Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*thesam

  • Newbie
  • Registriert: 26.01.2020
  • 2
Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« am: 27.01.2020, 17:45 Uhr »
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier in der Gemeinde und möchte allen ein herzliches Hallo sagen.

Dieses Jahr soll es wieder in die USA gehen. Dies ist jetzt dann mein 3. mal in Kalifornien.

Wir haben zuvor immer alle Hotels von Zuhause aus gebucht.

Dieses Jahr wollte ich nur das Start und End Hotel vorab buchen.

Jetzt komme ich zu den Fragen:

Meine Idee ist das ich auf den I-Net Portalen eine USA Flat (2GB) Handykarte kaufe und unterwegs die Hotels buche.

Funktioniert das mit den Karten die zum Kauf angeboten werden?

Normalerweise sollte man ja LV am Woend meiden wegen den hohen Hotelpreisen.
Jetzt habe ich spasseshalber am Samstag "spontan" ein Zimmer für den Tag gesucht.
Der Preis war unsagbar günstig. Billiger als wenn ich in der Reisezeit unter der Woche ein Zimmer buchen würde.

Portal war booking.com - Sind die Tagespreise wirklich so günstig? So ala die restlichen Zimmer noch belegen??

LV hat natürlich viele Hotels - Aber wie ist es da mit den Hotels bei den landesinneren Parks? Reisezeit ist Mitte April bis Anfang Mai.

Wäre nett wenn mir jemand da seine Erfahrungen mitteilen könnte.

Vielen Dank im voraus.

Viele Grüsse
Sascha

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.920
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #1 am: 27.01.2020, 18:40 Uhr »
wir buchen immer über bookibg.com. es gab noch nie probleme. aber wenn alles ausgebucht ist, dann können die auh kein zimmer zaubern.


*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 944
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #2 am: 27.01.2020, 20:24 Uhr »
Meine Idee ist das ich auf den I-Net Portalen eine USA Flat (2GB) Handykarte kaufe und unterwegs die Hotels buche.
Funktioniert das mit den Karten die zum Kauf angeboten werden?

Funktionieren wird das wohl, aber auf die Idee, tagsüber zu buchen (beim Wandern im Nationalpark?) käme ich ehrlich nicht. Und Abends im Hotel habe ich sowieso das Hotel WLAN und kann dann auch damit via Internet buchen. Also nur für das Buchen braucht man keine SIM, wenn Du aber auch Navi (mit Traffic via Internet) haben willst, dann ist eine SIM sicherlich sinnvoll.

Normalerweise sollte man ja LV am Woend meiden wegen den hohen Hotelpreisen.
Jetzt habe ich spasseshalber am Samstag "spontan" ein Zimmer für den Tag gesucht.
Der Preis war unsagbar günstig. Billiger als wenn ich in der Reisezeit unter der Woche ein Zimmer buchen würde.

Das heißt nichts. Zwar sind am Wochenende "im Schnitt" die ZImmerpreise höher (weil die Touristen kommen), aber es kann natürlich auch vorkommen, dass die Wochentagspreise erheblich höher sind (weil irgendeine gut besuchte Messe oder so stattfindet).

Portal war booking.com - Sind die Tagespreise wirklich so günstig? So ala die restlichen Zimmer noch belegen??

Nein, es ist nicht grundsätzlich via Booking.com günstiger. Wobei ich im Moment noch nicht so ganz verstehe, was ein "Tagespreis" sein soll?

LV hat natürlich viele Hotels - Aber wie ist es da mit den Hotels bei den landesinneren Parks? Reisezeit ist Mitte April bis Anfang Mai.

Meinst Du die Nationalparks? Ich verstehe den Bezug zu Las Vegas nicht? Erkläre doch mal genauer, wonach Du suchst.

*Dayhiker

  • Gold Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 1.566
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #3 am: 27.01.2020, 20:42 Uhr »

Meinst Du die Nationalparks? Ich verstehe den Bezug zu Las Vegas nicht? Erkläre doch mal genauer, wonach Du suchst.

Auch der Bezug zu Kalifornien bleibt schleierhaft, denn LV liegt definitiv nicht dort und "landesinnere Parks" klingt mir eher nach Utah und Arizona. Da wäre doch das eine oder andere Detail sicher hilfreich.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 40
    Ort: Düsseldorf
  • 12.882
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #4 am: 28.01.2020, 09:49 Uhr »
Aber wie ist es da mit den Hotels bei den landesinneren Parks? Reisezeit ist Mitte April bis Anfang Mai.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Nationalparks immer voller werden - und diese Massen natürlich auch irgendwo übernachten wollen. Unterkünfte IM Park sind dann recht schnell ausgebucht und das gerne auch schon auf Monate im Voraus. Die Leuten weichen also aufs Umland aus, doch wie du schon festgestellt hast, da gibt es nicht so große Kapazitäten wie z.B. Las Vegas oder andere Großstädte. Leider sind wohl auch hier die Zeiten vorbei, dass man in der Nähe der Parks noch ein preislich akzeptables Zimmer kurzfristig bekommt.
Je weiter man sich vom Park entfernt, desto wahrscheinlicher wird es, ein preislich akzeptables Zimmer zu finden, was dann aber wieder zu dem Nachteil führt, dass man permanent hin und her pendelt, wenn man einen Park mehrere Tage besuchen will, weil man evt. nicht alles an einem Tag schafft oder das Wetter nicht mitspielt. Ein weiterer Nachteil, je weiter man vom Park weg übernachtet, desto länger die Strecke in den Park, desto später die Ankunftszeit im Park und desto größer die Wahrscheinlichkeit, keinen Parkplatz mehr zu finden.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 944
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #5 am: 28.01.2020, 13:20 Uhr »
Wollt Ihr Euch denn auf Kalifornien beschränken? Oder gibt es eine konkrete Tour, die Ihr geplant habt? Pauschal ist das sehr schwer zu beurteilen, wie die Hotelsituation ist, jeder Park ist da anders.

