bestes Smartphone für offline navi app

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Steven 1000

  • Lounge-Member
  • Registriert: 10.04.2007
    Alter: 56
    Ort: Menden
  • 195
bestes Smartphone für offline navi app
« am: 30.06.2015, 07:28 Uhr »
Hallo suche mal wieder ein neues Smartphone  :D
Die Frage wurde hier zwar schon mal diskutiert, allerdings sind die Beiträge schon etwas älter.

Mein jetziges Gerät ist ca. 6 Jahre alt und funk. mit einer TomTom onboard Lösung.

Bei dem neuen Gerät möchte ich eine App von here oder TomTom nutzen und zwar im Offlinemodus d.h. das gesamte Kartenmaterial soll auf dem Smartphone Platz finden. Bei here würde die "Weltkarte" ca 9 Gigabyte Volumen benötigen.
Nebenbei wäre ich für eine möglichst lange Standbyzeit dankbar.
Gibt es Geräte die besser mit diesen Apps klarkommen b.z.w. ein besseres GPS haben oder ist das heutzutage alles mehr oder weniger "der selbe Kram" :schlafend:

Das Smartphone soll jetzt keine 500 - 700€ kosten.
7/92 4Wo.- S.F +NP
9/93 3Wo.- New Egl.
1/95 3Wo.- S.F. div. NP.
1/01 10Tg. L.V.+YT+AC.
8/07 15Tg. L. V., Yellow., H. i R. r.
8/08 16 Tg.SW
10/09 15 Tg. LA
02/10 12Tg FL
10/10 15Tg LV+SW
09/11 16Tg Tx+CO
02/12 15Tg. FL
05/13 22Tg.
05/14 15Tg.

*Paranoia

  • Silver Member
  • Registriert: 28.05.2011
    Alter: 46
    Ort: Neuland
  • 487
Re: bestes Smartphone für offline navi app
« Antwort #1 am: 30.06.2015, 09:49 Uhr »
Ich kann jetzt nur für Android sprechen, aber dort tun sich einigermaßen moderne Smartphones nicht mehr sonderlich viel.

Wichtig:
Android ab 4.4 (besser wegen moderner Bluetooth Version und allgemein "zukunftssicherer")
Interner Speicher/externe Speicherkarte: Bei 9 Gbyte werden interne 16 Gbyte schon knapp (meist nur knapp 10 verfügbar). Also intern 32 Gbyte oder eine externe Speicherkarte und ein Naviprogramm, was die auch nutzen kann (here kann es, CoPilot kann es, Tom Tom weiß ich nicht)
Display: Früher als Phaplet verspottet, aber heute sind 5 Zol + schon normal und als Navi auch wirklich angenehm.

Also würde ein vernünftiger Chinese deinen Ansprüchen mehr als genügen, wie
Xiami Mi Note https://curved.de/reviews/xiaomi-mi-note-das-edle-china-phablet-angetestet-230069
Huawei Ascend Mate 7: http://futurezone.at/produkte/huawei-ascend-mate-7-im-test-china-phablet-mit-riesenakku/109.517.391

Meine persönliche Lösung ist allerdings die Asus Padfone Reihe. Handy, welches mit einem zusätzlichen großen Display auch als vollwertiges Tap genutzt werden kann.

Keine Version Mittelklassen 4,5 Zoll Handy, mit 7 Zoll Pad: Padfone Mini http://www.amazon.de/PF451CL-2B006DE-Fingerprint-Technologie-Touchscreen-Megapixel/dp/B00NKBK1JQ/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1435650339&sr=8-3&keywords=padfone+Mini
Große Lösung: 5 Zoll Handy, mit 9 Zoll Tap > Padfone S: http://www.amazon.de/PF500KL-2A005DE-Smartphone-Snapdragon-Touchscreen-Tabletdock/dp/B00MIVG4KY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1435650464&sr=8-1&keywords=padfone+s

Das Padfone Mini hatte ich meiner Frau geschenkt, die zufrieden war (bis Sie mein altes Padfone Infinity übernommen hat.) Das Padfone S nutze ich jetzt seit knappen 8 Monaten und bin immer noch sehr zufiren.

*captsamson

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2009
  • 3.147
Re: bestes Smartphone für offline navi app
« Antwort #2 am: 30.06.2015, 09:55 Uhr »
Es ist immer schwierig ein Gerät zu bekommen was "Alles" kann was man von ihm wünscht.

