usa-reise.de Forum

Autor Thema: Wie am Besten Fahrt filmen?  (Gelesen 1670 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mustang1984

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
Wie am Besten Fahrt filmen?
« am: 09.02.2024, 10:52 Uhr »
Hallo zusammen,

da ich Alleinreisender bin und in den USA auch gerne mal die wunderschöne Natur aus dem Auto heraus festhalten möchte, stellt sich mir die Frage wie ich das am Besten anstelle. Habe ja keine/n Kameramann/-frau dabei.
Grundsätzlich gibt es ja wohl extra Kameras fürs Auto (Dashcam) die ich aber (noch) nicht besitze und im Mietwagen kann ich dann schlecht das Kabel verlegen :oops: (die rechtlichen Gegebenheiten hinsichtlich dem Filmen während der Fahrt muss ich auch nochmal anschauen)

Das Handy in einem Halter an die Frontscheibe zu kleben wäre eine weitere Option, allerdings überhitzt das dann sicher schnell. Eine Dashcam mit Speicherkarten hier kaufen, mitnehmen und wieder zurück wäre optional sicher möglich (muss halt die Rechnung aus Deutschland mitnehmen wegen Rückkehr-Zoll). Alternativ eine "Action-Cam", die man ja dann auch so mit sich herumtragen könnte.

Wie macht ihr es? :)

Viele Grüße

Tinerfeño

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.460
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #1 am: 09.02.2024, 11:11 Uhr »
Hallo,

wo ist das Problem, eine Dashcam im Mietwagen anzubringen? Ich mache das immer so. Kabel hängt dann zwar provisorisch in der Mitte von der Frontscheibe herunter, aber das stört keineswegs!

Nachteil einer Dashcam ist allerdings die verhältnismäßig schlechte Qualität und der enorme Weitwinkel, weil die primär zur Unfalldokumentation etc. produziert werden. Mir reicht das allerdings aus.

Und das mit dem Zoll bewertest du etwas über. Ich nehme seit Jahren in Deutschland gekaufte elektronische Geräte im Wert von mehreren Tausend Euro mit. Ich würde einen Teufel tun und davon laufend die Rechnungen mitzuführen... Und eine Dashcam liegt ja ohnehin in der Regel im Bereich des Freibetrags.
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14, '15, '17, '18 , '19, '20, '21, '22
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17, '19, '22
Australien: '16, '17

mrh400

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 15.610
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #2 am: 09.02.2024, 11:40 Uhr »
Allerdings ist in Kalifornien das Anbringen von Navis, Dashcams o.ä. an der Windschutzscheibe offiziell verboten.
"(a) (1) A person shall not drive any motor vehicle with any object or material placed, displayed, installed, affixed, or applied upon the windshield or side or rear windows."
(California Vehicle Code Section 26708 - https://leginfo.legislature.ca.gov/faces/codes_displaySection.xhtml?lawCode=VEH&sectionNum=26708 )

Ob und wie streng das in der Praxis durchgesetzt/verfolgt wird, weiß ich nicht. Ich habe für das Navi immer einen Bean Bag verwendet - weniger wegen der gesetzlichen Regelung, sondern vor allem, um während der Fahrt noch an das Navi hinzukommen. https://www.expert.de/shop/unsere-produkte/telekom-navigation/navigationsgerate/navigationszubehor/14890246354-beanbag-fuer-alle-garmin-navis.html?branch_id=e_1906839
Gruß
mrh400

Tinerfeño

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.460
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #3 am: 09.02.2024, 13:12 Uhr »
Das mit der Regel aus Kalifornien ist mir auch bekannt, aber in der Praxis interessiert das wohl tatsächlich niemanden. Machen die Kalifornier ja selbst nicht anders. Es darf nur die direkte Sicht nicht behindern - hinterm Rückspiegel scheint wohl problemlos zu sein.

Hier steht noch ein wenig dazu:
https://www.sallymorinlaw.com/car-accidents/dash-cams-are-legal-in-california/


Zitat
Outside the range of airbag deployment
    Located in a seven-inch-square area at the lower right-hand corner of the windshield
    Attached to the lower left-hand corner of your windshield covering no more than five square inches
    Affixed to the upper center of your windshield taking up no more than five square inches
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14, '15, '17, '18 , '19, '20, '21, '22
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17, '19, '22
Australien: '16, '17

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 3.069
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #4 am: 09.02.2024, 14:30 Uhr »
muss halt die Rechnung aus Deutschland mitnehmen wegen Rückkehr-Zoll

Nein, das ist vollkommen überzogen. Ich habe doch nicht die Rechnungen meiner Elektronik dabei?? Die Dashcam ist so ziemlilch das billigste von dem ganzen Krempel. den ich in 20 USA Reisen alles hinein und wieder rausgebracht habe. DSLRs, Objektive, Tablets, Laptops, Router, Navis, Smartphones .... usw. etc. pp.

