Corona - Erfahrung bei Storno über Buchungs-Plattform und drei Airlines

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Tenere

  • Gold Member
  • Registriert: 22.06.2008
  • 1.351

Das übliche "buy local" und so ein Quark.

Vielleicht hast Du nicht richtig gelesen??? Ich habe nirgends was von "by local" oder ähnlichem geschrieben. Also was willst Du mir jetzt sagen????

Dass dein "kauf bei den Airlines" absolut unbegründet ist, weil die bestimmte Verbindungen einfach nicht anbieten bzw. nicht zu dem Preis.
Was willst du denn mit "billig" sagen? Ist doch genau das Gesulze, was man immer von denen hört, die laut schreien: kauft bei den örtlichen Händler und ja nicht online... das wollte ich damit sagen.

Ich kaufe dort wo mir der beste Preis für die beste Verbindun angeboten wird.

Ausserdem lies das mal durch:

https://www.rechteindeutig.de/wer-schuldet-die-flugpreiserstattung/

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.781

Das übliche "buy local" und so ein Quark.

Vielleicht hast Du nicht richtig gelesen??? Ich habe nirgends was von "by local" oder ähnlichem geschrieben. Also was willst Du mir jetzt sagen????

Dass dein "kauf bei den Airlines" absolut unbegründet ist, weil die bestimmte Verbindungen einfach nicht anbieten bzw. nicht zu dem Preis.
Was willst du denn mit "billig" sagen? Ist doch genau das Gesulze, was man immer von denen hört, die laut schreien: kauft bei den örtlichen Händler und ja nicht online... das wollte ich damit sagen.

Ich kaufe dort wo mir der beste Preis für die beste Verbindun angeboten wird.

Ausserdem lies das mal durch:

https://www.rechteindeutig.de/wer-schuldet-die-flugpreiserstattung/

Nun ja, wenn Du unbedingt meinst, dann mach es halt. Spätestens wenn Du bei einer dieser Plattformen "auf den Bauch gefallen" bist, können wir uns ja nochmal sprechen. Ich habe es in 30 Jahren Reiseerfahrung noch nie erlebt, dass eine Verbindung bei einer Platform angeboten wurde und von der jeweiligen Airline nicht, und auch noch nie erlebt, dass eine Platform billiger war als die Airline selbst.



*Tenere

  • Gold Member
  • Registriert: 22.06.2008
  • 1.351

Das übliche "buy local" und so ein Quark.

Vielleicht hast Du nicht richtig gelesen??? Ich habe nirgends was von "by local" oder ähnlichem geschrieben. Also was willst Du mir jetzt sagen????

Dass dein "kauf bei den Airlines" absolut unbegründet ist, weil die bestimmte Verbindungen einfach nicht anbieten bzw. nicht zu dem Preis.
Was willst du denn mit "billig" sagen? Ist doch genau das Gesulze, was man immer von denen hört, die laut schreien: kauft bei den örtlichen Händler und ja nicht online... das wollte ich damit sagen.

Ich kaufe dort wo mir der beste Preis für die beste Verbindun angeboten wird.

Ausserdem lies das mal durch:

https://www.rechteindeutig.de/wer-schuldet-die-flugpreiserstattung/

Nun ja, wenn Du unbedingt meinst, dann mach es halt. Spätestens wenn Du bei einer dieser Plattformen "auf den Bauch gefallen" bist, können wir uns ja nochmal sprechen. Ich habe es in 30 Jahren Reiseerfahrung noch nie erlebt, dass eine Verbindung bei einer Platform angeboten wurde und von der jeweiligen Airline nicht, und auch noch nie erlebt, dass eine Platform billiger war als die Airline selbst.

Als ob es vor 30 oder 20 Jahren bereits OTA gegeben hätte - erzähl doch keinen Quark!

Wenn du wirklich fit wärst weisst du, dass es verschiedene Buchungskanale gibt. Amadeus und Sabre sind wohl von den tradionellen geblieben, aber die Airlines wollten weg von deren Gebühren und bauen "schlanke" moderne System auf der eigenen Website an. Diese Systeme sind optimiert, die eigene Airline zu supporten! Selbst wenn die Verbindungen geboten werden, sind die codeshares oft nicht identisch bepreist oder werden gar nicht verkauft.

Such mal BUD-SJU auf Delta, KLM, AirFrance und parallel auf Expedia.de, .fr, .it, co.uk, com und du wirst Verbindungen angezeigt bekommen, die nicht unterschiedlicher sein könnten!

Bei meiner Errorfare BUD-Nordamerika in C Anfang März kam auf der Airfrance und KL Seite nicht die gleichen (Error) Fare Tarife wie auf Sabre. Delta hatte über PRG geroutet anstatt AMS und CDG....

Mit geht es einfach auf den Senkel, wenn hier manche behaupten, Airline sei immer die bessere Wahl!

