahren, dann war es sogar ausgeschildert und so konnten wir es leicht finden. Unsicher waren wir uns dann, ob wir auf dem richtigen Parkplatz parkten, da es zwei gab.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08086.jpg&hash=8a423e7cf58aa19f3b756b6dd9088892)

Und es war natürlich nicht unerheblich, da die Beschreibung für den weiteren Trail ab dem Parkplatz ging – da ich aber jetzt hier Reisebericht schreibe, war es wohl der richtige Parkplatz.  :wink:
Schon auf dem Weg zum Parkplatz hatten wir einen PT Cruiser überholt und waren erstaunt, dass sich so ein Wagen auf diese Strecke traute. Wie es sich dann herausstellte, waren die beiden älteren Amerikanerinnen mal auf gut Glück abgebogen als sie das Schild sahen. Sie fragten uns, was es hier denn zu sehen gäbe (erst einmal sieht man ja nicht viel) und als wir ihnen dann erzählten, dass man noch ein Stück laufen muss, fragten sie nicht weiter nach.  :lol: Lustig fanden sie, dass wir von der Location aus dem Internet gehört hatten. (Vielen Dank natürlich auch an Isa, denn bei euch hab ich mir die Bilder angesehen und wollte dahin!)
Die Beiden entschieden sich dann doch eher für Zurückfahren und wir konnten uns ungestört auf den Weg machen. Mit unseren Beschreibungen (GPS hatten wir natürlich nicht) sind wir dann losgestürmt. Am Anfang waren wir uns ein wenig unsicher, da die Beschreibung nicht so ganz passte, aber wir fanden dann doch die zwei schwarzen Hügel und auch die ersten Steinpilze.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08101.jpg&hash=8d7d1f9820bf9ee66acc584201802ba5)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08108.jpg&hash=f76683dddf9954225978bee70ac5216d)

Ab da ging es bei uns nach dem Motto: ach, lass uns mal noch bis dahin gehen, mal sehen, was da noch kommt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08091.jpg&hash=d24ef8bd28fcac95ceff8bfb55ea4cdc)
Unterwegs sahen wir öfters diese Häufchen – wer hat die denn hinterlassen?!

So sind wir noch ein ganzes Stück weiter. Die cracked eggs von Isa haben wir dann noch gefunden, aber richtige große Hoodoos nicht  :( – hatte ich da ein paar Locations zusammengeschmissen oder sind wir einfach nicht weit genug gelaufen?!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08114.jpg&hash=fca5547557dade4a8d91cccc5bcdab54)
Isa-Eier  :lol:

Ich weiß es nicht, aber wir mussten ja auch den Himmel im Blick haben und der wurde immer düsterer.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08125.jpg&hash=1a472cf8f28947aae0873c68e7fa19b9)
Leider nur suboptimales Wetter

Aber zumindest regnete es nicht und die Gefahr von Sonnenbrand bestand auch nicht. Also drehten wir irgendwann um. Der Rückweg war ein wenig schwieriger, da man sich nicht mehr so gut orientieren konnte – gab halt am Parkplatz keine zwei schwarzen Felsen  :wink: – aber als wir dann endlich unser Auto entdeckt hatten (einen kurzen Moment haben wir an alles Mögliche gedacht: geklaut …  :shock: ), war der Rückweg problemlos und wir entdeckten wahrscheinlich sogar die Schlammspuren, die DocHoliday einige Tage vor uns da hinterlassen hatte  :lol:
Am Auto angekommen, kam schon der nächste Wagen auf den Parkplatz gerollt – eine amerikanische Kleinfamilie, die jedoch auch nicht nach Wanderung aussah. Wir fuhren nun auch endgültig zur Straße zurück – natürlich nicht, ohne noch ein paar Filmaufnahmen von unserem verwegenen Offroad-Fahren zu machen  :lol:

Da wir keine andere Möglichkeit hatten, fuhren wir die Strecke nach Farmington zurück und mit jeder Meile, die wir näher an Farmington kamen, wurde das Wetter mieser – bis es irgendwann regnete und unsere Laune gleich mit den Temperaturen sank.  :| Um unsere Laune wieder ein wenig zu heben, führte uns unser erster Stopp zum örtlichen Einkaufszentrum, von dem wir jedoch eher enttäuscht waren und schnell wieder das Weite suchten. Mittlerweile war der Regen schwächer geworden und wir starteten einen zweiten Versuch zur Launenaufbesserung – ein kleiner Mittagssnack bei McDonalds.  :D Für mich gab es den Southwestern Salad mit gegrilltem Hühnchen – oberlecker – und für Holger die Dollar-Burger. Danach gab es an der Tanke noch einen leckeren Kaffee / Cappuccino mit Amaretto-Geschmack und schon konnte es weitergehen. Da der Mesa Verde NP erst für den morgigen Tag anstand – bei dem Wetter hatten wir umgeplant – wollten wir uns bis Cortez ein wenig Zeit lassen und fuhren über Aztec und Durango. Eigentlich bestimmt ein guter Einstieg in die Landschaft von Colorado, nur eben an diesem Tag nicht!  :roll:
Heute war ich Fahrer und so fuhr ich den Berg nach Durango immer weiter hinauf und konnte am Thermometer ablesen, wie kühler es draußen immer wurde. Nach den 102 Fahrenheit in Tucson war ich ja nun wirklich verwöhnt, hatte mich aber in den letzten Tagen schon runterhandeln lassen, aber das jetzt passte nicht mehr in mein Sommerurlaub-Konzept.  :? Und zu allem Übel fing es dann natürlich auch noch an zu schneien – richtig zu schneien, so dass alles ringsum weiß war. Ich war satt!  :x

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08138.jpg&hash=3b26e416ad2f93a9726d59debd173fd7)
Falscher Film?! Falscher Urlaub?! Sind wir etwa in Skandinavien???  :wink:

Der LKW hinter mir drängelte, ich hatte schlechte Laune …. Bäääh. Bei 29 Fahrenheit war dann endlich Schluss und gaaanz langsam stiegen die Temperaturen wieder. Dummerweise war der Mesa Verde NP nicht mehr weit.  :roll:

Da wir unmittelbar am Park vorbeifuhren und noch Zeit hatten, wollten wir uns nun doch schon an diesem Tag einen Überblick über den Park verschaffen. Der Schnee hatte mittlerweile nachgelassen und das Wetter war auch wieder ganz okay – gegen Kälte an sich hab ich ja nichts, nur eben im Sommerurlaub nicht unbedingt …  :roll:
Die Rangerin am Eingang fragte uns noch, ob wir über Nacht im Park bleiben wollten, aber bei den niedrigen Temperaturen wollten wir uns eine Nacht im Zelt nicht antun und verneinten – es gab ja auch Hotelzimmer im Park, aber die waren bestimmt sehr teuer.

Unser erster Weg führte uns zum Cliff House Loop, wo wir auch gleich den Cliff Palace vom Viewpoint aus sehen und fotografieren konnten – beeindruckend, ich freute mich schon auf den nächsten Tag, wenn wir die Kraxeltour wagen wollten, denn an diesem Tag war es natürlich schon zu spät dafür. Wir fuhren den Loop weiter und hielten noch an anderen Viewpoints. Danach ging es für uns zum Spruce Tree House.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08176.jpg&hash=b4dffe931699aabe7c0c21c4ab406050)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08186.jpg&hash=d846f42a5e8d1f894c776a64b6569238)

Dies war die einzige Tour, die wir an diesem Tag selbst machen konnten, da man dafür keine Tour mit Rangern buchen musste. Der Weg bis dahin war kurz, mit keiner Kletterei verbunden, lohnte sich aber trotzdem. Wir guckten uns schon einen Weg für den nächsten Tag aus, denn wir wollten nicht nur eine Kraxeltour wagen, sondern wollten den Park auch landschaftlich noch ein wenig erkunden – er gefiel uns.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08200.jpg&hash=796c2c39ff4f2359496bf1743b18d2cd)
Long House

Nach diesem kurzen Trail fuhren wir dann noch den Mesa Top Loop und beim letzten Viewpoint fing es dann pünktlich wieder an mit Schneeregen, der uns endgültig aus dem Park vertrieb. Bis Cortez war es nicht mehr so weit und so wollten wir uns erst einmal wieder ein nettes Hotel suchen. Davon gab es einige, leider gab es in unserem Heft keinen passenden Coupon, also versuchten wir es mit unserer ADAC- bzw. AAA-Karte – was auch klappte. Wir mieteten uns in einem sehr netten Comfort Inn ein. Der Preis war kein Schnäppchen, aber die immer noch günstiger als das Hotel nebenan. Und es gab mal wieder Internet und Frühstück. Wir bekamen zwar leider nur noch ein Raucherzimmer, da das Hotel fast komplett ausgebucht war, dafür aber ein Zimmer mit einem tollen Blick auf die Berge. Dummerweise hatten wir nicht bedacht, dass ein Eckzimmer zwar einen tollen Fast-Rundum-Blick hatte, aber dafür auch temperaturanfälliger war – gerade an diesem Schneetag eigentlich ein wichtiges Kriterium. Letztendlich ging es, wir konnten uns gegenseitig wärmen  :wink: und hatten ja außerdem auch noch unsere neu gekaufte Campingdecke. Die Heizung konnte man hingegen abschreiben.
Das Hotel hatte auch einen sehr netten Indoorpool, den wir aber leider aus Zeitgründen (war nur bis 22 Uhr geöffnet) nicht nutzen konnten.
Um unsere angeschlagene Laune noch weiter aufzubessern, stand für heute Abend mal wieder Dennys an. Dort gab es Burger (für ihn) und Chicken Salat (für sie) – und alle waren glücklich.  :P
Danach gab es noch (bzw. mal wieder) eine kurze Stippvisite im 24 Stunden geöffneten Walmart, danach ging es direkt ins Hotelzimmer. An diesem Abend gab es Herr der Ringe, Teil 1 im Programm – ein wahrlich abendfüllendes  :wink: Programm! Da ich glücklicherweise das Ende bereits kenne, war es nicht so schlimm, dass ich es nicht bis zu Ende geschafft habe …


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 07.12.2007, 21:06 Uhr
Isa-Eier  :lol:

 :shock: :shock: :shock:
Susan was bitte sind Isa-Eier???  :oops:
Meinst Du die damit, die oben am Dach neben Heiko sitzt? Falls ja, muss ich hier mal dringend klarstellen, dass das cracked eggs nicht auf unserem Mist gewachsen ist. Stammt von irgendeiner amerikanischen Webseite und hat Steffen und mir recht gut gefallen (bzw. besser als egg factory, was man ja hin und wieder auch liest).
:wink:


Falscher Film?! Falscher Urlaub?! Sind wir etwa in Skandinavien??? 

 (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Ffroehlich%2Fa065.gif&hash=1331d51ce84aea579c95b2530d766e24)  (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Ffroehlich%2Fa055.gif&hash=eba1cd83f17e1fe1371328b799c83706) :lol:


Offtopic PS: Hast Du Dir eigentlich inzwischen schon einen aromatisierten Kaffee hier in D bestellt?
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 08.12.2007, 09:25 Uhr
Jetzt bin ich auch mal pünktlich zur Happy Hour hier und was lese ich da, du hast dir einfach eine Aus-Zeit gegönnt.      :dagegen:
Das war aber so nicht abgesprochen....tztztz  Wo ist Dein Urlaubsantrag????? Wer hat diesen genehmigt????        :nono:     :nono:        :kratz:
Dachte Happy Hour gibts jeden Tag.

Na ja dann muss ich wohl leider bis Montag warten.   Aber dann hoff ich doch, dass mein Cocktail schon bereitsteht...   

Wünsche allen einen schönen zweiten Advent.

Liebe Grüsse
Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 08.12.2007, 10:47 Uhr
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08114.jpg&hash=fca5547557dade4a8d91cccc5bcdab54)
Isa-Eier  :lol:

Ist es nicht schlimm, was manche Touristen bei ihrem Besuch so liegenlassen ?  :nixwieweg:  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 08.12.2007, 11:55 Uhr
Okay, ihr habt's nicht anders gewollt! Ihr wollt wohl unbedingt noch vor Weihnachten wieder nach Deutschland fliegen, oder?!

Und keiner kann mir sagen, wer diese lustigen Häufchen in den Bisti Badlands hinterlässt ... oder seid ihr da auch verantwortlich, Isa?!  :lol:  :oops:

Es geht weiter  :D



4 auf einen Streich!
Tag 12 So 6. Mai 07

Als wir an diesem Morgen unsere Gardinen zur Seite zogen, wussten wir, dass es ein richtig gutes Zimmer war, das wir gestern bekommen hatten. Wir hatten eine tolle Aussicht auf die umliegenden Gebirgsketten.  :D

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08217.jpg&hash=e2f3831dfadc7bd405b26adf4856dbce)

Trotz allem war es noch sehr kalt und Schnee war auch zu sehen. Wir beschlossen daher, dass wir nicht noch einmal in den Mesa Verde NP zurückfahren wollten.  :| Möglicherweise ein Fehler, aber so toll war das Wetter einfach nicht und so richtige Wanderwege hatten wir auf dem Parkplan auch nicht ausmachen können.
Aber zuerst gab es natürlich einmal Frühstück. Wir hatten des Holiday Inn express bewusst ausgewählt, da es angeblich ein ganz tolles Frühstück gab (wurde uns beim Check Inn so angepriesen).

Im Endeffekt gab es auch nicht mehr als sonst: Saft, Kaffee / Tee, Toast, Waffeln, Cream Cheese. Uns hat es gereicht, aber was da alles angekündigt war …

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08221.jpg&hash=c026f850eb61a132536bafa5eaab55c4)

Nach dem Taschen aus dem Zimmer ins Auto schleppen, ging unsere Reise weiter – erstes Tagesziel heute: das Four Corners Monument, wo man gleichzeitig in 4 Bundesstaaten sein konnte: Colorado, Arizona, Utah und New Mexico. Es klang doch wirklich aufregend  :lol: Durch unsere Vorabrecherchen wussten wir, dass es mehr oder weniger eine Geldabzocke war, aber wenn man schon einmal in der Gegend ist, dann kann man die 6 Dollar pro Auto ja investieren und die Standardfotos schießen.  :wink: Wir kamen vormittags an und es war noch nicht sehr viel los, die Stände der Indianer waren weitest gehend unbesetzt und es waren auch nur wenige Touristen da. So ging es dann auch schneller beim Fotosmachen. Extra dafür wurde eine kleine Tribüne aufgebaut, damit man die Platte mit den Namen der vier Bundesstaaten besser fotografieren kann.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08229.jpg&hash=c0acf20e90d44b66f05ca612ac934620)

Naja. Es war noch recht frisch an diesem Morgen, daher hielt uns nichts weiter und wir setzten die Fahrt fort. Glücklicherweise hatten wir uns an der Tankstelle in Cortez noch einen (bzw. zwei) großen Kaffee besorgt, so dass wir nicht total froren.

Weiter ging es auf der 160 in Richtung Canyon de Chelly. Wir fanden die Strecke ganz toll – vor allem als wir dann von der 160 auf die 191 abgebogen sind. Rote Steine, wohin das Auge nur sah. Man merkte, dass man gar nicht so weit weg vom Monument Valley war. Wir filmten, was nur ging (hoffentlich sieht’s auch auf Film so toll aus wie in echt oder zumindest ein wenig).
Je näher wir dem Canyon de Chelly kamen, umso eintöniger wurde es aber auch. Wir fuhren durch ein Indianerreservat und wir wussten, dass wir trotz toller Landschaft, roter Steine, billigem Kaffee mit Aroma an der Tanke und Dennys-Frühstück nicht tauschen wollten.  :shock: Alles wirkte irgendwie ein wenig verwahrlost und bis zur nächsten richtigen Stadt waren es noch viele Meilen…

Irgendwann kamen wir dann in Chinle, dem Eingang zum NM an.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08234.jpg&hash=d76f5b421383a60128319fbb47eaa5a2)

Wir wussten, dass es kein großer Ort ist, aber zumindest gab es ein paar Hotels und eine Tankstelle und ein Boot Camp für verzogene Kids ( :roll: kann das sein?! Zur Abgelegenheit würde es ja irgendwie passen). Da es erst Mittag war, war uns klar, dass wir nicht in Chinle übernachten wollten – irgendwie war uns das zu trostlos. Also ging es für uns direkt los – Visitor Center, wo wir unseren Parkplan bekamen. Danach fuhren wir die einzelnen Aussichtspunkte an.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08252.jpg&hash=407e84032fe59a8116612c61c9bbe6c0)

Wir hatten uns erst einmal für die Route zum Spiderrock entschieden – immerhin das „Wahrzeichen“ des NM und außerdem gab es hier die einzige Möglichkeit, in den Canyon hinunter zugelangen.
Die ersten Aussichtspunkte waren noch wenig beeindruckend, aber spätestens ab dem „Junction Overlook“, wo man den Canyon in seiner Größe endlich sehen konnte, wurde es interessant und wir wollten natürlich auch nach unten, um den Canyon aus verschiedenen Perspektiven kennen lernen zu können. Am White House Overlook gingen wir dann den Trail hinunter in den Canyon.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08261.jpg&hash=0cf057e0b96cd43e7ae395972161d965)

Mittlerweile waren die Temperaturen auch wieder urlaubstauglich, aber es war nicht so heiß, dass wir auf dem Weg nach unten so richtig ins Schwitzen kamen. Ins Schwitzen kam ich aus einem anderen Grund, denn ungefähr auf der Hälfte der Strecke begegnete uns ein wilder Hund, der mich erst ein wenig irritierte, sich dann aber als harmlos und eher anhänglich herausstellte. Ich konnte dem Hund einfach nicht begreiflich machen, dass er uns nicht unbedingt auf dem ganzen Weg begleiten musste – er tat es einfach, war immer in unserer Nähe. Irgendwann hatte ich mich dann einfach an die ungewöhnliche Begleitung gewöhnt – vielleicht auch ein Service im Canyon de Chelly, der mir in meiner Vorbereitung entgangen war  :lol: ?! Unterwegs trafen wir einige Touristen, aber eher wenige, so dass es nicht eng und ungemütlich wurde. Unten trafen wir dann einige mehr, aber das Gelände war mehr als weitläufig, so dass wir ungestört unsere Fotos vom Canyon und den Ruinen des White House machen konnten.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08270.jpg&hash=fcb48742a2cf9240ec2b5519fac50290)

Lange hielten wir uns nicht auf, wir guckten uns noch ein wenig die Indianerkunst an, die hier angeboten wurde – später ärgerten wir uns, dass wir nicht eine handbemalte Schindel bei einem Jungen gekauft hatten, denn es sah wirklich ganz nett aus, aber in dem Moment …
Und dann traten wir den Rückweg an. Hinzu war es teilweise ganz schön steil nach unten gegangen, so dass wir wussten, was jetzt auf uns wartete, aber wir sind ja keine Waschlappen und so waren wir auch irgendwann wieder oben am Auto und zur Belohnung gab es erst einmal ein kühles Wasser.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08282.jpg&hash=cb964e16182341c909e15ccdb76e8a5d)

Als nächstes wollten wir dann endlich den Spiderrock sehen und so ging die Fahrt weiter. Und dann hatten wir ihn (oder sie?!) endlich vor uns.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08294.jpg&hash=98dd15fb86bf54781edb08b103971a68)

Mittlerweile zog es wieder ganz schön und wir machten unsere Fotos und dann ging’s wieder ins Auto. Ursprünglich wollten wir nun auch noch die andere Seite des Canyons uns ansehen, aber da einfach kein Aussichtspunkt kommen wollte und wir mittlerweile auch schon genug gesehen hatten, drehten wir um und traten den Rückzug an.
In Chinle besorgten wir uns an der Tankstelle noch Benzin für unseren RAV4 und Kaffee für uns und dann ging’s weiter. So richtig sicher waren wir uns noch nicht, wo es für uns heute noch hingehen sollte. Für den nächsten Tag stand der Petrified Forest an. Bis dahin hätten wir es eigentlich auch irgendwie geschafft, aber es gab in diesem Nationalpark keinen Campingplatz – zumindest wussten wir von keinem. Also war uns das zu unsicher, da wir dann hätten noch weiter fahren müssen. Die nächste Variante war „geradeaus“ auf die Interstate 40 zu fahren und dann noch ein Stück zurück nach Gallup zu fahren, dann hätten wir am nächsten Tag aber wieder die gleiche Fahrstrecke zum Petrified Forest gehabt, was wir natürlich nicht wollten. Letztendlich haben wir uns dann für die Nebenstrecke nach Gallup entschieden: über die 264. Gallup war eine ausreichend große Stadt, wo wir mit einer ausreichend großen Motelauswahl rechnen konnten. Dem war dann auch so – wir hatten bisher noch nirgendwo so viele Hotels / Motels gesehen. Wir konnten uns bei der Fülle kaum entscheiden und fuhren so erst einmal verschiedene Ketten an, um die Preise zu vergleichen. Letztendlich landeten wir in einem uns unbekannten Motel, wo uns der Preis okay erschien, es sollte auch ein Frühstück geben, da wir mittlerweile keine Lust mehr hatten, weiter zu suchen. Im Nachhinein war es nicht wirklich eine falsche Entscheidung, aber bestimmt nicht das beste Hotel auf unserer Reise. Aber wir wollten ja auch nur ein Dach überm Kopf für eine Nacht.
Nachdem die Unterkunft geklärt war, konnten wir uns weiteren wichtigen Dingen widmen: der Nahrungssuche. Wir hatten bei der Hotelsuche schon einige bekannte und interessante Lokalitäten gesehen – also los. Und auch hier konnten wir uns bei dem Überangebot nicht so ganz entscheiden: Golden Corral Büffet oder Applebees. Wir entschieden uns letztendlich für Applebees, da wir eine Stunde vor Restaurantschluss am Golden Corral ankamen und befürchteten, dass das Büffet schon halb abgeräumt war bzw. nicht mehr nachgefüllt wurde. Außerdem hatten wir uns ja mal ursprünglich vorgenommen, dass wir so viele verschiedene Restaurants kennen lernen wollten. Applebees war eine gute Entscheidung, da wir dort ein sehr leckeres Steak bekamen und auch die Atmosphäre mal ein wenig angenehm war. Natürlich war es teurer als Golden Corral, aber genauso lecker. Danach ging es für uns noch auf eine Runde in den ortsansässigen Walmart, wo wir uns in der Kameraabteilung umschauen mussten, da unsere Digicam irgendwie nicht mehr so richtig wollte und wir mit den Fotos einfach nicht mehr so zufrieden waren. Da die Auswahl aber nicht so groß war und wir unsicher bezüglich der vorhandenen Modelle waren, gingen wir erst einmal ohne wieder raus. Und dann ging es direkt in unser Motel zur Standard-Abendgestaltung im Motel: TV und Internet.


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 08.12.2007, 18:43 Uhr
Zitat
Extra dafür wurde eine kleine Tribüne aufgebaut, damit man die Platte mit den Namen der vier Bundesstaaten besser fotografieren kann.

Und wo, bitte schön, ist das Foto von dieser Mega Attraktion...? :wink:
Ihr habt doch wohl nicht etwa...?
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 09.12.2007, 00:10 Uhr
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08091.jpg&hash=d24ef8bd28fcac95ceff8bfb55ea4cdc)
Unterwegs sahen wir öfters diese Häufchen – wer hat die denn hinterlassen?!

Hättet mal im Trail-Register nachschauen sollen, wer vor Euch da war  :lol:



Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 09.12.2007, 11:27 Uhr
Hättet mal im Trail-Register nachschauen sollen, wer vor Euch da war  :lol:

 :oops: Hab gar kein Trailregister gesehen ....
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 09.12.2007, 11:31 Uhr
Da ich morgen nicht da bin und ihr so drängelt, geht es weiter ....


Auf der Suche nach einer Kamera … nebenbei ein Nationalpark
Tag 13 Mo 7. Mai 07

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08299.jpg&hash=0792b4839a4b75aec372acb0c2380c5e)
Das Microtel in Gallup

Ein neuer Urlaubstag in Gallup, New Mexico, begann für uns mit dem Krach des Reisebusses, der genau vor unserem Fenster sich schon einmal warmlaufen bzw. die Klimaanlage entsprechend kühl laufen lassen musste. Da der Bus sich schon zeitig „vorbereitete“, konnten wir glücklicherweise doch noch einmal in den Schlaf finden, so dass wir erst ziemlich spät frühstücksfertig waren. Leider so spät, dass das gesamte Frühstück schon von den Busgästen aufgefuttert worden war. Ich konnte uns die letzten 4 Toastscheiben und den letzen Klecks cream cheese sichern – so hatte ich mir das Frühstück nicht vorgestellt, aber wir waren ja selbst schuld!
Nachdem wir noch ein Weilchen im Internet gesurft hatten, um uns endlich für oder gegen eine neue Digicam von Walmart (da isses wieder) zu entscheiden, starteten wir dann endlich. Unser erster Weg führte uns dann wieder ins „Einkaufszentrum“ von Gallup, da wir hofften, dass wir eventuell noch einen weiteren Elektronikmarkt finden. Nach mehrmaligen Umherkurven gaben wir erfolglos auf und starteten in Richtung Tagesziel, dem Petrified Forest NP. Also erst einmal die Interstate 40. Die 70 Meilen auf der Interstate waren dann anscheinend doch zu lang, denn Holger entschied sich nun endlich doch dafür, eine neue Kamera zu kaufen. Und dann brauchten wir die Kamera natürlich noch vor unserem Besuch des Petrified Forest NP, denn sonst hatten wir von da ja auch nur schlechte Bilder. Also war unser erstes Tagesziel nicht der Nationalpark, sondern Holbrook, wo wir hofften, dass es einen Walmart oder einen anderen Elektronikmarkt gibt. Also fuhren wir erst einmal am Nationalpark vorbei. Holbrook stellte sich leider nicht gerade als der Nabel der Welt heraus und es gab natürlich auch keinen Walmart, den es doch sonst quasi überall gibt … Naja, gezwungenermaßen mussten wir nun also mit unserer „alten“ Kamera Vorlieb nehmen und wir fuhren von Holbrook die 20 Meilen zurück zum Parkeingang. Wir nahmen auch diesmal die Nebenstrecke, so dass wir nach der Besichtigung direkt wieder auf der Interstate 40 herauskamen und weiterbrausen konnten. Unser erster Stopp war natürlich direkt am Eingangsschild, damit wir ein weiteres Bild für unsere „Sammlung“ hatten. Das dauerte diesmal ein wenig länger, weil die Kamera einfach nicht mehr so wollte wie wir. Irgendwann hat es dann aber doch geklappt und wir konnten nun endlich auch in den Park hineinfahren. Am Parkeingang wurden wir noch vom Ranger gefragt, ob wir irgendwelche versteinerten Holzstücke dabei hätten, was wir natürlich verneinten, aber wenn man beispielsweise etwas außerhalb gekauft hat, sollte man das hier besser angeben, sonst bekommt man möglicherweise richtig Ärger, wenn man damit im Park erwischt wird – wie soll man das dann noch beweisen, dass es nicht aus dem Park ist?!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08332.jpg&hash=a40874e788c325de7b22ee2697ef8ebd)

Unser zweiter Stopp und der erste Kontakt mit den „petrified woods“ war am Rainbow Forest Museum, wo wir einen kurzen Trail liefen und die ganzen, herumliegenden Baumstämme bewundern konnten. Im Museum konnte man sich dann auch ein wenig über das ganze warum und wieso informieren. Unser nächster Halt war dann der Crystal Forest, wo man auch wieder einen Trail laufen konnte. Mittlerweile war uns schon ziemlich heiß, so dass wir gar nicht böse waren, dass der Trail nicht so lang war. Auch die nächste Station war wieder mit einem Spaziergang verbunden – Wanderung konnte man die kurzen Strecken wirklich nicht nennen. Wir waren am „Blue Mesa“, wo man neben dem versteinerten Holz auch die farbigen Hügel bestaunen konnte.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08347.jpg&hash=a96b8092552740f44803997d426e5e22)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08351.jpg&hash=496420d5e433f49f6d8019d19471a18d)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08354.jpg&hash=f00126a66af2e92916079e3b3dd888ec)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08360.jpg&hash=22cf021d59691f3dca19a7f9c52e4098)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08362.jpg&hash=d47376b26cd38cacc1addeda00ef07d5)

So richtig konnte sich Holger an der ganzen Pracht nicht erfreuen, weil der Fotoapparat einfach nicht die Schönheit verewigen wollte. Ich fand es toll! Unser nächster Stopp war dann der Newspaper Rock, den ich wohl irgendwie verwechselt hatte. Durch meine Vorabrecherche bin ich von einem ganz anderen Newspaper Rock ausgegangen und so waren wir dann ein wenig enttäuscht als wir von weitem mit einem Fernglas auf einen fast zerfallenen Stein mit historischen Steinen sehen durften … war dann wohl irgendwie falsch, was ich mir da vorher ausgeguckt hatte. Aber wir hatten ja auch schon viele tolle Sachen gesehen im Petrified Forest NP, daher war die Verwunderung und Enttäuschung bald wieder verflogen. Zu guter Letzt stand jetzt noch der zweite Parkteil an: die Painted Desert.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08378.jpg&hash=2fa927f43be1e879972cf1290f2cd437)

Irgendwie waren wir auch hier wieder ein wenig enttäuscht, denn die Farben waren nicht halb so toll wie angekündigt bzw. wie wir uns das gedacht hatten. Vielleicht waren wir schon übersättigt, hatten schon zu viel gesehen? Vielleicht waren wir aber auch einfach zur falschen Tageszeit da und das Licht war nicht optimal?!
Wir verließen danach den Park und fuhren auf der Interstate 40 weiter in Richtung Flagstaff, wo wir heute übernachten wollten.
Ungefähr 33 Meilen nach Holbrook gab es dann endlich das lang ersehnte Schild: WALMART. Endlich konnten wir zuschlagen und uns eine neue Digicam zulegen. Einen kleinen Schreckmoment erlebten wir noch, als es zwar die von uns ausgeguckte Kamera im Sortiment gab, aber keine Kameras mehr da waren. Glücklicherweise zauberte der nette Walmart-Angestellte für uns noch eine aus dem Lager hervor – es war ja immerhin fast Muttertag und damit waren die Kameras als Geschenke gut vergriffen.
Vor dem Walmart probierten wir die Kamera natürlich erst einmal aus, denn wir waren ja auf einer Rundreise und würden nicht noch einmal nach Winslow kommen. Funktionierte alles und so machten wir einen Fahrerwechsel, damit Holger genug Zeit hatte, um sich mit der neuen Kamera zurechtzufinden. Für mich war das okay, denn ich fuhr ja gern mit unserem RAV4.
Laut Karte und Reiseführer gab es auf unserer Strecke nach Flagstaff noch einiges zu sehen: den Meteor Crater und den Walnut Canyon. Auf den Crater verzichteten wir, da für den nächsten Tag der Sunset Crater eingeplant war und wir auch nicht mehr so viel Zeit hatten. Aber den Walnut Canyon wollten wir uns unbedingt ansehen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0021.jpg&hash=e03f101a7d411d7a891469da053deb96)

Pünktlich um 17 Uhr kamen wir dann auch dort an. Am Visitor Center wurden wir dann aber wenig freundlich von einem Ranger „begrüßt“, der uns unmissverständlich zu verstehen gab, dass wir hier nichts mehr zu suchen hatten. Dummerweise war das Walnut Canyon National Monument ein Park, der richtig geschlossen wurde, den man sich also nach Schließung des Visitor Centers nicht mehr ansehen konnte. Okay, wir traten den Rückzug an, verschoben wir es eben auf den nächsten Tag – schade, aber nicht zu ändern, so etwas steht eben nicht in unserem Reiseführer drin.
Um nicht weitere Probleme zu bekommen, machten wir uns jetzt ohne Umwege auf die Suche nach einem Campground. Wir hatten uns spontan dagegen entschieden, die Nacht in einem Motel in Flagstaff zu verbringen, sondern wir fuhren in Richtung Oak Creek, da dort viele Campgrounds auf unserer Karte eingezeichnet waren. Und dem war auch so – der erste Platz gefiel uns nicht, da sich die meisten Stellplätze direkt an der Straße befanden, also weiter … Der zweite Platz (Cave Springs Campground) entsprach dann mehr unseren Vorstellungen und wir blieben – obwohl wir die 20 Dollar pro Nacht nicht so ganz nachvollziehen konnten, da hatten wir bisher günstigere Zeltübernachtungen gehabt. Aber immer noch günstiger als Hotel! Der Platz war schön groß und wir hatten mal wieder die Qual der Wahl. Nach mehreren Runden entschieden wir uns dann für einen schönen großen Platz, relativ zentral. Der Aufbau des Zeltes war dann kein Problem mehr, das waren wir einfach schon so gewohnt. Danach gab es das Nachtmahl. Für heute hatten wir uns diesen leckeren Salat aus dem Supermarkt besorgt, wo neben dem eigentlichen Grün noch viele weitere Tütchen (mit Croutons, Dressing, getrockneten Tomaten, Käse und und und) drin waren – lecker!!! Dazu gab es stilecht, wie es sich bei einem Zelturlaub gehört, Dosensuppe … irgendwas mit Chili und irgendwas mit Chicken. Das Chicken war absolut ungenießbar – irgendwie hatte ich die Diet-Variante komplett ohne Fett erwischt. Eine Hühnernudelsuppe ohne Fett kann aber eben nun mal nicht schmecken, das hätte ich eigentlich auch vorher wissen können. Aber etwas Positives hatte die Suppe auch: sie macht nämlich auch keine Fettflecken, wenn man mal nicht richtig essen kann!
Wir beschlossen den Abend mit einem (oder zwei) Bierchen und verzogen uns dann irgendwann ins Zelt, da wir an dem Abend noch kein Feuer machen wollten.
Kurz vorm Zubettgehen gab es für mich dann noch einmal eine kleine Aufregung, denn das war der erste Campground, wo es absolut kein Waschbecken bzw. Spiegel gab – bissel blöd für Kontaktlinsenträger, aber Not macht erfinderisch und irgendwie ging es dann auch. Für den nächsten Tag bedeutete es dann aber doch, dass wir uns Duschmarken besorgen mussten.


