Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 617
Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« am: 21.09.2019, 17:47 Uhr »
Huhu  :D

Freitag ist Abreise und ich fange jetzt mal mit der Detail-Planung an.  :kloppen: Dabei fällt mir auf, die Zeit reicht nicht. Hoppla.

Der Plan:
1. Ankunft in Salt Lake City
2. morgens kurz die Tempel gucken -> Dead Horse SP -> Moab
3. vormittags Arches, nachmittags Island in the Sky, nochmal Moab
4. Moab -> Needles District inkl. Newspaper Rock -> Mesa Verde um 4 oder 5pm Cliff Palace (1 Std.)
5. Mesa Verde 9:30am Long House (2-2,5 Std.) -> Monument Valley
6. Monument Valley -> Page, Antelope Canyon
7. Page -> Las Vegas

Jetzt habe ich im Mesa Verde noch eine kleine Wanderung gefunden, die auf den Bildern total gut aussieht (https://www.alltrails.com/de/explore/trail/us/colorado/petroglyph-point-trail ), mit Anfahrt aber mindestens 2 Stunden bräuchte. Die könnte ich nur einsparen, wenn wir komplett auf den Needles District verzichten. Da wäre nur gucken und Beine vertreten geplant, keine wirklichen Wanderungen, und würde 3 Stunden sparen wenn wir über die 191 einfach vorbeirauschen. Wie würdet Ihr entscheiden?

Lieben Dank
Simone  :winke:

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 1.034
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #1 am: 22.09.2019, 03:00 Uhr »
Da euch ja Mesa Verde sehr zu interessieren  scheint, und da ihr sowieso keine Zeit für irgendetwas im Needles District hättet, würde ich euch empfehlen vorbei zu rauschen.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.727
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #2 am: 22.09.2019, 04:32 Uhr »
Needles nur für Newspaper Rock anzufahren bringt wenig => die Zeit für Mesa Verden investieren. Dort ist man wegen der langen Anfahrten ohnehin lange unterwegs.

Den Petroglyph Trail kann ich übrigens empfehlen: http://forum.usa-reise.de/reiseberichte-usa-kanada/denver-bryce-und-mehr-'langfassung'/msg535976/#msg535976
Gruß
mrh400

*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 617
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #3 am: 22.09.2019, 07:17 Uhr »
Super!  :dankeschoen:

*Anne

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.04.2002
    Ort: NRW
  • 3.461
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #4 am: 22.09.2019, 08:58 Uhr »
Könnt Ihr eventuell Island in the Sky und Dead Horse Point State Park in einen Tag packen und Arches einen ganzen Tag geben?
Die Anfahrt zieht sich Richtung Canyonlands.
Und vor dem Arches gibt es mittlerweile schon mal längere Schlangen, er ist lang, es gibt überall tolle Stops und Wanderungen.

So spart Ihr Zeit vor Ort und seid nicht so viel im Auto.

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Südhessen
  • 2.924
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #5 am: 22.09.2019, 12:03 Uhr »
Needles insbesondere Newspaper Rock würde ich in deinem Fall streichen, da die die Zeit zu kurz ist, und  die Zeit in Mesa Verde investieren.

*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 617
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #6 am: 22.09.2019, 12:53 Uhr »
Jo, Needles ist gestrichen. Mit gutem Gefühl.

Anne, Du hast total recht. Wir fahren doppelt, das nervt mich auch.
Es gibt 3 (persönliche) Argumente dafür, die für mich überwiegt haben:
1. Ich mag so gerne Sonnenaufgänge und -Untergänge an schönen Punkten im Park.
2. Mein Mann hält gerne Siesta und ist dafür (trotz Jetlag) nachmittags und abends wieder topfit.
3. Das Wetter verspricht für Moab immer noch 30 Grad und Sonne, da sind wir für rumlatschen in den Mittags-/Nachmittagsstunden zu faul.
Tag 2 werden wir gegen 14h in Moab ankommen, Siesta während ich poole oder so, 16h Spitfire-BBQ und  Abfahrt zum Dead Horse SP mit einem Loop am Rim und Sonnenuntergang.
Tag 3 Vor 6h Abfahrt zum Delicate Arch (Sonnenaufgang), Scenic Drive mit View Points (wo wir halt einen Parkplatz bekommen), evtl. noch den Windows Loops. Mittags ist dann wieder Pause und gegen 15h geht's Richtung Island in The Sky, View Points und zum Sonnenuntergang laufen wir dann zum Grand View Point.

