Mahina Meli auf Hawai'i

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #30 am: 13.01.2009, 22:54 Uhr »

Quer über die Insel ging es jetzt wieder zurück nach Kailua, wo wir den Abend in Ruhe ausklingen ließen.

Habt ihr in Haleiwa gar keinen Stopp bei der Coffee Gallery eingelegt, um den dort vermutlich besten Ice Coffee von ganz O'ahu zu schlürfen?

Ich freue mich schon auf den nächsten Tag :D

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*americanhero

  • Gast
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #31 am: 14.01.2009, 04:49 Uhr »
Also die Vegetation begeistert mich ja immer wieder auf's neue. Danke fuer die Bilder, bitte noch mehr davon.  :wink:
Und auch der Maunawili Falls Hike waere was fuer mich, kann ja nie genug von Wasserfaellen bekommen. Ich sehe  schon, nach unseren kleinen Trip im November muessen wir dort unbedingt noch einmal wiederkommen.
Und den Surfer haette ich gar nicht sehen duerfen, da bekomme ich sofort Lust, selbst mal wieder ein paar Wellen zu nehmen.  :roll:


Greetz,


Yvonne

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 11.224
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #32 am: 14.01.2009, 07:50 Uhr »
Quer über die Insel ging es jetzt wieder zurück nach Kailua, wo wir den Abend in Ruhe ausklingen ließen.

Habt ihr in Haleiwa gar keinen Stopp bei der Coffee Gallery eingelegt, um den dort vermutlich besten Ice Coffee von ganz O'ahu zu schlürfen?
Nein, wir trinken nämlich gar keinen Kaffee und somit ist dies für uns uninteressant.

Und den Surfer haette ich gar nicht sehen duerfen, da bekomme ich sofort Lust, selbst mal wieder ein paar Wellen zu nehmen.  :roll:
Anja konnte sich gar nicht satt sehen. ;-)
Wieso sind eigentlich 95% der Surfer männlich? :kratz: ;-)
Viele Grüße,
Danilo


*Crimson Tide

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.12.2005
    Ort: Berne
  • 4.271
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #33 am: 15.01.2009, 13:43 Uhr »
Wieso sind eigentlich 95% der Surfer männlich? :kratz: ;-)

.... :lol: ...damit wir Frauen was zu gucken haben,  wenn wir faul am Strand liegen.... :D   :wink:

L.G. Monika

*Elsupremo

  • Gold Member
  • Registriert: 23.04.2007
  • 848
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #34 am: 15.01.2009, 14:10 Uhr »
Wunderbarer Bericht. Den Trail zu den Manoa Falls und den Maunawili Trail hab ich für Juni auch eingeplant und das ist anhand deiner Bilder wohl auch eine gute Wahl. Schöne Detailbilder aus dem Regenwald.

Diese richtigen tropischen Spinnen (Vogelspinnen) gibt es hier sowieso nicht. Das selbe gilt für Schlangen; nichts ist vorhanden.
Das ist das schöne an Hawaii, das man den Regenwald ohne die sonst üblichen giftigen Spinnen, Schlangen oder sonstiges Getier geniessen kann.

Der Ausblick bestätigte unsere Meinung einen großen Bogen um Honolulu/Waikiki bzgl. Unterkunft zu machen. ;-)

Mir gefällt Waikiki eigentlich ganz gut, zumindest abends kurz vor Sonnenuntergang. Wenn dann die Flugzeuge vor der Abendsonne in den Himmel steigen und aus den Bars und Restaurants die hawaiianische Musik erklingt und alles in so ein goldenes Licht getaucht ist, dann gibt es für mich keinen besseren Platz als dort. Deshalb ist die Übernachtung dort auch wieder fest eingeplant.

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 11.224
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #35 am: 15.01.2009, 15:38 Uhr »
Der Ausblick bestätigte unsere Meinung einen großen Bogen um Honolulu/Waikiki bzgl. Unterkunft zu machen. ;-)

Mir gefällt Waikiki eigentlich ganz gut, zumindest abends kurz vor Sonnenuntergang. Wenn dann die Flugzeuge vor der Abendsonne in den Himmel steigen...
Das hab ich hier am Frankfurter Flughafen jeden Tag und kann gerne darauf verzichten. ;-)
Zusätzlich vermeiden wir im Urlaub, wenn es möglich ist, jegliche großen Ansammlungen von Menschen, sondern genießen die Einsamkeit.

