GoPro & Co für Autoreise

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Zeev

  • Full Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 80
GoPro & Co für Autoreise
« am: 26.07.2020, 18:23 Uhr »
Huhu,

da ich bis dato davon ausgehe, dass wir im September 2021 unsere USA-Reise antreten werden, mache ich mir inzwischen schon mal allerlei Gedanken.
Bei unserem gestrigen Grillabend, haben Bekannte über den Projektor Bilder und Movies ihrer Reisen gezeigt und ich war ziemlich beeindruckt. Und so kam mir der Gedanke, dass man doch eine GoPro (soll hier nur als Synonym stehen) auf unserer USA-Reise zum Einsatz bringen könnte.

Ich bin zwar fototechnisch nicht ganz unbewandert - aber von GoPros & Co habe ich nicht viel Ahnung; genauso wie von der rechtlichen Lage beim Einsatz. Deshalb mal hier ein paar Fragen; ohne Garantie dass es die letzten zu diesem Thema sind.

1. Hat jemand schon mal eine GoPro im/am Auto im Einsatz gehabt?
2. Welche wäre am empfehlenswertesten?
3. Ist das rechtlich in den Staaten überhaupt erlaubt?
4. Kann die GoPro ohne das Fzg zu beschädigen auf/an einem Mietwagen angebracht werden?
5. Gibt es sonstige Fallstricke die ich übersehen habe?

Ich bedanke mich für Eure Mühe und es wäre nett, wenn wir ohne Grundsatzdiskussion das Thema über die Runden bringen würden :)

Gruss und Danke
Zeev
"This is not soccer, is that clear?“

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 40
    Ort: Düsseldorf
  • 12.876
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw: GoPro & Co für Autoreise
« Antwort #1 am: 28.07.2020, 10:21 Uhr »
Alle Fragen kann ich dir auch nicht beantworten, aber hier mal die, die ich kann:

1. Hat jemand schon mal eine GoPro im/am Auto im Einsatz gehabt?

Ja, ich

2. Welche wäre am empfehlenswertesten?

Wir hatten 2011 eine dabei. War damals die GoPro Hero 2, aber ich denke, die dürfte lääääääängst überholt sein

4. Kann die GoPro ohne das Fzg zu beschädigen auf/an einem Mietwagen angebracht werden?

Wir hatten sie mit dem Saugnupsi auf dem Autodach festgemacht, der bei der GoPro im Lieferumfang enthalten war. Hat immer bestens gehalten, nicht verrutscht oder runtergefallen. Da wir natürlich Sorge hatten, dass es doch passieren könnte, hatten wir einen Schnürsenkel daran befestigt und diesen wiederum in der Tür eingeklinkt.

5. Gibt es sonstige Fallstricke die ich übersehen habe?

Achte auf ausreichend Speicherkarten / Akkus. Je nach Auflösung kommen da locker ein paar GB zusammen. Es macht evt. auch Sinn, einen Laptop oder sonst etwas dabei zu haben, um die Filme am Abend darauf zu überspielen, um die Speicherkarten wieder frei zu bekommen. Ich meine, damals hätte ein 2 Stunden Filmchen mal locker 4 GB belegt, und die Auflösung wird sicher immer besser und damit auch die Filmchen größer.

*Zeev

  • Full Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 80
Antw: GoPro & Co für Autoreise
« Antwort #2 am: 28.07.2020, 10:31 Uhr »
Ha Klasse
und danke für deine Antworten.
Zur GoPro tendiere ich auch - muss mich aber erst noch belesen und kundig machen, was vom Preis/Leistungsverhältnis am besten passt. Manchmal tun es ja NoName-Geräte ja auch ganz gut; zumal man bei grossen Marken ja oft den Namen mitbezahlt. Aber da habe ich noch bissel Zeit, das rauszufinden.

Mit dem Saugnapf das hilft mir schon weiter; zumal ich den Dingern nicht so wirklich getraut habe. Das mit dem Sicherungsseil ist eine gute Idee.
Rauskriegen muss ich noch, ob eine Bildstabilisierung von Vorteil ist, da ich mir vorstellen könnte dass evtl. durch Motorvibrationen das Bild/Movie verwackeln/unscharf etc werden könnte.
Speicherkarten ist soweit klar; da nehme ich eh ausreichend mit; wobei ich nochmal schauen müsste, ob ich eine Möglichkeit zum Sichern finde. Laptop wollte ich eigentlich vermeiden und wollte nur auf Tablet setzen. Da aber meins noch mit Dampf betrieben wird, ist die Größe der einsetzbaren Speicherkarten arg begrenzt. Da ich aber evtl. kplt auf Apple umsteigen will, werd ich da noch mal meine Fühler ausstrecken - also eh noch zweite Baustelle für kalte Herbsttage.

