Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 489
Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« am: 01.02.2016, 21:17 Uhr »
Sollte es gegen diese Unsitte (?) einen Ehrenkodex geben?
Wieso bauen die nicht einfach Sitze, die diese Möglichkeit nicht haben?
Macht man das, weil der vorne das auch macht (Domino-Effekt)?
Oder macht man das, weil der hinter einem das ja auch machen kann?
Oder total normal?
Gibt's da sogar Unterschiede zwischen Linie/Ferienflieger, jung/alt, Nationalitäten, ...?

Sicher ein Thread, den die Welt und das Forum nicht (sooo super zwingend) braucht  :roll:, aber schon was, worüber ich mir mehrmals jährlich mein (dann) völlig genervtes Gehirn zermartere und ich hoffe auf rege - gerne amüsante - Pros und Contras.

Bei mir ist das so, dass ich nunmal lange Beine habe. Wenn der Vordermann dann den Sitz zurückklappt, habe ich zwei Möglichkeiten: Ich kann viele Stunden so gerade sitzen wie in einem Benimm-Kurs oder ich sitze quer und wechsel alle 20 Minuten mit Schwung oben rum von links nach rechts. In dem Fall habe ich es letztens so gemacht, dass ich unter einem Vorwand kurz aufgestanden bin (Hose zurecht zuppeln) und gelinst habe, ob der hinter mir seine Lehne auch zurück hat. Jo, hatte er und ich damit die Legitimation, das auch zu tun.  :lachen5: Zum ersten mal und ich fand's irgendwie komisch.  :bang:


*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 2.804
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #1 am: 01.02.2016, 21:22 Uhr »
Ich verstehe die Frage nicht und auch nicht Dein Problem:
Die Sitze sind so gemacht, dass man die Lehne zurückklappen kann. Also ist es auch erlaubt. Egal ob der Vordermann oder der Hintermann das auch macht.
Zum Essen gebietet es natürlich die Höflichkeit, dass man die Lehne wieder gerade stellt, damit der Hintermann auch essen kann.

Jeder sollte mal überlegen, dass es für viele Passagiere nur unter grossen Anstrengungen und mit vielen Rückenschmerzen möglich ist, 8 oder mehr Stunden mit gerader Rückenlehne zu sitzen.
Und bitte schreibt jetzt nicht, der/diejenige sollte dann halt Business fliegen.
Wenn das die Vorstellung der Airlines wäre, dann würden sie Sitze mit fester Rückenlehne installieren.


*lurvig

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.601
  • #noTrump
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #2 am: 01.02.2016, 21:52 Uhr »
ich finde die voll zurückgeklappte Sitzposition in der Eco (egal welche Airline) eh nicht optimal. Viel bequemer als die Standard-Sitzposition ist das auch nicht. Klappt jedoch der "Vorsitzende" den Sitz nach hinten, hat man selber oft keine Wahl: Domino-Effekt!
Ich klappe meinen Sitz in der Eco meist vorsichtig, stückweise zurück. Ein Blick auf den Hintermann machts machmal einfacher, den Sitzwinkel zu wählen. Wer öfter fliegt wird sowas zu schätzen wissen. Und meist kann man auch mit den Leuten reden (es sei denn, es sind erstfliegende-0815-Touris... oder Vollidioten).
In allen nicht Eco-Klassen spielt das allerdings keine Rolle. In der Premium-Eco ist es zu vernachlässigen (wenn auch spürbar), in der Business ist es nicht wahrnehmbar.

Da die Rücksitzlehnen aber nun mal klappbar sind, muss man damit wohl leben. dass die 4-13 Stunden Flug nun nicht zu den tollsten 4-13 Stunden Lebenszeit gehören, sollte bekannt sein.
Wer das nicht erträgt, muss Business oder First fliegen... oder zuhause bleiben.

Das ewige Genjammer über die Flugbedingungen nervt eh.

Lurvig

next 2017:
- March: Japan
- May: England
- May/June: Norway

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.260
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #3 am: 01.02.2016, 21:57 Uhr »
Gab es dazu nicht schon thread(s) hier?

Mit 1.85 habe ich auch schon unter der Lehne des Vordermanns gelitten ...

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.852
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #4 am: 01.02.2016, 21:57 Uhr »

Wenn das die Vorstellung der Airlines wäre, dann würden sie Sitze mit fester Rückenlehne installieren.



Hat Ryanair ja :-)

Es kommt immer auf das wie an. Kurz andeuten, dass man seinen Sitz zurück machen möchte und dann langsam. Platz wäre eigentlich auch beim Essen, da der Tisch ja mit zurück geht.
Aber das hat alles was mit benehmen und Rücksichtnahme zu tun. Ich hatte auch mal einen Hintermann, der meinen Sitz grundsätzlich dazu benutzt hat, um sich aus seinem Sitz hochziehen zu können, das nervt auch. Wahrscheinlich kommt das auch öfter dann vor, wenn man den Sitz zurück hat, da man ja dann "krumm" aufstehen muss.
Ansonsten sind ein nur ein paar Stunden, die man aushalten muss und der Urlaub beginnt.