In Moab (Utah - natürlich nicht Kalifornien) beispielsweise übernachtet eigentlich so ziemlich jeder, der zum Arches NP und/oder Canyonlands NP will. Da gibt es gar keine Motels IM Park. Im Bryce Canyon gibt es sowohl im Park, als auch vor dem Park, als auch im näheren Einzugsbereich einige Motels. Da müßte man schon mal genauer forschen, wie die Preisgestaltung aussieht.

In Kalifornien ist natürlich der Yosemite NP die Nummer eins, da gibt es zwar Übernachtungsmöglichkeiten im Park, aber die sind wirklich sehr teuer. Mittelteuer sind die vorgelagerten Städtchen a la Oakhurst und Mariposa, wir sind jetzt ein paar Jahre nicht mehr dort gewesen, aber damals bekam man schon noch auch kurzfristig im April noch ein Zimmer. Ganz sicher bekommt man ein preiswertes Zimmer in Fresno, aber da ist dann eben die Anfahrt entsprechend weit. Der Yosemite NP ist sowieso extrem voll, das macht schon keinen Spass mehr, so verstopft sind die Parkstraßen an Spitzentagen.

Erfahrungsgemäß ist der Sequoia NP (plus Kings Canyon) nicht so überlaufen, auch ist die Übernachtungssitutation eigentlich relativ entspannt, von Visalia kommt man recht schnell im Park an und in Visalia und den anderen Vororten ist die Auswahl an Motels und Restaurants sehr groß.

Beim Zion NP gibt es genau nur ein einziges Motel im Park, die Zion Lodge, die ist wahrscheinlich bis auf alle Ewigkeit ausgebucht... (die liegt im verkehrsberuhigten Bereich, wo sonst nur noch das Shuttle fahren darf). Das Gros des Publikums übernachtet in Springdale, was quasi direkt vor dem Parkeingang liegt. Die Parkplatzsituation am Visitorcenter ist sehr gespannt, allerdings ist vor einiger Zeit ein weiterer großer Parkplatz ausgebaut worden, ich bin danach aber noch nicht wieder da gewesen. Vorher war es unerträglich, wer mit dem Shuttle in den Park will, MUSS sein Fahrzeug dort abstellen. Es gibt allerdings auch einen externen Shuttle Service, der die Gäste aus Springdale von den Motels in den Park bringt, das hat natürlich den Vorteil, dass man sein Auto nicht abstellen muss, sondern am Motel stehen läßt. Wer eine weitere Anfahrt in Kauf nehmen mag, wird in Hurricane deutlich günstigere Preise vorfinden, ist aber 30 Minuten länger unterwegs.

Jetzt weiß ich natürlich überhaupt nicht, welche Parks Ihr besuchen wollt, weswegen das ein wenig wie Hornberger Schießen ist. Eine pauschale Vorgehensweise kann ich nicht ableiten, dazu sind die Gegebenheiten zu unterschiedlich. Beim Joshua Tree NP gibt es im Park nur Campingplätze (die im April oft ausgebucht sind), aber die Infrastruktur drumherum (inkl. Thirty Nine Palms, Indio, Palm Springs usw.) ist ziemlich gut und man wird problemlos auch kurzfristig ein Motel finden.

*Zeev

  • Full Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 91
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #6 am: 28.01.2020, 13:27 Uhr »
@Jack Black

Klasse - von der Antwort profitiere ich bei meiner Planung auch. So gefällt mir Forum....

danke
zeev
"This is not soccer, is that clear?“

*thesam

  • Newbie
  • Registriert: 26.01.2020
  • 2
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #7 am: 28.01.2020, 15:28 Uhr »
Hallo nochmal,

vielen Dank für die zum Teil sehr ausführlichen Antworten.

OK ich habe bischen ungenau geschrieben.

Also wegen der Handykarte wäre die kurze Frage
- funktionieren die ohne Probleme aus den Internetbörsen wie Amazon/e**y?
- gibt es ein Netz oder Anbieter den man bevorzugen sollte?