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Westernlady am 09.12.2007, 11:40 Uhr
Da ich morgen nicht da bin ....

Abgelehnt!  :nono:

Den Bildern sieht man aber nicht an, dass die Kamera so rumgezickt hat.

Sehr, sehr schöner Bericht  :daumen:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 09.12.2007, 11:49 Uhr
Hallo Susan,
da hast du aber mal einen "Zwischenspurt" hingelegt, da kommt man ja beim Lesen schon fast aus der Puste :lol: :P

Schönen Sonntag noch:Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 09.12.2007, 13:28 Uhr
Den Bildern sieht man aber nicht an, dass die Kamera so rumgezickt hat.

Find ich auch.

Ihr habt doch sicher nur einen Vorwand gebraucht, auch am nächsten WalMart stehenbleiben zu können.  :lol:

Zitat
Wir beschlossen den Abend mit einem (oder zwei) Bierchen und verzogen uns dann irgendwann ins Zelt, da wir an dem Abend noch kein Feuer machen wollten.
Wenn nicht abends, wann dann ?
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 09.12.2007, 19:24 Uhr
Zitat
Mein Gott Willi,
irgendwann müßen wir Susan ja das glauben 
.
Jetzt gehen wir erstrmal schlafen und morgen früh gibts Happy Hour.Aber ich muß wieder arbeiten und komme nicht in den Genuss.
Gruß:Kali

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 09.12.2007, 21:28 Uhr
Hallo Susan,

also den Bildern sieht man es wirklich nicht an, dass eure Kamera nicht mehr wollte.

Dann bin ich jetzt aber auf die weiteren Bilder mit der neuen Kamera ganz gespannt und freue mich schon auf die Happy Hour. Hab morgen noch Urlaub und bin deshalb ausnahmsweise mit dabei...   :prost:

Viele Grüsse
Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: lurvig am 09.12.2007, 22:39 Uhr
Susan.... jetzt oute ich mich mal ;)
Nachdem ich eure Ersttäter-Tour kaum verfolgt habe (sorry!), bin ich diesmal... still und heimlich... dabei. Und geniese es!
Schöner Bericht, tolle Fotos und vieles, was ich selber gesehen habe. Das erhöht den Genuss, denn es ist noch sch....-lange
hin, bis ich es wieder sehen kann ;)

Was für eine Kamera war es denn zu Anfang? Und welche beglückt uns nun mit tollen Bildern? Oder habe ich das was überlesen?

Gruss aus Leipzsch!

Lurvig
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 10.12.2007, 14:35 Uhr
Hallo Susan,

was ist denn nur los mit dir?     :protest:
Du willst mir nur keinen Cocktail gönnen.    :heulend:   :heulend:
Ich merk's mir mal.

Schönen Tag noch und ich bin schon soooooooo auf die Weiterfahrt gespannt.

Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: EDVM96 am 10.12.2007, 14:51 Uhr
Dummerweise war das Walnut Canyon National Monument ein Park, der richtig geschlossen wurde, den man sich also nach Schließung des Visitor Centers nicht mehr ansehen konnte. Okay, wir traten den Rückzug an, verschoben wir es eben auf den nächsten Tag – schade, aber nicht zu ändern, so etwas steht eben nicht in unserem Reiseführer drin.
Aber hier im Forum stand es bereits drin:
-> http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=21400.msg267296#msg267296
 :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 10.12.2007, 18:40 Uhr

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08299.jpg&hash=0792b4839a4b75aec372acb0c2380c5e)
Das Microtel in Gallup

Ein neuer Urlaubstag in Gallup, New Mexico, begann für uns mit dem Krach des Reisebusses, der genau vor unserem Fenster sich schon einmal warmlaufen bzw. die Klimaanlage entsprechend kühl laufen lassen musste. Da der Bus sich schon zeitig „vorbereitete“, konnten wir glücklicherweise doch noch einmal in den Schlaf finden, so dass wir erst ziemlich spät frühstücksfertig waren. Leider so spät, dass das gesamte Frühstück schon von den Busgästen aufgefuttert worden war. Ich konnte uns die letzten 4 Toastscheiben und den letzen Klecks cream cheese sichern – so hatte ich mir das Frühstück nicht vorgestellt, aber wir waren ja selbst schuld!

Hi Susan,
in diesem Motel haben wir diesen Herbst auch genächtigt... Sei froh, dass Du nur das Busvergnügen hattest in der Früh. Wir haben hinten hinaus geschlafen und mussten die ganze Nacht leider selber mit laufender Klimaanlage schlafen, wegen dem Zug, der fast durchs Zimmer gefahren ist. :(
Mit dem Klimaanlagenlärm hat sich der ein wenig vertuschen lassen...  :?
Als Frühstück gab es bei uns nur Muffins... da ging es Euch besser mit den Toasts!  :lol:

Aber für ungerechnet 32 Euro für 2 Personen (weiß nicht mehr ob King oder 2 Queens) will ich mich mal nicht zu laut beschweren. Trotzdem steht es auf meiner "schwarzen Liste"... :wink:

LG von nebenan,
Isa
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 10.12.2007, 19:54 Uhr
Susan.... jetzt oute ich mich mal ;)
Nachdem ich eure Ersttäter-Tour kaum verfolgt habe (sorry!), bin ich diesmal... still und heimlich... dabei. Und geniese es!
Was für eine Kamera war es denn zu Anfang? Und welche beglückt uns nun mit tollen Bildern? Oder habe ich das was überlesen?

Hallo Lurvig, schön, dass du mit dabei bist  :D
Unsere alte Knipse war eine Sony W1 und die neu gekaufte war dann eine Canon Powershot A550 ... also beides nicht die supertollen Profikameras  :wink:
Willi hatte schon irgendwie Recht ... wir brauchten mal wieder einen Grund, um den nächsten Walmart zu stürmen  :lol: .... nee, leider nicht, denn die Sony funktioniert jetzt gar nicht mehr - ich hab ja auch die besten 10 Bilder rausgesucht. Die Sony hat irgendwann die Farben total verzerrt ....  :(

was ist denn nur los mit dir?     :protest:
Du willst mir nur keinen Cocktail gönnen.    :heulend:   :heulend:
Ich merk's mir mal.

Hallo Carmen,
 :oops: aber ich hatte es doch angekündigt, dass ich heute nicht pünktlich zur Happy Hour da bin ... sorry, aber dafür geht es jetzt gleich weiter  :D

Aber für ungerechnet 32 Euro für 2 Personen (weiß nicht mehr ob King oder 2 Queens) will ich mich mal nicht zu laut beschweren. Trotzdem steht es auf meiner "schwarzen Liste"... :wink:

Hallo Isa,
ja teuer war es nicht wirklich, aber das es noch schlimmer ging ... kaum vorstellbar  :wink:
Hattet ihr auch so einen tollen Ganz-Wand-Spiegel hinterm Bett ... ich hab ja erst einmal gedacht, dass ich im falschen Etablissement bin  :lol:

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 10.12.2007, 20:00 Uhr
Hallo liebe Mitfahrer,

da ich ja nun zeitig genug wieder zurück bin, geht es noch heute Abend weiter ... wir wollen doch zu Weihnachten wieder zu Hause sein, oder?!  :lol:


Vulkanier aller Länder …
Tag 14 Di 8. Mai 07

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0045.jpg&hash=b80160150d8f3472d648cda1b8e66c28)
Campingplatzidylle

Der nächste Tag hätte eigentlich so beginnen sollen, wie der vorherige aufgehört hatte – mit unserem neuen Campingkocher auf unserer Bank. Wenn schon kein Waschbecken, dann wenigstens Tee und Kaffee am Morgen  :lol: Aber irgendwie fehlte uns dazu die Lust und wir entschieden uns dann doch ganz spontan für die Frühstück-im-Restaurant-Variante.
Trotz der fehlenden Waschbecken hatten wir uns entschlossen, dass wir um einen Tag verlängern wollten. So brauchten wir an diesem Morgen nicht abbauen und packen, sondern konnten direkt in Richtung Flagstaff starten. Vorher machten wir noch einen kurzen Schwenk zum Aussichtspunkt über den Oak Creek. Ganz nett, aber umgehauen hat es uns nicht. Und so ging die Fahrt weiter – wir brauchten entweder ein IHOP oder ein Dennys – mal sehen, was uns als erstes in die Quere kam. And the winner is: Dennys.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0054.jpg&hash=6d3864de30d6b2e00735cdb1f6af165b)

Da das Frühstück in beiden Restaurants gleich gut ist und im Dennys sogar noch ein wenig preiswerter, waren wir gar nicht böse. Für uns gab es – wie immer – das große Programm: scrambled eggs, bacon, hash browns (allein beim Schreiben knurrt mir gerade der Magen und läuft mir das Wasser im Mund zusammen) und pan cakes.
Nachdem leckeren Essen führte uns unser Weg in die nächst gelegene Tankstelle, denn das Essen ist zwar gut bei Dennys, aber das mit dem Kaffee klappt dann doch nicht so gut. Und so besorgten wir uns noch unsere Morgendosis an Kaffee bzw. Cappuccino. Als nächstes – bevor es dann endlich richtig losgehen sollte – mussten wir an diesem Tag eine Waschmöglichkeit für unser Auto finden. Mir hätte es ja nichts ausgemacht, aber Holger wollte mit einem schönen und vor allem sauberen Auto herumfahren. Leichter gesagt als getan, aber wir sind dann doch noch fündig geworden und konnten dann endlich zu unserem ersten Ziel des Tages starten: das Sunset Crater National Monument. Unser erster Vulkan! Wir waren nach der kurzen Fahrt von Flagstaff aus sehr beeindruckt über die schwarzen Lavafelder.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0069.jpg&hash=ca80f25a24363433e3d0d2ef8db26327)
Da oben irgendwo war zu DDR-Zeiten ein Hühentrainingscamp für DDR-Sportler … das hätte mir auch gefallen

Da man auf den Sunset Crater selbst nicht raufwandern bzw. klettern kann, nutzen wir die Möglichkeit, den Lenox Crater zu besteigen. Der Weg an sich ist kurz, aber ziemlich steil und so quälten wir uns hinauf, um oben den Ausblick u.a. auf den Humphreys Peak (12633 feet) zu genießen. Danach ging es weiter und wir nahmen den nächsten Trail in Angriff.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0078.jpg&hash=6172725d9e4a2d0788ee0d70069c47ff)

Ausgerüstet mit einem Informationsheft, das man zu Beginn für 1 Dollar kaufen kann, gingen wir den Lava Flow Trail und konnten uns so alles ganz genau ansehen.
Die Landschaft war karg, aber mir gefiel sie.  :D

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0086.jpg&hash=b757beae617380aa166dbe42df3f3418)

Laut Reiseführer und Parkplan schloss sich quasi unmittelbar an das Sunset Crater NM das Wupatki National Monument. Beide sind durch eine Scenic Road miteinander verbunden. Diese schöne Schleife wollten wir natürlich fahren. Leider hatten wir die Schilder nicht gesehen (oder gab es sie gar nicht?  :roll: ), dass die Straße durch das Wupatki NM gerade saniert wurde – 13 Meilen Gravelroad, das ist doch auch was, wir wollten doch auch mal mit unserem SUV abseits des Teers fahren … na ja, es war wenig spannend, aber umdrehen war ja auch irgendwie feige. Also quälten wir uns die 30 Meilen bis zurück zur Straße. Natürlich besichtigten wir auch das Visitor Center und gingen den Pueblo Loop Trail, um ein wenig von den Ruinen mitzubekommen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0105.jpg&hash=2d04c417354c1fd6c06cb9dd61cd683e)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0110.jpg&hash=ed0ff5e7cb337739557352e9f2b8eca7)

Für viel mehr hatten wir mittlerweile keine Zeit mehr, denn das Gravelroadfahren hatte uns Zeit gekostet und wir wussten ja bereits vom Vortag, dass das Walnut Canyon NM um 17 Uhr schloss.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0116.jpg&hash=d14f99a4a088415bbf54977169965e82)
Unterwegs zum Walnut Canyon – that’s America!

Wir wollten den Island Trail hinab in den Canyon gehen. Insgesamt zwar nur eine 1 Meile, aber er war als „strenous“ ausgezeichnet, da es viele Stufen runter und wieder hoch ging. Ab 16 Uhr wird keiner mehr runtergelassen, da der Park ja um 17 Uhr schließt. Wir waren ungefähr 15.45 Uhr am Parkeingang und wurden von dem Ranger, der uns am Vortag weggeschickt hatte, „empfangen“ und sogar wieder erkannt. Wir lagen gut in der Zeit und so starteten wir den Trail.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0133.jpg&hash=5c277d184cfd7465359b349edf860cba)

Runter war es problemlos, dann ging es einen Loop, so dass man von dem ganzen Canyon ein gutes Bild bekam. Der Rückweg war ein wenig anstrengend, aber vor allem auch wegen der Hitze. Insgesamt hat es sich aber gelohnt, dass wir ein zweites Mal hingefahren sind.
Auf dem Rückweg zum Campground haben wir noch einen Halt in Flagstaff Downtown gemacht – klein, aber fein: nette historische Häuser und komischerweise viele Outdoorläden.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0140.jpg&hash=5912e36c3c0e2a4712cbbbb7d13995ae)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0141.jpg&hash=1e35cb4a43e170b0c4364fc3519e4a81)

Das Shoppen konnte ich mir dann doch nicht ganz verkneifen und kaufte zwei T-Shirts, einen Sonnenhut, den ich dringend für unsere Grand Canyon Wanderung benötigte, und zwei Powergels (zur Sicherheit auch für die Grand Canyon Wanderung).
Danach ging es dann „nach Hause“. Nicht ganz direkt, da wir uns noch mit Holzkohle und Grillgut eindecken wollten, was sich als komplizierter herausstellte als wir gedacht hatten. Man fährt ja eigentlich immer an einem Supermarkt vorbei, aber wenn man wirklich mal einen braucht, dann sieht es mau aus … Irgendwann hatten wir dann aber alles zusammen und einem BBQ mit Steaks, dem leckeren Tütensalat und Wein stand nichts mehr im Weg.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0146.jpg&hash=a6d3f0217a1f42303932117727867d15)
Lecker Abendessen!


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 10.12.2007, 20:25 Uhr
Hattet ihr auch so einen tollen Ganz-Wand-Spiegel hinterm Bett ... ich hab ja erst einmal gedacht, dass ich im falschen Etablissement bin  :lol:

Jetzt wo Du es erwähnst...  :lol:
Na klar so eine seltsam braune Spiegelwand. Da musste ich gleich mal das Licht ausschalten und meine Nase dagegen das Glas drücken, um mal zu schauen, ob es auf der anderen Seite auch etwas interessantes zu sehen gibt...  :lol:

Das Ganze hat mich jedenfalls sehr an den Wim Wenders Film "Paris Texas" erinnert... :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: HeikeME am 10.12.2007, 20:45 Uhr
Hallo Susan,

irgendwie erinnert mich euer Abendessen an unseres. (Hm, ich bekomme schon wieder Hunger
auf ein leckeres Steak vom Grill und dazu einen leckeren Rotwein)

Viele Grüße
Heike :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: wuender am 10.12.2007, 21:26 Uhr
Dafür fanden wir zum ersten Mal auf unserer Reise gnadenlos schöne rote Felsen und waren damit mehr als entschädigt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_DSC08082.jpg&hash=066f4954adcd3add1ab1fa8b30b64124)

Susan, warum um Gottes Willen hast Du dieses Bild nicht für ein Bilderrätsel verwendet? Endlich mal hätte ich auch ein Motiv auf Anhieb erkennen können :wink:

Darf ich nämlich vorstellen, das sind meine ersten roten Felsen, aufgenommen 2006 :lol:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F15175%2FRoteFelsen.jpg&hash=afaa1f346f70b995d71f4d3f3109b14a)
Meine ersten roten Felsen

Schöne Grüße,
Dirk
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 10.12.2007, 21:46 Uhr
Hallo Dirk,

warum das kein Bilderrätsel-Foto ist, weil ich gar nicht mehr genau weiß, wo das Foto aufgenommen wurde ... war so ein ganz komischer Ortsname  :wink:
ist ja aber echt klasse, dass du an selber Stelle ein Foto gemacht hast  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 10.12.2007, 22:52 Uhr
warum das kein Bilderrätsel-Foto ist, weil ich gar nicht mehr genau weiß, wo das Foto aufgenommen wurde ... war so ein ganz komischer Ortsname  :wink:

Ist doch klasse. Dann hättest Du an Deinem eigenen Rätsel teilnehmen können  :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: wuender am 10.12.2007, 23:19 Uhr
Ist doch klasse. Dann hättest Du an Deinem eigenen Rätsel teilnehmen können  :lol:

Auch allgemeine Hinweise (wir befinden uns in einen Four Corner-Staat, die nächste größere Stadt ist ...) hätte man ja problemlos geben können.

Schwierig wäre es nur geworden, wenn die ersten Lösungsvorschläge falsch gewesen wären  :D

Schöne Grüße,
Dirk

P.S. Das Foto wurde zwischen San Ysidro und Jemez Pueblo auf der New Mexico Route 4 aufgenommen.
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kauschthaus am 11.12.2007, 00:02 Uhr
Hallo Susan,

ich bin nun ein paar Seiten hinterher gejagt, Du bist echt flott unterwegs.  :lol:
 
Nach Deinen Bildern von dem Picknickplatz am Abend im White Sands NM habe ich beschlossen, dass ich da auch mal picknicken bzw. grillen möchte. Traumhaft ...  :verneig:

Liebe Grüße, Petra

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 11.12.2007, 10:08 Uhr
Hallo liebe Mitfahrer,

heute gehts mal nicht zum Walmart  :lol: ... gibt ja noch so viel mehr  :wink: .... Viel Spaß!


Energiegeladene rote Landschaft
Tag 15 Mi 9. Mai 07

Diesen Morgen begannen wir unfreiwilligerweise mit einer Duschorgie – für 3 Dollar bekam man nämlich 6,5 Minuten, was ziemlich lang ist bei lauwarmen Wasser in einer kleinen, relativ schmutzigen Kabine. Was soll’s, was uns nicht umbringt, macht uns stark!  :D
Für heute stand kein Dennys auf dem Plan und so gab es Sandwich und Tee / Kaffee selbstgemacht. Nach Abbau des Zelts und dem Packen erreichten wir die erste Attraktion des Tages bereits nach 7 Meilen: den Slide Rock State Park.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0163.jpg&hash=4cf4b4066557da9a0a0cf8f18ced20e7)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0180.jpg&hash=c4c67e1708ded9652cca6dcf79f75772)

Obwohl relativ zeitig da waren, waren schon einige Leute unterwegs und holten sich schon die ersten Verkühlungen im eiskalten Wasser. Obwohl es draußen schon sehr heiß war, hätte mich niemand für Geld und gute Worte dazubringen können, in das kalte Wasser zu gehen. Aber mit den Füßen hab ich es natürlich geschafft! Es war lustig mit anzusehen und ich bewunderte die Tapferen auch dafür, die sich in dem Wasser amüsierten. Leider war der Wasserstand etwas niedrig, so dass man nicht dem kompletten Spaß genießen konnte – immerhin hieß es ja „Slide Rock“.
Da wir zu feige waren, konnten wir auch weiterfahren. Das nächste Ziel war Sedona. Schon bevor wir den Ort erreichten, mussten wir mehrmals Pausen einlegen, um zu fotografieren und zu filmen. Das war schon toll, aber der Ort bzw. das Ringsrum um den Ort war unglaublich (ich kann mittlerweile verstehen, warum sich Isa diesen Nickname gegeben hat  :wink: ). Unsere Fahrt führte uns zuerst in Richtung Airport, wo man von einem Felsen einen ziemlich guten Rundum-Blick genießen konnte.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0218.jpg&hash=4bc3a1667737f9e9f4e3a2367171735e)
Eine Kulisse wie in einem Wild-West-Film

Wenn ich mir die Fotos so im nachhinein ansehe, dann könnte man annehmen, dass das irgendwie nachcoloriert ist. Die Felsen wirkten irgendwie unecht, einfach eine unglaubliche Kulisse. Eigentlich war der Weg auf den „Gipfel“ nicht weit, aber es war ungeheuer heiß und so konnte mein gestern erworbener Sonnenhut auch gleich zum Einsatz kommen. Wir konnten uns kaum losreißen, aber nach ein paar Fotos und Filmereien ging es wieder zurück ins Ortszentrum, dass für Touristen nett hergerichtet ist.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0238.jpg&hash=2b12699494c088cc9deb6389468d8051)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0239.jpg&hash=b9c95d7ded789d70e25ad6e512d8b8fd)

Bevor wir auf Parkplatzsuche gingen, musste aber noch ein Stopp an der Tankstelle sein – wir brauchten diesmal jedoch keinen Kaffee, sondern eine Riesen-Pepsi mit ganz viel Eis – danach ging es uns schon wieder besser. Ich weiß nicht wie, aber ich muss mich mal wieder so blöd angestellt haben, dass mich der Verkäufer in der Tankstelle sofort gefragt hat, wo ich herkomme. Germany! Das fand er total interessant und gab uns dann noch ein paar Tipps, aber wir waren ja nur auf der Durchreise …  :?

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0274.jpg&hash=c7d1697c876bdfc5c00aad4666592d78)

Leider fanden wir bei dem großen Touristenandrang in Sedona „Downtown“ nur einen Kurzzeitparkplatz, so dass wir uns beeilen mussten. Wir gingen die Ladenstraße auf und ab, schossen noch mehr Fotos von Sedona und den roten Felsen. Im Touristenbüro besorgten wir uns dann noch eine Karte, wo die berühmte „Chapel of the Holy Cross“ zu finden ist. War einfach zu finden. Nachdem uns der ganze Ort schon fasziniert hatte, stellte diese Chapel für uns den Höhepunkt dar.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0258.jpg&hash=4619f1b120e493eb8d9db794ccefb19a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0268.jpg&hash=d9515949ddb0df0748ddd73aabaecd49)

Ein perfektes Bild: dieser ungewöhnliche Kirchenbau inmitten der roten Felsen. Auch von innen gefiel mir die Chapel und natürlich der wahnsinnig tolle Ausblick.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0271.jpg&hash=6caa06d24619f7b71eb4de210264b607)

Irgendwann mussten wir uns dann aber endlich losreißen, denn wir hatten heute noch einen weiten Weg – wir wollten am Grand Canyon den Sonnenuntergang genießen. Leider hatten wir somit keine Zeit mehr für den Red Rock State Park, aber wir hatten ja heute bereits so viele rote Felsen gesehen, das war einfach nicht mehr zu toppen!  :roll:

Wir wählten zum Grand Canyon natürlich nicht den kurzen Weg über Flagstaff, denn dann wären wir noch einmal die Strecke gefahren, die wir ja bereits kannten. Für uns ging es von Sedona über Jerome und die 89 nach Ash Fork, wo wir wieder auf die Interstate 40 stießen, die wir auch schon vom letzten Jahr, wo wir ja bereits schon einmal am Grand Canyon waren, kannten. Warum auch immer, aber die Strecke bis Williams kam uns nicht mehr bekannt vor, ist uns nicht im Gedächtnis geblieben. In Williams gab es noch einen Tankstopp (das war uns im Gedächtnis geblieben, dass Benzin am Grand Canyon ganz schön teuer war) und einen Fahrerwechsel und dann ging es schnurstracks zum Nationalpark. Uns war es nicht so wichtig, ob wir den Sonnenuntergang noch schaffen, da wir zwei Nächte am Grand Canyon verbringen wollten, aber wir wollten zumindest das Zelt noch im Hellen aufbauen. Unsere Zeitplanung war aber so gut, dass wir rechtzeitig ankamen, auf dem Mather Campground für 18 Dollar pro Nacht (was günstiger als auf unserem letzten Zeltplatz war) noch einen guten Platz zugewiesen bekamen, unser Zelt aufstellen konnten und dann noch fast relaxt zum Rim fahren konnten, um einen ersten Blick auf den Grand Canyon zu erhaschen und die untergehende Sonne genießen zu können.

Da wir zur Bright Angel Lodge gefahren waren, war nicht so viel mit „allein genießen“, aber wir wollten ja auch schon einen ersten Blick auf unser morgiges Ziel werfen: den Plateau Point. Beeindruckend, aber wir waren uns sicher, dass das für uns zu schaffen war.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0291.jpg&hash=302d02103e1cf0b0d6688eca2fc8c910)
Da geht’s morgen hin!  :lol:

An dem Abend vor unserer Tour wollten wir uns noch ein wenig stärken und hatten uns Burger besorgt, die wir grillen wollten. Leider funktionierte das mit der gekauften Kohle nicht so perfekt. Aber wir hatten ja mal wieder den tollen Tüten-Salat und die Burger-Brötchen kann man ja auch so essen – wir sind jedenfalls nicht hungrig ins Bett gegangen!
Da wir am nächsten Morgen zeitig starten wollten, verzogen wir uns (mal wieder) relativ zeitig ins Zelt.


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 11.12.2007, 10:11 Uhr
Ist doch klasse. Dann hättest Du an Deinem eigenen Rätsel teilnehmen können  :lol:

Das wäre doch mal was ganz Neues gewesen - Herausforderung pur  :D ... und Willi hätte wahrscheinlich trotzdem gewonnen, oder?  :wink:

P.S. Das Foto wurde zwischen San Ysidro und Jemez Pueblo auf der New Mexico Route 4 aufgenommen.

Jetzt wo du es erwähnst  :oops:  :wink:

ich bin nun ein paar Seiten hinterher gejagt, Du bist echt flott unterwegs.  :lol:
 
Nach Deinen Bildern von dem Picknickplatz am Abend im White Sands NM habe ich beschlossen, dass ich da auch mal picknicken bzw. grillen möchte. Traumhaft ...  :verneig:

Hallo Petra,

sorry, wollte nicht zu schnell voranpreschen, aber manchen ists zu langsam, manchen zu schnell ... eine Kunst ist es, allen recht zu machen  :lol:
Ja, die Picknickplätze im White Sands sind echt toll - da wird man ganz schnell wieder zum Kind  :oops: .... also auch was für deine Beiden  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 11.12.2007, 10:36 Uhr
Wirklich schöne Bilder aus dem Oak Creek Canyon / Sedona Bereich. Nachden es dort bei unserem ersten Besuch an einem Wochenende knallvoll war, waren wir zunächst eine Zeitlang abgeschreckt. War kaum möglich. irgendwo mal das WoMo abzustellen.

Erst bei unserem zweiten Trip dorthin, konnten wir die Schönheit dieser Gegend auch richtig genießen.  :)

PS. In Cottonwood wäre auch noch ein WalMart gewesen  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 11.12.2007, 11:45 Uhr
Hallo Susan,

irgendwie erinnert mich euer Abendessen an unseres. (Hm, ich bekomme schon wieder Hunger
auf ein leckeres Steak vom Grill und dazu einen leckeren Rotwein)

Viele Grüße
Heike :lol:

Hallo Heike,

irgendwie hätte ich jetzt auch mehr Lust auf BBQ als auf Arbeit  :lol:
Mit dem Wein hatten wir aber irgendwie nicht so viel Glück  :( ... irgendwie hat der nicht so recht geschmeckt und das bei den Preisen  :shock:
 :lol:
Schön, dass du mit dabei bist!
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 11.12.2007, 11:47 Uhr
PS. In Cottonwood wäre auch noch ein WalMart gewesen  :wink:

Den haben wir dann wohl geflissentlich übersehen  :lol:

In Sedona hätte ich wirklich gern mehr Zeit gehabt, aber leider war unser Urlaub dann ja doch begrenzt  :x .... und es gab so viel noch zu tun und zu entdecken  :D
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Matze am 11.12.2007, 12:14 Uhr
Schöne Bilder und Bericht!

