Drohne im Handgepäck

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*ddsc

  • Junior Member
  • Registriert: 14.08.2017
    Alter: 35
    Ort: München
  • 30
Drohne im Handgepäck
« am: 16.08.2017, 08:45 Uhr »
Servus beinand,

Im Oktober geht es für uns wieder in die Staaten.
Ich habe generell immer alle meine elektronischen Geräte (Notebook/E-Book/E-Zigarette etc.) bei Reisen im Handgepäck.
Nun kam dieses Jahr eine kleine Drohne dazu (DJI Spark) welche ich, aus diversen Gründen, ebenfalls komplett im Handgepäck transportieren möchte.
Für die LiPo Akkus habe ich bereits entsprechende Schutztaschen, somit sollte die LH damit keine Probleme haben.

Nur vor der TSA hab ich ein wenig bammel.
 Hat schon jemand dazu Erfahrungen? Wird man auf Grund so eines "Spielzeugs" ggf. extra durchleuchtet?

Grüße aus Bayern
Mario

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 2.774
Antw:Drohne im Handgepäck
« Antwort #1 am: 16.08.2017, 10:07 Uhr »
Hast Du Dich vorher schon mal schlau gemacht, wo Du die Drohne überhaupt fliegen darfst?
Nicht über bewohntes Gebiet oder über Privatgrundstücke
nicht in den Nationalparks
nicht in den meisten State Parks.

Wo dann??

*ddsc

  • Junior Member
  • Registriert: 14.08.2017
    Alter: 35
    Ort: München
  • 30
Antw:Drohne im Handgepäck
« Antwort #2 am: 16.08.2017, 10:22 Uhr »
Hast Du Dich vorher schon mal schlau gemacht, wo Du die Drohne überhaupt fliegen darfst?
Nicht über bewohntes Gebiet oder über Privatgrundstücke
nicht in den Nationalparks
nicht in den meisten State Parks.

Wo dann??

Durchaus, sie ist auch bereits bei der FAA registriert.
Zudem kann man im Fall immernoch die lokalen Behörden angehen und ggf. eine Ausnahmegenehmigung anfragen. Wenns nicht klappt, dann halt nicht.
Genauso ist es doch hier in Deutschland. Hier kann ich sie auch nicht einfach im Naturschutzgebiet steigen lassen, aber beim Bauern der sein Feld keine 400 Meter weiter hat, wenn er nichts dagegen hat, und immernoch schöne Bilder davon bekommen.
Die Firmware/Software der Spark lässt mich eh nicht in den NFZs aufsteigen, da kann ich mich querstellen wie ich will.

Das war aber auch nicht meine Frage :)

*lonewolf81

  • Gold Member
  • Registriert: 11.08.2009
    Ort: Bodensee
  • 909
Antw:Drohne im Handgepäck
« Antwort #3 am: 16.08.2017, 11:11 Uhr »
Du wirst nicht der Erste sein, der mit einer Drohne im Handgepäck fliegt. Glaube auch nicht, dass die TSA da große Probleme macht, denn normalerweise wird das Gepäck bei der Ankunft nicht mehr groß beachtet. Ansprechpartner sollte für Dich die Airline sein, wenn die Dich reinlassen, dann wird das schon klappen. Im Zweifel die Airline anschreiben und fragen.