Wegen den Hotelbuchungen ist die kurze Frage
Ist es günstiger von D vorzubuchen oder vor Ort kurzfristig zu buchen? (natürlich wo es Zimmer in grösserer Anzahl gibt)

Die Reise selber machen wir zum 2. mal und Start/Stop ist SF (Kalifornien)

Die Tour startet mitte April und wir haben 3 Wochen zur Verfügung
SF - Sacramento - Lone Pine - Death Valley - LV - Arches - Flagstaff - Palm Springs - Santa Barbara - SF

Bis LV wird es zügig gehen und ab LV werden die Parks wie zB Bryce/Monument/Arches usw besucht. Für diese Ecke bis Palm Springs haben wir ca 2 Wochen verplant.

Es ist eine grosse Strecke aber wir sind gerne Autofahrer.

Letzte Tour war ca. 5.300 km und hat uns total begeistert.

Kleines Problem ist das meine Frau nicht gerne fliegt. Deswegen Nonstop SF als Start/Endpunkt

Viele Grüsse
Sascha

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 2.537
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #8 am: 28.01.2020, 17:03 Uhr »
- funktionieren die ohne Probleme aus den Internetbörsen wie Amazon/e**y?
- gibt es ein Netz oder Anbieter den man bevorzugen sollte?

Grds. ja - ich würde mir aus Preisgründen aber einfach eine blanko SIM z.B. von h2owireless holen und die Pakete selbst draufbuchen.

Im Westen eher AT&T statt T-Mobile, allerdings auch hier mit Löchern rechnen.

Zitat
Ist es günstiger von D vorzubuchen oder vor Ort kurzfristig zu buchen? (natürlich wo es Zimmer in grösserer Anzahl gibt)

Das lässt sich so pauschal nicht beantworten. Kann so oder so ausgehen. Ich buche stornierbar von DE vor, checke aber vor Ort dann auch noch mal Alternativen.

*Dayhiker

  • Gold Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 1.566
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #9 am: 28.01.2020, 17:57 Uhr »

Wegen den Hotelbuchungen ist die kurze Frage
Ist es günstiger von D vorzubuchen oder vor Ort kurzfristig zu buchen? (natürlich wo es Zimmer in grösserer Anzahl gibt)


Ihr fahrt zu Beginn der Hochsaison. Da wird es schon wirklich schwierig, spontan zu einigermaßen akzeptablen Preisen in ordentlichen Lagen zu buchen. Ihr habt aber doch ohnehin eine ziemlich feste Route im Kopf und insofern eh kaum Flexibilität - da würde ich auf jeden Fall vorbuchen. Ich hätte auch keine Lust, jeden Abend nach einer Unterkunft für den nächsten Tag zu suchen - Urlaub stelle ich mir anders vor. Das habe ich lieber erledigt, wenn ich zum Flughafen fahre.

*Bandito1011

  • Silver Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 654
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #10 am: 28.01.2020, 18:31 Uhr »

Wegen den Hotelbuchungen ist die kurze Frage
Ist es günstiger von D vorzubuchen oder vor Ort kurzfristig zu buchen? (natürlich wo es Zimmer in grösserer Anzahl gibt)


Ihr fahrt zu Beginn der Hochsaison. Da wird es schon wirklich schwierig, spontan zu einigermaßen akzeptablen Preisen in ordentlichen Lagen zu buchen. Ihr habt aber doch ohnehin eine ziemlich feste Route im Kopf und insofern eh kaum Flexibilität - da würde ich auf jeden Fall vorbuchen. Ich hätte auch keine Lust, jeden Abend nach einer Unterkunft für den nächsten Tag zu suchen - Urlaub stelle ich mir anders vor. Das habe ich lieber erledigt, wenn ich zum Flughafen fahre.

Naja weiß nicht ob Mitte April wirklich zur Hochsaison gehört. Ich würde es mit den Buchungen vor Ort im April durchaus mal testen. Könnte funktionieren. Der Massentourismus findet doch eher im Sommer statt. Grundsätzlich buche ich immer vor, aber es gibt eben auch das andere "Lager", und die schwören auf Buchungen vor Ort. Jeder wie er mag. Mitte April / Anfang Mai sehe ich dafür gute Voraussetzungen.

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.920
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #11 am: 28.01.2020, 18:40 Uhr »
""Der Massentourismus findet doch eher im Sommer statt.""

dass du dich da mal nur nicht täuscht. das hat sich in den letzten jahren sehr geändert.


*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 944
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #12 am: 28.01.2020, 19:58 Uhr »
Grundsätzlich buche ich immer vor, aber es gibt eben auch das andere "Lager", und die schwören auf Buchungen vor Ort. Jeder wie er mag. Mitte April / Anfang Mai sehe ich dafür gute Voraussetzungen.

... und ich gehöre zu "dem anderen Lager". Aber bei Grand Canyon und Yosemite ist Hopfen und Malz verloren, das ist leider nur noch voll. Egal wann. Wobei ich zugegebenermaßen auch deswegen schon länger nicht mehr da war, aber ich glaube ehrlich nicht, dass sich die Situation in den letzten 3 Jahren entspannt hat. Eher im Gegenteil, es wird immer voller und voller. Deswegen gibt es ja die Überlegungen von Seiten der Parkleitung, dass man (wie auch immer) den Besucherstrom regulieren möchte. Noch hat sich kein Konzept wirklich durchgesetzt, von "eingeschränkter Besuchszeit" bis "irrsinniger Eintrittspreis" ist alles inzwischen vorgeschlagen worden.