Ich hatte mich in das Wasser des Slide Rock getraut, obwohl ich sonst nicht so die Wasserratte bin und es wirklich sehr kalt war! Aber dieses im Wasser mitgleiten hat schon Spass gemacht, auch wenn ich mir dabei einige blaue Flecke an den Steinen geholt habe! (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FKrank%2Fsmilie_krank_027.gif&hash=85847330fca104df3077278188db3794) (http://www.smilies.4-user.de)

Nun bin ich gespannt auf Eure Wanderung zum Plateau Point! Wir sind ja vor einigen Jahren ganz runter zum Colorado gelaufen! hier (http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=16639.0)(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fimg100.imageshack.us%2Fimg100%2F4254%2Fholly00061bo6.gif&hash=18adb7142768a5dbcd165215140281f9) (http://imageshack.us)

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Schneewie am 11.12.2007, 12:27 Uhr
Susan,
wenn ich Deine Zeilen über Sedona lese, will ich da ganz schnell wieder hin....  :D

Sedona ist unser absolutes Lieblingstädtchen, auch wenn touristisch manchmal sehr voll.

Wir sind dort mal zum Cathredral Hill gewandert, bzw. haben mit "Pink Jeep Tours" eine Fahrt in die tollen roten Felsen gemacht.

WEnn es irgendwie geht, werden wir Sedona immer wieder anfahren und versuchen 1 oder 2 Nächte dortzubleiben.  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 11.12.2007, 12:28 Uhr
Schöne Bilder und Bericht!

Ich hatte mich in das Wasser des Slide Rock getraut, obwohl ich sonst nicht so die Wasserratte bin und es wirklich sehr kalt war! Aber dieses im Wasser mitgleiten hat schon Spass gemacht, auch wenn ich mir dabei einige blaue Flecke an den Steinen geholt habe! (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FKrank%2Fsmilie_krank_027.gif&hash=85847330fca104df3077278188db3794) (http://www.smilies.4-user.de)

Danke und  :respekt: ... mir wäre es echt zu kalt gewesen und außerdem war auch viel zu wenig Wasser ... das wären dann zu viele blaue Flecken gewesen  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 11.12.2007, 12:29 Uhr
Susan,
wenn ich Deine Zeilen über Sedona lese, will ich da ganz schnell wieder hin....  :D

Sedona ist unser absolutes Lieblingstädtchen, auch wenn touristisch manchmal sehr voll.

Wir sind dort mal zum Cathredral Hill gewandert, bzw. haben mit "Pink Jeep Tours" eine Fahrt in die tollen roten Felsen gemacht.

WEnn es irgendwie geht, werden wir Sedona immer wieder anfahren und versuchen 1 oder 2 Nächte dortzubleiben.  :D

Das kann ich so gut verstehen  :D
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Schneewie am 11.12.2007, 12:33 Uhr
Und das sind noch nicht mal meine besten Bilder, aber an die komme ich wenigstens im Büro heran:  :wink:


2005, auf dem Weg zum Cathedral Rock:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fhome.vr-web.de%2F%7Estender%2FAmerika2005%2FCathredralRock.jpg&hash=9bec5e6ddd334941297ef8c7e0f6c16e)


2002,
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fhome.vr-web.de%2F%7Estender%2Famerika2002%2Fam02-01.jpg&hash=4ff8b304da34c184875322e49982e907)

"Heimweh"   :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 11.12.2007, 13:12 Uhr
warum das kein Bilderrätsel-Foto ist, weil ich gar nicht mehr genau weiß, wo das Foto aufgenommen wurde ...
Alles Ausrede, Susan.
Du hast ja überhaupt noch kein Bilderrätsel gestellt, wenn ich mich recht entsinne...  :whistle:

Aber bring ruhig erst mal diesen Bericht hier zu Ende, ich träume immer noch fasziniert mit  :wink: :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 11.12.2007, 13:26 Uhr
Alles Ausrede, Susan.
Du hast ja überhaupt noch kein Bilderrätsel gestellt, wenn ich mich recht entsinne...  :whistle:

Aber bring ruhig erst mal diesen Bericht hier zu Ende, ich träume immer noch fasziniert mit  :wink: :lol:

 :oops: Du hast natürlich (wie immer  :wink:) vollkommen recht ... ich hatte mal ein Bilderrätsel geplant, aber jetzt, wo meine beiden Reiseberichte online sind, wäre das ja zu einfach  :(

... hihi, wieder eine Ausrede gefunden  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 11.12.2007, 13:27 Uhr
... hihi, wieder eine Ausrede gefunden :wink:
Wenn auch keine besonders überzeugende, Susan  :zwinker:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 11.12.2007, 18:55 Uhr
Hallo Susan,
Zitat
eine Kunst ist es, allen recht zu machen 
nein nein, ein großer Mann ( Name ist mir unbekannt) hat mal gesagt:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fmidi%2Ffrech%2Fe045.gif&hash=92fa3b61fdbf11d60e37b7b573e502df) " Es allen Leuten recht zu machen, ist eine Kunst die keiner kann". besserwisserende.
Was hast du bei dem Picknick denn in der Tüte versteckt ? Oder darf man Rotwein auch nicht offen auf den Tisch stellen?

Gruß: Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 11.12.2007, 19:05 Uhr
Hallo Susan,
Zitat
eine Kunst ist es, allen recht zu machen 
nein nein, ein großer Mann ( Name ist mir unbekannt) hat mal gesagt:
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fmidi%2Ffrech%2Fe045.gif&hash=92fa3b61fdbf11d60e37b7b573e502df) " Es allen Leuten recht zu machen, ist eine Kunst die keiner kann". besserwisserende.
Was hast du bei dem Picknick denn in der Tüte versteckt ? Oder darf man Rotwein auch nicht offen auf den Tisch stellen?

Gruß: Kali


Hallo Besserwessi-Kali  :lol:

genauso ging der Spruch  :D
Ja, in der Tüte war der Rotwein, den wir so gekauft haben ... fürs Typisch-Amerika-Foto musste die Tüte natürlich auch mit drauf  :wink:

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 12.12.2007, 09:47 Uhr
Guten Morgen liebe Mitfahrer,

zurzeit gibt es bei den RB-Schreibern so ein wenig die Bettelphase (Fährt denn überhaupt noch jemand mit?!) ... ich kann es verstehen, denn man freut sich immer über Feedback ... also werd ich das doch auch mal versuchen  :wink:
Und da ich Morgen den ganzen Tag unterwegs bin, werdet ihr genug Zeit dafür haben  :lol: ... also: Kleine Pause so vor Weihnachten oder soll ich den RB durchziehen und weiterhetzen?!

... aber für heute geht es erst einmal weiter:


WARNUNG: Heute gibt es ein paar mehr als die 10 Tagesbilder ... ich konnte mich einfach nicht mäßigen  :lol:


Yes, we did it!!!
Tag 16 Do 10. Mai 07

Heute war es endlich soweit – das erste Highlight des Urlaubs!!! Nach den ganzen Horrorgeschichten, die wir gelesen hatten, haben wir uns schon ein paar Gedanken zur Wanderung gemacht. Daher haben wir uns zum ersten Mal in diesem Urlaub den Wecker gestellt: 7 Uhr war aufstehen angesagt und 8.30 Uhr sollte es spätestens losgehen. Wir hatten 9 Stunden für die Wanderung zum Plateau Point geplant.
Unsere ganze Planung wurde ungefähr um 4.30 Uhr hinfällig, da um diese Zeit schon die Ersten zum Sonnenaufgang-Gucken aufbrachen und natürlich auch abbauen bzw. aufräumen mussten. So waren wir also deutlich vor dem Wecker wach und konnten auch nicht wieder einschlafen. Allerdings waren es nicht nur die Sonnenaufgangler, die uns aufweckten, denn die waren eigentlich sehr leise. Aber die Raben hielten sich so gar nicht mehr zurück und waren auf den ganzen Plätzen unterwegs, um eventuell noch ein paar Reste des Vorabends zu finden – furchtbar!!! Hitchcooks „Die Vögel“ kam mir unweigerlich ins Gedächtnis.  :shock:

Ungefähr um 7 Uhr standen wir dann also im Grand Canyon Village im Cafe und wollten eigentlich noch einmal ordentlich frühstücken, was uns aber durch eine japanische Reisegruppe vermiest wurde. Es dauerte eine Ewigkeit – für uns zu lang. So entschieden wir uns gegen Essen und holten uns nur einen Tee bzw. Kaffee. Mit den Bechern und unseren gekauften Sandwiches machten wir dann ein Frühstücks-Picknick am Rim und warfen schon einmal einen Blick auf unser heutiges Ziel.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0294.jpg&hash=d8d865e493462be8cf9b281594b54382)
… und so sieht das Tagesziel morgens aus

Noch deutlich vor 8 Uhr starteten wir dann den Bright Angel Trail, nachdem wir noch einen ersten Blick auf die Einweisung der Muli-Touristen werfen konnten.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0297.jpg&hash=75985de15b73e113ff0f36cbbd983175)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0298.jpg&hash=554fcc33c63af7b329d1a4ab310244cb)
Das sind natürlich die armen Mulis und nicht die … Touris

Da wir die Warnungen kannten, teilten wir uns unsere Kräfte schon beim Abstieg ein und gingen relativ gemütlich los – immer mit einem Wasser in der Hand, damit auch kein toter Punkt kommt. Der Abstieg bis zum Indian Gardens klappte gut und ohne größere Vorkommnisse –wenn man von den geschafften Gesichtern der Aufsteiger mal absieht. Mein Respekt vor dem Aufstieg stieg!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0319.jpg&hash=69a1b166e74566f904d782776ae2d887)
So sieht’s am Anfang des Trails aus

Wir verknipsten die ersten Fotos, damit wir nicht auf allen Fotos total geschafft aussehen – das nennt man Prävention!  :lol: Irgendwie kamen dann auch ziemlich schnell die Muli-Gruppen, obwohl wir geglaubt hatten, dass wir viel zu viel Vorsprung hatten.
In Indian Gardens machten wir eine erste länger Pause, denn hier gab es Schatten, Wasser und dank der ganzen Touris viel zu sehen. Und dann starteten wir die letzte Etappe – des Hinwegs! Noch 1,5 Meilen bis zum Plateau Point. Schon jetzt hatten wir eine ganz andere Perspektive auf den Grand Canyon bekommen, aber den Colorado von nahem zu sehen, war ja der eigentliche Höhepunkt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0343.jpg&hash=748049c3553c184262e9cd33f82df8b9)
Von hier aus sieht der ganze Grand Canyon schon ganz anders aus

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0346.jpg&hash=017e305669dfa2045fd7c8fe1e3685f3)

Schon am Indian Gardens war mir bewusst geworden, dass ich den Weg hinunter zu Phantom Ranch hätte nicht mehr auf mich nehmen wollen – das ist der pure Wahnsinn, wenn man an einem Tag ganz hinunter und wieder hinauf steigt!!! Die Warnungen konnte ich schon jetzt nachvollziehen.
Wir waren ungefähr zeitgleich mit den Muli-Gruppen am Plateau Point.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0350.jpg&hash=1499bc74179bfdff01ca55d6a1e9ef25)
Schon wieder die armen Mulis … haben sich wie wir nach unten gequält

So wie die Muli-Touristen machten auch wieder endlich eine erste Ess-Pause – bisher hatten wir noch keinen Hunger verspürt, dafür hatten wir schon viel getrunken.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0358.jpg&hash=dfa92ceab796b42584696e89541cbe9e)
Das Plateau

„Nebenbei“ genossen wir den tollen Ausblick nach unten – zum Colorado – und nach oben – zum Rim … dahin mussten wir heute noch, das war verdammt hoch!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0362.jpg&hash=60ae197dcb5d3c67521986b0dfa07686)
Der Colorado … viel viel näher

In der Zwischenzeit legte ich am Geländer meine Beine hoch und machte es mir – trotz gnadenloser Sonne – bequem.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0375.jpg&hash=1e4c2a7842d253a4a72745d5c291db64)
Kleines Päuschen vorm Aufstieg ... extra für Willi  :lol:

Es war toll, endlich waren wir das – wir genossen es und machten natürlich auch genug Fotos. Bei dieser Hitze waren unsere mitgeschleppten Sandwiches keine wirkliche Verlockung, daher aßen wir nur unsere gekauften Powerriegel. Ich hatte irgendein Banana Bread, was sehr lecker war und mir bestimmt unglaublich viel Energie gab  :lol: Nach ungefähr einer ¾ Stunde machten wir uns auf den Rückweg – erster geplanter Stopp: Indian Gardens – Schatten!!!

Die Strecke vom Plateau Point zum Indian Gardens war zwar ohne Steigung, aber auch absolut ohne Schatten und mittlerweile waren wir in der absoluten Mittagshitze unterwegs.
Das Thermometer im Indian Gardens bestätigte uns dann: 42 Grad … wir mussten ja nur noch ungefähr 900 Höhenmeter überwinden!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0391.jpg&hash=4bb7d9acc7a59ef4f55ac36f8e392ace)
Meine Güte ist es „da unten“ heiß

Nach einer Pause im Schatten und dem Auffüllen unserer Wasserflaschen machten wir uns auf den Aufstieg.
Positiv war, dass wir größtenteils allein unterwegs waren – von wegen Massenansturm auf dem Bright Angels Trail!
Wir gingen, wie schon zu Beginn, ganz bewusst langsam, denn es gab ja kein Zurück – wir mussten ja hoch und damit war es cleverer, wenn man sich die Kräfte ordentlich einteilt.
Wenn es mal ein Schattenplätzchen gab, dann nutzen wir es und machten kurz Pause. Ansonsten tranken wir eigentlich ständig in kleinen Schlucken unser Wasser – bisher ging es uns absolut gut.
Irgendwann erreichten wir dann endlich das 3-Miles-House und machten eine Pause, auch um unsere Wasserflaschen aufzufüllen. Dummerweise machte ich den Fehler und steckte die beiden Flaschen in die Außenfächer meines Rücksacks – irgendwann waren sie halt mehr als lauwarm und dann schmeckt das Wasser irgendwie auch nicht mehr.
Ab dem Rastpunkt wurde es für mich interessant, ich versuchte die Meter bzw. Meilen zu zählen – das 1,5-Meilen-Resthouse musste doch jeden Moment kommen, oder? Nein, es kamen immer wieder neue Serpentinen und nirgendwo war der Rastpunkt zu sehen. So langsam begann ich mit mir zu kämpfen – immer nur bergauf, so gut wie kein Schatten, die unbequemen „Stufen“. So langsam sehnte ich mir die Bright Angel Lodge und damit das Ende des Weges herbei, aber keine Chance, es war nichts zu sehen, wenn ich nach oben sah – einfach nur Höhe und nirgendwo oder gaaaaanz entfernt ganz kleine Menschenpunkte. Irgendwann kam dann doch der 1,5-Meilen-Punkt und ich hockte mich schon vollkommen fertig neben die anderen fertigen Aufsteiger – links und rechts war mir aber eigentlich egal, Schatten und Sitzen war wichtig. Meine Schuhe und meine Füße sahen aus als ob ich schon Jahre unterwegs war. Nach einer kurzen Pause ging es weiter, denn ich wollte endlich oben ankommen. Kurz gesagt: die letzte Meile war sehr anstrengend. Kurz nach dem Rastpunkt gab es dann gezwungenermaßen eine weitere – aber ganz amüsante – Pause. Vor uns standen schon ungefähr 4-5 Leute auf dem Weg und gingen einfach nicht weiter. Ich konnte aber überhaupt nicht erkennen, warum und wieso. Als ich näher kam, wusste ich es dann: ein Big Horn Sheep stand mitten auf unserem Weg nach oben und glotze uns an.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0401.jpg&hash=52218c1c65dbf9f1c6510640df9fec37)
Im Grand Canyon darf jeder den Abstieg wagen

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0405.jpg&hash=c351efbd325de8b3d5dc2567f01b843f)
Auch im Grand Canyon gibt es die berühmten Monika-Einzeller  :lol:  :lol:

Seine Hörner waren ganz imposant und daher trauten sich auch die großen, amerikanischen Jungs nicht so richtig vorbei. Wir standen dann also ein Weilchen rum und dann wurde es dem Big Horn Sheep wohl auch ein wenig langweilig und darum machte es sich etwas bequem und legte sich erst einmal auf dem Weg hin – statt endlich wegzugehen! Mittlerweile gab es Diskussionen, was denn nun zu machen wäre und der Erste traute sich vorbeizugehen. Wir blieben, denn wir wollten das Tier ja auch fotografieren. Von unten wurde es mittlerweile immer lauter, denn die Muli-Gruppen rückten an, was das Big Horn Sheep irritierte und irgendwann flüchtete es dann und wir konnten unseren Weg weitergehen. Die Quälerei ging also weiter – mittlerweile konnte man auch richtige Menschen und nicht nur Pünktchen am Rim erkennen, meine Hoffnung stieg! Trotz allem musste ich mich immer stärker motivieren, denn Spaß machte das Hochlaufen schon lange nicht mehr.
Kurz vorm Rim, wo es den Tunnel gibt, kam uns dann eine Schulklasse, wenn nicht eine ganze Schulklasse entgegen. Die Kids wollten nicht den Trail hinunterlaufen, sondern nur ein imposantes Foto. Wir aber wollten einfach nur weiter – die Fotos der Kids müssen ziemlich albern aussehen: vorn die aufgeregten Kids auf dem Schulausflug und im Hintergrund zwei abgerackerte Deutsche ….
Und dann hatten wir es geschafft – sogar vor den Muli-Gruppen!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0409.jpg&hash=12a927361a800603a4b8ea626fd203c7)
YES, we hiked the canyon … irgendwie … zumindest ein wenig   :wink:

Ein paar andere Touris kamen mit uns oben an und wurden freudig von den Verwandten empfangen – für uns gab es kein Empfangskomitee, aber das war auch nicht nötig. Ich wollte nur noch sitzen und vor allem die Schuhe ausziehen. Mittlerweile hatten sich prächtige Blasen entwickelt, aber wir hatten es geschafft!!!! Wir waren stolz, dass wir die ganze Strecke innerhalb von 7 Stunden geschafft hatten – auf dem Nationalpark-Schild stand was von 9-12 Stunden für die Strecke. Tja, aber wir sind eben einfach gut!
Nachdem wir uns ein paar Minuten ausgeruht hatten, schleppten wir uns zum Auto und fuhren direkt wieder ins Grand Canyon Village, denn ich hatte absoluten Heißhunger auf etwas Ungesundes ;-) Und dann gab es für uns Cheeseburger und Fritten – eine tolle Belohnung!
Nachdem wir uns dann auch noch in den Park eigenen Supermarkt geschleppt hatten, eigentlich um ein Grand-Canyon-Souvenir zu kaufen („We did it! We hiked the Canyon!“), und mal wieder einen Tüten-Salat erstanden hatten, führte uns unser Weg direkt zu den Duschräumen. Wir waren von dem Staub und der Hitze total verdreckt und natürlich verschwitzt. Die Dusche machte uns wieder zu ganz neuen Menschen! Danach sah alles schon wieder ganz anders aus.
Da der Tag noch jung war, machten wir uns noch einmal auf den Weg zum Rim, einfach um noch ein wenig Stimmung mitzubekommen und zu gucken, wer noch so oben ankommt.
Den Sonnenuntergang genossen wir dann noch – mit vielen anderen, auch deutschen, Touristen – am Mather Point. Und es war wie letztes Jahr: unbeschreiblich schön!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0417.jpg&hash=58ad19f1f4cc20ace13bf8a0d042adb0)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0419.jpg&hash=4c30d2055464c2ce2b7c9bf536644f2c)

Abends gab’s dann noch ein wenig Campfire und dann verzogen wir uns aber irgendwann ins Zelt – aber natürlich nicht ohne noch einen Blick auf den unglaublich klaren Sternenhimmel über dem Grand Canyon zu werfen. Wer weiß, wann man diesen Anblick mal wieder genießen darf! Ein aufregender und bedeutender Tag war zu Ende.


… Fortsetzung folgt am Freitag …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: wuender am 12.12.2007, 10:29 Uhr
Tolle Bilder und eine tolle Beschreibung von der Tour zum Plateau Point. Irgendwann muss ich das umbedingt auch mal probieren, es hat mich schon dieses Jahr beim Blick auf das Plateau ungeheuer gejuckt, einfach loszulaufen.

Meinen allergrößten Respekt vor der Wahnsinns-Leistung beim Aufstieg. Ich bin ja schon so manchen Berg hochgelaufen, aber noch nie bei 42 Grad! :respekt:

Schöne Grüße,
Dirk
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 12.12.2007, 10:41 Uhr
Das war ein toller Tag, Susan. Ich bin sehr beeindruckt  :respekt:

Die Wanderung war wirklich ein schönes Highlight und die Art, wie Du darüber berichtet hast, gefällt mir sehr. Ohne den Banana bread Powerriegel wäre Dir der Aufstieg bestimmt noch viel mühsamer vorgekommen aber auch so habe ich beim Lesen die Qualen gespürt, welche Du gelitten haben mußt.



Zitat
Wir verknipsten die ersten Fotos, damit wir nicht auf allen Fotos total geschafft aussehen – das nennt man Prävention!
Wie man sieht, seid Ihr die Wanderung wohl durchdacht und bis ins kleinste Detail geplant angegangen  :lol:


Kleines Päuschen vorm Aufstieg ... extra für Willi  :lol:
 (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fmore%2Fschilder%2F019.gif&hash=79b54d275fe35a8339805d8b470a0cc4)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 12.12.2007, 10:42 Uhr
Meinen allergrößten Respekt vor der Wahnsinns-Leistung beim Aufstieg. Ich bin ja schon so manchen Berg hochgelaufen, aber noch nie bei 42 Grad! :respekt:

Es wurde ja immer kälter je höher wir kamen ...das ist ja gerade das Verrückte an dieser Tour  :wink: (allerdings waren die Temperaturrückgänge so marginal, dass sie sich mit dem Ansteigen meiner Körpertemperatur ausgeglichen haben  :lol: )

Falls ich je noch einmal zum Grand Canyon komme  :roll:  :wink: , würde ich sehr gern noch einmal wandern ... eigentlich hatte ich mir auch schon einen Trail "ausgesucht", aber ich find den einfach nicht mehr und fällt mir auch irgendwie nicht ein  :roll:  :(

Der Grand Canyon hat für mich vor allem durch die Wanderung an Faszination gewonnen. Letztes Jahr haben wir ihn ja "nur" von oben bewundert .... das ist einfach nicht das Gleiche ....

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Schneewie am 12.12.2007, 12:17 Uhr
Wir haben damals eine Wanderung bis zum 3-Milen-Resthouse gemacht. War super klasse und vor allem die Perspektive aus dem Canyon heraus nach oben war mal etwas ganz anderes.  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Crimson Tide am 12.12.2007, 13:05 Uhr
 :clap: :clap: :clap: :applaus: :applaus:

Wahnsinn! und meinen allergrößten Respekt! Bei 42°C sind wir auch mal gelaufen, aber "nur" Delicate Arch und zurück! aber von da ganz unten ....toll!  :shock: :P

 :lol:  Und meine Einzeller ist ja schon zum Maskottchen hier geworden....*ghgh*  :lol: :wink:

Das gilt wohl jetzt bei allen Tieren mit weißem Hintern!  :lol: :wink: Das ist wahrscheinlich der Zellkern!  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Westernlady am 12.12.2007, 19:06 Uhr
Susan, ich bin begeistert  :applaus: :applaus: :applaus:
Ein wunderbarer Tag mit einem wunderbaren Tagesbericht  :daumen:

WARNUNG: Heute gibt es ein paar mehr als die 10 Tagesbilder ... ich konnte mich einfach nicht mäßigen  :lol:

 :lol: :lol: :lol:

Ich kann mir ein Grinsen gerade nicht verkneifen  :lol:
Du hast mich ja schon vor einigen Tagen "vorgewarnt" und ich war sehr gespannt, wann der Tagesbericht kommt.

Brauchst keine Angst haben, kriegst keine "Schimpf"-PN  :wink:, hast Dich doch sonst immer so lieb an die Bilderanzahl gehalten  :daumen:

Und ich finds eine tolle Idee, dass Isa Deinen Tagesbericht auch im Hiking-Board verlinkt hat. Es wäre sehr schade, wenn dieser Bericht irgendwann in den Tiefen des RB-Boards untergeht.
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 12.12.2007, 19:28 Uhr
Hallo Susan,
toller Bericht und tolle Leistung bei den Temperaturen.
Zitat
zurzeit gibt es bei den RB-Schreibern so ein wenig die Bettelphase (Fährt denn überhaupt noch jemand mit?!) .

hast du doch garnicht nötig,oder?
Gruß: Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Westernlady am 12.12.2007, 19:32 Uhr
Richtig, zur "Bettelphase" wollte ich doch Susan auch noch was "schreiben"  :wink:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.westernladys-world.net%2Fbilder%2Fsmilies%2Fkopftaetschel.gif&hash=2d8916bc46527d5c9c09af3759882add)

Auch wenn ich nicht jeden Tag was schreibe: Ich bin begeistert dabei  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 12.12.2007, 19:41 Uhr
Bei dir sind doch immer so viele dabei wie auch bei vielen anderen natürlich auch.      :applaus: :daumen:     :daumen:

aber irgendwie freu ich mich sogar, dass ich morgen nichts verpasse, denn ich bin ebenfalls nicht da und umso mehr
freu ich mich auf freitag...     :bier:   :essen:   (auf Kosten unserer Firma ;-))

finde deine berichte super gut und anregungen sind auch schon eine menge dabei.

viele grüsse
carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: mannimanta am 12.12.2007, 20:46 Uhr
Zitat
zurzeit gibt es bei den RB-Schreibern so ein wenig die Bettelphase (Fährt denn überhaupt noch jemand mit?!) .

Na in letzter Zeit häufen sich ja auch die Reiseberichte,
ist ja auch logisch, so nach der Hauptreisezeit.
Da kommt man kaum noch hinterher mit Lesen, geschweige denn Kommentare schreiben.

Trotzdem sind viele dabei und verschlingen die Berichte.

Also ich bin noch dabei... :winke:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Elmar am 13.12.2007, 08:37 Uhr
Hallo Susan

Ein wirklich toller Bericht. Bei meinem nächsten GC - Besuch werd ich dann wohl auch so eine Wanderung unternehmen müssen, - und Du bist Schuld!!
Die Fotos machen Appetit auf mehr! Fernweeeeeeeh!

Gruß Elmar
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Matze am 13.12.2007, 13:35 Uhr
Susann, Dein Bericht gefällt mir super! :applaus: Und ich habe wieder schöne Erinnerungen an unserer Grand Canyon Wanderung! Besonders auch Martina, die ja auch sehr mit der Hitze und den Serpentinen zu kämpfen hatte - aber immer wieder sehr stolz ist, diese Tour geschafft zu haben!!

Und die Warnung vor einer Tageswanderung ganz hinunter, kann ich nur immer wieder unterstreichen!

Zitat
Falls ich je noch einmal zum Grand Canyon komme  :roll:  :wink: , würde ich sehr gern noch einmal wandern ... eigentlich hatte ich mir auch schon einen Trail "ausgesucht", aber ich find den einfach nicht mehr und fällt mir auch irgendwie nicht ein  :roll:  :(

Meinst Du eventuell den Tonto Trail? Diesen Weg würde ich auch noch mal gern gehen!


Und ich finds eine tolle Idee, dass Isa Deinen Tagesbericht auch im Hiking-Board verlinkt hat. Es wäre sehr schade, wenn dieser Bericht irgendwann in den Tiefen des RB-Boards untergeht.

Hat Isa eigentlich meinen Tagesbericht im Hiking Board verlinkt??? Der ging ja immerhin bis zur Phantom Ranch...!
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 13.12.2007, 21:13 Uhr
Hallo liebe Mitfahrer,

vielen Dank für eure lieben Worte und die ganzen Lobtiraden  :lol: ... genau so etwas wollte ich hören, irgendwie motiviert das  :wink:

@Silke: Ich hätte es ja auch fast nicht geglaubt, aber an einem normalen Reisetag kommt man wirklich gut mit den 10 Fotos zurecht (ich hoffe, dass ich jetzt nicht wieder eine Diskussion darüber auslöse  :lol: )

@Matze: Ja, natürlich habe ich deinen Wanderbericht gelesen!!!! Respekt!!! Das hätte ich mir an diesem Tag echt nicht zugetraut - ich hab auch alle bewundert, die uns schon auf dem Hinweg entgegenkamen (und total fertig aussahen - die meisten zumindest ...). Plateau Point war für mich absolut in Ordnung, mehr hätte ich nicht laufen wollen  :lol:
Und noch einmal ja: den Tonto Trail meinte ich! Aber das wird wohl so schnell erst einmal nix werden, denn wir waren ja jetzt schon zweimal am Grand Canyon ... aber so ein Ass in der Hinterhand ist ja immer wichtig  :D

@elmar: DAFÜR bin ich doch gern verantwortlich  :wink: ... es ist wirklich ein Erlebnis!

@Manni, Carmen, Monika und Dirk: Schön, dass euch mein RB gefällt  :oops:  :P

@Willi: Der Powerriegel war bestimmt wirklich wichtig, aber ich werde es ja nie wirklich genau wissen, wie "lustig" der Aufstieg gewesen wäre, wenn ich ihn nicht gehabt hätte  :lol: Und was wirklich wichtig war: dass wir genügend Wasserflaschen mithatten (wir hatten jeder 5 von diesen kleinen (halbliter?) Flaschen und haben die an den einzelnen Wasserstellen immer wieder aufgefüllt ... meine ganze Wassermenge hätte ich nie schleppen können  :lol: ... Essen war hingegen nicht so wichtig, den Platz im Rucksack hätten wir uns sparen können  :wink:

@all: Da ich heute früh schon sehr zeitig raus musste und auch gerade erst zurück bin, wird es morgen erst den nächsten Tagesbericht geben - okay?!
Bis dahin ...
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 14.12.2007, 00:30 Uhr
Hat Isa eigentlich meinen Tagesbericht im Hiking Board verlinkt??? Der ging ja immerhin bis zur Phantom Ranch...!

Hi Matze, oute mich als absoluter Nicht-Reiseberichte-Leser. Bei Heiko war ich dabei (einige wissen wieso  :D) und jetzt bei Susan, einer Dresdnerin die ich persönlich kenne, muss ich natürlich auch dabei sein. Ansonsten fehlt mir leider einfach die Zeit und ich bin so gut wie nie an Bord oder bzw. in diesem Board.