Ja Lufthansa bietet bestimmt Tarife nur auf der eigenen Website an. Übrigens sind dieses Airline online Portale oft schon ausgelagerte Reisebüros, die analog wie die externen Reisebüros arbeiten. Wenn du dann im call center anrufst, hat der Agent die Anweisung, so zu agieren, als sei er Reisebüro. Wenn du extern gebucht hast, bekommst du oft die abweisende Haltung "wir sind nicht zuständig"

Lies mal meinen Link oben, dann wirst du sehen, dass es rein rechtlich vollkommen egal ist, wo du das Ticket gekauft hast!

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.165

Das übliche "buy local" und so ein Quark.

Vielleicht hast Du nicht richtig gelesen??? Ich habe nirgends was von "by local" oder ähnlichem geschrieben. Also was willst Du mir jetzt sagen????

Dass dein "kauf bei den Airlines" absolut unbegründet ist, weil die bestimmte Verbindungen einfach nicht anbieten bzw. nicht zu dem Preis.
Was willst du denn mit "billig" sagen? Ist doch genau das Gesulze, was man immer von denen hört, die laut schreien: kauft bei den örtlichen Händler und ja nicht online... das wollte ich damit sagen.

Ich kaufe dort wo mir der beste Preis für die beste Verbindun angeboten wird.

Ausserdem lies das mal durch:

https://www.rechteindeutig.de/wer-schuldet-die-flugpreiserstattung/

Nun ja, wenn Du unbedingt meinst, dann mach es halt. Spätestens wenn Du bei einer dieser Plattformen "auf den Bauch gefallen" bist, können wir uns ja nochmal sprechen. Ich habe es in 30 Jahren Reiseerfahrung noch nie erlebt, dass eine Verbindung bei einer Platform angeboten wurde und von der jeweiligen Airline nicht, und auch noch nie erlebt, dass eine Platform billiger war als die Airline selbst.
Dann guckst du nicht richtig. Ich buche nur über Plattformen, und gucke natürlich parallel bei den Airlines. Und ich habe in den letzten Jahren ein einziges Mal erlebt, dass es bei der Airline günstiger war.
Aber wer weiss, wie das in Zukunft wird.

*Tenere

  • Gold Member
  • Registriert: 22.06.2008
  • 1.351

Das übliche "buy local" und so ein Quark.

Vielleicht hast Du nicht richtig gelesen??? Ich habe nirgends was von "by local" oder ähnlichem geschrieben. Also was willst Du mir jetzt sagen????

Dass dein "kauf bei den Airlines" absolut unbegründet ist, weil die bestimmte Verbindungen einfach nicht anbieten bzw. nicht zu dem Preis.
Was willst du denn mit "billig" sagen? Ist doch genau das Gesulze, was man immer von denen hört, die laut schreien: kauft bei den örtlichen Händler und ja nicht online... das wollte ich damit sagen.

Ich kaufe dort wo mir der beste Preis für die beste Verbindun angeboten wird.

Ausserdem lies das mal durch:

https://www.rechteindeutig.de/wer-schuldet-die-flugpreiserstattung/

Nun ja, wenn Du unbedingt meinst, dann mach es halt. Spätestens wenn Du bei einer dieser Plattformen "auf den Bauch gefallen" bist, können wir uns ja nochmal sprechen. Ich habe es in 30 Jahren Reiseerfahrung noch nie erlebt, dass eine Verbindung bei einer Platform angeboten wurde und von der jeweiligen Airline nicht, und auch noch nie erlebt, dass eine Platform billiger war als die Airline selbst.
Dann guckst du nicht richtig. Ich buche nur über Plattformen, und gucke natürlich parallel bei den Airlines. Und ich habe in den letzten Jahren ein einziges Mal erlebt, dass es bei der Airline günstiger war.
Aber wer weiss, wie das in Zukunft wird.
dem Kollegen hier geht's ja um die "total experience" also nicht nur die günstigste Kaufpreiserlebnis, sondern die angeblichen schlechten Leistungen der Portale, wenn was schief geht.

Was ging die letzten 30 Jahre denn schief?
- umbuchen, muss ich äusserst selten bei Urlaubsreisen
- Zeitverschiebungen, geänderte Flüge - hierbei MUSS die Airline unabhängig vom Buchungskanal ändern und Ticket neu ausstellen. Stornos (s. link!!) ebenso.

Dass es im Moment  ein Vorteil ist, auf den Buchungs-Sites der Airlines gebucht zu haben, ist offensichtlich. Die meisten Airlines werden wegen Corona nicht Konkurs gehen und auch wenn sich einige hier anstellen, den bezahlten Preis "100%" ohne Abzug zu erstatten: sie müssen es und werden es auch tun.

Kleiner OTA wie Travelgenio oder SRG Finland OY dürften in ernsthafte finanzielle Schieflage kommen, wenn sie jetzt hunderte Ticket erstatten müssen. Aber wie im link beschrieben: Airline bleibt haftbar, auch bei "bar-tickets", wo die Airline ggf. mehr Geld vom OTA bekommen hat, als der Passagier bezahlt hat.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.087 Sekunden mit 28 Abfragen.