Also - danke noch mal für deine Antwort und deine Mühe
gruss
zeev
"This is not soccer, is that clear?“

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 2.367
Antw: GoPro & Co für Autoreise
« Antwort #3 am: 28.07.2020, 10:35 Uhr »
Vor allem - was willst Du denn konkret damit anstellen?

Die Cam einfach nur irgendwie ans Auto zu nageln und stundenlang Straße aufzunehmen ist dann doch ziemlich öde.

Soll die Cam dann auch außerhalb des Autos genutzt werden? Wenn ja im welchem Umfang und muss es dann zwingend eine "Action"-Cam wie eine Go-Pro sein (die ich persönlich für viele Verwendungen schlicht für überteuert halte)?

Wenn ihr nicht gerade irgendwas vorhabt bei dem da reale Risiko besteht, dass die Cam auch mal fliegen geht seit ihr ggf. mit einer kleinen "normalen" HD-Kamera viel besser bedient.

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.859
Antw: GoPro & Co für Autoreise
« Antwort #4 am: 28.07.2020, 10:36 Uhr »
Wir haben zwar keine GoPro o.ä., aber wenn ein Stück Strecke interessant ist, dann wird einfach das Navi auf "aufnehmen" gestellt. Funktioniert sehr gut und gibt gute Videos.

*RedZed

  • Gold Member
  • Registriert: 26.07.2005
    Alter: 51
    Ort: Frankfurt
  • 937
Antw: GoPro & Co für Autoreise
« Antwort #5 am: 28.07.2020, 11:18 Uhr »
Ich habe das mit der GoPro Hero und der GoPro 5 schon gemacht. Allerdings haben wir keinen Film, sondern Intervallfotos aufgenommen. Das lockert einen als MP4 erstellte Fotoshow mit den Urlaubsfotos schön auf, wenn zwischendurch mal 20 Sekunden eine "Fahrt" gezeigt wird. Auch auf einem Parkplatz mit guter Sicht abgestellt, sind ziehende Wolken vor einem schönen Hintergrund gut nutzbar ein einem solchen Filmchen. Wir haben die Kamera immer mit einem Saugnapf an der Windschutzscheibe innen befestigt. Aus meiner Erfahrung zu beachten: Die Kameras fressen Strom. Also ausreichen lange Kabel und ggf. Powerbanks mitnehmen. Zudem ist eine Kamera mit Bildschirm vorzuziehen, die Kontrolle am Handy ist nervig.
97 Never as good as the first time
99 California Love
01 Big Apple, South & Sunshine
04 Memorials & Legends
05 Best of SouthWest
06 Into the great wide open
07 Forces of nature & Winter Sunshine
10 Rough Road Rookies on the move
12 & 13 FL
14 CCC

*aef

  • Moderator
  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2006
    Alter: 44
    Ort: Allgäu
  • 325
Antw: GoPro & Co für Autoreise
« Antwort #6 am: 28.07.2020, 12:50 Uhr »
Ich habe das selbe vorgehabt.
Eine GoPro finde ich persönlich aber überteuert.

Als Alternative gibt es die "ThiEYE T5 Pro", Actioncams von Xiaomi oder Apeman.

Befestigen kann man alle Kameras ohne das Auto zu beschädigen.

Die rechtliche Seite würde mich auch interessieren.

Möglicher "Fallstrick": um Videos zu schneiden und zu bearbeiten, sollte man einen "potenten" PC besitzen, ansonsten kann das eine langwierige Angelegenheit werden.
Viele Grüße
Andi
Lesepflicht für jeden USA-Reisenden: http://forum.usa-reise.de/index.php?topic=39568.0

*Zeev

  • Full Member
  • Registriert: 12.01.2020
  • 80
Antw: GoPro & Co für Autoreise
« Antwort #7 am: 28.07.2020, 13:10 Uhr »
@RedZone
Jep genau das in der Art schwebt mir so vor - da ist der Hinweis mit den Intervallfotos auch eine gute Idee. Die ist auf jeden Fall mal fest mit eingeplant..
Hast du irgendwelche Qualitätseinbußen festgestellt, wenn du die Cam hinter der Windschutzscheibe installiert hast?

