usa-reise.de Forum

Autor Thema: Verschreibungspflichtige Medikamente einführen  (Gelesen 4545 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast

  • Gast
Verschreibungspflichtige Medikamente einführen
« am: 29.03.2016, 15:20 Uhr »
Wer kann mir bitte bei folgendem Thema mit Infos helfen?

Ich muss auf meine USA-Reise für den täglichen Eigenbedarf ein verschreibungspflichtiges Medikament mitnehmen, konkret ein Testosteron-Gel. Ich möchte für den Fall der Fälle ein paar Tagesrationen im Handgepäck mitführen, den Rest im aufzugebenden Hauptgepäck.

Was muss ich tun, damit das auch bei Kontrolle ohne Probleme möglich ist?

gecko1a

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 1.965
Re: Verschreibungspflichtige Medikamente einführen
« Antwort #1 am: 29.03.2016, 15:39 Uhr »
Es gibt Formulare, die Du vom Arzt ausfüllen lassen kannst, welche Medicamente du brauchst.
Wir nehmen auch immer ein Teil im Handgepäck und eines im Koffer mit, wenn eins davon wegkommen sollte.

Gruß Frank

Paranoia

  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 487
    • Unsere Seite (auch) mit unseren Reiseberichten
Re: Verschreibungspflichtige Medikamente einführen
« Antwort #2 am: 29.03.2016, 15:41 Uhr »
Hilfreich ist ein Schreiben vom Arzt, am besten zumindest Beidsprachig (Deutsch&Englisch)

Wenn dein Arzt keine Vorlage hat, gibt es dafür entsprechende Vorlagen im Netz:
http://www.indro-online.de/englishgerman.pdf
https://www.adac.de/_mmm/pdf/ADAC_Medikamentenformular%201_149892.pdf

Ich nehme Medikamente immer in das Handgepäck, im Hauptgepäck ist mir zu unsicher.

Drummond

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 1.980
Re: Verschreibungspflichtige Medikamente einführen
« Antwort #3 am: 29.03.2016, 16:13 Uhr »
Wegen "nur" verschreibungspflichtig gibts sicher keine Probleme.

Meine Erfahrungen mit einigen Medikamenten, die in D dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen bei 4 Wo, USA/Kanada  Reise.

Lt. US Costumer Service Airport Frankfurt gibts kein spezielles US Formblatt.

Es gibt wie beschrieben ein Formular im Netz. Engl.
Das wurde von der behandelten Ärztin ausgefüllt.

Bei der Einreise in Seattle sprach ich den Officer darauf an und wollte es zeigen.
Ich hätte gern einen Vermerk darauf gehabt. Er winkte ab. Wollte es nicht sehen.
Daraufhin habe ich es an der Kanada-Grenze gar nicht mehr vorgezeigt.
Also, no Problemo.
Bei mir.
VG

gecko1a

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 1.965
Re: Verschreibungspflichtige Medikamente einführen
« Antwort #4 am: 29.03.2016, 16:18 Uhr »
Ich habe das Schreiben vom Arzt auch nur zur Sicherheit dabei.
Gezeigt habe ich es bisher nicht.

Ich nehme lieber die Medikamente doppelt mit, falls eins Verloren geht, deswegen Handgepäck und aufgegebenes Gepäck.
Auch auf der Reise selbst habe ich es an zwei Orten, weil im Urlaub Medikamente besorgen finde ich suboptimal.

Gast

  • Gast
Re: Verschreibungspflichtige Medikamente einführen
« Antwort #5 am: 01.04.2016, 20:27 Uhr »
Dankeschön für die Infos und Links!