Fassen wir mal zusammen:
- Genügend (internen oder erweiterbaren Speicher) für mind. 9GB Kartenmaterial
- Möglichst lange Standby Zeit
- gutes GPS
- mit Navi Apps "klarkommen" (wüsste nicht, was das verhindert sollte :-) )

Ich habe das Acer E700 Liquid.

Alles in allem kein Top-Smartphone aber für unter 200€ hab ich da ein grundsolides Smartphone für mich gefunden.
Man sollte aber auch keine hochwertigen Materialien oder knarzfreies Handschmeicheln erwarten.
Das Glas ist aber erstaunlich kratzsicher. Zwar kein "Gorilla Glas" aber lt. Hersteller etwas ähnliches.

- 3.500 mAh Akku (fest verbaut) hält bei wenig Nutzung 4 Tage. Standby schafft sicher auch länger wobei man die 60 Tage (!) Herstellerangabe bestimmt nicht erreicht.
- Es hat 16GB internen Speicher von denen lt. FileManager 12 GB zur freien Verfügung stehen.
- Ebenso kann mit microSD erweitern. Ich hab eine 16GB Karte drin aber es unterstützt auch größere Karten.
- 5 Zoll Display. Als "Telefon" gerade so an der Grenze dessen was ich meinen Händen zumuten will. Als Navi ist ein großes Display aber von Vorteil.
- Performance definitiv ausreichend für Navigation aber es ist kein Top Smartphone für Spiele und Benchmarks (Quadcore, 2GB RAM)
- TriSIM. Ich brauch zwar nur Dual Sim (Privat & Beruflich) aber den 3. SIM Slot hab ich einfach mitgenommen weil der Rest des Handys einfach für mich gut war

Die Kamera ist unterirdisch und ist höchstens im Fall der Fälle als "Besser als Nichts" zu bezeichnen.
Sprachqualität und Handyempfang sind OK aber nicht bestens.
Mit dem GPS Modul hab ich noch kaum Erfahrungen da ich feste Navi's in unseren Autos habe. Erst im Herbst wirds mit dem neuen Handy probiert.

Ich kann mir aber nicht vorstellen dass es da so eklatante Unterschiede beim GPS geben soll. Evtl wichtig fürs Geocachen aber fürs gemütliche Navigieren  sollte es doch ausreichen.

Ich denke Speicher und Power werden heutzutage die meisten Handys für Deine Anforderung haben. Intern 32GB schränkt natürlich die Auswahl ein. Ich würd also eher auf eine Erweitungskarte und 16GB intern setzen.
Meiner Meinung unterscheiden sie sich dann meist bei der Akkulaufzeit und anderen fürs Navigieren nicht wichtigen Parametern.

Sicher kann man noch viele andere Smartphones nennen.
Die China Handys von Wiko sollen auch ganz gut sein.

Da Du aber nur gesagt hast "nicht über 500€" ist aber vll sogar noch Budget für "Marken"Geräte :-)
Da hat eigentlich jeder Hersteller was im Sortiment was für Dich passen sollte.


//Edit: Betriebssystemupdates auf neue Androidversionen sucht man bei Acer (zumindest beim E700 oder anderen günstigen Modellen) vergeblich.
Das Android 4.4 ist für mich persönlich noch aktuell genug aber wer unbedingt nach Android 5.x schielt der sollte sich kein Acer E700 kaufen :-)
2010 NY,NV,AZ,CA
2011 NY,WY,UT,AZ,NV
2011 NY,DC
2012 NV,AZ,CO,UT
2014 WY,MT,AB,BC,WA
2015 WA,OR,CA,NV

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.535
Re: bestes Smartphone für offline navi app
« Antwort #3 am: 30.06.2015, 12:13 Uhr »
Ich habe ein Nokia 1020 (???) und bin damit sehr zufrieden. Es hat eine exzellente Kamera und die Touchbedienung funktioniert super gut. Ich meine, dass es unter 500€ gekostet hat, ist allerdings bereits zwei Jahre alt, keine Ahnung was die Nachfolgemodelle so kosten. Nachteil ist das Windows-Betriebssystem, da gibt es wenige Apps. Ich kann damit leben, mein Mann konnte es nicht und ist wieder davon weg. Man muss übrigens nicht die gesamte Weltkarte von Here runterladen, es reicht auch, die Länder runterzuladen, die man bereisen möchte. Schließlich fährt man ja nicht mal zufällig nach Australien oder China, das weiß man vorher und kann dann die entsprechenden Länderkarten laden.
Viele Grüße
Katrin

*Alex20

  • Newbie
  • Registriert: 06.01.2013
  • 23
Re: bestes Smartphone für offline navi app
« Antwort #4 am: 30.06.2015, 23:01 Uhr »
Also wir nutzen schon seit Jahren das iPad oder zur Not auch das iPhone
in der USA.
Zum Navigieren hat uns bisher immer die Navigon North Amerika App sicher an jedes Ziel gebracht.
Einmal die App gekauft und das Kartenmaterial wird immer aktuell gehalten (ohne Aufpreise).