@miwunk
Navi hab ich nur ein einfaches Garmin mit US-Karte. Aber ich könnte ja mal kucken, was da so angeboten wird - insbesondere ob die Aufnahmen auch per Projektor oder TV ansehenswert sind.

@aef
GoPro habe ich - wie im ersten Beitrag geschrieben - mehr als Synonym verwandt, weil jeder dann sofort weiss, welche Art Kamera gemeint ist. Falls es stört, können wir auch gern von einer Actioncamera oder ähnlich sprechen.
Die von dir genannten Kameras schaue ich mir mal an - insbesondere mit Xiaomi habe ich bis dato nur gute Erfahrungen gemacht. Allerdings bei anderen Geräten (Smartphone, Staubsaugeroboter, Vernebler etc)
Ja die rechtliche Seite ist natürlich auch interessant - wäre gut wenn wir da noch eine Antwort zusammenkriegen würden.
PC zum schneiden sollte passen; da ich sehr viel und oft Fotobearbeitung mache, ist der mit 16 Kernen / 32 gb RAM und entsprechender Grafikkarte ausgerüstet.

Danke auf jeden Fall an alle für die hilfreichen Infos
"This is not soccer, is that clear?“

*RedZed

  • Gold Member
  • Registriert: 26.07.2005
    Alter: 51
    Ort: Frankfurt
  • 937
Antw: GoPro & Co für Autoreise
« Antwort #8 am: 28.07.2020, 14:12 Uhr »
....durchaus. Du musst die Scheibe jeden Tag mindestens einmal putzen. Die Scheibe reflektiert je nach Sonneneinfall das Armaturenbrett (ich hatte mal ne Kekspackung in einer Ablage liegen  :P)  und Du musst die Kamera öfter auf die Ausrichtung prüfen, da sie sich ggf. während der Fahrt verstellt und dann kommen Scheibenwischer oder Motorhaube ins Bild.
97 Never as good as the first time
99 California Love
01 Big Apple, South & Sunshine
04 Memorials & Legends
05 Best of SouthWest
06 Into the great wide open
07 Forces of nature & Winter Sunshine
10 Rough Road Rookies on the move
12 & 13 FL
14 CCC

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 40
    Ort: Düsseldorf
  • 12.876
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw: GoPro & Co für Autoreise
« Antwort #9 am: 28.07.2020, 14:24 Uhr »
....durchaus. Du musst die Scheibe jeden Tag mindestens einmal putzen. Die Scheibe reflektiert je nach Sonneneinfall das Armaturenbrett (ich hatte mal ne Kekspackung in einer Ablage liegen  :P)  und Du musst die Kamera öfter auf die Ausrichtung prüfen, da sie sich ggf. während der Fahrt verstellt und dann kommen Scheibenwischer oder Motorhaube ins Bild.

Aus diesem Grund hatten wir dann irgendwann halt auch das Autodach als die geeignetste Stelle auserkoren. Die Spiegelungen beim Filmen durch die Scheibe waren einfach nur nervig.
Ok, kann trotzdem schief gehen, du machst die Kamera fest, fährst los, 2 Minuten später kommt die Selbstmödermücke mit Ziel Kameralinse und nach 2 Stunden bemerkst du den Salat. Alles schon gehabt.

Zitat
Rauskriegen muss ich noch, ob eine Bildstabilisierung von Vorteil ist

Und wie! Egal, wo du sie anbringst, es vibriert immer irgendwas. Bei einem guten Bildstabilisator kann man sie sogar am Lenker einer Harley befestigen und bekommt noch gescheite Aufnahmen (auch schon gemacht).

*miwunk

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.859
Antw: GoPro & Co für Autoreise
« Antwort #10 am: 28.07.2020, 15:12 Uhr »

@miwunk
Navi hab ich nur ein einfaches Garmin mit US-Karte. Aber ich könnte ja mal kucken, was da so angeboten wird - insbesondere ob die Aufnahmen auch per Projektor oder TV ansehenswert sind.

Wir haben ein Garmin DriveAssist 51 LMT (ich weiss nicht, ob das ein "einfaches" Navi ist) , auf das wir die jeweils benötigten Karten, weltweit, von open-street-maps laden. Und ja, die Aufnahmen sind auch mit TV sehr gut ansehenswert.


 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.107 Sekunden mit 29 Abfragen.