*StarWars

  • Bronze Member
  • Registriert: 04.09.2011
  • 224
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #5 am: 01.02.2016, 21:58 Uhr »
Mir persönlich ist es eigentlich egal, klappe aber selber kaum zurück (sowohl zeitlich als auch von der Weite). Allerdings gehöre ich wohl zu der seltenen Gattung für denen ein Flug nur ein kleines, notwendiges Übel zum Urlaub ist und die paar Stunden auch trotz normalen Sitzabstand/komfort und sogar Flugzeugessen problemlos übersteht.

Aber das Thema führte hier schon ein paar mal zu reger Diskussionen  :D:
die lästige Rückenlehne
Nie mehr Ärger mit rückgeklappten Rückenlehnen im Flugzeugen
Rücklehnenstreit eskaliert...

*Buster

  • Full Member
  • Registriert: 11.02.2016
    Ort: Köln
  • 66
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #6 am: 25.02.2016, 13:34 Uhr »

Wenn das die Vorstellung der Airlines wäre, dann würden sie Sitze mit fester Rückenlehne installieren.


Hat Ryanair ja :-)


Condor, zumindest auf Mittelstrecke in mindestens 2 Fluggeräten  :dankeschoen:

Meine Meinung zu verstellbaren Rückenlehnen in Eco ist kurz: "Abschaffen". In Business z.B. Iceland Air unwichtig bzw. erträglich.

Denn Rücksichtnahme oder Benehmen einzufordern ist leider nicht von Erfolg gekrönt. (Nicht nur bei Rückenlehnen).

Kurt

*ilnyc

  • Gast
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #7 am: 28.02.2016, 10:48 Uhr »
Ich bin auch der Meinung, dass es am meisten helfen würde, wenn auf den ganz engen Eco-Bestuhlungen die Rückenlehne durch technische Beschränkung weniger zurück zu lehnen wäre als jetzt. So etwa 50% weniger als derzeit fände ich sinnvoll.

Ich bin jemand, der die Lehne selten zurück stellt und wenn, dann nur im Bereich weniger Zentimeter. Ich kann im Flugzeug nicht schlafen und in wacher Position finde ich das weit Zurücklehnen auf Dauer unbequem (für den Rücken).

Ich habe oft, nahezu immer... vor mir jemanden, der schon nah 5 Min. Flug für den Rest der Flugdauer auf das Maximale zurücklehnt. Ich lese über Ereader und kann den dann meist schon nicht mehr normal halten, weil einfach kein Platz ist. Vom Lesen einer Zeitung will ich gar nicht reden. Und bei Airlines, wo man den Inflight Entertainment Screen nicht weit kippen kann, wirds auch mit dem Filmschauen dann schwierig.
Nicht selten muss ich auch Denjenigen vor mir erst bitten, wenigstens bei der Essensausgabe mal den Sitz vorzustellen.
Und sicher kennen auch alle die Situation wie man aus dieser beengten Situation denn mal aufsteht.
Das Ganze beengt die eh schon enge Situation noch viel mehr.

Dieses Jahr fliege ich Gott sei Dank Business und da nimmt eine zurückgestellte Lehne dem Hintermann keinen Platz, denn die Lehne geht ja in der eigenen Sitzumrandung zurück. Herrlich!

*MacClaus

  • Gast
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #8 am: 28.02.2016, 10:52 Uhr »
Dieses Jahr fliege ich Gott sei Dank Business ..... Herrlich!

Ditto....  :wink:

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #9 am: 28.02.2016, 11:41 Uhr »
Derjenige, der den Sitz während des gesamten Fluges inkl. Essen hinten lässt, hat keinen angenehmen Flug. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche! Die haben genauso viel Spaß, wie die, die mein Gepäckfach mit ihrem Kram vollstopfen.
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*Smokey-the-Bear

  • Gold Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.503
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #10 am: 01.03.2016, 09:05 Uhr »
Sofern die Rückenlehne verstellbar ist (was nahezu immer der Fall ist) ...

 ... muß ich als dahinter Sitzender damit rechnen, dass der Vordermann von der Verstellbarkeit der Rückenlehne Gebrauch macht und die Lehne nach hinten klappt.

 ... muß mein Hintermann damit rechnen, dass ich von der Verstellbarkeit der Rückenlehne Gebrauch mache und meine Rückenlehne nach hinten klappe.

Unabhängig davon setze ich voraus, dass es auf beiden Seiten (Vordermann/Hintermann) im Zweifel auch eine gewisse Kompromissfähigkeit gibt, die beispielsweise darauf hinausläuft, dass die Lehnenverstellung möglicherweise nur zu 50% genutzt wird. Das ist eigentlich wie fast immer/überall im Leben, wo es mehr als nur einen Menschen gibt.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

[ Smokey-the-Bear ist der Neue hier ]

Learn more about Smokeybear. Visit http://www.smokeybear.com

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.975
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #11 am: 01.03.2016, 09:44 Uhr »
Sofern die Rückenlehne verstellbar ist (was nahezu immer der Fall ist) ...

