Nach San Francisco - Route für einige Tage Yosemite NP und Kalifornien Küste

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*beugelbuddel

  • Full Member
  • Registriert: 08.05.2003
  • 81
Schönen guten Morgen,
die Tage kann man nutzen, um die Planung für den nächsten Kalifornien Trip voranzubringen. :)

Vom 27.04.2020 bis zum 1.05.2020 bin ich in San Francisco.
Es ist noch der Zeitraum 1.-4.05.2020 (Flug zurück abends um 19:30Uhr) zu verplanen.
Ich dachte an einen kleinen Roadtrip mit etwas Küste und Nationalpark.
Pickup/ Retoure des Mietwagens ist jeweils San Francisco Airport.

Derzeitige Idee ist früh am Morgen am 1.05.2020 von SF Airport rüber in den Yosemite Nationalpark in das Yosemite Valley (Yosemite Falls) zu fahren und von dort evtl. eine kleine Wanderung (welche?) zu machen?
Danach möchte ich mich gerne südlicher bewegen und eine (bezahlbare ;)) Unterkunft (Tipps sind herzlich willkommen) finden, um am nächsten frühen Morgen am 2.05.2020 den Glacier Point zu besuchen. Evtl. Alternative?
Nach dem Besuch des Glacier Point würde ich mich gerne in Richtung Küste (Monterey Bay?) bewegen und
a) mögliche Sehenswürdigkeiten
b) landschaftlich schöne Strecke
"mitnehmen".
Ich denke, dass der Sequoia NP einfach "too much" für die kurze Zeit wäre, oder?
Eine Unterkunft (Tipps?) sollte entweder auf der Strecke oder an der Küste liegen, so dass man den letzten vollen Reisetag 3.05.2020 geruhsam an der Küste (Highway 1) verbringen kann und dort nette Sachen besuchen kann welche in Richtung Norden/ SF liegen. Tipps?
Die letzte Unterkunft würde ich gerne südlich von SF buchen, so dass man sich am Abreisetag 4.05.2020 19:30Uhr gemütlich zum Airport bewegen kann und ca. gegen 16Uhr den Mietwagen retourniert. Den halben Tag könnte man ja noch verplanen. Ideen sind willkommen.
Kurz vor Rückgabe würde ich gerne noch einen Besuch bei https://www.google.com/maps/place/In-N-Out+Burger/@37.5895376,-122.4274446,13z/data=!4m19!1m13!4m12!1m3!2m2!1d-122.0889112!2d36.9618272!1m6!1m2!1s0x808f7a84fd8f6945:0x80eded7cc04844c0!2sPacifica+State+Beach!2m2!1d-122.5020432!2d37.5988812!3e0!3m4!1s0x80dbf48d644ded3b:0xf3ed3f741a1bd3e6!8m2!3d37.6008362!4d-122.3825026 einbauen, man weiß ja nie ob es Flieger etwas Vernünftiges gibt? ;)
Grüsse


*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.187
Zum Yosemite NP hier alle Informationen:
https://www.nps.gov/yose/index.htm

Bei der Glacier Point road könntest Du Pech haben und sie hat noch Wintersperre. Hier sind die Öffnungszeiten der letzten Jahre:
https://www.nps.gov/yose/planyourvisit/seasonal.htm

Die einzige "bezahlbare" Unterkunft im NP ist das Curry Village:
https://www.nationalparkreservations.com/lodge/yosemite-curry-village/?gclid=EAIaIQobChMIqo-9vMza5gIVSrDtCh0SBgB5EAAYASABEgKwqPD_BwE

Aber egal, wie Du entscheidest, Du solltest so früh wie möglich reservieren und möglichst eine Unterkunft IM Nationalpark buchen. Bei der wenigen Dir zur Verfügung stehenden Zeit würdest Du noch zusätzliche Zeit vergeuden mit der Hin- und Her-Fahrerei.

Und Du solltest 2 Nächte dort buchen, damit Du auch wirklich Zeit hast, um den Park zu sehen.

Das heisst aber auch, dass Du allerhöchstens noch bis Monterey für eine Nacht kommst. Aber die schönste Strecke am Hwy. 1 ist südlicher von Monterey, in Big Sur.

Wieso willst Du denn unbedingt noch in das verlinkte Restaurant? Es gibt doch wahrhaftig besseres Essen.


*beugelbuddel

  • Full Member
  • Registriert: 08.05.2003
  • 81
Vielen lieben Dank,
mit der Thioga road habe ich bereits mittlerweile auch gesehen....mal schauen, wenn es nicht klappt, dann soll es halt so sein.
Richte mich darauf ein, dass es nicht klappt.
Unterkünfte sind wirklich schwierig....habe bereits gestern einige Zeit damit verbracht, eine Unterkunft zu suchen....
Die Tripadvisor Bewertungen für Curry Village sehen auch nicht gut aus.  :(
Habe terisch Lust die Wanderung hoch zu den Falls zu machen. Ist die bereits Jemand gelaufen?
https://www.yosemitehikes.com/yosemite-valley/mist-trail/mist-trail.htm
Das Burgerrestaurant hat mir ein Freund empfohlen. Es liegt eben nah am Airport und ich habe ja genug Zeit vor dem Abflug.

