aber Scheiss drauf, Vegas ist nur 3x im Jahr :) (4.11. - 14.11.18)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.561
.....und wie alt sind Flugbegleiterinnen, die Warzen im Gesicht haben und wie Hexen aussehen? - GANZ VORSICHTIG ANTWORTEN! :oops:

:)) Ich darf das... Ich hab selbst schon die "5" vorne (kann's aber nicht so recht glauben..).. die liebe Katherine hatte ich auf mindestens Mitte 60 geschätzt.. ;)

LG und schönen 2. Advent euch allen

*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 520
.....und wie alt sind Flugbegleiterinnen, die Warzen im Gesicht haben und wie Hexen aussehen? - GANZ VORSICHTIG ANTWORTEN! :oops:

:)) Ich darf das... Ich hab selbst schon die "5" vorne (kann's aber nicht so recht glauben..)..
:shock: :shock: :shock: Ich auch nicht.  :wink: LG

*Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • Registriert: 24.07.2008
  • 2.430
Liebe Ilona,
für 11 Tage hat das Handgepäck tatsächlich ausgereicht :) Und mit der richtigen Packtechnik und Verzicht auf passende Schuhe zu jedem erdenlichen Outfit (als Frau nicht ganz leicht), passt alles in das Köfferchen..
Ich hab aber für Neugierige natürlich auch Bilder gemacht:

Hallo Romani,

 :dankeschoen: für die ausführlich bebilderte Dokumentation. Ich bin von deinen Packkünsten total begeistert  :applaus:.

Klar, die Sommerkleider brauchen nicht so viel Platz, wie ein paar Jeans im Winter.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.561
7.11.2018

Raus aus dem Bett und auf zum vorletzten Training vor dem grossen Tag..  :)



Wir joggen knapp 4km bis zum Wynn und zurück.. es sind auffällig viele Läufer unterwegs. Woran DAS wohl liegt  ;)
Vegas macht sich hübsch für die vielen Besucher:







Baustelle vor dem Wynn:





Übrigens werden überall in der Stadt diese selbstfahrenden Autos als Taxis eingesetzt:



Noch mehr Baustellen:








Zum Frühstück geht’s heute ins „Mon Ami Gabi“. Für lange Zeit war diese Lokalität – neben dem Harley Davidson Café – die einzige Möglichkeit draussen zu sitzen. Auch heute ist diese Speisegaststätte am Fusse des Eiffelturms ein Klassiker.



Ich halte mich an french toast mit Blaubeeren plus Schlagsahne gütlich und Patrick futtert ein Breakfast Sandwich mit Eiern, Speck und wasweissichnoch. Dazu 2 Blubberbrausen und der Blick aufs Bellagio… einfach nur herrlich! Ach ja... bisschen gesundes Obst muss auch sein..














Hinterher ein kleines Zöckerchen im Paris und mit lauten „Münz Münz“-Rufen, sowie Streicheln der einarmigen Banditen rücken die sogar 50$ raus… geht doch!



Hernach geht’s an den Pool des Paris, weil der vom Ballys geschlossen ist.
An der Burger Brasserie kann man es auch richtig krachen lassen... so preismässig:




Frau Sonne lacht von einem knallblauen Himmel und wir geniessen das tolle Wetter. Nach einer Weile spielt die Musik aus dem Smartphone eines schwarzen Mannes gegen die Pool-Beschallung an.. der Mischmasch ist schwierig und ich überlege schon, ob ich mit deutscher Berieselung dagegen schiessen soll.. ich entscheide mich aber dagegen..  8)





So langsam ist ohnehin Zeit, mal weiter zu ziehen. Wir wollen uns Big Elvis im Harrahs anschauen. Vor der Piano Bar hat sich bereits eine halbe Stunde vor der Show eine lange Schlange gebildet.. puh.. also auf Schlangestehen haben wir keine Lust und so füttern wir im hauseigenen Casino mal die Slots. Die sind aber nicht wirklich dankbar. Dafür bekomme ich einen Weisswein im Wasserglas – wenigstens was.



Zur rechten Zeit finden wir uns an der Bar an.. wir ergattern noch einen Platz im Außenbereich und nun ja.. Big Elvis ist echt gut! Ich glaube ja, daß Pete Vallee in Wirklichkeit Elvis inkognito ist  ;)

Nachdem ich noch ein verschwitztes Bild mit dem leicht übergewichtigen Künstler bekommen habe..