Was aber jetzt nicht bedeuten soll, dass ich mich nicht sehr darüber freue, wenn jemand schöne Wanderungen mit Bildern im Hiking Board vorstellen würde! Möchte hiermit jeden höchstoffiziell herzlich dazu einladen dort entweder zusätzlich einen ausführlicheren Bericht über eine Wanderung zu posten oder eben in dem entsprechendem Thread einen Link zu setzen, aber dann wenn möglich nicht zum Beginn des Reiseberichts sondern zu diesem einen ganz speziellen Tag nur. :D

Ich bin mir sogar sicher, dass hier im Reiseberichteboard sehr viele lesenswerte Wandererfahrungen schlummern!
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Schneewie am 14.12.2007, 09:27 Uhr
Hat Isa eigentlich meinen Tagesbericht im Hiking Board verlinkt??? Der ging ja immerhin bis zur Phantom Ranch...!

Hi Matze, oute mich als absoluter Nicht-Reiseberichte-Leser. Bei Heiko war ich dabei (einige wissen wieso  :D) und jetzt bei Susan, einer Dresdnerin die ich persönlich kenne, muss ich natürlich auch dabei sein. Ansonsten fehlt mir leider einfach die Zeit und ich bin so gut wie nie an Bord oder bzw. in diesem Board.

Was aber jetzt nicht bedeuten soll, dass ich mich nicht sehr darüber freue, wenn jemand schöne Wanderungen mit Bildern im Hiking Board vorstellen würde! Möchte hiermit jeden höchstoffiziell herzlich dazu einladen dort entweder zusätzlich einen ausführlicheren Bericht über eine Wanderung zu posten oder eben in dem entsprechendem Thread einen Link zu setzen, aber dann wenn möglich nicht zum Beginn des Reiseberichts sondern zu diesem einen ganz speziellen Tag nur. :D

Ich bin mir sogar sicher, dass hier im Reiseberichteboard sehr viele lesenswerte Wandererfahrungen schlummern!

Die Idee finde ich gut, einzelne Wanderungen in Wort und Bild hier einzustellen. Wenn ich auf vielleicht in Wort nicht so viel liefern könnte, vielleicht aber mal ein Bild  :wink:

Gibt es in dieser Hinsicht vielleicht eine Beschreibung des Tonto Trails? Der würde mich auch schon reizen, da wir damals am GC den Bright Angel bis zum 3-Milen-Resthouse gegangen sind.

@Susan,
Dein Reisebericht ist super. Allerdings habe ich jetzt Probleme mit meiner Routenplanung für Mai 2009  :oops:, im Bereich Tuscon, Tomstone und alles was da drum herum ist.
Zu gegebener Zeit werde ich dann auch mal hier im Forum die Experten fragen.  :P

Bis dahin lese ich gern bei Dir weiter.   :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 14.12.2007, 10:56 Uhr
  :lol:  Und meine Einzeller ist ja schon zum Maskottchen hier geworden....*ghgh*  :lol: :wink:
Ja, Monika, stimmt. Und das schließlich auch von Personen, die Deine Show in Rodgau gar nicht miterleben konnten.

Susan, Respekt für diese Wanderung bei den Temperaturen... und natürlich für die tollen Fotos.
Ich verfolge Eure Wiederholungstätertour nach wie vor mit großem Interesse.
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 14.12.2007, 11:22 Uhr
Liebe Mitfahrer,

 :shock: ich hab heute früh glattweg meine eigene Happy Hour verpennt ... sorry, aber jetzt geht es weiter! Heute wandeln wir auf unseren bereits getrampelten Spuren aus 2006 ... wenig Neues, einfach nur ein relaxter Tag im Südwesten  :D



Retrospektive auf 2006
Tag 17 Fr 11. Mai 07

An diesem Morgen gab es für uns mal wieder amerikanisches Frühstück, aber eben nicht bei Dennys, IHOP & Co. Nein, wir fuhren standesgemäß zum Cafe, um uns die riesigen Plastebecher mit Kaffee und Tee zu besorgen und diese dann wieder zurück zum Zeltplatz zu kutschieren  :oops: , wo wir dann genüsslich mit Cereals frühstückten.  :lol: Tja, wenn nicht in Amiland, wo macht man sonst so etwas.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0437.jpg&hash=f56feacc28dd4ce5c33128e2f468ba5a)
Morgenidyll am Grand Canyon

Nachdem wir unser Zelt abgebaut und im Auto entsprechend verstaut hatten, machten wir uns auf den Weg zum Visitor Center. Da wir am ersten Tag erst abends in den Nationalpark gekommen waren, hatten wir noch gar keine Park Map bekommen (letztes Jahr hatten wir das durch unsere eigene Dusseligkeit auch versaut) und so mussten wir heute also einmal aus dem Park rausfahren, um dann am Rangerhäuschen wieder „einzuchecken“ und endlich das erwünschte Souvenir für die Sammlung zu erhalten. Damit es nicht ganz so albern ist, haben wir in Tusayan an der Tankstelle getankt, die Scheiben geputzt und natürlich auch unsere Becherhalter neu befüllt.  :wink:
Leider gab es dann trotzdem eine Enttäuschung und wir hätten uns den Weg sparen können – die Park Maps waren aus. Somit haben wir von sämtlichen Nationalparks Maps, aber eben nicht vom Park der Parks.  :heulend:

Unser nächster Stopp war das Visitor Center. Wir wollten uns noch einmal die informativen Tafeln ansehen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0443.jpg&hash=3348c1a98cc6adb07a525f4e00f0a6eb)
Eindringliche Warnungen!

Danach spazierten wir noch ein wenig am Rim entlang. Dabei sahen wir einen Audi mit einem amerikanischen Autokennzeichen „MEISSEN“. Das mussten wir uns natürlich von nahem ansehen, der deutsche Besitzer grinste uns nur an – Sachsen erkennen sich eben!  :lol:

Für den heutigen Tag standen noch die "restlichen" Viewpoints am Grand Canyon an.  :wink:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0455.jpg&hash=416f8ecfb0c8777d9204b52cc727b02a)
Grand Canyon-Ausblicke

Am Abend wollten wir in Page in "unserem" Hotel vom letzten Jahr einchecken – Preis und Coupons hin oder her.
Also ging’s ganz relaxt los: je weiter man sich vom Visitor Center und damit dem Mather Point entfernt, umso ruhiger wurde es. Teilweise hatten wir die Viewpoints ganz für uns – aber irgendwie sieht der Grand Canyon nach dem 10. Viewpoint dann doch immer gleich aus. Am South Kaibab Trail erspähte ich gleich eine Wanderroute fürs nächste Mal, falls wir da noch einmal hinkommen. (Da isser Matze  :D )
Unser letzter Grand-Canyon-Stopp war am Desert View, wo wir noch einmal auf den Tower stiegen und einen letzten Blick auf den Grand Canyon warfen

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0457.jpg&hash=6139c6740862bdbcc80e2d68ac08ce80)
So viel zum Thema Bilderrätsel … als ob ich es gewusst hätte, habe ich diesen Reisetag nicht gestern schon eingestellt

Die Strecke vom Grand Canyon nach Page kannten wir bereits vom letzten Jahr, aber wir waren auch ein zweites Mal begeistert und filmten die roten Felsen bis zum Erbrechen  :wink:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0461.jpg&hash=8febd7f8922b4ebe4d5cd97fc0e77fa3)
Das Foto kam mir doch gleich bekannt vor ... Wir reisen wuender und Nekochan „nach“  :lol:

Noch vor dem Hotel-Checkin wollten wir uns – auch zum zweiten Mal  :wink: – den Horseshoe Bend ansehen. Nach der Wanderung zum Plateau Point konnte uns doch nichts mehr schocken, oder? Obwohl der Weg nur sehr, sehr kurz war, fand ich die Hitze sehr anstrengend und ich war froh als ich wieder am Auto war und in unsere klimatisierte Kühle einsteigen konnte.  :?

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0467.jpg&hash=96bc7b5b172dcc4093fa05f5087750e2)
Leider wieder kein Weitwinkel … aber es muss auch so gehen

Wo wir „unser“ Hotel finden konnten, wussten wir noch – Page ist ja eher übersichtlich. Und so steuerten wir direkt hin, um uns nach dem Preis bzw. eigentlich eher danach zu erkundigen, ob es freie Zimmer gab, denn wir wollten da unbedingt schlafen. Uns hatte das Courtyard letztes Jahr schon gut gefallen – tolle Zimmer, toller Pool. Da störte es uns nicht, dass in dem doch recht stolzen Preis kein Frühstück inklusive war. Wir bekamen ein schönes Zimmer im Erdgeschoss, mit Blick in Richtung Lake Powell und konnten somit unser Auto direkt vor dem kleinen Balkon parken und unsere Taschen direkt ausladen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0482.jpg&hash=24e28e311db4163178341517c0a26c7e)
Abendstimmung in Page

Nach einer kurzen Pause mit Tee und Kaffee aus der Lobby – leider gab es keine Äpfel mehr wie letztes Jahr – und einer kurzen Stippvisite im Netz machten wir uns auf den Weg zum Pool. Für heute Nachmittag war sonnen und planschen angesagt. Die Runde im Pool an sich war kurz und danach saßen wir – trotz geschätzter 30 Grad – im Hot Spa. Nachdem wir ungefähr 1,5 Stunden gebrutzelt hatten, wurde es uns dann doch zu langweilig – wir sind eben keine Strandurlauber. Also zurück aufs Zimmer, denn für den heutigen Abend stand noch ein weiteres Highlight aus dem letzten Jahr auf dem Plan: wir wollten wieder in dem leckeren mexikanischen Restaurant essen, wo es diese tollen Margheritas gab. Also nichts wie hin. Da Freitag war, waren wir nicht die Einzigen, die auswärts essen wollten. Wir wurden also in einer Liste eingetragen – wobei es ein paar Probleme mit unserem Namen gab  :roll: , wir hätten auf die bekannten Tipps für solche Fälle hören sollen (Mr. Smith … Mrs. Miller …  :lol: ) – und mussten kurz warten. Nach ungefähr 15 Minuten war es dann aber soweit und wir konnten unsere erste hausgemachte Margherita bestellen – lecker.  :bier: Irgendwie musste ich mit meiner großen Margherita Eindruck gemacht haben, denn die zweite, die ich bestellte, war um einiges stärker – was mich dann auch ein wenig aus der Bahn geworfen hat.  :lol: Das Essen war gut, aber nicht mehr ganz so gut wie wir es aus dem letzten Jahr in Erinnerung gehabt hatten. In den vergangenen 12 Monaten ist die Restaurantkette auch ganz schön expandiert – die hatten mittlerweile einige Filialen, vorher nur in Page und Moab.
Egal, es war ein lustiger Abend. Da ich mein Essen nicht ganz geschafft hatte, ließ ich mir ein Doggy Bag geben und somit war mein Frühstück für den nächsten Tag schon gesichert (wenn ich jetzt so an das Essen denke, dann fand ich es eigentlich wirklich ganz schön lecker …  :daumen: ).
Und wieder war ein schöner Urlaubstag vorbei.


… Fortsetzung folgt …   .... aber erst am Montag, denn ich muss mich nun endlich mal ganz ernsthaft um die Weihnachts-Geschenke-Sache kümmern  :oops:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 14.12.2007, 11:36 Uhr
Da Freitag war, waren wir nicht die Einzigen, die auswärts essen wollten. Wir wurden also in einer Liste eingetragen – wobei es ein paar Probleme mit unserem Namen gab  :roll: , wir hätten auf die bekannten Tipps für solche Fälle hören sollen (Mr. Smith … Mrs. Miller …  :lol: ) – und mussten kurz warten. Nach ungefähr 15 Minuten war es dann aber soweit und wir konnten unsere erste hausgemachte Margherita bestellen – lecker.  :bier: Irgendwie musste ich mit meiner großen Margherita Eindruck gemacht haben, denn die zweite, die ich bestellte, war um einiges stärker – was mich dann auch ein wenig aus der Bahn geworfen hat.  :lol:

Muss gar nicht Smith oder Miller sein, Susan! Ich nehme immer meinen Vornamen. Das klappt perfekt, "Isabel" kennt jeder Mexikaner. Und "Susan" würde sich in der USA sicher auch sehr gut machen! :wink:

Das mit der zweiten Margarita bei diesem Mexikaner, das kommt mir irgendwie bekannt vor.......  (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Fkonfus%2Fd080.gif&hash=a3d1ff4edf1a2d4e09028cf9a5ebabe4)  :pfeifen:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 14.12.2007, 11:38 Uhr
Das mit der zweiten Margarita das kommt mir irgendwie bekannt vor.......  (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Fkonfus%2Fd080.gif&hash=a3d1ff4edf1a2d4e09028cf9a5ebabe4)  :pfeifen:

 :pfeifen: :think: Ja irgendwie bin ich da wohl auch "anfällig" ... aber ein lustiger Abend mal hin und wieder ist ja auch wichtig, nicht wahr .....  :oops:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 14.12.2007, 11:49 Uhr
Hallo Susan,

na dann mal viel Spass mit dem "Geschenke-Finden". Werde mich erst intensiv damit nächste Woche beschäftigen. Habe ja da genügend Zeit.
(Hoffe ich zumindest)  :D    :D

Schönen 3. Advent und bis Montag in der Happy Hour  :lol:

Viele Grüsse
Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 14.12.2007, 19:58 Uhr
Hallo Susan,
Zitat
Weihnachts-Geschenke-Sache
geht ja gar nicht,deshalb kannst du uns doch nicht vernachlässigen.
Na meinetwegen bring die Wirtschaft noch etwas in Schwung.
Gruß und schönes WE:Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 14.12.2007, 21:31 Uhr
Hallo Susan!
 
Den Hike zum Plateau Point hast du sehr gut beschrieben!  :daumen:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 15.12.2007, 16:40 Uhr
... und danach saßen wir – trotz geschätzter 30 Grad – im Hot Spa. Nachdem wir ungefähr 1,5 Stunden gebrutzelt hatten, wurde es uns dann doch zu langweilig...

Mein Gott, wie heiß war das Wasser denn, wenn Ihr darin gebrutzelt habt ?  :shock:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 17.12.2007, 10:06 Uhr
... und danach saßen wir – trotz geschätzter 30 Grad – im Hot Spa. Nachdem wir ungefähr 1,5 Stunden gebrutzelt hatten, wurde es uns dann doch zu langweilig...

Mein Gott, wie heiß war das Wasser denn, wenn Ihr darin gebrutzelt habt ?  :shock:

Hallo Willi,

so heiß war das gar nicht - ich war zumindest nicht krebsrot als ich wieder raus bin  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 17.12.2007, 10:24 Uhr
Ähm... wie ist das heute mir der Happy-Hour???
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 17.12.2007, 10:25 Uhr
Weiter geht's!!!



Offroad unterwegs
Tag 18 Sa 12. Mai 07

Der nächste Morgen begann für mich zumindest wie der vorherige geendet hatte: mit meinem mexikanischen Essen, dass auch früh sehr lecker war.
Im Hotel gab es ausreichend Kaffee und Tee und so machten wir es uns am Vormittag noch einmal am Pool so richtig gemütlich. Wir wollten doch endlich mal ein wenig Farbe bekommen, die hatten wir zwar bisher auch schon bekommen, aber eben nur an „ausgewählten“ Stellen, da man ja nicht oben ohne beim Wandern unterwegs ist (am Pool natürlich auch nicht, aber ein wenig mehr Haut kann man da ja zeigen).
Aber auch heute wurde uns ziemlich schnell langweilig und wir brachen auf. Da wir im Grand Canyon ein Problem mit unserer neu erworbenen Digicam bekommen hatten (der Shutter schloss bzw. öffnete sich nicht mehr richtig), mussten wir noch einmal zu Walmart – wir wollten ja nicht unbedingt noch einmal bis nach Winslow zurückfahren. Und so gingen wir ziemlich angespannt in den Walmart, wo wir unser Glück versuchen wollten. Ab zur Kameraabteilung und dort dem Verkäufer in unserem schlechten Englisch das Problem erklärt – der war sehr freundlich und half uns ganz unbürokratisch (unvorstellbar für Deutschland!). Wir sollten einfach die kaputte Kamera beim Kundenservice abgeben und bekamen ohne Nachfrage eine neue Kamera. Alles absolut problemlos, obwohl wir die Kamera wo ganz anders gekauft hatten. Wir waren erleichtert!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0489.jpg&hash=fe974499a88490a71c774f2c8ae6991c)

Unser erstes Tagesziel war heute der Upper Antelope Canyon. Im letzten Jahr hatten wir uns ja bereits den Lower angesehen. Da wir die Beams sehen wollten, war die Mittagszeit doch eigentlich genau die richtige Zeit. Wir waren also um High Noon herum auf dem Parkplatz und lösten die verschiedenen Tickets und wurden dann unter ein Sonnendach platziert, wo schon drei Pärchen warteten.
Wie sich schnell herausstellte, waren wir alle 8 aus Deutschland (ist vielleicht von den anderen 6 jemand hier im Forum unterwegs – wär ja witzig!). Ein rein deutsches Vergnügen – bis zu diesem Zeitpunkt zumindest. So unterhielt man sich noch über die Touren, man gab sich Tipps und tauschte sich aus. Dann endlich kam der Wagen und auf der Pritsche ging es los für uns. Nach ungefähr 10 Minuten holpriger Fahrt kamen wir am Eingang an. Unsere junge Navajo-Führerin begann mit uns die Tour. Schon am Eingang standen mindestens 4-5 Autos – es würde als voll werden … und es wurde voll!
Unsere Führerin ging mit unserer Gruppe, zu der mittlerweile noch eine holländische Familie und ein nicht-deutsches Pärchen gestoßen waren, einmal durch den Canyon, erklärte uns ein wenig, zeigte uns „besondere“ Fotomotive. Ich war aufgrund der vielen Leute und der doch geringeren Farbenpracht (im Vergleich zum Lower) ein wenig enttäuscht. Am Ende des Canyons angekommen, entließ uns die Navajo und wir bekamen eine Stunde Zeit. Also ging ich wieder zurück, um ein paar Filmaufnahmen zu machen, aber hinter jeder Ecke stand irgendjemand, dem man entweder selbst ins Bild trat oder der das eigene Bild störte. Ich war ein wenig nervt, fand dann aber doch noch ein paar schöne Motive. Auch Beams wurden uns „vorgeführt“, aber so toll wie auf den Bildern sah es dann doch nicht aus – vielleicht doch die falsche Uhrzeit?

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0556.jpg&hash=6cbb52c47f659872bdbef3daf800768c)
Endlich mal für eine Sekunde freie Sicht

Die Stunde reicht für den doch recht kurzen Canyon meiner Meinung nach absolut aus. Wir warteten jedenfalls schon ein paar Minuten bevor es dann wieder zurückging. Sollte ich noch einmal nach Page kommen, würde ich den Upper Antelope Canyon nicht mehr angucken – die Farben- und Formenpracht des Lower ist viel besser. Der Upper Antelope ist auch viel höher (oder tiefer eingeschnitten, wie man es nimmt), so dass nicht so viel Sonnenlicht hineinfällt und die Farben dadurch nicht so strahlen. Aber okay, es war abgehakt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0589.jpg&hash=16a927fe8781b23ae63dc1aa10b43be2)
Seht ihr das Hündchen?!  :lol:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0606.jpg&hash=d7810ddddaf04055af9a990685379e78)
Kurzer Blick auf den Lake Powell bevor es losgeht

Unser nächstes Ziel war der Bryce Canyon, den wir zwar auch schon vom letzten Jahr kannten, aber toll fanden und auch noch nicht komplett besichtigt hatten. Die Frage war nur, wie man dahin kommen sollte: eigentlich wollten wir wieder ein Stück zurückfahren und über die 89Alt und dann die 89 zum Bryce. Das hätte aber bedeutet, dass wir einige Strecken doppelt gefahren wären, denn als nächstes Ziel stand ja der Zion NP an. Also entschlossen wir uns dazu, dass wir es mal mit einer „Back Road“ probieren wollten – die Cottonwood Canyon Road stand auf dem Programm. Da ich darüber nichts genaues wusste, nur in meinem Reiseführer ein kurzer Abschnitt stand, war ich mir nicht sicher, ob man den Abzweig so ohne weiteres finden würde – also zählte ich die Meilen ab … wäre aber alles gar nicht nötig gewesen, denn die CCR war gut ausgeschildert und so ging es los.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0613.jpg&hash=cf7ab9aae8bdb926aebe85a03d8017cd)

Die Meilenangabe von knapp 40 Meilen sorgte bei Holger nicht gerade für gute Laune, denn wir waren ja wirklich unerfahren, aber mit unserem tollen RAV4 sollte das doch alles kein Problem sein. Wir starteten also und als uns dann auch einige Autos entgegenkamen bzw. wir auch einige ganz normale PKWs überholten, setzte so langsam der Spaß am Fahren ein. Und da es trocken war, gab es auch überhaupt keine Probleme mit der Strecke. Wir konnten uns ganz ungestört auf die tolle Landschaft konzentrieren. Ich war hin und weg und wusste gar nicht, wo ich zuerst filmen, fotografieren und gucken sollte – rote Steine, weiße Steine, graue Steine. Ich fand es toll! Besonders beeindruckend fand ich den Cottonwood Canyon – leider sind unsere Fotos nicht so toll geworden.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0627.jpg&hash=6e143bd70feb55476828080b67e3cd56)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0632.jpg&hash=2b311744a043f0ecd1f99d864beff7d8)

Am Grosvenor Arch gibt es einen Fahrerwechsel, damit ich das Vergnügen auch einmal erleben darf. Aber irgendwann haben dann auch 40 Meilen ein Ende und wir befinden uns wieder auf befestigten Straßen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0638.jpg&hash=b53b3183b779d99b64bc677cb90ce985)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0652.jpg&hash=ce64814003e9daf8ab3422521d0979e1)

Der Bryce Canyon ist nicht mehr weit, man kann schon ein paar Spitzen und Türmchen und roten Fels sehen. Laut unseren Infos gibt es im Bryce zwei Campgrounds, die wir uns ansehen wollen und dann entscheiden, wo wir nächtigen. Wir landen gleich auf dem ersten Campground, dem North CG.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0662.jpg&hash=3c6b5ceab20b7984a4fc34d49f35852c)

Es sind noch genügend Plätze frei und so können wir uns einen guten Platz aussuchen und unser Zelt aufbauen, bevor es an diesem Abend zum essen geht.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0644.jpg&hash=f04f5cc575cdbc2fb48b6a37d9b9ed36)
So sieht ein ordentlich aufgeräumter RAV4 von hinten aus   :D

Aber davor wollen wir natürlich trotzdem erst einmal einen Blick auf den Bryce Canyon werfen – dafür sind wir ja hergekommen. Leider haben wir den Sonnenuntergang entweder schon verpasst oder es war doch zu bewölkt. Spektakuläre Abendbilder waren nicht mehr drin, aber trotzdem fanden wir die amerikanische „Sächsische Schweiz“ auch in diesem Jahr wieder toll.
Aber dann knurrten unsere Mägen einfach zu laut und wir starteten zu Rubys Inn. Das Büffet hatte uns letztes Jahr schon gefallen – nicht so viel Auswahl wie in Las Vegas, aber alles lecker. Nachdem wir uns rund gegessen haben, sehen wir uns noch ein wenig im Rubys Inn-Komplex und dem gut sortierten Souvenirladen um. Als kleines Gimmick können wir auch noch eine High School-Party beobachten – die Mädels haben sich alle in ami-typische Plüschkleider geschmissen. Sehr lustig!
Danach geht’s für uns wieder auf den Campground und nach einer ganz kurzen Platzrunde aufgrund der Dunkelheit dann auch ins Zelt.


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 17.12.2007, 10:25 Uhr
Ähm... wie ist das heute mir der Happy-Hour???

Das war wohl Gedankenübertragung  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 17.12.2007, 10:35 Uhr
Ähm... wie ist das heute mir der Happy-Hour???

Das war wohl Gedankenübertragung  :lol:
Susan
Ja  :wink:
Danke, Susan. Bin jetzt happy  :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 17.12.2007, 10:37 Uhr
Hallo Susan,
wollte auch schon fragen, was damit ist, bin ja schliesslich auch mal wieder dabei....  :lol:    :lol:

und schon warst du doch da...

lg
carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 17.12.2007, 13:21 Uhr
Bin jetzt happy  :lol:

Andreas, das solltest Du auch sein nach der Happy Hour mit Susan! :lol: :wink:


Ich bin grad weniger happy, nicht nur weil ich die Happy Hour wieder mal verpasst habe. Susan hatte ganz schlechte Nachrichten die Dich Andreas sicher auch interessieren: http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=1692903 :( ...2/3 der Buden abgebrannt am schönen historischen Markt und der Stallhof etwas beschädigt! :(
Am Samstag Abend waren wir noch dort und es war wieder superschön. Werde mir jetzt dann gleich das Malheur anschauen gehen...
:(

Liebe Offtopic :oops: Grüße in den schönen Bryce Canyon!
Isa, die den Lower Antelope auch viel lieber hat! :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 17.12.2007, 14:10 Uhr
Ich war hin und weg und wusste gar nicht, wo ich zuerst filmen, fotografieren und gucken sollte – rote Steine, weiße Steine, graue Steine. Ich fand es toll! Besonders beeindruckend fand ich den Cottonwood Canyon – leider sind unsere Fotos nicht so toll geworden.

Mir gefallen sie aber gut, Susan.

 :daumen:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Crimson Tide am 17.12.2007, 14:31 Uhr
Ich war hin und weg und wusste gar nicht, wo ich zuerst filmen, fotografieren und gucken sollte – rote Steine, weiße Steine, graue Steine. Ich fand es toll! Besonders beeindruckend fand ich den Cottonwood Canyon – leider sind unsere Fotos nicht so toll geworden.

Mir gefallen sie aber gut, Susan.

 :daumen:

Mir auch, und ich weiß auch gar nicht, welche Fotos sie meint??????

Die sind doch wohl super!  :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 17.12.2007, 14:36 Uhr
Ich war hin und weg und wusste gar nicht, wo ich zuerst filmen, fotografieren und gucken sollte – rote Steine, weiße Steine, graue Steine. Ich fand es toll! Besonders beeindruckend fand ich den Cottonwood Canyon – leider sind unsere Fotos nicht so toll geworden.

Mir gefallen sie aber gut, Susan.

 :daumen:

Mir auch, und ich weiß auch gar nicht, welche Fotos sie meint??????

Die sind doch wohl super!  :lol:

Hallo ihr Beiden,

die nicht so tollen Fotos habe ich natürlich gar nicht erst eingefügt  :wink:
Enttäuscht war ich wirklich vom Antelope Canyon - da hatten wir letztes Jahr so viele und so schöne Fotos geknipst ... das war diesesJahr nicht drin  :( Zu wenig Licht und zu viele Leute  :wink:
Auch die Beams sind nix geworden ... verwackelt  :x

Susan, die trotzdem froh ist, dass es euch noch gefällt  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 17.12.2007, 15:01 Uhr
Bin jetzt happy  :lol:

Andreas, das solltest Du auch sein nach der Happy Hour mit Susan! :lol: :wink:
Na, na, na... nicht daß da ein falscher Eindruck entsteht und Gerüchte aufkommen  :fluester:
Was das andere betrifft, hab ich Dir eine PN geschickt...  :?
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 18.12.2007, 09:50 Uhr
Guten Morgen liebe Mitfahrer und Mitfahrerinnen,

es geht mal wieder weiter .... heute gibt es viel Fahrstrecke und Herumgeirre  :lol:


Enttäuschende Aussichten
Tag 19 So 13. Mai 07

Frühstück gab es für uns heute ganz zünftig direkt neben dem Zelt. Dafür haben wir mal wieder alles rausgekramt, was wir so in den letzten Tagen und Wochen gekauft hatten – es kamen überraschende Dinge zum Vorschein. Da nicht mehr alles essbar war, gab es für mich Cereals mit Saft – Süßkartoffelsaft … was es nicht alles gibt!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0680.jpg&hash=699fdde9842dad5a4f4158ed1b6e0955)

Zeltabbau, Autopacken und Morgenhygiene ging von geübter Hand und so saßen wir schon bald im Auto und konnten die Bryce-Besichtigung fortsetzen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0718.jpg&hash=9e8fe5c87d8c4c2b0af67f124f2af065)

Letztes Jahr waren wir über das Amphitheater nicht hinausgekommen und daher sollte diesmal der Rest dran sein. Aber zuerst führte uns unser Weg natürlich trotzdem zu den bekanntesten Aussichten auf den Bryce. Einen kurzen Moment überlegten wir auch, ob wir vielleicht auch den Trail gehen sollten. Letztes Jahr war der Navajo-Trail wegen Bauarbeiten gesperrt. Aber so richtig konnten wir uns nicht aufraffen – so viel wird sich ja auch nicht verändert haben.
Also wieder zum Auto und dann ab in Richtung Rainbow Point. Unterwegs haben wir natürlich an allen Viewpoints gestoppt, da wir neugierig waren, welche Ausblicke es noch so auf den Bryce gibt und ob wir letztes Jahr vielleicht richtig was verpasst haben.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0686.jpg&hash=859d5e85a255b76f9acd8105452a2d67)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0725.jpg&hash=8f6354d9f131fa1b56e75820030b9ddd)
Ausblicke im Bryce

Als wir dann endlich oben angekommen waren und unsere Fotos geknipst hatten, war unser Fazit: nöö  :| Das Beste vom Bryce hatten wir auch letztes Jahr schon gesehen. Vielleicht lag es am Wetter, es stürmte ganz schön am Rainbow Point und somit war es auch ganz schön frisch, aber so richtig konnte uns der Rest des Parks nicht mehr beeindrucken. Aus diesem Grund und weil uns einfach zu kalt war, suchten wir uns auch keinen Trail mehr, sondern fuhren direkt zurück – zum Ausgang des Parks. Für den heutigen Tag stand nun noch die Fahrt zum Zion bevor. Da die Strecke nicht so lang ist, wollten wir noch einen Abstecher ins Cedar Breaks NM machen. Laut Reiseführer sollte das dem Bryce ähneln und sehr schön sein. Also los!

