kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Kar98

  • Gold Member
  • Registriert: 18.07.2010
    Ort: DFW, Texas
  • 1.500
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #15 am: 28.04.2016, 18:08 Uhr »
Surface 3 mit Anklips-Tastatur?
wäre genial - aber eindeutig zu teuer . . .

629,00 € inkl. MwSt. fuer das Surface 3 mit 128 GB Speicherplatz und, wichtiger, 4 GB RAM statt bloss 2. Direkt von Microsoft. Finde ich nicht so schlimm. Etwas teurer als das Lenovo, aber immer noch guenstiger und brauchbarer als die Apple-Vorschlaege. Keyboard kommt natuerlich extra, kann man ab ca 80 Talern ladenneu finden.

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #16 am: 28.04.2016, 18:50 Uhr »
Habt ihr Tipps für mich, erfahrungen, welche Geräte habt ihr so?

Wie gesagt, muss kein hochwertiges Gerät mit wahnsinnig viel Dampf sein. Einfachste Anwendungen für unterwegs reichen. Ein Gerät, wo man sich nicht ärgert, wenn mal ne Macke oder ein Kratzer drauf kommt.

MacBook Air 11" in der Standardausführung, d.h. 128GB SSD und 4GB RAM.
Es ist preislich natürlich eine ganz andere Liga als das von Dir verlinkte, wenn Du aber - so wie ich das herauslese - auch sonst in der Apple Welt unterwegs bist, wäre das die logische, wenn auch teurere Konsequenz.

Dafür trifft es aber Deine Anforderungen klein, leicht und ausdauernder Akku.
13er Air hatte ich bis vor kurzem eins. War mir zu groß für den Urlaub und hab es meiner Nichte geschenkt.
Das 11er ist mir zu teuer für den Verwendungszweck
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*lonewolf81

  • Gold Member
  • Registriert: 11.08.2009
    Ort: Bodensee
  • 1.009
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #17 am: 28.04.2016, 21:30 Uhr »
Das Asus T100TA haben wir auch und in den letzten drei Urlauben erfolgreich und zufriedenstellend verwendet. Ich finde das auch nicht zu träge, allerdings gucke ich keine Filme damit. Ich benutze das abends zum Surfen, Bericht schreiben, Fotos gucken (nicht bearbeiten) und Planungen/Buchungen für die Folgetage vorzunehmen. Akku ist okay, Gewicht ist auch okay und durch die abnehmbare Tastatur (stabile Verbindung) kann man das Display alleine mit den wichtigsten Daten (die große Platte ist in der Tastatur) auch überall hin mitnehmen. Negativ ist der beschränkte Winkel zwischen Tastatur und Bildschirm wenn man sich z.B. auf dem Bett lümmelt.

Grundsätzlich empfehle ich bei Notebooks immer den Gang in einen der großen roten Geizmärkte zum Ausprobieren. Rechenleistung haben die Dinger heutzutage alle genug für die normalen Anwendungsfälle, Haptik und Gefühl beim Tippen sind da viel wichtiger. Und ein "Montagsgerät" kannst Du bei jeder Marke erwischen.

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 3.143
Re: Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #18 am: 29.04.2016, 13:42 Uhr »
Das Lenovo Mix 300 sieht interessant aus, Danke für den Tipp! Hätte da noch ein paar Fragen dazu:
- ist die Verbdinung von Tastatur und Tablet stabil?
- muss ich mit den Fingern auf dem Tablet rumtatschen, damit ich es bedienen kann
- kann ich mir das Gerät bzgl. der Benutzeroberfläche eher wie ein Tablet vorstellen - also eher App als Programm

Ich finde die Verbindung recht stabil.
Wir haben da Windows 10 drauf, die Oberfläche ist genau so wie bei meinem Notebook zu hause.
Man kann es über das Display bedienen, das mach ich aber nur im Tabletbetrieb. Wenn ich es als Notebook nutze, habe ich eine Maus angeschlossen und bediene es damit. Man kann aber auch dieses Touchpad im Tastaturteil nutzen, ich komm damit aber nicht klar. In dem Modus musst du aber nicht aufs Display tatschen.