Und auf Hawaii haben wir uns öfters amüsiert, wenn die Navitante die Straßennamen vorgelesen hat.

Nächste Woche starten wir mit der App wieder von Denver nach Seatle.
Ich werde berichten.

Gruß

*Steven 1000

  • Lounge-Member
  • Registriert: 10.04.2007
    Alter: 56
    Ort: Menden
  • 195
Re: bestes Smartphone für offline navi app
« Antwort #5 am: 01.07.2015, 23:35 Uhr »
Vielen Dank erst mal für die Antworten.

Ich werde mir die empfohlenen Geräte mal genauer anschauen.

Mein altes O2 orbit löst sich so langsam auf  :D

Ich bin halt eher ein Handymuffel ( Dinosaurier)  d.h. ich nutze es hauptsächlich als Navi für Reisen (da hat es mir in den USA schon lang gute Dienste geleistet) und als "Notfallhandy".


Ok, wenn ich ein modernes Smartphone mein eigen nennen würde, dann würde ich es wohl mal nutzen um unterwegs etwas nachzugoolgen.
Aber das es bei Spielen oder dem Schauen von Filmen besonders Leistungsfähigkeit sein muß steht nun nicht auf meiner Anforderungsliste.

7/92 4Wo.- S.F +NP
9/93 3Wo.- New Egl.
1/95 3Wo.- S.F. div. NP.
1/01 10Tg. L.V.+YT+AC.
8/07 15Tg. L. V., Yellow., H. i R. r.
8/08 16 Tg.SW
10/09 15 Tg. LA
02/10 12Tg FL
10/10 15Tg LV+SW
09/11 16Tg Tx+CO
02/12 15Tg. FL
05/13 22Tg.
05/14 15Tg.

*lurvig

  • ダニエル・ケンペ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.843
  • https://500px.com/dkaempf
Re: bestes Smartphone für offline navi app
« Antwort #6 am: 08.07.2015, 19:53 Uhr »
Gibt es Geräte die besser mit diesen Apps klarkommen b.z.w. ein besseres GPS haben oder ist das heutzutage alles mehr oder weniger "der selbe Kram" :schlafend:

kostenlose Navi-Apps für Android gibts einige, viele davon sind brauchbar und stellen ehr bescheidene Ansprüche an die Hardware. Speicher für Karten braucht man natürlich, von daher ist ein Smartphone mit erweiterbarem Speicher natürlich erstmal sinnvoll. Will man auch das sparen (oder bietet der favorisierte Hersteller sowas nicht -> das gibts immer noch!) tuts auch ein Modell ohne Speichererweiterungesmöglichkeit. Dann muss man halt selber etwas mehr eingreifen, ggf. mal alte Karten löschen um neue zu installieren.
GPS kann eigentlich jedes aktuelle Modell und GPS ist - leider - nach wie vor bei allen Geräten ein Stromfresser. Kontinuierliche Navigation für mehr als 8-10 Stunden - ohne am Netzkabel zu hängen - ist praktisch kaum möglich. Die aktuellen GPS-Chips sind alle in etwas vergleichbar, was die Empfangsqualität angeht. Die Hardware ist hier in den meisten Geräten sehr nahe beieinander. Das 1000€-Phone machts da nicht viel besser als das für 99€.
Ich verwende seit einiger Zeit MapFactor Navigator auf meinen Androiden und bin recht zufrieden damit. Will ich mich aber wirklich auf mein Navi verlassen und mit einem robusten Gerät unterwegs sein, dass mit simplen AA-Batterien lange durchhält und mit eben diesen auch überall neu bestückt werden kann (z.B. mit den Ersatzbatterien aus dem Rucksack), da sich mal fallen lassen kann und dass auch Regen und Schnee klaglos übersteht vertraue ich immer noch meinem Garmin eTrex. Da kann derzeit kein Smartphone mithalten.
Für Schönwetternavigation auf Kurztrips, Routenführung im Auto oder überschaubaren City-Trips ist ein Smartphone allerdings durchaus als Navi zu gebrauchen. Eigentlich fast egal welches. GPS haben sie (fast) alle.