Da wir selbst wirklich alles schon x-fach gesehen haben, ist das für uns insgesamt kein Problem, wir fahren schon lange nicht mehr nur für die landschaftlichen Attraktionen in die USA, für uns zählt einfach der "way of life", den man ein paar Wochen lang geniessen kann. Und das kann ich auch problemlos in "B-Attraktionen" a la Stateparks u.ä. - es muss nicht immer Grand Canyon sein. Aber wer zum ersten Mal in den Südwesten fliegt, der hat wirklich ein Problem heutzutage. Die Parkstraßen im Yosemite sind sowas von zugeballert (siehe Youtube!), das macht einfach keinen Spaß mehr. Und im Grand Canyon sieht es auch nicht viel besser aus, auch nicht im April.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 944
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #13 am: 28.01.2020, 20:11 Uhr »
Also wegen der Handykarte wäre die kurze Frage
- funktionieren die ohne Probleme aus den Internetbörsen wie Amazon/e**y?
- gibt es ein Netz oder Anbieter den man bevorzugen sollte?

Ist ja eigentlich schon beantwortet, aber ich sage es auch nochmal:

- ja, auch die bei Amazon vertriebenen SIM funktionieren bei den meisten Anwendern. Es gibt natürlich auch immer unzufriedene Kunden, aber mir erschließt sich aus den Kritiken nicht, woran es letztendlich liegt. Ich halte es oft für einen Anwenderfehler, resp. für fehlende Konnektivität des Handys. Das muss ja gewisse Frequenzen beherrschen und das ist nicht bei jedem Gerät alles so selbstverständlich.

- AT&T hat insgesamt ein paar Löcher weniger als T-Online. Im Südwesten gibt es definitiv richtige Löcher, manchmal empfängt man auch gar nichts. Aber meistens ist AT&T auch teurer als T-Online, das muss jeder für sich entscheiden, was ihm das wert ist. Wir selbst hatten erst einmal eine SIM dabei, die war von Lycomobile und basierte auf dem T-Mobile Netz, natürlich hatten auch wir hie und da einen Funkaussetzer, aber insgesamt war die Verbindung in Ordnung und die SIM inkl. 2GB mit 20,-€ (inkl. Flat Telefon und SMS) auch eigentlich ziemlich billig. Möglicherweise werden wir diese SIM für den nächsten Urlaub nochmal buchen, hängt davon ab, welche Navi wir benutzen wollen (entweder unsere normale Garmin mit USA Karten, oder TomTom auf Android). Für letzteres bräuchten wir eine SIM, damit auch der Traffic aktuell ist. Für die Navigation selbst bräuchte man keine SIM.

Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich eine SIM nicht so sehr wichtig finde. Allein die Tatsache, dass man Abends im Motel meistens brauchbares Internet hat, erschlägt eigentlich das Gros aller Ansprüche. Ich telefoniere definitiv NIE in den USA und eine SMS kann ich auch via Roaming empfangen.

*Dayhiker

  • Gold Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 1.566
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #14 am: 28.01.2020, 21:22 Uhr »

Naja weiß nicht ob Mitte April wirklich zur Hochsaison gehört.

Das ist mittlerweile durchaus der Beginn der Hauptsaison - da wird es an den Hotspots schon sehr eng (und teuer). Vor 20 Jahren bin ich auch im Mai durch die Gegend gefahren und hab mir abends ein Motel gesucht, wo immer ich grad war. Daran war schon vor 10 Jahren kaum mehr zu denken. In der Nähe der NPs geht das heute auch im April kaum noch. Höchstens noch in Südarizona, aber da ist ja jetzt im April auch Hauptsaison (wenn auch ihr Ende).

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 1.034
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #15 am: 28.01.2020, 22:33 Uhr »
Wenn ich das Alles so lese, frage ich mich, wie ich es eigentlich bei unzähligen USA-Reisen geschafft habe, (fast) jeden Abend in einem Motel schlafen zu können, denn ich gehöre auch zu den so gut wie nie Vorbuchern. Natürlich muss man in den Nationalparks vorbuchen, in manchen sicherlich am besten Monate vorher (Yosemite, Yellowstone), aber die USA bestehen nicht nur aus Nationalparks.

Ich werde Mitte April bis Ende Mai wieder in den USA unterwegs sein, und das Einzige, was ich vorgebucht habe, sind 5 Nächte in SFO. Das liegt aber auch daran, dass ich gar nicht weiß, wo ich überall hinfahren werde?

Wenn man eine ziemlich genaue Vorstellung der Route hat, und wenn es zeitlich auch nicht so viel Luft gibt, um die Strecke überhaupt viel ändern zu können, dann kann man natürlich vorbuchen, dann ist man auf der sicheren Seite. Wenn man aber unabhängig sein will (so wie ich), dann findet man auch immer eine passende Unterkunft, aber wohl nicht am Wochenende in Moab unter 200 US$, wenn selbst Motel 6 soviel verlangt.