Unser nächster Stopp kam aber natürlich schon viel eher, da uns der Red Canyon absolut beeindruckte – es reichte nicht mehr aus, dass ich die Kamera beim Fahren mitlaufen ließ!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0745.jpg&hash=8ce93a414ff8c56d956b06c2ca87c1a0)

Somit hielten wir am „Visitorcenter“ und deckten uns dort erst einmal mit tollen Postern ein: das Amphitheater des Bryce und Angel Landing vom Zion (unser morgiges Ziel). Im Nachhinein stellte sich dieser Kauf als ein wenig kompliziert heraus, denn die Poster haben eine sehr ungewöhnliche Größe für die man einfach keinen Rahmen bekommt … müssen wir wohl selbst basteln  :lol: ... oder im Netz bestellen.
Von da aus starteten wir einen kurzen Weg immer an den roten Felsen entlang – und waren begeistert. So eine tolle Farbe!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0759.jpg&hash=6afe008266cd8af79543a6a9a35d243d)

Zum Schluss machten wir natürlich auch noch das Standardfoto vom Tunnel und dann ging es weiter.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0738.jpg&hash=6baa1c8bbe45d701e4fb8cc1792c6539)

Von der 12 bogen wir dann erst einmal nach Panguitch ab. Wir wollten einen Blick auf den Ort werfen, indem wir normalerweise letztes Jahr übernachtet hätten, wenn nicht das vorgebuchte Hotel geschlossen worden wäre und wir somit in den Genuss von einer Übernachtung direkt am Bryce gekommen sind.
Panguitch fiel weder besonders positiv noch negativ auf, das Hotel fanden wir auch nicht, also ging es nach einem kurzen Tankstop, wo wir uns mal wieder mit Getränken (Kaffee und Pepsi) eindeckten, weiter. Wir wollten durch den Dixie Forest, vorbei am Panguitch Lake zum Cedar Breaks fahren. Die Schilder, die bereits in Panguitch standen, dass die Straße nicht durchgängig sein könnte (den genauen Wortlaut weiß ich leider nicht mehr), ignorierte ich. Irgendwie stellte sich für uns raus, dass das einfach nicht relevant sei. Naja, hätten wir mal drauf reagiert … Egal, die Strecke war wunderschön und ganz ruhig (wir wussten dann auch irgendwann, warum dort so gut wie keiner langfährt  :roll: ). Wir genossen die Ausblicke, den Wald, den See. Und es ging immer höher und höher. Von weitem konnte man schon den Schnee sehen … und es wurde immer mehr. Alles kein Problem dachte ich, denn so viel war es nun wieder auch nicht. Allerdings waren es nur noch wenige Meilen bis zum Cedar Breaks NM … Tja, und dann standen wir davor ...... vor einem Haufen Schnee und einem geschlossenen Tor  :x

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0771.jpg&hash=6ca51ed823954838d28dc5b28de6b912)
Kommt dir das bekannt vor, Silke???  :wink:

Zumindest konnten wir von einem Viewpoint einen kurzen Blick auf die roten und gelben und weißen Felsen werfen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0775.jpg&hash=6ee908d9a21e9bdd9edf694d3a456668)

Aber es war so ar...kalt und windig da oben, dass wir es nicht lange aushielten und wieder ins Auto flüchteten. Ich war auf mich als Kartenleserin und diejenige, die den Vorschlag gemacht hatte, sauer, aber es war ja nicht mehr zu ändern und so mussten wir eben umplanen. Zurückfahren wollten wir nicht, also ging es ab nach Cedar City. Glücklicherweise hatten wir ja keine Zeitnot!
Wir kamen dabei noch durch den Wintersportort Brians Head – hier könnte es uns auch gefallen.  :D So wenige Meilen weg von Bryce und Page und und und – und schon ein ganz anderer Anblick.
In Cedar City machten wir dann einen kurzen Stopp am Supermarkt, da ich mich auf meine Fähigkeiten als Kartenleserin nicht mehr so verlassen wollte und am Abend nicht ohne Essen dastehen wollte. Mal wieder war das Einkaufen gar nicht so leicht, da wir mehrmals durch die einzelnen Gänge gehen mussten bis wir alles zusammenhatten.
Eigentlich wollte ich noch einen Kurzstopp bei irgendeiner Fast-Food-Kette machen, aber es war wie verhext – es war schlichtweg keine da. Also ging es ohne weiter. Wir fuhren auf der 14 von Cedar City – vorbei am Cedar Breaks – wieder in Richtung 89. Auch diese Strecke war sehr schön und ich hätte mir mehr Zeit gewünscht, um auch einmal abbiegen zu können. Leider hatten wir diese Zeit nun nicht mehr, denn wir wollten ja heute unser Zelt im Zion aufbauen. Sehr schade!
Nach einem Fahrerwechsel – jetzt musste ich wenigstens keine Karte mehr lesen, was aber auch gar nicht mehr nötig war, denn diese Strecke kannten wir ja noch vom letzten Jahr – ging es zügig weiter in Richtung Zion. Ich hatte hin und wieder das Gefühl, dass ich was wieder erkannte, Holger meinte, dass ich spinne … :oops: Kurz vorm Zion konnten wir dann noch die Bisonherde bewundern – wir waren nicht die Einzigen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0791.jpg&hash=6d402a5e292b16e327f5f4e515d19de2)
Nix wie weg, das sieht gefährlich aus  :lol:

Und dann waren wir da: Zion NP. Ich war überrascht, da ich es so schön und ungewöhnlich gar nicht mehr in Erinnerung hatte. Wir waren begeistert und ließen mal wieder die Kamera mitlaufen. Mittlerweile war es auch schon später Nachmittag und so führte uns unser erster Weg direkt zum Watchman CG. Schon von weitem sahen wir das Schild „Campground full“.  :shock: Mist!  :x Hatte uns der Umweg doch einen Strich durch die Rechnung gemacht?! Aber direkt daneben gab es ja noch einen Campground – nichts wie hin. Hier war das „full“-Schild noch nicht umgeklappt. Also starteten wir die Suche und wurden auch ziemlich schnell fündig – ein toller Platz, direkt am Fluss. Wir stritten noch mit anderen Touristen, die auch auf der Suche waren und mussten dann leider feststellen, dass der Platz schon belegt / reserviert war. Nun war guter Rat teuer, denn es gab so gut wie keinen freien Platz mehr. Am Ende fanden wir den allerletzten freien Platz – direkt neben der Einfahrt auf den Campground. Der Platz war mehr als Sch… und ich war echt sauer, aber wir hatten keine andere Chance und irgendwie war ich ja selbst dran Schuld. Wir bauten also widerwillig unser Zelt auf, mit dem Gedanken, dass wir dann für die zweite Nacht, die wir hier bleiben wollten, eben am nächsten Morgen umziehen müssten. Meine schlechte Laune legte sich mit dieser Aussicht ein wenig. Für uns gab es erst einmal was zu essen, der Campingkocher wurde angeworfen. Und damit ich mich nicht mehr so ärgerte, gab es für mich heute auch mal ein Bud … oder zwei … oder drei  :lol:
Nach dem Essen gab es dann noch einen kleinen Verdauungsspaziergang zum Watchman CG. Der Platz gefiel uns viel besser als unser Platz und wir überlegten, ob wir nicht sogar am nächsten Tag auf diesen Platz umziehen sollten. Es gab einen eigenen Bereich für die Zeltler – mit Bäumen, die Schatten spenden konnten, und richtiger Wiese.
Im Endeffekt war uns der Aufwand dann aber doch zu groß. Komischerweise konnten wir bei unserem abendlichen Rundgang sehr viele freie und nichtreservierte Plätze sehen … keine Ahnung, warum „full“ dran stand … jetzt (nach meinem Biergenuss  :wink:) hatte ich jedenfalls keine Lust mehr auf einen Umzug.
Wir machten dann noch eine Runde in Richtung Visitorcenter, um uns für den nächsten Tag schon einmal vorzubereiten. Dann ging es wieder zu unserem Super-Zeltplatz  :( und nach ein paar Runden Karten ging es dann auch ins Bett.


… so langsam geht unsere Reise leider zu Ende, zumindest der Natur-Teil der Reise, aber: Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 18.12.2007, 10:30 Uhr
Das "Wintererlebnis" am Cedar Breaks NM hatten wir auch schon Susan  :lol: Erstaunlich, wie lange sich der Schnee dort oben festklammert.

Ist schon eigenartig, daß die Campgrounds im Zion beide voll waren. Samstags ist da die Gefahr größer aber Sonntags beruhigt sich der Wochenendbetrieb meistens wieder. Und so früh im Mai hätt ich das eigentlich nicht erwartet. Aber Ihr seid ja glücklicherweise noch untergekommen  :)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 18.12.2007, 10:31 Uhr
Und damit ich mich nicht mehr so ärgerte, gab es für mich heute auch mal ein Bud … oder zwei … oder drei  :lol:
:shock: Hast Du Dich etwa aus lauter Frust besoffen, Susan  :?: :?: :?:  :?  :zuberge:
Da muß ich mir doch schwer überlegen, ob ich es verantworten kann, Dir zum Frühstück noch mal einen Jagertee oder Glühwein hinzustellen... ich geh dann mal Kinderpunsch besorgen  :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 18.12.2007, 10:41 Uhr
:shock: Hast Du Dich etwa aus lauter Frust besoffen, Susan  :?: :?: :?:  :?  :zuberge:
Da muß ich mir doch schwer überlegen, ob ich es verantworten kann, Dir zum Frühstück noch mal einen Jagertee oder Glühwein hinzustellen... ich geh dann mal Kinderpunsch besorgen  :lol:

Jetzt hab auch ich es verstanden  :lol:
Naja "besoffen" nicht gleich mit diesem Ami-Bier, aber ich war schon ein wenig sauer  :?
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 18.12.2007, 10:46 Uhr
Ist schon eigenartig, daß die Campgrounds im Zion beide voll waren. Samstags ist da die Gefahr größer aber Sonntags beruhigt sich der Wochenendbetrieb meistens wieder. Und so früh im Mai hätt ich das eigentlich nicht erwartet. Aber Ihr seid ja glücklicherweise noch untergekommen  :)

Ich fand es auch eigenartig  :wink: , aber man war vom Zion bzw. von den Campgrounds ja vorgewarnt  :|
Das wird im Sommer noch schlimmer????  :shock: Wohin weicht man denn dann mit dem Zelt aus? Ins Hotel  :wink: ?
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 18.12.2007, 10:51 Uhr
Ich fand es auch eigenartig  :wink: , aber man war vom Zion bzw. von den Campgrounds ja vorgewarnt  :|
Das wird im Sommer noch schlimmer????  :shock: Wohin weicht man denn dann mit dem Zelt aus? Ins Hotel  :wink: ?
Susan

Wir reservieren uns dann schon mal einen Platz im Zion, wenn wir sehen, daß es aufgrund der Tour spät werden könnte oder wenn wir tatsächlich am Wochenende hinkommen (was wir aber versuchen, zu vermeiden).  :)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 19.12.2007, 09:36 Uhr
Guten Morgen Susan,

hoffe bei dir gibts heute auch warme Cocktails? Bei der Kälte draussen hätt ich gern ne warme Caipi.      (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FTrinken%2Fsmilie_trink_008.gif&hash=eebd923a881e3ec4bdf850eb1d878e4f) (http://www.smilies.4-user.de)
Liebe Grüsse

Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 19.12.2007, 09:37 Uhr
Guten Morgen Susan,

hoffe bei dir gibts heute auch warme Cocktails? Bei der Kälte draussen hätt ich gern ne warme Caipi.      (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FTrinken%2Fsmilie_trink_008.gif&hash=eebd923a881e3ec4bdf850eb1d878e4f) (http://www.smilies.4-user.de)
Liebe Grüsse

Carmen

Guten Morgen Carmen,

gute Idee!!! Mir ist auch kalt  :D
Heute gibts den Tagesbericht leider erst später, denn ich muss jetzt dringend erst einmal was erledigen ... aber er kommt  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 19.12.2007, 12:50 Uhr
Liebe Mitfahrer,

endlich kann es weitergehen  :wink:



Auf den Spuren der Engel
Tag 20 Mo 14. Mai 07

Heute stand der zweite Höhepunkt unserer Reise an – ich wollte nach unserer Grand-Canyon-Wanderung auch noch Angels Landing erstürmen. Ich hatte von dem Trail bereits mehr als genug gelesen und auch Fotos gesehen … ich wusste also, worauf ich mich einließ!  :shock:  :lol:

Aber unser Morgen begann natürlich erst einmal mit Frühstück und dem Zeltumzug. Wir hatten uns schon einen schönen neuen Platz ausgesucht, der an diesem Tag auch frei wurde und unreserviert war, und mussten jetzt nur warten, bis die Vorgänger verschwunden waren und schwupps hatten wir auch schon unser Zettelchen an den zugehörigen Platzmarkierungen angeklippt – damit auch gar nichts schief gehen konnte!  :wink: Dann ging es ans Bezahlen und dabei stellten wir fest, dass wir nur noch große Scheine hatten. Wechseln ging ja nicht, da es eine Self Registration war. Beim Platzwart stand auch schon ein großes Schild, dass er kein Geld wechselt. Also musste ich mich ringsum bei den Zeltern durchfragen. Mein erster Versuch wurde absolut ignoriert: drei Jungs waren so mit dem Abbau ihres Zeltes beschäftigt, dass sie mich überhaupt nicht bemerkten (ein wenig später erklärte sich das auch, denn sie wollten uns den Rest ihrer Alkoholika schenken, da ihre Reise zu Ende war … die hatten ganz schön geschluckt am Abend zuvor  :lol: ). Der nächste Versuch war auch nicht erfolgreich – Bargeld ist eben in Amerika nicht so üblich. Beim vierten Versuch hatte ich dann Glück. Ich erwischte eine ältere Frau, die ihren Reisepartner dazu brachte, dass er seine Geldbüchse hervorholte – eine Pflasterschachtel mit sehr vielen Dollarnoten. Irre. In der Zwischenzeit (bis er die Dose in seinem Wohnmobil gefunden hatte) erzählte mir die Frau, dass sie ursprünglich aus der Schweiz kam und dort die Schwäne ganz toll fand, die es wohl angeblich in Amerika nicht gibt.  :roll:  :| Keine Ahnung, ob ich da was falsch verstanden habe …
Letztendlich hatte ich mein Geld dann und wir konnten nach dem Zeltaufbau dann auch endlich in Richtung Busshuttle starten.

„The Grotto“ war unsere Haltestelle und dann ging es auch schon los. Da wir durch den ganzen Umzug nicht sehr zeitig gestartet sind, war es schon sehr heiß und ich hatte Bedenken, was den Rest des Wegs anging, aber erst einmal losgehen … In den einzelnen Kehren hatten wir keinerlei Schatten, aber wir waren ja noch frisch und so ging es auch ganz gut.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0803.jpg&hash=6be7ff8678a96e244c5b61d7f1f661b6)
Unterwegs bei der Hitze, aber ich mache natürlich noch nicht schlapp  :lol:

Dann gab es erst einmal eine kleine Abkühlung im Refrigator Canyon, wo auch der Weg erst einmal nicht so steil ist. Dafür kam es dann umso heftiger: die Kehren von Walters Wiggles waren heftig und anstrengend. So war ich auch gar nicht böse als wir für ein Wanderpaar warten mussten, da sie sich unbedingt fotografieren wollten. Er stellte die Kamera mit dem Selbstauslöser 2 (oder 3?) Kehren unterhalb auf, drückte dann den Selbstauslöser und rannte hoch, um auch auf dem Foto zu sein – Respekt.  :lol: Da das Bild wohl nicht so toll war, machten dann andere Wanderer einfach noch ein paar Fotos – viel cleverer!  :wink:
Und als wir dann oben waren, sah ich endlich auch, was jetzt noch vor mir lag – der Teil mit den Seilen, wo es links und rechts einfach nur noch runter geht.  :shock:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0807.jpg&hash=d5b4b89c33e29925263706dbeda576d2)
Da hoch soll es gehen

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0809.jpg&hash=1d48ccee052d599c02881d333895770b)
Stau  :wink:

Die Hitze war mir plötzlich vollkommen egal, ich war mit mir selbst beschäftigt und kämpfte mich bzw. gegen meine aufkommende Höhenangst. Irgendwann siegte dann die Angst und ich wollte nicht mehr weiter also setzte ich mich unter den einzigen Baum, der dort stand und wollte auf Holger warten. Von hier war der Ausblick ja wohl auch schon toll  :wink: und ich wusste einfach nicht mehr, wie ich da jemals wieder runterkommen sollte, denn dann sah man die ganze Zeit ja das Nichts links und rechts.  :roll: Nachdem ich einige Minuten da saß und auch einen meiner (Power)Riegel gegessen und Wasser getrunken hatte, marschierten ein paar ältere Leute an mir vorbei – nach oben!  :? Das kann doch wohl nicht wahr sein – die packen das und ich gebe hier auf?!  :oops: Nee, also geht’s doch weiter! Ich nahm meinen ganzen Mut zusammen (runter muss ich ja so oder so, kann ja da oben nicht ewig bleiben :wink: ) und war dann auch nach wenigen Minuten richtig oben. Okay, ganz vor hab ich mich dann doch nicht gewagt, aber ich war oben, ich hatte es geschafft!  :D

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0814.jpg&hash=40739a66f8eb4cc62612e85de87683fb)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0836.jpg&hash=40cb4ccf323902cda50cdeba88b90c96)
Ausblicke

Ich bekam natürlich auch gleich Lob von Holger, aber so richtig glücklich war ich nicht – erst wenn ich heil wieder unten bin! (Aus diesem Grund gibt es auch nicht viele Fotos. :lol: )
Den Rückweg / Abstieg hab ich ja nun gut überstanden (sonst würde ich das hier ja auch nicht schreiben können), aber für mich war klar: einmal und nie wieder!  :wink: Der Rest des Weges war problemlos, wir schwitzten auch nicht mehr so doll, denn es ging ja immer nur abwärts.
Unten angekommen suchten wir uns erst einmal eine Stelle, wo wir direkt zum Fluss konnten, denn irgendwie schmerzten die Füße dann schon. Das war keine so clevere Idee, denn die Füße dann wieder in die Wanderschuhe reinzuzwängen, ist keine Wonne.  :|

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0837.jpg&hash=82f38f2dc921535e1b53d12781e621bc)
Unsere Belohnung

Zur Belohnung gab es dann im Imbiss Burger, Salat, Fritten und Pizza für uns – ein typisch amerikanisches Picknick direkt auf der Wiese und mit Blick auf Angels Landing!  :D
Ursprünglich wollte ich im Zion auch noch die Wanderung in den Narrows machen. Letztes Jahr war das aufgrund des hohen Wasserstandes nicht möglich. Da uns dafür aber die Ausrüstung und letztendlich auch die Motivation fehlte, fiel das auch dieses Jahr wieder ins Wasser. Aber wir liefen zumindest noch einmal den Weg, um zu gucken, wie viele so unterwegs sind.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0862.jpg&hash=bda6feb4e668de147ca5be63ad6e45cb)

Und es kamen uns Einige entgegen – mit den Stöcken und den Wasserschuhen. Man konnte die Ausrüstung also irgendwo ausleihen – gut zu wissen (für ein eventuell nächstes Mal  :wink: ). Wir steckten unsere Füße dann auch noch ins Wasser, da es aber wirklich eiskalt war, gingen wir erst gar nicht los – wir wären nicht weit gekommen oder hätten uns mächtig erkältet. Also sahen wir es nur als kleinen Spaziergang an und machten uns dann auf den Rückweg zum Shuttlebus und zum Campground.

Eigentlich wollten wir noch ein Stück laufen, aber dazu konnten wir uns einfach nicht mehr aufraffen. Also konnten wir ja noch ein wenig mit dem Auto rumfahren, aber auch dazu fehlte uns die Motivation. So genossen wir dann einfach nur unseren tollen, hart erkämpften Platz auf dem Campground und konnten die Vorbeischlendernden noch ein wenig beobachten. Dann stand auch wieder Kartenspiel auf dem Abendprogramm und irgendwann war es dann auch dunkel und wir verzogen uns ins Zelt.


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 19.12.2007, 14:10 Uhr
Einfach klasse, daß Du es bis ganz nach oben geschafft hast, Susan  :respekt: :clap: :respekt:
Für mich war bisher jedesmal am Baum Schluß  :oops:

Sind auch sehr schöne Bilder von dieser herrlichen Wanderung.

Dann stand auch wieder Kartenspiel auf dem Abendprogramm und irgendwann war es dann auch dunkel und wir verzogen uns ins Zelt.

ohne:  "auch mal ein Bud … oder zwei … oder drei"  ??   :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 19.12.2007, 14:20 Uhr
Einfach klasse, daß Du es bis ganz nach oben geschafft hast, Susan  :respekt: :clap: :respekt:
Für mich war bisher jedesmal am Baum Schluß  :oops:

Sind auch sehr schöne Bilder von dieser herrlichen Wanderung.

Dann stand auch wieder Kartenspiel auf dem Abendprogramm und irgendwann war es dann auch dunkel und wir verzogen uns ins Zelt.

ohne:  "auch mal ein Bud … oder zwei … oder drei"  ??   :lol:

Danke!!! Und ich dachte, dass ich der einzige "Angsthase" (wenn man das so bezeichnen möchte, denn die Ängste oder Bedenken sind ja irgendwie berechtigt  :roll:  :shock: ) bin ... war aber wirklich eine Überwindung. Bei anderen Wanderungen hatte ich mehr Spaß  :wink:

Bud war diesmal nicht "nötig", denn unser neuer Übernachtungs-Zeltplatz war ja sehr schön und nicht mehr direkt an der Campground-Einfahrt im Dreck  :D

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 19.12.2007, 14:30 Uhr
ohne:  "auch mal ein Bud … oder zwei … oder drei"  ??   :lol:
Sozusagen als Belohnung, statt aus Frust  :wink: :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 19.12.2007, 14:36 Uhr
Danke!!! Und ich dachte, dass ich der einzige "Angsthase" (wenn man das so bezeichnen möchte, denn die Ängste oder Bedenken sind ja irgendwie berechtigt  :roll:  :shock: ) bin ... war aber wirklich eine Überwindung.

Das Thema wurde ja auch schon mehrmals angesprochen. Manchmal ist es halt nach meiner Meinung sinnvoller, nicht mit allen Mitteln zu versuchen, diese Angst zu überwinden und dabei sich und andere in Gefahr zu bringen.
Es beindruckt mich, wenn andere solche Wege gehen können, aber mir ist da meine "Baumposition" schon lieber. Auf den anderen Wegen in diesem wunderschönen Park (Observation Point, Hidden Canyon ...) hatte ich diese Probleme gottseidank nicht.  :)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 19.12.2007, 14:40 Uhr
ohne:  "auch mal ein Bud … oder zwei … oder drei"  ??   :lol:
Sozusagen als Belohnung, statt aus Frust  :wink: :lol:

Och nöö, als Belohnung reichten Burger, Fritten und Pizza aus  :lol:  :lol:  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 19.12.2007, 14:42 Uhr
Das Thema wurde ja auch schon mehrmals angesprochen. Manchmal ist es halt nach meiner Meinung sinnvoller, nicht mit allen Mitteln zu versuchen, diese Angst zu überwinden und dabei sich und andere in Gefahr zu bringen.
Es beindruckt mich, wenn andere solche Wege gehen können, aber mir ist da meine "Baumposition" schon lieber. Auf den anderen Wegen in diesem wunderschönen Park (Observation Point, Hidden Canyon ...) hatte ich diese Probleme gottseidank nicht.  :)

Hallo Willi,

das sehe ich genauso. Ich habe diese Diskussion auch aufmerksam verfolgt und war daher auch schon ganz gut vorbereitet.
ich hätte eigentlich auch kein Problem damit gehabt, wenn am Baum Schluß gewesen wäre, denn das war ja auch schon fast oben ... so viel anders sieht es die paar Meter höher ja dann auch nicht aus  :lol:

... hoffentlich komme ich irgendwann auch noch einmal in diesen NP, denn die anderen Wanderungen würden mich schon auch reizen  :D
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 19.12.2007, 14:54 Uhr
Und es kamen uns Einige entgegen – mit den Stöcken und den Wasserschuhen. Man konnte die Ausrüstung also irgendwo ausleihen – gut zu wissen (für ein eventuell nächstes Mal  :wink: ).

Waren das auch so gelbe monsterhafte Riesendinger? Die muss es definitiv irgendwo in ?Sprindale? zum Ausleihen geben. So viele wie diese Schuhe anhatten, das kann kein Zufall sein!  :lol:
Für Wanderstöcke gibt es angeblich ein Depot am Trailhead, aber das haben wir irgendwie übersehen. :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 20.12.2007, 10:58 Uhr
Viva Las Vegas!!!
Tag 21 Di 15. Mai 07

 :heulend: :never: :cry: :flennen: :flennen2: :zuck: Das Ende naht! Ja, wir konnten es nun nicht mehr länger verleugnen, die letzten Urlaubstage brachen an. Das Abbauen unseres Zeltes dauerte heute länger als sonst, da wir die ganzen Campingsachen schon für den Flug verstauen mussten. Nun kommt ja „nur“ noch Vegas! Beim Abbau stellte sich dann auch heraus, dass die Zeltausrüstung irgendwie gewachsen ist – es ging einfach nicht mehr alles in die Tasche, mit der wie es hergebracht hatten. War aber auch kein Problem, da meine Matte eh kaputt war und damit auch entsorgt werden konnte. Und so passte dann nach langem Drücken und Quetschen alles.
Irgendwann ging es dann auch los – noch ein Stopp in Springdale zum Kaffeebunkern. Normalerweise war das immer unproblematisch, aber diesmal erwischten wir eine Tankstelle, wo es keinen Tee gab und die Milch im Kaffee schon ausflockte. Wir schütteten das Gebräu weg und verließen die Tankstelle. Es wird ja wohl noch mehr geben – gab es auch, aber auch hier war das Angebot eher mager. Naja, aber immerhin gab es Haselnuss-Kaffeesahne!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0890.jpg&hash=283fb9eae3aab5d1441000f56ed9605f)
Das muss einfach sein!

Heute war ich Fahrerin – ist sicherer, sonst kommen wir vielleicht noch in Phoenix und nicht in Vegas raus …  :lol:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0888.jpg&hash=c81e7df0e56e774dc822b12c7a03ce86)
Irgendwo zwischen Zion NP und Vegas

Die Fahrt war eher langweilig als spannend – bis auf den Veterans Memorial Highway. Den fand ich letztes Jahr schon toll und diesmal auch wieder – aber diesmal konnte ich selbst fahren. Sehr abwechslungsreich (okay, es ist Wüste, aber dafür war es schon abwechslungsreich). Wir machten noch einen letzten Stopp in Mesquite, wo uns die ersten Casinos begrüßten und wir auch schon einmal einen Dollar in den Automaten der Tankstelle hätten werfen können. Wir hielten uns dann doch lieber an unsere Riesenbecher Pepsi und so konnte es dann auch schnell weitergehen – die Hitze war schon hier enorm. Nun war ich wieder Beifahrerin!  :)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0891.jpg&hash=63371800e42d1f8acadf2f9279a767c5)
Dringend notwendig – Pepsi aus Coke-Bechern …  :roll:

Die Strecke kannten wir aber nun wirklich vom letzten Jahr. Wir wählten diesmal die direkte Route nach Las Vegas, ohne Umwege! Wir hatten ja viel vor in LV und keine Zeit zu verplempern. Nach ungefähr 2 Stunden sahen wir dann endlich die ersten Hotels von LV. Wir fuhren erst einmal den ganzen Strip ab und bewunderten die Hotelburgen. Es war wie nach Hause kommen! Man erkannte alles wieder, so viel hatte sich in den letzten 12 Monaten auch nicht geändert: ein neuer Anbau am Wynn, das Palazzo schreitet voran … und das Aladdin heißt nun Planet Hollywood und hat eine komplett neue Fassade bekommen.
So ein wenig kannten wir uns vom letzten Jahr ja noch aus, aber durch den Umbau des Hotels wurde alles noch chaotischer – jetzt gab es zwei Valet Parking-Eingänge: den alten Aladdin und den neuen PH-Eingang. Da wir aber sowieso selbst parken wollten, suchten wir das Parkhaus und machten uns dann erst einmal ohne großes Gepäck auf den Weg. Wir wussten ja, dass der Weg lang werden würde! Nachdem wir einmal quer durch die Einkaufspassage gelaufen sind (die immer noch so aussieht wie letztes Jahr), fanden wir auch den Playersclub und ließen uns erst einmal unsere neuen Playersclub-Karten ausstellen. Wir hatten nämlich ein Hotelangebot gebucht, dass für Playersclub-Mitglieder war … und wir wollten sichergehen. Beim Checkin gab es dann natürlich überhaupt keine Frage danach. Der Checkin ist auch vollkommen neu gestaltet und macht einen Hollywood-liken Eindruck. Wir mussten nicht lange warten und bekamen dann unser Stripview-Zimmer im 38. Stock.
Mit dem Hinweis darauf, dass wir im North Tower wohnen und die „second“ Fahrstühle nehmen sollen, stürzten wir los und nahmen natürlich prompt die falschen Fahrstühle. Denn nur die hinteren fahren auch bis in die oberen Etagen – also wieder runterfahren und den Fahrstuhl wechseln und ein neuer Versuch!
Das Zimmer war natürlich toll und wir konnten endlich mal auf die Fontänen und das Bellagio blicken. Wir hielten uns nicht lange im Zimmer auf, sondern starteten erneut in Richtung Parkgarage, da wir ja unser Gepäck noch holen mussten. In der Hoffnung, dass wir uns jetzt besser zurechtfinden würden und nicht erst ewig durch Casino und Passage laufen mussten … egal, wir waren wieder ewig unterwegs, aber irgendwann hatten wir es geschafft.

Wir wollten uns nur kurz ausruhen – der Weg bis ins Zimmer war ja länger als andere Wanderungen im Nationalpark! Und dann wollte ich endlich los! Ich wollte zocken, shoppen, Fontänen gucken, Hotels schlendern, Daiquiries trinken, Büffet essen …. und das am besten alles sofort und gleichzeitig.  :applaus: :smiledance: :bier: :drink: :dance: :essen: :lachen5:

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0892.jpg&hash=1064f8a8db09240dabc0a1ce07f66e88)
Endlich wieder da!