Lurvig

*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Re: bestes Smartphone für offline navi app
« Antwort #7 am: 10.07.2015, 20:48 Uhr »
Ich habe mir vor einigen Wochen das Wiko Highway Signs gekauft nachdem ich mich vorher durch diverse Testberichte und Rezensionen für verschiedene Smartphones unter 200 Euro gelesen habe.

Wahlweise mit 2 SIM-Karten oder SIM + SD-Card (bis 32 GB wird unterstützt) nutzbar. Schneller Prozessor, hochwertiges Display mit dem man auch HD-Videos in guter Qualität ruckelfrei ansehen kann.
Display ist auf jeden Fall gross genug zum navigieren  (4,7 Zoll), aber das Smartphone vom Format insgesamt noch so kompakt, dass man es auch herumtragen kann ohne eine extra Handtasche mitnehmen zu müssen.  :wink:
Betriebssystem ist Android 4.4.  WLAN, Bluetooth u. GPS sind eingebaut.
Die Kamera mit 8 Megapixel ist brauchbar für Unterwegsschnappschüsse und Videos.

Bin von dem Smartphone noch immer recht angetan. Für den günstigen Preis (159 Euro) war bei der Konkurrenz kein Dual-Sim erhältich (was mir persönlich wichtig war, um im Ausland ggf. auch mal eine heimische SIM einzubauen ohne die Erreichbarkeit mit der Standard-SIM auszusetzen.

Der interne Speicher fällt etwas knapp aus, reicht aber für Navi-Karten locker aus - wenn man sich auf die Regionen beschränkt für die man es aktuell nutzen will und nicht die halbe Welt runter läd.
Die ganze Musiksammlung habe ich auf der Speicherkarte und nur meine absoluten Lieblingssongs im internen Speicher abgelegt (falls man den Slot mit zweiter SIM nutzen will).

Optisch ist es ein Hingucker, flaches und edles Aussehen, erhältlich in verschiedenen Farben.
Im Kreise der hochpreisigen Aluphones ist es von diesen dank der hochwertigen Kunststoffschale nicht auf den ersten Blick als Plastikschale auszumachen.

Der Zubehörmarkt fürs Wiko ist auch gut bestückt bei den günstigen Chinaanbeitern bei Amazon und e**y. Ich habe mir eine Navihalterung für die Lüftungsschlitze gekauft.

Einzig mit der Akkulaufzeit bin ich nicht ganz so zufrieden. Wenn man mit dem Handy viel surft ist tägliches Aufladen angesagt. Das ist dank Micro-USB problemlos auch mittels PowerBank unterwegs auf Wanderungen oder Radtouren möglich, wenn man gerade keinen USB-Anschluss oder Steckdose zum Aufladen zur Hand hat.

Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

*captsamson

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2009
  • 3.147
Re: bestes Smartphone für offline navi app
« Antwort #8 am: 10.07.2015, 23:35 Uhr »
Bei Deiner Beschreibung wundere ich mich, dass Dir das Acer E700 nicht vor die Flinte gekommen ist.

Es ist auch für unter 200€ zu haben (179€) und hat ein Triple Sim bei dem man im Gegensatz zum DualSim des Wiko Highway Signs trotzdem einen zusätzlichen microSDSlot zur Speichererweiterung verfügbar hat.

Auch hat das Acer doppelt soviel internen Speicher (16GB) und einen monströsen 3.500mAh Akku (Wiko HS = 2.000mAh).
Der Akku ist bei beiden Geräten fest verbaut.
Aber zu Preisen von 160-180€ kann man sich ja auch alle 2 Jahre ein Neues kaufen und war immer noch so günstig wie ein Flaggship.
Wobei es ja auch Hersteller gibt die 800€ Handys mit fest verbautem Akku verkaufen und das stört auch keinen, ist halt ein Apfel drauf :-)

Dass beide Hersteller bei den "offiziellen" Akkulaufzeiten von Laborbedingungen ausgehen sollte klar sein.
Aber auch eben diese, sicher von beiden im gleichen Maße geschönten, Angaben über Standby Zeit (1440h vs 230h) und die Gesprächszeit (24h vs 14h) mit einer Akku-Ladung sprechen Bände.