Du wirst ganz sicher nicht für eine effe Dashcam nach einer Rechnung gefragt. Wenn überhaupt, müßtest Du bei der Ausreise schon die Dashcam quittieren lassen - ist aber auch totaler Overkill. Die Rechnung alleine beweist ja gar nichts.

Mache Dir mal keine Sorgen wegen des Zolls. Das ist wirklich kein Problem.

P.S.: Was die eigentliche Frage betrifft - ein guter Freund hat sich vor Jahren eine Konstruktion gebastelt, die er am Seitenfenster der Beifahrerseite montiert und daran seine Kamera befestigt. Ich kann ihn mal fragen, ob er das Teil noch hat und ob das überhaupt gut funktioniert hat.
Bornholm: '88, '91, '94, '96, '03, '10, '20
Korsika: '83, '84, '85, '87, '89, '90, '91, '92, '93, '95, '97
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 3.069
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #5 am: 09.02.2024, 14:39 Uhr »
Das mit der Regel aus Kalifornien ist mir auch bekannt, aber in der Praxis interessiert das wohl tatsächlich niemanden.

Das stimmt so leider nicht. Einer meiner besten Freunde ist vor 10 Jahren nach Kalifornien mit Familie geflogen (3 Kinder dabei), und dem habe ich sowohl meine TomTom Navi als auch diese Unterlage von Amazon mitgegeben, damit er die Navi nicht an die Scheibe pappt, sondern auf das Armaturenbrett legt.

Diese Unterlage war ihm aber zu "schwer" (wie albern, aber Menschen sind so) und er hat sie zu Hause gelassen. In Los Angeles angekommen sind sie natürlich zum Alamo Rentalcar mit dem Shuttle gefahren, haben den Mietwagen geholt und haben (natürlich!) sofort die Navi an die Scheibe gepappt. Und was passiert?! Sofort, direkt an der ersten Kreuzung, steht ein Polizeiauto, die sehen meinen Freund, schmeißen die Sirene an (mein Freund rafft da nicht einmal, dass das ihm galt) und hole ihn dann auf der Weiterfahrt ein und zwingen ihn, zu halten. Und warum? Weil er die Navi an der Scheibe hat..... er wird ordentlich zusammengeschissen und kommt nur mit einem blauen Auge weg, weiil die Kinder mit im Fahrzeug saßen und der Bulle "Gnade vor Recht" gelten ließ. Allerdings MUSSTE er vor den Augen der Bullen die Navi abmachen (die er natürlich eine Straßenecke weiter wieder dran gemacht hat).

Das war der allererste Eindruck, den die Familie von den USA bekamen - Bombe! Also nichts mit "interessiert niemanden". Zugegebenermaßen hatten wir anfangs auch immer die Navi an die Scheibe gepappt und sind nie angehalten worden. Aber - siehe oben - es geht auch anders. Manche haben halt Pech.
Bornholm: '88, '91, '94, '96, '03, '10, '20
Korsika: '83, '84, '85, '87, '89, '90, '91, '92, '93, '95, '97
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

Route68

  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 763
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #6 am: 09.02.2024, 15:03 Uhr »
Das mit der Regel aus Kalifornien ist mir auch bekannt, aber in der Praxis interessiert das wohl tatsächlich niemanden. Machen die Kalifornier ja selbst nicht anders.

Mir ist die Regel auch bekannt und ich ignoriere sie. Zur Not ziehe ich die "Dumme Touristen" Karte, die bei Geschwindigkeitsübertretungen leider nicht immer funktioniert.  :lol:

Da ich Primär Videos von meinen Radfahrten mache, war die Actioncam die einzige Möglichkeit es vernünftig zu machen, ab der GoPro Hero 7 black Serie haben die GoPros Hypersmooth ohne den Weitwinkel zu stark einzuschränken. Videos im Auto sind hier Abfallprodukt, aber ich bin mit der Qualität zufrieden. Die Actioncam ist oft wasserdicht und robust, erweitert den Einsatzgebiet zusätzlich.

