Mysteriöse Quadrate

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Dayhiker

  • Platin Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 2.849
Mysteriöse Quadrate
« am: 01.03.2020, 14:02 Uhr »
Ich habe ein älteres Foto gefunden und frage mich, was ich darauf sehe. Die Straße auf dem Plateau ist der UT Highway 261 zwischen Mexican Hat und der UT 95. Ganz links unten kommt die Dirt Road vom Muley Point, in der Folge (im Linksknick) geht es rechts den Moki Dugway hinunter. Soweit alles klar. Was mich irritiert, sind die auffälligen Quadrate mittig im oberen Bereich und ganz links am Bildrand. Teile eines dritten sind ziemlich in der Bildmitte direkt rechts der Straße zu sehen. Sie sind auch auf Google Maps zu bewundern - dort sieht man, dass die Kantenlänge etwa 1 km ist.

Ich glaube eher nicht an Götter und Aliens - sie müssten also wohl man-made sein. Hat irgendjemand eine Vorstellung, was das ist?

Gruß
Dayhiker



*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.857
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #1 am: 01.03.2020, 14:48 Uhr »
Keine Ahnung.
Claims, auf denen systematisch nach Uran gesucht wurde? Militärische Anlagen (in der Schweiz würde man da Bunkeranlagen vermuten))?

Jedenfalls scheint die Snow Flats Road (lt. google maps 237, lt. Videos 235), die unmittelbar an einem der Quadrate entlangführt, voller toller Sehenswürdigkeiten zu sein:

https://www.alltrails.com/de/explore/trail/us/utah/snow-flat-road?ref=sidebar-static-map&u=m



Gruß
mrh400

*147VNN

  • Platin Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 2.255
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #2 am: 01.03.2020, 14:49 Uhr »
Oben rechts dürfte das hier sein: https://goo.gl/maps/9EZCxMTKd5HNUaah8 und wenn man rauszoomt sieht man auch die anderen. Ich habe zwar keine genaue Ahnung was das ist, denke aber es ist man made. Wahrscheinlich wurde da mal irgendeine Art von Bewirtschaftung versucht, dadurch die Oberfläche u.a. durch Bewässerung verändert. Gibts in vielen Wüsten, wenn man aus dem Flugzeug schaut.

*Dayhiker

  • Platin Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 2.849
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #3 am: 01.03.2020, 16:20 Uhr »


Jedenfalls scheint die Snow Flats Road (lt. google maps 237, lt. Videos 235), die unmittelbar an einem der Quadrate entlangführt, voller toller Sehenswürdigkeiten zu sein:


Nicht nur die. Auch die Cigarette Springs Road gleich südlich davon. Überhaupt ist die gesamte Cedar Mesa ein Paradies für Freunde indianischer Ruinen.

*Dayhiker

  • Platin Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 2.849
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #4 am: 01.03.2020, 16:27 Uhr »
Oben rechts dürfte das hier sein: https://goo.gl/maps/9EZCxMTKd5HNUaah8 und wenn man rauszoomt sieht man auch die anderen. Ich habe zwar keine genaue Ahnung was das ist, denke aber es ist man made. Wahrscheinlich wurde da mal irgendeine Art von Bewirtschaftung versucht, dadurch die Oberfläche u.a. durch Bewässerung verändert. Gibts in vielen Wüsten, wenn man aus dem Flugzeug schaut.

Ja, das ist exakt das. An eine Bewirtschaftung mag ich nicht so recht glauben - da ist meist purer Fels, und es gibt kein Wasser. Da scheint mir die Suche nach Uran wahrscheinlicher, die mrh400 nannte. Aber auch da würden mich so exakte Grenzen wundern.

Es gab in der Gegend vor Jahrzehnten sehr umfassende archäologische Untersuchungen, aber dabei achtet man ja in der Regel gerade darauf, das Umfeld nicht zu verändern.

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.568
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #5 am: 01.03.2020, 17:17 Uhr »
Hat irgendjemand eine Vorstellung, was das ist?
Das BLM hat das Stück Land 2018 an die Öl- & Gasindustrie verpachtet. Und ist dafür verklagt worden von der Friends of Cedar Mesa Organization.

https://www.deseret.com/2019/2/6/20665145/group-says-oil-and-gas-leases-will-ruin-ancient-cultural-artifacts-in-utah

Wenn man reinzoomt kann man auch die ganzen Bohrlöcher sehen.

*147VNN

  • Platin Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 2.255
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #6 am: 01.03.2020, 17:33 Uhr »
Wenn man reinzoomt kann man auch die ganzen Bohrlöcher sehen.
Stimmt, sieht aus wie Wattwürmer :D. Und was man auch sehr deutlich sieht ist der Fahrweg drumrum, der die Begrenzung bildet.