..spazieren wir bis zum Venetian. Auch das ist Vegas...



Baustelle über den Canale Grande:











Die Stadt macht soooo müde:







Auf dem Rückweg durchs Linq und rüber ins Flamingo Habitat..













Auch hier ein Stop an den Automaten, bevor wir uns im Zimmer frisch machen fürs Abendprogramm.



Zu unseren präferierten dueling pianos im NYNY ist es uns zu weit und im Paris gibt’s ja auch welche. Die Napoleons Bar ist voll und wir sehen eine „Show“ der besonderen Art.. dabei spielt das Klimper-Paar eher eine untergeordnete Rolle. In erster Reihe sehen wir zwei „Girls“, die entweder sehr aufgedreht oder rotzevoll sind.. sie tanzen mal zusammen, mal mit einem Schmierlappen, während zwei andere Typen die Szenerie filmen.. wir spekulieren wild rum.. „sind die beiden Professionelle“? oder doch eher Kathy und Sue aus Wisconsin, die einfach nur Spaß haben wollen? Die Dunkelhaarige drückt bei jeder Gelegenheit ihren Silikon-getunten Vorbau in glückliche Männer-Gesichter und legt ihre Ohren auch gern mal frei..



Am Ende müssen wir einsehen, daß die Mädels wohl wirklich nur ziemlich knülle sind und mit ihren Freunden/Männern unterwegs sind. Zumindest ziehen sie  mit denen von dannen.

Weitere Sternstunde des Abends war neben dem blanken Busen die extrem-gelangweilte Dame in Sichtweite vor uns und der bebrillte Stu aus Virginia, der sein Geld und den Wunschzettel mit dem Song wieder aus dem Glas vom Klavier raus klaubte… ich bin mir nicht sicher, ob er mit der Interpretation seines Songs nicht einverstanden war oder ob es ihm zu lange dauerte, bis sein Stück dran kam. Das Entertainment passt heute   :P

Weil die Baustelle aber etwas trocken war, ziehen wir weiter zur Fuel Bar. Dort lässt heute Santiago die Flaschen fliegen.. und weil wir den Hübschen schon einige Zeit kennen und er Gomez mit Nachnamen heisst, haben wir ihm ein Trikot von einem gleichnamigen VFB-Profi mitgebracht. Damit haben wir jetzt wohl endgültig einen Freund für’s Leben und vor allem viele viele Cocktails..   :drink:





Auch der Traveldonkey bekommt einen eigenen.. das fehlende Abendessen führt schnell zu sehr ausgelassener Stimmung und neuen Freunden.
Auf dem „Heimweg“ muss ich im Food Court noch eine Pizza organisieren.


Fazit: Vegas = Show pur!

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.670
.....und wie alt sind Flugbegleiterinnen, die Warzen im Gesicht haben und wie Hexen aussehen? - GANZ VORSICHTIG ANTWORTEN! :oops:

:)) Ich darf das... Ich hab selbst schon die "5" vorne (kann's aber nicht so recht glauben..)..
:shock: :shock: :shock: Ich auch nicht.  :wink: LG

Bei mir ist es eine Sechs und ich müssen glauben

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 54
    Ort: Dortmund
  • 7.294
Ich mag deinen schreibstil und lese mit.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Gruß Gabriele

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.561
8.11.2018

Heute ist Ruhetag… also im Sinne des Halbmarathon-Trainings-Plans… d.h. für uns den Tag gaaaanz langsam und gemütlich angehen. Heute morgen ist uns nicht nach Buffet.
In der Facebook-Vegas-Gruppe gab es als Frühstücks-Location mal den Tipp mit dem Coco’s in der Tropicana Ave. Also hin und was soll ich sagen? Klasse Tipp!

