usa-reise.de Forum

Autor Thema: Telefonieren, USA>>D  (Gelesen 1395 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.979
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #15 am: 24.01.2024, 11:37 Uhr »
"Daddeln" ist doch ein Superwort, habe ich vom Jauch gelernt.

Aber wegen der ursprünglichen Anfrage, olausitz will ja in Deutschland anrufen. Mit einiger Wahrscheinlichkeit den Daheimgebliebenen ein bißchen erzählen oder so. Da muss man ja auch die Zeitdifferenz berücksichtigen. Wenn man von Las Vegas tagsüber in Deutschland anruft, ist da tiefste Nacht. Nicht so richtig gut.

Die besten Zeiten sind ganz offensichtlich am Abend, genau wenn man im Motel ist. Wenn man um 20.00 Uhr zuhause anruft, ist es dort 11.00 Uhr morgens, oder ggf. auch 12.00 Uhr, wenn man beispielsweise in Mountain Time Zone ist. Perfekt. Da hat man also sowieso ein WLAN.

Olausitz soll doch froh sein, dass das heutzutage so einfach ist und auch noch kostenlos ist. Einfach die App Satellite installieren, freischalten und das war es schon. Die App ist selbsterklärend, mit Zugriff auf die Kontakte, natürlich mit Wähltasten für manuelle Eingabe und 100 Minuten pro Monat sind geschenkt. Und last not least bekommt man zusätzlich eine vollwertige Mobilfunknummer, da kann auf Wunsch auch jemand anrufen. Wenn jemand zuhause irgendeine Flatrate hat, kann der beispielsweise selbst zurückrufen, falls die 100 Minuten erschöpft sein sollten. Oder man bucht selbst die Flatrate bei Satellite (Sipgate), kostet auch nur 4,99€ pro Monat. Das ist doch die zeitgemäße Lösung schlechthin für diese Anfrage.
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 11.386
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #16 am: 25.01.2024, 07:47 Uhr »
Einfach die App Satellite installieren, freischalten und das war es schon.
Nur nicht erst im Urlaub machen, denn die schicken einem einen Brief mit Freischaltcode. ;)
Viele Grüße,
Danilo


Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.979
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #17 am: 25.01.2024, 12:34 Uhr »
Ja, das ist ganz wichtig. Am besten jetzt schon installieren, der Brief kommt in ein paar Tagen und dann ist es eingerichtet. Dann kann man es natürlich auch schon mal ausprobieren, die 100 Freiminuten pro Monat gibt es von Anfang an.

Eine Rückmeldung hier im Forum wäre auch schön, dann kann man immer noch ggf. offene Fragen klären. Obwohl das Prozedere wirklich sehr einfach ist. Einfach mal machen!
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

olausitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 74
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #18 am: 17.02.2024, 09:16 Uhr »
Okay, allen Diskutanten (und onkel...) sei Dank. Meine Frage knüpfte an Dingen aus der Steinzeit an, aus der ich auch komme. Inzwischen haben harte Trainingseinheiten bezüglich Internethandhabung mit den betagten Adressaten in D begonnen, um diesen Weg nutzen zu können. Ich hoffe auf Erfolg...noch ist der Greis heiß.

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.979
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #19 am: 17.02.2024, 22:05 Uhr »
Inzwischen haben harte Trainingseinheiten bezüglich Internethandhabung mit den betagten Adressaten in D begonnen, um diesen Weg nutzen zu können.

Wozu??

Für die "Adressaten in Deutschland" ändert sich rein gar nichts. Sie müssen, wie gewohnt, nur das Telefon in die Hand nehmen und damit telefonieren. Vollkommen internetfreie Zone.

Welche Erkenntnis fehlt Dir um zu erkennen, dass sich ausschließlich für Dich in den USA die Situation anders darstellt?
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

partybombe

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.371
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #20 am: 18.02.2024, 11:17 Uhr »
Mir reicht WLAN zum telefonieren und zwar vorzugsweise über Satellite mit echter Nummer (mit 100 Minuten?) oder FaceTime. Daher würde ich eine DatenSIM holen, weil ich da im Zweifel unterwegs auch Internet für andere Dinge nutzen könnte.

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.979
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #21 am: 18.02.2024, 11:51 Uhr »
Mir reicht WLAN zum telefonieren und zwar vorzugsweise über Satellite mit echter Nummer (mit 100 Minuten?) oder FaceTime. Daher würde ich eine DatenSIM holen, weil ich da im Zweifel unterwegs auch Internet für andere Dinge nutzen könnte.