 ... muß ich als dahinter Sitzender damit rechnen, dass der Vordermann von der Verstellbarkeit der Rückenlehne Gebrauch macht und die Lehne nach hinten klappt.

 ... muß mein Hintermann damit rechnen, dass ich von der Verstellbarkeit der Rückenlehne Gebrauch mache und meine Rückenlehne nach hinten klappe.

Unabhängig davon setze ich voraus, dass es auf beiden Seiten (Vordermann/Hintermann) im Zweifel auch eine gewisse Kompromissfähigkeit gibt, die beispielsweise darauf hinausläuft, dass die Lehnenverstellung möglicherweise nur zu 50% genutzt wird. Das ist eigentlich wie fast immer/überall im Leben, wo es mehr als nur einen Menschen gibt.

Das scheint die Fortsetzung der vergangenen Endlosschleife zu sein.
Meine Meinung:
Wenn der Sitz so gebaut ist, kann er auch so benutzt werden. Und wird auch.
VG :lol:

*Smokey-the-Bear

  • Gold Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.503
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #12 am: 01.03.2016, 11:26 Uhr »
Sofern die Rückenlehne verstellbar ist (was nahezu immer der Fall ist) ...

 ... muß ich als dahinter Sitzender damit rechnen, dass der Vordermann von der Verstellbarkeit der Rückenlehne Gebrauch macht und die Lehne nach hinten klappt.

 ... muß mein Hintermann damit rechnen, dass ich von der Verstellbarkeit der Rückenlehne Gebrauch mache und meine Rückenlehne nach hinten klappe.

Unabhängig davon setze ich voraus, dass es auf beiden Seiten (Vordermann/Hintermann) im Zweifel auch eine gewisse Kompromissfähigkeit gibt, die beispielsweise darauf hinausläuft, dass die Lehnenverstellung möglicherweise nur zu 50% genutzt wird. Das ist eigentlich wie fast immer/überall im Leben, wo es mehr als nur einen Menschen gibt.

Das scheint die Fortsetzung der vergangenen Endlosschleife zu sein.
Meine Meinung:
Wenn der Sitz so gebaut ist, kann er auch so benutzt werden. Und wird auch.
VG :lol:

Du bist Dir schon darüber im klaren, was mit einer Menschheit ohne jegliche Bereitschaft zu einer Kompromissfähigkeit würde  ...

Nicht, dass es im Flieger wegen der Rückenlehne um Leben und Tot gehen würde.

Ich kümmere mich alleine und ausschließlich um mich? Alles andere oder alle anderen sind mir "egal"? Besondere Umstände interessieren nicht?

Stelle Dir doch einfach vor, dass hinter Dir ein großgewachsener Mensch sitzen muß, der eine z.B. zertrümmerte Kniescheibe hat, Und Du würdest wg. der Verstellbarkeit Deiner Rückenlehne keinerlei Kompromisse eingehen oder für diesen Fall sogar auf die Verstellung "ausnahmsweise" mal verzichten?

... dann geht's uns allen wirklich sehr schlecht.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

[ Smokey-the-Bear ist der Neue hier ]

Learn more about Smokeybear. Visit http://www.smokeybear.com

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.975
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #13 am: 01.03.2016, 12:57 Uhr »
Sofern die Rückenlehne verstellbar ist (was nahezu immer der Fall ist) ...

 ... muß ich als dahinter Sitzender damit rechnen, dass der Vordermann von der Verstellbarkeit der Rückenlehne Gebrauch macht und die Lehne nach hinten klappt.

 ... muß mein Hintermann damit rechnen, dass ich von der Verstellbarkeit der Rückenlehne Gebrauch mache und meine Rückenlehne nach hinten klappe.

Unabhängig davon setze ich voraus, dass es auf beiden Seiten (Vordermann/Hintermann) im Zweifel auch eine gewisse Kompromissfähigkeit gibt, die beispielsweise darauf hinausläuft, dass die Lehnenverstellung möglicherweise nur zu 50% genutzt wird. Das ist eigentlich wie fast immer/überall im Leben, wo es mehr als nur einen Menschen gibt.

Das scheint die Fortsetzung der vergangenen Endlosschleife zu sein.
Meine Meinung:
Wenn der Sitz so gebaut ist, kann er auch so benutzt werden. Und wird auch.
VG :lol:

Du bist Dir schon darüber im klaren, was mit einer Menschheit ohne jegliche Bereitschaft zu einer Kompromissfähigkeit würde  ...

Nicht, dass es im Flieger wegen der Rückenlehne um Leben und Tot gehen würde.

Ich kümmere mich alleine und ausschließlich um mich? Alles andere oder alle anderen sind mir "egal"? Besondere Umstände interessieren nicht?

Stelle Dir doch einfach vor, dass hinter Dir ein großgewachsener Mensch sitzen muß, der eine z.B. zertrümmerte Kniescheibe hat, Und Du würdest wg. der Verstellbarkeit Deiner Rückenlehne keinerlei Kompromisse eingehen oder für diesen Fall sogar auf die Verstellung "ausnahmsweise" mal verzichten?

... dann geht's uns allen wirklich sehr schlecht.