Ich buche meine Motels für den nächsten Tag am Abend vorher, und manchmal auch für 2-3 Tage im voraus, wenn es klar ist, wohin es gehen wird. Ich war aber auch schon oft in den USA unterwegs und muss nicht in 3 Wochen unbedingt ein paar Highlights (Nationalparks) besuchen.

Wie gesagt, bei einem relativ engen Zeitplan mit fester Route spricht eigentlich wenig dagegen vorzubuchen. Aber so zu tun, als ob es ohne Vorbuchen gar nicht mehr gehen würde - das ist schon arg übertrieben.  :grins:
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*Dayhiker

  • Gold Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 1.566
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #16 am: 30.01.2020, 19:19 Uhr »
Es ging ja nun vor allem um die Hotspots, und da wird es mittlerweile auch im April schon schwer, vom Mai gar nicht zu reden. Natürlich kann ich außerhalb der Saison überall rumgondeln. Im Januar bekomme ich jederzeit spontan eine Übernachtung auf der Phantom Ranch oder in Tucson - im April sind beide erheblich schwieriger (wobei Tucson wegen des größeren Angebots deutlich wahrscheinlicher ist - aber eben auch kaum mehr für 59$).

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 1.034
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #17 am: 30.01.2020, 22:47 Uhr »
Ich war letztes Jahr von Mitte März bis Ende April unterwegs, also nicht im Januar  :lachen07:
Und das Beispiel Tucson ist ja eher untauglich, denn dort hatte ich im April volle und günstige Auswahl.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*Dayhiker

  • Gold Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 1.566
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #18 am: 30.01.2020, 23:08 Uhr »
Ich war letztes Jahr von Mitte März bis Ende April unterwegs, also nicht im Januar  :lachen07:
Und das Beispiel Tucson ist ja eher untauglich, denn dort hatte ich im April volle und günstige Auswahl.

Ich glaube jetzt nicht, dass du in Tucson im April die gleichen Preise bekommen hast wie im Januar, aber im Vergleich zu anderen Destinationen im Südwesten waren sie vermutlich deutlich besser. Aber die Preise um die Jahreszeit steigen wie woanders auch, weil die Leute zunehmend auf die blühenden Wüsten spekulieren.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 944
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #19 am: 31.01.2020, 20:29 Uhr »
Es ging ja nun vor allem um die Hotspots

Eben - und das wurde doch auch ganz explizit angesprochen. Es geht um die (meistbesuchten) Nationalparks und um die Option, im Park selbst zu übernachten. Oder wenigstens so nahe wie möglich. Und ich bin ja selbst ein "Nicht-Vorbucher", aber es ist definitiv NICHT übertrieben, wenn man die Situation im Yosemite und/oder im Grand Canyon (South Rim) betrachtet. Das ist leider schrecklich überlaufen, saumäßig teuer und dennoch ausgebucht.

Wobei in Sachen Tucson kann ich auch Raigro nur beipflichten, wir sind jetzt zwei Jahre in Serie im März/April in Tucson gewesen, es war weder ausgebucht noch teuer. Da bin ich auch etwas überrascht, wieso sollte das so sein? Und ich denke, in 2 Monaten fahren wir wieder dahin und werden erneut nicht vorbuchen. Aber das alles hilft weder am Grand Canyon noch im Yosemite, das werden wir auch defnitiv auslassen.

*Dayhiker

  • Gold Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 1.566
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #20 am: 31.01.2020, 21:16 Uhr »

Wobei in Sachen Tucson kann ich auch Raigro nur beipflichten, wir sind jetzt zwei Jahre in Serie im März/April in Tucson gewesen, es war weder ausgebucht noch teuer. Da bin ich auch etwas überrascht, wieso sollte das so sein? Und ich denke, in 2 Monaten fahren wir wieder dahin und werden erneut nicht vorbuchen. Aber das alles hilft weder am Grand Canyon noch im Yosemite, das werden wir auch defnitiv auslassen.

Natürlich ist Tucson noch deutlich günstige als die Hotspots im Norden. Aber vor 10 Jahren habe ich dort noch jederzeit spontan ein Motel für 29$ bekommen - natürlich nix tolles und direkt am Interstate. Wenn du heute das Doppelte bezahlst, hast du viel Glück gehabt. Und du findest zwar immer ein Zimmer, aber mittlerweile durchaus auch ausgebuchte Motels.

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 944
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #21 am: 01.02.2020, 12:39 Uhr »
Aber vor 10 Jahren habe ich dort noch jederzeit spontan ein Motel für 29$ bekommen - natürlich nix tolles und direkt am Interstate.

So teuer war das damals? Ich bekomme jederzeit spontan ein Motel für 18$ im März.

*aef

  • Moderator
  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 45
    Ort: Allgäu
  • 395
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #22 am: 02.02.2020, 18:23 Uhr »


Yosemite und/oder im Grand Canyon (South Rim) betrachtet. Das ist leider schrecklich überlaufen, saumäßig teuer und dennoch ausgebucht.