Honolulu/Waikiki ist für uns nichts anderes als eine amerikanische Großstadt wie Miami, Dallas oder Los Angeles. Sie hat schöne Sehenswürdigkeiten, aber sonst für uns nichts anderes.
Wenn ich dann die Wahl habe und einen Übernachtungsort in einer landschaftlich schönen Gegend nehmen kann, dann fällt für uns die Entscheidung sehr schnell. ;-)
Viele Grüße,
Danilo


*Elsupremo

  • Gold Member
  • Registriert: 23.04.2007
  • 848
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #36 am: 15.01.2009, 16:19 Uhr »
Zusätzlich vermeiden wir im Urlaub, wenn es möglich ist, jegliche großen Ansammlungen von Menschen, sondern genießen die Einsamkeit.
Wenn ich dann die Wahl habe und einen Übernachtungsort in einer landschaftlich schönen Gegend nehmen kann, dann fällt für uns die Entscheidung sehr schnell. ;-)
Dann ist das auch verständlich. Da ich sowohl die Athmosphäre einer Großstadt als auch die landschaftliche Einsamkeit zu gleichen Teilen genieße, wird auf Oahu die Stadt bevorzugt und auf den anderen Inseln die Einsamkeit. Hawaii ist ja zum Glück so unwahrscheinlich vielfältig.

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 11.224
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #37 am: 15.01.2009, 20:11 Uhr »
Weiter geht es.

02.10.2008 – Oahu Teil 3


Heute morgen strahlte wieder die Sonne und wir fuhren zum Schnorcheln in die „Hanauma Bay“.
Nach einem kurzen Einführungsvideo konnten wir hinunter an den Strand und uns in die Fluten stürzen. Eigentlich nur ich, denn Anja kann leider wegen Ihrer Brille nicht schnorcheln. Irgendwann habe ich sie mir aber einfach mal geschnappt und sie dort hingeführt, wo einen die Fische um die Beine schwimmen.  :lol:

Hier fühlt man sich richtig wie in einem Aquarium. Fische verschiedenster Arten und in allen Farben schwammen um einen herum und ließen sich überhaupt nicht stören.



Schweren Herzens lösten wir uns irgendwann wieder von diesem schönen Ort, denn der Tag war ja noch jung.
Wir fuhren jetzt erstmal wieder zum B&B, um unsere DSLR zu holen, denn wir wollten sie in der Hanauma Bay nicht unbeobachtet liegen lassen.

Anschließend fuhren wir zurück nach Honolulu, nach Pearl Harbor, was gar nicht so einfach war, denn unser Navi leitete uns erstmal mitten in ein Industriegebiet. Keine Ahnung, wie es auf diesen Trichter kam. Also Reiseführer rausgekramt und nach dessen Anleitung gefahren. Geht doch.  :wink:

Ein Parkplatz war schnell gefunden, aber ein kleiner Schock beim Abholen der Tourkarten; 2,5h Wartezeit.
Wir entschieden uns hier zu bleiben und die Zeit zu nutzen, ein paar Postkarten für zu Hause zu schreiben.

Dazu stand noch die USS Abraham Lincoln im Hafen:




Nach fast endloser Zeit waren dann auch wir an der Reihe. Zuerst bekommt man einen Film über den Angriff  der Japaner am 07.12.1941 auf Pearl Harbor. Anschließend fährt man per Fähre zum Monument der beim Angriff versenkten USS Arizona, wo 1.102 Personen ihr Leben ließen. Das Schiff wurde nie geborgen und dient heute als Mahnmal.





Die ganze Anlage ist schon sehr patriotisch, regt unsereins aber trotzdem zum Nachdenken an.
Pearl Harbor ist nicht „die“ Sehenswürdigkeit auf Oahu, aber wer das erste Mal hier ist, sollte schon mal dort gewesen sein.

Wir haben ja schon einen SUV, also sollte er auch mal gebraucht werden. Wir wollten zum „Hidden Beach“.
Also wieder nach Norden und auf die SR930 Richtung Mokuleia. Irgendwann hört der Teer auf und die Straße wird unpaved. Ab hier wird sie als 4WD beschrieben, sollte somit machbar sein. Doch schon nach wenigen Metern gaben wir auf, denn die Piste bestand hier nur mehr aus großen spitzen Steinen. Das war uns dann doch zu riskant und nur wegen einem Strand?  :never:

Dann muss halt ein normaler Strand für den Sonnenuntergang herhalten und wir entschieden uns wieder für den „Sunset Beach“.





Zum Abendessen entschieden wir uns für das „Breakers“ am Ortsausgang von Hale'iwa. Erstmal fuhren wir dran vorbei (schau mal, da links war es :lol:), um dann bei einer Kreuzung im Niemandsland zu wenden (hatte aber eine Ampel).
Wir entschieden uns für einen Platz draußen (heute gab es mal keine Mücken). Das Essen war gut und die Bedienung auf Trab. Wirklich zu empfehlen.