Mir kommen die Tränen.

Im Blick darauf, was das hier noch werden soll! :roll:

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 2.804
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #14 am: 01.03.2016, 13:03 Uhr »

Du bist Dir schon darüber im klaren, was mit einer Menschheit ohne jegliche Bereitschaft zu einer Kompromissfähigkeit würde  ...


Meinst Du nicht, dass Du hier masslos übertreibst???

Weshalb soll denn "nur" derjenige Rücksicht nehmen, der die Lehne zurückstellt?
Auch der hinter ihm Sitzende kann Rücksicht nehmen, indem er es akzeptiert, dass die Lehne zurückgestellt wird.

Also immer schön beide Seiten sehen. Einseitig ist nie gut.


*Smokey-the-Bear

  • Gold Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.503
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #15 am: 01.03.2016, 13:23 Uhr »

Du bist Dir schon darüber im klaren, was mit einer Menschheit ohne jegliche Bereitschaft zu einer Kompromissfähigkeit würde  ...


Meinst Du nicht, dass Du hier masslos übertreibst???

Weshalb soll denn "nur" derjenige Rücksicht nehmen, der die Lehne zurückstellt?
Auch der hinter ihm Sitzende kann Rücksicht nehmen, indem er es akzeptiert, dass die Lehne zurückgestellt wird.

Also immer schön beide Seiten sehen. Einseitig ist nie gut.



Und bist Du Dir sicher, die letzten Postings richtig und vollständig gelesen UND verstanden zu haben?

Unabhängig davon setze ich voraus, dass es auf beiden Seiten (Vordermann/Hintermann) im Zweifel auch eine gewisse Kompromissfähigkeit gibt, die beispielsweise darauf hinausläuft, dass die Lehnenverstellung möglicherweise nur zu 50% genutzt wird. Das ist eigentlich wie fast immer/überall im Leben, wo es mehr als nur einen Menschen gibt.

Das ist offenkundig - siehe oben - LEIDER nicht der Fall. Ich wäre daher - wenn ich denn an Deiner Stelle wäre - ein klein wenig zurückhaltender in meiner Aussage bzw. hätte diese Art der Aussage eher an jemand anderen gerichtet. Wenn Du Dir nochmals die 2 Minuten dafür nimmst, kommst Du auch darauf, an wen.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

[ Smokey-the-Bear ist der Neue hier ]

Learn more about Smokeybear. Visit http://www.smokeybear.com

*winki

  • http://www.winki-web.com/
  • Platin Member
  • Registriert: 05.09.2004
    Ort: Munich, Germany
  • 2.321
  • WOMO
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #16 am: 01.03.2016, 14:21 Uhr »
Na ja bin ja schon oft geflogen, heuer auch schon wieder (Teneriffa - MUC)..  Aber ganz ehrlich die Fälle in dem eine XXXL Person mit zertrümmerter Kniescheibe hinter meinem Sitz saß waren doch äußerst selten  :lol: Aber dafür hatte ich schon öfters die Begegnung  der  "Dritten" Art. Connection flight mit der DELTA besonders mit einer MC Donalds M88 waren immer ein besonderes Erlebnis. Immer dann wenn man einen Zweireiher Gangplatz gebucht hat und den Fensterplatz mit einer XXXXL Person teilen durfte.  Aber dabei waren verstellbare Rücklehnen nun wirklich das geringere Problem...   :lachen07: :lachen07:

Nur wenn diese Sitze angeboten werden, werden  sie auch benutzt. Dafür gibt es ein einfaches mittel..   Knee Defender


Allerdings gebe ich zu auf Langzeitflüge habe ich schon lange keine Holzklasse mehr benutzt.  :lol:

*El_Barto

  • Bronze Member
  • Registriert: 21.01.2009
  • 333
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #17 am: 15.03.2016, 12:44 Uhr »
Also ich sage meinen Gästen/Passagieren immer das Sie die Möglichkeit haben die Rückenlehne nach hinten zu stellen, jedoch dabei bitte auch etwas Rücksicht auf den Hintermann nehmen sollen.

Und so halte ich es für mich auch.

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #18 am: 15.03.2016, 12:58 Uhr »
Also ich sage meinen Gästen/Passagieren immer das Sie die Möglichkeit haben die Rückenlehne nach hinten zu stellen, jedoch dabei bitte auch etwas Rücksicht auf den Hintermann nehmen sollen.
hast du eine eigene Airline?
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*El_Barto

  • Bronze Member
  • Registriert: 21.01.2009
  • 333
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #19 am: 15.03.2016, 13:09 Uhr »
Schön wäre es. Nein, bin nur Busfahrer.  :D  :oops:

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #20 am: 15.03.2016, 13:13 Uhr »
Schön wäre es. Nein, bin nur Busfahrer.  :D  :oops:
cool  :daumen: bin erst vorige Woche mal wieder Reisebus gefahren . . . unglaublich, wie komfortabel die Dinger geworden sind!!
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*El_Barto

  • Bronze Member
  • Registriert: 21.01.2009
  • 333
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #21 am: 15.03.2016, 13:27 Uhr »
In der Tat ist der Comfort in Reisebussen in den letzten Jahren stark gestiegen. Vor allem was den Sitzabstand angeht ist es wesentlich angenehmer als im Flugzeug in der ECO.