Grosse Auswahl an allen möglichen (und unmöglichen) Breakfast-Kombinationen. Und das auch noch gut und günstig. Ich nehme Pancakes mit Nüssen… boah… leggaaaa! Dazu Spiegeleier und Obst. Patrick hält sich an das classic breakfast und wir werden für 26$ zu zweit sehr sehr satt – daumenhoch





Aus den vorgestern in die Heimat gemailten Bildern, hat sich bei meiner besten Freundin der Wunsch nach einem plüschigen Rentier manifestiert.. mit ner Postkarte wär das nicht passiert!  :dry:

Sei’s drum – ich muss also nochmal zu Walmart. Aus Gründen der Nähe, nehmen wir heute den in der Eastern Avenue. Aber wiedenwodennwasdenn? Hier gibt es diese schnuckeligen Pelzdinger gar nicht.
Hmm, aber wo wir schonmal da sind, machen wir noch einen kurzen Stopp im Outlet. Nochmal selbst an den limitierten Platz im Koffer erinnert! Jeder eins? Joahh… sollte gehen. Bei Karl Lagerfeld kriegt also jeder ein Shirt und der Hase nimmt noch Unnerbuxe von Calvin mit.
Was aber nun tun mit dem Plüsch-Rentier? Es ist eine wirklich gute und langjährige Freundin. Also nochmal zum Walmart in die Charleston Avenue und siehe da.. hier strahlt es mich an.. Karamelli das Plüsch-Rentier!
Daneben noch allerlei anderer Weihnachts-Schnick-Schnack













Hier sind selbst die Poller vorm Eingang geschmückt:



Karamelli:




Zurück zum Valet des Ballys und hoch… doch was ist denn hier los? Gefühlte 500 Menschen an den Aufzügen.



Wir sehen unterwegs auch viele Soldaten in Uniform mit sehr sehr "aufgemotzten" Mädels an ihrer Seite... und da fällt es uns ein.. es ist Veterans Day! Deshalb der viele Betrieb!




Da ist man ja förmlich zum Spielen gezwungen.. Schnell sind die ersten Scheine versenkt. Bevor alle in einem einzigen hungrigen Slot-Schlund verschwinden, ziehe ich weiter zu einem Automaten, den ich noch nie bespielt habe. Er ist nett zu mir und ich kann 54$ als Gewinn einstreichen.



Nun gut, ein Blick zu den Aufzügen.. nix mehr los!
Heute abend soll es um 21:30 Uhr zu Legends of concert gehen. Die umsonst-Show von Total Rewards, die wir uns ausgesucht haben. Davor wird der 100$ Gutschein von meiner TR-Playerscard verfuttert. Ich hatte zunächst mit dem „Giada“ im Cromwell geliebäugelt, aber irgendwie ist mir auf dem Auswahl-Zettel von TR das Voodoo Steak im Rio ins Auge gefallen. Erstmal die Speisekarte gecheckt. Hört sich klasse an.. also Tisch reserviert, aufgehübscht und hin!











Wir haben einen schönen Platz am Fenster und einen sehr netten und aufmerksamen Kellner. Beim Buchen des Tisches hab ich frech bei „Grund des Besuches“ „anniversary“ angegeben. Dafür gibt’s jetzt 2 Sekt aufs Haus.



Von der Speisekarte wählen wir als Vorspeise Cheese & Charcuterie und zum Hauptgang Steak und Pasta. Incl. 2 Espressi zeigt die Rechnung 155$. Hier stimmen Preis und Leistung absolut. Ich kann’s nur empfehlen.




Natürlich gehen wir auch noch kurz raus auf die Terrasse der Voodoo Lounge, um den Blick auf den Strip zu geniessen. Lange bleiben wir aber nicht… es ist windig und relativ kühl.







Außerdem wartet im Flamingo die erwähnte Show auf uns. Der Hase hat die Tickets im Zimmer vergessen. Also erst nochmal ins Ballys und die Papier-Teilchen geholt. Auf der Rückseite des Cromwell kann man aber fix zum Flamingo durchgehen. Legends of concert ist eine der längsten (oder sogar die am längsten laufende?) Shows in Vegas… seit 35 Jahren kann man Imitatoren beim Versuch möglichst nah ans Original zu kommen, zuschauen.. hoffentlich haben sie die zwischendurch mal ausgetauscht.. :laugh:

Wir sitzen an einem Tisch zusammen mit 2 anderen Paaren und feiern mit einer Live-Band die Gesangstalente. Es herrscht eine super Stimmung und George Michael, Bruno Mars, Donna Summer und der unvermeidliche Elvis  geben alles. Ich heimse sogar ein Küsschen vom King ein, während Ms. Summer die totale Diva gibt. Gut war sie trotzdem.





Der Saal ist leider höchstens zur Hälfte gefüllt. Nun ja, zum regulären Preis (lt. Aushang 80$) hätte ich das Dargebotene -gerade weil es auch nur ca. 1 Stunde dauerte- womöglich auch etwas überteuert gefunden. Aber für lau war’s toll!
Noch eine Runde zocken an den hungrigen Slots.. doch die sind uns heute nicht mehr gewogen, weswegen wir uns beleidigt in unsere Gemächer zurück ziehen.

