Schnelle Planungshilfe gesucht - SA/Namibia

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.535
Schnelle Planungshilfe gesucht - SA/Namibia
« am: 21.03.2016, 18:14 Uhr »
Ich habe gestern unglaublich günstige Flüge nach JNB für uns für die ersten beiden Oktoberwochen "geschossen". So günstig, dass wir ohne zu zögern gebucht haben. Das Problem ist, dass wir außer den Flügen nichts geplant haben, da wir vorgestern noch nicht mal wussten, dass wir in den Herbsferien nach Südafrika fliegen  :lol: . Fest steht nur, dass die Reise dieses Mal Richtung Kgalagadi NP und Namibia gehen soll.

Ein Blick auf die Sanpark-Seiten ergab, dass in der ersten Reisewoche alle Unterkünfte in den Camps ausgebucht sind. In der zweiten Woche stehen noch ein paar Hütten zur Verfügung, aber ich muss mich ranhalten. Ich kann also nicht wochenlang Feinplanung machen.

Da von Euch ja schon einige in dieser Ecke waren, erhoffe ich mir ein paar Vorschläge, wie ich die Reise am besten so gestalten kann, dass wir am Schluss ca. 3-4 Tage in Kgalagadi haben und dann zurück nach JNB fahren können. Auf diese Weise bekomme ich einen schnellen Überblick über die "must do" Attraktionen, ohne 20 Reiseberichte nochmals lesen zu müssen.

Ich hatte spontan an folgendes gedacht:

Tag 1: Ankunft JNB, 10.00 Uhr, Übernahme Mietwagen und ca. 200km Richtung Upington fahren, Übernachtung Ventersdorp?
Tag 2: Fahrt Augrabies (ich weiß, ist eine Mamuttour, aber wir müssen vorankommen)
Tag 3: Augrabies Park
Tag 4: Ais-Ais / Fish River Canyon
Tag 5: ab hier weiß ich nicht weiter, gerne Windhuk (oder besser nur Lüderitz?, ist das sehenswert, was gibt es in Südnamibia Interessantes zu sehen?)
Tag 6: Windhuk ?
Tag 7: Windhuk ?
Tag 8: Keetmanshop
Tag 9: Richtung Kgalagadi
Tag 10: Kgalagadi (welches Camp ist ein Muss?)
Tag 11: Kgalagadi
Tag 12: Kgalagadi
Tag 13: Fahrt Richtung Upington oder weiter
Tag 14: Fahrt nach JNB
Tag 15: Rückflug

Ihr seht, alles ziemlich offen und undurchdacht. Deshalb würde ich mich über zahlreichen Input von erfahrenen Namibia-Reisenden freuen, sodass die Sache schnell rund wird und ich die Unterkünfte in Kgalagadi buchen kann.
Viele Grüße
Katrin

*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501
Re: Schnelle Planungshilfe gesucht - SA/Namibia
« Antwort #1 am: 21.03.2016, 20:45 Uhr »
Hallo Katrin!

Ich würde im Namibia-Forum nachfragen: www.namibia-forum.ch

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.937
Re: Schnelle Planungshilfe gesucht - SA/Namibia
« Antwort #2 am: 21.03.2016, 21:11 Uhr »
Mit Namibia habe ich selbst zwar keine Erfahrung, habe aber von anderen gehört, dass es da wohl öfter mal bei Dertour oder anderen Reiseveranstaltern noch Übernachtungskontingente gibt, wenn auf den eigentlichen Buchungsseiten nichts mehr zu finden ist.

Ob es bei dir passt, weiß ich natürlich nicht.

*Rattus

  • Bronze Member
  • Registriert: 05.01.2008
  • 280
Re: Schnelle Planungshilfe gesucht - SA/Namibia
« Antwort #3 am: 30.03.2016, 18:08 Uhr »
Hallo,

also ich finde weder Lüderitz noch Windhuk unbedingt sehenswert. Wenn man eh dort ist, ist ein kleiner Spaziergang durch die Stadt ganz nett, aber mehr auch nicht.

Wir haben in einer ganz tollen Lodge in der Nähe von Aus übernachtet und einen Tagesausflug nach Lüderitz gemacht. Ich fand aber weniger Lüderitz interessant, als das, was man Drumherum sehen kann. Es bieten sich ein Abstecher zum Diaz Point und nach Kolmannskuppe an. Ich glaube, an der Küste kann man teils auch Pinguine sehen, aber da hatten wir leider kein Glück. Auf dem Weg nach Lüderitz passiert man außerdem das Gebiet, in dem wilde Pferde leben. Bei Garub gibt es eine Wasserstelle, mit ein wenig Glück trifft man die Tiere dort an. Das war für mich ein Highlight, da wir mitten in einer großen Herde standen.

In Windhuk waren wir nur als Start- und Endpunkt und meiner Meinung nach gibt es dort auch nichts Weltbewegendes zu sehen. Ich würde eher ins Sossusvlei fahren; die Aussicht vom "Big Daddy" ist der Wahnsinn. Nebenbei kann man noch den Sesriem Canyon anschauen.

Generell würde ich persönlich nicht in irgendwelchen Städten übernachten. Wir waren in einigen traumhaft gelegenen Lodges auf dem Land, das fand ich viel reizvoller als die Stadthotels.

Gruß
Rattus

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 31 Abfragen.