Das Problem bei Busreisen wird allerdings immer der Zeitfaktor sein. In der Zeit wo wir z. B. die Costa Brava erreichen ist man mit dem Flugzeug locker an der Westküste der USA. Von daher MUSS zwangsläufig der Comfort in Bussen steigen, sonst wäre es auf dauer das sichere aus.

*Culifrog

  • Bronze Member
  • Registriert: 03.10.2013
    Alter: 49
    Ort: Basel
  • 374
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #22 am: 16.04.2016, 14:12 Uhr »
Ich nehme mit Absicht den frühen ICE zur Arbeit, damit ich den Sitz zurückklappen und noch ein Stündchen dösen kann. Wenn ich dann mehrere Stunden in einem engen Flieger sitzen "muss", dann möchte ich gerne das Minimum an Komfort haben, das mir angeboten wird. Allerdings stelle ich selbstverständlich meine Rückenlehne gerade, sobald mein Hintermann (oder meine Hinterfrau) das Essen serviert bekommt und das erwarte ich auch von der Person vor mir.
Leider sind Businessflüge zumindest aus der Schweiz Richtung Westen dermassen teuer, dass ich sie mir nicht leisten kann oder will. Aber jetzt hat Lufthansa die Primium Economy eingeführt, die ich in ein paar Wochen testen werde, da ist hoffentlich alles besser :-)

Liebe Grüsse
Gaby

*MacClaus

  • Gast
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #23 am: 16.04.2016, 15:38 Uhr »
Leider sind Businessflüge zumindest aus der Schweiz Richtung Westen dermassen teuer...

So teuer sind sie sie auch nicht! Meine Buchung von ZUR nach BOS war nur 40€ teurer als von AMS. Dafür bessere Flugzeiten.

*Culifrog

  • Bronze Member
  • Registriert: 03.10.2013
    Alter: 49
    Ort: Basel
  • 374
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #24 am: 16.04.2016, 16:15 Uhr »
Leider sind Businessflüge zumindest aus der Schweiz Richtung Westen dermassen teuer...

So teuer sind sie sie auch nicht! Meine Buchung von ZUR nach BOS war nur 40€ teurer als von AMS. Dafür bessere Flugzeiten.

Möglich, dass der Faktor CH nicht so viel ausmacht, aber der Aufpreis von Eco auf Business ist es zumindest bei dem Flug, den wir gebucht haben:

Basel - Frankfurt - Denver und zurück mit Lufthansa pro Person
Eco: 1'353.20 CHF
Prem. Eco: 1'504.90 CHF(gebucht)
Business: 5'702.70 CHF

Ich konnte mal für 300 CHF ein Upgrade auf Business buchen, da habe ich auch sofort zugeschlagen, aber der Preisunterschied hier ist mir zu gross.

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 950
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #25 am: 16.04.2016, 18:26 Uhr »
5700 CHF pro Person ist extrem teuer. Ich zahle im Juni MUC-DEN (nonstop) in Business 3100 EUR.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*MacClaus

  • Gast
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #26 am: 16.04.2016, 19:32 Uhr »
Nun ja... 3100 ist auch nicht günstig. Ich habe 2014.... Frankfurt-Denver plus Rail&Fly 2600 € bezahlt.

*usa2008

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2008
  • 1.447
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #27 am: 17.04.2016, 07:48 Uhr »
Zitat
Nun ja... 3100 ist auch nicht günstig. Ich habe 2014.... Frankfurt-Denver plus Rail&Fly 2600 € bezahlt.   

Wirklich günstig ist das:

Im Dezember16/Januar17 mit BA  DUB-LHR-LAS/LAX-LHR-FRA für 1107€ + 7750 Avios

*MacClaus

  • Gast
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #28 am: 17.04.2016, 08:47 Uhr »
Günstig ist dabei relativ... ich mache keinen USA-Urlaub im Winter und daher interessieren mich solche Angebote überhaupt nicht.

P.S. Ich fliege auch für 60 € nach Paris. Das ist günstig! :wink:

*usa2008

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2008
  • 1.447
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #29 am: 17.04.2016, 17:00 Uhr »
Aktuell kannst du Business Tickets für unter 1500€ mit AA an die Westküste und nach Hawaii für Sommer
- auch in den Sommerferien - buchen, Abflug Deutschland.

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 2.804
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #30 am: 17.04.2016, 19:08 Uhr »
Aktuell kannst du Business Tickets für unter 1500€ mit AA an die Westküste und nach Hawaii für Sommer
- auch in den Sommerferien - buchen, Abflug Deutschland.


Bitte Link!!!


*andi7435

  • Platin Member
  • Registriert: 21.12.2004
  • 2.127
Re:
« Antwort #31 am: 18.04.2016, 07:29 Uhr »
Stimmt schon Beate. Quelle u.a.AA-Homepage oder www.svenblogt.de. Ist regulärer Tarif und kein EF. In Economy für ca. 650€ zu haben. Dann aber andere Reisezeiten.