Fazit: öfter mal was (altes) Neues ausprobieren! Danke TR

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.670
Kostenlose Show, super  :gitarre: :gitarre: :gitarre:

*Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • Registriert: 24.07.2008
  • 2.430
Dein Bericht macht richtig Lust, mal wieder nach Vegas zu reisen. Voraussichtlich wird es aber noch 1,5 Jahre bei mir dauern.
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


*Muffin

  • Bronze Member
  • Registriert: 13.02.2007
  • 202
LV macht süchtig... ich lese gerne mit.
Bei uns gehts am 29.12.18 nach LV für eine Woche. Sylvester und Schatzis 50. feiern.
Da kommt Dein Bericht gerade recht, evtl. finde ich noch Restaurants, Bars, etc. die auch was für uns wären.

Lohnen sich die tickets für Riesenrad mit Bar an Board? Wäre was für den Geburtstag. Und sollte man die vorbuchen?

Freu mich schon wie bolle, auch wenn es wahrscheinlich sch...kalt wird.
Bin gespannt auf Deinen weiteren Bericht.

Muffin

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.561
Hi Muffin,
ooohhhh... Silvester in Vegas... da beneide ich Dich ein bisschen.. haben wir auch schon dreimal gemacht und unseren 50. haben wir natürlich auch in Vegas gefeiert...  :lol:
Macht das mit dem Highroller mit open bar! Ich verlinke Dir mal den Bericht aus dem Januar, wo wir auch "oben" waren..

Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas

LG Romy

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.561
09.11.2018

Die letzte Trainingsrunde steht an.. für den Wettbewerb am Sonntag sind kühlere Temperaturen vorausgsagt. Fox 5 vermeldet gar „arktische Temperaturen“.. in Vegas heisst das 16° Grad Celsius und Sonne. Is klar ne?





Auf dem Rückweg nehmen wir was Süsses zum Frühstück mit und die zimmereigene Kaffeemaschine spuckt auch koffeinhaltiges Heißgetränk aus.
Wir müssen noch zum Convention Center, um unsere Startunterlagen abzuholen. Parken ist hier irgendwie schwierig bis unmöglich. Neben dem ohnehin schon fetten Startgeld von 160$ wollen die Raubritter der Parkierungs-Anlage zusätzlich 10$ dafür, daß wir ca. 10 Minuten im Innern des Gebäudes verbringen?



Tssssss… nicht mit uns.. wir lassen den KIA irgendwas in einer nahegelegenen Seitenstrasse zurück und sehen auf dem Außengelände noch ein paar Oldtimer, die wohl gerade ver- oder abgeladen werden. Ein Typ mit nem Fotoapparat wird harsch darauf hingewiesen, daß keine Bilder erlaubt sind. Ok… schon gut.. zum Glück hab ich unauffällig bereits welche gemacht.
Später hören wir im Radio daß am kommenden Wochenende eine Oldtimer-Auktion stattfindet.





Aber jetzt rein zur Abholung von Start-Nummer und T-Shirt. Aber wiedennwodennwasdenn? Der Merchandise-Stand hat ein schönes Plakat auf dem alle Teilnehmer am Halbmarathon in winzig kleiner Schrift verewigt sind, aufgehängt. Wir suchen uns und freuen uns diebisch. Hey, dazu passend gibt es auch Shirts und Zipper-Jacken. Ok – die haben uns … die Rock’n’roll-Merchandise-Maschinerie hat bei uns ganze Arbeit geleistet. Zwei Jacken und ein T-Shirt für läppische 160$ wandern in unsren Besitz. Hat sich eben noch wer über 10$ Parkgebühr aufgeregt..?







Probieren und ... auf einmal  :laugh:



Heyyy... und gleich werden wir dank Zeitmess-Chip in der Startnummer auch getrackt:



Die sahen auch toll aus!



Daaa Startnr. und T-Shirt:



Wir schlendern noch ein bisschen rum und entscheiden uns im Anschluß für den Red Rock Canyon als Mittagsprogramm.
Haben die hier neue Parkplätze gebaut? Wirkt irgendwie so..