Beide haben Android 4.4 und beide Kameras sind nur für Gelegenheitsschnappschüsse zu gebrauchen.

Das Acer hat 2 GB RAM, das Wiko nur 1 GB.

Ob sich der Wiko 8-Kern-Prozessor mit 1,4Ghz so dermaßen in der Performance gegenüber dem Quad-Core (1,3Ghz) auszeichnet glaub ich nicht so recht.

Den einzigen Nachteil den ich persönlich (!) sehe ist das größere Gewicht 155g statt 124g (sicher v.a. dem Akku geschuldet) sowie die leicht größeren Abmessungen da es sich ja auch um ein 5 Zoll Gerät handelt (9mm x 4mm x 2mm mehr als das Wiko).
Wenn das nicht immens stört dann hätte ich (!) die 20€ extra investiert. Allein schon wegen Akku, Speicher und Speichererweiterung. Hab ich ja dann auch...

PS: Werde nicht von Acer bezahlt :-)
2010 NY,NV,AZ,CA
2011 NY,WY,UT,AZ,NV
2011 NY,DC
2012 NV,AZ,CO,UT
2014 WY,MT,AB,BC,WA
2015 WA,OR,CA,NV

*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.487
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Re: bestes Smartphone für offline navi app
« Antwort #9 am: 11.07.2015, 01:25 Uhr »
Zitat
Bei Deiner Beschreibung wundere ich mich, dass Dir das Acer E700 nicht vor die Flinte gekommen ist.

Ist es bestimmt, aber aus irgendeinem Grund ist es ausgeschieden, wahrscheinlich weil es nicht so gut in der Hand lag (mit den 5 Zoll Phones war ich schnell durch zugunsten der 4.7 Zoll Phones) oder das Phone nicht in meiner Wunschfarbe erhältlich war (schwarz oder grau wollte ich nicht).
Manche Phones sind auch rausgefallen weil die Kameras in Tests nicht so berauschend abschnitten (die Smartphone Kamera soll künftig die Kompaktknipse ersetzen und daher wollte ich eine passable Bildqualität die die Wiko-Kamera leistet wenn die Lichtverhältnisse gut sind).

Das Wiko sagte mir auf Anhieb zu weil es gut in der Hand lag und eine wertige Optik hatte und die gelesenen Tests und Rezensionen überzeugten.
Ich schwankte lediglich noch mal kurz zwischen der Farbe weiss und korallenrot und entschied mich ziemlich schnell für das unauffälligere weisse Gerät.  :D
Und ohne Mist - der Modellname Highway Signs erinnert doch irgendwie an unser Reiseland hier.  :wink:
Ganz zu Beginn meiner Recherchen, war das Highway Signs eines der bei Amazon eingeblendeten Smartphones und brauchte mich auf die Spur von Wiko.  :D
Der Name gefiel mir und die Neugier veranlasste mich, mit dem unbekannten Hersteller zu beschäftigen den ich zu Beginn überhaupt nicht auf der Rechnung hatte und der seinen Phones so schöne Namen als Modellbezeichnung gibt.
Männer mögen jetzt den Kopf schütteln, aber ich denke einige Frauen verstehen mich, dass techn. Datenblätter nicht alles sind.  :D
Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

*Kar98

  • Gold Member
  • Registriert: 18.07.2010
    Ort: DFW, Texas
  • 1.500
Re: bestes Smartphone für offline navi app
« Antwort #10 am: 13.07.2015, 18:46 Uhr »
Windows Phone, im Moment ist das Lumia 640 ein gutes, preisguenstiges Einsteigergeraet. Kommt mit weltweiter, kostenloser Offline-Navigation.

*Klug12

  • Newbie
  • Registriert: 24.08.2015
  • 3
Re: bestes Smartphone für offline navi app
« Antwort #11 am: 08.09.2015, 14:25 Uhr »
Also ich hätte mich im Laden mal nach nem schicken Modell umgesehen und mir das Preisgünstigste Android Smartphone gekauft. Dazu noch die App Navigon heruntergeladen und gut ist. Ich arbeite bei dem (SEO-Link entfernt) und fahre den ganzen Tag zu verschiedenen Adressen. Nutze dazu ein neues Samsung Smartphone mit der App Navigon und finde damit jede Adresse. Kann diese App nur weiterempfehlen.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.114 Sekunden mit 29 Abfragen.