*Culifrog

  • Bronze Member
  • Registriert: 03.10.2013
    Alter: 49
    Ort: Basel
  • 374
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #32 am: 18.04.2016, 14:37 Uhr »
Aktuell kannst du Business Tickets für unter 1500€ mit AA an die Westküste und nach Hawaii für Sommer
- auch in den Sommerferien - buchen, Abflug Deutschland.

Schön für die, die ab Deutschland im Sommer an die Westküste oder nach Hawaii wollen. Ich wollte halt im Frühling nach Denver und dies von Basel (CH) aus in einer vernünftigen Zeit. Wenn ich erst noch nach München, Frankfurt oder Amsterdam muss, oder irgendwo umsteigen mit dem Stress der Immigration, dann geht so viel Zeit drauf, die ich lieber "drüben" verbringe. Hinzu kommt, dass scheinbar die Fluggesellschaften merken, dass man aus der Schweiz kommt und die Preise entsprechend anpassen. Ob das nur ein Gerücht ist oder nicht, habe ich nicht überprüft. Ach ja, und ich möchte Star Alliance fliegen um Meilen für ein Upgrade zu sammeln :-)
Aber zurück zum Thema: Rückenlehne klappe ich immer noch zurück zum Ruhen und zum Essen senkrecht :-)

Liebe Grüsse
Gaby

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.975
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #33 am: 18.04.2016, 15:04 Uhr »
Aktuell kannst du Business Tickets für unter 1500€ mit AA an die Westküste und nach Hawaii für Sommer
- auch in den Sommerferien - buchen, Abflug Deutschland.

Schön für die, die ab Deutschland im Sommer an die Westküste oder nach Hawaii wollen. Ich wollte halt im Frühling nach Denver und dies von Basel (CH) aus in einer vernünftigen Zeit. Wenn ich erst noch nach München, Frankfurt oder Amsterdam muss, oder irgendwo umsteigen mit dem Stress der Immigration, dann geht so viel Zeit drauf, die ich lieber "drüben" verbringe. Hinzu kommt, dass scheinbar die Fluggesellschaften merken, dass man aus der Schweiz kommt und die Preise entsprechend anpassen. Ob das nur ein Gerücht ist oder nicht, habe ich nicht überprüft. Ach ja, und ich möchte Star Alliance fliegen um Meilen für ein Upgrade zu sammeln :-)
Aber zurück zum Thema: Rückenlehne klappe ich immer noch zurück zum Ruhen und zum Essen senkrecht :-)

Liebe Grüsse
Gaby

Ja, die Schweitzer sind die Reichen! :D :D

*Culifrog

  • Bronze Member
  • Registriert: 03.10.2013
    Alter: 49
    Ort: Basel
  • 374
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #34 am: 18.04.2016, 16:40 Uhr »

Ja, die Schweitzer sind die Reichen! :D :D

Wären wir, wenn uns nicht ständig das Geld aus den Taschen gezogen würde ;-)

*lurvig

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.601
  • #noTrump
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #35 am: 02.05.2016, 11:38 Uhr »
zurück zum eigentlichen Thema.
Es gibt ja nicht nur die "bösen", die vor einem Sitzen und die Rücklehne zurückklappen. Die Lehne hat nun mal diese Funktion. Die auch zu nutzen kann man keinem übel nehmen, so unschön es auch sein mag.
Es gibt aber auch Leute, die hinter einem Sitzen und einen den Flug vermiesen können. Mir so kürzlich passiert auf einem Flugs FRA-DRS, Samstag spät abends, nach dem ich schon reichlich hinüber war von 11 Stunden HND-FRA und 3 Stunden Wartezeit am FRA. Hinter mir sitzt dann also ein kleiner Junge, vielleicht 4 Jahre alt. Und der Flieger kann erst mit ca. 40 Minuten Verspätung starten, da wegen komischen Wind in FRA wohl nur eine Startbahn in Betrieb ist. Also tritt der liebe Kleine die nächsten 35 Minuten konstant von hinten an meinen Sitz: dong, dong, dong, dong....
Ich habe versucht, seinem Vater, der neben ihm sass, irgendwie zu erklären, dass ich das jetzt nicht so besonders angenehm finde. Antwort: das macht der immer, wenn wir gestartet sind beruhigt er sich. Toll! Nach 30 Minuten hab ich dann zu dem Bengel gesagt, dass er doch einfach mal aufhören könnte. Reaktion: dong, dong, dong. Kurz vor dem Start hat dann der Vater mit seinem Sohn den Platz getauscht. Schluss mit dong, dong, dong. Immerhin. Sohnemann quittierte den Platzwechsel - weg vom Fenster - allerdings mit infernalischem Geschrei (das ehr vermuten liess, er wäre erst 1 Jahr alt ;) ). Dieses hielt dann auch bis kurz vor DRS an.
Ein toller Flug. Ganz ohne zurückgeklappte Rückenlehne des Vordermanns.