Genau, mit Satellite hast Du eine Mobilnummer und 100 Freiminuten pro Monat. Und wenn Du FaceTime schreibst, dann hast Du sicher ein iPhone, die verfügen seit einigen Jahren über eine eSIM. Da brauchst Du nicht einmal eine DatenSIM zu besorgen, sondern lädtst direkt auf die eSIM einen Tarif (die Anbieter nennen diese Tarife selbst auch eSIM, das ist etwas verwirrend) mit adäquater Datenmenge. Das kann man sogar noch machen, wenn man bereits in den USA ist, nach wenigen Minuten ist alles erledigt (ohne Post, alles per Klick im Internet und es muss auch keine SIM eingelegt werden), das ist eine wunderbare Sache. Im Internet gibt es einen Riesenmarkt für diese eSIMs bzw. Datentarife.
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

partybombe

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.371
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #22 am: 18.02.2024, 12:30 Uhr »
Mir reicht WLAN zum telefonieren und zwar vorzugsweise über Satellite mit echter Nummer (mit 100 Minuten?) oder FaceTime. Daher würde ich eine DatenSIM holen, weil ich da im Zweifel unterwegs auch Internet für andere Dinge nutzen könnte.

Genau, mit Satellite hast Du eine Mobilnummer und 100 Freiminuten pro Monat. Und wenn Du FaceTime schreibst, dann hast Du sicher ein iPhone, die verfügen seit einigen Jahren über eine eSIM. Da brauchst Du nicht einmal eine DatenSIM zu besorgen, sondern lädtst direkt auf die eSIM einen Tarif (die Anbieter nennen diese Tarife selbst auch eSIM, das ist etwas verwirrend) mit adäquater Datenmenge. Das kann man sogar noch machen, wenn man bereits in den USA ist, nach wenigen Minuten ist alles erledigt (ohne Post, alles per Klick im Internet und es muss auch keine SIM eingelegt werden), das ist eine wunderbare Sache. Im Internet gibt es einen Riesenmarkt für diese eSIMs bzw. Datentarife.

Genau dies ist mein Vorschlag: Datentarif für Internet für ab und an sowie im Notfall, dabei besteht dann auch stets die Möglichkeit zu telefonieren. Im Regelfall nutze ich dann im Hotel oder CG das kostenlose WLAN

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.979
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #23 am: 18.02.2024, 12:49 Uhr »
Bei den eSIM Tarifen gibt es inzwischen so tolle Angebote (viel Traffic für wenig Geld), dass man diesen sogar grundsätzlich für das Internet benutzt, d.h. dass das WLAN des Motels eher der "Notfall" ist. Dann braucht man nicht einmal mehr beim Checkin nach den Zugangsdaten zu fragen (was ich regelmäßig vergesse....), sondern nimmt einfach grundsätzlich das Handy. Und für den Laptop oder das Tablet schaltest Du im Smartphone den eigenen Hotspot frei. Dann braucht man auch nicht mehr fast jeden Abend ein anderes WLAN einzurichten. Speziell im Wohnmobil hast Du dann einfach immer Dein eigenes Internet dabei, besser gehts doch gar nicht.
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

Zeev

  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 330
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #24 am: 18.02.2024, 16:53 Uhr »
Meines Wissens kann man mit einem reinen Datentarif keine SMS empfangen und keine Telefonate ins normale Telefonnetz durchführen. (eSIM von Airola zb)  Wenn man also mit gestrichenen Flug, verpassten Anschluss, verlorenen Koffer und/oder sonstigen Problemen dasteht, ist ein Anruf nicht (immer) möglich. Man könnte zwar im Notfall für teuer Geld seinen normalen Tarif nutzen - allerdings unterstützen das nicht alle Anbieter in Deutschland.
Deshalb ist die eSIM mit Datentarif zwar nicht schlecht - ich schalte meinen Vertrag aber lieber für 30Tage für die USA frei. Zwar etwas teurer; aber ich hab die gleichen Konditionen auf der Reise wie zu Hause.

partybombe

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.371
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #25 am: 18.02.2024, 17:40 Uhr »
Meines Wissens kann man mit einem reinen Datentarif keine SMS empfangen und keine Telefonate ins normale Telefonnetz durchführen. (eSIM von Airola zb)  Wenn man also mit gestrichenen Flug, verpassten Anschluss, verlorenen Koffer und/oder sonstigen Problemen dasteht, ist ein Anruf nicht (immer) möglich. Man könnte zwar im Notfall für teuer Geld seinen normalen Tarif nutzen - allerdings unterstützen das nicht alle Anbieter in Deutschland.
Deshalb ist die eSIM mit Datentarif zwar nicht schlecht - ich schalte meinen Vertrag aber lieber für 30Tage für die USA frei. Zwar etwas teurer; aber ich hab die gleichen Konditionen auf der Reise wie zu Hause.