Wobei in Sachen Tucson kann ich auch Raigro nur beipflichten, wir sind jetzt zwei Jahre in Serie im März/April in Tucson gewesen, es war weder ausgebucht noch teuer. Da bin ich auch etwas überrascht, wieso sollte das so sein? Und ich denke, in 2 Monaten fahren wir wieder dahin und werden erneut nicht vorbuchen. Aber das alles hilft weder am Grand Canyon noch im Yosemite, das werden wir auch defnitiv auslassen.
Möglicherweise ist es dieses Jahr, vor allem in 2 Monaten nicht ganz so überlaufen wie sonst. Zumindest viele Asiaten sind vielleicht daheim geblieben.

Nicht falsch verstehen, ich finde das nicht lustig, aber man kann ja trotzdem etwas positives an der ganzen Sache finden, zumidest für die eigene Person.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 944
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #23 am: 04.02.2020, 13:18 Uhr »
Möglicherweise ist es dieses Jahr, vor allem in 2 Monaten nicht ganz so überlaufen wie sonst. Zumindest viele Asiaten sind vielleicht daheim geblieben.

Nicht falsch verstehen, ich finde das nicht lustig, aber man kann ja trotzdem etwas positives an der ganzen Sache finden, zumidest für die eigene Person.

Ja - ich muss zugeben, ich habe gestern genau das gleiche gedacht. Da kam irgendwo eine Meldung, dass mindestens DELTA den "Flugbann" für China bis zum 30. April aufrechterhalten will. Mit Sicherheit wird das Auswirkungen auf den Tourismus in den USA haben. Es wäre natürlich auch möglich, dass sich das Virus so sehr verbreitet, dass auch deutsche Flieger nicht mehr in die USA fliegen dürfen. Ich glaube das zwar nicht, aber wenn, dann wäre das auch für uns "End of Urlaub". Abwarten.

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.330
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #24 am: 04.02.2020, 13:29 Uhr »


Yosemite und/oder im Grand Canyon (South Rim) betrachtet. Das ist leider schrecklich überlaufen, saumäßig teuer und dennoch ausgebucht.

Wobei in Sachen Tucson kann ich auch Raigro nur beipflichten, wir sind jetzt zwei Jahre in Serie im März/April in Tucson gewesen, es war weder ausgebucht noch teuer. Da bin ich auch etwas überrascht, wieso sollte das so sein? Und ich denke, in 2 Monaten fahren wir wieder dahin und werden erneut nicht vorbuchen. Aber das alles hilft weder am Grand Canyon noch im Yosemite, das werden wir auch defnitiv auslassen.
Möglicherweise ist es dieses Jahr, vor allem in 2 Monaten nicht ganz so überlaufen wie sonst. Zumindest viele Asiaten sind vielleicht daheim geblieben.

Nicht falsch verstehen, ich finde das nicht lustig, aber man kann ja trotzdem etwas positives an der ganzen Sache finden, zumidest für die eigene Person.
Wir sind ja gerade in Thailand. Hier sind die Auswirkungen für uns toll, ein Viertel weniger Touris merkt man. Aber für die Bevölkerung ist es eine Katastrophe, wenn das länger anhält.

*aef

  • Moderator
  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 45
    Ort: Allgäu
  • 395
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #25 am: 05.02.2020, 09:51 Uhr »
Ja - ich muss zugeben, ich habe gestern genau das gleiche gedacht. Da kam irgendwo eine Meldung, dass mindestens DELTA den "Flugbann" für China bis zum 30. April aufrechterhalten will. Mit Sicherheit wird das Auswirkungen auf den Tourismus in den USA haben. Es wäre natürlich auch möglich, dass sich das Virus so sehr verbreitet, dass auch deutsche Flieger nicht mehr in die USA fliegen dürfen. Ich glaube das zwar nicht, aber wenn, dann wäre das auch für uns "End of Urlaub". Abwarten.
Also ganz so "schwarz" würde ich das nicht sehen. Auch wenn ich die tatsächlichen Hintergründe nicht verstehe.

(OT an / Wieso lässt man wegen einem Virus, das lt. offiziellen Zahlen, nicht mal annähernd an das Influenza-Virus rankommt, die Weltwirtschaft "gegen die Wand fahren"? / OT aus)

Momentan gibt es tatsächlich in Gegenden die vom Tourismus leben, einbrüche bei den Übernachtungszahlen. Auch die USA ist wahrscheinlich dabei, weil China-Touris fehlen. Aber gerade die USA werden das gut "überleben". In 2-3 Monaten wird wahrscheinlich alles relativ wieder normal sein.
Das ist meine Meinung. Es kann auch alles anders kommen, so dass ich sogar im August etwas davon merken werde.

Ich bin aber Optimist und denke positiv.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 944
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #26 am: 05.02.2020, 21:57 Uhr »
In 2-3 Monaten wird wahrscheinlich alles relativ wieder normal sein.