Irgendwie machten wir das dann auch alles! Wir fanden einen 1-Cent-Automaten, der sehr nett zu uns war, tranken endlich mal wieder einen 190-Octane … Das Abendessen nahmen wir gleich im Hotel ein. Wir hatten zu unserer Buchung auch einen 2-für1-Gutschein bekommen und konnten somit 50% sparen. Das Essen war wie letztes Jahr lecker, reichhaltig … irgendwann kugelten wir uns dann endlich aus dem Hotel, um auch mal was von Las Vegas zu sehen. Uns zog es zum Venetian. Und so verbrachten wir den Abend noch ganz relaxt.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0894.jpg&hash=37d55d231d090aa0c343ad8a3da8f68a)
Vegas by night … einfach nur schön!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0896.jpg&hash=e1d1a7e2e44fe1bf15f03e101fc730f4)
Unser Hotel

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0897.jpg&hash=8b189494b24fbd12c602fb060b113a49)
Ausblick aus unserem Zimmer

… Fortsetzung folgt …


Liebe Mitfahrer, Stammgäste, Gelegenheits-Leser, liebe Freunde, Bekannte, Verwandte,
hiermit verabschiede ich mich erst einmal in meinen wohlverdienten Weihnachtsurlaub und wünsche euch allen eine schöne, ruhige, erholsame, aber auch geschenkreiche  :lol: Zeit und natürlich einen guten Start ins neue Jahr!!!
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 20.12.2007, 11:41 Uhr
Waren das auch so gelbe monsterhafte Riesendinger? Die muss es definitiv irgendwo in ?Sprindale? zum Ausleihen geben. So viele wie diese Schuhe anhatten, das kann kein Zufall sein!  :lol:
Für Wanderstöcke gibt es angeblich ein Depot am Trailhead, aber das haben wir irgendwie übersehen. :wink:

Genau die gelben Riesenmonster meine ich  :lol:
Das Depot habe ich auch nicht gesehen ... du meinst Holzstöcke und nicht richtige Wanderstöcke (aus dem Laden), oder?
Die waren jedenfalls alle super professionell ausgestattet  :P

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 20.12.2007, 11:44 Uhr
Nun kommt ja „nur“ noch Vegas!
:shock: :shock:
Moment, Moment, Susan. Ich will ja nicht vorgreifen, aber wenn meine Vermutung stimmt, verschweigst Du uns da etwas durchaus nicht Unwesentliches  :nono:

Liebe Mitfahrer, Stammgäste, Gelegenheits-Leser, liebe Freunde, Bekannte, Verwandte,
hiermit verabschiede ich mich erst einmal in meinen wohlverdienten Weihnachtsurlaub und wünsche euch allen eine schöne, ruhige, erholsame, aber auch geschenkreiche  :lol: Zeit und natürlich einen guten Start ins neue Jahr!!!
Susan

Na, und das geht mit oben genanntem Hintergrund ja gleich gar nicht :!: :!: :!: :!: :!:
 :dagegen:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 20.12.2007, 12:00 Uhr
Liebe Mitfahrer, Stammgäste, Gelegenheits-Leser, liebe Freunde, Bekannte, Verwandte,
hiermit verabschiede ich mich erst einmal in meinen wohlverdienten Weihnachtsurlaub und wünsche euch allen eine schöne, ruhige, erholsame, aber auch geschenkreiche  :lol: Zeit und natürlich einen guten Start ins neue Jahr!!!
Susan


Das ist doch der Hammer !!! Schon wiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeder Urlaub ??? Und wir sitzen jetzt da mit einem halbfertigen Reisebericht ?

Na gut, dann wünsch ich Dir halt einen erholsamen Urlaub, schöne Weihnachten und auch einen guten Start ins neue Jahr.

Und sei pünktlich wieder zurück  :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 20.12.2007, 12:04 Uhr
Das ist doch der Hammer !!! Schon wiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeder Urlaub ??? Und wir sitzen jetzt da mit einem halbfertigen Reisebericht ?

Einspruch!!!!! Was heißt denn hier "schon wieder"???????  :wink: Der letzte Urlaub ist doch schon wieder so lange her .... arbeitest du etwa durch, Willi?  :lol:
Ich bin pünktlich wieder zurück - versprochen (verrate nur nicht, wann das ist ... ist ja alles relativ wie Andreas heute schon an anderer Stelle schrieb  :lol:)
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 20.12.2007, 12:09 Uhr
.... arbeitest du etwa durch, Willi?  :lol:

Ja sicher doch arbeite ich durch. Zuhause hätt ich doch gar nicht die Zeit fürs Forum  :lol: :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 20.12.2007, 12:10 Uhr
Zuhause hätt ich doch gar nicht die Zeit fürs Forum  :lol: :lol:

Auch wieder wahr - na dann zumindest ein paar (noch) ruhigere Arbeitsstunden und noch mehr Zeit fürs Forum  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 20.12.2007, 12:20 Uhr
Nun kommt ja „nur“ noch Vegas!

Da muss ich Andreas Recht geben und ebenfalls Einspruch erheben, dass Du Dich jetzt schon in den Xmas-Schreiburlaub verdrücken willst! Und vor allem ausgerechnet jetzt!!!  :lol:

Ich werde Andreas da mal unterstützen mit einem

PROTEST PROTEST PROTEST    :wink:



PS: Ja ich meinte sehr wohlgeformte Holzstöcke mit Schlauferl und allem drum und dran. Auch die sahen in den Narrows bei sehr vielen Leuten ganz gleich aus.
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 20.12.2007, 12:26 Uhr
PROTEST PROTEST PROTEST    :wink:

Ihr seid ja wirklich mutig, einfach so zu protestieren ... wo gibt es denn so was?!  :roll:
Keine Angst! Kommt doch alles noch  :wink:

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 20.12.2007, 12:42 Uhr
Ihr seid ja wirklich mutig, einfach so zu protestieren ... wo gibt es denn so was?!  :roll:

Was mir gerade auffällt, da passt der derzeitige Spruch in Deiner Siganture irgendwie recht gut dazu...  :lol: :lol: :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 20.12.2007, 13:57 Uhr
.... arbeitest du etwa durch, Willi?  :lol:

Ja sicher doch arbeite ich durch. Zuhause hätt ich doch gar nicht die Zeit fürs Forum  :lol: :lol:
... was wir beim Bilderrätsel ja regelmäßig erleben. Nur in letzter Zeit warst Du offensichtlich ab und zu auf Dienstreise

ist ja alles relativ wie Andreas heute schon an anderer Stelle schrieb  :lol
Bitte, mich nicht aus dem Zusammenhang gerissen zu zitieren...  :shock:



Nun kommt ja „nur“ noch Vegas!

Da muss ich Andreas Recht geben und ebenfalls Einspruch erheben, dass Du Dich jetzt schon in den Xmas-Schreiburlaub verdrücken willst! Und vor allem ausgerechnet jetzt!!!  :lol:
So, nun haben wir Susan aber genügend ´Cliffhanger´ geliefert  :lol:
Das reicht glatt bis Ostern  :shock: :roll:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 20.12.2007, 14:03 Uhr
So, nun haben wir Susan aber genügend ´Cliffhanger´ geliefert  :lol:
Das reicht glatt bis Ostern  :shock: :roll:

Vorsicht  :wink: , ich nehm dich sonst beim Wort  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 20.12.2007, 14:27 Uhr

Das Ende naht! Nun kommt ja „nur“ noch Vegas!
Heute war ich Fahrerin – ist sicherer, sonst kommen wir vielleicht noch in Phoenix und nicht in Vegas raus …  :lol:



Liebe Mitfahrer, Stammgäste, Gelegenheits-Leser, liebe Freunde, Bekannte, Verwandte,
hiermit verabschiede ich mich erst einmal in meinen wohlverdienten Weihnachtsurlaub und wünsche euch allen eine schöne, ruhige, erholsame, aber auch geschenkreiche  :lol: Zeit und natürlich einen guten Start ins neue Jahr!!!
Susan


Hallo Susan,
so war das aber nicht abgemacht.       (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FTraurig%2Fsmilie_tra_017.gif&hash=7ae9cc9dd62868e4176eefb8db1bcad0) (http://www.smilies.4-user.de)
Du hattest uns doch versprochen, dass wir vor Weihnachten noch fertig werden.
Wer weiss, was du uns da alles verheimlichen möchtest, was wir dann erst im neuen Jahr erfahren dürfen.   

Wünsche dir aber mal einen schönen Weihnachtsurlaub, wie lange dieser auch immer dauern mag und einen guten Rutsch ins Neue Jahr          (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FWeihnachten%2Fsmilie_xmas_078.gif&hash=b354f8fb59cb929e7831876a950ef422) (http://www.smilies.4-user.de)                    (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FNew_Year%2Fsmilie_new_014.gif&hash=81e52e8be15f349f142dba2141b32e35) (http://www.smilies.4-user.de)

Viele Grüsse
Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 20.12.2007, 14:33 Uhr
So, nun haben wir Susan aber genügend ´Cliffhanger´ geliefert  :lol:
Das reicht glatt bis Ostern  :shock: :roll:

Vorsicht  :wink: , ich nehm dich sonst beim Wort  :lol:
Susan

Oje, ich seh uns schon hier lesen:

"... über unseren Heimflug berichte ich dann nach meinem Kurzurlaub und wünsch Euch jetzt allen frohe Ostertage"

 :roll:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 20.12.2007, 14:41 Uhr
[

Oje, ich seh uns schon hier lesen:

"... über unseren Heimflug berichte ich dann nach meinem Kurzurlaub und wünsch Euch jetzt allen frohe Ostertage"

 :roll:
[/quote]


Nein da legen wir doch hier gleich Protest ein.....   (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FWut%2Fsmilie_wut_031.gif&hash=dae94c2bd0031c0046a4e1a95e5b99a9) (http://www.smilies.4-user.de)          :dagegen:
Das geht aber doch dann wirklich nicht. Wer weiss, ob dann nicht schon wieder ein neues Weihnachtsfest kommt...... und wir immer noch nicht den Rest zu lesen bekommen haben..
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 20.12.2007, 17:02 Uhr
Hi Susan!

Das geht ja überhaupt nicht, nach so einem langen Vorspiel jetzt den Höhepunkt herauszögern?  :nono: :nono: :nono:  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 20.12.2007, 19:43 Uhr
Hi Susan!

Das geht ja überhaupt nicht, nach so einem langen Vorspiel jetzt den Höhepunkt herauszögern?  :nono: :nono: :nono:  :wink:

 :lol: Der Spruch muss jetzt sein ...
Heiko, du weißt doch, wie wichtig für uns Frauen das Vorspiel ist  :oops:  :lol:  :lol:  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 20.12.2007, 19:54 Uhr
Heiko, du weißt doch, wie wichtig für uns Frauen das Vorspiel ist  :oops:  :lol:  :lol:  :lol:
Susan

Ja, weiß ich, ABER kannst du uns so leiden sehen?   :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 20.12.2007, 20:05 Uhr
Hallo Susan,
ist aber gemein jetzt schon Urlaub machen.
Ich muß noch bis Morgen arbeiten, und dann muß ich das  (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Fverschiedene%2Fp065.gif&hash=d4af44b56cbe3abedc8bb5c637cdf738)  auch noch fertig machen.
Also viel Spaß im Urlaub und komm gesund wieder.
Gruß:Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 20.12.2007, 20:24 Uhr
Ja, weiß ich, ABER kannst du uns so leiden sehen?   :wink:

JA!!!!  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 20.12.2007, 20:25 Uhr
Hallo Susan,
ist aber gemein jetzt schon Urlaub machen.
Ich muß noch bis Morgen arbeiten, und dann muß ich das  (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Fverschiedene%2Fp065.gif&hash=d4af44b56cbe3abedc8bb5c637cdf738)  auch noch fertig machen.
Also viel Spaß im Urlaub und komm gesund wieder.
Gruß:Kali

Kali, wenn es dich tröstet ... ich muss morgen auch noch arbeiten ... und sogar noch am Samstag  :?
Schöne Weihnachten!!!
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Crimson Tide am 20.12.2007, 20:38 Uhr
lHallo Susan!

Ich AUCH.... :lol:...WAS?  Na, Arbeiten muss ich bis Samstag...Dir alles Gute fuer Deinen Urlaub wuenschen....und auch ich freu mich auf eine schoene Urlaubswegfliegwoche,allerdings erst ab 04. Januar...ach ja....und ich warte natuerlich AUCH ....auf die Fortsetzung hier! *garnichtneugierigsei*  :lol: :wink:

Also, machs gut!  :winke:

L.G. Monika
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 21.12.2007, 09:59 Uhr
Hallo ihr lieben Mitreisenden,

heute gibt es zwar keinen Text mehr (dazu bin ich einfach zu faul ... sorry  :oops: ), aber dafür Glühwein und Punsch und Eierpunsch (ist das richtig? gibts sowas??  :roll: ) und echte Pulsnitzer Lebkuchen und natürlich den echten Dresdner Christstollen  :D

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 21.12.2007, 10:10 Uhr
Hallo Susan,

dann nehm ich mal einen Punsch.     (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FWeihnachten%2Fsmilie_xmas_029.gif&hash=a3b6c12549c58e1bd60db64a2618234a) (http://www.smilies.4-user.de)     Christstollen lass ich für die anderen übrig. Hätte lieber gerne so einen leckeren Dresdner Baumkuchen. Könntest du mir davon ein Stück vorbeischicken?
Wünsche dir ein schönes 4. Adventswochenende.
Hoffe du hast mittlerweile alle Weihnachtsgeschenke und kannst den 4. Advent ruhiger angehen lassen?                   (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FWeihnachten%2Fsmilie_xmas_191.gif&hash=72236b4ae3e4cbacecb230abea045f52) (http://www.smilies.4-user.de)

Viele Grüsse

Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 21.12.2007, 10:26 Uhr
dann nehm ich mal einen Punsch.     (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FWeihnachten%2Fsmilie_xmas_029.gif&hash=a3b6c12549c58e1bd60db64a2618234a) (http://www.smilies.4-user.de)     Christstollen lass ich für die anderen übrig. Hätte lieber gerne so einen leckeren Dresdner Baumkuchen. Könntest du mir davon ein Stück vorbeischicken?

Hallo Carme,

den Baumkuchen reiche ich doch gern noch nach ... den ess ich nicht so gern bzw. oft und darum hatte ich ihn glatt vergessen  :oops:
Geschenke hab ich jetzt alle ... so langsam wird es ruhiger  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 21.12.2007, 10:34 Uhr
Hallo Susan,

na dann hab ich den Baumkuchen hoffentlich für mich alleine.   ;-)  Denn ich mag keinen Christstollen. Leider hab ich keine Möglichkeit mehr, den tollen aus Dresden zu bekommen, da die einzige Quelle wieder zurück nach Hessen gezogen ist.   :-(

Ja bei mir auch. Nur der Baum möchte noch geschmückt werden. Der steht noch so grün und nackisch vor mir   :-)

Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 21.12.2007, 16:18 Uhr
Ja, weiß ich, ABER kannst du uns so leiden sehen?   :wink:

JA!!!!  :lol:
Susan

Susan, ich bin morgen in Dresden, überlegs dir vorsichtshalber nochmal ;-)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 21.12.2007, 16:29 Uhr
Ja, weiß ich, ABER kannst du uns so leiden sehen?   :wink:

JA!!!!  :lol:
Susan

Susan, ich bin morgen in Dresden, überlegs dir vorsichtshalber nochmal ;-)

Ich dachte heute schon  :roll: ... aber du erkennst mich ja gar nicht: Gefahr gebannt  :lol:
Viel Spaß in Dresden!!!
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 21.12.2007, 16:34 Uhr
... aber du erkennst mich ja gar nicht: Gefahr gebannt  :lol:
Viel Spaß in Dresden!!!
Susan

Ich kenne aber jemand der dich kennt, also lässt sich da schon was machen ;-)

Schöne Feiertage!  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: RedZed am 27.12.2007, 14:22 Uhr
*uff* alles nachgelesen! Jesses, was eine Arbeit, welch ein Bericht. Ich habe ja vieles in den Ecken auch schon gesehen - und ebenso vieles aus Deinem Bericht noch nicht. Leider werde ich wohl in der nächsten Zeit auf die weitere Erkundung des nordamerikanischen Kontinents verzichten müssen - aber nach Deinem Bericht MUSS ich irgendwann wieder hin.
Ganz tolle Beschreibung! Ich finde es immer schön, wenn die Emotionen mit rüberkommen....
LG
Sascha
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 04.01.2008, 10:22 Uhr
Hallo liebe Mitfahrer,

ich melde mich offiziell wieder zurück. Ich hoffe, dass ihr alle ein paar schöne, erholsame Tage hattet, es keinen Grund gibt, über die Geschenke zu meckern und ihr auch gut ins neue Jahr gestartet seid!
Ich habe die ruhigen und computerfreien Tage genossen ... meinen Vorsatz, 2008 weniger im Forum zu sein, werde ich natürlich brechen ... dafür sind die guten Vorsätze ja da, oder?

So, und weil ihr alle so lange warten musstet, geht es jetzt auch gleich weiter ....



Nachtrag zum 15. Mai 2007

Liebe Mitfahrer,

 :oops:  :lol: komisch, irgendwie bin ich wohl so kurz vor Weihnachten ein wenig durcheinander gekommen und habe doch ein paar Textpassagen aus dem Reisebericht fast vergessen … so soll es aber natürlich nicht sein und daher gibt es die heute erst einmal nachträglich ………….

… auf dem Weg nach Las Vegas … irgendwo in LV …
Schon zuhause hatte ich mir ausgedruckt, wo wir nun als erstes hinmussten: ins Marriage License Office!!! Nach einem Mal falsch fahren, fanden wir es dann aber sofort und bekamen sogar einen Block weiter auch gleich einen Parkplatz. Beim Aussteigen wollte ich eigentlich gleich wieder einsteigen, da es enorm heiß war – seit Tucson war es nicht mehr so heiß gewesen. Bepackt mit unserem bereits in Deutschland ausgedruckten und ausgefüllten Formularen machten wir uns auf den Weg. Und begangen natürlich auch gleich den absoluten Anfängerfehler: wir betraten nicht direkt das Marriage License Bureau, sondern das sich daneben befindliche Gerichtsgebäude.  :oops: Natürlich waren wir verwundert, warum da eine Waffenkontrolle war  :shock: … Uns hat dann auch gleich ein Securitymensch angesprochen, der auch gleich gewusst hat, dass wir falsch sind – ein Eingang weiter!
Dort gab es dann Gott sei Dank keine Waffenkontrolle, sondern nur Formulare und verschiedene Mitarbeiterinnen. Wir waren nicht die Einzigen – lauter junge Paare waren da. Wir fanden das ganz lustig und stellten uns auch gleich an. Es dauerte nicht lange und wir bekamen einen freien Schalter. Wir gaben unsere Formulare, Reisepässe hin und die nette Dame erklärte uns noch so einiges. So bekamen wir nicht nur die „Genehmigung“, dass wir heiraten dürfen, sondern auch noch die Marriage-Urkunde und eine Abschrift. Die Abschrift / Kopie war für uns. Die Urkunde musste von der Chapel und dem uns trauenden Reverend ausgefüllt werden. Nach der Trauung sollten wir diese dann nach Carson City schicken usw. … Da wir wussten, dass wir das nicht selbst machen wollten, hörten wir nicht mehr ganz so genau hin. In Gedanken waren wir schon einen Schritt weiter, denn wir mussten ja auch noch die Chapel aussuchen. Zuhause hatte ich zwar schon viel recherchiert, aber Internetauftritt und Wirklichkeit unterscheiden sich dann doch deutlich – vor allem in Vegas. So fuhren wir danach meine Top-5-Liste ab und konnten beim Vorbeifahren schon zwei Chapels direkt von der Liste streichen. An der dritten Chapel hielten wir dann an und wollten sie uns näher ansehen. Wir wurden auch prompt von einem Mitarbeiter herein gebeten, der uns alles zeigte und erklärte. Da wir die Chapel (A special memory) sehr nett fanden, entschieden wir uns kurzentschlossen dafür. Die Chapel war auch bei meiner Internetrecherche schon sehr gut weggekommen, von daher war das okay. Wir machten dann mit der Mitarbeiterin alles weitere aus – Termin, welches Package, welche Blumen, Fotopaket, Zeit der Abholung im Hotel usw. Das ging alles ganz schnell und dann machten wir noch die Anzahlung und waren wieder draußen. Ich war total verwirrt, weil alles so hoppladihopp gegangen war … ob das gut geht? Trotz allem machten wir uns nun endlich auf den Weg zu unserem Hotel – dem Planet Hollywood.

… der Rest des Tages ist euch ja schon bekannt, daher kann es dann auch direkt mit dem Tag der Tage weitergehen!  :D


Übrigens: Für alle, die sich für das Thema Heiraten in Las Vegas interessieren, kann ich die Seite von Isa empfehlen, die sich noch einmal die Arbeit gemacht hat und alles genau aufgeschrieben hat, wie das so funktioniert: Isas Heiratstipps (http://blog.synnatschke.de/usa/heiraten-in-las-vegas/)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 04.01.2008, 13:11 Uhr
Liebe Mitfahrer,

gar keine freudigen Reaktionen, dass es weitergeht  :lol: ?! Besteht denn noch Interesse an der Weiterfahrt ... lang ist es ja nicht mehr bis zum Rückflug  :(

Naja, egal, ich mach dann mal weiter mit:


Der Tag der Tage – Yes or No? – das ist hier die Frage!
Tag 22 Mi 16. Mai 07

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1027.jpg&hash=aab7870bdc50f04085a1ead4565d17e2)

Heute war der große Tag, den wir schon länger im Kopf durchgeplant hatten. Die eigentliche Vorbereitung war dann ja am Vortag bereits schnell erledigt gewesen, so dass wir uns voll und ganz unserer Aufregung widmen konnten.
Wir begannen den Tag ganz relaxt und besorgten uns im hauseigenen Starbucks erst einmal Kaffee und süße Teilchen. Da unser Hochzeitstermin erst für 12 Uhr angesetzt war, hatten wir auch noch ein wenig Zeit, um am Pool noch ein wenig Bräune nachzuholen. Aber so richtige Ruhe hatten wir nicht und so gingen wir nach einer Runde durch die Dessertpassage dann auch wieder auf unser Zimmer, um uns vorzubereiten. Vorher sind wir aber noch einmal quer durch Kasino und Hotel, da uns gar nicht wirklich klar war, wo wir eigentlich abgeholt werden sollten – das Hotel war groß und durch den Umbau zum Planet Hollywood gab es mittlerweile auch zwei Valet-Parking-Stellen.
11 Uhr sollten wir dann von der Chapel einen Anruf erhalten, wann wir von unserem Fahrer abgeholt werden. Das hat soweit auch ganz gut gepasst und wir saßen geschniegelt und gebügelt in unserem Zimmer und warteten bis es endlich 11.30 Uhr war. Die Zeit verbrachten wir mit üblichen Hochzeitsvorbereitungen: bügeln des Hemds und trinken eines Gläschens, damit die Aufregung wieder ein Stück zurückgeht ;-)

Wir standen dann pünktlich in der Lobby und sahen auch schon von weitem „unsere“ schneeweiße Limo. Unter den staunenden Blicken der umstehenden Gäste öffnete unser Fahrer uns die Tür und die doch relativ kurze Fahrt zur Chapel konnte losgehen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0917.jpg&hash=4898f9ef598f8cf0f7c61f2fc4444c8c)
Unsere Stretch-Limo

Wir fuhren nur den ersten Teil über den Strip, dann ging es auf die Interstate und kurze Zeit später waren wir dann in der Chapel, wo wir schon ganz freudig empfangen wurden.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1025v.jpg&hash=a42a97d6599245d4851defc300c6e175)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1028.jpg&hash=890448620ccbf877989ff7886aef59a4)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1031v.jpg&hash=7c6185ce060d3812dbde79fdfb7a43b2)
A special memory wedding chapel

Da nicht die gleiche Dame am Empfang stand, mussten wir erst einmal klären, welche Blumen für uns waren.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0964.jpg&hash=46b76f9418ecc39f7412adfc750fe4cc)

Danach gab es noch ein wenig Schreibkram – für uns und für unseren Trauzeugen, den Limofahrer. Danach gab es ein kurzes Kennenlernen unseres Reverends – eigentlich eine Frau. Durch die immer mehr steigende Aufregung war ein richtiges Gespräch nicht mehr so richtig möglich. Wir klärten nur, dass wir zusammen in die Chapel reingehen wollten und dass sie „unseren Text“ langsam vorreden sollte, damit wir auch alles ordentlich verstehen.
Nach kurzer Wartezeit ging es dann auch kurz nach 12 Uhr los: wir schritten gemeinsam in die Chapel zum Traualtar, wo wir von der Reverendin empfangen und begrüßt wurden. Danach hielt sie eine kurze Rede über den heutigen Tag, die Liebe an sich und die Ehe im speziellen. Und dann kam auch schon unser Auftritt: wir sollten uns zueinander drehen und uns gegenseitig die bekannten Worte sagen. „In guten wie in schlechten Zeiten, in Gesundheit und Krankheit …“ allerdings eben alles auf Englisch, was aber ganz gut ging. Und dann das erlösende „Yes, I do“. Ein ergreifender Moment für uns beide.

Danach hatten wir uns dann noch eine Vereinigungszeremonie gewünscht. Wir bekamen jeder eine kleine Kerze, mit der wir beide gemeinsam eine größere Kerze anzündeten. Die beiden einzelnen Kerzen wurden dann von uns ausgepustet. Das alles sollte symbolisieren, dass wir jetzt aus zwei einzelnen Leben, Familien, Freunden etc. etwas Gemeinsames gemacht hatten.
Und dann – nach ca. 15-20 Minuten - war auch schon alles vorbei. Man beglückwünschte uns von allen Seiten. Nun standen die Fotos an. Wir bekamen ein paar Fotos mit der Digicam (sind leider nicht so toll geworden) und ca. 13 Fotoabzüge, von typischen Hochzeitsposen.
Das Posieren fiel uns ein wenig schwer, aber ein paar Fotos sind ganz nett geworden – es sind eben leider keine wirklichen Fotoprofis in den Chapels … ein großer Nachteil einer Hochzeit in Las Vegas!

Nach der Hochzeit gab es dann noch ein wenig Schreibkram, damit die Papiere auch offiziell gemacht werden konnten. Die Chapel übernahm für uns den ganzen offiziellen Kram, so dass wir die Unterlagen ein paar Wochen später direkt nach Hause geschickt bekamen.

Danach machte unser Fahrer noch ein paar Fotos mit unserer Kamera von uns – eigentlich die Fotos, die am besten geworden sind! Und dann ging es mit der Limo wieder zurück – mittlerweile waren wir schon ein wenig ruhiger geworden. Ja, wir haben es getan! Wir sind verheiratet!
Zurück im Zimmer haben wir erst einmal mit Sekt angestoßen und endlich auch mal unser tolles Zimmer mit der tollen Aussicht auf Bellagio und Paris genossen.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0957.jpg&hash=fd28290ea86cecde38949261fb79c18e)

Nach der ganzen Aufregung tat ein bisschen Relaxen sehr gut und so wagten wir uns erst am Nachmittag wieder hinaus in die Hitze Las Vegas.
Wir bummelten mit einem großen Kaffee durch Paris, vorbei am Comer See, nach Venedig und genossen einfach nur den Tag.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0983.jpg&hash=b3a8c279fc7e948287ff90d4ebc75530)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0986.jpg&hash=e0d707740a7b1314310d00180499365e)

Am Abend wollten wir nicht groß essen gehen, da wir uns dafür einfach zu wenig auskannten und die Restaurants auch sehr teuer waren. Wir entschieden uns für das Büffet im ParisParis, was sehr gut sein sollte. Und es gefiel uns auch sehr gut – es gab die üblichen crab legs, aber auch hunderte andere Köstlichkeiten. Am Ende rollten wir mal wieder nach draußen und bereuten, dass wir so viel gegessen hatten.
Wir ließen den Abend mit einem Bummel durch die Casinos ausklingen. Besonders gut hat uns die Ecke ums Harrahs gefallen, da dort die Kasinos noch direkt vom Strip her zugänglich sind und man nicht erst hunderte Meter irgendwo lang laufen muss bis man endlich mal irgendwo ist. Dort gab es dann auch entsprechend mehr Stimmung und immer wieder Nettes zu sehen – wie z.B. die Live-Openair-Bühne, wo tolle Musik gespielt wurde.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1000.jpg&hash=0e5828fe3a49c2a3651b6027c302465a)

Der Tag war zwar lang und aufregend für uns, aber ein Spielchen im Planet Hollywood an „unserer“ Slotmachine durfte natürlich nicht fehlen. So wirklich war uns das Spielglück an diesem Tag nicht hold – aber das kann man ja auch nicht an so einem Tag verlangen – und so gingen wir Richtung Bett als unsere 190-Octanes dann irgendwann leer waren.
Ein aufregender Tag war zu Ende – der erste eines „neuen“ Lebens ;-)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1020.jpg&hash=fc17ad949c1d4b784c08cc00e6587961)


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 04.01.2008, 13:21 Uhr
Susan, Du bist einfach zu schnell! Wir kommen ja mit dem Lesen nicht mehr nach und wir haben uns alle noch nicht von der Silversternacht erholt! :wink:
Ich möchte Dir auch noch an dieser Stelle ganz ganz herzlich gratulieren zur Namensänderung!!! :wink:
Auf dass Las Vegas immer eine "special memory" sein möge!!!
Alles alles Liebe!!!
Isa

 (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fmidi%2Fmusik%2Fn025.gif&hash=f1d859786cf2989353caeaa71319ddc2) (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fbestsmileys.com%2Fwedding%2F9.gif&hash=bbc89d8e1a0c2811dd73521ade46fe75) (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fsmilie%2Fmusik%2Fn015.gif&hash=4b2ae6d87a129157e34854e0ce65d2c9)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 04.01.2008, 13:30 Uhr
Susan, Du bist einfach zu schnell! Wir kommen ja mit dem Lesen nicht mehr nach und wir haben uns alle noch nicht von der Silversternacht erholt! :wink:
Ich möchte Dir auch noch an dieser Stelle ganz ganz herzlich gratulieren zur Namensänderung!!! :wink:
Auf dass Las Vegas immer eine "special memory" sein möge!!!
Alles alles Liebe!!!
Isa

Hallo Isa,

da bin ich ja beruhigt ... so richtig fit bin ich auch noch nicht, aber irgendwann hat ja leider jeder Urlaub ein Ende  :( ... auch die Weihnachtsferien.

Gestern ist endlich unser Fotobuch "USA 2007" gekommen - natürlich auch mit Fotos unserer Hochzeit .... und wenn ich mir die so ansehe, wird LV wohl immer eine ganz spezielle Anziehung auf mich ausüben und eine "special memory" bleiben  :D

Liebe Grüße die Elbe abwärts  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 04.01.2008, 17:12 Uhr
Hallo Susan!

Meinen herzlichen Glückwunsch!!!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.britta-und-bjoern.de%2Ffileadmin%2F_temp_%2FHochzeitsringe_Rosen.jpg&hash=6776136410f8182282cb59a8b049829b)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Matze am 04.01.2008, 18:13 Uhr
:kuss: Glückwunsch!Glückwunsch!Glückwunsch!Glückwunsch!Glückwunsch!Glückwunsch!Glückwunsch!Glückwunsch! :liebe: :liebe:

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Dania am 04.01.2008, 19:20 Uhr
Wie schöööön... :D. Na dann: Herzlichen Glückwünsch!!!

Lg Dania
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Zati am 04.01.2008, 20:00 Uhr
Hallo Susan,

herzlichen Glückwunsch nachträglich zur Hochzeit!!!! Wären wir uns im Mai im Planet Hollywood über den Weg gelaufen, hätten wir richtig etwas zu feiern gehabt.  :essen: :drink: :bier: :prost:

Gruß

Efty  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 05.01.2008, 09:36 Uhr
Happy New Year, Susan... und natürlich nachträglich herzlichen Glückwunsch zur Trauung und alles Gute für die gemeinsame Zukunft.
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Westernlady am 05.01.2008, 10:21 Uhr
Herzlichen Glückwunsch Susan  :D
Alles Gute für die gemeinsame Zukunft  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: wuender am 05.01.2008, 10:37 Uhr
Hallo Susan,

auch von uns nachträglich herzliche Glückwünsche zur Hochzeit und alles Gute für die gemeinsame Zukunft  (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cosgan.de%2Fimages%2Fmidi%2Fliebe%2Fa090.gif&hash=55ef2d3b1c637e04784e93d86d1e0db1)

Dirk & Katharina

P.S.: Hast Du den Nachnamen des Bräutigams übernommen oder bleibt es bei "26"?  :wink:  :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: kruemel 53 am 05.01.2008, 11:58 Uhr
Herzlichen Glückwunsch!!!