Bestell es dir doch einfach und probier es, ob es dir gefällt. Ist ja immer subjektiv.

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #19 am: 29.04.2016, 14:13 Uhr »
Danke für die vielen unterschiedlichen Meinungen. Ich werde jetzt das ein oder andere Gerät mal bestellen und testen, bzw. in den Saumarkt gehen . . .
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*McC

  • Gast
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #20 am: 29.04.2016, 14:20 Uhr »
Danke für die vielen unterschiedlichen Meinungen. Ich werde jetzt das ein oder andere Gerät mal bestellen und testen . . .

Am besten 5 Notebooks bei Amazon bestellen und 4 dann zurückschicken. Dann hast Du garantiert ein gesperrtes Kto.  8)


Wer Amazon zu sehr ärgert, der ist früher oder später raus.

http://m.spiegel.de/wirtschaft/service/a-1089835.html

http://www.stern.de/wirtschaft/news/amazon-sperrt-konten-wegen-zu-haeufiger-retouren-6757828.html

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.272
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #21 am: 29.04.2016, 17:05 Uhr »
Ist zwar jetzt ziemlich OT:

Nicht nur Amazon ist betroffen - da bestellen Leute ein schickes Kleidungsstück in drei Farben in je drei Größen, weil sie sich nicht sicher sind und schicken dann nach einer kleinen Modenschau mit der Nachbarin die acht Stück zurück, die nicht so ganz passen ...

Ob Amazon das mit den fünf notebooks zum Vergleichen Zuhause akzeptieren würde? Interessante Frage ...

*McC

  • Gast
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #22 am: 29.04.2016, 17:38 Uhr »
Noch schlimmer ist die Mentalität.... sich im Laden ausgiebig beraten lassen, probieren und dann online beim günstigsten Anbieter einkaufen.

Daher finde ich es sehr gut, wenn Online-Anbieter nach einer gewissen Anzahl von Retouren entsprechend handeln.

*Las Vegas Fan

  • Silver Member
  • Registriert: 26.11.2015
  • 446
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #23 am: 29.04.2016, 22:24 Uhr »
Noch schlimmer ist die Mentalität.... sich im Laden ausgiebig beraten lassen, probieren und dann online beim günstigsten Anbieter einkaufen.

Daher finde ich es sehr gut, wenn Online-Anbieter nach einer gewissen Anzahl von Retouren entsprechend handeln.

Das ist doch aber ein Widerspruch - wer nicht im lokalen Laden die Beratung einholt, sondern konsequent dort beraten werden will, wo er nachher auch kauft (im Internet), muss dann doch zwangsläufig auch die Muster dort im Internet bestellen. Und eben nicht den Laden um die Ecke unangemessen ausnützen. Wieso ist es dann gut, dass Online-Anbieter diesen fairen potentiellen Käufern einen Riegel vorschieben?

*Kar98

  • Gold Member
  • Registriert: 18.07.2010
    Ort: DFW, Texas
  • 1.500
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #24 am: 30.04.2016, 07:50 Uhr »
Und nicht zu vergessen, gerade bei Kleidung sind die Groessenangaben oft reine Fantasiezahlen. Da will man schon anprobieren. Also in der vemuteten Groesse bestellt, und wenns nicht passt, zurueck damit. Das ist normal.

Oft mache ich es nicht, aber ab und zu... neulich ist mir das Handy auf den Boden geknallt, Display natuerlich geschrottet. Habe ich mir ein neues bestellt, und fuer die Zwischenzeit eins bei Walmart geborgt. Gekauft, ne Woche lang benutzt, und als das neue da war, das doofe Walmartteil zurueck gegeben. Und das ist eher schon frech.


*exit

  • Silver Member
  • Registriert: 30.11.2013
    Alter: 42
    Ort: Nürnberg
  • 573
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #25 am: 30.04.2016, 09:22 Uhr »
Danke für die vielen unterschiedlichen Meinungen. Ich werde jetzt das ein oder andere Gerät mal bestellen und testen, bzw. in den Saumarkt gehen . . .