Die Frage ist nur, warum dann die gesamte Fläche so "matt" ist.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.857
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #7 am: 01.03.2020, 17:42 Uhr »
Es schaut halt so aus, wie sich der kleine Moritz ääähhh mrh400 abgesteckte Claims vorstellt. Offenbar handelt es sich aber um einzelne Grundstücksparzellen, die über Utah gelegt wurden.  Und nach Uran geschürft wurde in der Region ja zuhauf und offenbar jetzt nach Öl und Gas..

Hier sieht man auf Seite 216 die Parzellierung der betreffenden Region.  Eines der "verblichenen" Quadrate direkt neben dem Moki Dugway dürfte "Unit 9" sein, das weiter "links" könnte zu "Unit 10" zählen, beides Grund des Staates Utah inmitten von BLM-Land. Das an der Snow Flat Road scheint der einzige weiße Fleck in der Karte zu sein ("Privatgrund"):
https://www.blm.gov/sites/blm.gov/files/Utah%20Wilderness%20Inventory%201999.pdf
Edit: Stand 1999!

Im Text auf der Seite vorher ist die Rede davon, daß Teile der Unit 9 "were chained" - kann ich nicht deuten. Kann mir aber vom Kontext her vorstellen, daß dort massiv Holz "geerntet" wurde.
Gruß
mrh400

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.857
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #8 am: 01.03.2020, 17:46 Uhr »
Wenn man reinzoomt kann man auch die ganzen Bohrlöcher sehen.
Stimmt, sieht aus wie Wattwürmer :D. Und was man auch sehr deutlich sieht ist der Fahrweg drumrum, der die Begrenzung bildet.

Die Frage ist nur, warum dann die gesamte Fläche so "matt" ist.

.. und das hier neben dem Baum könnten die Schatten von Pferdekopfpumpen sein: https://goo.gl/maps/Cf1biaxJe8L6Gmo68

Ich nehme an, die haben die gesamte Fläche zunächst planiert, um freie Bahn für ihre Maschinen zu haben.
Gruß
mrh400

*Dayhiker

  • Platin Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 2.849
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #9 am: 01.03.2020, 18:20 Uhr »
Das BLM hat das Stück Land 2018 an die Öl- & Gasindustrie verpachtet. Und ist dafür verklagt worden von der Friends of Cedar Mesa Organization.


Interessant, aber das Foto habe ich 2006 gemacht...

Gruß
Dayhiker

*Dayhiker

  • Platin Member
  • Registriert: 13.04.2012
  • 2.849
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #10 am: 01.03.2020, 18:37 Uhr »
Es schaut halt so aus, wie sich der kleine Moritz ääähhh mrh400 abgesteckte Claims vorstellt. Offenbar handelt es sich aber um einzelne Grundstücksparzellen, die über Utah gelegt wurden.  Und nach Uran geschürft wurde in der Region ja zuhauf und offenbar jetzt nach Öl und Gas..

Hier sieht man auf Seite 216 die Parzellierung der betreffenden Region.  Eines der "verblichenen" Quadrate direkt neben dem Moki Dugway dürfte "Unit 9" sein, das weiter "links" könnte zu "Unit 10" zählen, beides Grund des Staates Utah inmitten von BLM-Land. Das an der Snow Flat Road scheint der einzige weiße Fleck in der Karte zu sein ("Privatgrund"):
https://www.blm.gov/sites/blm.gov/files/Utah%20Wilderness%20Inventory%201999.pdf
Edit: Stand 1999!

Im Text auf der Seite vorher ist die Rede davon, daß Teile der Unit 9 "were chained" - kann ich nicht deuten. Kann mir aber vom Kontext her vorstellen, daß dort massiv Holz "geerntet" wurde.

Das klingt jetzt wirklich interessant. Das schaue ich mir mal genauer an.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 13.857
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #11 am: 01.03.2020, 18:42 Uhr »
Im Text auf der Seite vorher ist die Rede davon, daß Teile der Unit 9 "were chained" - kann ich nicht deuten. Kann mir aber vom Kontext her vorstellen, daß dort massiv Holz "geerntet" wurde.
Jetzt hab ich was gefunden: "The use of a large anchor chain drawn between two crawler tractors to pull over pinyon-juniper trees to open the canopy" Quelle: https://tinyurl.com/s4qbfqg

Eine offenbar etwas rabiate Methode zur restlosen Beseitigung von Wacholdersträuchern, die eingesetzt wurde, um den Lebensraum von Großwild zu verbessern. Hier noch eine Quelle mit genauer Beschreibung (Seite 6): https://cpw.state.co.us/Documents/Research/Habitat/PJ-Removal-Comparison-Experiment-Update-2014.pdf
Gruß
mrh400

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.568
Antw: Mysteriöse Quadrate
« Antwort #12 am: 01.03.2020, 23:34 Uhr »
Interessant, aber das Foto habe ich 2006 gemacht...
Oh, ok.  :lol:

Naja, vielleicht wurde es 2018 wiederverpachtet.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.09 Sekunden mit 44 Abfragen.