Wenn wir (Matze und ich) das gewußt hätten, wären wir doch zum "Blumen streuen" gekommen!!! Und dann haben wir auch noch im gleichen Hotel gewohnt....
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 05.01.2008, 15:40 Uhr
P.S.: Hast Du den Nachnamen des Bräutigams übernommen oder bleibt es bei "26"?  :wink:  :lol:
Der war  mal wirklich gut...  :lachroll: :daumen:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 05.01.2008, 15:50 Uhr
Auch von mir noch herzliche Glückwünsche zu Eurer Hochzeit.     
Auch wenn es schon ein wenig her ist, aber das konnten wir ja wirklich nicht wissen.  :lol:

Viele Grüssse
Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 05.01.2008, 15:50 Uhr
Hi Susan,

auch von mir noch nachträglich herzlichen Glückwunsch zu Eurer Hochzeit.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fbestsmileys.com%2Fwedding%2F9.gif&hash=bbc89d8e1a0c2811dd73521ade46fe75)

Und für die gemeinsame Zukunft alles Gute
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Liberty am 05.01.2008, 16:05 Uhr
Hallo Susan,
ich oute mich hier als heimliche Mitleserin, die Überraschung ist Dir gelungen, deshalb auch von mir herzliche Glückwünsche zur Hochzeit nachträglich.  (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.cheesebuerger.de%2Fimages%2Fmidi%2Ffroehlich%2Fd032.gif&hash=8e3f657bd4a4d6c73bd2aa2eab0f472c)

(schade, daß ich schon so lange verheiratet bin, oder kann man in LV zur Silberhochzeit noch mal heiraten????)

Liebe Grüße

Gitte

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 05.01.2008, 19:23 Uhr
(schade, daß ich schon so lange verheiratet bin, oder kann man in LV zur Silberhochzeit noch mal heiraten????)

Speziell für solche Anlässe gibt es in LV das sogenannte "Renewal of vows". :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 06.01.2008, 19:13 Uhr
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für eure Glückwünsche, Blumen und guten Wünsche ... bis jetzt läuft das mit dem Eheleben ganz gut  :lol:


@efty, Matze+Martina:
Ich wußte ja vorab bereits, dass ihr zur gleichen Zeit in LV wart, aber irgendwie hätte ich an diesem Tag nicht noch mehr Aufregung vertragen ... daher wäre feiern für uns wahrscheinlich zu viel gewesen  :wink: ... wenn man das zum zweiten oder dritten Mal macht, dann sieht das vielleicht anders aus, aber wir waren schon echt aufgeregt und mit uns beschäftigt ... daher: Sorry  :oops:

@liberty:
Wie Isa schon schrieb, ist ein Erneuerung des Eheversprechens in LV ohne Probleme möglich (da kann man sich sogar diese ganzen Behördengänge sparen und sich nur auf die eigentliche Zeremonie konzentrieren  :D ) ... das machen wohl auch sehr viele Paare ... z.B. zur Silberhochzeit  :wink:

@all:
Selbstverständlich habe ich meinen Nachnamen geändert, aber "26" ist doch nur mein middle name  :lol:  :lol:  :lol:

Morgen gehts dann noch einmal weiter, obwohl wir natürlich nicht mehr weiterfahren, aber so ein wenig Vegas ist ja auch nicht schlecht, oder?  :) ... ein wenig Zeit bis zum Rückflug haben wir ja noch!
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Dania am 06.01.2008, 22:42 Uhr
Hallo Suan26,

ich ahne da was mit dem Tag morgen.... (siehe zweiter Tag meines Reiseberichtes)

Lg Dania
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 06.01.2008, 22:47 Uhr
Hallo Suan26,

ich ahne da was mit dem Tag morgen.... (siehe zweiter Tag meines Reiseberichtes)

Lg Dania

Hallo Dania,

 :? du ahnst richtig - letztes Jahr ging es mir so schlecht, diesmal war mein frischgebackener Ehemann dran ....  :roll:  :shock: ob das an dem Tag davor lag?! (Anscheinend nicht, denn mittlerweile geht es ihm wieder gut und er hat es noch nicht bereut  :lol: )

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: americanhero am 07.01.2008, 00:15 Uhr
so, jetzt habe ich endlich mal alles nachgelesen und bin von deinem Bericht begeistert.
Glückwunsch Susan zur Hochzeit und alles Gute für euch beide :applaus: :applaus: :applaus:


Greetz,

Yvonne
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 07.01.2008, 09:41 Uhr
Hallo Yvonne,

vielen Dank natürlich auch noch dir!


... jetzt geht es auch gleich weiter ...



Las Vegas … nun ganz entspannt
Tag 23 Do 17. Mai 07

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0990.jpg&hash=1d87c2e1eed448d295793fb27e392efe)
So sieht das neue Alladin von außen aus …

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1037.jpg&hash=3d9b255945abac7ad01d4d3b1185d12a)
… und so von innen

Der Tag nach DEM Tag begann für uns wieder ganz relaxt – alles Wichtige hatten wir ja bereits erledigt. Okay, nicht ganz: die Anrufe bei unseren Eltern standen an … nachdem das erledigt war, konnte es endlich ganz entspannt weiter gehen.

Heute wollten wir endlich shoppen gehen und nach Aussage meines Mannes  :lol: musste das Auto in die Reinigung. Für mich war das zwar kein Thema – ist doch ein Mietwagen, warum muss ich den denn saubermachen?! Aber ich beugte mich natürlich seinem Willen. Allerdings war das gar nicht so einfach, eine Car Wash zu finden. Wir wollten ja nicht irgendwo durchfahren, sondern wollten selbst waschen. Nachdem wir eine ganze Weile rumgekurvt sind und gesucht haben, hatten wir dann endlich Glück in einem etwas runtergekommenen Viertel von Las Vegas. Für unseren Toyota gab es eine gründliche Außen- und Innenreinigung, wir entsorgten schon einmal den ersten Kram und dann sah das Auto besser aus als wir es in LA übernommen hatten!
Unser nächster Programmpunkt: ein letztes Mal tanken. Und es war wie verhext: immer das, was wir suchten, war in dem Moment nicht auffindbar, sonst gab es andauernd Tankstellen, aber jetzt in dem Moment natürlich nicht. Wir fanden dann eine und füllten noch ein paar Gallonen ein. Für uns gab es mal wieder Getränke: die letzte Riesen-Pepsi … diese ganzen „Letzten“… waren deprimierend für mich!  :heulend:
Eigentlich wollten wir danach noch in einen Walmart oder ähnlichen Supermarkt, aber da wir schon beim vorherigen Suchen nichts gesehen hatten, verschoben wir das.
Jetzt ging es zur Shopping-Mall. So richtig waren wir bei unserer Reise noch gar nicht einkaufen gewesen – es wurde also Zeit. Wir wurden auch fündig: Nike, Tommy Hillfiger, Timberland … aber es blieb im Rahmen (so positive Erfahrungen hatten wir auch im letzten Jahr mit den Outlets nicht gemacht).
Mittlerweile war es Nachmittag und wir konnten zu unserer Chapel fahren, um die Fotos und unsere DVD abzuholen. Den Weg fanden wir nun auch schon ganz gut. Leider gab es wohl irgendwelche Probleme und unsere Fotos waren noch nicht da – okay, leise Panik stieg in uns auf und wir überlegten schon, wie wir in Deutschland noch einmal Bilder machen konnten. Der Fotograf entschuldigte sich mehrfach bei uns, schenkte uns als Ersatz erst einmal ein total eingestaubtes Fotoalbum und versicherte uns, dass die Fotos am nächsten Tag da sind und sie in unser Hotelzimmer geliefert werden. So richtig trauten wir der ganzen Sache nicht, aber was sollten wir machen. Unsere Laune war ein wenig gesunken und so ging es für uns erst einmal zurück ins Hotel.  :|

Heute Abend wollten wir zur Fremont Street – das hatte uns letztes Jahr ganz gut gefallen, aber wir waren damals leider zu spät gekommen und konnten nur noch eine Show ansehen. Wir hatten also etwas nachzuholen und daher starteten wir relativ zeitig mit dem Bus. Essen wollten wir später irgendwo – von Büfetts hatten wir erst einmal genug, denn so vollgefuttert fühlt man sich dann auch nicht wohl. Da wir zeitig unterwegs waren, dauerte die Busfahrt auch nicht so lange – so viele stiegen noch nicht zu bzw. aus.
Ein großes Hallo gab es im Bus dann allerdings an der Haltestelle Marriage License Office, wo zwei Pärchen ausstiegen.  :lol:

Die Fremont Street gefiel uns auch diesmal gut. Wir genossen die Stimmung, den Trubel und die Enge / Nähe der Kasinos. Wir knipsten und filmten, was nur ging. Auch dieses Jahr gab es wieder Football-Behältnisse mit Bier. Und so flanierten wir umher, genossen die verschiedenen Musiker (vor allem Carl Ferris mit seinem Saxophon!!!).

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1064.jpg&hash=66a1c0557c2dc78da7fdf76207075353)
Gehört dazu!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1062.jpg&hash=1a2a71d13487ae52272103ecfc646009)
Passte so richtig zu unserer Stimmung und der Fremont Street – absolut empfehlenswert!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1067.jpg&hash=70cecf4b36985753e423cd85bd8e8afb)

Pünktlich zur ersten Lightshow waren wir gekommen – und beeindruckt! Nach der Show war klar, dass wir noch bleiben wollten und so vertrieben wir uns die Zeit mit einem Bummel durch die Kasinos. Wir versuchten auch unser Glück an einem einarmigen Banditen und gewannen sogar, da ich aber mal wieder haltlos war, verlor ich das ganze gewonnene Geld (ungefähr 18 Dollar) dann auch gleich wieder – wie gewonnen so zerronnen  :wink: Egal!  8)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1119.jpg&hash=bed081125ba1a65a2092b2d1da7e5f13)
Pech im Spiel – Glück in der Liebe!  :P

Wir schauten uns noch 2 Shows an und dann starteten wir den Heimweg, denn wir wussten ja, dass das abends dauern kann – durch den ganzen Verkehr auf dem Strip …

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1076.jpg&hash=7432f6c439945a703c51b67418c68e1f)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1082.jpg&hash=25050fc696a4a5d6059a91508664fe1d)
Die Light Show

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1128.jpg&hash=16c289c84978626045f7daf147631986)
Partystimmung

Irgendwie hatten wir durch den ganzen Trubel das Abendessen vollkommen vergessen bzw. verdrängt, was auch gar nicht so schlimm war (wir hatten die beiden Abende vorher mehr als genug gegessen  :lol:).
Wir kamen spät in unserem Zimmer an. Holger ging es mittlerweile gar nicht mehr gut. Er hat sich wohl irgendwie den Magen verdorben. Ihm ging es richtig schlecht … tolle Nacht!  :?


… Fortsetzung folgt …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Schneewie am 07.01.2008, 12:43 Uhr
Noch herzlichen Glückwunsch nachträglich zur Eurer Hochzeit.

Ich würde gern in LV unsere Heirat "nachholen", nach über 10 Jahren sicherlich auch sehr schön, aber mein Mann möchte nicht.  :(


Ansonsten bin ich jetzt schnell Deine Route nachgereist und habe mir so einige Infos für unsere Reise im Mai 2009 herausgeschrieben. Hoffentlich fährst Du bald wieder in die USA, damit wir wieder einen schönen Reisebericht bekommen.

Danke für Deine Arbeit.  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 07.01.2008, 12:51 Uhr
Hallo schneewie,

schade, dass du deinen Mann noch nicht überzeugen konntest, aber was nicht ist ......  :wink:

Mit dem nächsten USA-Reisebericht wird es wohl leider noch etwas dauern :( , denn es geht (wenn überhaupt) frühestens 2009 wieder rüber .... aber ich hoffe, dass ihr mich hier im Forum trotzdem weiter mitlesen, rätseln etc. lasst  :lol:
Bin aber natürlich schon auf deinen nächsten Reisebericht gespannt ... werde mir auch euren diesjährigen Urlaubsbericht mal genauer ansehen  :wink:

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 07.01.2008, 13:40 Uhr
Auch dieses Jahr gab es wieder Football-Behältnisse mit Bier.
(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1064.jpg&hash=66a1c0557c2dc78da7fdf76207075353)
Gehört dazu!

Die hab ich ja noch nie gesehen  :shock: Trinkt man das Bier dann mit einem Strohhalm ?

Dann wundert mich das aber nicht:

Holger ging es mittlerweile gar nicht mehr gut. Er hat sich wohl irgendwie den Magen verdorben. Ihm ging es richtig schlecht … tolle Nacht!  :?
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 07.01.2008, 14:25 Uhr
Die hab ich ja noch nie gesehen  :shock: Trinkt man das Bier dann mit einem Strohhalm ?

Dann wundert mich das aber nicht:

Holger ging es mittlerweile gar nicht mehr gut. Er hat sich wohl irgendwie den Magen verdorben. Ihm ging es richtig schlecht … tolle Nacht!  :?

Hallo Willi,

ja diese Bierbehältnisse gab es auch schon letztes Jahr und man trinkt sie mit dem Strohhalm ... ist aber nur Light-Bier  :lol: ... sicher bin ich mir nun nicht, ob sich das "light" auf den Alkoholgehalt oder auf die Dickmachheit bezieht  :wink:

Und nein, Holger ging es nicht wegen dem einen Bier-Football schlecht, denn den haben wir zusammengetrunken ... vielleicht das fehlende Abendessen oder an den Tagen zuvor zu viel gegessen oder einfach eine Reisekrankheit?! Keine Ahnung, es wurde nicht wirklich besser  :(
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Schneewie am 07.01.2008, 15:25 Uhr
Hallo schneewie,

schade, dass du deinen Mann noch nicht überzeugen konntest, aber was nicht ist ......  :wink:

Mit dem nächsten USA-Reisebericht wird es wohl leider noch etwas dauern :( , denn es geht (wenn überhaupt) frühestens 2009 wieder rüber .... aber ich hoffe, dass ihr mich hier im Forum trotzdem weiter mitlesen, rätseln etc. lasst  :lol:
Bin aber natürlich schon auf deinen nächsten Reisebericht gespannt ... werde mir auch euren diesjährigen Urlaubsbericht mal genauer ansehen  :wink:

Susan

Vielleicht sieht man sich 2009 dann in der USA - wir wollen ja auch....  :D

Diesjähriger Urlaubsbericht...... mußt leider noch 3 Monate warten...... :wink: dann gibt es wieder einen..... :wink: wohl auf Abwegen, oder?
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 07.01.2008, 15:39 Uhr
Vielleicht sieht man sich 2009 dann in der USA - wir wollen ja auch....  :D

Diesjähriger Urlaubsbericht...... mußt leider noch 3 Monate warten...... :wink: dann gibt es wieder einen..... :wink: wohl auf Abwegen, oder?

Vielleicht  :wink:
Abwege sind immer gut, ich bin doch an so vielen reisezielen interessiert und von Südafrika hab ich schon so viel Gutes gehört ...
Für uns geht es dieses Jahr nicht ganz so weit weg: Finnland ... leider gibts da nicht so viele Planungsmöglichkeiten   :roll: :( :| ... darum habe ich viel Zeit, in anderen Reiseberichten zu stöbern  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Liberty am 07.01.2008, 16:13 Uhr
Hallo Susan und Isa,

vielen Dank für Eure Infos bzgl. "Renewal of vows". Allerdings fürchte ich, das es mir da so wie Schneewie geht, und ich meinen Mann auch nicht dafür begeistern kann  :( , (ich frage mich, ob ich mir darüber Gedanken machen muß???).

Wenn ich im Mai wieder in Las Vegas bin, muß ich mir auch noch mal die Fremont Street ansehen, ist schon lange her, als wir uns das Spektakel das letzte Mal angesehen haben. Deine Fotos machen mich wieder neugierig.

LG

Gitte
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 07.01.2008, 16:26 Uhr
vielen Dank für Eure Infos bzgl. "Renewal of vows". Allerdings fürchte ich, das es mir da so wie Schneewie geht, und ich meinen Mann auch nicht dafür begeistern kann  :( , (ich frage mich, ob ich mir darüber Gedanken machen muß???).

Gitte, ich denke nicht, dass das ein Gütekriterium für eine gut funktionierende Ehe ist  :lol:
Aber in der Fremont Street solltet ihr wirklich mal wieder vorbeischauen - es gibt da ja unterschiedliche Meinungen, aber mir hat es da sehr gut gefallen ... viel Livemusik und so .... und vor allem der Saxophonist ... vom Feinsten  :P
Viel Spaß!
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 07.01.2008, 16:35 Uhr
Hallo Susan und Isa,

vielen Dank für Eure Infos bzgl. "Renewal of vows". Allerdings fürchte ich, das es mir da so wie Schneewie geht, und ich meinen Mann auch nicht dafür begeistern kann  :( , (ich frage mich, ob ich mir darüber Gedanken machen muß???).

Gitte, ich glaube, da brauchst Du Dir keine Sorgen machen! :lol:
Die meisten Männer sind da doch etwas anders veranlagt als die meisten Frauen. Ich sage aber mal bewusst "die meisten" und nicht "alle", denn ich bin mir auch nicht sicher, ob ich je das Bedürfnis nach einem renewal verspüren werde. Ebenso wird man(n) sich vermutlich fragen wieso um Himmels Willen sollen wir unsere schöne stabile Ehe erneuern? Seltsamerweise denke ich, könnt ich mir das am ehesten noch vorstellen, wenn kurz vorher sich etwas ereignet hätte, dass die Ehe so arg zerrüttelt hat, dass es fast das AUS bedeutet hätte. Ich glaube, in diesem Fall könnte ich mir dann so ein renewal plötzlich sogar sehr gut vorstellen. ...Ich habe zuviele soap operas geschaut.........  :oops: :wink:

Oder vielleicht liegt es auch daran dass ich ev. noch nie lang genug verheiratet war...    :lol: :wink:

--- ENDE OT :lol: ---


Susan schande über mich! Ich muss mir endlich diese Fremont Experience anschauen! Ich weiß nicht mehr, wie oft ich schon in LV war und trotzdem habe ich es bisher kein einziges Mal nach Downtown geschafft. :?
(außer zum Marriage Büro :wink:)

Und bei den Biergläsern kann ich mir nur allzu gut vorstellen, dass einem Sachsen schlecht wird... :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Schneewie am 07.01.2008, 18:21 Uhr
Hallo Susan und Isa,

vielen Dank für Eure Infos bzgl. "Renewal of vows". Allerdings fürchte ich, das es mir da so wie Schneewie geht, und ich meinen Mann auch nicht dafür begeistern kann  :( , (ich frage mich, ob ich mir darüber Gedanken machen muß???).

LG

Gitte

Mit Sicherheit mußt Du Dir keine Gedanken machen. Männer sind halt meist für so etwas nicht zu haben, finden es vielleicht kitschig und dann noch Geld dafür ausgeben, nee lieber nicht.  :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Palo am 07.01.2008, 18:37 Uhr
LG

Mit Sicherheit mußt Du Dir keine Gedanken machen. Männer sind halt meist für so etwas nicht zu haben, finden es vielleicht kitschig und dann noch Geld dafür ausgeben, nee lieber nicht.  :wink:
das Geld verspielen, macht mehr Spass
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Liberty am 07.01.2008, 19:53 Uhr

Aaach ist das schön hier, Ihr richtet mich alle wieder auf, vielen vielen Dank.... :D

Und jetzt sind wir auf die letzten Tage von Susan gespannt.

LG

Gitte 
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 08.01.2008, 08:54 Uhr

Und jetzt sind wir auf die letzten Tage von Susan gespannt.


 :shock:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 08.01.2008, 09:05 Uhr

Und jetzt sind wir auf die letzten Tage von Susan gespannt.


 :shock:

 :lol: ... aber ehrlich, ihr seid ja hart mit mir ... aber so leicht kriegt ihr mich nicht von der Bildfläche  :wink:
In spätestens einer Stunde gibt es den letzten vollständigen Tag in LV  :(  :(
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 08.01.2008, 09:48 Uhr
Liebe Mitfahrer,

leider ist es jetzt zum Ende hin nicht mehr ganz so spannend, aber ich will den Reisebericht ja zumindest komplett machen ... daher der letzte Tag in Las Vegas und morgen dann leider die Rückreise (ihr dürft dann alle gemeinsam mit mir ein Tränchen verdrücken  :?  :(  :oops: )


Ein Arzt, wir brauchen einen Arzt …
Tag 24 Fr 18. Mai 07

 :verquer: :bibber: :verquer: :umherschau: :ohjeee: Holger ging es an diesem Morgen noch immer besch… - an einen angenehmen Tag in Las Vegas mit einem Spaziergang durch die Hotels war nicht zu denken. Aber wir mussten doch noch einige Besorgungen machen, die wir bis jetzt aufgeschoben hatten … und unsere Hochzeitsfotos waren immer noch nicht angekommen. Holger war tapfer und so fuhren wir dann noch einmal los – auf der Suche (mal wieder) nach einem Walmart. Leider erfolglos. Wir fanden dann einen kleineren Supermarkt, wo wir uns mit den notwendigen Süßigkeiten und Medikamenten für Deutschland eindeckten. Für Holger gab es Wasser, Saft und frisches Obst – auf etwas anderes hatte er keinen Appetit. Dann fuhren wir – mal wieder – zu unserer Weddingchapel. Wir wollten nach den Fotos fragen, denn morgen früh ging ja schon unser Rückflug. Glücklicherweise waren die Fotos nun endlich da. Die Fahrt, die Hitze machten Holger immer mehr zu schaffen und es ging ihm wieder schlechter. Also schnell zurück ins Hotel! Der Nachmittag war gelaufen. Holger fühlte sich absolut schwach und wollte im Hotelzimmer einfach nur schlafen. Aber was sollte ich machen? Ich verzog mich erst einmal ins Kasino und versuchte mit einem mir selbst gesetzten Budget zu zocken. Und es klappte erstaunlich gut. Ich steckte 20 Dollar in „meinen“ Automaten und immer wenn ich bei der Gesamtsumme bei 25 Dollar oder mehr angekommen war, ließ ich es auszahlen und steckte erneut wieder 20 Dollar in den Kasten. Das machte ich so 2 Stunden lang und kam auf einen Gewinn von ungefähr 30-35 Dollar. Das machte Spaß!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1150.jpg&hash=0e26fdddbae869bf2d9b0b9de0db6d43)
Sorry, vor Aufregung, weil ich sonst nie was gewinne, gleich etwas verwackelt  :oops:

Aber ich wollte natürlich mal nachsehen, wie es Holger geht. Holger war wach und hatte mittlerweile auch wieder Hunger – ein gutes Zeichen. Ich besorgte uns also in der Dessertpassage ein paar Sandwiches. Da es ihm immer noch nicht besser ging, entschieden wir, dass ich allein die letzten Besorgungen machte. Ich, oder eigentlich wir, hatte mich doch schon so lange auf den Fashion Show Mall gefreut – da hatte ich letztes Jahr zugeschlagen. Ich machte mich also allein auf die Socken und ließ die Kreditkarte so richtig glühen – mein Aufpasser war ja nicht dabei ;-) Leider war ich schon ein bisschen spät dran, die Mall hatte nur bis 21 Uhr geöffnet, aber es reichte!
Den Rückweg legte ich zu Fuß zurück und machte dabei noch die letzten Aufnahmen vom abendlichen Las Vegas-Getummel. Irgendwie guckten mich die Leute immer ganz mitleidig an – lag das daran, dass ich allein unterwegs war?!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1002.jpg&hash=21a1e606d10fcb3657c36d47591e4181)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1003.jpg&hash=7611afbd9204ddbcd042b4a0f600a64d)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0894.jpg&hash=37d55d231d090aa0c343ad8a3da8f68a)

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_0896.jpg&hash=e1d1a7e2e44fe1bf15f03e101fc730f4)

Ungefähr um 22 Uhr war ich wieder zurück bei Holger, der noch immer im Zimmer war und zwischen TV und schlafen abwechselte. Ich zeigte ihm meine Einkaufsbeute und packte schon einmal unsere Taschen.
Da ich noch nicht müde war, Holger aber auch keine Lust / Kraft hatte, ging ich ein letztes Mal allein ins Kasino, um noch ein wenig zu spielen – es wurde 2 Uhr als ich dann endlich wieder im Zimmer war.
Für den heutigen Abend hatten wir eigentlich Karten für die Stomp-out-loud-Show gehabt. Leider mussten wir die verfallen lassen ... beim nächsten Mal?!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1020.jpg&hash=fc17ad949c1d4b784c08cc00e6587961)


… Fortsetzung folgt … zum letzten Mal …
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Liberty am 08.01.2008, 10:21 Uhr

Und jetzt sind wir auf die letzten Tage von Susan gespannt.


 :shock:

Ohh Susan, ich wünsche Dir ein gaaaanz langes Leben!!!!

Ich glaube, ich sollte es besser beim heimlichen Mitlesen belassen, scheint für alle gesünder zu sein  :roll:

LG

Gitte
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 08.01.2008, 10:27 Uhr
Ich glaube, ich sollte es besser beim heimlichen Mitlesen belassen, scheint für alle gesünder zu sein  :roll:

LG

Gitte

Gitte, bitte nicht, denn ich freue mich doch über jeden Kommentar! Aber das war einfach zu lustig ... und ich hab es gestern abend auch gar nicht so verstanden  :oops:  :wink:

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 08.01.2008, 11:19 Uhr
Ich machte mich also allein auf die Socken und ließ die Kreditkarte so richtig glühen – mein Aufpasser war ja nicht dabei ;-)

Das war doch auch gar kein Problem, Susan. Nach dem Gewinn im Casino konntest Du doch mit dem Geld geradezu um Dich werfen.

 :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 08.01.2008, 11:20 Uhr
Das war doch auch gar kein Problem, Susan. Nach dem Gewinn im Casino konntest Du doch mit dem Geld geradezu um Dich werfen.

 :lol:

Haha, leider nicht bei den Preisen von A&F und Co.  :( ....
Susan  8)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Dania am 08.01.2008, 12:05 Uhr
Hallo Susan!

Oh mensch, wie ich deinem Mann nachfühlen kann, wie es ihm dort ging. Wir hatten ja noch richtig Glück und konnten unsere Karten für "Mystère" noch auf das Ende der Reise umbuchen (was die wohl gedacht haben, als mein Mann mit meiner Kreditkarte und meinem Reisepass dort auflief?). Und das Vergnügen, ein Medical Center im Urlaub aufzusuchen, brauche ich auch nicht mehr :nono:.

Lg Dania
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 08.01.2008, 14:55 Uhr

 :verquer: :bibber: :verquer: :umherschau: :ohjeee: Holger ging es an diesem Morgen noch immer besch…
Herrjeh, es wird doch nicht ein schwerer Fall von Ehe-Allergie sein  :lol: :lachroll:
In die Sonderbar wollte Dich Holger ja schließlich auch nicht begleiten...  :think: :kratz: :zwinker:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 08.01.2008, 15:02 Uhr

 :verquer: :bibber: :verquer: :umherschau: :ohjeee: Holger ging es an diesem Morgen noch immer besch…
Herrjeh, es wird doch nicht ein schwerer Fall von Ehe-Allergie sein  :lol: :lachroll:
In die Sonderbar wollte Dich Holger ja schließlich auch nicht begleiten...  :think: :kratz: :zwinker:

Irgendwann musste so etwas ja kommen ... Ehe-Allergie ... tststs ...  :x ... aber der Gedanke liegt ja nah, mittlerweile hat er seine Allergie dann allerdings ganz gut im Griff  :lol: ..... wie war das noch mit Gegenmittel oder so  :wink:  :roll:
Nee, nee!!!
Und bei der Sonderbar musste er wirklich arbeiten  :wink:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 08.01.2008, 15:13 Uhr
Susan, in Deinem Auto versammeln sich ein paar ganz schön große Wortverdreher, zuerst die "letzten Tage" von Willi und nun wird Deinem Mann eine "Ehe-Allergie" unterstellt und das gleich am ersten Ehe-Tag...  :lol:  :lol: :lol:

Schade, dass wir schon in LV angelangt sind, sonst wäre es wieder mal Zeit für ein bissi Frischluft am Autodach neben Golden Girl Heiko, der seit Beginn der Reise schon dort oben sitzt. :lol:

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 08.01.2008, 15:25 Uhr
Susan, in Deinem Auto versammeln sich ein paar ganz schön große Wortverdreher, zuerst die "letzten Tage" von Willi ....

 :dagegen:  Einspruch !!!

Verdreht hab ich nix sondern wortwörtlich zitiert  :wink:

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 08.01.2008, 17:39 Uhr
Schade, dass wir schon in LV angelangt sind, sonst wäre es wieder mal Zeit für ein bissi Frischluft am Autodach neben Golden Girl Heiko, der seit Beginn der Reise schon dort oben sitzt. :lol:

Isa, ich bin kein (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.dashboardwidgets.com%2Fshowcase%2Fdata%2F57%2FGolden_Girls-1p0f.png&hash=bb65b2c14ef94400e65fe8a4daa63ab8) da ist schon noch ein klitzekleiner Unterschied  8) :wink:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 09.01.2008, 09:45 Uhr
Guten Morgen liebe Mitfahrer,

heute bin ich ein wenig wehmütig ... fast so wie vor ein paar Monaten in LV ... ein letztes Mal Reisebericht mit euch, denn es folgt:


Die lange Heimreise
Tag 25 Sa 19. Mai 07 / So 20. Mai 2007

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1154.jpg&hash=e108824a5d70c026fe3a6d17e67ad1fa)
Bei diesem Ausblick und Wetter soll man gern nach Hause fahren ………..

Unser Flug ging leider schon mittags, so dass wir mit diesem Tag nicht mehr viel anfangen konnten. Auf dem Plan stand nur: auschecken, Mietwagen abgeben und Checkin für den Rückflug.
Da es Holger noch immer nicht so richtig gut ging – mir graute vor dem langen Rückflug, denn das konnte schnell zu einer Tortur werden – trug ich heute die Verantwortung. Also starteten wir mit unseren 3 gepackten Taschen auf die lange Reise Richtung Parkdeck / Auto. Holger platzierte ich mit dem ganzen Gepäck am Valet Parking und ich startete in Richtung Auto. Irgendwie kam mir die Situation bekannt vor, denn im letzten Jahr hatte ich an ungefähr der gleichen Stelle gestanden und gewartet – mir ging es damals ähnlich schlecht. Irgendwie war Vegas nicht so gut für unsere Gesundheit!