Möglich - in 2-3 Monaten sind wir aber auch wieder zu Hause. Für uns geht es in 5 Wochen los und an Karfreitag sind wir wieder hier. Bis dahin wird mit absoluter Sicherheit der Bann gegen China zu spüren sein. Wobei wir selbst zugebenermaßen eigentlich schon lange nicht mehr an die total überlaufenen Hotspots (Yosemite, Grand Canyon etc.) fahren. Von daher ist das für uns eigentlich sowieso nicht so wichtig. Und in Santa Fe (beispielsweise, da fahren wir immer sehr gerne hin) gibt es sowieso kaum asiatische Touristen. Die konzentrieren sich eher auf die ganz großen Ziele.

*motorradsilke

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.330
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #27 am: 06.02.2020, 02:41 Uhr »



(OT an / Wieso lässt man wegen einem Virus, das lt. offiziellen Zahlen, nicht mal annähernd an das Influenza-Virus rankommt, die Weltwirtschaft "gegen die Wand fahren"? / OT aus)


Damit das Virus nicht in einigen Wochen zahlenmäßig an das Influenza-Virus herankommt bzw. diese übertrifft.



*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.876
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #28 am: 04.03.2020, 14:26 Uhr »
Zur Ausgangsfragestellung des Threaderstellers kann es nicht DIE EINE Antwort, kein Patentrezept geben.

Zeitpunkt:
Hängt zunächst mal davon ab, wie lange im vorhinein man sich festlegen kann/möchte. Auch ist es eine Kardinalfrage, ob man bereit ist, für günstigere Preise auf eine Storno-Möglichkeit zu verzichten und vorab zu zahlen. Wer das für sich absolut bejahen kann, findet auf diese Art schon mal im Normalfall ein günstigeres Preisniveau.
In Bezug auf den Preis gibt es auch keinen "Standard-Zeitpunkt". Weder für einen Zeitpunkt lange vorher oder ganz kurz vorher. Wer etwas Zeit hat (oder sich nehmen kann) kann mal - mit zeitlichem Abstand zwischendurch - die Preise checken, um ein Gefühl dafür zu entwickeln, welche Preise normal, günstig oder teuer sind. Auch gibt es von den großen Portalen immer wieder auch Gutscheincode-Aktionen. Da kann man mal Schnäppchen machen. Eine Garantie ist der Gutscheincode dafür aber nicht. Aber das findet man mit dem Preisgefühl natürlich auch heraus. Auch "walk-ins", die ad hoc vor Ort buchen möchten, bekommen nicht per se den besten Preis.

Je nach Reiseziel (z.B. Nationalparks, bestimmte Städte) muß man darauf vorbereitet sein, dass zumindest Wunschunterkünfte zügig ausgebucht sind. In diesen Fällen muß man bereit sein, auch schnell/spontan zuzuschlagen. Aus diesem Grund bzw. in diesen Fällen würde ich von Kurzfrist-Buchungsabsichten (womöglich von "vor Ort" aus) absolut die Finger zu lassen. Es sei denn, man ist dann auch bereit, ggf. auf ein bestimmtes Ziel zu verzichten und kann kurzfristig die Reise umzuplanen. Wäre meine Sache nicht. Aber jedem Tierchen sein Plaisierchen.

Portal:
Meiner Erfahrung nach gibt es auch hier nicht das EINE Portal, über das man immer gut und günstig buchen kann. Da ich mit einem neuen, relativ unbekannten Anbieter schon mal "reingefallen" bin und vor Ort zunächst mal ohne Unterkunft war (die ich mir dann anderweitig noch besorgen mu0te), würde ich hier empfehlen, sich hier auf die großen, renommierten Portale zu konzentrieren. Schlussendlich läuft mit denen alles zu 99,5% glatt und die Preise können auch im Regelfall "im grünen Bereich" sein. Diese positiven Erfahrungen schließen US-basierte Portale, wie Priceline oder Hotwire ausdrücklich mit ein. Wenn man die Unterkunft von früheren Besuchen kennt kann man auch bei der Unterkunft selbst oder (wenn man sich registriert hat) dem Betreiber der Kette (Best Western, Choice Hotels, Hilton ... etc. pp) gut, günstig und sicher buchen. Man kann nur auch hier nicht "blind" zu einem Anbieter gehen und meinen, dort wäre es zu jeder Zeit immer gut und günstig.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=22671.0

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

*lurvig

  • ダニエル・ケンペ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.843
  • https://500px.com/dkaempf
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal
« Antwort #29 am: 04.03.2020, 14:32 Uhr »
Dieses Jahr wollte ich nur das Start und End Hotel vorab buchen.

grundsätzlich gute Idee, denn das macht flexibel.
Kann aber natürlich gerade an Touri-Hotspots kritisch werden, wenn man erst einen Tag vorher bucht. Aber ich mache das auch fast immer so. Die Touri-Hotspots meide ich allerdings auch meist als Übernachtungsorte.