Lurvig

P.S. Platzwechsel war nicht möglich, es war fast nichts mehr frei.

next 2017:
- March: Japan
- May: England
- May/June: Norway

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.975
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #36 am: 02.05.2016, 11:48 Uhr »
zurück zum eigentlichen Thema.
Es gibt ja nicht nur die "bösen", die vor einem Sitzen und die Rücklehne zurückklappen. Die Lehne hat nun mal diese Funktion. Die auch zu nutzen kann man keinem übel nehmen, so unschön es auch sein mag.
Es gibt aber auch Leute, die hinter einem Sitzen und einen den Flug vermiesen können. Mir so kürzlich passiert auf einem Flugs FRA-DRS, Samstag spät abends, nach dem ich schon reichlich hinüber war von 11 Stunden HND-FRA und 3 Stunden Wartezeit am FRA. Hinter mir sitzt dann also ein kleiner Junge, vielleicht 4 Jahre alt. Und der Flieger kann erst mit ca. 40 Minuten Verspätung starten, da wegen komischen Wind in FRA wohl nur eine Startbahn in Betrieb ist. Also tritt der liebe Kleine die nächsten 35 Minuten konstant von hinten an meinen Sitz: dong, dong, dong, dong....
Ich habe versucht, seinem Vater, der neben ihm sass, irgendwie zu erklären, dass ich das jetzt nicht so besonders angenehm finde. Antwort: das macht der immer, wenn wir gestartet sind beruhigt er sich. Toll! Nach 30 Minuten hab ich dann zu dem Bengel gesagt, dass er doch einfach mal aufhören könnte. Reaktion: dong, dong, dong. Kurz vor dem Start hat dann der Vater mit seinem Sohn den Platz getauscht. Schluss mit dong, dong, dong. Immerhin. Sohnemann quittierte den Platzwechsel - weg vom Fenster - allerdings mit infernalischem Geschrei (das ehr vermuten liess, er wäre erst 1 Jahr alt ;) ). Dieses hielt dann auch bis kurz vor DRS an.
Ein toller Flug. Ganz ohne zurückgeklappte Rückenlehne des Vordermanns.

Lurvig

P.S. Platzwechsel war nicht möglich, es war fast nichts mehr frei.


Ja, die heutige Jugend :P
Aber ich kann das nachvollziehen. Wenn man sich in so einer Situation versucht zu wehren, wird mann irgendwie zum Deppen gestempelt.
Die schweigende Mehrheit guggt ablehnend :roll:
Ist ja nicht betroffen.
VG

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #37 am: 02.05.2016, 11:52 Uhr »
Tja, sowas ist mir auch schon passiert - auf einem USA-Flug. Man muss sich dann hinterher sogar noch böse Blicke von den Eltern gefallen lassen, so nach dem Motto "keine Toleranz und Verständnis der Mann". Ich habe es über die Flugbegleiterin dann letztlich klären lassen und sie hat die Familie umsetzen können.
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*lurvig

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.601
  • #noTrump
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #38 am: 02.05.2016, 15:28 Uhr »
ja, wenn man sich am "in-den-Rücken-getrampel" und Geschreie nicht erfreut, wird man sofort als Kinderfeind abgestempelt. :(
Grosse Umsetz-Aktionen hätten sich für den kurzen Flug nicht gelohnt. Wäre es eine Langstrecke gewesen, hätte ich sicher was unternommen.
Schade, dass im Flugzeug die Fenster nicht geöffnet werden können. So groß war der Bengel noch nicht...  :lol:

Lurvig

next 2017:
- March: Japan
- May: England
- May/June: Norway

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #39 am: 02.05.2016, 15:30 Uhr »
naja, letztlich tun mir halt oft die Kinder leid - die können sich die Strapazen die ihnen zugemutet werden ja meist nicht aussuchen. Ich verstehe bis heute solche Eltern nicht, die meinen, sie tun ihren Kindern was gutes damit.
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.975
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #40 am: 02.05.2016, 15:56 Uhr »
naja, letztlich tun mir halt oft die Kinder leid - die können sich die Strapazen die ihnen zugemutet werden ja meist nicht aussuchen. Ich verstehe bis heute solche Eltern nicht, die meinen, sie tun ihren Kindern was gutes damit.
Für ne Urlaubsreise, ich auch nicht.
VG

*MacClaus

  • Gast
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #41 am: 02.05.2016, 17:47 Uhr »
naja, letztlich tun mir halt oft die Kinder leid - die können sich die Strapazen die ihnen zugemutet werden ja meist nicht aussuchen. Ich verstehe bis heute solche Eltern nicht, die meinen, sie tun ihren Kindern was gutes damit.

Kinder in die Welt setzen, aber die Hauptsache wir können unseren Urlaub machen!!! Meine Meinung.... bis zu einem gewissen Alter sollten Kleinkinder zu Hause versorgt werden und nicht im Urlaub!