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1158.jpg&hash=903c14f7af469718e6bd819ac9195d45)
Der letzte Blick aufs Hotel

Da ich den Weg nun mittlerweile kannte, war ich schnell mit dem Wagen zurück und wir konnten ein letztes Mal alles in unserem schönen RAV4 einladen – wie würde ich ihn vermissen! Irgendwie war es schon ein tolles Fahrgefühl.
Bisher hatte ich mich immer erfolgreich vor dem Fahren in Las Vegas gedrückt, aber diesmal ging das nicht. Holger knipste die letzten Fotos von dem Teil des Strips, den wir dieses Jahr überhaupt nicht besichtigt hatten und dann war er auch schon zu Ende und die Einöde von Vegas begann.

(https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.usa-reise.net%2Fgalerie%2Falbums%2Fuserpics%2F13614%2Fnormal_comp_IMG_1160.jpg&hash=3c4afe9e809ecfd1ff923f63cc0053b5)
Baustellen-Vegas

Das neue Mietwagenzentrum in der Nähe des Flughafens bzw. der Flughafen waren gut ausgeschildert, so dass ich damit keine Probleme hatte. Sorgen machte mir nur das Lämpchen, dass anzeigte wie voll bzw. leer der Tank ist. Wir Geizhälse wollten Alamo natürlich so wenig wie möglich schenken und so rauschten wir wirklich mit dem letzten Tropfen Benzin ein. Die Abgabe des Mietwagens ging ähnlich schnell und problemlos wie letztes Jahr bei Dollar in LA. Einen letzten Blick auf den Wagen, der uns gut durch die 3,5 Wochen gebracht hatte und dann rauschten wir mit unserem Gepäck in Richtung Shuttlebusse, die uns zum Flughafen bringen sollten. Es standen gleich mehrere Busse da, so dass wir nur kurz warten mussten. Warum muss am Urlaubsende dann immer alles so schnell gehen? Ruckzuck waren wir am McCarran-Flughafen, auch gleich am richtigen Eingang zu unserem Checkin. Hier gab es dann „endlich“ mal wieder eine Schlange und ein kurzes Verschnaufen. Wir mussten ein wenig warten und konnten dabei aber schon einmal die anderen Passagiere beobachten, die sich an den vorhandenen Checkin-Automaten eincheckten. Für uns waren diese Teile neu, daher waren wir ein wenig überfordert. Zu Unrecht, da es problemlos klappte, man bekam immer genau gesagt, was man als nächstes eintippen musste – die bereits bekannte amerikanische Simplizität, die wir doch bisher schon zu schätzen gelernt hatten.
Nach dem Automaten gab es dann für uns aber auch noch einmal menschlichen Kontakt, da wir ja unser Gepäck noch aufgeben mussten. Und dort begann das Chaos. Irgendwie war die United-Dame sichtlich überfordert bzw. musste sich ständig um andere Dinge der Kollegen kümmern – wir waren irgendwie nur Beiwerk. Ein Gutes hatte es aber, da so unbemerkt blieb, dass eine unserer Taschen ein wenig Übergewicht hatte. Es ging problemlos alles durch und wir hatten noch genügend Zeit für die nun anstehenden Security-Kontrollen etc.
Auch hier gab es lange Schlangen – ist halt Vegas, Baby, und nicht irgendein Regionalflughafen! Aber da wir in Schlangestehen ja geübt sind, war das alles kein Problem für uns. Ich versuchte an einem Kiosk noch unser letztes Geld zu verkloppen und besorgte noch einmal ein paar Medikamente bzw. Fitmacher für Holger. Da wir uns gut vorbereitet hatten, war es für uns auch kein Problem, dass Flüssigkeiten aussortiert wurden. Die gesamte Prozedur ging flüssig und ohne Probleme ab und irgendwann waren wir dann auch an unserem Gate. Da wir immer noch genug Zeit und außerdem (weil das Frühstück … und auch das gestrige Abendessen … ja ausgefallen war) auch Hunger hatten, wollten wir irgendwo noch einmal schön amerikanisch Fastfood genießen. Leider ist die Auswahl am McCarran-Flughafen nicht gerade üppig. nach ein paar Runden durch den Flughafen entschieden wir uns dann doch für Burger King. Sogar Holger entschied sich mal wieder für was Richtiges – und ich hoffte, dass das auch eine gute Entscheidung war. Das Essen war allerdings so schlecht, dass wir gar nicht alles gegessen haben – die Fanta war überhaupt nicht trinkbar. Beim nächsten Mal lassen wir es also ganz sein mit BK. Nach diesem Rückschlag verzogen wir uns dann an unser Gate und warteten. Die Slotmachines hatten irgendwie keine so große Anziehungskraft mehr auf mich – in einem schummrigen Kasino wirkte das irgendwie anders als in dem lichtdurchfluteten Flughafen, wo andauernd Menschen vorbeirannten.

Irgendwie kam es uns komisch vor, dass wir noch gar keine Platznummern für den Flug hatten, aber da wir uns nicht sicher waren, wie das bei inneramerikanischen Flügen ist, blieben wir gelassen …. wunderten uns allerdings, warum andere Passagiere nach und nach zum Schalter gingen und mit Bordkarten zurückkamen. Anscheinend waren wir aber doch ein wenig übernächtigt bzw. entkräftet, denn viel haben wir uns dabei einfach nicht gedacht. Kurz vor Abflug (als schon die ersten Plätze aufgerufen wurden) habe ich dann doch einmal am Schalter nachgefragt – tja, und da stellte sich heraus, dass wir die beiden einzigen Passagiere für den Flug waren, die sich noch nicht gemeldet hatten. Woher sollten wir das auch wissen?! Letztes Jahr lief das irgendwie anders. Naja, aber man hatte noch zwei Plätzchen für uns – leider nicht nebeneinander, aber immerhin dieselbe Reihe. Da der Inlandsflug von Las Vegas nach Denver aber nicht so lang war, konnte man das aushalten. Als positiv stellte sich dann aber heraus, dass wir in der Economy Plus saßen – das bisschen Platz mehr konnte man wirklich merken. So war alles also nur halb so schlimm!
Leider konnten wir von unseren Plätzen aus aber den Start und den letzten Blick auf Las Vegas und den Strip nicht genießen. Ich auf meinem Mittelplatz konnte einfach nichts sehen und Holger ist eingeschlafen sowie er auf seinem Sitz saß. Im Endeffekt war es aber ganz gut, da der Flug nicht sehr angenehm war – ganz schön in Bewegung unser Flugzeug. Ich habe sonst eigentlich keine Angst und fliege sehr gern, aber hier ging es mir auch nicht mehr so gut. Holgers Sitznachbar ging es aber noch schlechter. Er schien unter starker Flugangst zu leiden und war total verängstigt und angespannt – man hatte das Gefühl, dass er bei jedem Luftloch mit seinem Leben abschloss. So waren wir alle froh als wir nach ungefähr 3 Stunden wohlbehalten in Denver landen konnten.
Wir hatten genug Zeit bis zu unserem Anschlussflug und so brauchten wir nicht hetzen, sondern bummelten durch den fast leeren Flughafen. Viele Geschäfte gab es nicht – ich musste doch unsere allerletzten Dollars noch umsetzen!

Aber ich entdeckte einen Panda Express. Nach unserem BK-Genuß in LV hatte ich zwar noch gar keinen Hunger, aber da ich überall gelesen hatte, dass das Orange Chicken so toll schmeckt, musste ich das doch endlich mal ausprobieren – wer weiß, wann ich das nächste Mal die Chance dazu haben sollte. Holger konnte ich dafür nicht begeistern – so stabil war sein Magen dann doch noch nicht. Ich musste mich zum essen sogar woanders hinsetzen, da er den Geruch nicht ertragen konnte … oje. Ich fand es ganz okay, aber so phänomenal dann auch nicht – ich hab es gegessen und damit konnte ich wieder einen Punkt auf meiner Liste abhaken.
Diesmal hatte ich mich gleich vorab am Schalter erkundigt, ob wir schon Plätze haben – und zwar Plätze nebeneinander, denn 9 Stunden zwischen Fremden eingequetscht sein, wollte ich dann doch nicht. Diese Sitzplatzreservierung hatte ich nämlich schon vor Urlaubsabreise vorgenommen – und es hat auch funktioniert. Wir hatten einen Zweiersitz ganz hinten und am Fenster.
Noch immer hatten wir Zeit und ich hatte noch ein paar Dollar – also Shopping. Ich zog los, einzige Bedingung, dass ich für Holger Orangensaft mitbringe, das restliche Geld konnte ich verkloppen. Wie schon letztes Jahr wollte ich noch ein paar Sweets besorgen. Blöd war, dass es in dem Shop zwar viele Sweets gab, aber nirgends ein Preis stand. Ich packte also nach Gefühl ein und musste an der Kasse dann feststellen, dass das viel zu viel war und ich dann kein Geld mehr für den O-Saft hätte. Ich fragte die Kassiererin also, ob ich wieder etwas zurückgeben könnte. Das schien schwierig zu sein – nach ein paar hilflosen Blicken meinerseits machte sie dann etwas für mich vollkommen Unverständliches: sie gab mir alle Sweets, gab mir aber Rabatt, so dass ich Geld überbehielt. War wohl einfacher als aus der Kasse wieder etwas zurückzubuchen … Komisch, aber für mich optimal, denn so hatte ich alles: Sweets, Orangensaft und sogar noch einen letzten Dollar (der jetzt als Erinnerung in meinem Portemonnaies unterwegs ist).
Das restliche Warten verbrachten wir mit dem Beobachten unserer Mit-Passagiere. Einer davon spielte auf seinem Laptop in einer unglaublichen Lautstärke irgendwelche Ballerspiele – auch toll, wenn man den dann als Sitznachbar hat!
Irgendwann begann dann endlich das Boarding und damit der definitive Abschied von Amerika (für diesen Urlaub hoffentlich nur). Im Flugzeug fanden wir natürlich ohne Probleme unseren Platz – die letzte Reihe – und machten auch sofort Bekanntschaft mit der deutschen Lufthansa-Stewardess. Ich war versehentlich auf den Knopf in meiner Armlehne gekommen, der nach dem Service schellt – und bekam gleich einen flotten Spruch, was ich denn wollte. Das konnte ja heiter werden! Ich war total verunsichert, was, wenn mir das noch einmal passiert?! Im Nachhinein stellte es sich dann aber gar nicht als Problem heraus – die Stewardess war sehr nett und kümmerte sich den ganzen Flug nett um uns.
Da der Flieger nicht ausgebucht war, nutzen wir auch diesmal wieder die Chance, unseren Platz auszuweiten. Holger setzte sich in die Mittelreihe und hatte somit 2-3 Plätze für sich. Ich blieb auf der Zweierbank und hatte diese für mich – konnte es mir also bequem machen, die Beine hochlegen usw. Und noch ein großer Vorteil: ich konnte mehrere Decken und Kissen verwenden, denn es war mal wieder ar…kalt im Flugzeug.
Der Flug verlief von Anfang an ruhiger als der von Vegas. Und so konnten wir es uns bequem machen, den mp3-Player bzw. das Bordradio reinstöpseln und den Flug genießen. Holger ging es auch ganz gut und er wollte sogar das Bordessen essen – ein gutes Zeichen für die nächsten Stunden.
Da ich eigentlich ein wenig schlafen wollte, entschied ich mich relativ zeitig (immerhin war es ja erst Nachmittag) für ein Gläschen Wein. Leider war es nicht der gleiche gute Wein wie auf dem Hinflug, aber auch okay.
Zum Essen (Chicken or Pasta) gab es dann auch einen Film. Irgendwie kann ich mich aber nicht mehr erinnern, welcher Film kam … kann also nicht so toll gewesen sein.
Zwischendurch vertrieb ich mir die Zeit mit meinem extralangen Hörbuch, dass ich mir vorsorglich schon besorgt hatte – insgesamt 13 Stunden, die für Hin- und Rückflug gereicht hätten. Aus dem Fenster schauen war auch nicht so spannend. So ein wenig konnte ich dösen, aber richtig schlafen auch diesmal nicht. Egal! Mit jeder Meile, die wir Deutschland näher kamen, stieg auch ein wenig unsere Aufregung, denn nach unserer Wedding würden wir höchstwahrscheinlich mit großer Besetzung am Flughafen empfangen werden ... oje, und dass nach einem anstrengenden Flug – aber wir waren ja selbst Schuld ;-)
Ich genoss auch ausgiebig den Service der Lufthansa und gönnte mir nach dem Essen noch einen (oder zwei?) leckeren Baileys. Getränke gab es ausreichend – da war es positiv, dass wir ganz in der Nähe der Bordküche saßen. Ansonsten gab es natürlich immer wieder Verkehr und Leute, die zur Toilette gingen. Das störte mich aber weniger, da ich mir einfach eine Decke über den Kopf machte und so wenig mitbekam.
In Frankfurt hieß es dann für uns ein letztes Mal: umsteigen. Dieses Jahr hatten wir glücklicherweise nicht wieder einen so langen Zeitraum bis zum Weiterflug nach Dresden zu überbrücken. Nur 1,5 Stunden – das war ausreichend, um durch den Securitycheck zu gehen (warum auch immer), die deutsche Hygiene der Flughafentoilette zu testen (welch ein Schock, wenn man aus Amerika kommt), uns telefonisch zurückzumelden und unser Gate zu finden.

Ja, und dann waren wir wieder da.
Nun sind wir am Ende der Reise angekommen. Es war wieder eine tolle Reise mit einem ganz besonderen Höhepunkt. Wann es das nächste Mal „über den großen Teich“ geht, wissen wir noch nicht … wenn es nach mir ginge, dann 2009, aber als verheiratete Frau hat man leider nicht mehr so viel zu sagen ………  :lol:


(Die Smilies hab ich heute gleich mal fast weggelassen, denn sie würden eh nur so  :heulend: oder so  :ohjeee: aussehen. Leider gab es auch wenig Fotos und viel Text ... ist bei mir am letzten Tag irgendwie immer so.)

In den nächsten Tagen gibt es noch ein Fazit.
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 09.01.2008, 09:46 Uhr
Isa, ich bin kein (https://forum.usa-reise.de/proxy.php?request=http%3A%2F%2Fwww.dashboardwidgets.com%2Fshowcase%2Fdata%2F57%2FGolden_Girls-1p0f.png&hash=bb65b2c14ef94400e65fe8a4daa63ab8) da ist schon noch ein klitzekleiner Unterschied  8) :wink:

Heiko, ich nehme an, dass du mit dem Unterschied meinst, dass du natürlich noch nicht so uralt bist wie die Ladies, oder?  :wink:  :lol:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 09.01.2008, 11:30 Uhr
Mit jeder Meile, die wir Deutschland näher kamen, stieg auch ein wenig unsere Aufregung, denn nach unserer Wedding würden wir höchstwahrscheinlich mit großer Besetzung am Flughafen empfangen werden ... oje, und dass nach einem anstrengenden Flug – aber wir waren ja selbst Schuld
Und??? Nix dergleichen????? Oder kommt das im Fazit noch????????
 :wink: :lol:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 09.01.2008, 11:32 Uhr
Mit jeder Meile, die wir Deutschland näher kamen, stieg auch ein wenig unsere Aufregung, denn nach unserer Wedding würden wir höchstwahrscheinlich mit großer Besetzung am Flughafen empfangen werden ... oje, und dass nach einem anstrengenden Flug – aber wir waren ja selbst Schuld
Und??? Nix dergleichen????? Oder kommt das im Fazit noch????????
 :wink: :lol:

Ich wusste ja nicht, dass euch das interessiert  :wink: ... klar wurden wir standesgemäß empfangen: mit Plakat, Ballons, Blechbüchsen am Auto, Hupkonzert durch die Stadt, Reis und einer umgestalteten Wohnung  :D

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 09.01.2008, 14:47 Uhr
(Die Smilies hab ich heute gleich mal fast weggelassen, denn sie würden eh nur so  :heulend: oder so  :ohjeee: aussehen. Leider gab es auch wenig Fotos und viel Text ... ist bei mir am letzten Tag irgendwie immer so.)

 :heulend: :cry: :flennen2:

Gut, dann benutz ich sie halt heute mal. Bin an den Rückreisetagen auch immer schlecht drauf.

Schade, daß dieser schöne Bericht zuende ist, hat mir viel Spaß gemacht, Euch zu begleiten.

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 09.01.2008, 15:09 Uhr
:heulend: :cry: :flennen2:

Gut, dann benutz ich sie halt heute mal. Bin an den Rückreisetagen auch immer schlecht drauf.

Danke  :wink: 
:cry: :flennen: :flennen2:
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Westernlady am 09.01.2008, 18:04 Uhr
Ich setze mich neben Willi und mache mit  :heulend: :heulend: :heulend:
Schade, dass der Bericht zu Ende ist. Ich hatte viel Spaß dabei  :daumen:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: knutshome am 09.01.2008, 19:06 Uhr
Hallo Susan,

es war mal wieder ein super schöner Bericht.  :daumen:    :clap:    :clap:
Hat Spass gemacht ihn zu lesen. Nur mit der Happy Hour hat es nicht wirklich geklappt. ;-)

Schliesse mich den anderen an.  :heulend:    :heulend:    :traurig:    :flennen2:

Liebe Grüsse

Carmen
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 12.01.2008, 13:39 Uhr
Fazit

Unsere zweite USA-Reise war klasse – es hat sich gelohnt, so „langweilig“ zu sein und zwei Jahre nacheinander das gleiche Urlaubsland zu wählen. Der USA-Virus ist leider immer noch nicht kuriert und da es 2008 nicht über den großen Teich geht, ist es wirklich schwer mit dieser Krankheit ….  :(

Route
Unsere Reise 2007 hatte nicht mehr unbedingt die absoluten Touristenhighlights auf dem Programm, aber für uns gab es mehrere kleine Highlights, die letztes Jahr nicht möglich waren, weil wir uns da einen Überblick verschaffen wollten, und natürlich ein ganz großes Highlight, dass diese Reise einfach unvergesslich für uns machen wird!!!  :P

Toll an dieser Reise war auch (und dadurch habe ich sie wahrscheinlich auch noch intensiver erlebt und in Erinnerung als die Reise 2006), dass wir alles selbst geplant haben und somit von Anfang an viel tiefer drinsteckten … unsere Planung war absolut ausgegoren, es gab keine Probleme, alle geplanten Dinge zu besuchen … keine Zeitprobleme, keine Enttäuschungen.

Für eine mögliche weitere Reise stehen bei mir an oberster Stelle der Yellowstone NP, aber irgendwie muss ich es hinkriegen, dass wir auch wieder in LV vorbeikommen …. Einfach das absolut Beste für mich (auch wenn immer einer von uns krank ist …)!


Hotel / Übernachtungen
Es war auch okay, dass wir nur wenige Hotelübernachtungen vorgebucht hatten, denn es gab ausreichend Campgrounds und günstige Hotels! Diese Flexibilität war sehr angenehm für uns!
Am allerbesten haben uns übrigens die Übernachtungen im Zelt gefallen – das ist einfach unsere Art von Urlaub.  :D Wir haben gemerkt, dass campen in den USA fast genauso einfach ist wie z.B. in Skandinavien.  :wink: Einzig „problematisch“ ist, dass man eben von der Campingausrüstung ganz anders rangehen muss: man hat eben nicht Stuhl und Tisch bei sich (ist aber meistens auch gar nicht notwenig gewesen, da es das auf den CG und den einzelnen Stellplätzen gab) … es geht bis hin zur Aufwaschschüssel … viele Dinge der Campingausrüstung muss man sich vor Ort besorgen, obwohl man sie zuhause bereits hat …  :?
Trotz allem: sollte es mal wieder „rüber“ gehen, wird auch wieder gecampt! So haben wir die Landschaft, das Land viel besser erleben können als in den Hotels und Motels!


Auto
Mit unserem RAV4 waren wir auch absolut zufrieden. Wir sind ja nicht die absoluten „Abseits-des-Teers-Fahrer“, aber die Möglichkeit zu haben, ist schon toll gewesen. Der RAV4 war ja nun eigentlich „nur“ ein kleiner SUV, aber nach der Rückkehr nach Deutschland merkte man trotz allem, wie schnell man „versaut“ bzw. verwöhnt ist  :lol: … als wir in D das erste Mal in unseren Golf gestiegen sind, habe ich total verdutzt geguckt … Holger hat sogar erst einmal alle Reifen überprüft, ob auch Luft drauf ist ….  :lol: :lol: :lol:


Unser Fazit also: Wann geht es wieder los?!  


VIELEN DANK, dass ihr mitgefahren seid! Vielen Dank für eure Anmerkungen, Fragen und Lob! Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und jetzt bin ich auch ein ganz klein wenig traurig, denn so richtig kann ich hier im Forum ja gar nichts mehr beitragen  :( … aber ich hoffe doch, dass ich trotzdem hier bei euch bleiben kann und weiter bei anderen Reiseberichten mitfahren (freue mich doch jetzt so sehr auf Andreas’ Ersttätertour!!!  :lol:) und auch miträtseln kann ….  :wink:

… vielleicht lesen wir uns 2009 wieder?! Jetzt muss ich erst einmal unsere Skandinavien-Tour 2008 planen   8) :D (zu diesen Reisezielen suche ich übrigens auch noch so ein tolles Forum wie dieses hier ... wenn ihr das was wisst, schickt mir bitte eine PN!!!)

 :D
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Utah am 12.01.2008, 15:02 Uhr
Hallo Susan!

Vielen Dank für deinen Reisebericht, es war schön dabei zu sein  :D

 :daumen: :daumen: :daumen:

Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Liberty am 12.01.2008, 15:33 Uhr
Hallo Susan,

ich fand es auch toll, mit Euch reisen zu können. Wenn ich auch kein Zelter bin, (das macht erstens mein Rücken nicht mit und zweitens würde ich  nachts kein Auge zu machen, brauch was sicheres um mich herum...), hat mir Eure Reise und Dein Schreibstil sehr gut gefallen. Vielen Dank also für die Mühe, die Du Dir zweifelsohne gemacht hast.

Liebe Grüße

Gitte
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Kali am 12.01.2008, 17:10 Uhr
Hallo Susan,
zuerst einmal meinen Glückwunsch zur Hochzeit. Bin heute erst die letzten Tage in eins hinterher gespurtet.
Auch ich bedanke mir für die kostenlose Mitfahrt in eurem RAV4, wobei ich von der Happy Hour ja nie was mitbekommen habe.
Gruß: Kali
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Palo am 12.01.2008, 17:26 Uhr
Danke für den schönen Reisebericht, und die tollen Bilder. Es hat Spaß gemacht mitzufahren :) :) :) :)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Sedona am 12.01.2008, 17:47 Uhr
Auch von mir ein Dankeschön für diesen schönen Reisebericht, Susan!
Hoffe, Du kommst bald wieder in die USA, 1. damit Deine "Sucht" gestillt wird und 2. damit wir alle hier wieder einen Bericht von Dir lesen dürfen! :D

Wünsch Dir/Euch ein schönes we!
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Willi am 12.01.2008, 18:21 Uhr
… vielleicht lesen wir uns 2009 wieder?!

Das klingt ja furchtbar, Susan.  :shock:

Natürlich bleibst Du hier bei uns im Forum. Nach Eurer Wiederholungstour seid Ihr jetzt erfahrene Amerikakenner und damit natürlich verpflichtet, Ersttätern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Also nix bis 2009  :nono: sondern bestenfalls "bis später"  :)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: wuender am 12.01.2008, 22:58 Uhr
Hallo Susan

Auch ich hatte viel Spaß beim Lesen Deines Reiseberichts. Fand es vor allem interessant, zu sehen, wie sich unsere Routen immer mal wieder überschnitten haben, aber im Grunde doch völlig unterschiedlich waren. Freue mich schon auf den Nachfolge-Bericht 2009  :D

Schöne Grüße,
Dirk
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: americanhero am 13.01.2008, 01:01 Uhr
Ach nein, schon zu Ende? Das kann doch gar nicht sein  :shock:
Susan, vielen Dank für diesen wundervollen Bericht, an den du uns hast teilhaben lassen und ich freu mich schon auf den nächsten von dir. :daumen:
Und wir müssen jetzt wirklich bis zum nächsten Jahr warten?  :lol: :lol: :lol:


Greetz,

Yvonne
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: RedZed am 13.01.2008, 11:23 Uhr
Huhu Susan,

auch mir hat es wieder riesigen Spaß gemacht...vielleicht bekommst Du eine Ausnahmegenehmigung und darfst hier einen Skandinavian Reisebericht einstellen ;-). Wenn nicht: Ich warte bis 2009. Für mich sind die Reisen über den grossen Teich nun auch vorerst zu Ende :-(.
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Westernlady am 13.01.2008, 11:38 Uhr
vielleicht bekommst Du eine Ausnahmegenehmigung und darfst hier einen Skandinavian Reisebericht einstellen ;-). Wenn nicht: Ich warte bis 2009.

Du wirst bis 2009 warten müssen - es sei denn, Susan macht dieses Jahr doch noch eine kleine USA-Tour  :wink:

Ausnahmegenehmigungen können wir nicht vergeben, denn dann würde die Ausnahme evtl. schnell zur Regel   8)

Aber vielleicht schreibt Susan ja für sich selbst sowieso einen Reisebericht und den könnte sie dann an die Interessenten verschicken.
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: RedZed am 13.01.2008, 11:44 Uhr
vielleicht bekommst Du eine Ausnahmegenehmigung und darfst hier einen Skandinavian Reisebericht einstellen ;-). Wenn nicht: Ich warte bis 2009.

Du wirst bis 2009 warten müssen - es sei denn, Susan macht dieses Jahr doch noch eine kleine USA-Tour  :wink:

Ausnahmegenehmigungen können wir nicht vergeben, denn dann würde die Ausnahme evtl. schnell zur Regel   8)

Aber vielleicht schreibt Susan ja für sich selbst sowieso einen Reisebericht und den könnte sie dann an die Interessenten verschicken.

War auch nicht so Ernst gemeint, Silke :-). Ich wollte damit nur herausstellen, dass die Reiseberichte von Susan eine echte Bereicherung sind und (meine persönlichen Meinung) mit den zu den Besten gehören :-)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 13.01.2008, 11:46 Uhr
Hallo alle miteinander,

vielen Dank für eure netten, motivierenden, anspornenden "letzte Worte"  :lol: !
Nee, ich möchte auch gar keine Ausnahmegenehmigung, denn so ein Skandinavienurlaub ist irgendwie ganz anders wie ein USA-Urlaub ... so einen langen Reisebericht würde ich da nie zusammenkriegen, denn so viel passiert da einfach nicht und so viele spektakulär unterschiedlichen Landschaften und Nationalparks gibts da einfach nicht ....  :wink:
Aber vielleicht bin ich ja 2009 wieder mit einem Reisebericht dabei - es wurde mir hoch und heilig von meiner besseren Hälfte versprochen  :D

So, und jetzt muss ich erst einmal bei den ganzen anderen RB wieder auf den neuesten Stand kommen  :wink: ... und das Wochenendrätsel ist auch noch nicht ganz gelöst  :?

Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 13.01.2008, 11:48 Uhr
War auch nicht so Ernst gemeint, Silke :-). Ich wollte damit nur herausstellen, dass die Reiseberichte von Susan eine echte Bereicherung sind und (meine persönlichen Meinung) mit den zu den Besten gehören :-)

 :oops: So viel Lob hab ich gar nicht verdient (nehm es aber trotzdem gern an  :lol: ) ... ich finde, dass es hier sehr viele gute Reiseberichte gibt, auch aus diesem Grund finde ich dieses Forum hier so viel besser als andere  :wink:

DANKE, RedZed!!!!
Susan
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Westernlady am 13.01.2008, 11:49 Uhr
War auch nicht so Ernst gemeint, Silke :-). Ich wollte damit nur herausstellen, dass die Reiseberichte von Susan eine echte Bereicherung sind und (meine persönlichen Meinung) mit den zu den Besten gehören :-)

Ich hab's auch nicht als so ernst aufgefasst. Aber es war eine gute Möglichkeit, den Versuch zu machen, dass Susan trotzdem für sich einen Bericht schreibt, den dann ich mir z.B. zuschicken lassen könnte  :D
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 14.01.2008, 09:35 Uhr
War auch nicht so Ernst gemeint, Silke :-). Ich wollte damit nur herausstellen, dass die Reiseberichte von Susan eine echte Bereicherung sind und (meine persönlichen Meinung) mit den zu den Besten gehören :-)

Ich hab's auch nicht als so ernst aufgefasst. Aber es war eine gute Möglichkeit, den Versuch zu machen, dass Susan trotzdem für sich einen Bericht schreibt, den dann ich mir z.B. zuschicken lassen könnte  :D

Es gibt ja auch noch andere Foren, wo auch Reiseberichte anderer Regionen möglich sind  :wink:  :lol: ... ich hoffe, dass ich jetzt nicht hier aus dem Forum rausgeschmissen werde ...

Susan  :oops:
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Doreen & Andreas am 14.01.2008, 10:07 Uhr
Hallo Susan,

vielen Dank für Deinen tollen Bericht und das abschließenda Fazit.
Ich bin auch wieder sehr gerne "mitgefahren" und würde mich über weitere Berichte von Dir freuen.

freue mich doch jetzt so sehr auf Andreas’ Ersttätertour!!!  :lol
Mal bitte nicht gleich drängeln. Ich stecke auch in der Skandinavien-2008-Vorbereitung, muß den letzten Urlaubsfilm noch schneiden und bin auch sonst momentan ganz gut ausgelastet...  :wink:
Aber der Vorsatz steht schon mal  :lol:

… vielleicht lesen wir uns 2009 wieder?! Jetzt muss ich erst einmal unsere Skandinavien-Tour 2008 planen   8) :D (zu diesen Reisezielen suche ich übrigens auch noch so ein tolles Forum wie dieses hier ... wenn ihr das was wisst, schickt mir bitte eine PN!!!)
Ja, das würde mich auch interessieren. Ansonsten müssen wir halt unser eigenes Privatforum aufmachen, Du hast ja -wie ich gehört habe- schon einschlägige Erst- und Wiederholungstätererfahrungen  :wink: :lol: 8)
Titel: Re: Mach`s noch einmal! Wiederholungstäter unterwegs 2007 - Teil 2
Beitrag von: Susan26 am 14.01.2008, 10:25 Uhr
Mal bitte nicht gleich drängeln. Ich stecke auch in der Skandinavien-2008-Vorbereitung, muß den letzten Urlaubsfilm noch schneiden und bin auch sonst momentan ganz gut ausgelastet...  :wink:
Aber der Vorsatz steht schon mal  :lol:

Hallo Andreas,

keine Angst, ich drängel nicht ... gibt zurzeit ja mehr als genug Reiseberichte, wo ich mitfahren kann  :D ... und Skandinavien ist natürlich viiiiieeeeellll wichtiger  :wink:
Ich wünsch dir viel Spaß bei der Planung ... mir vergeht der Spaß gerade, denn wenn es nach den Internet-Informationsangeboten gehen würde, müsste ich nach Norwegen oder Schweden fahren, aber ich will doch nach Finnland?!  :roll:  :?

Susan