Hier ein Beispielvideo für Innen/ und -Außenbefestigung.



Für die GoPro und auch die Konkurrenzprodukte von DJI gibt es unzählige Möglichkeiten die Cams zu befestigen. Die an der Scheibe ist am einfachsten.



Du kannst in meinem aktuellen Reisebericht reinschauen, da ist die GoPro ständig im Einsatz.


1993 FLL, 1994 TPA, 1995 MCO
1996 LAX, 1997 SFO, 1998 IAH
1999 DEN, 2000 IAD, 2002 LAX
2008 MIA,2010 PHL, 2011 DEN
2012 SFO, 2013 MIA, 2014 IAD
2017 LAX, 2017 LAS, 2018 LAS
2019 RSW, 2022 LAX, 2022 LAX
2023 LAX

Tinerfeño

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.460
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #7 am: 09.02.2024, 15:51 Uhr »
Einer meiner besten Freunde ist vor 10 Jahren nach Kalifornien mit Familie geflogen

Das habe ich mir gedacht. Diese Regel ist schon uralt und ich hatte mich zum Beispiel 2008 bei meiner ersten Reise in CA nicht getraut, das Navi vorne dranzumachen. Hab es dann auf das Fahrzeug-Display gepappt... war auch nicht so dolle.

Heutzutage haben die Leute Dashcams, Smartphones etc. Irgendwo müssen die angebracht werden... da würden mich schon mal aktuelle Negativerfahrungen interessieren.

Mir ist die Regel auch bekannt und ich ignoriere sie. Zur Not ziehe ich die "Dumme Touristen" Karte, die bei Geschwindigkeitsübertretungen leider nicht immer funktioniert.  :lol:

Genau so mache ich das auch. Als ich dann die ersten Fahrzeuge in anderen Staaten angemietet habe und dann damit nach CA rein bin, hat mich das absolut nicht interessiert.
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14, '15, '17, '18 , '19, '20, '21, '22
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17, '19, '22
Australien: '16, '17

Zeev

  • Bronze Member
  • *****
  • Beiträge: 336
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #8 am: 09.02.2024, 19:59 Uhr »

Es kommt auf die Ansprüche drauf an, die man an die Aufnahmen hat und wo man sich mit dem Fzg bewegt.
Wir wollen dieses Jahr die CCR fahren und auch sonst noch einige Aufnahmen während einiger Wanderungen machen. Wir haben uns dafür einen Gimbal gekauft; allerdings werden die Aufnahmen aus dem Auto vom Beifahrer gemacht. Es gibt aber auch Halterungen für den Gimbal.
Als Kamera kommt das Iphone und/oder eine Gopro; da bin ich noch hier zu Hause am testen und üben.
Dies alles aber nur als Gedankenanstoß bzw. Alternative zu Dashcam & Co.

Jack Black

  • Platin Member
  • *****
  • Beiträge: 3.069
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #9 am: 09.02.2024, 22:23 Uhr »
Das habe ich mir gedacht. Diese Regel ist schon uralt

"Regel" ist auch nicht der richtige Begriff, es ist jeweils Landesgesetz. Und bei weitem nicht nur in Kalifornien. Ich habe auch schon vor Jahren Seiten gefunden, wo es für jedes Bundesland ausgewiesen wurde, ob es nun erlaubt ist oder nicht.

Hier im Thread geht es ja nicht um die Navi, sondern um die Dashcam und hier habe ich eine Seite gefunden, die genau diese Frage (sowie die grundsätzlche Frage, ob Dashcams erlaubt sind) pro Bundesstaat beantwortet:

https://www.expertmarket.com/dash-cams/dash-cam-laws-by-state
Bornholm: '88, '91, '94, '96, '03, '10, '20
Korsika: '83, '84, '85, '87, '89, '90, '91, '92, '93, '95, '97
USA: '96, '97, '99, '02, '05, '06, '07, '08, '09, '10, '11 (2x), '12, '13, '14, '15, '17, '18 , '19
Kanada: '08

Tinerfeño

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.460
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #10 am: 10.02.2024, 08:24 Uhr »
Das ist eine gute Übersicht. Also hinterm Rückspiegel ist man allgemein auf der sicheren Seite.
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14, '15, '17, '18 , '19, '20, '21, '22
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17, '19, '22
Australien: '16, '17

Mustang1984

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #11 am: 10.02.2024, 09:19 Uhr »
Danke für eure Anregungen.