Spät abends trafen wir wieder in Kailua ein und gingen gleich ins Bett.

Übernachtung: B&B "Halehonuhawaii" (nicht mehr existent) - 101,99$ incl. Tax
Map: Kailua - Hanauma Bay - Pearl Harbor - Sunset Beach - Kailua
Viele Grüße,
Danilo


*americanhero

  • Gast
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #38 am: 15.01.2009, 20:33 Uhr »
seufz.... kann ich mich da nicht mal hinbeamen? Schnorcheln wuerde ich auch gerne mal wieder. :wink:
Der Sunset ist genial.


Uebrigens, es gibt auch Schnorchelmasken fuer Brillentraeger in der jeweiligen Sehstaerke. Vielleicht waere das ja mal was


Greetz,


Yvonne

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #39 am: 16.01.2009, 00:29 Uhr »
Uebrigens, es gibt auch Schnorchelmasken fuer Brillentraeger in der jeweiligen Sehstaerke.

Exakt, Yvonne! Solch eine Schnorchelmaske hat Michael seit ein paar Jahren und ist sehr zufrieden damit. Man muss sie nicht mal kaufen, sondern kann sie gegen Gebühr leihen. Michael wollte sie aber als sein Eigentum :wink:

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*americanhero

  • Gast
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #40 am: 16.01.2009, 00:32 Uhr »
Uebrigens, es gibt auch Schnorchelmasken fuer Brillentraeger in der jeweiligen Sehstaerke.

Exakt, Yvonne! Solch eine Schnorchelmaske hat Michael seit ein paar Jahren und ist sehr zufrieden damit. Man muss sie nicht mal kaufen, sondern kann sie gegen Gebühr leihen. Michael wollte sie aber als sein Eigentum :wink:




verstaendlich, dass man dann irgendwann eine eigene haben will.  :wink:
da ich frueher sehr viele Schnorchelkurse fuer Kids gegeben habe, weiss ich das mit den Masken. Und hinterher waren alle immer von begeistert, denn so eroeffnet sich auch einem Brillentraeger die tolle Unterwasserwelt :daumen:

Greetz,


Yvonne

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #41 am: 16.01.2009, 00:37 Uhr »
denn so eroeffnet sich auch einem Brillentraeger die tolle Unterwasserwelt :daumen:

Mich wunderte es seinerzeit, dass Michael diese Schnorchelbrille kaufen wollte... Er ist soooo heikel und soooo kritisch, ich hätte gewettet, dass er so ein Teil als "Unding" abtut. Ein Segen, dass ich auf die Wette verzichtet habe :wink: Nun fliegt jedes Mal die Schnorchelbrille mit nach Hawai'i :D



Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*americanhero

  • Gast
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #42 am: 16.01.2009, 00:43 Uhr »
denn so eroeffnet sich auch einem Brillentraeger die tolle Unterwasserwelt :daumen:

Mich wunderte es seinerzeit, dass Michael diese Schnorchelbrille kaufen wollte... Er ist soooo heikel und soooo kritisch, ich hätte gewettet, dass er so ein Teil als "Unding" abtut. Ein Segen, dass ich auf die Wette verzichtet habe :wink: Nun fliegt jedes Mal die Schnorchelbrille mit nach Hawai'i :D



ein Glueck.   :lol: Manchmal muss man die bessere Haelfte einfach selbst auf solche Ideen kommen lassen  :wink:
Ich hoffe ja noch, bis November ein UW Gehaeuse fuer meine Digiknipse auftreiben zu koennen. Denn wenn wir auf Hawai'i sind, wuerde ich naemlich gerne ein wenig von diesem schoenen Live Aqauarium festhalten koennen. So Einmalknipsen sind einfach grausam, da die ganzen schoenen Farben schon ab 1m Tiefe rausgefiltert werden.


Greetz,


Yvonne

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 11.224
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #43 am: 16.01.2009, 22:01 Uhr »
03.10.2008 – Oahu Teil 4

Heute morgen sind wir zuerst noch mal zu unserem „Turtle Beach“ gegangen. Und wieder hatten wir Glück und konnten die Tierchen schön beobachten.  :D

Diesmal konnten wir sogar das ein oder andere Bild machen. Zwar nichts besonderes (haben dafür nur unsere alte kleine Knipse genommen), aber zum Zeigen reicht es.



Wir konnten uns gar nicht wieder von den Schildkröten trennen. Es war fantastisch diese eleganten Tiere hier beobachten zu können.