Wir sind wieder sehr beeindruckt von der schönen Landschaft in rot und creme… an den einzelnen Aussichtspunkten verweilen wir ein bisschen und sind wieder einmal fasziniert, von der Volldröhnung Natur so nahe an dieser verrückten Stadt.












Der Zeitpunkt ist auch gut gewählt.. es geht auf Sonnenuntergang zu..
Ich kann jedem von Euch einen Ausflug hierher nur wärmstens ans Herz legen!
Zurück im Hotel überlegen wir, wohin uns die Abendgestaltung führen soll. Ich habe über myvegas noch ein paar Buffets in petto. Mirage? Joah… das findet die allgemeine Zustimmung.
Was anderes.. wie angetütelt  muss man sein, um sich sowas auf den Kopf setzten zu lassen??  :blink:


 
Weiter durchs Flamingo...



Das Cravings Buffet zählt für mich auch für den normalen Preis noch zu einem der guten. Lautstärke und Ambiente empfinde ich fast als angenehmer, als im Baccanal *duckundweg* Sorry an alle Baccanal Fans.

Natürlich wird auch hier die Glücksgöttin der Slot-Maschinen herausgefordert. Doch die will heute nicht mit uns spielen.



Also zurück ins Ballys und Geschenk Nr. 2 für Barkeeper Nr. 2 – Eric in Downtown – holen. Das neue "Schild" für Downtown:



Und das Stratosphere heist jetzt nur noch STRAT:





Der hat just heute auch noch Geburtstag – das passt ja. Von uns gibt’s zum Ehrentag jede Menge Schoki von der berühmten Fabrik .. Auch Derek Stevens (der Besitzer vom Golden Gate und verantwortlich für die Neugestaltung der Fremont) gratuliert seinem Bartender.
Wir halten uns ob des Wettkampfs am Sonntag mit dem Vernichten diverser Cocktails sehr zurück. Die Band des Abends „Spandex Nation“ ist –wie üblich- laut bis zur Kreischgrenze.. kann man mögen, muss man nicht.









Ich will einmal im High Limit Bereich eines Casino spielen.. der ist im Golden Gate neu gestaltet. Dabei wurden auch alte Elemente, wie ein Stück Backsteinwand erhalten. Schick, aber spieltechnisch erfolglos.





Auch draussen im normalen Casinobereich ist uns heute das Glück nicht gewogen. Und so betreiben wir mal wieder Fallstudien.. nebenan spielt einer die „Heidi“ und hat fast seine 100$ weg, als ein Bonus wieder 136$ raus wirft. Glück gehabt.
Wir gucken uns noch die Experience mit Limp Bizkit an, ehe wir uns auf den Rückweg machen. Bei einer Abschluß-Zock-Runde im Ballys bin ich endgültig beleidigt mit den Slots. Muss man wirklich immer bet max spielen, um mal was rauszuholen?
Wenn bei 14 Freispielen gerade  gerade 4$ ausgespuckt werden, macht es halt keinen Spaß mehr. So passiert am Wonderwoman-Slot.



Bei TR zeigt die App mittlerweile 250 Punkte. Das ist ein bisschen mager. Ich checke mal den MLife Account.. nach 1 Essen und ein bisschen zocken sind wir hier bei fast 1000 Punkten. Vielleicht ist MLife für eher Wenig-Zocker, wie uns die besser Wahl..?

Fazit: Zocken macht nur mit Gewinnen Spaß

*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 62
    Ort: Osthessen
  • 1.570
so "schlicht" sahen die Shirts vor 14 Jahren aus:



Damals wurden wir mit einer Armada gelber Schulbusse nach Jean verfrachtet und mussten quasi durch die Wüste nach LV zurück laufen; Ziel war im Sunset Park.
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.765
Haben die hier neue Parkplätze gebaut? Wirkt irgendwie so..

Ja haben sie - und auch die Fahrbahn des Scenic Drives wurde erneuert.

Hat alles seine Vor- und Nachteile, nur die Zeiten in denen der RR noch ein „Geheim“tip war um dem Trubel in LV zu entkommen sind damit endgültig vorbei.

Wie ein Ranger mal hat durchblicken lassen war der Neubau primär dafür gedacht das gestiegene Aufkommen an Bussen bewältigen zu können, da die sich sonst immer quer über die PKW Plätze gestellt haben.

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 54
    Ort: Dortmund
  • 7.294
Den Abstecher in den Park sollte man wirklich machen - das lohnt sich.  :D
Gruß Gabriele