Roadtrip in 360°

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*theDudette

  • Newbie
  • Registriert: 05.05.2015
  • 4
Roadtrip in 360°
« am: 06.05.2015, 10:54 Uhr »
Hallo zusammen,

zu meinem dreiwöchigen Roadtrip an der Westküste der USA wurde mir von einem Freund seine neue 360° Kamera geliehen. Perfektes Timing! In Amerika habe ich also fleißig abertausende von diesen wundervollen Sphärenfotografien gemacht und langsam angefangen diese Stück für Stück zusammen zu fügen zu kleinen Reiseberichten für meine Familie und Freunde. Eigentlich bin ich wirklich kein Reiseberichtschreiber, aber die Fotos haben mich echt begeistert, weswegen ich diese auch gerne noch mit euch teilen möchte :wink: Ich hoffe ihr habt genauso viel Spaß daran wie ich!

Die Reise ging an der Küste von LA aus zum Sequoia NP, Yosemite NP, vorbei an Monterey, nach SF, Redwood NP, Death Valley, Las Vegas, Redcliff Recreactional Area, Zion NP & Bryce Canyon, Grand Canyon, Route 66, San Diego und wieder nach LA.

Hier der Link zu unserer Wanderung durch den Bryce Canyon: https://www.holobuilder.com/explore?page=details&id=6471325203824640
Lasst mich wissen, wie euch die virtuelle Tour gefällt und ob ich euch noch mehr zeigen soll! :)

LG und viel Spaß
Tamara

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.736
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Roadtrip in 360°
« Antwort #1 am: 06.05.2015, 17:43 Uhr »
Hallo,
finde ich eine interessante Variante!

pro: tolle Rundumeindrücke (allerdings funzt bei mir der Vollbildmodus leider nicht)

con: lange Ladezeit (wenn ich andererseits an die vielen Bilder in meinen Berichten denke ...); Symbole für Text und Beschreibung an manchen Stellen zu prominent (kann man vielleicht ändern?); mich persönlich stört die Hand am Auslöser beim "runterschauen" (vielleicht solltest Du bei künftigen Reisen an einen Funkauslöser denken).

Die cons klingen jetzt umfangreicher als sie vom Gesamteindruck her zu werten sind - letztlich sind das Kleinigkeiten. Ich plädiere für Weitermachen!
Gruß
mrh400

*theDudette

  • Newbie
  • Registriert: 05.05.2015
  • 4
Re: Roadtrip in 360°
« Antwort #2 am: 08.05.2015, 16:44 Uhr »
Nichts desto trotz, hier mein neuer Bericht über den Hike auf dem South Kaibab Trail im Grand Canyon am South Rim. Insgesamt fand ich den Weg sehr schön und wäre gerne noch über den Skeleton Point hinaus gelaufen. Vielleicht ergibt sich ja irgendwann noch die Gelegenheit bis runter zum Colorado River zu kommen.

Ich wünsche euch wieder viel Spaß beim Miterleben: https://www.holobuilder.com/explore?page=details&id=4923134851416064&annausaf20150508



Liebste Grüße
Tamara

@mrh400: Erstmal vielen Dank für dein Feedback! Das war sehr hilfreich. Ich habe versucht bei meinem neuen Bericht die Finger so gut es ging zu retuschieren, hat leider nicht immer so gut geklappt.

*theDudette

  • Newbie
  • Registriert: 05.05.2015
  • 4
Hallo zusammen!

Der letzte Bericht ist schon wieder viel zu lange her. Leider bin ich in letzter Zeit nicht dazu gekommen weiter zu machen, das muss ich jetzt endlich nachholen. Dummerweise hatte ich mitten im Roadtrip mit meinem Reisebericht angefangen, weswegen dieser etwas im Zick-Zack verlaufen wird. Des Weiteren hatte ich nicht überall daran gedacht 360° Fotos gemacht, aber ich denke, dass ich alle wichtigen Streckenpunkte abgedeckt bekomme.

Ein kleiner Rückblick zur Erinnerung: Bisher habe ich euch durch den Bryce Canyon und Grand Canyon geführt, welche auch tatsächlich aufeinander folgten. Im Bryce Canyon hatte ich mich leider irgendwie verkühlt oder überanstrengt, weswegen ich am Tag darauf leider etwas fiebrig unterwegs war. Nichts desto trotz haben wir den South Kaibab Trail bis zum Skeleton Point gemeistert.

Leider war der Grand Canyon auch schon der letzte National Park auf unserer Liste und das Ende unseres Roadtrips -  auch wenn noch eine Woche entfernt – sehr nahe. Nach dem Grand Canyon ging es also über die Route 66 zurück über San Diego Richtung LA. Eigentlich wollte ich gar nicht hier halten, da ich beim Vorbeifahren nur flüchtig zwei alte Auto gesehen hatte und nicht annahm, dass sich das Zurückfahren lohnen würde. Zum Glück bestand mein Freund aber darauf und der Weg hatte sich definitiv ausgezahlt.

Und hier mein kleine 360° Tour für euch. Diesmal habe ich, um Details hervorzuheben, über die Kameraicons zusätzlich Fotos hinzugefügt. Hier die VR Tour  der kleinen urigen Tankestelle an der Route 66:

https://www.holobuilder.com/explore?page=details&id=4795085770194944&annausaf030615


*TobyB

  • Full Member
  • Registriert: 07.05.2015
    Alter: 28
    Ort: Blankenburg
  • 55
Re: Roadtrip in 360°
« Antwort #4 am: 05.06.2015, 11:25 Uhr »
Na das sind ja mal richtig heftige Bilder. Ich sage danke!!! Hammerteil, diese 360-Grad-Kamera. Was kostet so ein Teil?
Amerika-Fan, bisher leider nur in Kanada gewesen.

*theDudette

  • Newbie
  • Registriert: 05.05.2015
  • 4
Re: Roadtrip in 360°
« Antwort #5 am: 09.06.2015, 09:40 Uhr »
Na das sind ja mal richtig heftige Bilder. Ich sage danke!!! Hammerteil, diese 360-Grad-Kamera. Was kostet so ein Teil?


Vielen Dank! Freut mich, dass es gefallen findet!  :D Als Kamera habe ich die Ricoh Theta verwendet. Kostet rund 300 Euro, ist super leicht zu bedienen (im Gegensatz zu den Aufnahmen mit normalen DSLR Kameras) und macht riesigen Spaß. Leider ist die Bildqualität nicht so hoch, aber ich finde da kann man erstmal drüber hinwegsehen.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.093 Sekunden mit 29 Abfragen.