Grüsse


*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.187
Ich lese ja die Bewertungen bei TA nie, denn sie stimmen nie mit meinen Erfahrungen überein. Wir haben im Curry Village übernachtet und es war gut. Klar, das ist sowas wie camping, halt nur in einem Zelt, in dem Du stehen kannst. Da sind dann 2 Betten drin und ein Regal zur Kofferablage. Toiletten und Duschen sind wie auf einem Campingplatz ausserhalb, aber absolut sauber. Du darfst keine Getränke oder Essen in Dein Zelt nehmen, das würde Bären anlocke. Dafür gibts aber Bear Lockers vor Deinem Zelt. Die Lage des Curry Village kann gar nicht besser sein, Du bist mitten im Valley und abends, wenn die Tagesbesucher weg sind, ist dort eine herrliche Ruhe, die Rehe kommen ins Lager. Es gibt ein Restaurant und einen kleinen Supermarkt gleich daneben, da kannst Du Dich versorgen. Günstiger kommst Du nirgends im Valley unter.

Naja, ein Burgerrestaurant! Die gibts doch auch in Deutschland massenhaft. Willst Du denn nicht mal was anderes essen?

Ich weiss jetzt nicht, wie Du auf die Tioga Road kommst? Die kannst Du in der Dir zur Verfügung stehenden Zeit sowieso nicht fahren, egal ob sie offen ist oder nicht. Ich habe von der Strasse zum Glacier Point gesprochen, auch die kann noch gesperrt sein. Dann kannst Du nur hochlaufen!!!!


*beugelbuddel

  • Full Member
  • Registriert: 08.05.2003
  • 81
Frohes Neues!

Da habe ich mit Tioga road wohl irgendetwas verwechselt... :)
Vermutlich wird die Glacier Road eh noch geschlossen sein.

Ich werde wohl eine Nacht im Camp verbringen, damit man morgens die Wanderung hoch zu den Falls ausgeschlafen und früh beginnen kann.
Checke dann aus, lasse das Auto dort stehen und fahre mit dem Bus zum Startpunkt der Wanderung.
Nach der Wanderung werde ich aber außerhalb des Camps eine Unterkunft suchen. Dachte da an Mariposa, Wawona, Fish Camp, El Portal  oder ?
Hat Jemand da einen Tipp?
Grüsse


*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 40
    Ort: Düsseldorf
  • 12.903
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Habe terisch Lust die Wanderung hoch zu den Falls zu machen. Ist die bereits Jemand gelaufen?
https://www.yosemitehikes.com/yosemite-valley/mist-trail/mist-trail.htm

Ja, den Trail bin ich schon mal gelaufen, allerdings nur bergab (mit Shuttlebus hoch zum Glacier Point und dann dort gestartet). Ehrlich gesagt, war ich froh, dass ich den Teil nur bergab gelaufen bin. War ziemlich steil. Mir kamen aber auch viele Wanderer entgegen, die den Weg bergauf gelaufen sind. Man muss sich halt nur im Klaren sein, dass es viele Höhenmeter zu bewältigen sind, ansonsten ist das ein schöner Weg, der zu schönen Wasserfällen führt.


*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 4.187
Wow, was für tolle Bilder :clap:
Hast Du den Luchs tatsächlich selbst gesehen? Das ist ja sehr selten.

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 2.597
Habe terisch Lust die Wanderung hoch zu den Falls zu machen. Ist die bereits Jemand gelaufen?

Ja mehrfach - zuletzt im Sommer 19 und es hat so gut gefallen, dass wir diesen Hike für dieses Jahr wieder auf dem Zettel haben.

Man muss halt ein paar Dinge berücksichtigen:

- früh los

- auf dem ersten Teilstück ist gerade in der Hochsaison absoluter Massenauflauf, bis zur Brücke ist der Weg auch relativ unspektakulär

Steigung und Höhenmeter fand ich jetzt nicht so wild - klar ist das mehr als ein Spaziergang im Flachland, aber auch nichts was der gesunde Durchschnittsmensch jetzt nicht bewältigen könnte.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 40
    Ort: Düsseldorf
  • 12.903
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Wow, was für tolle Bilder :clap:
Hast Du den Luchs tatsächlich selbst gesehen? Das ist ja sehr selten.

Ja, die Fotos habe ich selbst aufgenommen und ja, den Luchs habe ich auch selbst gesehen, wenn auch nicht selbst entdeckt (da standen schon einige andere Touristen im Rudel mit ihren Kameras). Und jeder hat darauf gewartet, dass er sich aufs Squirrel stürzen würde, aber er saß (über 5 Minuten) nur still da und hat beobachtet.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.049 Sekunden mit 30 Abfragen.