Ich denke, dass ein großes Smartphone eher die Sicht behindert wie eine Dashcam/Action-Cam, so dass man da die kalifornischen Gegebenheiten besser einhalten kann.

Persönlich will ich halt mal eine "endlose Straße" aufnehmen, auch mal "in der Stadt" oder eben durch einen Nationalpark. Ich denke, dauerhaft aufnehmen wird schwierig, daher dachte ich an so eine Dashcam wo man dann sagen kann, dass sie das Video speichern soll. So muss man nicht nochmal umdrehen und kann schnell entscheiden, was gespeichert wird. Für mich als Alleinreisender wäre es vllt. auch noch eine zusätzliche Sicherheit :wink:

Das mit dem Gimbal habe ich mir auch überlegt, das wäre beim Wandern sicher von Vorteil.

Habt ihr Erfahrungen mit Dashcams/Action-Cams und könnt hier etwas empfehlen? Mehrere kleinere Speicherkarten wären dann vermutlich auch besser wie eine Große?

Tinerfeño

  • Diamond Member
  • *****
  • Beiträge: 6.460
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #12 am: 10.02.2024, 09:57 Uhr »
Ich benutze die Viofo A119 Mini. Die hat eine recht gute Bildqualität, ist aber nicht so teuer und vor allem KLEIN. Aber Dashcams sind eben in erster Linie für dokumentarische Zwecke gedacht - entsprechend kann man mit normalen Kameras (GoPro o. ä.) bessere Ergebnisse erzielen. Mich stört wie gesagt ein wenig der extreme Weitwinkel, der die Umgebung natürlich ganz anders darstellt, als das Auge sie in der Realität wahrnimmt.

Bei Dashcams habe ich die Erfahrung gemacht, dass man regelmäßig die Bilder auf einem anderen Datenträger sichern sollte, denn gerne werden auch mal Videos überschrieben, obwohl man sie "gesichert" hat. Am besten benutzt man eine Speicherkarte, die der Hersteller dazu verkauft.
Ich habe zum Beispiel meine eigene 128 GB San Disk Extreme und mir fällt auf, dass ab ca. 38 GB Belegung auch die gesicherten Videos überschrieben werden. Das ist ärgerlich... so ist zum Beispiel die Tornadowarnung, die ich letztes Jahr in Illinois im Radio gehört habe, verloren gegangen.
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14, '15, '17, '18 , '19, '20, '21, '22
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17, '19, '22
Australien: '16, '17

Mustang1984

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #13 am: 11.02.2024, 10:15 Uhr »
Das mit dem "Überschreiben" habe ich auch schon mehrfach gelesen - daher wären vermutlich Speicherkarten pro Tag gut. Aber eine Action-Cam wäre vermutlich auch nicht verkehrt, da man sie dann auch mitnehmen kann um was anderes zu filmen. Preislich natürlich eine andere Liga.

Route68

  • Silver Member
  • *****
  • Beiträge: 763
Antw: Wie am Besten Fahrt filmen?
« Antwort #14 am: 12.02.2024, 18:18 Uhr »
Aber eine Action-Cam wäre vermutlich auch nicht verkehrt, da man sie dann auch mitnehmen kann um was anderes zu filmen. Preislich natürlich eine andere Liga.

Für die Action-Cam gibt es unzählige Befestigungsmöglichkeiten, am Körper als Brustgurt, oder eine Klemme am Rucksackgurt, Vorteil>hier bleiben beide Hände frei, Nachteil> Wippen beim Gehen und Laufen.

Ich bediene meine GoPro Hero 7 black per Sprachsteuerung, per App oder selten mit der speziellen Fernbedienung (teuer)

Hier ein Beispielvideo für Rucksackklemme mit dem leider nicht vermeidbaren Wippen (ab 01:18)



Die Action-Cam sollte auf jeden Fall eine Bildstabilisierung haben.



Wenn man viel filmt muss man über Akkus und Speicherkarten nachdenken, mehr ist hier mehr.
1993 FLL, 1994 TPA, 1995 MCO
1996 LAX, 1997 SFO, 1998 IAH
1999 DEN, 2000 IAD, 2002 LAX
2008 MIA,2010 PHL, 2011 DEN
2012 SFO, 2013 MIA, 2014 IAD
2017 LAX, 2017 LAS, 2018 LAS
2019 RSW, 2022 LAX, 2022 LAX
2023 LAX