Aber irgendwann mussten wir aufbrechen. :winke:

Heute führte die Fahrt wieder nach Honolulu (liegt ja fast um die Ecke), zum 'Iolani Palace. Anja hatte sich gewünscht, den Palast zu besichtigen, also ließ ich mich breit schlagen.
Ein Parkplatz auf der Straße davor war schnell gefunden und mit einer handvoll Quarter die Parkuhr gefüttert.

Wir entschieden uns für eine geführte Tour und hielten schon bald die nötigen Karten für die nächste Führung in den Händen.
Während der Tour erfährt man alles Wissenswertes über das Leben der Königsfamilie hier im Haus. In allen Räumen wird versucht, alles möglichst authentisch darzustellen.
Für mich persönlich waren aber eher die Geschichten des Tour-Guides interessanter, als die Räumlichkeiten, denn die Einrichtung war zum großen Teil recht europäisch. So ähnlich kennt man es auch aus vielen europäischen Schlössern.
Fotografieren ist innerhalb des Palastes verboten, deshalb auch keine Bilder. Ein paar Bilder aus dem Innenraum gibt es aber hier: http://www.iolanipalace.org

'Iolani Palace:


Hawai'i State Supreme Court:


So genug Kultur für heute. Jetzt wollten wir wieder raus und in Richtung Ka'ena Point State Park. Auf dieser Seite von Oahu waren wir ja nicht nicht.
Die SR93 führt immer am Wasser nach Norden. Laut Reiseführer gibt’s zwar auf der Strecke nicht viel, aber eine Straße am Meer kann auch ohne Sehenswürdigkeiten schön sein.
Bis Makaha war aber von Natur nicht viel zu sehen. Ein Ort reihte sich an den anderen und der Verkehr war auch ziemlich nervend. In Makaha wollten wir zum Kane'ahi Heiau im Makaha Valley. Theoretisch ist es zwischen 10:00 und 14:00 Uhr Dienstags bis Sonntags geöffnet. Wir waren gegen 13:00 Uhr dort und es war geschlossen. :zuck:

Naja, also wieder auf der SR93 nach Norden. Der Verkehr nahm zwar rapide ab, dafür die Obdachlosen an den Stränden (Zeltstädte) deutlich zu, so dass wir nirgends Lust hatten anzuhalten.  :?

Erst am Ka'ena Point State Park hatten waren wir wieder an einem schönen Strand.
Hier machten wir Pause und nahmen unseren Lunch zu uns. Hier kann man es schon aushalten.



Wir überlegten jetzt, was wir noch machen könnten und Anja meinte, Sie würde gerne auf die Dole Plantage. Kein Problem, also los. Die SR93 wieder zurück (kann man sich wirklich sparen) und ab zu Dole.
Auf die Tour verzichteten wir, aber auch auf dem frei zugänglichen Gelände gab es schon einiges zu sehen.





Zusätzlich genehmigten wir uns ein extrem leckeres Ananaseis.  :D

Zum Abendessen entschieden wir uns heute für „Zia's Caffe“ in Kailua (http://www.ziascaffe.com). Die angebotenen Nudeln mit Meeresgetier waren echt lecker. Wirklich zu empfehlen. :daumen: Man sollte sich allerdings auf etwas Wartezeit einstellen, da der Laden sehr beliebt ist. Wir kamen zum Glück vor dem großen Ansturm. ;-)

Jetzt hieß es schon wieder packen, denn morgen geht es weiter nach Kauai.

Übernachtung: B&B "Halehonuhawaii" (nicht mehr existent) - 101,99$ incl. Tax
Map: Kailua - 'Iolani Palace - Kaena Point State Park - Dole Plantage - Kailua
Viele Grüße,
Danilo


*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 6.626
Re: Mahina Meli auf Hawai'i
« Antwort #44 am: 19.01.2009, 13:33 Uhr »
Sehr merkwürdig, daß der Kane'aki Heiau bei Euch geschlossen war.
Wir kamen damals gegen 13:30 Uhr am Schlagbaum an und wurden nur gefragt, ob uns eine halbe Stunde für die Besichtigung genügen sollte.
Das Gelände war aber nicht sehr groß und die Zeit war mehr als reichlich.
Viel verpaßt habt Ihr vielleicht nicht unbedingt (obwohl der Heiau in Zusammenarbeit mit dem Bishop Museum sehr liebevoll restauriert wurde), aber wenn Ihr diesen langen Abstecher dorthin extra deshalb gemacht habt, ist es schon ärgerlich, vor verschlossener Tür zu stehen  :?
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.072 Sekunden mit 42 Abfragen.