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.246
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #7 am: 22.09.2019, 13:23 Uhr »
hallo Simone
wie wäre es  mit Sonnenaufgang am Mesa Arch, man muß allerdings sehr früh aufstehen, um dorthin zu fahren

VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 617
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #8 am: 22.09.2019, 15:02 Uhr »
Hui, musste ich googeln wo dieser Arch nun wieder ist  :wink: mit dem Ergebnis, 1. „für Sonnenaufgang bekannter Felsbogen“ (cool), 2. dass ich den kleinen Rundweg für unseren Ausflug zur Island in the sky eingeplant habe. Pffff... Da müssten wir dann am Abreise-Morgen nochmal los.... Das halte ich im Hinterkopf für den Fall dass wir vor 5 wach sind und Hummeln im Hintern haben.  :D Danke Dir!

*Anne

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.04.2002
    Ort: NRW
  • 3.461
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #9 am: 22.09.2019, 16:02 Uhr »
Die Mesa Arch wirkt auf Fotos groß.
Ist es aber nicht...

Das bedeutet, Fotografen stehen in mehreren Reihen zum Sonnenaufgang...
Ganz früh kommen.
1. Oder mindestens 2. Reihe sichern.

Und gute Taschenlampen mitnehmen.
Wenn man am Parkplatz steht, finde ich den rechten Zugangsweg im Dunkeln viel einfacher zu finden.
Sonst verschwendeten wir schon mal wertvolle Minuten bei Wegsuchen.

Oder wenn man eh da ist, abends im Hellen scouten, dauert nicht lang.

Milchstraße Fotos sind dort auch toll.....



*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.246
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #10 am: 22.09.2019, 16:11 Uhr »
hello
für den Mesa Arch, sich links der Mitte aufstellen, da kommt die sonne am besten zur Wirkung

VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.661
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #11 am: 24.09.2019, 22:03 Uhr »
Liebe Simone,
Die Fragen sind glaube ich alle schon beantwortet :) vom mesa Arch haben wir ein grosses Foto auf Rahmen aufziehen lassen... allerdings nicht vom Sonnenaufgang, weil wir auch "nur" ganz normal über Tag dort waren. Ich sehe schon, Euer Zeitplan ist eng, aber wenn Euch im Arches zu viel los ist, würde ich die Fisher Towers ins Rennen werfen. Tolle Wanderung und kaum was los.

LG romy

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.246
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #12 am: 25.09.2019, 09:40 Uhr »
hallo
Romy´s Vorschlag mit den Fisher Towers kann ich bestätigen, tolle Gegend und kaum Besucher dort, sehr schöne Wanderung
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Südhessen
  • 2.924
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #13 am: 25.09.2019, 14:07 Uhr »
Die Fisher Towers sind, inklusive Wandermöglichkeit, sehr schön. Wenn du mit dem RV kommst solltest du wissen, dass die Zufahrt über einen nicht asphaltierten Weg führt, an derem Ende ein CG liegt und ein wenig  Abstellfläche. Mit dem RV könnte es, je nach Länge, schon mal ein wenig knapp werden, mit dem Auto wohl kein Problem.

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 50
    Ort: Taunus
  • 9.226
Antw: Needles District vs. mehr Zeit im Mesa Verde NP
« Antwort #14 am: 27.09.2019, 07:13 Uhr »
Hallo zusammen,

ich habe den Teil, der hier folgte (F-150 gemietet, etc.) als separates Thema abgetrennt - damit bleiben wir hier einerseits on-topic und andererseits erreicht die Truck-Diskussion vielleicht noch ein paar Interessierte mehr:

Truck / Pickup als Mietwagen?
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.084 Sekunden mit 28 Abfragen.