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.484
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #42 am: 02.05.2016, 18:28 Uhr »
zurück zum eigentlichen Thema.
Es gibt ja nicht nur die "bösen", die vor einem Sitzen und die Rücklehne zurückklappen. Die Lehne hat nun mal diese Funktion. Die auch zu nutzen kann man keinem übel nehmen, so unschön es auch sein mag.
Es gibt aber auch Leute, die hinter einem Sitzen und einen den Flug vermiesen können. Mir so kürzlich passiert auf einem Flugs FRA-DRS, Samstag spät abends, nach dem ich schon reichlich hinüber war von 11 Stunden HND-FRA und 3 Stunden Wartezeit am FRA. Hinter mir sitzt dann also ein kleiner Junge, vielleicht 4 Jahre alt. Und der Flieger kann erst mit ca. 40 Minuten Verspätung starten, da wegen komischen Wind in FRA wohl nur eine Startbahn in Betrieb ist. Also tritt der liebe Kleine die nächsten 35 Minuten konstant von hinten an meinen Sitz: dong, dong, dong, dong....
Ich habe versucht, seinem Vater, der neben ihm sass, irgendwie zu erklären, dass ich das jetzt nicht so besonders angenehm finde. Antwort: das macht der immer, wenn wir gestartet sind beruhigt er sich. Toll! Nach 30 Minuten hab ich dann zu dem Bengel gesagt, dass er doch einfach mal aufhören könnte. Reaktion: dong, dong, dong. Kurz vor dem Start hat dann der Vater mit seinem Sohn den Platz getauscht. Schluss mit dong, dong, dong. Immerhin. Sohnemann quittierte den Platzwechsel - weg vom Fenster - allerdings mit infernalischem Geschrei (das ehr vermuten liess, er wäre erst 1 Jahr alt ;) ). Dieses hielt dann auch bis kurz vor DRS an.
Ein toller Flug. Ganz ohne zurückgeklappte Rückenlehne des Vordermanns.

Lurvig

P.S. Platzwechsel war nicht möglich, es war fast nichts mehr frei.


Ich bin auch der Auffassung, dass mit der 1Kindfamilie inzwischen viele Kinder alles dürfen. Ich will aber nicht auf die "heutige" Jugend schimpfen, den erstens fühle ich mich dann noch älter - mein Opa sagte auch so Dinge damals - und zweitens sind die Eltern schuld und die Gesellschaft lässt sich zuviel gefallen.

Partybombe

*lurvig

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.601
  • #noTrump
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #43 am: 03.05.2016, 16:36 Uhr »
Kinder in die Welt setzen, aber die Hauptsache wir können unseren Urlaub machen!!! Meine Meinung.... bis zu einem gewissen Alter sollten Kleinkinder zu Hause versorgt werden und nicht im Urlaub!

grundsätzlich richtig.
Davon abgesehen war dieses Vater-Sohn-gespann ganz offenbar nicht auf einer Urlaubsreise. Spielt aber auch keine Rolle.

Lurvig

next 2017:
- March: Japan
- May: England
- May/June: Norway

*MacClaus

  • Gast
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #44 am: 03.05.2016, 18:06 Uhr »

*sillywalker

  • Newbie
  • Registriert: 04.05.2016
  • 10
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #45 am: 09.05.2016, 13:12 Uhr »
Meine Rückenlehne habe ich bis jetzt nur nach hinten gekippt, wenn dies der Vor-mir-sitzer auch getan hat...ich selbst finds mega nervig, aber es ist nun mal möglich und daher muss man es wohl leider auch tolerieren...nervige Kindererlebnisse hatte ich auch schon, wobei ich recht kinderfreundlich bin und man meiner Meinung nach schon unterscheiden muss, um welche Art von Störung es sich handelt...gegen den Sitz bollern fällt für mich definitv in die Kategorie, bei der ich mich auch direkt beschwert hätte...ich hatte mal ein Mädhcne vor mir sitzen (ca.5-6) die der Nachbarin davor mehrmals auf den Kopf gehauen hat und die Mutter hat eher hilflos und halbherzig eingegriffen...sowas geht natürlich gar nicht!

*Butchmeister

  • Full Member
  • Registriert: 28.11.2013
  • 55
Re: Die Rückenlehne im Flieger zurückklappen?
« Antwort #46 am: 21.08.2016, 18:21 Uhr »
Ich (189cm) klappe meine Rückenlehne nicht nach hinten. Auch beim Domino spiele ich nicht mit.

Das Schrägste was ich zu dem Thema je erlebt habe:
Auf einem Flug in die USA saß ich in einer 3er Reihe, bis zur Hälfte des Fluges war diese nur mit 2 Personen besetzt. Irgenwann erscheint eine Flugbegleiterin und fragt, ob es okay wäre wenn sie jemanden zu uns in die Reihe setzt. Es gäbe Schwierigkeiten wegen des Themas "Sitz zurück klappen". Kurz darauf gesellt sich ein sehr höflicher Herr, ein gutes Stück größer als ich, zu uns.
Ich: Lassen Sie mich  raten - Sie sind das Opfer.
Er: Ja.
Ich: Refugees welcome!
Die Dame vor ihm hat sich beim Kabinenpersonal beschwert weil Sie ihren Sitz wegen seiner Knie nicht maximal zurück klappen konnte.