Mit (dem kostenlosen) Satellite hast Du eine Mobilnummer und 100 Freiminuten pro Monat (gerade auch ins normale Netz auch der USA). Du kannst mit einem Datentarif Telefonieren und auch Gespräche auf deiner Nummer empfangen. SMS gehen wohl ehr nicht; aber da weiß ich wenig.

Tinerfeño

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.391
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #26 am: 18.02.2024, 18:38 Uhr »
Nur kurz zur Info für diejenigen, die auch im Flugzeug gerne surfen:

Ich hatte das letzte mal eine normale SIM-Karte von T-Mobile von Amazon mit in den USA. Natürlich hatte ich da auch eine US-Telefonnummer.
Bei United Airlines ist das WLAN an Bord für T-Mobile-Kunden frei und da hab ich einfach mal getestet was passiert, wenn ich die Nummer in die Anmeldemaske eingebe... und erstaunlich, bis zu viermal "Full Flight" war für mich verfügbar... und das mit einer Prepaid-SIM!
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14, '15, '17, '18 , '19, '20, '21, '22
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17, '19, '22
Australien: '16, '17

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.979
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #27 am: 18.02.2024, 20:45 Uhr »
Meines Wissens kann man mit einem reinen Datentarif keine SMS empfangen und keine Telefonate ins normale Telefonnetz durchführen.

Das ist nur zur Hälfte richtig, ins normale Telefonnetz kann man selbstverständlich anrufen. Aber eine eSIM bedeutet ja NICHT (und das ist der nächste Vorteil), dass man die normale SIM herausnimmt. Man kann also über die normale Telefonnummer weiterhin SMS empfangen. Auch in den USA, gar kein Problem. Airalo ist zudem nur ein durchschnittlicher Anbieter, war einer der ersten, aber es gibt viel bessere inzwischen.

Deshalb ist die eSIM mit Datentarif zwar nicht schlecht - ich schalte meinen Vertrag aber lieber für 30Tage für die USA frei. Zwar etwas teurer; aber ich hab die gleichen Konditionen auf der Reise wie zu Hause.

Das kostet aber richtig Geld und es ist nicht besser als beispielsweise mit "Hushed" (ein weiterer Anbieter) eine amerikanische Telefonnummer zu registrieren. Das ist technisch ähnlich zu Satellite, aber es ist eine amerikanische Telefonnummer und(!) sie kann SMS empfangen und versenden aus/ins amerikanische Telefonnetz. Die Kosten für die temporäre Nummer liegen bei 5 USD pro Monat plus beliebigem Traffic (s.o.). Immer noch um Welten besser als ein sauteurer Vodafona Vertrag o.ä., der für ein paar USA Daten freigeschaltet ist. Die besten Preise für Daten liegen bei unter 1$ pro GB, das ist schon ziemlich cool. Wie "freddykr" übrigens sagte, gibt es in den USA zudem das Problem, dass beispielsweise manche Restaurants für die SMS Bestätigung von einer amerikanischen Telefonnummer ausgehen und keine ausländische Nummer akzeptieren. Spätestens dann ist man mit "Hushed" auf der sicheren Seite.

Und es bleibt nach wie vor die Option, sich die SMS auf die normale Handynummer schicken zu lassen. Was fehlt Dir da?
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 2.979
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #28 am: 18.02.2024, 20:50 Uhr »
Ich hatte das letzte mal eine normale SIM-Karte von T-Mobile von Amazon mit in den USA. Natürlich hatte ich da auch eine US-Telefonnummer.

Hatte ich vor ein paar Jahren auch und fand das auch in Ordnung. Aber eine sSIM ist de fakto die bessere Lösung und ich habe jetzt eine eSIM im Smartphone und werde auch entsprechende Tarife buchen. Das ist genauso "state of the art" wie es ja auch das Smartphone an sich ist. Das ist ganz eindeutig die überlegene Lösung. Da eSIMs aber bisher nur vergleichsweise wenigen Smartphones vorbehalten war, kennen viele Anwender die eSIM und ihre Möglichkeiten nicht. Das ändert aber nichts daran, dass das eine durch und durch bessere Lösung ist.
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

Tinerfeño

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.391
Antw: Telefonieren, USA>>D
« Antwort #29 am: 18.02.2024, 20:56 Uhr »
Mir ging es nicht um den Unterschied eSIM und normaler SIM, sondern nur um den Hinweis auf die Möglichkeit der Nutzung des Bordinternets bei United.
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14, '15, '17, '18 , '19, '20, '21, '22
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17, '19, '22
Australien: '16, '17