Wäre prima, wenn du dich für eines entschieden hast, kurz zu erläutern welches Gerät 'gewonnen' hat und warum.
In absehbarer Zeit werde ich auch vor dem gleichen Thema stehen und da sind Erfahrungen aus 1. Hand immer Gold wert.
Viele Grüße,
Christian

*McC

  • Gast
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #26 am: 30.04.2016, 10:03 Uhr »
....ein neues bestellt, und fuer die Zwischenzeit eins bei Walmart geborgt. Gekauft, ne Woche lang benutzt, und als das neue da war, das doofe Walmartteil zurueck gegeben. Und das ist eher schon frech.

Letztendlich bezahlt die Gemeinschaft dafür! Egal ob bei KFZ-Tarifen, Krankenversicherungen,bei Konsum etc. Z.B die Kosten für Ladendiebstähle o. sonstigen Sozialmissbrauch werden auf alle Kunden/Versicherten abgewälzt.

Was ich bisher retourniert habe... nur Sachen, die beschädigt angeliefert wurden. Klamotten im Internet kaufen.... never ever. Zurückschicken bei Nichtgefallen o. falsche Größe.... reine Zeitverschwendung!

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #27 am: 30.04.2016, 12:06 Uhr »
Danke für die vielen unterschiedlichen Meinungen. Ich werde jetzt das ein oder andere Gerät mal bestellen und testen, bzw. in den Saumarkt gehen . . .

Wäre prima, wenn du dich für eines entschieden hast, kurz zu erläutern welches Gerät 'gewonnen' hat und warum.
In absehbarer Zeit werde ich auch vor dem gleichen Thema stehen und da sind Erfahrungen aus 1. Hand immer Gold wert.
mach ich . . .

mal noch ne ganz andere Frage: Excel und Windows kann ich ja mit ner App auf das iPad laden. Was kostet mich denn dann noch die Nutzung? Blicke da irgendwie nicht durch . . . hab auf dem Mac ein MS Office von nem Kumpel bekommen, also kein angemeldeten Account. Soweit ich weis, ist das Office 365 kostenpflichtig und muss Jahr für Jahr verlängert werden. Ich benötige aber wenn, dann ja nur eine Lizenz für die Apps . . .
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*McC

  • Gast
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #28 am: 30.04.2016, 12:25 Uhr »
Ganz ehrlich.... für ein Abo würde ich keinen Cent ausgeben! Warum nicht Texte/Tabellen in Pages/Numbers auf dem iPad benutzen? Die Dateien (.doc oder .xls) lassen sich doch 1:1 auf dem PC öffnen und umgekehrt.

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.962
Re: kleines leichtes Urlaubsnetbook gesucht
« Antwort #29 am: 30.04.2016, 12:49 Uhr »
Danke für die vielen unterschiedlichen Meinungen. Ich werde jetzt das ein oder andere Gerät mal bestellen und testen, bzw. in den Saumarkt gehen . . .

Wäre prima, wenn du dich für eines entschieden hast, kurz zu erläutern welches Gerät 'gewonnen' hat und warum.
In absehbarer Zeit werde ich auch vor dem gleichen Thema stehen und da sind Erfahrungen aus 1. Hand immer Gold wert.
mach ich . . .

mal noch ne ganz andere Frage: Excel und Windows kann ich ja mit ner App auf das iPad laden. Was kostet mich denn dann noch die Nutzung? Blicke da irgendwie nicht durch . . . hab auf dem Mac ein MS Office von nem Kumpel bekommen, also kein angemeldeten Account. Soweit ich weis, ist das Office 365 kostenpflichtig und muss Jahr für Jahr verlängert werden. Ich benötige aber wenn, dann ja nur eine Lizenz für die Apps . . .

Wenn Du Word und Excel nicht tiefgreifend brauchst, dann reicht auch Libre Office für Windows vollkommen aus.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.068 Sekunden mit 29 Abfragen.