Zitat
Meine Idee ist das ich auf den I-Net Portalen eine USA Flat (2GB) Handykarte kaufe und unterwegs die Hotels buche.
Funktioniert das mit den Karten die zum Kauf angeboten werden?

warum soll das nicht funktionieren? Internet ist Internet ist Internet.
Ich hatet leetztes Jahr in Californien eine in Deutschland vorgekaufte "data only"-SIM (3GB) dabei und die hat ssich hervorragend bewährt. Ich habe oft gestaunt, wo man mittlerweile selbst im ländlichen Raum guten Empfang hat. Die Karte kam von "simlystore.de" (falls ich das hier erwähnen darf).

Lurvig

*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.876
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal *** CORONA OFF-TOPIC ***
« Antwort #30 am: 04.03.2020, 14:52 Uhr »



(OT an / Wieso lässt man wegen einem Virus, das lt. offiziellen Zahlen, nicht mal annähernd an das Influenza-Virus rankommt, die Weltwirtschaft "gegen die Wand fahren"? / OT aus)


Damit das Virus nicht in einigen Wochen zahlenmäßig an das Influenza-Virus herankommt bzw. diese übertrifft.

OT an:

Ohne "Corona" jetzt harmlos reden zu wollen, glaube ich, dass man die Kirche unbedingt im Dorf lassen sollte. Profiteure der aktuellen "Corona-Krise" sind vor allen Dingen die Medien, von denen wir die Informationen darüber primär beziehen. Für die ist das geradezu ein "Fest". Da werden "Corona-Liveticker" geschaltet, in denen die Menschheit im kurzen Takt über immer wieder neue Zahlen, neue Verdachtsfälle, Schutzmaßnahmen ... etc. "informiert" wird. Angereichert natürlich mit immer wieder einem "KEINE PANIK!!!" zwischendurch. Als wenn es das - nur oft genug wiederholt - besser machen würde.

Ich versuche mich dem einigermaßen zu entziehen. Wo immer das möglich ist. Dennoch wird's mich wahrscheinlich auch irgendwie/irgendwann noch erwischen. Ähnlich, wie man sich auch "regelmäßg" mal eine Erkältung oder gar eine "echte" Grippe fängt. Möglicherweise sogar ohne besondere, körperliche Symptome. Möglicherweise. Wer wollte zu dieser Jahreszeit, in der auch ohne Corona recht häufig geniesst und gehustet wird (und man das bestenfalls als unangenehm oder lästig empfindet) mit Sicherheit sagen, ob das noch zur jahreszeitlichen "Normalität" gehört oder Corona zugeschrieben werden muß?

Anyway:
Die jetzt ausgehende Winterzeit und die allgemeine Erderwärmung nähren die Hoffnung, dass das Virus mit zunehmenden Temperaturen "schlapp macht" und sich die Zahl der Neuinfektionen dann spürbar verringert. Das sollte der Wissenschaft die nötige Zeit geben, einen Impfstoff zu entwickeln!

In diesem Sinne wünsche ich UNS ALLEN alles Gute!

OT aus.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=22671.0

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

*AdiW

  • Gold Member
  • Registriert: 21.08.2008
    Ort: München
  • 1.571
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal *** CORONA OFF-TOPIC ***
« Antwort #31 am: 05.03.2020, 13:38 Uhr »

Anyway:
Die jetzt ausgehende Winterzeit und die allgemeine Erderwärmung nähren die Hoffnung, dass das Virus mit zunehmenden Temperaturen "schlapp macht" und sich die Zahl der Neuinfektionen dann spürbar verringert. Das sollte der Wissenschaft die nötige Zeit geben, einen Impfstoff zu entwickeln!


Wishful thinking...es gibt keine wissenschaftlich gesicherte Erkenntnis, wonach es mit der Erwärmung  verschwindet, auch wenn es die präsidentielle Meinung ist...Aber vielleicht doch...?

*Smokey-the-Bear

  • Platin Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.876
  • *** DO MORE OF WHAT YOU LOVE! ***
Antw: Hotelbuchung Zeitpunkt und Portal ***CORONA OFF-TOPIC***
« Antwort #32 am: 05.03.2020, 15:25 Uhr »
OT an:

Sicher bin ich kein Wissenschaftler. Aber ich lese. In Sachen Corona gibt's ja mehr als genug zu lesen.

Dem Gelesenen nach gibt es durchaus Wissenschaftler deren "Erkenntnisse" meine zuvor geäußerte Hoffnung nähren, dass höhere Temperaturen dem Virus nicht gut tun. Ich nehme das gerne so auf.

Im Zweifel  - und in dem befinden wir uns wohl größenteils - schlage ich mich dann eher auf die Seite derjenigen, die Hoffnungen äußern, als auf die überwiegende Seite derjeniger, die die Welt in Chaos und Siechtum versinken sehen!  Ich kann's nämlich nicht mehr hören, sehen ...

Das Leben ist eben lebensgefährlich. Nicht erst seit Corona.


OT aus.

Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

Hier stelle ich mich vor. Visit:  http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=22671.0

Eine erste (USA-)Reise. Wie? Visit:  http://forum.usa-reise.de/mietwagen/eine-erste-(usa-)reise-wie/msg281525/#msg281525

Learn more about Smokeybear. Visit:  http://www.smokeybear.com

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.227 Sekunden mit 28 Abfragen.